Zwölfte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“


 

 

Sehr geehrter Herr Mannheimer

hier zwei Fotos für den Fotowettbewerb “Multi-Kulti in Deutschland”, die noch nicht veröffentlicht wurden.  Leider nicht erstklassige Qualität (war der Situation geschuldet!) Hier der Text dazu:
 
Ich war im Mai diesen Jahres (2105) auf einer Fahrt nach Nürnberg, machte Rast auf einem Autobahnparkplatz, als mir eine Gruppe Muslime auffiel, die an einem benachbarten Tisch saßen. Neben dem Van der Gruppe betete ein Bärtiger. Er kniete auf einem Gebetsteppich gen Mekka und hält beide Hände in die Höhe. Auch die anderen “Herren”, die dabei waren (auf dem Foto nicht zu sehen)  trugen zum Teil konservative weite islamische Kleidung (Hose) und ein weiterer trug ebenfalls einen auffällig buschigen Bart.Das Foto wurde aus großer Entfernung aufgenommen. Daher ist es nicht besonders gelungen.
Das zweite Foto zeigt eine betende Muslima, ebenfalls neben ihrem Auto. Das Bild stammt vom Sommer 2013. Ich habe es aus großer Entfernung  in einem Schweiz-Urlaub aus einer Gondel heraus geschossen habe.
Mit freundlichem Gruß
B.F.

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,

sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments