Sprecher der “Grünen Jugend” (in Frauenkleidern und Highheels) von Südländern verprügelt. Medien verschweigen Täterherkunft

Marcel Rohrlack postete Bild von seinen Verletzungen auf Facebook
Quelle: Marcel Rohrlack | Facebook

Die Berichterstattung über den homophoben Angriff auf einen Grünen belegt: Wir leben längst in einer sozialistischen Medien- und Gesinnungsdiktatur

Ein besonders infames Lehrstück über linke Medien- und Gesinnungsdiktatur ereignete sich letzen Sonntag in München. Dort wurden der Sprecher der Grünen Jugend München, der 18jährige Marcel Rohrlack, und sein Begleiter auf dem Heimweg vom diesjährigen Christopher-Street-Day von mehreren Männern beleidigt und körperlich attackiert. Ein offenbar willkommener Anlass für den Grünen, die “Homophobie” in Deutschland zu geißeln. Er stellte sein von den Prügeln gezeichnetes Foto in seinen Facebook-Account. Rohrlacks Beitrag erntete im Internet die von ihm erwartete Solidarität, viele bayerische Landtagsabgeordnete bekundeten Anteilnahme und Sympathie und die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth schickte einen Blumenstrauß. Was die Grünen und viele Medien jedoch verschweigen, zeigt die Dimension der Verschwörung unserer Lügenpresse und Lügenpolitik  gegen das deutsche Volk, an der die Grünen maßgeblich beteiligt sind.  Kein Wort dazu, dass es sich bei den Angreifern um “Südländer” handelt. Es sollte mit dem Weglassen dieses Details fraglos der Eindruck erweckt werden, dass Homophobie ein deutsches Problem sei. Was Linke jedoch bewusst verschweigen ist: Kaum ein Volk ist toleranter gegenüber Homosexualität und sonstigen sexuellen Eigenheiten als das deutsche. Und: Es ist der Islam, der die wohl tödlichste Bedrohung für Homosexuelle darstellt. In nahezu allen islamischen Ländern ist Homosexualität verboten. Dort, wo die Scharia ganz oder teilweise Einzug in den Gesetzen hat, steht auf Homosexualität die oft die Todesstrafe. Damit handelt es sich bei dem Manöver der Grünen um eine üble Intrige gegen Deutsche: Diese sollen für etwas gegeißelt werden, was ein auffälliges Kennzeichen von hier lebenden Moslems ist, jener Klientel also, die von den Grünen/Linken massiv und gegen den Willen der absoluten Mehrheit der Deutschen hereingeholt und verteidigt wird. Das Infame daran: Die von dieser Klientel ausgehende Gefahr wird – nicht nur, was ihre Feindlichkeit gegenüber Homosexuellen, sondern auch, was  den islamischen Antisemitismus, die islamische  Frauenfeindlickeit und besonders die latent tödliche Aggression gegenüber allem Nichtislamischen anbetrifft – dabei medial und politisch verschwiegen mit dem Ziel, die autochthone deutsche Bevölkerung zu belasten. Eine Intrige, die System hat bei linken Medien. So verschweigen diese (Ausnahmen bestätigen die Regel) bis heute, dass ein Großteil der neonazistischen Gefahr aus den neuen Bundesländern entstammt. Eine Altlast der DDR, die ihr langjähriges internes Problem mit den DDR-Neonazis nach außen hin sorgsam und erfolgreich verbarg.

 ***

Von Michael Mannheimer, 23.7.2015

Christopher-Street-Day in München: Grüner Nachwuchs-Politiker Marcel Rohrlack in Frauenkleidern von fünf „Südländern“ verprügelt

Wie BayernDepesche am Sonntag, 19 Juli 2015, vermeldete, wurde der Sprecher der Grünen Jugend München, Marcel Rohrlack, und sein Begleiter auf dem Heimweg vom diesjährigen Christopher-Street-Day beleidigt und körperlich attackiert.

Der 18-jährige Rohrlack, Student der Soziologie und bei der Grünen Jugend aktiv, setzt sich besonders für die vollständige Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften mit der klassischen Ehe ein.

Am diesjährigen Münchner Christopher-Street-Day nahm die Grüne Jugend wie gewohnt mit einem eigenen Motivwagen teil, wobei sich der  Funktionär Rohrlack in einem weißem Frauenkleid mit Perücke und High Heels präsentierte.

Auf dem Nachhauseweg wurden Rohrlack und sein 28-jährigen Freund am Ostbahnhof von mehreren jungen Männern mit Sprüche wie „Seid ihr schwul, oder was?“ und „Schämt ihr euch nicht?“ angepöbelt und verfolgt. Einer der Männer  schlug Rohrlack mit der Faust ins Gesicht. Rohrlack erlitt dabei Schnittverletzungen wegen seiner Brille erlitt und musste ambulant behandelt werden.

“Der Schwulen-Politiker reagierte schnell und ließ seine Verletzungen samt blutigem Kleid von Passanten fotografieren, um die Bilder anderntags für seine Facebook-Seite und die Medien wirkmächtig aufbereiten zu können. Rohrlacks Beitrag erntete im Internet die von ihm erwartete Solidarität, viele bayerische Landtagsabgeordnete bekundeten Anteilnahme und Sympathie und die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth schickte einen Blumenstrauß.” (Quelle)

Wie nicht anders zu erwarten war: Kurz nach dem Vorfall meldete die Grüne Jugend eine Solidaritätsveranstaltung gegen „homophobe Gewalt“ an. In der Einladung dazu heißt es:

„Der Angriff bewies auf erschreckende Weise, dass viele Menschen in unserer Gesellschaft noch immer nicht sein und leben können, wie sie möchten. Wer offen seine Identität zeigt, läuft leider immer noch Gefahr, beleidigt oder angegriffen zu werden.“

Quelle

Medien verheimlichen die Herkunft der Täter

Doch der Grünen-Nachwuchs erwähnte mit keinem Wort, dass die Tätergruppe ganz offensichtlich ausländischer Herkunft ist. Was umso bemerkenswerter ist, als Marcel Rohrlack in der Zeugenvernehmung eine Täterbeschreibung abgab, in der Rohrlack nach dem Polizeikontroll den Täter wie folgt beschreibt:

„Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm – 180 cm groß, südländisches Aussehen, sprach auffällig gutes, akzentfreies Hochdeutsch. Kurze, dunkle Haare, ggf. oben etwas länger. Schlanke, fast mager erscheinende Figur, entsprechend schlankes Gesicht, dunkle Augen.“

Auch die Deutschausgabe der linken Huffington Post (USA) verheimlicht, dass es sich bei den Tätern nicht um Deutsche handelte. Sie schreibt:

“Auf dem Heimweg wurden sie von einer Gruppe junger Erwachsener angepöbelt und attackiert. Rohrlack bekam einen Schlag mit der Faust ins Gesicht.”

Kein Deut besser berichtet die ebenfalls unerträglich links und damit politisch korrekt mutierte Süddeutsche Zeitung, ein ehemaliges Flaggschiff aufrichtigen deutschen Journalistentums:

“Marcel Rohrlack, seit Januar Sprecher der Parteijugend, wurde nach eigener Aussage mit seinem Freund auf dem Nachhauseweg vom Christopher-Street-Day am Samstag gegen 19 Uhr am Ostbahnhof von fünf jungen Männern, alle etwa 20 Jahre alt, angepöbelt… Die Männer hätten sie bis in die Orleansstraße verfolgt. Dort habe ein Mann ihm einen Schlag versetzt. Die Gruppe sei dann in einen nahen Park geflüchtet.”

Die Realitätsverweigerung vieler Linker und Grüner trägt, was das Gewaltpotential immigrierter Moslems anbetrifft, pathologische Züge

Die Grüne Jugend, die sich überall, nicht nur in München, vorbehaltlos zur multikulturellen Einwanderungsgesellschaft bekennt, weigert sich ganz offenisichtlich einzugestehen, dass nicht wenige außereuropäische Ausländer – insbesondere diejenigen muslimischen Glaubens – schwulenfeindlich eingestellt sind und es an der geforderten „Toleranz“ fehlen lassen. In nahezu allen westlichen Metropolen und Städten, die einen signifikant hohen Anteil an Moslems haben, zeigen sich erhöhte Angriffe gegenüber Schwulen und Lesben.

Vorwurf des “Rassismus” gegen die Polizei, weil sie den auf “südländische Täter” hinwies

Dass sich die Unterstützer Rohrlacks weigern, diese Begleiterscheinung der multikulturellen Gesellschaft zur Kenntnis zu nehmen, zeigt alleine schon ein Kommentar auf der Facebook-Seite, mit der zur Solidaritätskundgebung aufgerufen wurde. Dort wird dem polizeilichen Täterhinweis auf ein „südländisches Aussehen“ vorgeworfen, „leider einen rassistischen Tenor“ zu haben.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

31 Kommentare

  1. Wetten das dieser Vorfall jetzt in die Statistik der “Rechtsradikalen Übergriffe” aufgenommen wird und somit als Straftat den autochthonen “Nazis” angelastet wird, nur um das Mantra der deutschen Fremdenfeindlichkeit aufrechtzuerhalten…?

    Ich will nicht wissen wie viele Verbrechen, die als Fremdenfeindliche Attacken deklariert wurden, begangen selber von Ausländern gegenüber anderen Ausländern und Deutschen gegenüber sowieso, schon in die Rassismus Statistik mit eingeflossen ist…

    Na ja, also eigentlich doch, eigentlich will ich das wissen…!

  2. Ein GRÜNER??? HUHAHAHAHAAA… Ja, ja man erntet was man sät… Nicht das ich schadenfroh bin oder etwa doch? Jedenfalls liebe grünlinge ist dieses sicherlich nur ein EINZELFALL!!! HUHAHAHAAAHA (brüll und auf dem Boden wälz)….

  3. Wie wär’s z.B. mit ‘ner Assifa-Demo unter dem Motto:

    “Kein Homo-Prügler ist illegal”? (wär’ doch cool)

  4. Sei Wunsch ging in Erfüllung! Er kennt ja kein Weihnachten oder Ostern. Jetzt weiß Er was Wünsche einbringen können.

  5. Eine grüne Pupe hat eine gewischt bekommen. Bestimmt eine der rechtsradikalen Szene zugerechneter Täter. Voll traumatisiert und wg. Hunger spindeldürr.

    Wird der Grünling jetzt heilig gesprochen ?

    Das nächste Mal muss er sich halt bücken, dann bekommt er keine an den Kopp.

    Jetzt wird Fatima Roth aber traurig sein.

  6. Karneval ist nur einmal im Jahr.

    Also was soll das ?

    Ein Grüner in Frauenkleidern ist abstoßend.

    Ich frage mich immer schon warum schwule Männer

    in Frauenkleidern rumlaufen?

    Sie sind doch gar keine Frauen!

    Oder vielleicht doch.

    gelöscht!

  7. Ich kann nur hoffen, dass täglich linke Idioten von Südländern ordentlich verprügelt werden. Ob das deren Gehirne zum Denken anregt bezweifle ich.

  8. OT

    WILLKOMMENSKULTUR u. DANKBARE EROBERER

    Die Politik zeigt sich nun erstmals leicht verwirrt: Wenn manche Asylbewerber „nicht so dankbar“ sind…
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144340375/Wenn-manche-Asylbewerber-nicht-so-dankbar-sind.html

    Die Wülfel sind gefallen:

    „Fünf Heime machen Stadtteil kaputt“

    Fünf Flüchtlingsheime will die Stadt demnächst in Mittelfeld bauen lassen. „Das ist viel zu viel, das wird dieser Stadtteil nicht verkraften“, sagt Gabriele Jakob, CDU-Fraktionsvorsitzende im Bezirksrat Döhren-Wülfel.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/Diskussion-ueber-Fluechtlingsheime-in-Mittelfeld-5-Heime-machen-Stadtteil-kaputt

    Drogen, Diebstahl, Pöbelei und dennoch frei“

    „Riesa – Beleidigung, Diebstahl, Drogen, Schwarzfahren. Die Liste der Staatsanwaltschaft, die sich Richter Markus Vogel im Amtsgericht anhören muss, ist lang. Vor allem für einen Heranwachsenden, der erst seit 2014 in Deutschland ist. “
    https://mopo24.de/#!nachrichten/trotz-vieler-straftaten-bewaehrung-9048

    Dem Chef des Landkreises Regen, Michael Adam (SPD), reicht es. In einer Pressemitteilung verkündet der Landrat am Mittwoch, dass er mit sofortiger Wirkung einen Aufnahmestopp für Asylbewerber verhängt. Er fühlt sich und seine Behörde von der Staatsregierung allein gelassen – und stört sich an einer Entscheidung vom Petitionsausschuss im Landtag bezüglich einer Flüchtlingsunterkunft im Regener Ortsteil Poschetsried.
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/1752032_Asylbewerber-Regener-Landrat-Adam-verhaengt-Aufnahmestopp.html

    ++++++++++++++

    RÄDER FÜR “FLÜCHTLINGE”, DAMIT SIE SCHNELLER STEHLEN KÖNNEN?

    Radelnder Asyli – natürlich nicht haftpflichtversichert – fährt Familie ins Auto:

    4000 Euro – Familie bleibt auf Schaden sitzen
    „Martin Hager schüttelt den Kopf. Der junge Vater in einer kleinen Familie aus Unterwössen kann diese Geschichte, die er erlebt hat, einfach nicht glauben. Vor rund zwei Wochen ist ihm in Grassau ein Asylbewerber mit dem Rad ins Auto reingefahren. Nicht haftpflichtversichert war der Flüchtling. Und jetzt, gut zwei Wochen später, wird für Martin Hager immer mehr zur traurigen Gewissheit, dass er auf dem Schaden – er schätzt ihn auf rund 4000 Euro – sitzen bleiben wird. Sein Kommentar spricht Bände: „Ein Wahnsinn.“(…)“ http://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/familie-bleibt-schaden-sitzen-5237721.html

    ROMANTISCHES ROSENHEIM PER FAHRRAD ERKUNDEN

    „„Ich möchte unbedingt Deutsch lernen“, so Abdull Koroma aus Sierra Leone.““, WEIL ER NÄMLICH NICHT VORÜBERGEHEND ASYL, SONDERN FÜR IMMER BLEIBEN MÖCHTE. Wetten? Bestimmt stellt er sich einen Job als Übersetzer in der Asylindustrie vor.

    …versorgt die Fahrradwerkstatt des Stadtteilvereins Bunte Finsterwalderstraße e.V. alle Asylbewerber mit Fahrrädern.

    1. Vorsitzender, Johann Peschke(ev.-preuß. Namen) sucht dafür laufend gebrauchte Räder. Fahrradspenden können direkt zur Radwerkstatt vor dem Bürgerhaus E-Werk-Stüberl gebracht werden oder zur Sozialen Stadt, An der Burgermühle…

    10.06.2015
    „“Über 100 Rosenheimer engagieren sich im Projekt „Paten für Flüchtlinge“ und geben ihnen Halt:

    Viele der Menschen kommen aus den Krisenregionen dieser Erde, wie Syrien, Afghanistan und dem Irak. Aber auch aus Afrika finden immer mehr Menschen den Weg nach Rosenheim um vor den anhaltenden religiösen Konflikten wie zum Beispiel in Mali und Nigeria zu fliehen…

    Als hundertste Patin konnte Projektleiter Christian Hlatky kürzlich Frau Daniela Aigner-Stelling begrüßen. Sie kümmert sich nun intensiv um einen 20-jährigen Jungen[sic] aus Afghanistan, der in der Flüchtlingsunterkunft Seehotel Hubertus am Happinger See sein neues Zuhause hat. Dort lebt er zusammen mit circa 30 weiteren Flüchtlingen…

    Dank der Bürgerstiftung Rosenheim und dem Netzwerk für Kleinunternehmer konnten im Seehotel auch alle Zimmer mit PC´s ausgestattet werden und ein Internetanschluss steht nun auch zur Verfügung…““
    rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-rosenheimer-engagieren-sich-fluechtlinge-5087849.html

    19.03.2014 – Die Soziale Stadt Rosenheim veranstaltet unter dem Motto „Gesund mobil sein!“ einen kostenlosen Fahrradkurs für Flüchtlinge…

    Geschult werden die Fahrer von Diplom-Sportlehrer Tomasz Podrazka, der extra dafür engagiert wurde…

    Flüchtling sticht auf Asylpatin ein | Rosenheim – OVB Online, ovb-online.de › Rosenheim
    Es ist ein Angriff aus dem Nichts: Ein junger Flüchtling umarmt in Wasserburg seine Asylpatin…

    NEGER-MOSLEMS SIND GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN

    UND UM ABZUSAHNEN

    ZWEI FACHKRÄFTE:

    Die Zwerge „“Kamara Abdul Bai und Koroma Abdul sind aus Sierra Leone geflüchtet und nach einer langen und dramatischen Odyssee über München schließlich in Rosenheim gelandet.

    QUALIFIKATION:

    In Sierra Leone arbeiteten die beiden als Friseurgehilfe(Wer Köpfe bearbeitet ist Friseur) und in der Landwirtschaft(Als steinzeitl. Hackbauer!)…““

    Überall tauchen sie auf u. fassen bei der Flüchtlingsbetreuung mit an, in der Fahrradwerkstatt usw.

    AN DER QUELLE SASS DER KNABE UND SPRACH: „ICH HABE!“

    „“Das großartige ehrenamtliche Engagement der beiden belohnt jetzt die Bürgerstiftung Rosenheim: Sie spendete den beiden Helfern neue Fußballschuhe. Damit können sie jetzt beim Sportbund DJK trainieren und Freunde kennenlernen…““ …und sich auch an die Spielerfrauen oder -töchter heranmachen.
    http://www.ovb-online.de/bilder/2013/08/16/3062571/1487695469-1893466_1-kr34.jpg

    DIENSTLEISTUNGSGEWERBE

    JOBS IN DER FLÜCHTLINGSINDUSTRIE

    03.03.2015
    Aus Flüchtling wird Trainings-Assistent

    Der Sportbund DJK Rosenheim und sein Kooperationspartner FC Bayern Basketball haben ein Basketball-Projekt für jugendliche Flüchtlinge gestartet. Künftig werden knapp 20 junge Flüchtlinge, die in Einrichtungen in Rosenheim und Frasdorf betreut werden, regelmäßig unter kundiger Anleitung trainieren…

    Im Herbst 2014 trainierte der 2,08 Meter lange 18-jährige liberianische Flüchtling Varfie Kromah einige Male im Münchener „Audi-Dome“ beim Team aus der Nachwuchs-Bundesliga des FC Bayern Basketball…
    sozialestadt-rosenheim.de/index.php?id=149&tx_ttnews[tt_news]=436&cHash=118c012d7dc5d8968c164b3c45159dbf

    ARBEITSPLÄTZE FÜR BEHINDERTE DEN DEUTSCHEN WEGNEHMEN?

    Unfall im Kreis Rosenheim
    Asylbewerber stürzt mit Fahrrad: Tod im Wassergraben
    dpa, 10.04.2015 10:36 Uhr
    Am Abend zuvor hatte der 32-Jährige seinen Arbeitsplatz bei einer Schechener Gartenbaufirma verlassen, um zur Asylbewerberunterkunft nach Hochstätt zu radeln. Warum der Mann vom Feldweg abkam, ist unklar.

  9. Ich lehne jede Schadensfreude ab.
    Daß diese Prügel, den ein Grüner einstecken mußte, moslemische Prügel waren und diese Tatsache totgeschwiegen wird,
    ja- für genau die Hetze gegen Deutsche verwendet wird , spricht für die systematische Hirnwäsche, für den Deutschenhaß , für die befohlene Selbstzerfleischung, die im Hooton-Plan bereits vorprogrammiert wurde und sich scheinbar inzwischen zu einem Selbstläufer genereiert hat.
    Lieber Michael :
    Das Konzentrationslager heißt: Deutschland , der Befehl heißt : Buntsein macht frei !

  10. Bin eigentlich auch eher minder schadenfroh.

    Wenn’s tatsächlich so war, wie beschrieben, dann hat diese(r) naive Transe/Tunte/Veganverschwult(e) genau das passende Paket tagtäglich zu erlebender Realität auf seine/ihre ach so tolerante Bessermenschen-Indieweltglotz-Leiste bekommen.

    Oder war nicht doch zufällig doch einer dieser *pözen-pözen* Nazis in der Nähe, einfach um einen besser ins rosarot, lauwarm und tüllverhangene Weltbild passenden Täter präsentieren zu können…?

  11. Ist es denn sooo schwierig ein paar systemtreue
    Schauspiel-Schüler zu finden die – mit Bomberjacke,
    Springerstiefel u.Glatze kostümiert – das Ganze auf
    ihre Kappe nehmen?
    (das bißchen ‘ausländerfeindliche’Texte dürfte doch
    auch kein Problem sein?) OK, Hakenkreuze an Asylanten-
    heime ist halt billiger!

    Alles eine Frage der Bezahlung!

  12. EROBERER-TSUNAMI ÜBER DEUTSCHLAND UND EUROPA

    VON POLITIK UND MEDIEN GESCHÖNT, DOCH:

    Der Bürger hält nicht sein Maul!

    Was macht man da? Propaganda!!!

    Ein Heer von Spin-Doctors, Medien- u. Imageberatern, Journalisten u. Reportern, Wissenschaftlern u. Pädagogen, Kirchenbossen u. Gewerkschaftsführern versucht dem deutschen Volke die Fremdlingsflut schmackhaft zu machen:

    Es werden herzzerreissende Vorzeige-Asylanten beschrieben u. bebildert… Nur, wenn solche oder deren Brut sich morgen oder übermorgen kriminell betätigen, wird es vertuscht.

    Es wird verschwiegen, daß die Graue Masse Moslems letztendlich ihren Islam-Führern, dem Koran/Islam folgt und nicht den deutschen Gastgebern; merke: JEDER MOSLEM IST EIN SCHLÄFER!

    +++++++++++++++

    DIE FREMDEN KOMMEN, UM FÜR IMMER ZU BLEIBEN

    UND ZU BLEIBEN, WIE SIE SIND:

    AGGRESSIV UND BESITZ-ERGREIFEND

    +++Statt Grenzbewachung und Abschiebung der Fremden, UMERZIEHUNG der indigenen Deutschen+++

    BEISPIEL FÜR PROPAGANDA-SPRECH

    Eva Lohse, CDU, Oberbürgerm. v. Ludwigshafen(Rheinl.-Pf.), seit Juni 2015 Präsidentin des Deutschen Städtetages:

    “”Wir müssen im Umgang mit Asylbewerbern die Akzeptanz der Gesellschaft, unsere Hilfsbereitschaft und Willkommenskultur erhalten.

    Wir müssen bei allen Entscheidungen die Menschen(Nett, daß wir Deutsche noch Menschen sind!) vor Ort mitnehmen.

    Wir können den Menschen ihre Ängste nehmen, indem wir Begegnungsmöglichkeiten(Zwecks Ansteckung mit bei uns seltenen oder unbekannten Krankheiten?) mit den Asylbewerbern organisieren.””
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144340375/Fluechtlingsunterkuenfte-sensibel-planen.html
    (Von mir abgetippt; “Die Welt” hat Kopieren aller Artikel blockiert. Anm.d. mich.)

    +++++++++++
    +++++++++++

    MEIN DEUTSCHLAND – UNSER LAND!!!

    All jenen Deutschen, die feige aus Deutschland flüchten u. unser herrliches Land den Fremden islamkonform überlassen wollen, halte ich entgegen:
    BLEIBT HIER, STERBT HIER! MEHRT WENIGSTENS DIE DEUTSCHE ERDE MIT EUREM STAUB/ASCHE!

    MEINE HEIMAT
    Wenn i ausm Stubnfenster bei Oma selig schau,
    dann guck i zur Burg Hohengeroldseck hinauf!

    Burgruine Hohengeroldseck
    (Gemeinde Seelbach im Schuttertal, Ortsteil Schönberg, Ortenaukreis)

    Um 1260 auf dem Porphyrfelsen des Schönbergs oberhalb der Paßstraße zwischen Lahr/Schwarzw. und dem Kinzigtal/Schwarzw. gegründet, von da an Stammburg der Herren von Geroldseck.
    Nach 1594 durch die frühbarocke Residenz Schloss Dautenstein ersetzt.
    1688 durch französische Truppen zerstört, ab da Ruine.
    http://www.zum.de/Faecher/G/BW/Landeskunde/rhein/territor/geroldseck/gereck00.jpg

    Geschichtstafel:
    http://www.burgruine-hohengeroldseck.de/geschichte.html

    Sage:
    http://www.burgruine-hohengeroldseck.de/sagen.html

  13. Oooooooooch…. Der arme, kleine Grüne, was fürn Pech aber auch. Aber mal ganz im Ernst, wer von und freut sich denn nicht ein kleines Bischen darüber? Oder um es mal so zu sagen: Wer ohne Schuld ist der werfe usw…

  14. Die krankhafte Realitätsverweigerung der Linken, Grünen und sonstigen Guties hat solch erschreckende Dimensionen angenommen, die es wirklich sinnvoll erscheinen lässt, halb Deutschland in die Klappse zu stecken. Aber wie dem auch sei. Der Tag ist nicht mehr fern, wo viele dieser Vollpfosten von ihren heissgeliebten Muslimchen am nächsten Laternenpfahl aufgeknüpft werden!

  15. OT

    Norwegischer Dokumentarfilm deckt Wahrheit über Bosnienkrieg auf
    Auch 20 Jahre nach dem Ende des blutigen Krieges in Bosnien ist es heute immer noch schwierig, die ganze Geschichte dieses Krieges zu erzählen oder zu erfahren, weil in Bosnien drei Versionen und drei Wahrheiten zu diesem Krieg existieren – die muslimische, die serbische und die kroatische…
    https://buergerstimme.com/Design2/2015/07/norwegischer-dokumentarfilm-deckt-wahrheit-ueber-bosnienkrieg-auf/

  16. Die Täterbeschreibung,
    die Rohrlack abgegeben hat,
    ist arg rassistisch.

    Wegen eines Veilchens.
    Dahinter ist keinerlei Willkommenskultur zu erkennen!

    …do komma doch e bissl….!

  17. Pimentos (17) …

    “Diese Vollpfosten von ihren Muslimchen aufgehängt werden”?

    Natürlich N U R mit Bio-Hanfseilen – wie sich’s gehört!
    (Wat mut – dat mut!)

  18. Der Grünling sollte froh das, er so glimpflich davon gekommen ist. Im Islami-Land hätte man den gehängt!

    Eventuell sollte der Gute in Zukunft einen Hidschab anziehen.

  19. Zit: Kammerjäger
    Natürlich N U R mit Bio-Hanfseilen – wie sich’s gehört!
    (Wat mut – dat mut!)

    Moment, da fehlt die Hälfte.
    Zum einen muß es Bio-Hanfseil aus nachhaltigem Anbau sein, zweitens aus recyclebaren Hanffasern und drittens müssen im Verkaufspreis anteilig Rückstellungen für den weltweiten Neubau von Kitas auf Hanfplantagen enthalten sein.

    Von der Einhaltung der europäischen Emissionsschutzgesetzte beim Flechten des Seiles mal gar nicht anzufangen…

  20. Da diese Transen/Tucken (oder wie die korrekte Bezeichnung auch immer lauten mag), zu den aggressivsten Vertretern der Gattung Homo gehören und üblicherweise keine Gelegenheit auslassen, gegen Patrioten und angebliche Nahziehs zu hetzen, erfüllt mich dieser Vorfall mit primitiver und dreckiger Schadenfreude.

    Warum war diese Tucke nicht wenigstens so konsequent und hat bei der Aussage aus den Südländern blonde blauäugige Neonazis mit Gardemaß gemacht? Scheinbar wollte er wohl doch, daß die Täter gefaßt werden. Ja, so ein zugeschwollenes Auge ist schon ärgerlich und macht echt wütend……

  21. Kettenraucher 21

    Mit dem Aufhängen kommt noch ,denn was sagen die Politiker und andere Vaterlandsverräter ” Der Islam gehört zu Deutschland !”

    Die Grünen Schwulen haben bestimmt die Südländer provoziert ? Haben sie nicht die Strassenseite gewechselt und ihre Köpfe nach unten gesenkt ?
    Die Grünen wollen die Islamisierung in Deutschland ,na ,dann bekommen sie auch den Islam .

    Im Mittelalter hat man solche Politiker und Schwätzer(Journalisten ) mit der Mistgabel und Schaufel zum Henkel befördert .

    Lügenpresse halt die Fresse !

  22. Ach du Schreck – der Lack ist weg.

    Ich bin doch so was von Traurig, dass es endlich mal die RICHTIGEN erwischt hat!

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann haben Autokran-Firmen Hochkonjunktur!

  23. Mistgabeln sind übrigens gute Distanzwaffen, sollte sich ungebetener Besuch zu nächtlicher Stunde einstellen. Auch ein Feuerlöscher leistet gute Dienste. Dann gibts noch die Kinder-Wasser-Gewehre, füllt die mit etwas Ekligem oder Farblösung!

