Rosenheim/Bayern: 20jähriger Marokkaner verübte mindestens 10 Straftaten an einem einzigen Wochenende


Wenn ich schon junger “Mann” im Zusammenhang mit einer Straftat lese, weiß ich: meistens ist dieser Mann ein Asylant oder Immigrant. So auch im vorliegenden Fall: Ein junger “Mann” (Marokkaner) forderte die Rosenheimer Polizei am vergangenen Wochenende mit sage und schreibe neun (!) Einsätzen. In dieser Zeit verging er sich an mindestens folgenden Punkten gegen deutsches Recht: 1. Versuchter Rollerklau 2. Diebstahl eines Fahrrads 3. Anzettelung mehrerer Streitigkeiten 4. Einbruch in fremde Fahrzeuge 5. Werfen mit Steinen 6. Erneuter Fahrraddiebstahl 7. Einbruch ins Rosenheimer Freibad 8. Belästigung von Badegästen 9. Störung einer Party 10. Erschleichung von Taxi-Beförderungsgeld

***

4./5. Juli 2015

Junger “Mann” beschäftigt Beamte in Rosenheim das ganze Wochenende

An letzten Wochenende war es den Beamten der Polizei Rosenheim alles andere als langweilig. Der Grund: ein 20-jähriger, wohnsitzloser Marokkaner. Er verursachte sage und schreibe neun (!) Polizeieinsätze zwischen Freitagnacht und Sonntagmittag.

Zunächst  versuchte der junge Mann in Rosenheim im Egerlandweg einen Roller zu stehlen, nachdem dies misslang, klaute er ein Fahrrad. Nach seiner Festnahme stellte der zuständige Staatsanwalt Haftantrag aufgrund der Gesamtumstände, am nächsten Morgen wurde der 20-Jährige jedoch gegen Auflagen wieder vom Haftrichter entlassen. Bereits kurze Zeit später …

… zettelte er dann im Stadtgebiet mehrere Streitigkeiten an, setzte sich in fremde Fahrzeuge und warf mit Steinen um sich, woraufhin ihn eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim wieder in Gewahrsam nahm.


Ein Kommentator auf der Quellmeldung:


“Die irrsinnigen Auswüchse linksliberaler Kuscheljustiz!Eigentlich gehört der Haftrichter suspendiert und der Marokkaner ab nach Hause!”


Aus diesem musste er kurze Zeit später jedoch wieder entlassen werden, was er prompt dazu nutzte, erneut ein Fahrrad zu entwenden und noch vor dem Eintreffen der Polizei zu flüchten.

Ganzen Artikel hier lesen


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments