US-Fernsehkanal: „Der moderate Moslem von gestern ist der Terrorist von heute“

tomi-3

Über die “moderater-Moslem”-Lüge

Selbstverständlich werden unsere linken Einheitsmedien einen Teufel tun, die Aussage  des amerikanischen TV-Kanals “One America News Network” zu zitieren, in welcher die banale Erkennntis gebracht wurde, dass “der moderate Moslem von heute der Terrorist von morgen” ist. So war’s bei Osama Bin Laden (der hurte sich vor seiner islamischen “Erweckung” durch die diversen Discos des Westens), so war’s bei den Londoner Attentätern, die Dutzende Zivilisten in die Luft sprengten (es handelte sich um in England “integrierte und bestens angepasste” Moslems, die erst nach intensiven Moscheebesuchen in England scharf gemacht wurden), so war’s beim Mörder van Goghs in Amsterdam. Die Trennung zwischen einem angeblich friedlichen Islam und seiner bösen Schwester Islamismus, die beide angeblich nichts miteinander zu tun hätten, ist eine von Islamappeasern des Westens gezogene vollkommen willkürliche Konstruktion, mit deren Hilfe sich westliche Politiker und Medien bislang um jede ernsthafte Auseinandersetzung zum Thema der Gemeingefährlichkeit des Islam herumdrücken konnten. Bricht diese Grenze, bricht unsere ganzes, sorgsam auf Appeasement mit dem Islam aufgebautes westliches Täuschungs-Konstrukt wie ein Kartenhaus zusammen. Moslems in aller Welt lachen übrigens über diese unhaltbare Islamismus-Theorie, tun aber einen Teufel, diese zu entkräften. Ist es doch genau dieses Märchen, das der Ausbreitung des Islam in den westlichen Ländern hilft wie nichts anderes sonst.

Michael Mannheimer, 30.7.2015

***

 

Von Michael Stürzenberger, 24. Jul 2015

Videokommentar Tomi Lahren: „Der moderate Moslem von gestern ist der Terrorist von heute“

Der konservative amerikanische Fernsehkanal „One America News Network“ sendet seit zwei Jahren und erreicht 15 Millionen Haushalte. Die Moderatorin Tomi Lahren (Foto oben) hat am 18. Juli in ihrem Kommentar „Final Thoughts“ den Mord des Moslems Mohammad Youssduf Adbulazeer an vier US-Soldaten (PI berichtete) einen Tag zuvor schärfstens verurteilt und zu einem Ende des Kuschelkurses mit Dschihadisten aufgerufen. Dieser 21. Anschlag auf US-Soldaten zeige, dass es sich um ein amerikanisches Problem, nicht um eines des Mittleren Ostens handele. Die radikalen Moslems stellten mittlerweile die Regel und nicht die Ausnahme dar. Und sie formulierte einen ganz entscheidenden Satz:

So sagte sie in erfrischender Deutlichkeit:

„Der moderate Moslem von gestern ist der Terrorist von heute“

Ähnlich, wie es auch der arabische Ex-Moslem Nassim Ben Iman formulierte:

„Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“

In diesem Video von 1:07-2:54 zu sehen. Mit der entsprechenden Indoktrination durch „religiöse“ Führer und den einschlägigen Koran-Befehlen kann theoretisch jeder Moslem in einer Moschee, Koranschule, einem Hinterzimmer oder per Internetvideos radikalisiert werden. Welcher Moslem wird sich dem widersetzen können, wenn es heißt „Allah will es so“ und er den entsprechenden Koranvers vorgehalten bekommt?

tomi-2

Präsident Obama hingegen zeige sich laut Tomi Lahren besorgter um moslemische Empfindlichkeiten als um die Ehre der Opfer. Die 22-jährige, in deren Familie viele bei der US-Armee sind und waren, forderte, dass der Terror unverzüglich beendet werden müsse. Hierzu sei es notwendig, dass amerikanische Truppen den Kampf wieder dorthin zurückbringen müssten, wo er herkam. Die Furcht vor Gott solle in ihre Wüste gebracht werden, da keine andere Strategie wirke. Hier ihr leidenschaftlicher Kommentar:

Auf solch klare Ansagen werden wir vermutlich noch sehr lange im deutschen Fernsehen warten. Erst müssen wohl einige islamische Terror-Anschläge hunderte Bürger hierzulande auf den Straßen zerfetzen, bis auf die Gefahr in aller Deutlichkeit aufmerksam gemacht wird. Von dem amerikanischen Patriotismus und dem Drang nach Freiheit können wir uns in Deutschland eine Menge abschneiden.

tomi-4

Und es ist wichtig, sich mit den konservativ-patriotischen Kräften in Amerika wie der Tea Party oder den Republikanern solidarisch zu erklären, statt aufgrund der katastrophal falschen Politik der linken Obama-Regierung ein pauschales USA-Bashing zu betreiben, wie es in den Bewegungen „Endgame“ („Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas“) und Pegada („Patriotische Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes“) zum Ausdruck kommt. Grundsätzlich sind die USA seit Jahrzehnten unser transatlantischer Partner, selbst wenn unter Freunden bisweilen knallharte Konkurrenz herrscht, die in der Abhöraffäre einen traurigen Höhepunkt erfuhr. Im Kampf gegen die Islamisierung und den islamischen Terror sowie im Einsatz für Freiheit und Demokratie sind die USA unverzichtbar. Unser Feind sitzt woanders.

 


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. Stimmt. Der Feind sitzt in den Parlamenten und Institutionen. Auch sogenannte NGO? sind nix anderes als verkappte Volksfeinde!

    Sowohl hier, als auch da drüben!
    Einer der wiederlichsten in den VSA ist m.M.n. dieser hier. Michael Moore, der Hetzer mit der Kamera.

    “”Michael Moore
    “Er ist ein Heuchler”

    Während er gerade seine neue Dokumentation “Sicko” fertigstellt, entlarven zwei Kollegen Michael Moore in ihrem Film als egomanischen Lügner.

    “Manufacturing Dissent”

    , die Demontage des Moore von zwei unbekannten Dokumentarfilmern hat in München Deutschland-Premiere.

    Auszug:
    …Er bedient all das, was Europäer schon immer über Amerikaner zu glauben wussten: Amerikaner sind kapitalistische Ausbeuter (“Roger & Me”), schießwütige Cowboys (“Bowling for Columbine”), lügende Kriegstreiber (“Fahrenheit 911”).

    Er schuf einen Abglanz von Amerika, wie es stalinistische Chefdemagogen nicht besser hätten machen können, und wurde mit der Masche zum Multimillionär.

    Nun fahren ihm zwei enttäuschte Fans in die Parade und demontieren den großen Moore – kurz vor der feierlichen Premiere seines neuen Films “Sicko”.

    Auszugende

    http://www.stern.de/kultur/film/michael-moore–er-ist-ein-heuchler–3361006.html

    Das war 2007 zu lesen. Ob ein solcher Text heutzutage gedruckt und veröffentlicht würde bezweifle ich!

    Ein insgesamt sehr lesenswerter Text!

  2. Die Pro-Islam.Terrorostengruppe die BRD lenkt und regiert kann nicht genug musels importieren.
    Überall Volksfeinde der Christen die regieren und en Abschaum ins Land holen mit fadenscheinigen Begründungen um bei de UNO:_USA gut da zu stehen..UNO und Asylorgas sind widerlicher ekliger Dreck.

  3. Der Feind unserer Deutschen Nation sitzt im Bundestag,sitzt im Rathaus ,sitzt in ARD-ZDF-PRIVATE-Sendern ,sitzt in Kirchen und Gewerkschaften …..
    Die Feinde wollen das Deutsche Volk austauschen für eine Fremde Macht !
    Sie wollen scheinbar in Deutschland und Europa einen Islamischen Staat errichten .Die sind Irre diese Politiker die nur eine Kriminelle Vereinigung mit den Medien bildet . Es sind Staatsfeinde oder auch Volksfeinde genannt um unser Volk auszuradieren ,so wie alle europäischen Politikern in Europa .Obama ist der Obermusel und die Amis sollten ihn entmachten bevor Er und seine Genossen die ganze Welt ausradieren wird (Dritter Weltkrieg )

    Nochmal der Link zum Video mit Dr.Dr. Thor v Waldstein ,Jurist und Publizist
    http://www.pi-news.net/2015/07/video-wir-muessen-die-geduld-verlieren/

    Obama

    ” Amerikas Krieg gegen die ganze Welt ”
    http://www.wahrheitsbewegung.net
    http://www.krisenfrei.de

  4. z.b. Türkei der Nato-Bündnis-Partner der USA greift die Kurden im Irak an und gerade die Kurden die gegen die ISIS kämpft soll also von den Türken ausradiert werden .
    Damit haben sich die US-Nato verraten ,sie wollen der Türkei beistehen …….ANGEBLICH KÄMPFEN DIESE GEGEN DIE ISIS ,dabei hat Erdogan der ISIS Waffen geliefert ,genauso wie Obama US die Ausbildung der ISIS GEFÜHRT HAT .
    Diese Völkermörder USA -Nato wollen Verwirrung stiften .

    Seehofer : http://www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/29/riss-in-der-nato-csu-will-patriot-raketen-aus-der-tuerkei-abziehen/

    Das was Seehofer will ,wird Merkel nicht zulassen ,da sie die vollkommende US-Hörige-Volksverräterin ist ,sie gehört zum Kartell der Volksverräter sowie viele ihrer Parteigenossen .

    Die Bundeswehr ist nur noch eine Lachnummer ,leider
    …..und Die Trulla von der Leyen hat aus ihnen eine Kika-Station gemacht . Die Deutsche Marine hilft hingebungsvoll die Asylanten auch Eindringlinge genannt gesund nach Europa zubringen ,auf Befehl Merkels und Der Trulla .
    Nee ,was eine korrupte Gesellschaft ……..
    http://www.deutschelobby.com

  5. Die Islamisierung Europas !!

    Frankreich : Prügelattacke wegen Bikini !

    http://www.netzplanet.net

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    http://www.blu-news.org

    Das Ende der Geduld !! was sagte Dr. Thor Waldstein im Video , ” Wir müssen die Geduld verlieren ”
    Ja und wenn die Europäerinnen ihren Bikini schon nicht mehr anziehen dürfen ,haben wir die Scharia und damit den Islam .
    Ha ,von wegen es findet keine Islamisierung statt !
    Ab 1.8.2015 werden uns allen die dieses Kartell der Volksverräter kritisiert ,den Islam kritisiert ,die Gender-Schwulen-Lesben-Pädos kritisiert kriminalisiert .

  6. Islam ist Islam.

    Fertig.

    Ich mache keine Unterscheidung zwischen moderat

    oder sonst was.

    Der ISLM ist eine Ideologie des Teufels.

    Ohne Amen

  7. Erst wenn wir den letzten fanatischen Musylanten und die letzten transatlantischen Flachwichser aus USrael zurück in ihre heimatlichen Rattenlöcher getrieben haben, werden wir ein befreites Europa haben.

    (Leider wurden vor 70 Jahren viel zu viele der Vorfahren von heute im Invertment- Immobilien- und Geldgeschäft angesiedelten Familienclans beim Aussortieren übersehen. Jetzt ist es zu spät, die Brut ist nach USrael übergesiedelt. Mit den paar Museln dagegen würden wir ohne deren schädlichen Transatlantiker-Einfluß und ständige Bessermenschen-Gehirnwäsche auch alleine fertig werden.)

  8. Mal ‘ne Frage an Alle hier.
    Wieviel Billionen an Schulden hat denn unser, ach so
    “reiches” Land – und vor allem: “B e i . W E M” hat es
    die? ….. (habe da ‘nen ganz bestimmten Verdacht!)

    Sich dermaßen vor einer primitiven Triebsekte selbst zu
    erniedrigen M U S S einen finanziellen Hintergrund haben!

    (habe irgendwie 8 Billionen im Hinterkopf, bin mir aber nicht sicher
    woher diese Info kommt.)

  9. @Kammerjäger

    Frag doch mal bei unseren Transatlantikern nach dem aktuellen Stand des Konto-Saldo.

    Selbst nach den ganzen milliardenschweren Reparationsleistungen, getarnt als “Investitionen” in quasi insolvente US-Konzerne (wie exemplarisch Daimler bei Chrysler oder wirtschaftlich unsinnige weil überteurte Übernahmen durch Siemens, Telekom, etc.) ist bestimmt noch etwas Luft nach oben.

    Gehe davon aus, daß sich das Zionistenpack an der WallStreet und CityOfLondon zudem schon rechtzeitig von den siegermachtsbestätigten Kriegsverursachern bis in alle Ewigkeit zu Gunsten ihrer heiligen Heimat am östlichen Mittelmeer einen mit Goldstaub gepuderten Arsch zusichern ließ.

    Als Sühne kam dann noch als Sahnehäubchen eine Straf-Muselfizierung dazu, dupfengenau ab dem Augenblick, in dem Mitteleuropa für die monetären Interessen des vereinigten USrael uninteressant wurde.

    Diese Moment ist wohl jetzt gekommen. Wissenschaft, Forschung, Entwicklung, Produktion und Handel spielen mittlerweile ein Heimspiel in Fernost. Keine Sau wird sich somit künfit für das Wrack eines geplünderten Europistans interessieren.

  10. —— auf WO —-

    bei schiesserei von 2 gruppen auf dem kuhdamm ist gestern eine unbeteiligte frau angeschossen wurden.

    ps: unser betroffenheitspastor und die betroffenheitswarze haben noch heute nacht eine sondersitzung einberufen um festzustellen, ob man deutschen schützenvereinen strengere auflagen für waffentragen machen sollte… 😉

  11. @knolle

    Einfach dem Betroffenheitsschwätzer den schrumpligen Pimmel abhacken und der Murkslerette ins verlogene Maul stopfen.

    Dafür braucht’s keine Sondersitzung, sondern nur Blechschere und eine Maulsperre.

  12. Frau (62) verletzt
    Nach Schießerei am Olivaer Platz: Polizei auf Spurensuche

    Am Mittwochabend schossen Mitglieder arabischer Großfamilien in Charlottenburg aufeinander. Die dabei verletzte unbeteiligte Frau ist außer Lebensgefahr.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/olivaer-platz-polizei-sucht-nach-schiesserei-spuren

    Der Tag nach der wilden Schießerei am Olivaer Platz: Beamte der Polizei durchkämmen Gebüsche entlang des Gehwegs auf dem am Mittwochabend eine 62-Jährige Frau das unbeteiligte Opfer eines Schusswechsels wurde. Ein Projektil traf sie ins Bein, als sie dort an der Kreuzung Schlüterstraße Ecke Lietzenburger Straße mit ihrem Fahrrad stand. Die 62-Jährige kam nach der Erstversorgung ins Krankenhaus, wo sie operiert wurde. Die gute Nachricht: Die Frau ist außer Lebensgefahr.

    Schon in der Nacht hatte die Spurensuche begonnen. Beamte sicherten Kugeln von Querschlägern, die in Häuserfassaden steckten. Sie werden nun von den Experten der Kriminaltechnik untersucht. Zudem sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise erhoffen sich die Beamten auch von der verletzten Frau, über die die Polizei deshalb auch keine Indentitäts-Angaben macht. Nach B.Z.-Informationen steht sie im Krankenhaus unter Polizeischutz.

    Über die Täter ist noch nicht viel bekannt. Bei ihnen soll es sich um die Mitglieder zweier rivalisierenden arabischen Großfamilien handeln. Aus einem fahrenden Auto hatte ein Insasse auf zwei Männer geschossen. Einer der beiden Fußgänger zog eine Waffe und feuerte zurück.

    Nach den Schüssen raste der Wagen über die Lietzenburger Straße in Richtung Uhlandstraße. Die beiden Männer flüchteten in Richtung Württembergische Straße. Der Hintergrund der Schießerei sei noch völlig unklar, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich. “Die Ermittlungen der Kripo stehen am Anfang.”

  13. Blutiger Streit

    Görli: Polizeikugel trifft Mann in Oberschenkel

    Der Angreifer vom Görlitzer Park soll mit einer Flasche brutal auf einen anderen eingeschlagen haben. Der Schuss eines Polizisten ins Bein beendete den Kampf.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/goerli-polizeikugel-trifft-mann-in-oberschenkel

    Blutige Auseinandersetzung im Görlitzer Park!

    Zwei Afrikaner streiten sich Mittwochabend, kurz nach 19?Uhr, lautstark am Parkeingang in der Görlitzer Straße. Möglicherweise handelt es sich bei den Männern, beide Anfang 20, um Dealer. Plötzlich eskaliert die Situation. Augenzeugen berichten, dass einer der beiden einen Gegenstand – vermutlich eine Flasche – nimmt und damit auf den anderen einschlägt. Immer wieder prügelt er seinem Opfer gegen das Gesicht und gegen den Oberkörper.

    Der Unterlegene schreit verzweifelt um Hilfe. Eine Polizeistreife hört die Rufe, rennt hin, ist schon nach wenigen Augenblicken am Tatort. Der Beamte fordert den Täter auf, sofort mit dem Schlagen aufzuhören und die Waffe niederzulegen. Doch der reagiert nicht, macht einfach weiter. Dann fällt ein Schuss. Eine Kugel trifft den Mann in den Oberschenkel. Schreiend geht er zu Boden.

    Polizeisprecher Stefan Redlich zur B.Z.: „Nach ersten Ermittlungen hat ein Beamter einen Schuss abgegeben und den Angreifer ins Bein getroffen.“ Beide Afrikaner werden bei der Auseinandersetzung verletzt. Sanitäter bringen den einen ins Urban-Krankenhaus und den anderen ins Klinikum im Friedrichshain.

    Wie in solchen Fällen üblich, hat eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

  14. EINE “MODERATE” MUSLIM-SIPPE

    BUNTESGAUCKLER AUF MALTA, Apr. 2015:
    „Brauchen wir nicht einen Teil dieser Menschen, obwohl sie nicht asylberechtigt sind? Ich glaube, viele brauchen wir.“
    http://www.dw.com/de/keine-offene-kritik-gaucks-an-malta/a-18422105

    27.08.2014
    20. Ju­ni wird Ge­denk­tag für Op­fer von Flucht und Ver­trei­bung
    Bundeskabinett beschließt Einführung eines jährlichen Gedenktages ab dem Jahre 2015
    Mit dem Datum knüpft die Bundesregierung an den Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen an.

    Unter dem Deckmantel, Gedenken an das Schicksal der deutschen Vertriebenen, wird Etikettenschwindel betrieben:
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2014/08/gedenktag-fuer-die-opfer-von-flucht-und-vertreibung.html

    20.06.2015
    ERSTER DEUTSCHER GEDENKTAG FÜR

    VERTRIEBENE UND „FLÜCHTLINGE“, 20.06.2015
    (Die deutsche Linksregierung triumphiert schon, weil die deutschen Vertriebenen bald ausgestorben sein werden!):
    http://www.fr-online.de/image/view/2015/5/21/31005996,33721556,dmFlashTeaserRes,dpa_148DA800BEF32ECA.jpg
    (Zwei alte Säcke – Gauck u. Maizière mit der somalischen Forderin u. Islam-Missionarin, Hidschab-Negerin Asma Abubaker Ali, sie will einen Studienplatz für Medizin – falls sie ihn nicht eh schon hat!)

    Asma Abubaker Ali(Blutroter Hidschab, wie immer. Rot ist eine aggressive, machtdemonstrierende Farbe) ist 2012 nicht alleine aus Nordafrika „geflüchtet“, sondern mit der ganzen Sippe, hier ihre Eltern u. ihre Geschwister:
    http://www.lonam.de/wp-content/uploads/2015/06/05dabf3463.jpg

    Asma Abubaker Ali, Islam-Missionarin, U-Boot, Schmarotzerin, Besatzerin, Landräuberin, Forderin, Taqiyya-Meisterin, Heuchlerin, fettsteißige u. -busige Neger-Aktivistin:
    Gabadh Soomaali ah oo la kulantay Madaxwaynaha Jermalka Iyo Madax Kale + Tagesschau-Video(deutsch)
    http://wardoon.net/2015/06/gabadh-soomaali-ah-oo-la-kulantay-madaxwaynaha-jermalka-iyo-madax-kale-video/

    10.02.2014
    „Will­kom­men in un­se­rer Ge­sell­schaft.“
    Bundesinnenminister lädt zum Auftaktgespräch zum Thema Zuwanderung und Integration ein:
    u.a. Asma Abubaker Ali(roter Hidschab) u. Mohamed Abubaker Ali(ihr Bruder)
    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2014/02/auftaktgespraech-integration.html

    Ich zitiere die deutsche Lügenpresse in der Reihenfolge der Vernebelung und Häufigkeit:

    Asma Abubaker Ali flüchtete aus
    Nordafrika, Nordafrika, Nordafrika, Tunesien, Libyen, Libyen, Somalia
    (Je länger es her ist seit Okt. 2012, desto häufiger wird gelogen u. desto öfter so getan, als sei sie alleine gekommen.)

    DIE ISLAMISCHE LANDRÄUBER-SIPPE
    Flüchtlinge aus Tunesien bekommen in Friedland erste Eindrücke von Deutschland
    Flüchtlinge aus Libyen in Friedland: Zwischen Wüste und Berlin
    12.09.12 – 17:08
    Zuversichtlicher(habgieriger) Blick in die Zukunft: Familie Osman mit (von links) Vater Abubaker Ali (54), Sohn Muhsin (11), Mutter Saada Haji Abdirahman (40), Sohn Mohamed (21), dahinter Nesthäkchen Aayah (6), vorn Alaa (7), dahinter Asma (23), rechts Ahmed (19).
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/friedland-fluechtlinge-lernen-deutschland-kennen-2500226.html

  15. Die Hogesa Bewegung findet das die PEGIDA Bewegung vom Konstrukt BRD in die Wege geleitet wurde! Mit dem Segen der Besatzer USA! Und das die PEGADA sich selber entwickelt hat!! Von denen Hört man sogutz wie nichts in denn BRD Medien.Kommisch.
    Als Patriot verabeue ich denn Bomben Holocaust der >USA im 2.Weltkrieg! Freunde spionieren ihre Freunde nicht aus!! Die Amis waren nie Freunde!!
    Man sollte auch auf Islam Kritischen Blogs Neutral denn Amis genüber stehen.
    Nach der Devcise ´´Der Feind meines Feindes ist nicht mein Freund´´!!

  16. STEINZEITLICHE UNHOLDE MIT DUNKLEM TEINT

    In Marburg wurde eine junge Frau am Sonntagabend von einem Exhibitionisten im Botanischen Garten sexuell belästigt;

    Emmendingen / Freiburg: Am Samstagvormittag (25.7.2015), gegen 09.40 Uhr, wurde eine Fußgängerin auf dem Fuß- und Radweg am Brettenbach, in Höhe der Markgrafenschule, von einem unbekannten Exhibitionisten belästigt.

    FRAUEN, TRETET EXHIBITIONISTEN IN DIE EIER;

    NEHMT IMMER EINEN SCHIRM MIT, ZWECKS …!

    ICH BESITZE NOCH ALTE METALLENE LUFTPUMPEN

    Ich radle oft die Bachpromenaden. Bei schlechtem Wetter tagsüber einsam. Mir ist jetzt immer mulmig!

    Letzten Herbst überholte mich(Radfahrerin) kurz vor der hohen Fußgängerbrücke über den Stadtring ein schwarzer Jogger. Entgegen kam mir eine schmale hochgewachsene blonde Radlerin. Sie suchte sofort meinen Blick, ob ich eine potentielle Hilfe sein könnte… Ich lächelte zustimmend zurück.

    Das blonde Mädchen war vielleicht 14, echtes langes Engelshaar mit schönem (noch) Kindergesicht, rosigen Wangen u. weißer Haut.

    Sie wurde garantiert vorm Gymnasium, Post, Bahnhof oder C & A herumlungernden Negern, schon öfter angelabert: „Du, schönes weißes Frau, mitkommen!“ Wetten?

    FRAUEN SEID WACHSAM!

    VERSCHWESTERT EUCH GEGEN DIE FREMDLINGE!

    Ja, ich bin zwar klein, aber drahtig und gewillt, jeden Angreifer umzunieten! Ob der mich nur angrapschen oder bloß seinen Talisman(n) zeigen würde:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/50/Lioness_vs_Cape_Buffalo.jpg
    (Schaut her, das bin ICH!)

Kommentare sind deaktiviert.