Fünfzehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Sehr geehrter Herr Mannheimer,

mein Beitrag zum Thema stammt aus Dietzenbach, genauer aus der sogenannten “neuen Stadtmitte”. Als wir 1992 sehr teuer investierten, glaubten wir unseren Lebensabend hier verbringen zu können. Die Veränderung der  Bevölkerungsstruktur zieht uns die “neue Heimat” unter den Füßen weg.  Auf den Bildern sehen Sie, weshalb. Gerade wurde die Grundsteuer um 20 % erhöht, zwei Jahre zuvor um 64 %. Es wurde uns ein teures Müllsystem übergestülpt. Dafür werden aber die Straßen nicht mehr gekehrt und die Stadtbediensteten sind nur vormittags zu sprechen. 

Fotowettbewerb 5.8.2015(2)

Das Interesse der Wähler an der Stadt äußert sich in der Wahlbeteiligung von 35 % bei der Bürgermeisterwahl… Die bereichernde “Gastronomie” und die Spielhallen machen im Prinzip was sie wollen. Die Rücksichtslosigkeit gegen die arbeitende Bevölkerung (besonders) im Ramadan ist nur schwer in Worte zu fassen.

Die Bereicherung äußert sich hier optisch im wesentlichen darin, dass immer mehr dicke dunkel verscheuselte Frauen und junge Männer tagsüber in Nachthemden auf der Straße herumlaufen. Scharen von dunkelhäutigen Kindern und Jugendlichen lungern auf Straßen und Plätze herum… Die Aufzählung ist nach oben offen ….

Mit freundlichen Grüßen

A. B.


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

61 Kommentare

  1. Es ehrt mich als Afrikaner der Erste zu sein.

    Ich darf an das alte Kulturerbe der Deutschen in
    Kamerun erinnern. Die Hauptstraße in unserer Hauptstadt
    Jaunde heißt immer noch Bismarckstraße.

    Bei uns würde so eine Verwahrlosung nicht vorkommen.
    Ich verstehe die Deutschen nicht. Warum lasst ihr dies
    mit euch machen?

    Wir alle in Kamerun sind stolz auf unser deutsches
    Erbe und viele sehen betrübt wie ihr ausgenuzt werdet.

    Arme Deutsche.
    Es grüßt Euch Euer Okulele

  2. Warum diese Zustände von “den” Deutschen hingenommen werden ? Man braucht sich nur das TV-Programm anzusehen und die Einschaltquoten bei solchen Sendungen wie dem Musikantenstadl oder man sieht sich die Zuschauerzahlen beim Fussball an. Dann weiss man, warum es in Deutschland unwidersprochen solche Verhältnisse gibt.
    Traurig aber wahr.
    Es interessiert mehr, welchen Tabellenplatz “mein” Fussballverein hat. Und der Widerstand gegen “die” da oben erschöpft sich maximal in Stammtischgeschwätz.

  3. @Andie Wand

    Folgendes gilt festzustellen:
    Zum Ersten heißt diese erwähnte Perle der deuschen Nicht-Volks-Musik schon seit jeher “Mutantenstadl” und zweitens kann man auch mit Fußball-“Fans” auf Augenhöhe kommunizieren.

    Sagt ihnen einfach, für die Mannschaft der islamischen Republik Deutschistan hätte es beim Relegationsspiel leider nicht mehr für den dauerhaften Klassenerhalt gereicht.

    Glaube, das wird dann schon verstanden.

  4. Meinen Fernseher und Radioempfänger habe ich der GEZ geschenkt. Wozu noch diesen Müll? Habe bessere Info und Filmquellen.

  5. Schau da Schau da !

    Ein Afrikaner spricht mal Klartext. Danke Okulele

    für die Worte und Deine Offenheit.

    Hoffentlich bleibst Du uns lange erhalten.

  6. Solche Berichte bei den öffentlich unrechtlichen und ALLE schauen dumm aus der Wäsche. Warum? Weil sie die Wahrheit gsr nicht mehr kennen. Tag ein, Tag aus nur LÜGEN, NAZIRUFE, AUSLÄNDERLIEBE UND HARMLOSES FLÜCHTLINGSGESÄUSEL. UND NUN PLÖTZLICH DIE WAHRHEIT??? Herjemine… Wer soll das denn verstehen? Und die IS ist doch soooo lieb. Oder wurde schon mal nur ein einziges beschissenes mal ein Rückkehrer verurteilt? Nööö der wird hier wieder mit offenen Armen empfangen und wird VOLL VERSORGT. ABER WEHE hier verliert ein braver Bürger seinen Job, der ist dann ABSOLUT IN DEN ARSCH GEKNIFFEN! HIER IN DIESEM LAND HAT DER SCHEINSTAAT NICHTS MEHR FÜR SEINEN EIGENEN BÜRGER ÜBRIG. IM GEGENTEIL— ER DARF SOGAR SEINEN STAUBSAUGER IN BESTIMMTEN GEGENDEN ZWISCHEN 17+18 UHR NICHT MEHR BENUTZEN. WEIL! SICH SONST DER MULLAH IN SEINEM GEBET! GESTÖRT FÜHLEN KÖNNTE???! DA KANN ICH NUR NOCH GRENZENLOS DRAUF SCHEI…..+ PIIIIIIIIIIIIIIIP

  7. Deutsche Obdachlose läßt man verkommen bzw. sterben.

    Jetzt haben wieder Obdachlose in Berlin kein Nachtquartier, weil viele im Sommer geschlossen sind.
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2015/08/probleme-obdachlose-im-sommer.html 2.8.15:
    Viele Obdachlose seien im Sommer zudem Sturm und Regen ausgesetzt und hätten keine Möglichkeit, irgendwo Unterschlupf zu finden. Obdachlose sterben im Sommer unbemerkt.

    Wir Deutschen sind einen Dreck wert – nur Stimmvieh.

  8. pi-news.net #9 Babieca (05. Aug 2015 13:14)

    Alles wird gut! Hier ist einer der Neubürger, der „Schutz sucht“:
    http://d.ibtimes.co.uk/en/full/1433804/immigrant.jpg?w=736

    Immer rein in die Hochtechnologienation Deutschland: Syrien, Pakistan, Afghanistan und Eritrea. Fachgebiet: Ziegen hüten. (Dipl. ZiHü)
    http://www.bild.de/regional/dresden/fluechtling/transporter-mit-fluechtlingen-gestoppt-42068260.bild.html

    pi-news.net; #19 Babieca (05. Aug 2015 13:33)

    Ruinen schaffen ohne Waffen: Das unter Denkmalsschutz stehende Kloster Blankenburg…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Blankenburg

    … können wir demnächst als Trümmerhaufen besichtigen:
    http://www.bild.de/regional/bremen/fluechtling/fluechtlinge-ziehen-ins-kloster-42064314.bild.html

    pi-news.net; #29 Babieca (05. Aug 2015 14:32)

    Invasionsbeobachtung Dresden: Unter fadenscheinigen Gründen wird ein Kinderparadies geschlossen. Munkeleien, daß dort ein weiteres Heerlager hinsoll, widersprechen Stadt und Grundstückseigentümer Züblein (der Bauriese) lautstark:
    http://www.bild.de/regional/dresden/freibad/dresden-verbietet-wasserspielplatz-im-elbepark-42070550.bild.html

    Und wie immer, wenn wir lautstark angelogen werden, stimmt der Bürgerinstinkt:
    https://mopo24.de/#!nachrichten/neue-zeltstadt-asylbewerber-dresden-elbepark-9443

    +++++++++++++++

    MEINE ANTWORT

    Noch ´n Diplom: HaBa
    Die 15 Jahre alte Dwainde trägt ihre rituelle Narbentätowierung auf dem Leib. Sie arbeitet, während der Saison der Ackerbestellung bis zu 12 Stunden täglich auf den Feldern.
    http://www.gaebler.info/ahnen/paul/bilder/amboland-17.jpg
    HACKBAU:
    http://www.foto-friedel.com/www_de//library.lib/img/TOGO/all/all/?search_str=&detail=1&start=1&num=84&action=lightbox&pic_id=208017
    DA SAGE MAL EINER, NEGER SEIEN FAUL – OK ES SIND FLEISSIGE NEGERINNEN!

  9. Genau und nur dafür wurde mal die Neutronenbombe entwickelt. Also ab damit auf die Gegenden wo die IS TÄGLICH IHRE VERBRECHEN BEGEHT. WAS IST NUN MIT EUCH AMIS? HABT IHR DIE HOSEN VOLL? ODER HABT IHR VOR LAUTET KRIEGSSPIELEN DEN WAHREN FEIND NICHT MEHR VOR AUGEN???

  10. Es werden ganz offensichtlich immer mehr.

    Genau dies zu bestätigen ist ja auch der tiefere Sinn der glücklicherweise nicht nur hierbei spontan einfallenden zwei Begrifflichkeiten, mit phonetisch etwas ähnlichlautender sich ergänzender Sachbeschreibung – Kanake und Kanickel.

  11. Da eine Diskussion über den Begriff “Neger” kürzlich
    im Forum im Gange war :
    Kürzlich habe ich einen Schwarzafrikaner darauf ange-
    sprochen, ob der erwähnte Begriff diskriminierend sei.
    Ja, er ist es und der Schwarzafrikaner möchte so nicht
    bezeichnet werden. Er stammt übrigens aus dem Kongo
    und ist Dozent an der Kölner Uni. Tja, es gibt auch
    andere…

  12. Kanaken sind Südsee Inselbewohner. Genau wie Neger nunmal seit ewigen Zeiten Neger sind. Und Negeria oder auch der Niger Alles Bezeichnungen sind die immer noch nicht geändert wurden. Also in dirsem Fall wohl auch nicht als beleidigend gelten können. Ich sage js nicht Nigger. Allerdings nennen sich schwarze ( obwohl eher dunkelhäutig) gerne untereinander Nigger. Naja jedenfalls nennen wir moslems Kanaken dann wird gleich die Nazikeule auf den Tisch gehauen. Nennt uns ein Moslem scheiß deutscher, dann bekommt er auch noch Beifall. Ich jedenfalls nenne das Kind beim Namen. Es ist die pure Unfähigkeit dieses Landes ALLE hier lebenden Menschen nach dem gleichen Gesetz zu behandeln. Da wird dann die Scharia heilig gesprochen oder der nie endende Imigrationsbonus ausgespielt. Ich habe ja im wesentlichen nichts gegen das Grundgesetz, allerdings sollte dieses auch mal gelesen werden. Selbst der VERLUST ODER NICHTBESITZ eines Passes, verpflichtet noch lange nicht zum Asyl! UND KOMISCHERWEISE HABEN DIE ALLE HANDYS. Für mich als Techniker für angewandte Systemelektronik wäre es ein leichtes zurück zu verfolgen WOHIN MIT DIESEM SCHEISS DING TELEFONIERT WURDE! KOMISCHERWEISE SIND UNSERE GEHEIMDIENSTE ZU DOOF DAZU… Dirses mal NUR SO AM Rande.

  13. Sag mal einer dem König von Kongo, er möge die Hochschule für seine Landsleute öffnen. Dürfte ja ein Kinderspiel sein, all den bereits promovierten Ärzte und Ingenieure ein Wissen auf Stand deutscher Unis zu vermitteln.

    Und zum Thema Neger und Dozent – Wenn Du einem Pavian eine Trompete gibts, sprechen die Gesetze der Wahrscheinlichkeit dafür, daß er innerhalb der nächsten zehntausend Jahre Teile aus Haydns Es-Dur-Trompetenkonzert spielt.

    Was nicht bedeutet, daß alle Paviane trompeten können, dabei zehntausend Jahre als werden oder gar grundsätzlich wissen, wer oder was Haydn war.

  14. WARMHERZIGE MENSCHEN AUS KAMERUN:

    Sinsheim: Kameruner steckt Kameruner Besteckmesser in den Kopf:

    Bei einem Streit in einem Asylbewerberheim in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat ein 27-Jähriger seinem Kontrahenten mit einem Besteckmesser in den Kopf gestochen. Der 22-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen an einer Arterie, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg am Freitag gemeinsam mitteilten. Der Mann aus Kamerun wurde wegen versuchter Tötung verhaftet. (…) Offenbar waren die beiden Landsmänner seit Monaten in Auseinandersetzungen verwickelt
    http://www.welt.de/newsticker/news3/article114871506/27-Jaehriger-sticht-Kontrahent-mit-Messer-in-den-Kopf.html

    TOLL.ERANTE NEGER-MOSLEMS AUS KAMERUN

    “”Asyl-Irrsinn: Zwei moslemische Schleuser aus Kamerun warfen Christen über Bord

    Die beiden mohammedanischen Schleuser aus Kamerun (20% Moslem-Anteil) sollen daraufhin sehr böse geworden sein, da ihrer Meinung nach aufgrund des christlichen Gebetes alles noch schlimmer werden würde. Sie sollen die Christen geschlagen, ausgeraubt und über Bord geworfen haben. Zwischen sieben und zehn Christen sollen den mohammedanischen Mördern zum Opfer gefallen sein…””
    http://www.pi-news.net/2015/01/asyl-irrsinn-zwei-moslemische-schleuser-aus-kamerun-warfen-christen-ueber-bord/

    +++++++++++++++++++++++

    “”Nigerianische Asylkarrierre beendet

    2002 forderte ein jugendlicher Nigerianer in Deutschland Asyl. In der Zwischenzeit ging er kriminellen Machenschaften nach und vergewaltigte eine Frau…

    Hier die Asylbewerber-Karriere im Überblick:

    2002: Einreise als Jugendlicher, Herkunft: Nigeria, Asylantrag gestellt
    – Asylantrag wurde abgelehnt (wann?)
    – Kriminalität (was?)
    2006: Sohn kommt zur Welt, Mutter ist eine Deutsche
    2010, Juni: verurteilt zu 5,5 Jahren Haft wegen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall, Opfer ist die Mutter seines Sohnes
    – Kriminalität nach Verurteilung
    2011: Entzug des Sorgerechts für den Sohn
    – Ausweisung und Androhung der Abschiebung nach Nigeria
    – Widerspruch, Klage, Begründung: Mutter verhindere Kontakt zum Sohn
    2014: Abschluss des Asylfolgeverfahrens, Ergebnis: Es liegt keine posttraumatische Belastungsstörung vor.
    2015: Klageabweisung. Begründung: Schon seit Jahren kein Kontakt mehr zum Kind. Kontakt kann auch von Nigeria aus erfolgen.

    Der nigerianische Kriminelle befindet sich derzeit noch in Haft. Was der Ausflug nach Deutschland hier den Steuerzahler wohl gekostet haben mag? Zurück bleiben eine traumatisierte Frau und ein Kind, das seinen Vater wohl besser nie wieder sieht. Die Mutter wurde für Sex benutzt und das Kind zur versuchten Aufenthaltserzwingung.

    Anhand der Vorgehensweise des Afrikaners sieht man, dass er Berater in der Asylindustrie hatte…””
    http://www.pi-news.net/2015/08/nigerianische-asylkarrierre-beendet-2/

    +++++++++++++

    Meine frühere beste Freundin bei Freiburg i. Br. e-mailte mir vor 10 Wochen:

    “Der Sohn eines Freundes arbeitet beim Landratsamt und ist zuständig für die Flüchtlingswohnheime. Der unterscheidet sehr genau und er sagt die Schwarzafrikaner, speziell aus Nigeria seien eine extrem schwierige Gruppe. Sehr aggressiv und nicht besonders auf Anpassung bedacht.”

  15. In der Musik und Fabeltierwelt ist alles möglich. Genau wie in der Willkommenspolitik. Und ob Heyden oder Mozart bzw. Johann Strauss, wer weis, vielleicht wurden sie alle von Tieren inspiriert? Fakt ist jedenfalls jeder Affe im Urwald hat mehr Verstand als unsere Politaffen.

  16. So. Ich melde mich nun ab von diesem Blog. Ich habe genug von Kommentatoren der Machart Klabautermann, “klärwo” usw…
    .. im uebrigen ist der Klabautermann eine Erfindung der Seemänner.. die spinnen bekanntlich gerne Seemansgarn .. und die Verballhornung von Bernard von Clairveaux ist auch nicht besonders fantasievoll …

  17. OT

    ACHTUNG-ACHTUNG! VERFOLGTE! FLÜCHTLINGE!

    DEUTSCHLAND GREIF ZU, ÄH HILF!

    12.000 neue Nigerianer für Deutschland?

    Abuja (AFP)
    Aktualisiert 05.08.2015; zeit.de
    „“Nach ihrer Ausweisung aus Kamerun sind mehr als tausend vor der Islamistengruppe Boko Haram geflohene Nigerianer wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.

    1121 der Geflohenen seien am Grenzübergang in Sahuda im Nordosten Nigerias eingetroffen, teilte die nigerianische Notfallbehörde Nema am Mittwoch mit. Sie seien in zwei Flüchtlingslager gebracht worden.

    Insgesamt sind den Angaben zufolge 12.000 Nigerianer, die Mehrzahl von ihnen Einwohner des Bundesstaats Borno*, auf dem Rückweg.““

    „“Mehr als 2000 Nigerianer aus Kamerun ausgewiesen
    31. Juli 2015
    Maßnahme soll Gefahr durch Anschläge von Boko Haram reduzieren..

    Bei Razzien in Kousseri im äußerten Norden des Landes seien am Donnerstag rund 2500 Nigerianer in ihr Land zurückgeschickt worden, berichtete die Wochenzeitung „L’Oeil du Sahel“ auf ihrer Website.

    Sie veröffentlichte auch Fotos von Lastwagen, auf denen hunderte Menschen zusammengepfercht waren…““
    http://derstandard.at/2000020083978/Mehr-als-2000-Nigerianer-aus-Kamerun-ausgewiesen

    *Borno
    Im Bundesstaat Borno gilt das islamische Recht, die Scharia, welche als Quelle der Gesetzgebung und der Rechtsprechung fungieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nigeria#Religionen

  18. Das müsst ihr euch anschauen. Französische “Gutmenschen” beliefern Illegale Immigranten in Calais mit Esswaren und als dank werden sie ausgeraubt. Am Ende des Videos sieht man, wie sie die Dosengulasch ausschütten und wegwerfen. Undankbares Gesindel!

  19. Aber Klabus äh Klabautermann ist doch dieser niedliche kleine Kerl namens Pumuckl. Also ehrlich Jutta, nun hast Du dich noch nicht einmal richtig eingelebt und willst schon wieder weg? Ist doch ein Prima Haufen hier. Und Unwetter kommt auch bald wieder. Allerdings werden Ihm die neuen Regeln nicht so gefallen… Naja kannst ja wenigstens noch heimlich hier lesen. Machs gut und bleib gesund.

  20. Ja, was sagt man jetzt dazu?
    Die Aussichten sind gut, jedenfalls für Borgentreich. Je nach dem Blickwinkel wohlgemerkt.
    Die Vielfalt wird demnächst in Form von 500 “Flüchtlingen” einwandern und erst mal Platz okupieren in der ehemaligen Desenbergkaserne.
    Die Bezirksregierung Arnsberg hat diese Liegenschaft zum 1.Oktober für zunächst 5 Jahre angemietet.
    Eine Menge muß noch getan werden, denn das Gebäude wurde vom Inhaber wohl nicht genutzt.
    Man fragt sich , wieso jemand ein so großes Gebäude käuflich erwirbt ohne zu renovieren, ohne
    Nutzungsfolge.
    Spekulationsobjekt?
    Seis drum, der Besitzer dieser Liegenschaft seit 1997 ist die Koptische Kirche in Deutschland ,
    der Bischofssitz in Höxter-Brenkhausen , und hier der link
    http://www.nw.de/lokal/kreis-hoexter/warburg/11256783/Erste-Fluechtlinge-kommen-im-Oktober.html

    Na denn, viel Spaß, sind bestimmt alles Kopten, die in Ägypten um ihr Leben laufen mußten.

  21. @ Jutta #18

    Clairvaux ohne e

    Bernhard von Clairvaux wurde im Jahre 1174 heiliggesprochen; sein Gedenktag ist der 20. August. Im Jahr 1830 wurde er zum Kirchenlehrer ernannt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_von_Clairvaux

    1.) Weshalb so mimosenhaft? Nur weil nicht alle nach Ihrer Pfeife tanzen wird jetzt geheult, aufgestampft, getrotzt, gedroht, in die Schmollecke verkrümelt u. damit versucht, uns auf Ihren Kurs zu (er-)pressen! Total kindisch!

    2.) Was Ihnen inhaltlich an meinen Kommentaren in diesem Thread nicht gefällt, erwähnen Sie gar nicht. Finden Sie es etwa ok, daß Deutsche, z.B. Obdachlose, zugunsten schwarzafrikanischen Abenteurern zurückstecken müssen?

    3.) Sie habe ich hier nicht ein einziges Mal angesprochen oder kritisiert oder wenn, dann ist es Monate her, daß ich es gar nicht mehr weiß.

    4.) Ich habe gar niemanden verballhornt!
    Wenn, dann ist es ein Wortspiel: klären, wo?…

    5.) “Bernhard von Clairvaux” gab es nämlich schon bei pi-news.net, der ich nicht bin, da wollte ich keinem zu nahe treten oder Verwirrung stiften.

    6.) Außerdem finde ich es ein wenig vermessen, mir den Namen eines Heiligen einzuverleiben. Ich bewundere nämlich den Hl. Bernhard für seine Marienminne.

    Mariengebet des Hl. Bernhard von Clairvaux (1090-1153)
    Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria, daß es von Ewigkeit nicht erhört wurde, daß jemand, der zu dir seine Zuflucht nahm, deinen Beistand anrief, um deine Fürbitte flehte, von dir sei verlassen worden.
    Von diesem Vertrauen beseelt, eile ich zu dir, Jungfrau der Jungfrauen, Mutter, zu dir komme ich, vor dir stehe ich seufzend als Sünder.
    O verschmähe nicht meine Worte, sondern höre sie gnädig an und erhöre mich!
    Amen.

    7.) Zurecht rief der Hl. Bernhard von Clairvaux zu Kreuzzügen auf, um die frechgewordenen islamischen Okkupanten zu vertreiben.

    8.) Bin gespannt, ob “Okulele O’Bongo” auch verschwindet, weil er evtl. Ihr Alter Ego ist. Ups, hab´ Sie hiermit gewarnt. 😀

  22. @ HabeNixe

    Hab´s schon paarmal erwähnt, auch erst heute wieder bei PI.

    Daher wünsche ich dem kopt. Bischof Damian, den ich mal bewunderte, keine gesegnete Ostern u. Weihnachten mehr, bekommt keine Klamottenspenden mehr. Er schickt mir immernoch E-Mails, ich lösche sie ungeöffnet. Die Jammerei über verfolgte Kopten geht mir auf den Senkel. Weil er gleichzeitig bei der Islamisierung Deutschlands hilft u. seine Kirchengemeinschaft damit gesund stößt.

    Seit Jahren buhlt er mit Moslemfamilien, lädt sie ein, verköstigt sie, kleidet sie ein, verhilft ihnen zum Asylstatus oder Krankenhausaufenthalten, mimt den feindliebenden Heiligen usw.

    Ich weiß nicht, weshalb ausgerechnet Kopten, das Krokodil Islam füttern. Ägypten haben sie sich schon nehmen lassen…

    Das orientalische Christentum ist doch ganz anders! Das westliche, das röm.kath. war bis zum 2. Vat. Konzil wehrhafter, im positiven, wie im negativen Sinne.

    Der kopt. Bischof Anba Damian gehört auf die Liste Nürnberg 2.0

    Das halbzerfallene Kloster in Brenkhausen kaufte er für eine symbolische Mark dem Land NRW ab. Wieviel er für die Desenberg-Kaserne zahlen mußte weiß ich nicht. Daß diese dabei war, meine ich mal gelesen zu haben; will ich aber nicht garantieren.

    Da sehe ich noch nicht zwingend eine Absicht, sondern eher zu größenwahnsinnig geplant u. dann ging den Kopten das Spendengeld aus. Damian ist allerdings kein Dummer. Von Beruf Arzt, spricht viele Sprachen, auch Schwedisch u. hat ein Elefantengedächtnis.

    Ich finde es übrigens nicht ok, daß Kopten aus Ägypten flüchten u. islamkonform ihr Land den Muslimen überlassen. Normalerweise müßten sie wiedermal zurück in ihre Heimat Ägypten. Aber auch in Berlin usw. haben sie sich schon dauerhaft eingenistet.

  23. @@Jutta oder GuddaQQ ?

    Danke für Austrittsersuchen, werde dem ollen Lammert anweisen,
    Urkunde auszustellen und ggf. zu überreichen !

    Im Stillen werde ich Kerzen zünden und nachhaltig in#s Fenster stellen….

  24. OT
    MM # 135 unter
    https://michael-mannheimer.net/2015/08/03/in-eigener-sache-anzuegliche-beleidigende-rassistische-oder-gewaltverherrlichende-kommentatoren-werden-in-zukunft-gesperrt/

    “Es sind genug der Worte gewechselt worden. Daher habe ich den Kommentarbereich zu diesem Artikel mit meiner Schlussbemerkung geschlossen.”
    —————————————

    Aha! Jetzt werden auch noch Worte gezählt, ob es zu viele gewesen sind..
    Die Zusammenstellung hat mich auch Einiges an Zeit gekostet – notgedrungen muss ich es halt hier platzieren. Bezieht sich auf die Seite

    https://michael-mannheimer.net/2015/08/03/in-eigener-sache-anzuegliche-beleidigende-rassistische-oder-gewaltverherrlichende-kommentatoren-werden-in-zukunft-gesperrt/

    =======================

    @ # 31 Kammerjäger

    “Als Ex-Geflügelzüchter sehe ich im Rassismus eigentlich
    eher eine züchterische Notwendigkeit”
    —————————————

    Der Begriff “Rassismus” ist viel zu breit, als ihn nur auf menschliche Rassen beschränken zu können. Für MM sind die vielen Formen des “Rassismus” (die es nun mal gibt) zwar nur eine “Ansichtsssache”, doch damit zeigt er nur, wie wenig er von der Materie versteht.
    .
    .
    Noch einmal und zum letzten Mal: Ich bin Rassist!!
    Ich vertrete (u.a.) die Lehrmeinung über den biologischen Rassismus der Gene:

    http://www.ak-anna.org/naturwissenschaftskritik_alternativen/genetik_rassismus.html

    Und ich habe nichts gegen Neger, ich mag sie sogar…. – in Afrika.

    =======================

    Als ich noch klein war, ging ich täglich in die Schule an einem 4-stöckigen Zinshaus vorbei, dessen ganze Giebelwand eine riesige Reklame für Unterwäsche zierte: Ein haushoher Neger nur in der Unterhose und der Firmenslogan:

    “Jede Mensch, sogar der Neger,
    trägt die Wäsche Marke Jäger!”

    In der Grundschule hat uns Frau Lehrerin in der Erdkunde dann erzählt, dass in Afrika Neger leben.

    Ich sehe keinen Grund, meine Bildung und die unserer Lehrer von geistig verwirrten linksgrünen, selbst ungebildeten, Rotznasen in Frage stellen oder gar korrigieren zu lassen.
    – Punkt.

    =======================

    @ # 60 BvK

    “…ein Fünkchen Chance…oder einem Neger, ein richtiger Christ zu werden.”
    —————————————

    Sie, BvK, entegehen der Strafe Gottes auch nicht: Demnächst bekommen Sie einen Neger als Papst. 🙂
    .
    .
    “Diese Negerin ist eine heldenhafte Christin u. auch ein Vorbild für Weiße:”
    —————————————

    Nein, danke, kein Bedarf an Märtyrertod. Das ist Mittelalter. Entsprechend der geographischen Lage und dem Entwicklungsverlauf und dessen heutigen Stand. Ein Beweis mehr dafür, dass in Afrika noch Mittelalter herrscht, während Europa sich dank Renaissance, Cromwell, Rousseau, Voltaire, Franz. Revolution, einer ganzen Schar weiterer Philosophen und Dichter und der anschließenden Industriellen Revolution dazu hochgearbeitet hat, was wir – sagen wir – noch in den 60ern des 20. Jh. waren. Sich wissentlich für die eigene Meinung kreuzigen wie Jesus oder verbrennen zu lassen wie u.a. Jaen d’Arc, Giordano Bruno und Jan Hus. – Ich versuche mir die Begeisterung der Berhardine von Klärwo vorzustellen, wenn sie – angekettet am Pfahl oben auf dem Scheiterhaufen – die ersten Flammen an ihren Füßen spürt…. 🙂 Ich habe auch nie von einem weißen Forschungsreisenden oder Missionar in Afrika gelesen, der sich noch am Märtyrerpfahl schon auf den Kochtopf gefreut hätte. – Nein, das ist heute für uns gar kein Vorbild. Afrika muss jene 2 Mio. Jahre Entwicklung seit Homo Erectus aus eigener Kraft nachholen, sonst wirds nie was.
    .
    .
    “24.07.2014 – Sie sollte sterben, weil sie zum Christentum übertrat.
    Nach internationalen Protesten ließ der Sudan Meriam Jahia Ibrahim Ishak nach Italien …”
    —————————————

    Ja, ja, ja…. – und die 16-jährige Schülerin Mala-lala (oder so) bekam für ihre Kugel im Kopf den Nobelpreis… – ich sehe solche Exzesse nur als Punktesammeln, um sich bekannt zu machen und den Rest des Lebens dann ausgesorgt zu haben. – Nach Italien… – Ende gut, alles gut……
    .
    .
    “Ob wir deutsche Christen einmal so standhaft gegen den Islam sein werden?”
    —————————————

    Gewiss nicht, s. o.: Nein, danke, kein Bedarf, sich selbst in der eigenen Entwicklung um mindestens 600 Jahre zurückzuwerfen. Mir reicht es, wenn ich die IS-Fotos aus Nordirak und -syrien sehe.

    =======================

    @ # 40 monika richter

    “zum Thema”Neger”…. der Begriff war sprachentechnisch seit dem 17.Jahrhundert fest in der deutschen Sprache verankert.Und sagt eigentlich nichts böses oder gar abwertendes.”
    —————————————

    War noch in den 70ern des 20. Jh. allgemein gebräuchlich, bis zum Vormarsch der Grünen.
    Zum 80. Geburtstag Gerd Ruges wiederholte der ARD 2008 die meisten seiner alten Berichte aus der Zeit seiner USA-Korresponentenzeit Ende der 60er: In jedem 2. – 3. Satz sprach Ruge hemmungslos von randalierenden Negern Verhaftungen von Negern usf.
    (Es tat echt gut, diese – wohl richtige – Bezeichnung wieder mal aus der A(llah)-R(uft)-D(ich)-Glotze zu hören.)
    .
    .
    “Sanchez sein Duden ist extra grün konzepiert und von denen wahrscheinlich als Parteimitgliedsgeschenk feierlich überreicht worden.”
    —————————————

    Den Eindruck macht es auf mich auch. – Die Frage der linksgrünroten Verfärbung von Wikipedia (einschl. aller Wiki-Ableger wie Wiktionary etc.) und des Duden ist bereits vor Jahren von durchaus namhaften Stellen wie Helmes’ “Conservo”, Kopp-Verlag u. a. und nicht zuletzt auch von einschlägigen Webblogs wie Deutschelobby.com ausgiebig erörtert worden. Also: Wiki und Duden sind bekanntlich von den Grünen und Linken zu kommunistischen Machwerken umgearbeitet worden, sodass sie für den normalen Gebrauch kaum noch zu verwenden sind. Nur Menschen, die sieben können, sollten sie – etwa als Abschreckungsbeispiele für padagogische Zwecke – in die Hand nehmen. (DeutscheLobby hat einmal eine ganze Latte an alternativen Lexika und Wörterbüchern vorgestellt / empfohlen. Doch Vorsicht – auch diese Webseite ist nicht Jedermanns Geschmack, auch da muss man siebem können..)
    =======================

    @ # 50 Klaus

    “Eigentlich gibt es für das Handeln der selbsternannten Sprachpolizei Benjamin Sanchez nur zwei plausible Gründe (der Wunsch nach einem “sauberen” Blog zählt allerdings wohl eher nicht dazu):

    Grund 1: Linkes U-Boot, mit dem Auftrag, auf MM`s Blog Unfrieden zu stiften und Keile zwischen die Einzelnen zu treiben, speziell zwischen die Poster und MM

    Grund 2: Hat eine leicht perverse Ader und erfährt Befriedigung im Denunzieren und erfreut sich daran, wenn sich Andere streiten

    (3.) Eventuell eine Kombination von 1 + 2″
    —————————————

    Erraten, genau so ist es!
    Vielleicht mit einem kleinen Unterschied: Die Ader ist nicht nur “leicht”, sondern ganz ordentlich pervers. Für warme Brüder typisch – würde jeder Psychiater bestätigen. In einer Abhandlung eines Psychologen las ich mal, dass Schadenfreude für Schwuchteln quasi eine Orgasmushilfe bedeutet (also stellvertretend für Masturbation – nicht umsonst spricht man bei Schwulen wegen deren normabweichendem Verhalten von einer “geistigen Onanie”).

    =======================

    @ # 52 Terminator
    Dienstag, 4. August 2015 13:17

    “Geheimbund spürt »Hass-Posts« über Flüchtlinge im Internet auf ”
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/meinungsfreiheit-geheimbund-spuert-hass-posts-ueber-fluechtlinge-im-internet-auf.html
    —————————————

    Dafür brauchen Sie weder Geheimbund noch ein Account bei Facebook – das können Sie auch hier bei Michael Mannheimer haben:

    S. weiter unten # 85: “Ich melde nur fragwürdige Kommentare, das ist alles.”

    =======================

    @ # 100 Monika – bitte NICHT mit Monika Richter verwechseln!!

    Zitat:
    “@Benjamin Sanchez, (…) Hoffe es ist okay Dich zu duzen.”
    —————————————

    Pech gehabt: “Sanchez” steht nicht auf Frauen. – Es sei denn, “er” ist in Wirklichkeit eine “sie” und Sie sind auch vom andren Ufer. Dann könnte es vielleicht auch (frei nach “Casablanca”) der “Anfang einer wunderbaren Freundschaft sein…” :-O

    EOD

    =======================

    @ # 104, 109 ff Monika – bitte NICHT mit Monika Richter verwechseln!!
    —————————————

    Einfach nur peinlich… – Wie alt sind Sie? 20? 25? Oder 16?

    =======================

    @ # 107 KDL

    „…Moslem“. Die politisch korrekte Bezeichnung ist (derzeit) „Muslim“ (woher plötzlich diese Buchstabenverschiebung kam weiß ich nicht). Wenn jemand die ältere Form verwendet wird bereits die Nase gerümpft. Klar, dass ich weiterhin die ältere Version verwende.”
    —————————————

    Hä? – Die älteren Formen sind “Muselman” und Mohammedaner” – ich verwende auch keine anderen Bezeichnungen.

    =======================

    @ # 100 Monika – bitte NICHT mit Monika Richter verwechseln!!

    “Einer meiner besten Freunde ist Südsudanese”
    —————————————

    Pfui!

    =======================
    .

    @ Hauptartikel / MM:

    Zitat:
    “Verehrte Kommentatoren,
    (….)
    …werden durch viele Artikel auch Emotionen wachgerufen. Bei deren Formulierung ist die Netiquette einzuhalten, die für die Veröffentlichung auch bei den Systemmedien gilt.”
    —————————————

    Systemedien….. – Das heißt, alle Kommentare einer textlichen Bereinigung / Autozensur unterwerfen, um jew. geänderten bzw. offiziell korrekten gesellschaftspolitischen Vorstellungen zu genügen.

    Na wenn es so ist, dann kann man sich direkt bei der BILD, dem SPIEGEL & Co. anmelden….

    Ich sehe dann keinen Unterschied. Nix für mich.
    .
    .
    @ # 135 MM:

    “Schreiben Sie Ihren Kommentar so, als wüssten Sie, dass er am Abend in der “Tagesschau” käme.”
    —————————————

    Toll! Dann braucht ma ja die alternativen Blogs gar nicht.

    Adieu.

  25. OT
    MM # 135 unter
    https://michael-mannheimer.net/2015/08/03/in-eigener-sache-anzuegliche-beleidigende-rassistische-oder-gewaltverherrlichende-kommentatoren-werden-in-zukunft-gesperrt/

    “Es sind genug der Worte gewechselt worden. Daher habe ich den Kommentarbereich zu diesem Artikel mit meiner Schlussbemerkung geschlossen.”
    —————————————

    Aha! Jetzt werden auch noch Worte gezählt, ob es zu viele gewesen sind..
    Die Zusammenstellung hat mich auch Einiges an Zeit gekostet – notgedrungen muss ich es halt hier platzieren. Bezieht sich auf die Seite

    https://michael-mannheimer.net/2015/08/03/in-eigener-sache-anzuegliche-beleidigende-rassistische-oder-gewaltverherrlichende-kommentatoren-werden-in-zukunft-gesperrt/

    =======================

    (Letzter) Nachtrag:

    @ MM – ad Beleidigungen:

    Zitat:
    “In eigener Sache: Anzügliche, BELEIDIGENDE (….) Kommentatoren werden in Zukunft ohne Vorwarnung gesperrt.” (Hervorhebung durch Großbuchstaben von mir)
    —————————————

    Nur zu, MM!
    .
    .
    Artikelüberschrift vom 4.8.2015 “Lügenpresse: Ausländergewalt an Deutschen keine Meldung wert”
    Autor: Michael Mannheimer

    https://michael-mannheimer.net/2015/08/04/luegenpresse-auslaendergewalt-an-deutschen-keine-meldung-wert/

    Sonst:
    Beitrags-Archiv für die Kategory “Medien und ihre Lügen, …”:
    https://michael-mannheimer.net/category/medien-und-ihre-lugen/

    Auch schon am 23.7.2015 ließen Sie sich anlässlich Ihrer Meldung “Christopher-Street-Day in München: Grüner Nachwuchs-Politiker Marcel Rohrlack in Frauenkleidern von fünf „Südländern“ verprügelt” zu beleidigenden Äußerungen hinreißen und neben der (System)Medien, auf deren Zensur der Kommentarbereiche Sie sich heute berufen, gleich auch die ganze Politik der Lügen mit bezichtigen:

    “Was die Grünen und viele Medien jedoch verschweigen, zeigt die Dimension der Verschwörung unserer Lügenpresse und Lügenpolitik gegen das deutsche Volk,…”

    https://michael-mannheimer.net/2015/07/23/sprecher-der-gruenen-jugend-in-frauenkleidern-von-suedlaendern-verpruegelt-medien-verschwiegen-taeterherkunft/
    – – –

    Na dann fangen Sie am besten gleich bei sich selbst an, Herr Mannheimer, der “Hygiene” Ihres Blogs zuliebe. Falls es Ihnen noch niemand gesagt hat: Jemanden als Lügner zu bezeichnen oder behaupten, dass er lügt, ist rein juristisch gesehen eine einklagbare Beleidigung – “erlaubt” ist statt dessen nur die Formulierung “..sagt Unwahrheit”.

    Klar, wo kein Kläger, da kein Richter. Und das Wort “Lüge” ist kürzer, spart Zeit und gfs. auch die Druckertinte, und klingt auch irgendwie “besser”, wenn man den Gegnern eine auswischen will. Ich selbst mag die Bezeichnung “Lüge” auch lieber, bin jedoch mit der Verwendung vorsichtig, insbesondere im Schriftverkehr. Ich meine nur, Sie sollten konsequenter sein und nicht mit zweierlei Maß messen.

    =======================

    @ MM – ad vulgäre Ausdrucksweise:

    Wenn diese Sie stört, dann werden Sie hier gewiss auch keine Auszüge aus Akif Pirinçcis derben Texten mehr im Originalton veröffentlichen, oder?

    =======================

    @ Michael Mannheimer

    “Verbindliche Anweisungen zur Kommentar-Hygiene auf meinem Blog”
    —————————————

    Das Wort Hygiene in anderem als medizinischen Zusammenhang zu benutzen erinnert sehr an das Vokabular der Nationalsozialisten (vgl. “Rassenhygiene”).

    =======================

    @ MM:

    P.S. Was mich noch interessieren würde, Herr Mannheimer: Sagen Sie mal, sind Sie (oder waren Sie jemals) verheiratet?
    Das könnte so Manches erklären.

    =======================

    @ MM:

    Und weil aller guten Dinge 5 sind – Off-topic, da momentan Hochsommer (bis Weihnachten halte ich es hier aber nicht aus):

    Betr.: Herkunft und Bedeutung des Wiegenlieds Heidschi-Bumbeidschi

    >> “The very first question that most Germans and non-Germans alike ask about this song is: “What does ‘heidschi bumbeidschi bum bum’ mean?” The simple answer is that it is nothing more than a nonsense phrase designed to sing children to sleep.” < YouTube – Heidschi Bumbeidschi – Dialect version

    http://www.youtube.com/watch?v=6B4CI1-uILw

    (….)

    About this Song:
    The very first question that most Germans and non-Germans alike ask about this song is: “What does ‘heidschi bumbeidschi bum bum’ mean?” The simple answer is that it is nothing more than a nonsense phrase designed to sing children to sleep. In Austrian German, heidigehen means to go to sleep. As early as 1821 a song entitled “Heidelbumbeidel” appeared in an Austrian song book, labeled as a Kinderschlaflied (“children’s lullaby”). But Heintje’s “Heidschi Bumbeidschi” may or may not have anything to do with that song.

    Although the origins of the song are somewhat uncertain, it is widely believed to have originated in the 1700s as a so-called Wiegenlied (“cradle song,” lullaby) in southern Bohemia (then part of Austria). It became widely known in Austria after it was published with additional verses in 1905. The original lyrics are in Austrian dialect.
    (…..)

    From an online source: “Das „Heidschi-bumbeidsehi-Lied” ist heute durch die Drucküberlieferung in ganz Österreich verbreitet. Es zählt zu den beliebtesten Wiegenliedern und wurde uns aus fast allen Bezirken berichtet. Entstanden ist es in Heuraffl, an der Grenze des Mühlviertels im südlichsten Böhmen gelegen, und zwar in Ableitung von einer sehr altertümlichen Dudelsackweise, die bereits am Beginn des 18. Jahrhunderts …… (s. o.)

    (More from ooegeschichte.at – Wiegenlieder – PDF – in German)

    “HEIDSCHI BUMBEIDSCHI” (Austrian dialect)

    MUSIK und TEXT: Volksweise (traditional)

    Abba Heidschi bumbeidschi schlaf lange,
    Es ist ja dei Muetter ausgange,
    Sie ist ja ausgange
    Und kummt lang net hoam,
    Und läßt dös kloa Büabel alloa net dahoam.
    Abba Heidschi bumbeidschi,
    Bum, bum, bum, bum,
    Abba Heidschi bumbeidschi, bum bum.

    Abba Heidschi bumbeidschi schlaf süeße,
    Die Engelein lasse di grüeße,
    Sie lasse di grüeße
    Und lass’n di frag’n,
    Ob sie dös kloa Büeblei umanander soll’n trag’n.
    Abba Heidschi bumbeidschi, bum bum.

    Aber Heidschi Bumbeidschi, in Himm’l
    Da fahrt di a schneeweißer Schimm’l,
    Drauf sitzt a kloans Engli
    Mit oaner Latern,
    Drein leicht vom Himmel der allerschenst Stern,
    Abba Heidschi bumbeidschi, bum bum.

    Und der Heidschi bumbeidschi is kumma,
    Und er hot ma mei Büeblei mitgnumma,
    Und er hot mir’s mitgnumma
    Und hot’s nimma bracht,
    Drum wünsch ich meim Büeblei a recht guete Nacht.
    Abba Heidschi bumbeidschi, bum bum.

    * * *

    Beim besten Willen kann ich im obigen Text aber keinen Hinweis auf einen türkischen Generalissimo, der Kleinkinder aus der Wiege klaute, entdecken. Es wäre ja auch ein Blödsinn – so kleine Babies, wenige Monate alt, die noch an die Versorgung durch die Mutter zwingend angewiesen waren, konnte man gar nicht in die Türkei transportieren; selbst das Blog “As der Schwerter”, von dem MM offensichtlich gedankenlos abgeschrieben hat (und dessen Inhalt jetzt schon seit Jahren unbeirrt durchs deutsche Gesamtinternet tingelt), gibt an, für die Janitscharen-Ausbildung nahmen die Türken erst “sechs- bis zehnjährige Buben” gefangen. UNVORSTELLBAR, DASS SECHS- BIS ZEHNJÄHRIGE BUBEN NOCH IN DER WIEGE LAGEN.

    M. E. beschreibt der obige Text folgenden Sachverhalt (Sprachwissenschaftler, die es anders sehen, können mich gerne korrigieren!): Entweder ist die Mutter verstorben und hienterließ das verweiste Kind alleine auf sich gestellt zu hause (dagegen spricht aber in der ersten Strophe der Urversion das “ausgegangen” und nicht – für immer – “gegangen”, sondern “Und kummt lang net hoam” – das lässt eher hoffen, dass die Mutter irgendwann später doch noch nach hause kommt), oder die Mutter hat das Baby in der Wiege vernachlässigt, ist “ausgegangen”, kam lange nicht nach hause und überließ das Kind alleine zu hause seinem Schicksal (hat es vergessen oder was auch immer). Das Kind verstarb (wäre denkbar) und die Mutter weint ihm nun nach: Das Kind “schläft” nun im Himmel, wo es von Engeln hingetragen wurde. Im (wohl christlichen!) Himmel fährt auf dem schneeweißen Ross kein Türkengeneral vor, sondern ein Engel, der mit einer Laterne in der Hand herunter leuchtet: Die (wahrscheinlich vom schlechten Gewissen geplagte) Mutter tröstet sich damit, diese Laterne in einem der Sterne auf dem nächtlichen Himmel erkannt zu haben. Die letzte Strophe rekapituliert das ganze Geschehen: Der [hier: ewige] Schlaf (= Heidschi bumbeidschi), hier ein Synonym für den Tod, ist über das Baby gekommen und hat es (für immer) mitgenommen und brignt es nie wieder zurück (“Und er hot ma mei Büeblei mitgnumma, Und er hot mir’s mitgnumma, Und hot’s nimma bracht”) . – Heute würde man auf den sog. “plötzlichen Kindstod” tippen, ein bis heute immer noch nicht erforschtes Phänomen.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Nur am Rande:

    http://che2001.blogger.de/stories/631491/

    (Dürfte genauso viel “wert” sein wie alle solche Behauptungen ohne seriöse Belege.)

    – – –

    Das Kinderbuch „Hatschi Bratschis Luftballon“ von 1904 wurde erst mehr als 400 Jahre nach der angeblichen Entstehung des Wiegenlieds Heidschi-Bumbeidschi geschrieben. Wer hier Zusammenhänge sucht, ist außerordentlich phantasiebegabt.

    =======================
    .
    .
    .
    So, das wars.

  26. @ So ist es #27

    Sie müssen aber auch alles in den Dreck ziehen!

    Sie haben also keine Lust den Märtyrertod zu sterben. Sie werden lieber feige u. vorzeitig konvertieren, gell!

    Oder gehören Sie zu denen, die rechtzeitig auswandern möchten, weil sie Deutschland nicht lieben u. um der Islamisierung, statt sie zu bekämpfen, für paar Jährchen zu entgehen?

    Meriam ist uns deshalb ein Vorbild, weil sie Widerstand geleistet hat, Widerstand, den wir alle leisten sollten, aber vielleicht nicht schaffen, weil wir schwach, verzagt, glaubenslos sind.

    Meriam hat gezeigt, daß sich Widerstand lohnt u. zwar sowohl individuell als auch aufs große Ganze bezogen: dem Islam die Stirn zeigen!

    Sich der Zwangskonversion zum Islam zu widersetzen ist nämlich nicht nur Widerstand, sondern auch Islambekämpfung. Wären aus wirtschaftlichen Gründen nicht so viele Iberer zum Islam übergetreten, hätte es nicht fast 800 Jahre gebraucht, die maurischen Besatzer zu vertreiben.
    Denn Konvertiten produzieren über Jahre hinweg Generationen Muladies: einheimische Muslime. Konvertiten verderben ein Volk mit Islam von innen heraus!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    Das gleiche gilt für die Kopten. Da wurden u. werden auch nicht alle zur Islamkonversion gezwungen, sondern Kopten buhlen nur allzu gerne mit Moslems.

    Oder in den heutigen europäischen Ländern. Wieviele konvertieren jetzt schon, ohne Schwert im Nacken, vorauseilend zum Islam! Das sind Verräter!

    Im übrigen ist die heldenhafte Meriam mit ihren beiden Kindern in die USA zu ihrem Mann gegangen.

    Ich bete darum, daß ich mich bis ins Grab dem Islam widersetzen werde…

    ++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    @ Alle

    DIE ZAHL DER „FLÜCHTLINGE“ IN DURCHGANGSLAGERN,

    etwa in Schulen u. Turnhallen, wird nicht auf das Kontingent der „Flüchtlinge“, das eine Gemeinde aufnehmen muß, angerechnet.

    DER TRICK:
    ALLE „FLÜCHTLINGE“, DIE WENIGER ALS 6 MONATE in einer Einrichtung verbleiben werden nicht in das Pflichtkontingent eingerechnet.

    ++++++++++++++++++

    OWL*, HERFORD

    HERFORD TROTZT

    HERFORD WILL KEINE EXTRA-„FLÜCHTLINGE“ IN „Schulen und Turnhallen“(Ordnungsamtleiter Sobek) aufnehmen

    Allerdings mit Wermutstropfen: Planung einer ZUE** in der Harewood-Kaserne

    05.08.2015
    „“Flüchtlinge: Stadt will auf Hilferuf der Bezirksregierung nicht reagieren

    😛 Keine zusätzlichen Angebote für Flüchtlinge

    Herford. Die Bezirksregierung Detmold hat die Kommunen um schnelle Amtshilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen gebeten. In vier Städten in OWL werden kurzfristig 1.100 Plätze geschaffen.

    Laut Ordnungsamtsleiter Lothar Sobek hat auch Herford die E-Mail mit dem Hilfegesuch erhalten. „Wir fühlen uns aber nicht angesprochen, zusätzliche Angebote zu machen“, sagt Sobek.

    Im Unterschied zu anderen Städten gebe es in Herford nach wie vor die Planung, eine Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) zu schaffen. Damit und mit den regulären Zuweisungen von Flüchtlingen sei die Stadt gut ausgelastet…““
    MEHR HIER:
    http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/herford/20532728_Fluechtlinge-Stadt-will-auf-Hilferuf-der-Bezirksregierung-nicht-reagieren.html

    ++++++++++++++++

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

    **ZUE = Zentrale Unterbringungseinrichtung

  27. Bei uns in Afrika kennen wir eigentlich nur unseren
    Stamm. Dies ist unsere Heimat und unsere Stütze.

    Wir denken nicht in Völkern. Auch reduziert sich die
    Hilfe innerhalb des Stammes.

    Darum können wir Afrikaner Euch Europäer, hier besonders
    die Deutschen, nicht verstehen.
    Ihr gebt den Menschen die zu Euch kommen Unterkunft,
    Verpflegung und Taschengeld.

    Und wenn diese Leute dann noch frech werden und bei
    Euch rumstänkern versucht ihr Gründe für Euer eigenes
    Versagen zu suchen.

    Keiner versteht es. Ich verstehe es auch nicht, zumal
    ich ja in Deutschland gelebt habe.

    Richtet Euch wieder auf. Ihr habt viele Bewunderer in
    der Welt. Aber zur Zeit verstehen wir Euch nicht mehr.

  28. Komisch.

    Okulelen hielt ich bisher weder für tradierte zentralafrikastämmige Namen noch für dort bekannte oder verwurzelte Instrumente.

    Who is kiddin’ us?

  29. @ Okulele O`Bongo 1.

    “Warum lasst ihr dies mit euch machen?”

    Ich lasse seit Jahren dies nicht mit mir machen und es geht mit und durch diese/n Deutschen soweit, daß ich ab dem 17.08.2015 jede Minute damit rechnen muß aus meinem Haus geworfen zu werden und zwar mit äußerster Gewalt, da ich dies NICHT MIT MIR MACHEN LASSE.
    (Übrigens, Zwangsversteigerungen sind in Deutschland illegale Zwangsmaßnahmen)
    Was ich eigentlich sagen will ist:
    Ich werde am eigenem Leib erfahren wie sich die Polizei mir gegenüber verhält, mir als Schwerbehinderter mit Bein weg und fortschreitendem AVK, oder ob sie genau soviel Skrupel oder Schi.. in der Hose hat wie bei unseren islamischen “Freunden”.
    (Sollte man eines Tages nichts mehr von mir hören, dann haben die Polizisten, natürlich zu mehreren, mir gezeigt was für Kerle sie doch noch sind, aber das interessiert keine Sau, es wird früher oder später jeden Deutschen treffen. Hurra!)

    Um Ihre Frage eindeutig zu beantworten, ist uns der Mund verboten worden.
    Dieses Land hat sich zu etwas entwickelt, da braucht es ganz neue Bezeichnungen für, es ist auf jeden Fall paradox und wir sind auch dabei Weltmeister.
    Könnte ich einzelne Punkte hiervon aufzählen, es würde mich am Ende meine Tastatur kosten.

    Ich gehe soweit zu sagen, es freut mich für jeden der Probleme bekommt, weil er mit offenen Augen geschlafen hat, besonders für diejenigen die sich gerieren als hätten sie die Weißheit mit Löffeln gefressen und dies mit dem Maul eines Nilpferds kunttun. (Für Sarkasten u.a., ich bin auch nur ein Mensch)

    Dieses Volk verdient sich sein Schiksal täglich um ein Vielfaches mehr, und das ist gut so!

  30. Hier kann man auch nichts mehr verstehen… Schon mein Opa sagte mal einst, Politik / versteht nur der, der nichts versteht. Mit anderen Worten: Um die Politik hier zu verstehen, muss man doof sein. So siehts aus.

  31. Politik ist nicht dafür geschaffen, um verstanden zu werden – sondern vielmehr, um die tumbe Masse zu lenken. Damit diejenigen, die hinter den Dingen stehen, weiterhin unbehelligt auf Kosten der schweigenden Masse ein angenehmes Leben führen können.

    Oder glaubt Ihr etwa, die “Zeitarbeit” wurde vom Gerhard Schröder, dem Verräter der sozialen Marktwirtschaft und Sozialdemokratie zusammen mit dem einschlägig vorbestraften Peter Hartz eingeführt, um wirksam die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen…?

  32. Ihr werdet doch sicherlich verstehen, dass mein Name
    ein Kunstname ist. Ich kenne Deutschland.

    Ich muss mich schützen.

  33. Du wirst sicher verstehen, daß ich weder “böze” bin noch “rudi” heiße – aber dennoch daran zweifle, daß irgendeine Okulele, wo auch immer sie auf dieser Welt erscheinen mag, tatsächlich aus Afrika kommt.

  34. @ Okulele O`Bongo o.ä.

    Schwuler Negerführer Patras “Patrick” Bwansi*, verwöhnter Sohn eines Negerkönigs, teerschwarzen Kleptokraten oder einfach nur dreister Forderer aus einer Kuhmist- oder Strohhütte:

    DER NEGRIDE EROBERER

    “”Und diese Demokratie(Deutschland) funktioniert vor allem für Weiße. Wenn ich hier unterwegs bin, werde ich ständig kontrolliert. Im Zug, im Bus, auf der Straße. „Ihr Ausweis bitte!“. Als Flüchtling wirst du in weit abgelegene Häuser gebracht, quasi in den afrikanischen Busch.””

    SCHLECHTES GEWISSEN MACHEN, UM MEHR

    AUS DEM GUT-MICHEL ZU SCHINDEN

    “Und dort wirst du wie ein Tier mit den anderen in einen Raum gepfercht. Du darfst die Gegend nicht verlassen. Du darfst noch nicht mal selbst bestimmen, was du isst. Was ist das für eine Demokratie?”

    DASS MAN BITTEN MUSS, STATT STEHLEN ZU DÜRFEN

    “In Afrika gehst du zu deinem Nachbarn, wenn du ein Huhn brauchst fürs Mittagessen. Oder ein Fahrrad, um irgendwohin zu fahren. Oder irgendetwas anderes. Du bekommst es immer.”

    DEUTSCHLAND AN ALLEM SCHULD

    “Statt Empowerment schlug mir in Deutschland Hass entgegen. Ich sage euch: Eine Stunde auf Bayerns Straßen und man kann nicht anders, als Deutsche zu hassen. Rassismus ist allgegenwärtig in Deutschland. Ist es aber das, was ich aus Deutschland mitnehmen soll? Soll ich in meine Heimat zurückkehren, um dort Ausgrenzung und Hass zu säen, weil es das war, was ich hier gelernt habe?”
    (Wie jetzt? Ich dachte, als Schwuler sei er Flüchtling u. könnte gar ich mehr nach Uganda zurück?)
    FOTO:
    PATRAS BWANSI & KOPFTUCH-AKTIVISTIN BETÜL ULUSOY, die sich kürzlich mit Jammern u. Fordern in die Schlagzeilen brachte, um dann beide Stellen im Öffentlichen Dienst nicht anzunehmen, was sie wohl auch nie vor hatte.
    https://www.facebook.com/BuendnisGegenRassismus/posts/1064138673599463

    IN DEUTSCHLAND EINGEPFERCHT?

    *Bino Byansi Byakuleka

    “…auch bekannt als Patras Bwansi, wurde 1979 in Kabale, Uganda geboren. Er ist Textilkünstler und lebt derzeit in Berlin. Neben der Schule engagierte er sich schon mit jungen Jahren in der orthodoxen Kirche in Uganda. Er machte sein Diplom in Industrial Art and Design an dem Buganda Royal Institute of Art and Technical Education im Stadtteil Mengo in Kampala.

    2007 ging er mit einem Ikonographie-Stipendium an das St. Arsenios-Kloster und die School of Creative Art in Ormylia, Griechenland.

    Im August 2010 beantragte er Asyl in Deutschland und lebte fast zwei Jahre im Flüchtlingslager in Breitenburg in der Nähe von Passau in Bayern. Im August 2012 stellte er dort ein Protestzelt im Klostergarten-Park auf, im Oktober zog er in das große Protestcamp von Flüchtlingen am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg. Seitdem versteht er sich als politischer Aktivist in Vollzeit, sein Fokus liegt auf den LGBTIQ-Rechten und Veränderungen im deutschen Asylrecht.

    2013 gründete er die African Refugees Union (ARU) und 2014 startete er die Kampagne WE ARE BORN FREE! MY RIGHT IS YOUR RIGHT, deren Ziel es ist, Flüchtlinge stärker in den normalen Alltag zu integrieren.”

    (Aus mehreren online-Zeitungen)

  35. @ 27 28

    So ist es

    Adieu

    So,das wars

    Ich hoffe nun mal ich deute das verkehrt,und es hört sich nur fiktiv nach einem Abschiedsgesang und irgendwie nach einer letzten Abrechnung an.
    Doch das können sie nicht machen!Wir haben schon zu viele Kommentatoren ihres Kalibers verloren,wegen kleiner Ärgernisse ist dies aber auch kein akzeptabler Grund!
    Wir müssen jetzt endlich begreifen worum es wirklich geht.Denn ich glaube viele können oder wollen sogar den Kernpunkt einfach nicht verstehen.
    Das ist nämlich der letzte Akt mein Lieber.Wir werden uns jetzt alle ganz fett wundern.Und wenn sie ein letztes Geneseverständnis für Deutschland aufbringen wollen,BlEIBEN SIE,ok?
    Der Sturm auf Europa hat in vollem Umfang,nach einem fürchterlichen Motto begonnen;wie lasse ich endgültig ein Volk verschwinden.
    Horden von Heereszügen der Primitiven stehen an den Südgrenzen Europas und brüllen.
    Brüllen zum Raubzug und zur Vernichtung unserer weissen Rasse.
    Man kam mit der Vernichtung Deutschlands nicht mehr so richtig voran,der Abbauprozess und der Austausch gerieten so etwas ins Stocken.Die Islamisierung ging zu schleppend.Ich habe es genau beobachtet,dass Absaufen der Boote mit den Farbigen(für Sanchez jetzt) war in erster Linie gewollt,zumindest aber eine enorme Zeit so gebilligt.Das ist die abartige Billigungs und Heuchelpolitik der sozialistischen Fratze.Wie aber die Wilden bindend und auf Dauer dem europäischen Kontinent zuführen?
    Man musste doch als deutscher ehrenhafter und mitfühlender Büger verstehen und mit den armen Menschen mitfühlen.Obwohl abgeschafft,hier ist man wieder ganz Christ…….christliche Nächstenliebe heisst dies auf sozialistisch.
    Heute morgen habe ich gebrochen,konnte gerade noch stoppen,gewiss das Autoradio hat jetzt auch noch,als letztes mediales Mittel ausgedient,ich fahr jetzt eh hauptsächlich Moped.
    Im morgendlichen katholischen Choral wurde eine farbige(S!) Familie in den Himmel gehoben,wie…..ach wie toll man sich mit den Nachbarn versteht,und ach wie toll und hilfsbereit die doch sind.
    Diese Propaganda ist widerlicher,und aber auch wirkungsvoller als die eines Goebbels.
    Und das alles um den Tunesier,den Sudanesen und den Somalier nach Norden zu treiben.
    Jetzt ist ein Wikungsgrad enstanden aus dem es kein Zurück mehr gibt und geben wird.
    Das Ferkeln bei diesen Völker ist so ergiebig dass das Ferkelverhalten des Standarttürken dagegen eine Lachnummer ist.Ich rechne mit dem Vollzusammenbrechen Deutschlands in ein bis zwei,höchstens aber in fünf Jahren.
    Wir haben nur noch die Möglichkeit zur umfangreichsten Aufklärung die es je gab.Und sie wollen abhauen und hier aufgeben?

  36. Seht euch das bitte mal an,die österreichischen Massenmedien gehen so langsam aus sich heraus.
    Zu bedenken ist aber dass das Video drei! Jahre alt ist.Was wird heute erst los sein?
    Der Tunesier auf dem Vormarsch

  37. @einfach anders #32

    Thema Zwangsversteigerung.
    Im Endzeitkapitalismus, wie wir in jetzt in der Form Manchaster 2.0 haben, sind derartige Entreicherungsveranstaltungan allgegenwärtig.

    Das Lebenswerk oder der Lebensplan wird wegen irgendeines von illegitimen Gerichten erlassenen “Titels” zerstört. Sei es auf Veranlassung eines gierigen Banksters, einer gehässigen Ex oder einfach nur, weil der Nachbar sein Prachtgrundstück oder die “Öffentlichkeit” die sechsspurige Autobahn erweitern möchte.

    Auch wenn es dann einem selbst das Herz schmerzt, sorge bitte dafür, daß der dahintersteckende Profiteur mit seinem “Gewinn” nicht so ohne weiteres glücklich wird.

    Eine Immobilie kann man als zu dekontaminierende Ruine hinterlassen, falls dann überhaupt noch so etwas wie eine Ruine zu erkennen sein sollte.

    Sorge für künfitge “Altlasten” im Boden, in den Fundamenten – und sorge als letzte von Dir eigenbestimmte Maßnahme dafür, daß nichts aber auch gar nichts von dem Gesamten überhaupt noch irgendeiner Verwertung zugeführt werden kann.

    Mach Dir keine Sorgen über Geschädigte in Deiner Umgebung. Schließlich zeigt ja offenbar für Dich ebenfalls niemand ein Interesse, hilft Dir ja auch niemand.

    Soll letztlich heißen: Wenn Du eh ohne Beeinfussungsmöglichkeit ruiniert wirst, dann spielt ja der Grad des Ruins eh keine Rolle mehr.

  38. BS oder SB

    Es interessiert hier wirklich niemanden ob Sie

    Beatraze sind oder sich Gertrud nennen.

    Sie nerven.

    Das ist objektiv so.

  39. @ Klabautermann:
    Dann sagen Sie monika richter, dass sie aufhören soll Lügen über mich zu verbreiten.

  40. An @ Monika Richter

    Bitte verbreiten Sie nur noch anerkannte

    Wahrheiten über Gertrud Sanchätzchen.

    Danke

  41. @ 43

    Klabautermann

    Langsam wird das echt zum Schrecken,dass ist echt net mehr feierlich.
    Kann man da eigentlich nichts machen?Das grenzt ja schon an Verfolgung,gell.

  42. @ 45

    Klabauti

    Ich roll mich gleich weg.Wenn es nicht so traurig wäre,hätten sie mich jetzt echt lachend gesehen,naja schade,vielleicht klappts ja später noch mal.
    Und aufrichtigen Dank für den Hinweis….abgemacht nur noch Wahrheiten über Gertrud.

  43. Ich höre dann immer die Kommentare !

    Wie schrecklich sind Eure Äußerungen über die

    armen “Schutzsuchenden”.

    Mir ist es letztendlich wurscht.

    Die kommen zu uns.

    Wollen alles.

    Geben nicht.

    Werden frech.

    Und wir sollen kuschen und versuchen zu erklären

    warum manche so reagieren.

    +++++

    Ich habe meine Abwehrgefühl für Gefahren noch

    aufrecht erhalten.

    Bei mir ist noch alles intakt.

  44. Mal ne andere Frage !

    Wann machen wir mal eigentlich einen

    Betriebsausflug.

    Die Vorderpfalz würde sich anbieten.

    Hier ist alles so schön grün !

    Stadtrundfahrt durch Mannheim wäre auch schon

    sehr Multi – Kulti !

    Der Kammersänger könnte doch mal Vorschläge

    machen.

    Besuch einer rassistischen Hühnerfarm wäre sehr

    interessant.

  45. Den Besuch einer Muschi könnte mal auch

    andenken.

    Werde nachher mal gleich mit Kammerjäger

    telefonieren.

    Der hat immer gute Einfälle.

  46. Spontan fällt mir da momentan nur ein Besuch in der
    Heil (Heil???) und Plege-Anstalt Wiesloch (od.Alzey)
    ein, um zu sehen wie’s den vielen Antifas dort geht.
    Die Andern, die von dort geflüchtet sind – sehen wir
    ja oft genug bei Pegida-Demos! (auch wenn’se sich vermummen)!

  47. Stichwort “Rassismus” :
    Mir scheint es so, dass man diesen Begriff mitlerweile
    für fast jede Benachteiligung von Menschen inflationär verwendet.
    Mit meinem (hoffentlich)gesunden Menschenverstand definiere ich ihn so :
    Rassismus ist, wenn ein Mensch aufgrund seiner Rasse
    benachteiligt wird. Die Rassen sind weiß, schwarz, gelb und rot. ( Naturlich gibt es auch Verschmelzungen und Unterarten)
    Laut Grundgesetz ist Rassismus verpönt.
    Frremdenfeindlichkeit kann Rassismus als Ursache haben, muss es aber nicht.

  48. topaz …

    Dann lies doch einfach mal auf “Indyblödia-linksunten”
    dort findest du ‘nen Rassismus wie er perverser und
    abstoßender nicht sein kann – und zwar einen Rassismus
    auf’s eigene Volk! (Kein Tier wäre zu sowas fähig!)

  49. Korrektur zu # 28 (Wiegenlied):
    =======================

    Ups.. – ich sehe gerade, dass wesentliche Teile des Berichts einschl. URLs bei der Übertragung aus unerklärlichen Gründen verloren gingen.
    Hier sind sie (der fehlende Auszug):
    .
    Betr.: Herkunft und Bedeutung des Wiegenlieds Heidschi-Bumbeidschi

    >> “The very first question that most Germans and non-Germans alike ask about this song is: “What does ‘heidschi bumbeidschi bum bum’ mean?” The simple answer is that it is nothing more than a nonsense phrase designed to sing children to sleep.” < YouTube – Heidschi Bumbeidschi – Dialect version

    http://www.youtube.com/watch?v=6B4CI1-uILw

    (….)

    About this Song:
    The very first question that most Germans and non-Germans alike ask about this song is: “What does ‘heidschi bumbeidschi bum bum’ mean?” The simple answer is that it is nothing more than a nonsense phrase designed to sing children to sleep. In Austrian German, heidigehen means to go to sleep. As early as 1821 a song entitled “Heidelbumbeidel” appeared in an Austrian song book, labeled as a Kinderschlaflied (“children’s lullaby”). But Heintje’s “Heidschi Bumbeidschi” may or may not have anything to do with that song.

    Although the origins of the song are somewhat uncertain, it is widely believed to have originated in the 1700s as a so-called Wiegenlied (“cradle song,” lullaby) in southern Bohemia (then part of Austria). It became widely known in Austria after it was published with additional verses in 1905. The original lyrics are in Austrian dialect.
    (…..)

    From an online source: “Das „Heidschi-bumbeidsehi-Lied” ist heute durch die Drucküberlieferung in ganz Österreich verbreitet. Es zählt zu den beliebtesten Wiegenliedern und wurde uns aus fast allen Bezirken berichtet. Entstanden ist es in Heuraffl, an der Grenze des Mühlviertels im südlichsten Böhmen gelegen, und zwar in Ableitung von einer sehr altertümlichen Dudelsackweise, die bereits am Beginn des 18. Jahrhunderts …… (s. o.)

    (More from ooegeschichte.at – Wiegenlieder – PDF – in German)

    “HEIDSCHI BUMBEIDSCHI” (Austrian dialect)

    MUSIK und TEXT: Volksweise (traditional)

    Abba Heidschi bumbeidschi schlaf lange,
    Es ist ja dei Muetter ausgange,
    Sie ist ja ausgange
    Und kummt lang net hoam,
    (usw……)

  50. Das ist nicht mehr normal…
    Bitte # 54 löschen.

    Jetzt versuche ich es zum letzten Mal:

    Korrektur zu # 28 (Wiegenlied):
    =======================

    Ups.. – ich sehe gerade, dass wesentliche Teile des Berichts einschl. URLs bei der Übertragung aus unerklärlichen Gründen verloren gingen.
    Hier sind sie (der fehlende Auszug):
    .
    Betr.: Herkunft und Bedeutung des Wiegenlieds Heidschi-Bumbeidschi

    https://michael-mannheimer.net/2012/03/14/was-das-kinderlied-heidschi-bumbeidschi-mit-den-turkenkriegen-gegen-wien-zu-tun-hat-2/

    MM-Zitat:
    “Wenigen Menschen in Deutschland dürfte bekannt sein, ist, daß schon lange vor 1683 und der ersten Wiener Türkenbelagerung des Jahres 1529 weite Teile des südlichen Österreichs unter ständigen Türkeneinfällen zu leiden hatten. (…) Aus dieser Zeit stammt das bekannte Kinderlied “Heidschi Bumbeidschi”, das über eine besonders grausame Praxis der türkischen Besatzungszeit Südösterreichs handelt. (…)
    „Hadschi Bombaschi“ war der Titel eines Anführers der türkischen Truppen, die unter anderem sechs- bis zehnjährige Buben gefangennahmen und sie in die Türkei brachten, wo sie zu den berüchtigten „Janitscharen“ ausgebildet wurden. Dieser traurige Hintergrund des Liedes ist heute weitgehend verdrängt und die oben zitierte Strophe oft weggelassen oder durch eine harmlosere ersetzt worden.”
    (Zitatende MM)
    ==========================

    Alles falsch, das Wiegenlied Lied kommt aus Böhmen des frühen 18. Jh. und der Name “Heidschi-Bumbeidschi” ist eine “unsinnige Phrase”, die höchstwahrscheinlich zur Aufgabe hatte, Kinder in der “Kindersprache” zum Einschlafen zu bringen:

    Oberösterreichsche Heimatblätter # 3-4 / 1976:So
    Oberösterreichische Wiegenlieder (O. Kampmüller):

    S. 176 (Ähnlichkeit “Heidschi” und “Huitsche(n)”):
    „Hutsche” oder ,,Huitsche(n)” ist ein typisch österreichischer Ausdruck für wiegen, ein lautmalendes Wort, ebenso wie die Raunlaute „heihei”. ,,Heia”, heihei” oder „heiti” bedeutet in der Kindersprache soviel wie schlafen. Wehrhan(16) bezeichnet damit auch die Wiege.

    S. 184-185:
    # 59
    “Das „Heidschi-bumbeidsehi-Lied” ist heute durch die Drucküberlieferung in ganz Österreich verbreitet. Es zählt zu den beliebtesten Wiegenliedern und wurde uns aus fast allen Bezirken berichtet. Entstanden ist es in Heuraffl, an der Grenze des Mühlviertels im südlichsten Böhmen gelegen, und zwar in Ableitung von einer sehr altertümlichen Dudelsackweise, die bereits am Beginn des 18. Jahrhunderts bei einem Faschingsfest am Wiener Hof benutzt wurde. Ziska und Schottky vereinigen in ihrer Sammlung zehn Strophen davon. Die erste Aufzeichnung aus Heuraffl enthält zwei Strophen. Der 1862 zu Braunau am Inn geborene Tonkünstler Josef Reiter fügte ihnen zwei weitere Strophen aus Ziska und Schottky hinzu und veröffentlichte das Lied in dieser Form 1905. Durch seine Publikation wurde das Lied in ganz Österreich verbreitet.”
    http://www.ooegeschichte.at/uploads/tx_iafbibliografiedb/hbl1976_3_4_173-190.pdf

    So viel die “Oberösterreichsche Heimatblätter” zum Thema. Vom türkischen Generalissimus „Hadschi Bombaschi“ keine Spur, außerdem: in Böhmen waren die Türken nie. (Dass das Lied sich von Böhmen aus weiter nach Österreich verbreitete ist nichts Weltbewegendes – schließlich war Böhmen zu jener Zeit Teil des österreichischen Kaiserreiches.)

    S. auch:

    http://www.aboutgerman.net/AGNlessons/heintje-heidschi-bumbeidschi-dialect.htm

    German Christmas Carols
    Dialect Lyrics
    “Heidschi Bumbeidschi”

    There are several different versions of this traditional song, which probably originated in Bohemian Austria in the 18th century. The version below is in Austrian German dialect. Also see the standard German version sung by Heintje.

    VIDEO > YouTube – Heidschi Bumbeidschi – Dialect version

    http://www.youtube.com/watch?v=6B4CI1-uILw

    (….)

    About this Song:
    The very first question that most Germans and non-Germans alike ask about this song is: “What does ‘heidschi bumbeidschi bum bum’ mean?” The simple answer is that it is nothing more than a nonsense phrase designed to sing children to sleep. In Austrian German, heidigehen means to go to sleep. As early as 1821 a song entitled “Heidelbumbeidel” appeared in an Austrian song book, labeled as a Kinderschlaflied (“children’s lullaby”). But Heintje’s “Heidschi Bumbeidschi” may or may not have anything to do with that song.

    Although the origins of the song are somewhat uncertain, it is widely believed to have originated in the 1700s as a so-called Wiegenlied (“cradle song,” lullaby) in southern Bohemia (then part of Austria). It became widely known in Austria after it was published with additional verses in 1905. The original lyrics are in Austrian dialect.
    (…..)
    From an online source: “Das „Heidschi-bumbeidsehi-Lied” ist heute durch die Drucküberlieferung in ganz Österreich verbreitet. Es zählt zu den beliebtesten Wiegenliedern und wurde uns aus fast allen Bezirken berichtet. Entstanden ist es in Heuraffl, an der Grenze des Mühlviertels im südlichsten Böhmen gelegen, und zwar in Ableitung von einer sehr altertümlichen Dudelsackweise, die bereits am Beginn des 18. Jahrhunderts…… (s. o.)

    (More from ooegeschichte.at – Wiegenlieder – PDF – in German)

    “HEIDSCHI BUMBEIDSCHI” (Austrian dialect)

    MUSIK und TEXT: Volksweise (traditional)

    Abba Heidschi bumbeidschi schlaf lange,
    Es ist ja dei Muetter ausgange,
    Sie ist ja ausgange
    Und kummt lang net hoam,
    (usw……)

  51. @ 29 Bernhard von Klärwo

    Schade, dass Sie so aggressiv sind, eigentlich hab ich Sie immer gemocht, allein wegen der vielen nützlichen Links. Sie haben viel im Kopf und einen sehr guten Schreibstil. Woran liegts – haben Sie vielleicht private Probleme? Nicht doch..

    ==========================

    @ 45 Klabautermann

    “An @ Monika Richter

    Bitte verbreiten Sie nur noch anerkannte

    Wahrheiten über Gertrud Sanchätzchen.

    Danke”
    ——————————————-

    Herrlich…!

    .
    (Gertrud @ Klabautermann:
    “Dann sagen Sie monika richter, dass sie aufhören soll Lügen über mich zu verbreiten.”
    ——————————————-

    Kindergarten pur…)

    ==========================

    @ # 37 Bernhard von Klärwo

    Hej hej..! – das ist für ihn sowieso zu hoch, egal ob er ein “echter” Neger ist oder nur ein schlecht maskierter VS-Spion!

    “Man bekommt den Neger aus dem Urwald, aber den Urwald nicht aus dem Neger.”

    ==========================

    @ # 39 monika richter

    Danke. Macht auf mich den Eindruck, dass Sie mir verziehen haben. Oh, wie schön!
    Sagen Sie mal, liebe Monika, gibt es vielleicht auch noch andere Blogs bzw. Internetforen, wo Sie verkehren und wo man Sie auch antreffen kann?

    Der Kommentarbereich dieses Blogs hat sehr nachgelassen, es ist einfach ‘ne Zumutung, sich durch all die unausgegorenen Möchtegernwitzchen und Arroganz neu angekommener offensichtlicher Jugendlichen, soziopathischen “Rache”-Feldzüge der Tunten und peinlichen Krämpfe einiger Agenten-Provokateure und VS-Spione, getarnt sogar als Neger, zu wühlen. Viele der Köpfe, die etwas taugten, sind schon längst abgewandert – wo sind Lethe, Unbeugsamer u.a.? Auch hier findet ein “Bevölkerungsaustausch” statt.

    Meine Einstellung kennen Sie, und an dieser kann ich leider nichts ändern: Seitdem ich hier bin, habe ich immer darauf hingewiesen, dass man dieses Volk nicht so schnell umerziehen kann und dass die orientalischen und neuerdings zunehmend auch noch negriden Gebärmaschinen viel schneller sind als die Lernfähigkeit der Deutschen. Arafat hat irgendwann Anfang der 70er (damals auf die Israel-Adresse) selbst gesagt: “Heute brauchen wir keine Soldaten mehr, um dieses Land zu erobern – unsere Soldaten sind die Bäuche der arabischen Frauen.” Und da hat er noch nicht mal die in Deutschland so beliebte “Familienzusammeführung” in Betracht gezogen. Dito – sinngemäß – auch der beschnittene “Deutschtürke” Özdemir, konkret in Bezug auf Deutschland. Und das “Erwachen” geht in D leider so langsam.. Ja, es kommt langsam, das Erwachen, aber leider zu langsam und zu vorsichtig, im Schneckentempo. Dazu kommt noch, dass die fremden Gebärmaschinen und die Invasoren aus der 3., 4. und 5. (Afrika-Abschaum) Welt die volle Unterstützung unserer Volksvertreter und der EU genießen – das ist das Schlimmste!

    Ich wiederhole mich ungern, manchmal muss es aber sein: Was nutzt es, wenn Kahlköpfe o.ä. einen Neger auf der Straße verprügeln oder ein paar Asylantenheime abfackeln? Gar nichts – die Reparaturen belasten die Sozialkassen nur noch mehr, auf Kosten der dt. Schüler, Rentner, Kranken usw.! Auf die Idee, die wahren Verursacher der Katastrophe, nämlich unsere Volksvertreter, zu verprügeln und schleunigst aus dem Verkehr zu ziehen und den Bundestag abzufackeln, kommt aber niemand. – Ihr werdet euch noch wundern, was alles auf euch noch zukommt, wenn die Sozialsysteme hier total zusammenbrechen und ihr eure Renten nur in ein paar Lebensmittelmarken beziehen werdet – da wird ihnen aber hören und sehen vergehen!.

    Unlängst hat mich hier einer der Neuankömmlinge gefragt, was für ‘ne Lösung ich hätte. Ich war so unhöflich, dass ich darauf gar nicht geantwortet hatte, weil ich selbst nicht wusste, was ich antworten könnte: Ich sah selbst keine Lösung. In diesem Zusammenhang fällt mir aber jetzt mein Gespräch mit einem guten Freund ein, welches ich mit ihm noch in der “guten alten Zeit” vor gut 20 Jahren auf das Thema Türken in D und die masiv zunehmende Negrisierung Europas führte. Damals habe ich ihm gesagt: “Das Volk ist zu sehr gespalten und uneinig, um den gemeinsamen Willen, den es ja gar nicht gibt, parlamentarisch zu durchsetzen – Wahlergebnisse lassen sich sowieso leicht fälschen und wenn jemand da oben schon am Futtertrog Platz genommen hat, dann tut er auch alles dafür, um diesen Platz zu behalten. Ich selbst bin kein Rechtsextremist und schon gar kein Nazi, weil ich kein solcher sein kann. Als neutraler, unbeteiligter Beobachter sage ich Dir aber: Wenn sich hier etwas ändern könnte, dann nur durch Gewalt von unten. Da der verwöhnte deutsche Durchschnittsbürger, d. h. die Mehrheit der Bevölkerung, aber zu Gewalt unfähig ist, sehe ich die rechtsextreme Szene bzw. die Neonazis als die einzige Kraft, die hier etwas bewegen / verändern könnte, sofern es ihr gelingen würde, sich richtig zu organisieren.” (Das tun sie aber nicht – die NSU-Sache belegt, dass sie einer großen Sache gar nicht gewachsen sind – eine selbstgebastelte Nagelbombe im Türkenviertel ist dasselbe wie nur einen Neger auf der Straße zu verprügeln.) – Das war ca. Mitte der 90er, ob es noch heute gilt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Sie wissen ja auch, dass Krieg das Letzte ist, was ich mir wünschen würde. Aber vielleicht kommt bald sowieso alles anders, als unsereiner sich in der wildesten Phantasie jemals vorstellen konnte, auch ohne unser Zutun und ohne dass wir etwas dagegen machen können: Wenn dem Ami das Geld ausgeht und er die Nerven verliert und anfängt vom “Lebensraum im Osten” zu träumen und wenn Russland sich mit China zusammentut und es kracht, dann wird sich EU zwangsläufig beteiligen müssen, wird hineingezogen. Die USA und v.a. die EU werden dermaßen geschwächt sein, dass die Völker Europas die neue Situation und die allgemeinen Kriegswirren zu internen Umstürzen nutzen könnten. Will sagen: Das, was in diesem furchtbaren Krieg von den europäischen Völkern überhaupt noch übrig bleibt.
    Einen solchen Krieg wünsche ich mir gewiss nicht. Ich weiß es selbst nicht, was kommt, aber ich bin es schon gewöhnt, dass meine Wünsche ohnehin nie erhört werden.
    LG und Ihnen alles Gute!

    http://postimg.org/image/l4f3dim5z

    .
    P.S. Na lachen Sie doch endlich auch einmal…!

    http://www.stern.de/panorama/wissen/natur/vorfahren-von-affe-und-mensch-zoegerliches-ende-einer-affaere-3600744.html

    “Vorfahren von Affe und Mensch: Zögerliches Ende einer Affäre
    Neue Gen-Analysen deuten darauf hin, dass die Vorfahren von Mensch und Affe nicht vor sieben Millionen Jahren, sondern erst viel später getrennte Wege gegangen sind – und wohl noch lange Zeit miteinander Sex hatten.”

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Frage: Und so entstanden Neger??
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    (War nichts, oder? – Also was anderes: Das erzählten wie uns noch in den 90ern:)

    Zwei Frauen unterhalten sich über die Erziehung ihrer afrikanischen Adoptivkinder. Da sagt die eine: “Ich lass unseren immer ein bischen hungern, damit er sich heimischer, bei uns wie zu Hause fühlt.”

    *****
    *****
    .
    .
    Erläuterungen zu Duden

    Franzosen übersetzen auch im Jahre 2015 „nègre“ immer noch mit „nègre est un substantif masculin (négresse au féminin) et un adjectif, désignant les Noirs“
    ===============================

    Duden 2015:

    http://www.duden.de/rechtschreibung/Neger

    1. Neger, der
    (…..)
    Bedeutungen
    1. Person von [sehr] dunkler Hautfarbe
    (…..)
    Herkunft
    französisch nègre < spanisch, portugiesisch negro = Neger; schwarz < lateinisch niger = schwarz
    (…)

    Bedeutungen, Beispiele und Wendungen:
    Person von [sehr] dunkler Hautfarbe

    Besonderer Hinweis:

    Die Bezeichnung Neger gilt im öffentlichen Sprachgebrauch als stark diskriminierend und wird deshalb meist vermieden. Als alternative Bezeichnungen fungieren Farbige[r] sowie Schwarze[r], wobei die Bezeichnung Schwarze[r] z.B. in Berichten über Südafrika vermehrt anzutreffen ist, wohl um eindeutiger auf die schwarze Bevölkerung (im Gegensatz zu den Indern etc.) Bezug nehmen zu können. In Deutschland lebende Menschen dunkler Hautfarbe haben die Ausweichbezeichnung Afrodeutsche[r] vorgeschlagen. Diese setzt sich immer mehr durch.
    – – – – – – – – – – –

    2. Duden 2014:

    Negerkuss, der
    (…..)
    Bedeutung
    Schokokuss

    Besonderer Hinweis

    Wegen der Anlehnung an die diskriminierende Bezeichnung Neger sollte das Wort Negerkuss ebenfalls vermieden und durch Schokokuss ersetzt werden.
    – – – – – – – – – – –

    Also jetzt wissen wir es: Die Ausweichbezeichnung Afrodeutsche[r] setzt sich immer mehr durch.
    Na, wenn es die – zwar selbsternannte, aber dennoch auch amtlich anerkannte – "maßgebliche Instanz für alle Fragen zur deutschen Sprache" (http://www.duden.de/ueber_duden) behauptet, dann wird's wohl so sein.
    Konrad Duden müsste im Grab rotieren wie ein Karussell, wenn er wüsste, wofür sein Name heute herhalten muss….
    Und die deutschen MSM nehmen in Südafrika nur die "schwarze Bevölkerung" und die Inder zur Kenntnis, berichtet Duden weiter; die Weißen, die das Land aufgebaut haben und trotz massiver Vertreibung und Genozid noch heute den Karren ziehen, sind ihnen und dem sowjetisierten Duden nur die Bezeichnung "etc." wert. – Pfui!

    Dennoch ist der "130-jährigen maßgeblichen Instanz für alle Fragen zur deutschen Sprache" ein Denkfehler unterlaufen: Unter "NEGERKUSS" gibt Duden an, dass das Wort Negerkuss – EBENFALLS wie NEGER – vermieden werden SOLLTE. Durch das Wort "SOLLTE", welches im Allgemeinen nur einen Wunsch, aber keinen Zwang oder Verpflichtung ausdrückt, ist es also lediglich eine EMPFEHLUNG der "maßgeblichen Instanz", jedoch KEIN AUSDRÜCKLICHES VERBOT und auch kein Hinweis auf ein entsprechendes gesetzliches Verbot u. ä. So, wie Duden die Erläuterung dazu formuliert, wird Jedem überlassen, ob er "mit dem Strom schwimmen" und den Negern mit "Afrodeutschen" schmeicheln oder "unhöflich" sein und diese ohne Hemmungen mit "Neger" anreden will. Denn in der obigen Erläuterung zu "Negerkuss" bezieht sich das von Duden verwendete Verb "SOLLTE" auch auf den "Neger" – das Wort "EBENFALLS" lässt daran keine Zweifel, wie Duden es meint. Dadurch wird dann das Gefasel von einem "diskriminierenden" Charakter des Wortes außer Kraft gesetzt.

    Wenn also jemand Probleme wegen öffentlicher Benutzung der (wohl richtigen, da auf Latein basierenden) Bezeichnung "Neger" bekommen und wenn es mal auch hart auf hart kommen sollte, kann er sich bei jedem Gericht ruhigen Gewissens auf die obige Definition der amtlich anerkannten "130-jährigen maßgeblichen Instanz für alle Fragen zur deutschen Sprache" berufen. Wird der Neger auch dann noch frech, kann man mit seiner Intergrationsunfähigkeit kontern und diese mit seiner Unkenntnis der deutschen Sprache belegen. (Ob die Richter mitmachen, steht auf einem anderen Blatt…).

    *****
    *****

    So weit hat das der Weiße Mann gebracht….:

    Neger-Lobby in Deutschland: ISD-Verein – Deutsche Neger fordern (!)

    http://www.isdonline.de/

    Forderungen der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

    (u. a.)
    13. Flucht und Asyl

    – Abschaffung der Residenzpflicht, die das Menschenrecht auf Bewegungsfreiheit in unakzeptabler Weise einschränkt. Diese europaweit einmalig restriktive Regelung, deren Verletzung als opferlose Straftat gezählt wird und so die sogenannte „Ausländerkriminalität“ statistisch künstlich erhöht, ist ersatzlos zu streichen.

    – Zugang zum Arbeitsmarkt für AsylbewerberInnen, um Ausgrenzung, Stigmatisierung, Perspektivlosigkeit und Ausbeutung auf dem informellen Arbeitsmarkt zu beenden. Die überwiegende Mehrzahl der Geflüchteten*) hofft, mit ihren vielfältigen Kompetenzenzum aufnehmenden Gemeinwesen beizutragen – ihnen muss gestattet werden, durch Arbeit ihren Lebensunterhalt zu bestreten

    – Die Militarisierung der EU-Außengrenzen durch EUROSUR und FRONTEX ist abzubauen. Insbesondere die unhaltbare Lage im Mittelmeer offenbart die tödlichen Konsequenzen dieser Hochrüstung, die tausende von Flüchtenden*) das Leben gekostet hat. Bootsgeflüchtete dürfen nicht auf offener See abgedrängt, sondern müssen in den nächsten sicheren Hafen der EU geleitet werden. Grenzschutzbehörden dürfen Geflüchtete nicht illegal zurückweisen, Bootgeflüchtete müssen aufgenommen und zum nächsten sicheren EU-Hafen geleitet werden.
    (Anm.: Doppelt genäht hält besser..)

    *****

  52. @56

    So ist es

    Eine Szene von Rechtsextremen gibt es nach meiner Auffassung nicht,lieber Kamerad.
    Das ist Sozialistenneudeutsch,und somit kein Sprachumgang im deutschsprachigen Sinne.
    Selbst bin ich auch nicht rechtsextrem,sondern in vollem Umfange Nationalistin.
    Und wenn Nationalisten rechtsextrem und fremdenfeindlich genannt werden,so liegt dies an den sozialistischen Schulen,an der Frankfuter Schule und ihren Zweiguniversitäten.
    Dort wird Zug um Zug unsere Abschaffung und unsere Ausrottung gelehrt,und dann so ausgerüstet,politisch ausgeführt.
    Sie schon,aber ich bin mir sicher sonst nur ein kleiner Teil des Volkes,merkt das es so gut wie keine aussenpolitischen Handlungen mehr gibt,es gibt nur noch eine einzige Politik,nämlich Flüchtlings Gender und Schwulenpolitik.
    Das Volk merkt dies nicht.Weil es das auch nicht für möglich hält.Was hier abgeht ist so gewaltig das es das Volk einfach nicht fasst.
    Denn das Volk beobachtet nicht mit geschärfter Verstandeslage,ist kein politisches Barometer oder gewollter Beobachter dieser Verbrechen.
    Ich muss ihnen das auch wegen der Lösungsstrategie mitteilen,nach der wir ja so oft auch gemeinsam gsucht hatten,wir haben nämlich eine neue Situation,das Blatt hat sich in den letzten sechs Monate drastisch gewendet und eine völlig andere Kompensation an den Tag gelegt.
    Vergessen sie alle Islamisierung und Multikulti,die Invasoren die nun anrollen werden uns etwas lehren was wir so noch nicht kannten,nämlich die Angst und das Weinen.
    Das Wilde und Primitive wird ruchbar,dass was nun bald folgt wird die Nation nicht mehr verkraften.Den Farbigen(S.!),nein den steckt sie nicht mehr weg,alles ist gut vorentkernt,es braucht nun nicht mehr viel zum letzten Ausbluten.
    Jetzt ist genau nämlich das eingetreten was ich schon länger hab kommen sehen,MM und andere Wissenschaftler in diese Richtung wissen es noch besser,unsere Vernichtung ist so nicht mehr aufzuhalten.
    Sie kennen meine politische und parteiliche Einstellung,es wird so nichts mehr helfen.
    Sehen sie doch nach Frankeich,und sie haben absolutes Recht wenn sie sich auf die “rechtsradikale Szene” berufen,was macht diese “Szene” denn mit ihren über 20% Prozentpunkten?
    Sehen sie nichts,alles tot,keine Ansätze zur verspochenen Grenzschliessung,keine Stimme mehr zum Stopp der Islamisierung,nichts,alles ruht und harrt der Dinge.
    Und in Afrika selbst?Nun da überlebt wenigstens die vom Aussterben bedrohte Gabunviper,wenn sie durch Mangel an Häschern ihre Bedeutung als Delikatesse velieren wird.
    Da sich Afrika nun bald hier abspielt sehen wir das dieses Elend,mit all seinen Seuchen und Wilden, übertragbar ist,und es keinerlei Entkommen für die indigene Bevölkerung mehr geben wird.
    Wahlen bringen nun nichts mehr,denn dieses Volk hat gewählt und sich dem Satan der Hölle ausgeliefert und geweiht,es ist entschieden.
    Nun sehen wir was Wahlen brachten,wie verglast,wie verhagelt wählte sich dieses Volk,Legislaturperiode für Periode direkt in die Macht der Finsternis ein.
    Ich kann Horst Mahler es nachempfinden und denke wie er;eine Partei wie die NPD reicht bei deratigen Verhältnissen,Geschwülsten und Zuständen schon längst nicht mehr aus diese Katastrophe noch zu beenden.
    Und ich glaube es nicht das der Ami hier nach Lebensraum sucht.Derartigen Dreck packt von denen keiner mehr an.Die reihern sich schon von weitem die Seele aus dem Leib,würden die erleben was hier vorherrscht.
    Ich habe keine Lösung mehr parat,ich will auch einen solchen Krieg nicht wie sie ihn beschreiben,und dennoch genauso stehen aber nun mal die Zeiger,es wird ohne bewaffneten Widerstand nicht mehr gehen.Denn das Karussell ist stehengeblieben,die Luft und Bewegung unserer Möglichkeiten kann ich nur noch in Gottes Hände legen.
    Die Ähnlichkeiten unseres Zeitgeistes mit den Vorrausschauungen in der Offenbahrung machen mir Angst und erschrecken mich.Es sind Übelegungen in alle Richtungen.Ich weiss nicht wie es ihnen ergeht,wenn sie alleine sind und diese Gedanken an einen herantreten.

    Und ja…ich habe gelacht,wenn Kommentare zensiert würden,dann wäre der von Klabauter der Endstand,unweigerlich käme der auf den ersten Platz mit Gewinngarantie.
    MM sollte davon einen Artikel machen,so als lustige Durchhaltestrategie in tödlichen Zeiten.Und glauben Sies,so leicht bin ich in diesen Zeiten nicht mehr zum Lachen zu bringen…..
    Alles Liebe an Sie
    Monika

  53. @ Monika Richter

    Wie komme ich zu dieser Ehre ???

    Ich sage meine Meinung immer gerade heraus.

    Auch wenn ich da einigen auf die Füße trete.

    Was muss das muss.

    Klare Aussprache.

  54. @ 58

    Klabautermann

    @ 44

    Die Petze:
    @ Klabautermann
    Dann SAGEN sie monika richter,dass sie aufhören soll Lügen über mich zu verbreiten.

    Sie darauf sofort und prommt:

    @ 45
    An @ Monika Richter

    Bitte verbreiten sie nur noch anerkannte

    Wahrheiten über Gertrud Sanchätzchen.

    Danke

    Die Pointe mag nicht jeder gleich erkennen,vorher gab es ja keine kausalen Zusammenhänge oder Gründe einen Kommentar zu schreiben wie Sanchez ihn schrieb.
    Sie haben das Kleinkindliche sofort gecheckt,und die Antwort so verfasst als würde man den Befehl natürlich kleinkindlich sofort auch ausführen.Und so haben sie mir sachgemäss dann auch geantwortet….in dem weiteren Sinne das er nicht anders kann,und nur über sie an mich herankommt,einfach genial.Klasse!

  55. @ bözerrudi 41.
    Du wirst Lachen, daran denke ich auch schon.
    Mir ist es nur schwer möglich weil: Rollstuhlsitzender Krüppel mit der Kraft eines 5-8jährigen, aber mit der Wut von 10 Erwachsenen.
    .
    .
    @ monika richter 57.
    Eine viel unblutigere Möglichkeit gibt es noch, nur muß dafür das Hirn aller notwendigen Mitstreiter noch funktionieren und wenigstens noch etwas natürlicher Verstand vorhanden sein.
    Alles stehen und liegen lassen und alle Verbrecher unverzüglich, auf der Stelle weg in den Knast stecken, und dafür benötigen wir jede verfügbare Person.
    Aber ein Volk das schon längst verloren hat (weil es sooo viel intelligenter als 90 ist), wird da schon gar nichts mehr ändern WOLLEN!
    .
    .
    Unser Feind Nr. 1 sind vor allen anderen Deutsche, und das muß auch der letzte Deutschlandliebende erkennen, sonst ist es aus und vorbei mit diesem Land.
    Es ist 12.00 Uhr vorbei, wir können aber noch ein bischen retten, aber nur, wenn wir es wirklich wollen.
    Andererseits, ein Volk das es soweit hat kommen lassen und nichts unternimmt, das hat ausgedient und kann weg.
    Kultiviertheit und Zivilisation, Intelligenz und Bildung dieser Art und Weise braucht die Natur und das Leben nicht.
    Nur weil wir mehr Wissen und Können (wenn’s denn so ist), rettet uns nicht, wenn wir nur Reden und Reden und Reden und …
    Jahrelanges Reden und Reden und Reden und Schreiben, und es wurde nur noch schlimmer.
    Fangt endlich an zu handeln, sonst war’s das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Es bleibt nichts anderes mehr übrig.

  56. @ 60

    einfach anders

    Es ist erschütternd für was sie von sich halten.Sie sind KEIN Krüppel,nur weil sie in einem Rollstuhl sitzen,und nicht gehen können.
    Ich weiss nicht was sie für eine Krankheit haben,warum sie nicht laufen können,aber mit Krüppel hat dies absolut nicht das geringste zu tun.
    Sie sind als Mensch ein vielfaches mehr wert als 70 Millionen anderer Deutsche.Ihre Erkenntnis und ihre Einstellung machen sie zu etas rarem und edlen in diesem versifften Land.
    Lieber einfach anders,um es moderat und gründlich auf den Punkt zu bringen:
    Die Beine oder Arme machen niemanden zum Krüppel………es ist der Kopf der zu diesem Problem des Krüppeldaseins führt.
    Und wer so einen Kommentar schreiben kann ist davon Welten entfernt ein Krüppel zu sein,lieber Freund.
    Sehen sie es so,als hätte man Seuchenbakterien,ähnlich der Milzbrandbakterien vom Himmel geworfen,es waren in Deutschland aber Bakterien die auf das Hirn wirkten,die Sozialistenseuche ist 100mal gefährlicher als das strategisch bekannte Milzbrandbakterium.Hieran muss man nur sterben,aber die Sozilistenseuche führt zu schweren,unbekämpfbaren Hirndefekten,bei erhaltenem Bewusstsein.
    Sie mögen in ihrem Leben viel durchgemacht haben,aber bedenken sie,dass macht sie nicht zu etwas minderwertigem,dies ist erst der Fall,wenn man im Sozialistenstrom mitschwimmt,und sich diesem Zeitgeist,und somit wiederum Satan ausliefert,sich ihm weiht und verschreibt.
    Sie haben hochgewichtiges Recht;dass haben Deutsche den Deutschen angetan!Daher auch so wirksam,gündlich und perfekt……….der grosse Austausch,die gelungene Islamisierung,die Umweltlügen,die von ganz besonderem Übel sind,und nur dazu dienten diesen Wahnsinn perfekt zu finanzieren.
    Und daher wird es von Tag zu Tag unmöglicher noch eine Lösung oder Strategie zu fomulieren,die fähig ist dieses wieder umzukehren.
    Meine Lösung ist der Frieden und das Heil unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus.Viele hier hassen mich dafür regelrecht,sie können nicht ertragen das ich einen siegreichen Zugewinn für mich beanspruchen kann..Und machen dabei aber ein jämmerliches Geschäft.Ihnen bleibt nur der alles vernichtende Kommunismus,den ich zwar auch aushalten und ertagen muss,aber ich kann mich auf ihn berufen,in schwachen Stunden und Momenten,rufe ich ihn an,und seine Hilfe wird mir zuteil.Seine Liebe und Stärke lassen mich aushalten.
    Lieb grüsse ich sie
    Monika

Kommentare sind deaktiviert.