Linker französischer Politiker zur Griechland-Pleite: “Deutschland zerstört zum dritten Mal Europa”


Der Euro hat alten Hass, Neid und Missgunst wieder aufleben lassen

Der Euro sollte die Konflikte zwischen den europäischen Ländern entschärfen und eines Tages unmöglich machen. So die Idee der Politiker. Er sollte ganz Europa zu einem einzigen Wirtschaftsraum machen, in dem die Lebensverhältnisse aller Euroländer gleich sein sollten. Gleichheit ist DIE Grund-Idee des Sozialismus, und suggeriert Gleichheit aller Menschen in allen Bereichen. Eine soziale Utopie, die sich in den sozialistischen Ländern auch tatsächlich erfüllte. Das Ergebnis war: Gleiche Armut für alle (mit Ausnahme der politischen Apparatschiks), gleiche Rechtlosigkeit, gleiche Chancenlosigkeit (mit Ausnahme der Kinder der Apparatschiks), und gleicher Mangel an der Zukunftsperspektive eines Lebens in Wohlstand und Sicherheit. Doch nichts ist ungleicher als das Leben selbst. In der Natur herrschen weder Gleichheit noch Gerechtigkeit. Und auch bei uns Menschen ist der Gedanke der Gleichheit eine – wenn auch stets genährte – gesellschaftliche Illusion. Menschen sind ungleich in Begabung, Intelligenz, in Selbstmotivation und den Standardtugenden wie Fleiß, Ehrlichkeit, Genügsamkeit und Ausdauer – um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Doch für Linke ist dies alles Unsinn: In deren Augen sind alle Menschen gleich – im Sinne von identisch: Jeder hat prinzipiell identische Fähigkeiten und Begabungen. Wenn jemand intelligenter oder beruflich erfolgreicher ist als der Rest, so liegt das nicht etwa an dessen Genen und/oder seinem persönlichen unermüdlichen Einsatz, sondern zeigt, das das System bzw. die Gesellschaft ungerecht ist, da sie immer noch Ungleichheit hervorbringen. Die logische Antwort aus der Sicht der Linken darauf ist: Bestrafung des Intelligenteren bzw. Erfolgreicheren. Denn dieser hat sich – so linke Theorie – seine Vorteile auf Kosten der anderen quasi erschlichen. In dieser linken Logik ist Deutschland als der erfolgreichsten Wirtschaftsnation Europas Schuld am griechischen Wirtschaftsdilemma. Fazit: Der Euro hat alten Hass, Neid und Missgunst wieder aufleben lassen.  Er wird von europäischen Sozialisten als Instrument  zur Nivellierung sämtlicher Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse Europas und der Bestrafung der erfolgreichsten europäischen Länder zugunsten der armen Länder missbraucht. Diese Umverteilungs-Philosophie ist ein weiteres typisches Erkennungsmerkmal des Sozialismus. Sie wird – wie alle Experimente der Sozialisten – an den Gesetzen des Marktes scheitern.

Michael Mannheimer, 18.7.2015

***

13. Juli 2015

Linker französischer EU-Abgeordneter: Deutschland zerstört zum dritten Mal Europa

Jean-Luc Mélenchon vertritt die Ansicht, Deutschland zerstöre zum dritten Mal Europa – und spricht von einem misslungenen Putsch gegen Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras.

Zum dritten Mal in der Geschichte zerstört eine deutsche Regierung Europa„,


schreibt auf seinem Twitter-Account der französische Europa-Abgeordnete und Gründer der Linkspartei, Jean-Luc Mélenchon. Er schreibt ebenfalls, die deutsche Regierung wolle Griechenland demütigen, und ruft Berlin auf, diese Komödie zu beenden, wobei er die Idee eines Grexit’s als Witz charakterisiert.

Wenn Griechenland aus dem Euro ausscheidet, wird die Verschuldung in Euro berechnet werden und sich um das Sechs- bis Siebenfache vervielfältigen„,

merkt Mélenchon an und endet:

Der griechische Premierminister ist fünf Monate an der Regierung, und man verlangt von ihm, das zu tun, was die anderen in fünf Jahren nicht taten. Es handelt sich um den Versuch eines Putsches gegen Herrn Tsipras, einen Versuch, der misslang.

(Quelle: tvxs.gr)


Infos zu Jean-Luc Mélenchon

Jean-Luc Mélenchon (* 19. August 1951 in Tanger) ist ein französischer sozialistischer Politiker. Er ist Europaabgeordneter und Vorsitzender des Parti de Gauche. Er war Präsidentschaftskandidat des Wahlbündnisses Front de gauche bei der Präsidentschaftswahl 2012.

Politische Positionen

Mélenchon gehört zu den schärfsten französischen Kritikern einer marktwirtschaftlich orientierten Spar- und Reformpolitik.

Außenpolitik und Stil

Deutschland

Mélenchon ist bekannt und berüchtigt, in weiten Kreisen auch beliebt für seinen unnachgiebigen, polemischen und – auch im Zwiegespräch mit Journalisten – häufig aggressiven Diskurs. In Deutschland sorgten im Juni 2013 Äußerungen Mélenchons in einem Radiointerview auf France Inter für Aufregung, in denen er spöttische Kritik an den Deutschen übte.. Während einer heftigen Fernseh-Debatte mit Ingeborg Grässle meinte Mélenchon, dass „die Franzosen keine CDU-CSU-Regierung gewählt“ hätten. Nachdem die deutsche Bundeskanzlerin im Dezember 2014 die bisherigen Reformanstrengungen in Frankreich und Italien als unzureichend eingestuft hatte, antwortete ihr Mélenchon über Twitter mit: „Maul halten, Frau Merkel! Frankreich ist frei. Kümmern Sie sich lieber um Ihre Armen und um Ihre ruinierte Infrastruktur.“

Jean-Luc Mélenchon bestreitet aber, rassistisch gegenüber den Deutschen eingestellt zu sein und weist darauf hin, seine Partei Hand in Hand mit Oskar Lafontaine gegründet zu haben. Nach dem Referendum in der Griechischen Staatsschuldenkrise Anfang Juli 2015 beschuldigte er in erster Linie die “rechte deutsche Regierung” für die Verschärfung der Krise verantwortlich zu sein

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Luc_M%C3%A9lenchon

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments