US-Plan für Europa: „Eine hellbraune Mischrasse mit einem IQ von 90 durch Masseneinwanderung aus Niedrigintelligenzländern“

Bild: Times/Malta
Europa folgt bereitwillig den US-Strategievorstellungen zur Zerstörung der Zukunft Europas – Die Gratis-Reisebüroagentur 'Frontex' holt die intellektuellen Unterschichten bereits knapp vor der Küste Libyens zur Überfahrt nach Europa ab
***

 

Kreuz-net.info, Mittwoch, 24. Juni 2015
US-Plan für Europa: „Eine hellbraune Mischrasse mit einem IQ von 90“

Europas organisierte Vertrottelung durch eine gezielte Einwanderungspolitik aus Niedrigintelligenzländern

 

 

Was US-Strategen „für“ Europa wollen

Professor Michael Vogt zitiert Thomas Barnett, einen Militärstrategen und Vordenker der Globalisierung zur Durchsetzung der US-Interessen: Das Endziel, das er beschreibt, ist

„die Gleichschaltung aller Länder der Erde“ durch eine Vermischung der Rassen – mit dem Ziel einer „hellbraunen Rasse“ in Europa.

Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen.


„zu dumm, um zu begreifen,
aber intelligent genug, um zu arbeiten“


 

Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, „zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten“.Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten für eine Weltmachtstellung auftreten, eine mehrtausendjährige Kultur würde vernichtet werden.

Anmerkung: Derzeit liegt der durchschnittliche Mittelstands-IQ in Europa bei rund 115.


 

Hinweis

Walter Marinovic verweist in „Raus aus der EU: Für ein Europa freier Völker“ („Fakten 5/15, S. 6—7) auf ein Zitat von Richard Coudenhove-Kalergi, Mitbegründer der EU: „Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

Nebstbei bemerkt: Coudenhove-Kalergi war Freimaurer.


 

Quelle

Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90
Professor Michael F. Vogt zitiert Thomas Barnett beim Regentreff 2013, „100 Jahre Federal Reserve - Der Weg in die NWO-Diktatur“
https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc


 

Nachwort von Michael Mannheimer

"Der große Umtausch" ist nicht länger eine Verschwörungstheorie, sondern brutale Realität

Am 16. Dezember 2014 berichtete ich über einen britischen Geheimplan aus dem Jahr 2000. Danach planen die europäischen Sozialisten, angeführt von den englischen Linken, den Austausch der europäischen Rasse durch eine negroide mittels einer historisch beispiellosen Masseneinwanderung aus den afrikanischen und südosteuropäischen Staaten in die Länder der EU.

Dieser Plan korreliert mit dem oben beschrieben US-Plan, geht geschichtlich jedoch noch weiter zurück  auf die Marx'sche Idee eines "neuen Menschen", an dem die Sozialisten seit über 100 Jahren herumbasteln.

Als dieser Plan durch die Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” veröffentlicht wurde, glaubten viele Briten zunächst an einen Scherz oder an eine Verschwörungstheorie. Doch dieser Plan existiert und wird momentan umgesetzt.

Damit ist klar: Die derzeitige Massenimmigration ist von langer Hand vorbereitet. Sie dient allein dem großen Umtausch der europäischen Bevölkerungen nach einer Idee der Linken, die diese seit Anbeginn des Sozialismus verfolgen. Ihr Ziel ist ein neuer Einheitsmensch, der sich so lange vermischte, bis weder Rasse noch Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden konnten. Sie hatten Gutes im Sinn, wollten einen Europäer, der in keinem anderen Menschen einen Konkurrenten oder Gegner sah.

Der große Austausch ist nichts Geringeres als ein von Parteien und "Menschenrechtsverbänden" durchgeführter Völkermord

Doch verstößt dieser Plan klar gegen das Selbstbestimmungsrecht der europäischen Völker. Damit ist er antidemokratisch. Mehr noch. Er stellt de facto einen Völkermord an den betroffenen Ländern Europas dar, wie er durch die Gesetze der jeweiligen Länder definiert ist. In Deutschland wird Völkermord durch § 6  des Völkerstrafgesetzbuchs wie folgt definiert:

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

1.     ein Mitglied der Gruppe tötet,

2.     einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

3.     die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

4.     Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen

,5.     ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

Damit müssten sämtliche Politiker und Vertreter von Organisationen, die an diesem Völkermord mittels des als "Flüchtlingswelle" euphemisierten großen Austauschs beteiligt sind, von den Staatsanwaltschaften angeklagt und vor deutsche Gerichte gebracht werden. Doch nichts dergleichen geschieht. Im Gegenteil werden jede Personen gerichtlich belangt, die auf diesen Völkermord hinweisen und die Parteien und sonstigen Verantwortlichen publizistisch anklagen.

Der Widerstandsfall nach Art.20 Abs.4 GG ist längst eingetreten

Da unser Rechtssystem und die freiheitlich demokratische Grundordnung durch den Staat selbst akut bedroht ist und jeder bisherige Versuch, diese Bedrohung abzuwenden, gescheitert ist, tritt Art 20 Abs. 4 GG in Kraft. Dort wird die deutsche Bevölkerung zum Widerstand "gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen" aufgerufen. Wörtlich heißt es:

Artikel 20 GG

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


 

 

Tags »

43 Kommentare

  1. RichardLöwenherz
    Montag, 3. August 2015 21:48
    1

    Man sagt, ein Deutscher alter Schule könne durch seinen Intellekt die Leistung von etwa eintausend Halbaffen steuern und koordinieren.

    Mag sein.

    Ein Deutscher ist aber auch in der Lage, das Ergebnis des dilettantischen Gestümperes von mindestens zehntausend Halbaffen nachhaltig so zu zerstören, daß niemand mehr daraus einen Nutzen ziehen kann.

    Traurig, aber wahr:

    Destruktion als letzte Waffe. Nehmt ihne die Erfolge und die Möglichkeiten, aus ihrem schändlichen Handeln auch noch Profit zu ziehen.

    Schert Euch nicht mehr um das Gestümpere der zugewanderten Hilfskräfte, lasst sie in ihrem Scherbenhaufen der Halbfertigkeit und unzulänglicher Misswirtschaft verrecken.

    Behaltet Euer Wissen für Euch und gebt es nur an diejenigen Eurer Folgegenerationen weiter, die Ihr handverlesen hierzu auserwählt habt.

    Lacht Euch ins Fäustchen, wenn sehr bald die gesamte westliche Welt auschaut wie heute der Müllhaufen namens Afrika.

    Wenn die Heuschreckenplage durch ihr massenhaftes Erscheinen den kritischen Punkt erreicht hat, dann gebt an der richtigen Stelle den passenden Impuls zum finalen Zusammenbruch.

    Wer von dem Rotzpack dies überlebt, wird um sein Leben rennen. Zurück nach Afrika. Oder nach Mekka. Oder ins gelobte Land.

    So und nicht anders können wir unsere Heimat wiedergewinnen.

  2. 2

    In diesem Zusammenhang vielleicht interessant:
    http://www.horst-koch.de/deutschland-519/charakterwäsche-ab-1945.html
    http://www.amazon.de/Charakterwäsche-Re-education-Deutschen-bleibenden-Auswirkungen/dp/3902475013
    ..aus einer Rezension:
    In dem alltäglichen Gewäsch in TV-Sendungen und Zeitungen zu politischen Fragen wird unser Alltagszustand immer nur unter der Überschrift "beste Demokratie aller Zeiten" im "freiheitlichsten Rechtsstaat aller Zeiten in Deutschland" hochgejubelt. Als Gymnasiast vor 60 Jahren glaubte ich noch an Demokratie in Deutschland. Dieser Glaube ist tot. Ich konnte nur nicht herausfinden wieso. Per "Charakterwäsche" ist mir dies jetzt klargeworden. Und auch klar geworden ist mir, warum die Amis das Buch bei Erscheinen in Deutschland verboten haben.
    Das Buch sollte als Schulbuch Pflichtlektüre sein!

    ... heute hat Hollywood die Regie.

  3. RichardLöwenherz
    Montag, 3. August 2015 22:02
    3

    Ganze Heerscharen von politisch gleichgeschalteten Pädagogen waren es bei mir, die einst versuchten, meinen Willen zu brechen und mich zu einem obrigkeitshörigen Blödschaf mutieren zu lassen.

    Ääääääääätschebätsch. Ihr wisst selbst heute noch nicht, wie leicht es schon damals war, die Absichten Eures Handelns zu durchschauen.

    Sicherlich werde ich am Galgen enden, oder in lebenslänglicher Kerkerhaft - oder auch wegen meines Weltbildes frühzeitig zwangsversterben - aber ich werde in allen drei Fällen freieren Geistes sein, als Ihr alle zusammen Eure gesamte, erbärmlich vegetierende Existenz lang.

  4. 4

    Ich muss da mal den Klugscheißer geben 😉

    Also, der IQ ist so definiert, dass der Durchschnitt immer(!) 100 ist. D.h. wenn die Menschen im Durchschnitt schlauer werden, gibt es dann weniger Punkte für die gleiche Intelligenzleistung - und umgekehrt. Wenn also der Durchschnitts-IQ einer Bevölkerung einem mit den aktuellen Kriterien gemessenen IQ von 90 entspricht, dann wird dieser Wert auf 100 hochgestuft. OK, wenn man das Verfahren Augenwischerei nennt, kann ich nicht widersprechen 😉

  5. Bernhard von Klärwo
    Montag, 3. August 2015 22:49
    5

    JETZT OFFIZIELL:

    NOCH MILLIONEN FREMDE DÜRFEN KOMMEN

    +++

    BEFEHL VON GANZ OBEN: „DIE POLITIK“

    POLIZEI MUSS ANDERE PRIORITÄTEN SETZEN

    +++

    DRESDEN
    02.08.2015
    „“Polizeipräsident: Beim Asylproblem stehen wir erst am Anfang

    (…)

    Im Interview mit der Morgenpost am Sonntag kündigt Horst Kretzschmar (55), Präsident der Bereitschaftspolizei, eine Prioritätenverschiebung der Kernaufgaben an.

    (…)

    MOPO24: Und jetzt fordert die Politik, dass sie auch beim Schutz und der Organisation der Flüchtlingslager mitwirken.

    DIE FREMDEN MASSEN SIND „PROBLEMATISCH“

    Horst Kretzschmar: Das werden wir auch, sie werden dort dauerhaft Polizei sehen.

    Wo 1000 Leute zusammengeführt werden, entsteht ein polizeiliches Problem. Vor der Erstaufnahme in Chemnitz stehen wir bereits jetzt jede freie Minute.

    MOPO24: Aber nahezu täglich werden es mehr Unterkünfte…

    POLIZEIPRÄSIDENT LÄSST KATZE AUS DEM SACK:

    MILLIONEN FREMDE DÜRFEN NOCH KOMMEN

    Horst Kretzschmar: Machen wir uns nichts vor. Es stehen noch Millionen Flüchtlinge am Mittelmeer und wollen aus den Kriegsgebieten weg. Wir stehen erst am Anfang, darauf müssen wir uns einstellen.

    MOPO24: Hauptaugenmerk „Flüchtlinge“? (Gänsefüßchen NICHT durch mich!)

    Horst Kretzschmar: Das wird so kommen. Da steht ein Wandel bevor…

    ZUKÜNFTIG LÜCKEN IM SCHUTZ FÜR DEUTSCHE

    MOPO24: Wird es weniger Polizisten bei Großveranstaltungen geben?

    Horst Kretzschmar: Es wird dort wohl hin und wieder Lücken geben. Es ist auch die Frage, wo wir sonst Abstriche machen. An der Fortbildung? Bei der Analyse und Vorbereitung der Einsätze?

    SCHUTZ VOR KRIMINALITÄT ´RUNTERFAHREN

    Bisher haben wir die Landespolizei auch bei der Kriminalitätsbekämpfung unterstützt, etwa in der Eisenbahnstraße in Leipzig oder am Hauptbahnhof Dresden – das wird dann wohl gegen Null tendieren.

    MOPO24: Bundes- und Landesregierung reagieren abweisend bei Forderungen nach neuem Personal.

    (…)

    Horst Kretzschmar: Ich will ja nicht schwarzmalen. Aber ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob wir den Ansturm künftig mit den vorhandenen polizeilichen Kräften händeln können…

    (MOPO SETZT LISTIG FOTO ANGEBL. NPD-DEMO DANEBEN)
    https://mopo24.de/nachrichten/polizeipraesident-horst-kretzschmar-reform-polizei-9336

    (Anm. d. mich)

  6. RichardLöwenherz
    Montag, 3. August 2015 23:00
    6

    Möge jeder die wie auch immer gearteten Gelegenheiten nutzen, diesem sich von seiner Bevölkerung entfremdenden Regime-Diktatur den maximalst denkbaren Schaden zuzufügen.

    Stimmt mit den Füßen ab. Leistungsverweigerung der Bevölkerung bedeutet die Höchststrafe für Besatzer und Profiteure.

    Genau davor haben sie Angst.

  7. Bernhard von Klärwo
    Montag, 3. August 2015 23:35
    7

    Weshalb hassen die weißen Amerikaner ihre Mutter Europa?

    Schließlich sind alle weißen Amerikaner(Außer Araber, Türken, Ägypter) aus dem Schoß Europas gekrochen bzw. haben europäische Wurzeln.

    Weshalb hassen die Neger Amerikas Europa? Aus Neid?
    Wegen der Sklaverei? Da haben doch ihre heiligen Negerkönige u. islamischen Araber eifrig u. an vorderster Front mitgemacht!

    Gefällt es den Negern nicht in den USA? Dann sollten alle nach Afrika zurückreisen. Dort werden Millionen Fachkräfte dringend gebraucht.

    Daß Negermischlinge sich immer nur für ihre schwarzen Wurzeln interessieren, führt der Halbneger, Geburtsmuslim u. Kenianer Hussein Obama prominent vor. Obama ist nicht auf Hawaii geboren, sondern in Kenia, seine kommunistische Mutter Stanley Dunham hat den Säugling bloß auf Hawaii registrieren lassen.

    Daß Negermischlinge sich immer nur für ihre schwarzen Wurzeln interessieren führen noch andere Promis vor: der islam. Massenmörder Deso(Abkürzung für Devil´s Son, laut bild.de) Dogg/Denis Mamadou Gerhard Cuspert u. all die HalbnegerInnen im Showbiz, auch in Deutschland, die als Sprachpolizisten unterweg sind, Kinderlieder tilgen u. Kinderbücher von den "bösen N-Wörtern" reinigen.

    Schwarze u. Halbschwarze, die auf Kosten der Weißen studieren, an unserer Wissenschaft u. Kultur schmarotzen, aber uns trotzdem hassen oder gerade deshalb, weil sie ohne uns nichts wären, als Hackbauern, Viehhirten, Jäger u. Sammler.

    Fazit: Je mehr Neger u. Halbneger in den USA an Regierungen beteiligt sind, desto mehr Haß kommt von dort über Europa.

    (Thema Weltkommunismus habe ich jetzt mal bewußt ausgeklammert, damit meine Überlegungen verständl. bleiben.)

  8. 8

    Dieses zu kommentieren ohne auszurasten ist schon mehr als Körper und Sprachbeherschung zusammen. Deshalb lass ich es... Trotzdem sehe ich hier genau das Ziel der Obrigkeit die UNS kleinhalten will. Aber mir werden schon noch ein Paar vornehm ausgedrückte Entgleisungen einfallen...

  9. 9

    Man will ja sogenannten Fremdenfeindliche Taten und Worte in Zukunft härter bestrafen!!
    Die wissen das der Widerstand in der Bevölkerung wachsen wird! Und durch solche Neuen Gesetze wollen sie diese Unterbinden!! Und das ist das schlimme an der ganzen Sache!! Die eigenen Leute sind die schlimmeren Feinde!! Die machen enem mehr Sorgen!
    Die Heimische Bevölkerung steht fast schon wie gelähmt vor dieser Neuen Situation! Man sieht es jeden Tag auf den Strassen. Ausländer die sich gar nicht wie Flüchtlinge benehmen!!

  10. 10

    "Eine hellbraune Mischrasse mit einem IQ von 90"

    Tatsächlich scheinen solche irren Ideen jetzt umgesetzt zu werden. Aber mal angesehen davon das so ein "Zuchtprogramm" unfaßbar rassistisch ist, kann das niemals funktionieren und wird nur Unfrieden verursachen.

    Menschen mischt man nicht wie Kaffe und Milch "Simsalabim und schon ist's braun". Selbst in den USA ist so eine Vermischung nach vielen Jahren nicht allzu weit fortgeschritten. Das liegt an der Partnerwahl, die tendenziell weit mehr als Hautfarbe und andere Äußerlichkeiten eine gemeinsame Basis an Grundwerten, Kultur und ein ähliches IQ-Niveau präferiert.

    Es kommt also entweder zum Gegenteil des angestrebten, zu einem ausgeprägten Klassensystem mit den entsprechenden Konflikten. Oder ein Bevölkerungsteil verdrängt alle anderen und schon hat man noch monokulturellere Länder als bisher.

    Als Erfahrungswert kann man die bisherige Evolution nehmen, sowohl was die Verteilung der Menschen betrifft als auch die Tierrassen. Davon hätten sich bestimmt nicht so viele mit eindeutigen Merkmalen herausgebildet wenn nicht die natürliche Tendenz einer zufallsgesteuerten Vermischung entgegenstünde.

  11. 11

    also ehrlich mal. dieser beitrag ging voll daneben. das zeitgeschehen als geplante rassenvermischung zu interpretieren ist nicht nur bösartig, da es der einen seite minderwertigkeit unterstellt. es ist auch absolut unwissenschaftlich, da die methoden der iq-bestimmung lediglich von der einen seite aus gewichtet wurden.außerdem beflügelt die interpretation äußerer merkmale hassgefühle, wie man ein paar beiträge weiter oben eindrucksvoll beobachten kann. vielleicht etwas provozierend möchte ich anmerken, dass viele afrikaner schlau genug sind, nicht ihren gesamten lebensinhalt mit (heim)arbeit zu vergeuden und einfach zur teilhabe hierher kommen. soviel zum thema intelligenz. dass letzteres im großen maßstab nicht sein darf ist mir natürlich bewusst. das hat nicht nur ökonomische, sondern auch viele zwischenmenschliche und kulturelle aspekte. s.huntington drückte es in seinem buch kampf der kulturen (the clash of civilizations) in etwa so aus: "die frage wer sind wir wird immer beantwortet über die frage wer sind die anderen." schon deshalb wird ein derartiger verschmelzungsprozess in der praxis gar nicht möglich sein. denkbar ist eher eine balkanisierung europas mit vielen kleinen, sich bekämpfenden ethnischen und religiösen gruppen. ein schwacher kontinent ohne nennenswerte weltgeltung. wie deutschland mit seinen vielen fürstentümern vor der reichseinigung. wer sollte daran interesse haben?

  12. 12

    Aus Harvard kommt nur so ein übles Pack. Bei unseren transatlantischen Freunderln nennen sie die Völkermörder halt Strategen.

    Auch wenn man etwas in der Richtung nicht mehr hier schreiben soll: Wenn es so etwas wie eine persönliche schwarze Liste gäbe, ständen dieser Herr und diverse seiner Kollegen bei mir ganz oben. Und sicherlich ist er in seiner Mörderelite-Uni mächtig stolz auf seine Beliebtheit. Er kann gerne eine Lesereise durchs besetzte BRD machen. Das würde auf jeden Fall spannend werden.

  13. 13

    @7 Zwei Gründe warum viele Amis uns hassen:
    1. Minderwertigkeitskomplexe, eine Diskussion hierzu ist überflüssig.
    2. Da sage ich nichts mehr zu.

  14. 14

    Das Ziel ist, die Errungenschaften der Menschheit wie auch die Ressourcen dieser Welt nur für eine kleine Klientel der Menschen zugänglich und verfügbar zu halten/zu machen.

    Wie viele kämpfen für die Sache mit dem Gedanken irgendwann zu den Gewinnern zu gehören, aber das Erwachen soll/wird diesen Lakaien im Hals stecken bleiben.

    Der Weg dort hin, besonders kurz vor dem Ziel, der wird der Überbevölkerung entgegen wirken.

    Das Zauberwort "Vielfalt der Kulturen" wird sich nur auf den Siegerrängen ein paar Jahrzehnte länger halten, lassen.
    Der Kampf wegen Gier ist dort besonders hoch.

  15. 15

    USA - Greece , Zombies ,EU u.a.

    http://www.krisenfrei.de

  16. 16

    Kreuz-net.info, Mittwoch, 24. Juni 2015

    Das Reine Unsinn. Mit IQ 90 and less:
    With IQ average of 90 or less in a group, regardless of ethnic background less than 50 per cent of the individuals in the group is suitable for education and work demonstrated by Arthur Robert Jensen (1923 to 2012): http://en.wikipedia.org/wiki/Arthur_Jensen

    Die Folgen für Deutschland, Norwegen und United Kingdom wurde untersucht:

    http://www.lilliput-information.com/Europe-driven-to-Suicide.pdf

  17. 17

    ........aus niedrigintelligenzländern?????

    hier wird aber was nicht zu ende gedacht.
    So wie es im moment aussieht lacht die ganze welt über michel
    Wer ist denn da intelligenzbefreit???

    Ich denke jeder nigerianer der im wald geboren wurde besitzt mehr intelligenz als der michel.
    Die beweise sind doch offensichtlich!!!

  18. RichardLöwenherz
    Dienstag, 4. August 2015 9:23
    18

    Das, was unsere transatlantischen Freunde planen, ist nichts neues. So etwas gibt es bereits. Es nennt sich "Zoo" - Ein Musterquartier dieser intellektuellen Unterqualifikation ist schon jetzt jederzeit unter der Postadresse Pariser Platz 2 zu besichtigen. Bitte vorher telefonisch anmelden und die Quarantänevorschriften beachten. Das Gehege ist zum Schutz der Umgebung gegen Ausbruch gesichert und wird deshalb strengstens bewacht!

  19. 19

    Wen dieser Bericht von Pegida stimmt
    http://www.pi-news.net/2015/08/jetzt-600-000-asylanten-in-2015-erwartet-bislang-sagenhafte-8178-abschiebungen/
    dann habe ich Angst vor syrische Verhältnisse oder Deutschland schafft das Asylrecht ab zu Gunsten eines Einwanderungsrecht kanadisches Vorbild.

  20. 20

    Ich weigere mich, bei so etwas wie auf dem Bild dargestellten maritimen Abfalltransporten von "Intelligenz" zu sprechen.

  21. 21

    Kommentar auf FB:

    Corrado Scussel: Ein Bericht aus Niederösterreich.
    kein Kommentar meinerseits nötig.
    Ich bin Polizist. Polizist auf einer normalen Polizeiinspektion in Niederösterreich, systemisiert auf 15 Beamte.
    Aufgrund der Amtsverschwiegenheit muss ich anonym bleiben, ansonsten würde ich mit Repressalien bis hin zur Suspendierung rechnen müssen.
    Aber ich finde, Österreich, oder besser ihr Steuerzahler habt ein Recht auf die Wahrheit.
    Fakt ist:
    Alleine in Niederösterreich haben wir beinahe täglich ca. 200 Aufgriffe an Illegalen. Bundesweit sind es täglich 600, welche auch Asylanträge stellen. Laut Prognose des BMI werden für 2015 ca. 70.000 Flüchtlinge für Österreich erwartet. Man muss sich das einmal vorstellen, 70.000 !!!! Zur besseren Vorstellung, St. Pölten hat etwas mehr als 50.000 Einwohner.
    Und damit ja nicht genug. Fast alle Asylwerber die wir aufgreifen sind jünger als 25 Jahre. Alle gaben bei der Erstbefragung an, dass sie einmal alleine nach Europa gekommen sind, um sich ein Bild der Lebensumstände zu machen. Wenn es ihnen gefällt, holen sie ihre Familien samt Kinder dann irgendwann einmal, bei positivem Asylbescheid nach.
    80 Prozent der Asylwerber haben keine Berufsausbildung, manche von ihnen können weder lesen und schreiben und unterfertigen ihre Vernehmungen nur mit einem Fingerabdruck. Also wie sollen wir sie, im Falle eines positiven Asylbescheides jemals in der Arbeitswelt integrieren? Geht nicht!! sie werden ein Leben lang von uns bezahlt.
    Aja bezahlt. Wusstest ihr, dass uns jeder Asylwerber pro Tag ca. 300 Euro kostet? Glaube nicht.
    Zum normalen Arbeitsalltag auf meiner Polizeiínspektion:
    Tagtäglich warten wir am Funk bis es wieder heißt: 10 Asylwerber dort und dort, 20 Asylwerber dort usw....pro Asylwerber heißt das ein Verwaltungsaufwand von ca. 2 Stunden bis zur Einlieferung nach Traiskirchen. Unfassbar.
    "Normale" Parteien die zB Einbruch, Betrug oder ganz banale Sachschäden anzeigen, müssen wir mittlerweile seit 2 Monaten meistens wegschicken, weil einfach keine Zeit oder kein PC frei ist. Dementsprechend ist sowohl der Frust bei der Bevölkerung als auch bei uns Beamten sichtlich vorhanden. No na ned.
    Alleine auf unseren Inspektion hatten wir in den letzten 6 Wochen 130 Asylwerber aufzuarbeiten. Von den hygienischen Umstände möchte ich gar nicht näher eingehen.
    Für Erhebungen nach Einbrüchen usw. ist sowieso keine Zeit mehr, es gibt de facto keine Aufklärungsquote mehr. All das wird euch von der Politik verschwiegen.
    Und jetzt zur Politik:
    Wusstet ihr, dass es Länder innerhalb der EU gibt, die vertraglich von der Aufnahme von Flüchtlingen ausgenommen sind? Sicher nicht. Darunter fallen Großbritannien, Irland, alle baltischen Länder, Teile von Skandinavien und sogar Polen.
    Italien ist sowieso überfordert, Frankreich hat mittlerweile auch dicht gemacht, so wie Ungarn und das wars dann.
    Eigentlich nehmen nur mehr Deutschland und wir Flüchtlinge auf, der Rest hat die Zeichen der Zeit erkannt und dicht gemacht.
    Und was machen wir,....anstatt sich mit dem Gedanken anzufreunden, endlich die Grenzen wieder zu kontrollieren und zu sagen, wir können nicht mehr, das Boot ist voll, suchen wir nach weiteren Quartieren in mittlerweile allen Gemeinden Österreichs und streiten über die Quote. Was tun, wenn die Quote dann, und es wird in absehbarer Zeit soweit kommen, erfüllt sein wird? Was danach? Der Flüchtlingsstrom hat erst begonnen liebe Politiker......
    Das Boot ist längst voll, ziehen wir die Gangway zurück und wieder zurück zu den guten alten Grenzkontrollen.
    Ihr wundert euch vielleicht noch, warum ihr von all dem niemals in den Medien liest.
    Ganz einfach. Weil zumindest in NÖ unser Landesvater, der gottgleiche Erwin Pröll sämtlichen Medien die Anweisung erteilt hat, niemals Berichte über aufgegriffene Asylwerber zu veröffentlichen, damit die Bevölkerung sich in Sicherheit wiegen kann, denn es ist ja alles ach so toll und sicher in unserem Land. Hatte selbst Rücksprache mit der Krone gehalten und sie haben mir das bestätigt. Dh, unser Landesfürst muss eine derartige Macht haben, damit er sogar diese Missstände vertuschen kann.
    Medienberichte tauchen nur dann auf, wenn gelegentlich auch einmal ein Schlepper erwischt wird. Das wird dann ganz groß aufgebauscht. Aber keine Sorge, diese Schlepper die wir erwischen, sind die ganz kleinen Handlanger, meistens Arbeitslose, die in Ungarn oder Slowakei angeheuert werden und für 100 bis 200 Euro diese Fahrten durchführen. Die großen, ich meine die richtig großen Schlepper sitzen in Rumänien und Bulgarien.
    Und zu guter letzt schauen wir noch in die Zukunft:
    Falls dieser Flüchtlingsstrom ungebremst weiter geht und davon gehe ich aus, werden wir spätestens in 10 Jahren überrannt sein und Österreich pleite.
    Aber wie gesagt was tut unsere Regierung dagegen: Streiten auf Bundes- Landes- und Gemeindeebene und die krampfhafte Suche nach neuen Quartieren, Zeltstädten und Kasernen, anstatt endlich den Mut aufzubringen und zu sagen:
    Es reicht, wir haben genug.......wir müssen unsere Grenzen wieder dicht machen, wie in der guten alten Zeit.....
    Danke für euer Interesse

  22. 22

    Das wird nicht passieren, weil der deutsche Bürger vorher die Reißleine zieht, und das wird häßlich.Es gibt - trotz der Waffenamnestie 2011 (war auch schon so geplant,um das deutsche Volk der im Besitz befindlichen "illegalen" Waffen zu entledigen,die sich bald als nützlich erweisen würden)- immer noch genug davon (es waren nicht alle so blöd oder haben es kommen sehen) im deutschen Volke. Und bevor sich der deutsche Bürger mit Familie und Kindern islamisieren läßt, oder erstechen, oder seine Frau und Kinder (wie heute wieder die 7-jährige in Chemnitz,Täter:ein maximalpigmentierter) vergewaltigen läßt, muß und wird es krachen.Das sagt schon der klare Menschenverstand, und wenn es Menschen gibt (Gute Menschen), die das nicht einsehen wollen, sich lieber dem Untergang anbiedern, dann müßen wir uns von dieser Masse trennen und uns selber schützen, statt diese wie einen Klotz am Bein hinter uns herzuziehen.Wir wissen warum, die anderen nicht, gefangen in ihrer geistigen Umnachtung !

  23. RichardLöwenherz
    Dienstag, 4. August 2015 16:51
    23

    Ein Glück, daß Opa damals so viel Wagenschmiere und Wachspapier hatte. Man hätte ja gerne die Knarren abgeliefert, aber Jesses - Das hätte so schmierige Finger gegeben.

  24. 24

    Tja, leider zu spät. Informationsdefizit. Schade, lieber Staat. Aber es hat auch etwas gutes.

    Wenn ich gewusst hätte, daß man die Knarren kostenlos hätte abgeben sollen oder müssen, dann wäre ich ja blöderweise noch nicht einmal auf die Idee gekommen, noch zusätzliche Munition dazuzubunkern.

  25. 25

    @ bözerrudi; viele hatten leider keine "Infopost" dazu im Briefkasten, und Fernseh guckt auch nicht jeder...dumm gelaufen.
    @ RichardLöwenherz: Opa hat sich schon was dabei gedacht, die haben es noch richtig gemacht (Fett und Wachspapier),konserviert 100 Jahre.Petroleumbad 2 Tage, dann Ultraschall Reinigung, neu schmieren WD40, und der Drops ist gelutscht

  26. 26

    Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.

    In München müssen erste Spielplätze geschlossen werden weil sie regelrecht zugeschissen sind.

  27. RichardLöwenherz
    Dienstag, 4. August 2015 18:00
    27

    @Orangenesser #23

    Falsch. Nur Kinder plantschen mit WD40.

    BRUNOX-TURBO-SPRAY unterwandert und entfernt nach Gebrauch den Einbrand und BALLISTOL schützt vor Feuchtigkeit, hinterlässt dabei aber, weil pflanzlich, keinen fettigen Schmier.

    Dies gilt zumindest für betriebsbereite Gerätschaften zur Invasionsprävention.

    Möglicherweise wissen jetzt hierdurch diejenigen, die es wissen wollen, daß sie etwas wissen, was sie nicht wissen sollen, weil sie erst jetzt wissen, daß ich es weiß.

    Zum dauerhaften Einlagern dagegen sollte man auf Opa hören. Bitte aber nach der langer Zeit nicht nur mit Petroleum oder Benzin entfetten, sondern alle Bauteile und Gruppen gründlich prüfen.

  28. 28

    "Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

    Na also, ist doch alles halb so schlimm.......

    Ich frage mich nur, was mit solch einem Bevölkerungsaustausch bezweckt werden soll. Schaffung eines Kontinents, welcher komplett von einer minderintelligenten und billigen Sklavenrasse bewohnt wird? Hä? Wem sollten solche Unmengen an Sklaven dienen? Haben wir denn heute nicht schon genug Sklaven im Niedriglohnsektor? Würden die Leute, die heute schon Milliarden scheffeln, noch nennenswert mehr Geld machen können?

    Für mich sieht das alles eher danach aus, als wären bestimmte Dinge auf breiter Front außer Kontrolle geraten.

  29. 29

    @ RichardLöwenherz ok, werds mal versuchen.Nix einlagern, use on a regulary base,très frequent.

  30. schwabenland-heimatland
    Dienstag, 4. August 2015 23:00
    30

    Lieber MM -
    liebe Kritiker und Deutschlandverteidiger-
    Zitat:Headline "US-Plan für Europa: „Eine hellbraune Mischrasse mit einem IQ von 90 durch Masseneinwanderung aus Niedrigintelligenzländern“

    Diese o.g. Information gibts schon länger.ich nehme an es handelt sich um die Gleiche die ich unten als Link eingefügt habe. Bisher dachte ich allerdings es handelt sich hier um eine reine Verschwörungstheorie die auch im Internet umhergeistert -sogar auf Youtube in englisch erklärt wird. Offenbar ist nun allerdings ziemlich wahres dran.Obwohl man dies kaum glauben kann,bzw.für möglich hält.
    Aber.... nichts ist unmöglich -dies sagt auch die Chaostheorie= Das was heute noch gültig ist kann morgen schon konterkarriert, auf den Kopf gestellt, oder aber nicht mehr existieren.

    Es handelt sich wohl um den nicht mehr ganz so geheimen strategischen Globalisierungsplan der USA –des Pentagon new Map von Thomas P. M. Barnett.
    Siehe dazu : http://pressejournalismus.com/2015/02/der-nicht-mehr-ganz-so-geheime-globalisierungsplan-der-usa/

    http://pressejournalismus.com/2015/02/amerikas-alptraeume-sind-wahr-geworden/

    Dazu - Überwachungsstrategien
    https://de.wikipedia.org/wiki/Total_Information_Awareness

    der Zusammenhang von Moral und Politik nach Machiavelli
    http://www.philippkoch.com/soz-wiss/machiavellimoral.pdf

    Und dass diese Informationen nicht ganz so ernüchternd daherkommen -
    ein MM gleichgesinnter Blog mit einem interessanten hinter/doppelsinnigen Kommentar zum Thema Flüchtlings-Willkomenskultur in Deutschland, Zitat: "Deutschland wird durch Flüchtlinge ehrlicher" !
    Hüstel, Kopfkratz,Grins. siehe:
    http://www.altermannblog.de/deutschland-wird-durch-fluechtlinge-ehrlicher/

    Bis dann -Widerstand macht trotzdem Sinn !

  31. 31

    Widerstand HAT einen Sinn, nicht macht!!
    Der Sinn ensteht nicht erst durch Widerstand!

  32. 32

    Es gibt keine "Verschwörungstheorien" - Es gibt höchstens überzeichnete Wahrheiten.

    Was glaubt Ihr wohl, warum wurden alle "global-bedeutenden" Entscheidungen der letzten Zeit unter Ausschluß der Bevölkerung oder gar unter Ausschluß der Öffentlichkeit durchgezogen?

    Nehmt einfach nur die Entreicherungs- und Entmündigungsvielfalt, die bereits unter den wenigen Schlagworten "Globalisierung" und "Maastricht" sowie "Euro" und "Ttip" ein- und zugeordnet werden kann.

    Glaubt Ihr, die Schlacht Staat gegen Bevölkerung sei zufällig beschlossen worden?

    Glaubt Ihr, die andauernden Rechtsbeugungen seien ohne Grund erfolgt?

    Ob damals das Massaker in Genua oder heute die Heimlichtuerei mit den transatlantischen Unterwerfungsverträgen - alles folgt einem Muster.

    Mit Verschwörung hat das nichts zu tun. Es sind logische Einzelschritte, die erforderlich sind, wenn man beabsichtigt, von der selbsternannten Weltpolizei zum Weltbeherrscher aufzusteigen.

    Und ja, Widerstand HAT in der Tat einen Sinn. Selbst im Kleinen der Kleinsten, zerstört alles, was ihnen bei ihrem perfiden Spiel nützlich sein könnte.

    Seid erfinderisch. Dezentrale Sabotage ist auch eine Form des asymmetrischen Krieges. Und gerade Letztgenannten konnte bisher KEINE Weltmacht für sich entscheiden.

  33. 33

    Nicht lange groß drum rumreden.

    Einen Kanister Benzin über dem Pack auskippen, anzünden - fertig.

    Hilft bewiesenermaßen bei bereits existierenden und auch künftigen Kanakenansiedlungen.

    Bei der konsequenten Anwendung auf die Boote der Schlepper und Zuhälter würde dann zudem das Mittelmeer nachhaltig ausgeleuchtet.

  34. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 6. August 2015 10:51
    34

    Lieber MM -
    eine besonders linke Sankt Pauli Webseite – man steigt zwar nicht ganz durch von wem tatsächlich organisiert, entweder aus besonders feministischen Kreisen oder der Antifa (?) -ein Impressum – oder sonstiger Hinweis konnte ich nicht finden aus welch genauen Ecke und Dunstkreis diese Webseite bzw. die Gesinnungsgenossen stammt/stammen(??)
    sollte mal genauer betrachtet werden.

    Nicht desto trotz dieses 1. Schwachpunktes von Unübersichtlichkeit hat man sich lt. WS am 1.Juni 2015 mit "akribischer" Ausführlichkeit sich im besonderen Maße und angeblich objektivem genauen Hinsehen und Kenntnissen dem sogenannten Rechtsradikalismus gewidmet worüber auch die deutsche Lügenpresse ununterbrochen im Rahmen der tägl. Flüchtlingswelle -( inzwischen nicht mehr beherrschbar)einseitig berichtet. Auf deren WS ist Pegida gemeint, aber auch die AFD kommt dabei nicht gut weg. Beide werden mit Bildern und Worten niedergemacht. . Auf deren Home- Hauptseite 1 heisst es: „ Die Lage in Deutschland spitzt sich immer weiter zu: Die Flut-Metaphern sind wieder da und die Angriffe auf Asylbewerber steigen weiter drastisch an. Oft werden die rassistischen Demonstranten als „Asylgegner“ verharmlost. Doch wie schon Anfang der 1990er Jahre gilt: Das Problem heißt Rassismus.
    Gemeint ist hierbei vor allem Pegida und ihre Anhänger.Wozu von Puplicative.org sogar inzwischen auch Prof. Patzelt von der TU Dresden gezählt wird. Dieser Prof. hat ja bekanntlich in den Fernsehmedien insbesondere im Herbst 2014 und im Frühjahr 2015 mit seinen Analysen für ziemlichen Wirbel gesorgt. Kurz darauf wurde er sofort verbal angegriffen und nahezu als Pegidaversteher, gar als Sympatisant bezeichnet. Ein gewisses Verständnis für deren Kritik auf der Strasse wie er es bezeichnete hatte er öffentlich auch kundgetan. (mit gutem Recht! Allerdings wurde ihm daraufhin sebst von seiner eigene Fakultät/Studenten unterstellt, somt nicht mehr als Institution eine neutrale Analyse über das Phanomen Pegida abgegeben zu haben,ect.pp.

    In dem Artikel heisst es nun: „Systematische PEGIDA-Verharmlosung – Die Methode Patzelt“

    http://www.publikative.org/2015/06/01/die-methode-patzelt-anmerkungen-zu-patzelts-auseinandersetzung-mit-pegida/

    Mit einer langen Aufzählung versucht man nun die angeblichen „Schwächen“ und Verfälschungen seiner o.g. Begründungen zu "entlarven" . Unter anderem wird auch bezug genommen auf die "Wirmer Flagge", die des öfteren bei den Pegida Spaziergängen mitgetragen wurde.
    In einem Abschnitt wurde nun auch die Wirmer-Flagge als „Beweis“ aufgeführt, die als Verdrehung der Tatsachen einer Diagnose von „Unbedenklichkeit“ dieser Fahne von PEGIDA kritisiert wird.
    Dazu schreibt der Kommantator,Zitat: Das ist zwar eine korrekte Beschreibung des historischen Hintergrunds, den aktuellen politischen Kontext und die Vereinnahmung dieses Symbols durch die extreme Rechte vergisst Patzelt hingegen zu erwähnen, oder er weiß es schlichtweg nicht. So war die Wirmer-Flagge bereits Symbol des Deutschen Kollegs rund um den Antisemiten und Holocaust-Leugner Horst Mahler und wurde intensiv von Politically Incorrect als Alternative zur Deutschlandfahne beworben. Der Blog http://www.netz-gegen-nazis.de hat dazu einen kurzen und Informativen Artikel verfasst.
    Damit bekommt die Verwendung dieser Flagge – anders als von Patzelt dargestellt – eine sehr einschlägige Konnotierung und ist sehr wohl strukturell mit der extremen Rechten verbunden, die sehr flexibel ist, wenn es darum geht, historische Symboliken in die eigene Ideologie einzupassen“.
    Desweiteren wird von Puplicativ.org moniert:
    Die „linken“ Themen des Prof. Patzelt
    Professor Patzelt gesteht zu, dass in seiner Studie einige inhaltliche Lücken in Kauf genommen werden mussten. „Sie betreffen genau die ‚linken‘ Themen von PEGIDA: die Kapitalismus- und Globalisierungskritik; die ‚Gesellschaftskritik aus der Warte des kleinen Mannes‘, den Anti-Amerikanismus sowie die ‚westliche Kriegspolitik‘ gegenüber Russland“ (S. 4). Die Themen treten bei PEGIDA auf, aber was ist daran „links“? Weiß Prof. Patzelt nicht, dass es eine lange Tradition des Anti-Amerikanismus und damit verbunden von Kapitalismus- und Globalisierungskritik in der extremen Rechten gibt? Weiß Prof. Patzelt nicht, dass Kritik an der ‚westlichen Kriegspolitik‘ massiv auch von der AfD geübt wird, also einer rechtspopulistischen Partei? Oder unterschlägt er es? Beides wirft Fragen auf.(..) .

    Über div. Kommentare oder Erläuterungen hier im Blog bin ich sehr gespannt. Ob es den eigentlich Anliegen der Blogkommentatoren und deutschen/EU Patrioten weiterbringt sich mit den o.g Linken Besserwissern und Deutschlandhassern zu beschäftigen, ist eine ganz andere Frage.
    Es gibt noch viel zu tun.

  35. 35

    Mit linkem Gesocks beschäftig man sich nicht.

    Man sperrt es zusammen in einen Stall oder Käfig, zusammen mit den dazugehörigen "Schützlingen" - und wartet ab, ob jemand bereit ist, für einen Blick durch das Guckloch Eintritt zu zahlen.

  36. 36

    Aus Quer Denker TV: Unbedingt Lesen

    Ich habe heute Nacht ein Telefon-Gespräch mit einem alten, russischen Freund meiner Familie, ein Oberst aus Woronrezh gehabt. Ich kenne diesen wunderbaren und ehrlichen Mann schon viele, viele Jahre, auch durch meinen Vater. Ich bitte Euch darum, dieses Zitat wirklich ernst zu nehmen!

    ZITAT: "Der Amerikaner und seine Verbündeten stehen stellenweise nur noch 6 Kilometer mit tausenden von schweren Panzern vor unserer russischen Grenze von den baltischen Staaten über Polen bis runter zur Ukraine – Krim. René, glaube mir! Wir stehen vor einer gigantischen Katastrophe ! Dem III Weltkrieg der jede Minute hereinbrechen kann. Wenn ihr Westeuropäer jetzt nicht handelt, dann wird es unser gemeinsamer Untergang sein"!

    http://quer-denken.tv/index.php/1605-die-usa-bezahlen-die-schlepperbanden-fuer-die-asylanten-nach-europa

    Wenn das stimmen sollte, brauchen wir im Winter kein Holz mehr, dann wird der Winter heiß genug und wir haben alle nichts mehr zu Lachen. Der Russe haut uns weg und das geht ganz schnell. Und die Amis ziehen sich halt zurück, ist ja nicht ihr Kontinent.

  37. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 6. August 2015 14:25
    37

    @ Richard Löwenherz

    so lange von den gleichgeschalteten, öffentlich rechtlichen Medien -wofür wir Gebühren bezahlen- in das Gleiche linke Horn geblasen wird,sollte man sich schon mal darum kümmern und beschäftigen.
    Aktuellst Z.B. überraschte die FS Moderatorin Anja Reschke gestern Abend die deutschen Fernsehzuschauer. Zitat,des "Mü.Merkur":
    FeSe- Moderatorin in den "Tagesthemen" mit einem Kommentar gegen Flüchtlingshetze im Netz. Dort geht es tags darauf (also heute!)
    heiß her.
    Fast 70.000 Likes, öfter als 55.000 mal geteilt: So viel Aufmerksamkeit hat ein Facebook-Post des ARD-Magazins "Panorama" bis Donnerstagmorgen erzeugt - innerhalb von lediglich 14 Stunden. Kein Wunder: Das Thema, das er beinhaltet, ist mehr als heikel.
    Gepostet wurde der Kommentar von o.g."Panorama"-Moderatorin , der am Mittwochabend auch in den "Tagesthemen" gesendet worden war. Bereits der Titel eine klare Ansage: "Mund aufmachen, Haltung zeigen!"neuen "Aufstand der Anständigen" -Schluss mit Hetze gegen Flüchtlinge" - Dagegen halten ! "
    Der Inhalt war dann eine Abrechnung mit all jenen, die im Netz gegen Flüchtlinge hetzen. Und die laut Reschke nicht nur Unterstützer sofort verbal niedermachen, sondern auch vor der realen Umsetzung ihres Hasses nicht zurückschrecken. "Wenn ich mich jetzt hier hinstelle und öffentlich sage: Ich finde, Deutschland soll auch Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen – was glauben Sie, was dann passiert? Es ist nur eine Meinung, die darf man äußern. Schön wäre also, wenn darüber sachlich diskutiert würde. (??) Aber so würde es nicht laufen. Ich bekäme eine Flut von Hasskommentaren. 'Scheiß Kanacken, wie viel wollen wir noch aufnehmen, sollen abhauen, soll man anzünden ...', all sowas halt. Wie üblich."
    Bis vor Kurzem, so Reschke, hätten sich solche Kommentatoren noch hinter Pseudonymen versteckt. Aber mittlerweile werde sowas längst unter Klarnamen veröffentlicht. "Anscheinend ist das nicht mal mehr peinlich. Im Gegenteil, auf Sätze wie 'Dreckspack, soll im Meer ersaufen' bekommen sie ja auch noch begeisterten Zuspruch und eine Menge Likes. Sie lobte die verdienstvollen Blogs der "Anständigen", aber es wären noch viel zu wenige.
    Andere kritisieren die Moderatorin allerdings harsch - statt der sachlichen Diskussion, die sie fordere, versorge sie auch nur ihr rot-grünes Stammpublikum mit politisch korrektem "Mainstream-Bla-Bla" im Sinne von "öffentlich - rechtlich - blind", schrieb ein User.
    Ganzer Artikel, siehe:
    http://www.merkur.de/tv/anja-reschke-ard-moderatorin-fluechtlinge-5324162.html

    Mit ihrem Kommentar reiht Reschke sich in die Reihe der C Prominenter ein(wohl auch um aufzufallen), die zuletzt versuchten, der zunehmenden "Feindseligkeit" gegen Flüchtlinge öffentlich Paroli zu bieten. Zuletzt legte sich auch Schauspieler Till Schweiger auf Facebook mit Usern an, die gegen Flüchtlinge hetzten. Kurz darauf gab er bekannt, aus eigenen Mitteln ein Flüchtlingsheim bauen zu wollen.Mit den nachträglichen Userkommentaren auf verschiedenen Onlinemedien hat er aber doch nicht gerechnet.

    R. Löwenherz, versetz Dich mal in die Lage, was würdest Du machen, wenn Du linker Gutmensch wärst, Multikultifernsehen, Gendermainstream und Original Reports aus IS-Land und dessen Kultur total geil findest, weil es mit dem Islam ja nichts zu tun hat? Und, wenn Du dann auch ausgerechnet noch am Drücker wärst direkt bei den Medien angestellt, oder als XYZ- ViP in den Medien wärst, dem gutgläubigen Fernsehtrottel und Wahlvieh alles erzählen kannst was Du willst? Seit vielen Jahren mit Fersehsoups und Lügen zum politischen Analphabeten, weichgeklopft wirst, das Gehirn gewaschen bekommst?
    Ich denke-
    ach gäbe es doch lieber nur die ESC Con. Wurst-Claqueure, die sich im Toleranzgejohle sonnen.
    Nun müssen wir uns herumplagen mit dem linken Spiegel,der Bild, Heiko Maas, mit C. Roth, den Özdemirs, Fahimis, merkel,Gauk, Wullf, Gabriel und Co. Ebenso gegen Ausländer- und Islamkritik dagegenhaltende Reschke`s, mit Lets Dance teilnehmenden lispelnden Fernsehmoderatorinnen und smarten Moderatoren die über die „Demos für Alle“ so einseitig berichten, mit Möchtegern- und Mainstream- Künstlern wie Till Schweiger, die singenden um sich schlagenden, viel Geldkassierenden Grönemeyers auf Multikulti-Wir sind Bunt Antipegida`s und nicht zuletzt mit der ins Amt gehievten unerträglichen, unsäglichen SPD "Integrationsbeauftragten" Aydan Özo?uz -selbst zusätzlich Lobbyistin in Sachen Migrationshintergrund. Um all diese, die sich um die ungehinderte Einwanderung von Abertausenden, täglich Deutschland/Europa überschwemmenden Flüchtlingen kümmern, aber nicht ums eigene Volk, deren Probleme und Sorgen. Wir sind ja ein reiches Land und Fussballweltmeister eben auch noch.

    Und zum guten Schluss, man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus... heute in den Mittagssfersehnachrichten sogar meinen: "alle die Flüchtlinge die einen Job haben oder einer in Aussicht wäre - egal welcher Art und Qualifikation -sollten hier bleiben dürfen. Somit würde auch gleichzeitig endlich die Schwarzarbeit eingedämmt. All diese Leute mit solchen Äußerungen haben ein Rad ab, sind am durchdrehen, es ist der Wahnsinn. Dann spielt der mikrige Mindestlohn und noch mehr Ausbeutung von Unternehmen plötzlich keine Rolle mehr. jeder kämpft gegen jeden, noch mehr wie jetzt. Der Rest der vermeintlichen neuen Fachkräfte taucht unter. Unabhängig dieser weiteren Irrsinnsidee - selbst die offizielle Arbeitslosigkeit in Deutschland ist ja gerade wieder angestiegen. Macht nichts, eine neue (gefälschte) Statistik wird dies noch korrigieren.

    Und.... nun kommst Du @ Richard Löwenherz auch noch mit Deinen Äußerungen daher und willst Dich >nicht< mit den Linken "Gutmenschen" beschäftigen?! Ich glaube, dann wird das nie was, gegen deren übersteigertes, medienwirksames Mitgefühl und deren uneingeschränkte Willkommenskultur Paroli zu zeigen. Du bist fast schon im Schwitzkasten, in der Defensive. Wie kommt Du (wir) da wieder raus??? Nur mit einem Guckloch nicht mehr.
    Man hat das Gefühl immer mehr Geisterfahrer haben schon die "richtige" Fahrspur übernommen, erst ein "Blow up" des Islam oder sonstwo her wird diese geisterfahrer und heuchlerische Gutmenschen vielleicht noch stoppen können.

  38. 38

    Mit einem IQ von 10,3500004567 kann ich aber

    immer noch rammeln wie ein Steinesel.

    Und das ist die Crux.

  39. 39

    @Spirit333 #35

    Es ist durchaus plausibel, daß der ganze Musylantenscheiß, der gerade über Europa hineinbricht, unter anderem als eine der vielen transatlantischen Nebelkerzen fungiert. Um von den tatsächlichen Schauplätzen der Welt-"Poitik" abzulenken.

    Es wäre nicht der erste Krieg, den die Amerikaner vom Zaun brechen. Die Eingreiftruppen und Häscher amerikanischer Herkunft in der Ukraine belegen zudem, daß diese ohne das Wissen der amerikanischen Auslandsgeheimdienste unmögliche Vorgehen die Billigung der Regierung unserer transatlantischen "Freunde" gefunden hat.

    Soll heißen - Holzauge, sei wachsam. Traue niemandem. Insbesondere demjenigen nicht, der immer und ständig behauptet, Dein Freund zu sein - in Wirklichkeit aber Deine okkopierte Heimat nach wie vor besetzt hält und zusätzlich versucht, Dir einen inhaltlich in vilene Bereichen geheimgehaltenen Knebelvertrag als Wirtschafts- Partner- und Handelsabkommen unterzujubeln.

    Wie hieß es doch noch so schön in meiner Jugenzeit? - AMI GO HOME - Dem ist auch heutzutage nichts hinzuzufügen.

  40. 40

    @schwabenland-heimatland #36

    Diesen staatlich-medialen Bullshit nehme ich üblicherweise gar nicht mehr sonderlich zur Kenntnis. Einfach deshalb, weil ich durch Verwandtschaft in Bezug auf Medien vorgeschädigt bin, recht gut weiß, in welcher Weise das Produkt "News" generiert wird.

    Mir gleichauf durchaus bewusst bin, welchen Einfluß eine kleine Anzahl gleichgeschalteter Nachrichtenverdreher haben kann. Nicht umsonst werden die Redaktionsleiter regelmäßig ins Propagandaamt einberufen.

    Entsinne mich zudem noch recht gut auf die heimlichgehaltenen Mechanismen des Mundtotmachens. Möchte Euch zu diesem Zwecke dazu anregen, mal die Medienhistorie eines nicht ganz unbekannten "Showmasters" zu recherchieren.

    Genau der, der kürzlich seinen Rücktritt verkündete, nachdem er merkte, daß mit der Kombination von Querschnittlähmung und Show-Wetten irgendwo eine letzte Grenze erreicht wurde, die auch er nicht nochmals erleben wollte.

    Besagter blondhaarige Bursch erdreistete sich einst, in einer seiner frühen Wettsendungen sich zunehmend frech und kritisch zu Machenschaften einer glücklicherweise längst vergangenen Regierung zu äußern.

    Er durfte dann, da im Dienste der Öffentlich-Rechtlichen, nach Berlin reisen. Zu einem Treffen mit einem damaligen Minister. Außer knapp zweizeilgen Kurzanmerkungen auf Seite Vierhundertsechsundfünfzig wurde dieser Empfang, der wohl eher einer Vorladung entsprach, nirgends erwähnt.

    Bei der darauffolgenden Show war der Kerl auf einmal nicht mehr systemkritisch, sondern lammfromm und nichtssagend harmlos. Wie ausgetauscht.

    Na, meine Freunde? Dämmerts....??

  41. 41

    @ schwabenland-heimatland (36)

    Asylindustrie/Asyllobby und Gutmenscherei sind perfekte Betätigungsfelder für drittklassige Politiker, die sonst noch nie etwas auf die Reihe bekommen haben, und all die unwichtigen und blassen Würstchen aus der letzten Reihe, deren Namen man vorher noch nie gehört hat und deren Meinung vorher auch niemand interessierte.

    Gehört man zu diesen Personengruppen, braucht man nur (gegenüber einem recht großen Publikum wie auf Fratzenbuch), eine Ansammlung von anerkannt politisch korrekten und enorm zivilcouragierten Worthülsen aus dem linken Phrasenbaukasten abzusondern - und schon kann man sich in nie erahntem Ruhm sonnen (zumindest für 3 oder 4 Tage, bis der gutmenschliche Durchschnittsmichel das Interesse daran verliert).

    Zum Thema Til Schweiger kann ich nur sagen: Ein großmäuliges neureiches nuschelndes Würstchen mit äußerst beschränkten schauspielerischen Fähigkeiten, das vergesssen hat, wo es herkommt, bringt sich auf diese Weise endlich mal wieder ins Gerede (seine Filme sind dazu ja größtenteils eher weniger geeignet). Ob er auch ohne Bodyguards so ein großes Maul hat, der Möchtegern-Rebell?

  42. 42

    Inzwischen eine Binsenweisheit:
    Was einst eine Verschwörungstheorie war,(ein Begriff, der anzeigt, dass unklar ist, wie hoch der Wahrheitsgehalt tatsächlich ist) - ist heute Gewissheit. Weil Die Hinweise darauf so verdichtet sind, dass es anders nicht sein kann.
    Zwingende Schlussfolgerungen.

    Leider ist es aber so, dass JEDE Verschwörungstheorie ihre Hinweise hat, und die nicht zu knapp. Auch da, wo man sich sicher ist, es mit der Realität zu tun zu haben, sind die Quellen oft fragwürdig und können zu 50% auch gefaked sein. Daher lässt sich wie immer nicht alles unterscheiden, einordnen und abgrenzen. Wir wissen nun mal nicht alles, das ist ein Fakt.

    Hinzu kommt, dass es ebenso Verschwörungstheorien gibt, die so gar nicht in das Weltverständnis derer passen wollen, die sich der kritischen Bewegung zurechnen, also zB ich selber, meine Gleichgesinnten Freunde, Freunde dieses Blogs sowie PI und wie sie alle heißen.
    Dazu zählen etwa Verschwörungstheorien, die beispielsweise von Anti-Zionisten oder Revisionisten verbreitet werden. Hier schließt sich oft ein vermeintlicher Kreis, der darauf hinweist, dass der Teufel nicht nur im Detail steckt, sondern einfach überall.
    Was dann oft nur bleibt, ist sich zurückzuhalten. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß - mache mich eh nicht mit allen gemein, die auch mal eine Wahrheit auf der Pfanne haben...

    Als ich die definitiv gefälschten Fotos mit originalen verglich, die nach dem Krieg als Anti-Deutsche Propaganda weltweit veröffentlicht wurden, konnte ich (fast) kein Ende finden, wie verstrickt die Zusammenhänge sind. Folgt man dieser Spur, wird man am Ende Revisionisten begegnen, die nur mit äußerster Vorsicht zu genießen sind, bis hin zum islamischen Hintergrund.

    Was einfach nervt ist der Missbrauch des Begriffs "Verschwörungstheorie" als Argumentationshilfe.
    Alles kann gefaked sein oder auch nicht.

  43. 43

    Flüchtlingshelfer made by US-Think Tank! Gewollte Fortschreitende Destabilisierung Europas?

    https://montag2.de/node/1072