  24. Richtig, erst holen die Linken und Grünen die Musels rein und dann wundern sie sich, dass die noch gar nichts von Gender wissen. Aber vieleicht hat der mit seinen Highheels und dem Röckchen die Musels so gereizt, dass sie einfach zuaschlagen mußten.Hoffentlich wird er nicht noch gesteinigt.

  25. “Er stellte sein von den Prügeln gezeichnetes Foto in seinen Facebook-Account.”
    ——————————-

    Das war noch zu wenig….

  26. der Vorteil eines islamischen Deutschland wäre, mit dem ganzen Schmutz der uns von den Medien täglich vorgesetzt wird endlich ein Ende findet.

  27. Da die linke Medien- und Gesinnungsdiktatur aus der verblendeteten Genderideologie /der Homosexuellen in Deutschland inzwischen in der Politik und Teilen der Gesellschaft so wichtig ist und aus unerfindlichen Gründen der sexuellen “Gleichbereichtigung” Vorang hat als wäre dies die Norm und nicht umgekehrt- genaugenommen eine verschwindend kleine Minderheit gibt dank linksrotgrün den Ton an. (Umkehrung von Mehr- und Minderheit). Das gleiche gilt bei dem Durchdrücken dieser Geschlechter-Ideologie-Minderheit bei der Gleichstellung von Famiie.

    Es ist heute fast schon ein Wunder, dass manche/viele Menschen doch etwas anders darüber denken. Es ist offenbar doch nicht so üblich und vorteilhaft,die “Toleranz” und “Solidaridät” in unserem Land so enorm ausgeprägt, dass man als Grüner mit Frauenkleider und High Heels frei in der Gegend herumzulaufen kann. Mal ganz abgesehen davon, ob heute die deutschen Bürger diesen längst überbordenden,geradezu absichtlich provozierend, extrem zur Schau gestellten sexistischen Egoismus mehr oder weniger stillschweigend hinnehmen. Im Ausland, z.B. Russland,anderer Ostländer, aber insbesondere auch bei der von den linksrotschwarzgrünen so hofierten Islam -Willkommensflüchtlingen wird dies etwas anders gehändelt. Falls es ein blaues Auge gibt, wird dies natürlich von der politischen Elite und insbes. der Grünen Teppichausroller ala C.Fatima Roth, Özdemirund Co. schnell unter den besagten Teppich gekehrt. Von Rassismusunterstellungen kein Wort- das gibt natürlich nur den deutschen Bürgern gegenüber. Man will schließlich nicht die “neuen Freunde” beschuldigen- wenn sonst ihr Slogan gilt: Deutschland verrecke”.
    Aktuell umso erstaunlicher ist es, das manche Komunalpolitiker den aufgeschaukelten Sexual- und Genderwahnsinn selbst in den Schulen endlich doch ziemlich aufstösst.
    http://www.konservative.de/Aktuelles/Der-naechste-Angriff-einer-Landesregierung-S-H-auf-die-Familie

    Auch G.Wolf /Baden Württ.CDU Spitzenpolitiker schlägt Alarm,Zitat:
    Lernen Schüler in der Schule zu viel über Liebe, Lust und Sex?
    In den Lehrplänen an deutschen Schulen spielt Sex eine viel zu große Rolle, sagt Guido Wolf (53), CDU-Spitzenkandidat in Baden-Württemberg.
    In einem Interview kritisiert er unter anderem, dass Sex heute schon im Grundschul-unterricht immer öfter Thema sei. In einigen Bundesländern gebe es sogar „Sexkoffer“ mit Spielzeug.
    Vieleicht hat er sich endlich mal bei der “Demo für alle” in Stuttgart oder im Internet (Youtube) kundig gemacht, was in unserem Ländle auch im Bildungsplan schief läuft,den sogenannten “konservativ” gegenerischen Bürgern ideologisch einfach aufgedrückt wird.
    Erstaunlich und gut, dass dies überhaupt mal jemand auffällt.
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/guido-wolf/im-bild-interview-41937990,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    http://www.focus.de/familie/schule/aufklaerung-an-schulen-porno-vorwurf-erzuernt-minister_id_4220771.html

    Kinderaufklärung -Satire ! “Ich will gerne Mädchen sein und keine Zwangserziehung!”

Kommentare sind deaktiviert.