Neueste Auswertung des BKA: Verdoppelung der Asylbewerber-Kriminalität in nur drei Jahren


Oben: Auszug des Statistischen Bundesamts über das Deliktverhältnis Ausländer/Deutsche aus dem Jahre 2009. Die Zahlen haben sich inzwischen dramatisch verschäft. Medien schweigen sich daüber aus

BKA-Daten zeigen die existentielle Bedrohung unseres Gemeinwesens durch eine verbrecherische Flüchtlingspolitik unseres “Eliten”

Bereits 2006 war die Kriminalität seitens Ausländer um ein Vielfaches höher als die von Bio-Deutschen.  Damals gab es noch eine Transparenz, die heute undenkbar ist: BKA-Präsident Jörg Ziercke redete noch Klartext : “Ausländische Jugendliche sind vier Mal häufiger in Raubstraftaten verwickelt als ihre deutschen Altersgenossen. Noch dreimal häufiger fallen sie in den Polizeistatistiken mit Gewalttaten auf.“ (t-online.de, „Zuwanderer werden häufiger straffällig“, 16.11.2006). Heute darf man davon ausgehen, dass die uns seitens unserer Leitmedien vorgestellten Angaben über Asylanten durch die Bank geschönt oder gefälscht sind. Noch gibt es jedoch ein paar Institute, die über die Vorkommnisse im Zusammenhang mit Asylanten und Immigranten penibel Buch führen. Eines davon ist das Bundeskriminalamt. Dessen Daten zeigen die ganze Misere, die unsere Politiker dem deutschen Volk durch ihre verfasssungswidrige Öffnung sämtlicher Schleusen nach Deutschland beschert haben:  Allein der unfassbare Anstieg schwerer Körperverletzungen seitens Asylanten von 3863 auf 9655) und und bei den Ladendiebstählen (von 4974 auf 13 894) zeigt die existentielle Gefährdung, der unsere FDGO (freiheitlich demokratische Grundordnung) durch eine verbrecherische Politik ausgesetzt wurde.

Michael Mannheimer, 29.Juli 2015

***

Auswertung des Bundeskriminalamts: Neue Zahlen zur Kriminalität von Asylbewerbern

Berlin – Die Zahl der von Asylbewerbern begangenen Straftaten ist nach einem Zeitungsbericht deutlich gestiegen.


So seien im vergangenen Jahr gut 38.000 Asylbewerber als Tatverdächtige ermittelt worden – gut doppelt so viel wie drei Jahre zuvor (knapp 16.000), schreibt die „Rheinische Post“ (Samstag) unter Berufung auf eine Auswertung des Bundeskriminalamts. Im selben Zeitraum vervierfachte sich aber die Zahl der gestellten Asylanträge von 53.000 auf 202.000.

Einen starken Anstieg gab es dem Bericht zufolge bei Körperverletzungen (von 3863 auf 9655) und bei den Ladendiebstählen (von 4974 auf 13 894). Die Zunahme der Gewalttaten hat nach Behördenangaben auch mit der Situation in den Flüchtlingsheimen zu tun. In den überfüllten Unterkünften komme es immer wieder zu Aggressionen zwischen den Asylbewerbern selbst.

Quelle:
http://www.merkur.de/politik/bericht-kriminalitaet-asylbewerbern-steigt-zr-5290064.html


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
56 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments