Die linksversiffte Huffigton Post gibt unfreiwillig zu, dass die BRD von der DDR geschluckt wurde


Wie unfreiwillig selbstverräterisch Linke manchmal sein können, zeigt ein Artikel der linkskorrekten Huffington Post vom 21.6. 2015. Dieses Online-Medium der US-Sozialistin Huffington ist bei jeder Gelegenheit bemüht, den Islam als eine friedliche Religion darzustellen, Islamkritiker als “Islamhasser” zu denunzieren und auch die dramatische Linksverschiebung Deutschlands dreist zu verleugnen. Am oben genannten Datum brachte das Medium jedoch einen Artikel mit dem Titel “15 Gründe, warum in Deutschland heute mehr DDR steckt als jemals zuvor” heraus, der im Prinzip all unsere Thesen von der De-Facto-Übernahme der größeren BRD durch die kleinere, aber ideologisch weitaus besser geschulte sozialistische DDR unfreiwillig bestätigt. Lesen sie selbst!

Michael Mannheimer, 17.6.2015

***

Veröffentlicht:

15 Gründe, warum in Deutschland heute mehr DDR steckt als jemals zuvor

Obwohl Ostdeutschland nur ein Drittel der Fläche und ein Fünftel der Einwohnerzahl Gesamtdeutschlands hat, spricht vieles dafür, dass die Bundesrepublik heute vor allem vom östlichen Sozialismus her geprägt wird. Die Huffington Post nennt 15 Gründe dafür:

1. Die Bundeskanzlerin ist in Ostdeutschland aufgewachsen.

2. Auch der Bundespräsident stammt aus Ostdeutschland.


3. Selbst die Opposition wird von Ostdeutschen geführt.

4. Die SPD leidet als westdeutsch geprägte Partei unter erheblichen Bedeutungsverlust.

5. Die bedeutendsten gesellschaftlichen Diskussionen werden heute im Osten vorangetrieben.

6. Die Debatte um den demografischen Wandel etwa nahm in Ostdeutschland ihren Anfang.

7. Auch in Sachen Kinderbetreuung sind ostdeutsche Kommunen mittlerweile Vorbild.

8. In der Diskussion um ein modernes Familienbild hängt der Westen zurück.

9. Die Energiewende wurde vor allem von westdeutschen Politikern ausgebremst.

10. Pegida war ein Phänomen, das im Osten seinen Anfang nahm.

11. Auch die Elitenkritik ist in Ostdeutschland groß geworden.

12. Die Linke hat das deutsche Parteiensystem verändert.

13. Auch die AfD wäre ohne den Osten kaum in der Lage gewesen, so viel Einfluss zu gewinnen.

14. Auch das Verhältnis zur Nato verändert sich durch die Stimmungslage im Osten.

15. Der Osten hat durch den Umzug der Bundesregierung nach Berlin an Bedeutung gewonnen.

Ganzen Artikel hier lesen


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments