Manfred Kleine-Hartlage zum Führungswechsel in der AfD

Auszug:

"Luckes Ankündigung, eine neue Partei gründen zu wollen, braucht man selbst dann nicht allzu ernst zu nehmen, wenn sie ernst gemeint sein sollte: Für eine rechtsoppositionelle Partei ist Platz und Bedarf – die Lage in unserem Land schreit geradezu danach –, für eine wirtschaftsliberale Partei nicht. Wäre es anders, Lucke und seine Entourage hätten es nicht nötig gehabt, ihre Partei über einer konservativen Basis zu errichten. Sie hatten es nur deshalb nötig, weil sie mit ihrem Vorhaben, die Politik des Establishments im Wesentlichen zu übernehmen und sie nur besser zu managen, nicht einmal den sprichwörtlichen Hund hinter dem Ofen hätten hervorlocken können."

***

 

Von Manfred Kleine-Hartlage, 6. Juli 2015

Zum Führungswechsel in der AfD

Pessimisten wie ich hatten seit der Gründung der AfD 2013 befürchtet, sie werde zu einer seichten wirtschaftsliberalen Mainstreampartei verkommen, dabei aber einen erheblichen Teil des oppositionellen Potenzials in Deutschland an sich binden und es damit neutralisieren. Mit der Abwahl Bernd Luckes als Vorsitzendem der AfD haben vorläufig die Optimisten Recht behalten, und ungeachtet meiner Neigung zur Rechthaberei gönne ich meinen Freunden in der AfD ihren Erfolg zu sehr, als dass ich jetzt schon nach dem Haar in der Suppe suchen würde. (Erfahrungsgemäß tauchen solche Haare ohnehin früher auf, als irgend jemandem lieb sein kann.)

Mit Bernd Lucke ist zugleich ein Konzept gescheitert, das nicht nur strategisch falsch ist, sondern auch nie den Ruch des Unanständigen loswurde: nämlich das Konzept, eine oppositionell-konservative Basis als Stimmvieh und kostenlose Wahlkampftruppe einzuspannen, sich über ihre politischen Präferenzen aber arrogant hinwegzusetzen; die Stimmen eines oppositionellen Spektrums einzusammeln und mit dessen Widerstand gegen EU-Machtanmaßung und Masseneinwanderung Wahlen zu gewinnen, dabei aber zu wissen, dass man selbst gar nicht daran denkt, irgendetwas Wirkungsvolles gegen diese Dinge zu unternehmen. Wenn die politische Klasse, die ja weiß, wie unpopulär ihre Politik und wie unvermeidlich daher die Entstehung einer Oppositionspartei ist, sich eine solche Partei hätte schnitzen dürfen, wäre genau die Lucke-AfD dabei herausgekommen.

Luckes Ankündigung, eine neue Partei gründen zu wollen, braucht man selbst dann nicht allzu ernst zu nehmen, wenn sie ernst gemeint sein sollte: Für eine rechtsoppositionelle Partei ist Platz und Bedarf – die Lage in unserem Land schreit geradezu danach –, für eine wirtschaftsliberale Partei nicht. Wäre es anders, Lucke und seine Entourage hätten es nicht nötig gehabt, ihre Partei über einer konservativen Basis zu errichten. Sie hatten es nur deshalb nötig, weil sie mit ihrem Vorhaben, die Politik des Establishments im Wesentlichen zu übernehmen und sie nur besser zu managen, nicht einmal den sprichwörtlichen Hund hinter dem Ofen hätten hervorlocken können.

Dass der Herausgeber der Jungen Freiheit es für richtig hielt, sein Blatt einer solchen Politik als konservatives Alibi zur Verfügung zu stellen und es damit in jeder Hinsicht zu einem Feigenblatt zu machen, stellt seinem politischen Instinkt ein vernichtendes Zeugnis aus. Bei allem Respekt vor seiner wahrlich nicht geringen unternehmerischen Leistung, ein Blatt vom Profil der Jungen Freiheit aufzubauen und gegen alle Widerstände jahrzehntelang am Leben zu erhalten: Dieter Stein ist exemplarisch der Typ Schuster, der nicht bei seinen Leisten bleibt. Das unternehmerische Format, eine Zeitung aufzubauen, ist eine Sache – das intellektuelle Format, sie strategisch sinnvoll einzusetzen, eine völlig andere.

Man darf gespannt sein (und eher bezweifeln), ob er die neue AfD-Führung ebenso engagiert unterstützt wie die alte. Bedenkt man freilich, dass er sich mit seiner an Hofberichterstattung grenzenden Schützenhilfe für Lucke über die Präferenzen seiner Leser mindestens so hochnäsig hinweggesetzt hat wie Lucke seinerseits über die seiner Parteibasis, so illustriert die aufdringliche Selbstprawdaisierung der Jungen Freiheit zu Gunsten der Lucke-AfD die Gültigkeit des Sprichworts, dass gleich und gleich sich gern gesellt, und legt nahe, dass diese Unterstützung auf der Solidarität eines politisch dilettierenden Herrenclubs und dessen Eintracht im Gutsherrendünkel beruhte.

http://korrektheiten.com/2015/07/06/zum-fuehrungswechsel-in-der-afd/


 

30 Kommentare

  1. Lucke hin - Lucke her, irgendwie spielt dieser typisch
    deutsche "Distanzierungs-Wahn" genau DENEN in die Hände
    deren erklärtes Ziel die Abschaffung Deutschlands war und
    IST! Traurig aber wahr - wäre es denn wirklich sooo abwegig
    jetztmal g e s c h l o s s e n hinter Frauke Petry zu stehen,
    schon um den kriminellen u.perversen Linken u.Komplizen
    zu beweisen, daß es diesen Zusammenhalt noch gibt?

    Wie wir UNSER Haus dekorieren, kann später auch noch
    ausgetragen werden - aber zuerstmal "muß der M Ü L L raus"
    und da ist Teamwork mehr als notwendig! (od.irre ich da?)

  2. Danke kammerjäger... ja dee MÜLL muß raus as der linken BRD wo es nur linken Parteien-Dreck con CDU angefangen gibt.

  3. Lucke hat mit seinem Verhalten auf jeden Falle seine Partei geschädigt. Eine Heimat für alle Eurogegner wird die AfD dank Lucke und Henkel nicht sein. Selbst wenn er geblieben ist hätte er nicht die Wähler bekommen wie 2014. Ich hoffe das die AfD mit Petry durch Lucke verursachte Verluste gering hält.

  4. https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/

    News Top-Aktuell geht vom einschließlich 29.06.2015 bis 28.08.2015 in den wohlverdienten Sommerurlaub.

    . . . . . . klar ist nicht so wichtig ! Aber jetzt ein bisschen runterscrollen bis das hier erscheint :

    Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge !

    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2014/10/die-brd-lc3bcge.jpg?w=675&h=729

    Sie beginnen gerade damit, einen der brisantesten Artikel zu lesen, den wir jemals veröffentlicht haben.

    Was wir Ihnen in diesem Artikel zu Ihrer gefälligen Kenntnisnahme mitteilen, wird Ihnen garantiert des öfteren Ihre Gesichtszüge entgleisen lassen.

    Auch uns blieb bei den Recherchearbeiten oft genug der Mund offen stehen. Fangen wir also an: Wissen Sie eigentlich, in welchem Land Sie hier leben?

    Glauben auch Sie, dass die “BRD” ein Staat ist, dass Sie Staatsbürger der “BRD” sind, dass der Polizist, der Sie in einer Verkehrskontrolle begrüßt, oder der Richter, der Ihr Scheidungsverfahren bearbeitet, oder nach einem Verkehrsunfall die Umstände aufklärt, Beamte des Staates “BRD” sind ?

    . . . . oder das hier ! 😉

    Sie finden dort unter der Rubrik »Staatsangehörigkeit« den Eintrag “DEUTSCH”, doch einen Staat namens “DEUTSCH” gibt es bekanntermaßen doch gar nicht !

    Und überhaupt! Wieso haben sie einen Personalausweis? Wessen Personal sind Sie ?

    Unbedingt alles lesen ! Unfassbar ! . . . . . . bin soeben en paar mal vom Stuhl gefallen !

    Merkel ist Geschäftsführerin !

    https://www.youtube.com/watch?v=fhB3BJVmkUs

    . . . . gehe jetzt meine "Steuern" ab 18.07.1990 (der letzten 25 Jahre) wieder zurück holen . . . . 😉 . . . . Oohhh Mann !

  5. Pegida hat als Partei gegenüber der FPÖ in Österreich ein Nachteil. Die FPÖ hat auch ein Wirtschaftsprogramm. Was hat es für einen Sinn wenn ich bei Pegida keine Straftaten mehr gibt aber wegen eine schlechte Wirtschaftspolitik ich verarme.

  6. die wenigen Mitglieder die Lucke&co. durch seinen Abgang verliert, kann Petry wenn sie schlau ist mit Sicherheit neu längst dazugwinnen.Sie und die AFD ist die Einzige Chance in deutschland endlich einiges politisch zu ändern. Auch in baden Württ. brodelt es mehr, als es sichtbar oder hörbar ist. So Multikulti- und Islam Tolerant, inkl. dem grünen MP Kretschmann folgend ist dieses Bundesland nicht. Bei der nächsten Wahl werden die rotgrünen mit Sicherheit dank der AFD mit Petry gewaltig Federn lassen. Es ist höchste Zeit diesen linksrotgrünen Appeasement Einheitspolitikern und Genderideologen endlich STOPP zu sagen !
    (mit Lucke, Henkel und Co.und seiner/deren Schmalspur-Vorstellungen (einer ausschließlich Euro-kritischen) AFD wäre dies niemals gelungen! )

  7. @ Terminator # 7

    Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge !

    ...Wissen Sie eigentlich, in welchem Land Sie hier leben?

    Glauben auch Sie, dass die “BRD” ein Staat ist, dass Sie Staatsbürger der “BRD” sind, dass der Polizist, der Sie in einer Verkehrskontrolle begrüßt, oder der Richter, der Ihr Scheidungsverfahren bearbeitet, oder nach einem Verkehrsunfall die Umstände aufklärt, Beamte des Staates “BRD” sind ?

    ... einen Staat namens “DEUTSCH” gibt es bekanntermaßen doch gar nicht !

    Und überhaupt! Wieso haben sie einen Personalausweis? Wessen Personal sind Sie ?

    Merkel ist Geschäftsführerin !

    DAS und VIEL MEHR, außerdem umsetzbare Tipps, was jeder umsetzen kann, findet jeder in folgendem Buch:

    http://www.amazon.de/Wenn-das-die-Deutschen-w%C3%BCssten/dp/3938656271

  8. Zu meinem Kommentar Nr. 9

    Daran wird auch die AfD mit Frauke Petry an der Spitze nichts ändern . Sie wird genau so vor den Amy´s KATZBUCKELN wie "Wachtula Zonensis"
    und die andern alle auch !

    Habe fertig .

  9. Anhänger der AfD Rechtspopulisten zu nennen ist

    falsch.

    Man ersetze rechtspopulistisch durch vernünftig.

    Dann kommen wir der Sache doch sehr Nahe !!!

  10. Ah, Terminator ist wieder da. Ich Grüße Sie!!!

    Zu Ihrem Kommentar 14

    ...Sie wird genau so vor den Amy´s KATZBUCKELN wie "Wachtula Zonensis"...

    Lieber Terminator, genauso sehe ich es auch. Immerhin sind wir ein besetztes Land. Und da das so ist und wir nicht machen würden was uns die Amis vorschreiben, würden Sie uns ja den Arm umdrehen wie Obama das ja Wörtlich gesagt hat.

    Obama: "Wir müssen Ländern den Arm umdrehen, wenn sie nicht das machen, was wir wollen”

    https://www.youtube.com/watch?v=eeWlljKoNjk

    Na wussten Sie das Terminator oder habe ich Sie diesmal wieder überraschen können??

    Beste Grüße

  11. @ Terminator # 14

    Daran wird auch die AfD mit Frauke Petry an der Spitze nichts ändern . Sie wird genau so vor den Amy´s KATZBUCKELN wie "Wachtula Zonensis"und die andern alle auch !

    Leider wollen es offensichtlich etliche Blogger hier nicht wahrhaben.

    Es ist so, wie Terminator s. o. schreibt.

    DIEJENIGEN, DIE ENTSCHEIDEN, SIND NICHT GEWÄHLT!

    DIEJENIGEN, DIE GEWÄHLT WERDEN, HABEN NICHTS ZU ENTSCHEIDEN!

  12. Ich setze auf die bisherigen Nichtwähler.

    Bitte, unterscheidet auch zwischen dem Bürger der

    USA und der Regierung.

    Bald haben wir einen neuen Präsidenten der USA.

    Dann können wir auch wieder aufatmen.

  13. Klabautermann - Zitat:

    "...Bald haben wir einen neuen Präsidenten der USA.
    Dann können wir auch wieder aufatmen."

    Glauben Sie das wirklich?

  14. Klabautermann - Zitat:

    "...Bald haben wir einen neuen Präsidenten der USA.
    Dann können wir auch wieder aufatmen."

    Im Ernst, glauben Sie das ?

  15. @ Spirit # 16

    Haaaaaallllooooooo ! 🙂

    . . . . überraschen ? Nö , nicht wirklich 😉 Können unsere amerikanischen "Freunde" uns noch überraschen ?

    Aber ich werde Sie jetzt überraschen . Achtung . . . . aufgemerkt ! 😉

  16. Prof. Phyllis Chesler, Tochter jüdischer-orthodoxer Einwanderer aus Osteuropa:

    "Wenn Europa nicht eilends die folgenden Schritte unternimmt, dann wird der Geburtsort der westlichen Zivilisation bald vom Barbarentum erobert werden. Erstens, die Europäische Union muss sich selbst auflösen. Grenzen und Reisepässe müssen wieder gelten. Niemandem darf erlaubt sein, ungehindert von einem europäischen Land weiter in das nächste europäische Land zu reisen.

    Zweitens, jedes europäische Land muss eine Gesetzgebung erlassen, die alle diejenigen deportiert, die auf den „Flugverbotslisten“ stehen; dazu alle radikalen Imame radikaler Moscheen gemeinsam mit ihren radikalisierten Anhängern in Moscheen und in Gefängnissen; und alle diejenigen, die in den Irak, nach Syrien oder nach Jemen gereist sind, um an einem Dschihad-Training teilzunehmen.

    Drittens, die Gesetzgebung muss die Polizei und die Militärstreitkräfte bevollmächtigen, alle „No-Go“ Zonen abzuschaffen, jene feindlichen, separaten nur Muslimen zugänglichen Stadtgebiete, in denen das europäische Gesetz nicht mehr existiert, und die stattdessen von Selbstjustiz, Terror und Scharia-Gesetz beherrscht werden.

    Viertens, an neue Einwanderer und an die Familien der bereits vorhandenen Einwanderer müssen äußerst energische und nachdrückliche Anforderungen gestellt werden.

    ....."

    http://www.pi-news.net/2015/03/prof-phyllis-chesler-guter-rat-aus-israel-was-der-westen-zum-ueberleben-tun-muesste/

  17. Terminator 21

    Das Video hab ich vor Jahren schon gesehen, trotzdem genial 🙂

    Der Dialekt ist exakt der, der auf der Schwäb. Alb gschwätzt wird. Ich bin dort geboren und aufgewachsen. Ich finds immer schön, wenn ich das Schwäbische höre.

    Terminator, sind Sie Älbler?

  18. @ (Sa)Bine # 23

    Nö , nix Älbler . Saarländer . Aber ich war früher oft in B-W. In Bad - Herrenalb . Ich mag nähmlich die "Spätzle" und den "Haberschlachter - Heuchelberg" .
    Ja , Ihr wisst was gut isch ! 😉

    . . . . savoir vivre ! 🙂 LG .

  19. Aber es ist ja nicht nur das wir Deutsche von der Politik verarscht ,beraubt und vernichtet . Es betrifft ganz Europa ! Alle Europäischen Völkern !
    Wir könnten uns von den Völkermörder USA befreien ,wenn wir Europäer zusammenhalten würden . Aber leider haben wir die Verräter bei den Europäischen Armeen sitzen ,die Generäle die hunderprozentig Atlantiker sind und keinen Finger rühren um ihre Völker vor dem Völkermord an uns und unseren Kindern zuverhindern . Es sind geldgeile korrupte Generäle die den Amis in den After krieschen .
    Die Kleinen Soldaten werden doch nur von den Amis als Kanonenfutter gesehen !! Wieviele Engländer ,Franzosen ,Deutsche ,Niederländer usw. sind schon umgekommen ,Kriege die die USA beganngen haben ?Von der Hetze gegen Russland die sie aufgebaut haben und schon ihre in Europa stationierten Soldaten aufmaschiert sind ,klamm und heimlich ,Ihre Atombomben auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern lagern .

    Mir kommt der Ekel wenn ich denke das die Europäischen Generäle still alles mit machen ,anstatt den Amis zu zeigen das sie auch Patrioten sind und ihre Völker schützen vor jeglichen Missbrauch den die Europäischen Politiker an ihre Völkern begehen .
    Die USA will Europa kaputt machen und die Politaffen in Europa machen sich des Verrat schuldig ,jeden Tag -jede Stunde .

  20. @ Terminator

    BITTE! BITTE!
    Das sind VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN!
    Wir sind hier auf einem seriösen Blog!

  21. Die Angst vor der Wahrheit und tabuisierten Themen scheint die Medienleute wie aufgescheuchte Hühner gackernd durch den Blätterwald flattern zu lassen.
    Lucke war zu Anfang eine Alzternative, aber die "rechte Keule" hat im so sehr Angst gemacht, dass er ganz schnell die "rechte Angst" der etablierten Parteien übernommen hat und noch ein größerer Rechts-Phobist wurde als C.Roth.
    Die Probleme in unserem Land sind allgegenwärtig und eben nicht nur der Euro und die EU. Frau Petry hat dies offenbar längst erkannt, wärend ein Lucke sich zu negativ zu Pedida äusserte und sich damit als Alternative selst disqualifizierte. Hinweise auf Probleme welche von Migranten verursacht werden sind eben kein Rassismus und einen kriminellen Ausländer nicht zu mögen ist auch kein Ausländerhass, so wenig Kritik am Islam auch kein Islamhass ist und Kritikpunkte gibt es eben massenhaft, weil sich die Gläubigen dieser Gewaltideologie vielfach nicht friedlich zeigen und meinen unserem Land ihren kulturellen Stempel aufdrücken zu müssen. Die Islamisierung ist in vollem Gange. Die Bürger haben genug von Lügen und Beschwichtigungen. Das war einem Herrn Lucke einfach zu heiß und mit diesem Problemen hatte nichts am Hut.

  22. Für mich ist der Dieter Stein irgendwie eine dubiose Figur. Das hat er schon damals bewiesen, als er der PRO_Partei in den Rücken gefallen ist, weil sie die Karikaturen gezeigt hat.

    Der Mann will zwar das Geld mit den Konservativen machen, liebäugelt persönlich aber mit den Liberalen.
    Der Mann hat keine Linie !
    Ich hab sein Blatt deshalb schon vor längerer Zeit abbestellt und werde es in Anbetracht seiner Haltung zur neuen Führung der AfD auch nicht mehr beziehen.

  23. Franz Weber
    Auch ich habe die Junge Freiheit im vorigen Jahr abbestellt .
    Weil mir einiges nicht konservativ sondern Liberal vorkam , auch und im besondern die Werbung " Urlaub in die Türkei "

Kommentare sind deaktiviert.