Linksfaschisten führen Cyber-Krieg gegen WOW (Widerstand Ost-West)

Aktuelle Videobotschaft von Ester Seitz zu den Cyber-angriffen auf die Online-Präsenz von WOW (Widerstand Ost-West)

14.8.2015

Cyberangriff auf Widerstand Ost-West 

Seit gestern tobt im Netz ein Kampf um die Widerstand Ost/West – Onlinepräsenz. Zunächst tauchten einige falsche Seiten auf Facebook auf, welche genau die Namen “Ester Seitz” und “Widerstand Ost West” trugen. Da das Original-Logo und das Profilfoto ebenfalls kopiert wurden, unterscheiden sich die Seiten optisch quasi nicht voneinander.

Der einzige Unterschied: Das Team von Widerstand Ost/West rund um die junge politische Aktivistin Ester Seitz hat keinerlei Einfluss darauf, was diese falschen Seiten in ihrem Namen oder dem Namen ihrer Organisation posten, kommentieren und verbreiten!

Vor einigen Stunden verschwand dann auch die von Facebook unabhängige www.w-ow.de Website aus dem World Wide Web. Zunächst vermutete das Team einen Hackerangriff – soeben stellte sich heraus, dass die Seite vom Anbieter aus dem Netz genommen wurde. Es ist zu vermuten, dass Linksfaschisten oder andere Feinde der Bewegung den Anbieter mit massenhaften E-Mails oder ähnlichen Methoden unter Druck gesetzt haben.

Es wurde auch sofort eine falsche Seite mit fast identischem Design unter (w-ow.org) hochgeladen, die nichts mit dem Organisationsteam von WOW zu tun hat!

Aktuell ist das Online-Chaos groß. Wir listen deshalb hier alle offiziellen und vom Team geführten Seiten der Bürgerbewegung auf:

 


 Folgende Links führen auf authentische Seiten von WOW:

 

Widerstand Ost/West: https://www.facebook.com/widerwach

Öffentliche Seite von Ester Seitz: https://www.facebook.com/esterseitz.ger

Widerstand Karlsruhe: https://www.facebook.com/WiderstandOWKarlsruhe

Widerstand Karlsruhe Videos: https://www.facebook.com/WiderstandOWKarlsruheVideos

Widerstand Hamburg: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-Hamburg/915239688530131

Widerstand NRW: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-NRW/1609184959348844

Widerstand Bautzen e.V.: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-Bautzen-eV/477161032452339

 


 

Alle anderen Seiten stehen nicht unter der Verwaltung vom Organisationsteam WOW!   Oben findet ihr die Videobotschaft von Ester Seitz zu den jüngsten Ereignissen!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

18 Kommentare

  1. Hmmm – wo ist eigentlich die Seite https://www.blogger.com/blogin.g?blogspotURL=http://islamnixgut2.blogspot.de/&bpli=1
    abgeblieben, habe dort immer gerne gestöbert?
    Wurde Herr Nicolaus Fest vielleicht schon mundtot gemacht?

    Auch der Kybeline-Blog (Europäische Werte) ist schon eine Zeit lang offline, weil der Druck von außen viel zu groß wurde und die Betreiberin aus gesundheitlichen Gründen zurückteten musste, was ich durchaus verstehen kann.
    Hoffe nur dass der hiesige Blog, die Pi-News und vor allem dieser hier http://halbpfosten.blogspot.de/
    noch lange am Leben bleiben, um der zunehmenden Islamisierung, dem Genderwahn und vor allem dem Linkstrend Paroli zu bieten! Meine Unterstützung habt ihr jedenfalls, ich bin genauso wie viele andere durch eure Aufklärungsarbeit ‘wach’ geworden und wünsche mir dass die Zahl der Patrioten stetig wächst!

  2. Ester Seitz
    Freitag, 14. August 2015 20:40

    Vielen Dank für für den Bericht
    “Nürnberg: Stadt beschimpft gegen Moscheenbau am Nebengrundstück protestierende alte Frau als „Ausländerfeindin“”

  3. Vielleicht sollte mal jemand unter die Glaskuppel schauen. Da ist bestimmt ein Computer auf DAUER ONLINE. Ich vermute mal aus dem Grünen Eckchen… Vermutlich gerade mit der Sonne, Mond und Sterne Userin aus der Türkei verbunden…

  4. Ach Mensch der gute, alte Witz aus den 90ern.
    Einer der ein Haus besitzt, ist ein Haus Besitzer.
    Jemand der ein Haus besetzt, ist ein Haus Besetzer und
    jemand der in einem Haus wohnt ist ein ASYLANT. Gehört zwar nicht unbedingt zum Thema, trifft aber den Zeitgeist.

  5. Willkommen im 4. Reich
    Die Neo-SA marschiert
    Das Bürgertum wird bald enteignet – wo werden sie uns hinsperren? oder gibt man uns zum Schlachten frei?

  6. @Mama: Meinen Besitz lasse ich so schnell nicht enteignen, lieber quartiere ich Obdachlose bei mir ein. Das rechtfertigt eine wesentlich bessere Tat als die Aufnahme von Afroschmarotzern und nebenbei kennen Obdachlose auch noch das Wort Dankbarkeit. Auch brauche ich hier keine Angst um Frau und Töchter zu haben, hat einer schon mal die dankbaren Blicke eines Obdachlosen gesehen, der nach langer Zeit mal wieder richtig baden und sich sattessen kann? Ich schon. Obdachlose geben sich auch mit Kleinigkeiten zufrieden, im Gegensatz zu den weltfremden und deutschhassenden Asylforderern…

  7. Dankeschön @Harald!
    irgendwie funktionieren die Links im Text einfach nicht, ich versuche es mal hier:

    Widerstand Ost/West: https://www.facebook.com/widerwach

    Öffentliche Seite von Ester Seitz: https://www.facebook.com/esterseitz.ger

    Widerstand Karlsruhe: https://www.facebook.com/WiderstandOWKarlsruhe

    Widerstand Karlsruhe Videos: https://www.facebook.com/WiderstandOWKarlsruheVideos

    Widerstand Hamburg: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-Hamburg/915239688530131

    Widerstand NRW: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-NRW/1609184959348844

    Widerstand Bautzen e.V.: https://www.facebook.com/pages/Widerstand-Bautzen-eV/477161032452339

    Viele Grüße!

  8. Betreiber der Seite w-ow.org ist – wer kann sichs denken:
    Registrant Name:Antifa UG (haftungsbeschrnkt)
    Registrant Organization:Antifa UG (haftungsbeschrnkt)
    Registrant Street: Alsterufer 27
    Registrant City:Hamburg
    Registrant State/Province:Hamburg
    Registrant Postal Code:20354
    Registrant Country:DE
    Registrant Phone:+1.41171100
    Registrant Phone Ext:
    Registrant Fax:
    Registrant Fax Ext:
    Registrant Email:email@antifa.top
    Admin ID:C-247716
    Admin Name:Antifa UG (haftungsbeschrnkt)
    Admin Organization:Antifa UG (haftungsbeschrnkt)
    Admin Street: Alsterufer 27
    Admin City:Hamburg
    Admin State/Province:Hamburg
    Admin Postal Code:20354
    Admin Country:DE
    Admin Phone:+1.41171100
    Admin Phone Ext:
    Admin Fax:
    Admin Fax Ext:
    Admin Email:email@antifa.top

    Ich meine: Antifa UG Geistesbeschränkt

  9. Das geschieht weil es dem Linkssiff nicht passt das Ester ein wahres und gefährliches Nachwuchstalent für die gerechte Sache ist.
    Und das wird logischerweise dann angegriffen.
    Lassen sie sich nicht davon beeindrucken.Gehen sie ihren Weg.Wir brauchen Nachwuchs.

  10. @Gerold Schreiber@

    Patriot Feist ist globaler Zensur zum Opfer gefallen –>>>siehe hier: https://www.blogger.com/content.g?hl=de und dann “Mißbrauch” melden, lesen und verstehen,
    Mafia im Rot_Grünen Rock getarnt macht ganze Arbeit !

    Wer betreibt auch einen “Block” auf GOOGEL Netzanbieter Firmen ? Selbststeller oder Grenzdebil ?

    @monika richter@
    Richtig,nachwachsende Oppositionskräfte stellen Mangelware dar,
    nur in der Fläche (BRDDR) wird Erfolg sich einstellen und bis dorthin sind Meilen zurück zulegen….

    Außerdem hat die Verblödungsindustrie seit Jahrzenten Hochkonjunktur,
    da ist intilligenter Nachwuchs knapp…

  11. Man kann sich drüber streiten ob die Art von Esther immer richtig ist. Auf alle Fälle hat sie mehr Eier in der Hose wie die ganzen Tastaturrebellen zusammen.

    Wir brauchen in jeder Stadt eine ESTER. Basta.

  12. Die Ester ist genial. Meine Achtung und Bewunderung hat sie. Das gilt auch für alle anderen jungen Leute, die genauso agieren.

    Solche jungen Frauen und junge Männer, die in dieser wirklich harten Zeit Entschlossenheit, Tatkraft und Courage haben, brauchen wir dringendst !!

    Meinen Dank an ALLE.

    Wir “Alten” haben naturgemäß nicht mehr diese Power, die diese jungen Leute noch reichlich haben.

  13. eben gefunden:
    https://www.facebook.com/widerstand2015/photos/a.462248313948946.1073741828.461021377404973/462248273948950/?type=1

    Widerstand Potz/Blitz e. V.

    Lieber Widerstand Ost West,

    es ist aus. Ich habe diese Seite nicht gegründet, um Ester Seitz zu stürzen, sondern um für die Antifa UG – haftungsbeschränkt Informationen zu sammeln, die für die Serie GPSP Gute Patrioten – Schlechte Patrioten hilfreich sind.

    Welch simpler Trick ausreichend war, um Euch dazu zu bringen, diverse Interna über die Vereinsstrukturen sowie offene Auseinandersetzungen auszuplaudern und Euch gegenseitig zu verdächtigen, diese Seite zu betreiben, zeigt den desolaten Zustand Eurer „Facebook-Bewegung“: Fast jeder von Euch stünde gern auf einer politischen Bühne und möchte sich über „WOW“ einen Namen machen, während Ihr Euch primär durch das Internet kennt. Es war für Euch deshalb auch naheliegender, Antje, Marco, Nino oder Uwe als Betreiber dieser Seite zu verdächtigen, als eine „False Flag Action“ anzunehmen.

    Ich habe nicht nur alle Informationen archiviert, einschließlich der privaten Nachrichten, sondern auch Pressemitteilungen verschickt, damit jeder in Deutschland über Eure Inkompetenz lachen kann. Das Beste, das Euch insoweit passieren kann, ist, dass die Presse Euch trotz des „Sommerlochs“ nicht einmal ernst genug nimmt, um Euch überhaupt einen Bericht zu widmen.

    Ihr habt Euch damit allesamt endgültig für jedwede politische Tätigkeit disqualifiziert. Nach dieser Aktion werdet Ihr allenfalls Leute mobilisieren können, die noch naiver sind als Ihr. Das Bestreben, sich politisch zu engagieren, um vermeintlich gute Ideen durchzusetzen, ist verständlich und grundsätzlich sehr begrüßenswert. Allein, es reicht nicht, Visionen zu haben; selbst Eloquenz ist noch kein Garant für politischen Erfolg.

    Politik machen Leute wie ich. Leute, die lügen können, bis sich die Balken biegen, um einen Anschein zu wahren und gleichzeitig mit Intelligenz, Eloquenz, Sozial- und Medienkompetenz, Kreativität und Empathiefähigkeit gesegnet sind.

    Gerade Empathie ist wichtig, denn wer nicht Dinge aus der Perspektive anderer analysieren kann, wird auch niemand von dem eigenen Standpunkt überzeugen können. Wer sich in andere hineinversetzen kann, wird üblicherweise aber auch nicht gegen Geflüchtete hetzen, weil er Verständnis für deren Situation hat und einsehen kann, dass es nicht nur einen Schuldigen für Verfehlungen der Asylpolitik geben kann. Wer alles glaubt, was im Internet steht und ein dementsprechend einfach gestricktes Weltbild propagiert, wird demgegenüber in der Politik so gnadenlos scheitern wie Ihr.

    Wenn Ihr tatsächlich meint, eine „Islamisierung“ verhindern zu können, indem Ihr einmal wöchentlich im Kreis lauft und Parolen grölt, könnt Ihr gern bei PEGIDA mitlaufen – aber bitte in der letzten Reihe, ohne auf den Veranstaltungen reden oder womöglich einen regionalen Ableger leiten zu wollen. So peinlich Lutz Bachmann und seine „Bewegung“ auch ist: Zumindest verfügt sein Team über einen Rest von Medienkompetenz und fiele auf eine Seite wie diese nicht herein. Ich hatte ihm vor ein paar Tagen auf seine Seite geschrieben, wir sollten nach der Abwahl von Ester Seitz einen Weg für eine gemeinsame Zusammenarbeit finden. Lutz Bachmann hat meine Seite durchschaut und den Beitrag gelöscht.

    Gern könnt Ihr aber auch einsehen, dass es Unsinn ist, von ein paar religiösen Fanatikern auf 1,57 Mrd. Muslime zu schließen, dass die Anzahl der Moslems in Deutschland völlig unabhängig von dem Risiko eines islamistischen Anschlags ist und jedwede Einschränkung der Religionsfreiheit dieses abstrakte Risiko eher erhöhen als verringern dürfte. Ihr dürft gern recherchieren, dass kulturelle Gepflogenheiten und Traditionen, sofern man diese überhaupt guten Gewissens als „deutsch“ bezeichnen kann, sich stets entwickelt und verändert haben, ohne dass dies allein durch Immigration bedingt gewesen wäre. Es gibt keinen Grund, auf den Zufall stolz zu sein, in irgendeinem bestimmten Land geboren worden zu sein und sich diesem Land zu irgendetwas verpflichtet zu fühlen.

    Zu dem Slogan „nicht spalten sondern einen“: Sich mit PEGIDA zu zerstreiten, um mit einer solchen Ansage eine eigene „Bewegung“ zu gründen, ist bereits unfreiwillig komisch. Dass Ihr Euch weiter zerstritten und aufgespalten habt, war geradezu eine logische Konsequenz. Guckt Euch an, wie viele völlig verschiedene Organisationen gemeinsam gegen den „Tag der Patrioten“ in Hamburg mobilisieren: Im Gegensatz zu Euch schaffen wir es, inhaltliche Differenzen während einer gemeinsamen Aktion ausblenden zu können. Auch das geht natürlich nur, wenn man über Intelligenz, Sozialkompetenz und Empathiefähigkeit verfügt.

    Ich habe weitestgehend allein seit Donnerstag den „Widerstand“ in Schach gehalten, obschon ich in Vollzeit berufstätig bin. Wahrscheinlich wäre es mir sogar möglich, Euch noch eine weitere False Flag Action unterzujubeln. Ihr tätet gut daran, den Verein so schnell wie möglich wieder aufzulösen und den Traum aufzugeben, ebenso bekannt wie Lutz Bachmann zu werden.

    Ich danke Euch für die ganzen Informationen und den Widerstand gegen Euch selbst.

    Ferner danke ich der Antifa UG (haftungsbeschränkt) für die 10.000,00 € Erfolgsprämie, Tegida und dem Bund aufrechter Populisten für die Beratung bezüglich Nino vom Hamburger-Widerstand, Antifa – Freiluftpsychiatrie Deutschland für die Psychoanalyseergebnisse über Ester, Ferdi und Stürzi, ETRO Official für die Klamotten auf dem Foto und den beiden WOW-Mitgliedern, die von der Aktion wussten, ohne sie zu verraten, für die Unterstützung
    „smile“-Emoticon

    Mit antifaschistischem Gruß
    Damian Monstrant

Kommentare sind deaktiviert.