Asylanten-Gewalt/Afrikanische Rassisten: Asylanten schlagen grundlos französisches Mädchen


Asylanten-Gewalt /Afrikanische Rassisten:
Asylanten pöbeln und schlagen französisches Mädchen

Quelle

Was uns die Medien systematisch verschweigen: Die Gewalt  der Asylanten gegen die indigenen Europäer ist um ein Vielfaches größer als umgekehrt. Der umgekehrte Rassismus (“Weiße sind scheiße”) treibt immer mehr Blüten besonders dort, wo afrikanische Asylanten leben. Die Polizei kann – und der Staat will seine Bürger gegen die von ihm importierte Gewalt nicht schützen. Der obige Kurzfilm ist nur die Spitze des Eisbergs. Niemand muss sich daher wundern, dass Europäer immer mehr zur Selbsthilfe greifen. Niemand wird diesen Trend stoppen können. Es geht um den Selbsterhalt eines Kontinents. Europa wird in einem Bürgerkrieg ungeahnten Ausmaßes versinken. Der österreichische Polizeipräsident Alfred Ellinger hat dies in einer düsteren Analyse bereits vorausgesagt, und die CIA sieht in einer Prognose vor Jahren den Beginn dieses Bürgerkriegs für 2015, dieses Jahr also. Machen wir uns jedoch stets klar: Die Immigranten sind gekommen, weil sie von unseren Regierungen eingeladen wurden. Und vergessen wir nicht, welch teuflische Rolle die Medien bei dieser Zerstörung Europas haben: Sie decken die Politik der europäischen Regierungen, sie vertuschen die Gefahr, die von der “Asylanten”/”Flüchtlings”flut ausgeht – und sie tun ihr Bestes, jeden Kritiker an diesen Vorgängen medial zu diabolisieren und in dessen bürgerlichen Existenz zu vernichten.

Michael Mannheimer, 8.8.2015

***

AN MEINE KOMMENTATOREN: ENTHALTEN SIE SICH RASSISTISCHER KOMMENTARE. ES GIBT ANDERE SPRACHLICHE MÖGLICHKEITEN, SEINEN GEFÜHLEN AUSDRUCK ZU VERSCHAFFEN!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
69 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments