Gießen: Bekennende Muslimin unterrichtete evangelische Religion

Das obige Bild ist eine Fotomontage

Ein Stück wie aus dem Tollhaus

Der Islam ist der ideologische Feind des Christentums. Alles Gerede von christlichen Pfaffen, Moslems und Christen hätten denselben Gott, ist blanker Unsinn und zeugt lediglich von einem: Dass diese “Theologen” offenbar weder ihre, noch die islamische Religion kennen. Die Anbiederung diverser Kirchenvertreter an den Islam ist geradezu erbärmlich und zeugt von völliger Unkenntnis über die Religion Mohammeds. Kirchenvertreter, die im Islam eine gleichwertige Religion auf Augenhöhe sehen oder schlimmer noch, von einem gemeinsamen islamischen und christlichen Gott faseln, können den Koran niemals gelesen haben. Denn dort wird an diversen Stellen klar gesagt, dass jene, die an einen dreieinigen Gott glauben oder daran, dass Gott einen Sohn hätte, Ungläubige seine, die getötet werden müssten. Der Islam sieht in Christen seine natürlichen Feinde. Seit 1400 Jahren werden Christen vom Islam bekämpft, zwangsislamisiert oder ermordet. Dutzende Suren definieren Christen als “Ungläubige”. Sure 5:17: “Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn Marias, ist Gott!” Was mit “Ungläubigen” zu geschehen hat, regeln ebenfalls die Bücher des Bösen: An über 2.000 Stellen wird Muslimen im Koran und den Hadithen vorgeschrieben, “Ungläubige zu töten, wo immer man ihrer habhaft wird. Besonders Theologen der linken EKD sprechen jedoch immer öfter vom angeblich “identischen Gott” der Christen und Muslime und sind damit – ob wissentlich oder nicht – Verräter an ihrer Religion. Denn der Christengott hat seinen eigenen Sohn auf Erden gesandt, während der Gott der Muslime jeden als “Ungläubigen” bezeichnet, der behauptet, Gott habe einen Sohn. Ein gemeinsamer Christen-und Muslimgott wäre damit ein schizophrener Gott. Die EKD scheint damit kein Problem zu haben. Die Kirche ist heute gegenüber dem Islam genauso feige, unterwürfig und von vorauseilendem Gehorsam gekennzeichnet, wie sie es im Dritten Reich gegenüber Hitler und seinen Schergen war. Ich habe Emails diverser Kirchenmitglieder vorliegen, in denen sie auf die Praxis in ihren Kirchengemeinden hinwiesen: Als sie Flugblätter über die Christenverfolgung durch den Islam vor der Kirche verteilten, wurden sie  von den Gemeindepfarrern (und Pfarrerinnen) des Geländes verwiesen wurden und mit der Polizei bedroht. Wer als Christ also auf die gegenwärtig immer schlimmer werdende Christenverfolgung hinweist (150.000 Christen verlieren pro Jahr ihr Leben, weil sie den “falschen Glauben haben), ist offenbar ein Feind in den Augen der Kirche. Damit handeln jene Kirchenführer bereits heute so, als wären sie in Wirklichkeit Muslime. Dass nun in Hessen eine bekennende Muslima christlichen Religionsunterricht erteilt (in welchem sie den Islam thematisierte!), setzt dem ganzen Wahnsinn nun die Krone auf. Jede Christin, die in islamischen Ländern Islamunterricht lehrte, wäre mit der Todesstrafe bedroht. Lesen Sie in der Folge ein Stück wie aus dem Tollhaus….

Michael Mannheimer, 15. August 2015

***

kath.net, 27 Juli 2015

Bekennende Muslimin unterrichtete evangelische Religion
Eltern von Sechstklässlern beschwerten sich, dass die Frau keine Christin sei und keine Lehrerlaubnis und noch keine abgeschlossene Ausbildung besessen habe. Obendrein habe sie im Unterricht den Islam behandelt.

Gießen (kath.net/idea) Im mittelhessischen Gießen hat eine bekennende Muslimin für einen erkrankten Lehrer sechs Wochen lang evangelischen Religionsunterricht erteilt. Durch einen anonymen Elternbrief wurde der Fall, der sich an der Gesamtschule Gießen-Ost (GGO) im Schuljahr 2014 ereignete, erst jetzt bekannt.

Die Eltern von Schülern einer sechsten Klasse beschweren sich darin, dass die Frau keine Christin sei und keine Lehrerlaubnis besessen habe. Sie habe auch über keine abgeschlossene Ausbildung verfügt. Obendrein habe sie im Unterricht den Islam behandelt. Wie dazu Schulleiter Frank Reuber der Gießener Allgemeinen Zeitung erläuterte, konnte das Staatliche Schulamt keinen Vertretungslehrer zur Verfügung stellen. Deshalb habe man die Studentin, die inzwischen als Referendarin an der Schule tätig ist, gebeten, die Fächer Deutsch und Religion zu übernehmen. Beim Fach Religion habe es sich um reinen Vertretungsunterricht gehandelt, bei dem Materialien von Fachkollegen eingesetzt wurden.

islamunterricht

Verständnis im Kirchlichen Schulamt

Der Leiter des Kirchlichen Schulamtes Gießen der hessen-nassauischen Kirche, Schulamtsdirektor Karl-Heinz Lerch, sieht keinen Anlass für die Kritik der Eltern. Die Kirche habe die Fachaufsicht beim Religionsunterricht. Jeder Religionslehrer brauche daher die kirchliche Bevollmächtigung für seinen Dienst. Oft sei es aber schwer, einen erkrankten Religionslehrer durch eine Fachkraft zu ersetzen. Nach seiner Einschätzung hat die junge Frau lediglich eine notwendige pädagogische Aufsicht wahrgenommen. Dagegen sei nichts einzuwenden. Dass in ihrem Vertretungsunterricht der Islam zur Sprache kam, sei nicht ungewöhnlich. Kinder sollten dialogfähig werden. Den Eltern empfahl Lerch, das direkte Gespräch mit der Schulleitung zu suchen.

Quelle:
http://www.kath.net/news/51473


Gesamtschule Gießen-Ost (GGO)

Alter Steinbacher Weg 28
35394 Gießen

Telefon: +49 (641) 306 30 02/03
Telefax: +49 (641) 49 49 97
E-Mail: poststelle@ost.giessen.schulverwaltung.hessen.de

Schulleitung:

Direktor Dr. Frank Reuber
E-Mail: schulleitung@ostschule.de


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

38 Kommentare

  1. In einem Disput mit unserem evangelischen

    Weingeistlichen habe ich ihn gefragt wann

    er konvertiert ist.

    Der Haufen ist ganz übel !!!

  2. Wo Flüchtlings-Einwanderungs-Geld höher ist als der Mindestlohn und Hartz4 da ist die Messe gelesen! Für besser bezahlte Posten wird es auch bald eine Quote für Migranten geben.
    Ich bin nur gespannt, ob Migrantenkinder in Kindereinrichtungen auch zwangssexualisiert werden und sich ständig an Geschlechtsteilen und am Rectus herummanipulieren müssen um nicht sozial gebranntmarkt zu werden !
    Haben die Kirchen denn überhaupt noch den Christlichen Glauben in ihrem Programm? Die Oma darf nit 480€ Rente abgespeist werden, Obdachlose … egal. Hauptsache den Migranten fehlt es an nichts.

  3. Ein Rektor, der nicht fähig ist, eine wirklich geeignete Lehrkraft für ein bestimmtes Fach zu finden, ist fehl am Platze. Und dann eine bekennende Mohammedanerin (vielleicht sogar mit dem Statussymbol Kopftuch) in einer ihr verhassten und zu vernichtenden Religion zu senden, ist der Gipfel der Idiotie. Wenn das evangelische Schulamt das gutheißt, denke ich an Judas. Der hat wenigstens noch Geld genommen, als er Christus verriet. Hoffentlich erfahren die in islamisch3en Ländern verfolgten Christen nie, was für Glaubensverräter hier das Sagen haben. Aber eigentlich sollte ich mich nicht aufregen, da ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre – aber gerade als Außenstehender sehe ich dieses empörende Verhalten als ein Zeichen der Unterwerfung, des Dhimmitums, des feigen Kriechers – oder des dummen Hansels, der gar nicht weiß, um was es geht. Aber wie kommt man mit so viel Dummheit in ein Amt? Na ja, Claudia Roth und Fischer haben es ja auch bis in höchste Ämter geschafft. Die armen Kinder – aber stellen Sie sich vor, eine Person mit einem Kreuzanhänger, würde Vertretung im Islamunterricht (Unterwefungsunterricht) machen – wahrscheinlich würden welteit Konsulate angezündet, der Rektor müsste seinen Hut nehmen, der Schulrat würde versetzt usw…

  4. Hab heute mal wieder viel bei Till Schweiger auf Facebook gespostet. Müsst ihr auch machen, da lesen viele mit. Stichtwort: “Ausweitung der Kampfzone”.

    😆

    KURZ: Der “Köder” muss dem Fisch schmecken, nicht uns.

  5. Habe heute morgen auch so eine unglaubliche Begegnung mit einer GutmenschIN, als ich einige Fotos (Weitwinkel) in HH-Ohlstedt und den dort aufgestellten BW-Zelten geschossen habe.

    Ob ich denn Zoo-Aufnahmen von traumatisierten Menschen machen würde, wie abartige es denn sei und im Übrigen seinen die Menschen alle traumatisiert?

    Ich fragte sie danach, woher sie denn das wisse und laut offizieller Angaben würden nur sehr wenige unter das Asylrecht fallen.

    Von der Stadt wisse sie das und meine Frage, ob sie das wisse, ging in einem Schwall übler Beschimpfungen, der “Nazi” durfte nicht fehlen. unter.

    Ich habe ihr dann knallhart klargemacht, dass sie besser nach Hause gehen solle, anstatt sich in der Öffentlichkeit derart lächerlich und überdies strafbar zu machen.

    Ja, so sind rotzgrünen Hennen und ich wünsche ihr noch viele Bereicherungen in ihrem Leben, vgl. die Krätze in Hamburg-Jenfeld, die zurzeit medizinisch nicht zu behandeln ist, weil das Medikament in Deutschland keine Zulassung hat.

    Das läuft, so meine Meinung, auf einen Bürgerkrieg zu.

    Kommunistische und irre Grünmenschen gegen die Bürger.

  6. Satan in katholischer Kirche enthüllt !

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=unzensiert&id=5923

    Vatikan-Projekt „Luzifer” !

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=unzensiert&id=5921

    . . . . . . . . traurig aber wahr ? . . . . . scheinbar JA !

    Der letzte Papst :

    http://kopp-medien.websale.net/knv/normal/43/ad/19532026z.jpg

    Hat das Böse die Macht im Vatikan übernommen ? Pater Dr. Dr. Dr. Malachi Martin war Berater und enger Vertrauter dreier Päpste. Er zählte zu den Insidern im Vatikan. In seinem Roman deckt er eine Verschwörung auf, die sich ein Außenstehender kaum vorzustellen vermag. Was Insider schon lange wußten und andere bereits geahnt haben , enthüllte Pater Martin kurz vor seinem mysteriösen Tod einem Journalisten: Das Buch ist ein Tatsachenbericht. Er habe teilweise Orte und Namen verändert und die Romanform gewählt, um bestimmte Personen zu schützen. Pater Martin beschreibt in aller Dramatik eine Zeremonie im Vatikan aus dem Jahre 1963, die nichts anderes war, als ein okkultes Ritual zur Inthronisierung des obersten gefallenen Engels Luzifer in die Führung der katholischen Kirche. Niemals seit der Gestalt des Nimrod im Alten Testament und seit dem Turmbau zu Babel haben es die Eliten der Macht aufgegeben, ihren fieberhaften Traum von der einen Weltregierung zu verfolgen. “Die tun ihr Möglichstes, um ihren Mann als Papst einsetzen zu können. Wenn ihnen das gelingt, dann wäre Satan wirklich der Herrscher”, so Pater Martin.”Das dramatische Moment dieses Buches ist immens, der Konflikt zwischen Gut und Böse nahezu unkontrollierbar, die ungelösten Fragen verfolgen einen noch lange.”

    Wer das Buch gelesen hat , kann ab dann nicht mehr so gut schlafen wie vorher . . . . . . schockierend !

  7. Ich finde das mit der Muslimin geht ok, so denn der muslimische
    Religionsunterricht von Christen geleitet wird!

  8. Ja Himmel, Arsch und Zwirn! Gehts noch? Christliche Geschichte von einer Kopftuchträgerin? Okay das Kopftuch ist nicht unbedingt ein Glaubensrelikt. Dieses trugen auch bei uns damals noch die Marktfrauen und einige andere. ALLERDINGS, kommt es darauf an WIE es gebunden und getragen wird. UND mit welcher Sichtweise. Ich jedenfalls bin Absolut Bibel fest! Habe mindestens 10Jahre als Ministrant ” gedient” (nein ich wurde nicht vergewaltigt und hatte auch keinen Sex mit anderen Kuttenträgern). Aber ich kenne das Christentum in und auswendig. Und DIESES IST MIT DEM ISLAM IN KEINER WEISE ZU VERGLEICHEN! Aber anscheinend sind unsere Politaffen dermaßen ungebildet und haben soviel Ahnung davon wie ein Furz von Maschinenbau!

  9. Ich bin diese Woche nach langem Zögern aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Der letzte Anstoss war die Solidarisierung mit dem Islam durch EKD-Vorsitzenden Bischof Bedfohrt-Strom und der geplanten engen Zusammenarbeit der Kirche und dem Islam “auf Augenhöhe”. Dieser Artikel bestätigt nun meinen Schritt (leider).
    Wann folgt die Zwangsislamisierung für Kirchenmitglieder?
    Wer Ende der 30er Jahre in einem Sportverein war, war auch ganz flott Mitglieder der NSDAP, da der gesamte Verein geschlossen eintrat – gefragt wurde man damals auch nicht.
    Hoffentlich bestätigt sich meine düstere Befürchtung nicht irgendwann als Vision.
    Doch es ist schlimm ansehen zu müssen, wie unsere Kirchen, die eigenen Werte freudig preisgibt und verrät.

  10. In Sachsen gabs mal einen westdeutschen Postboten, der hat hier in einer Klinik eine Arztstelle bekommen und konnte Gutachten über Patienten schreiben. (Presseberichte und Gelächter!)
    Und wenn Merkels Fachkräfte anklopfen dann bekommen sie eben diesen Posten! Gleichzusetzen mit dieser Muslema sind die Sexualkunde-Nomaden, die von Schule zu Schule ziehen und extra dafür geschult unseren Kindern schwere psychische Schäden zufügen.

  11. Wieso die Aufregung? Christliche Pfaffen und PolitikerInnen machen doch auch ganz offen Werbung für den Islam.
    Das passt ins Bild.

  12. .. ich spiel jetzt mal Korinthenkackerin: splange evangelische Religion unterrichtet wird, was solls .. die evangelische Kirche hat ohnehin nichts mehr mit der Bibel und dem Glauben an Jesus Christus zu tun. Die Dame kann genauso viel oder so wenig zum Glauben der Bibel sagen, wie die meisten Christen, Denn dazu muss man die Bibel auch lesen. Haben aber die meisten nicht, selbst lesen und selbst denken ist nämlich anstrengend.
    Ausserdem kann man sich trösten: GOTT lässt sich nicht spotten.
    Bekommt hier noch jemand die Meldung bei PI, dass malware identifiziert wurde ? Und Unheil auf dem PC anrichten könnte.. ? .. was ist davon zu halten ?

  13. Lieber Herr. Mannheimer, liebe Brüder und Geschwister, verzeiht mir bitte die letzten Kommentare (Videos). Ich weiß, sie haben meist keinen Bezug zu den Artikeln von Herr. Mannheimer und den ein oder anderen stören sie auch .. Kommt nicht wieder vor .. 🙂

    Gottes guter Segen sei mit euch. Peace

    Gottes Segen euch. oh, freu

  14. So etwas in der Art habe ich schon lange kommen sehen. Eigentlich nur konsequent. Alles ist doch jetzt bunt und kunter und so.
    Alles ist gleich und eins und gleicher Gott und gleiches Geschlecht und Gleichschaltung allüberall auf den Tannenspitzen.
    Manchmal seh ich da noch ein paar Lichtlein sitzen. (Meist verlöschend) Keine großen Leuchten.
    Die Kirchenvertreter in den letzen Jahrzehnten schienen mir insgesamt ohnehin ziemlich großen Abstand zu ihren Glaubensinhalten zu gewinnen. Lauwarme Sprüche und wenns drauf ankam, kneifen.
    Dies war möglicherweise auch der tiefere Grund, warum die Kirchen immer unglaubwürdiger wurden und mehr und mehr Schäfchen das Weite suchten oder nur noch pro forma Gemeindemitglied und Kirchensteuerzahler blieben.

    Ich kann das mit dem “Dialog” nicht mehr hören.
    “Wir” bieten da etwas an, von dem wir innerkultuell so überzeugt sind, daß wir glauben, es würde bei den völlig anders gepolten Dialogpartnern auch nur eine Sekunde lang ernst genommen.
    Unsere Dialoganbieter sind derart naiv….

  15. Jutta — Waren SIE schon mal in einer evangelischen Kirche? Kennen Sie den Unterschied zwischen einer katholischen? Anscheinend nicht so wirklich… Vielleicht haben die Evangelen nicht den Prunk eher spartanisch. Aber warum sollten die einen anderen Grundglauben haben. Dieses erklären Sie mir bitte mal.

  16. Die Religionsfrage.

    Holland hat außer Geert Wilders noch einiges zu bieten:

    https://www.youtube.com/watch?v=bUyRfMbtW2k

    falls jemand noch Zweifel an der Existenz Gottes hat, dieses Video zerstreut alle Zweifel. Und dieser Gott braucht offenbar gar keine speziellen Kirchen.
    Mal was sehr Positives.
    Dieses Holländisch ist eine absolut charmante Sprache.
    Und das ist natürlich nicht die Bestätigung der Existenz Allahs, denn der verbietet die Musik.

    Und hier die “kleine” Diva mit der wohl größten Stimme, die die Welt je gehört hat, zwei Jahre später, heute mit 11 Jahren.

    https://www.youtube.com/watch?v=Yom-UzSDGmI

    Die kleine Lady läßt 10.000 Zuschauer in Tränen aufgehen.
    Unfassbar!

  17. Das kann ja wohl nicht wahr sein, was bitte ist das für ein Rektor? Und demnächst gibt es weihnachtsgottesdienst “auf islamisch“!

  18. @schnauzevoll:
    Also, ich bin biblisch-gläubig, um das mal so auszudruecken, und wenn evangelisch, dann hänge ich den Bekenntniskirchen an, wie zB Bekennende Kirche Deutschlands.
    siehe:
    http://zeltmacher.eu/wpcontent/uploads/2014/11/Bekennende_Kirche_56.pdf

    Diese haben nämlich die Bibel als Grundlage und nicht die Bibel plus … so wie die Katholische Kirche zB, oder eben auch die Staatliche Evangelische Kirche, die den Islam als gleichwertige Religion ansehen, bzw verbreiten, dass Christen und Muslime denselben Gott anbeten wuerden … die Homosexualität segnen und eine Ehe fuer alle ebenso fuer gueltig erklären. Aber das ist GOTT ein Gräuel.
    Wer seine Bibel kennt, weiss das, und wer seine Bibel kennt, weiss aber auch: ueber allem die Liebe, was aber trotzdem nicht heisst, dass man tollerant bis zur Bedeutungslosig- und Besinnungslosigkeit sein muss.
    Im Gegenteil. Wenn man eine Seele retten will, fuer die Ewigkeit, darf man die Wahrheit nicht verschweigen.
    Und lieber mal wie Olaf Latzel in der Wortwahl etwas “daneben” sein, als den Menschen Honig ums Maul schmieren, Jesus so zum Luegner zu machen, und riskieren, dass die Menschen auf dem Sterbebett leiden, und erkennen muessen, dass sie einer Irrlehre erlegen sind. Ich habe eine Zeitlang ehrenamtlich im Hospiz gearbeitet. Auf dem Sterbebett .. und das haben alle Hauptamtlichen dort einstimmig bestätigt, kommt alles hoch, was unverarbeitet, nicht gelöst ist. Es bleiben Menschen am “Leben”, die eigentlich medizinisch betrachtet gar nicht mehr leben duerften, weil sie nicht vergeben haben, weil ihnen nicht vergeben wurde, weil keine Versöhnung stattfand.
    Wir wissen nicht, was der Sterbende sieht, wenn er schon ins Jenseits blickt, und ich denke, dass viele sogar tatsächlich noch ihren Frieden mit Gott machen duerfen, wie auch immer das vonstatten gehen mag, das Geheimnis ist groß.
    Aber in den Himmel kommt man nur durch Jesus Christus.

    Die evangelische Kirche fängt mittlerweile auch an, den Kreuzestod zu bestreiten. Und das ist Blasphemie.
    Denn das zeigt, dass sie nichts vom Glauben an den dreieinigen GOTT begriffen haben.
    Aber all das wird in der Bibel vorhergesagt, dass es eintrifft. Und dazu passt eben auch, dass die sogenannten Christen so dämlich sind – entschuldigung – von einer Muslimin Religionsunterricht erteilen zu lassen. Und eben dazu mutiert unter der Ägide der evangelischen Kirche, und auch teilweise schon der Katholischen Kirche, der biblische Glaube: zur Religion. Mit Ringelreihen und Händchen halten und Blumenkränzen und wir haben uns alle lieb.
    Wieso bloss schrieb Paulus in einem seiner Briefe im NT, obwohl GOTT der GOTT der Liebe ist: es ist schrecklich in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen …

    Hebräer 10,31 Es ist schrecklich, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen!

    Matthäus 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle

    In einem nötigen mir die Muslime wirklich Respekt ab, und sogar manche Esoteriker usw, am meisten aber die verfolgten Christen: sie alle haben Rueckgrat und stehen zu dem, was sie glauben.
    Die anderen sind Buecklinge und Verräter.

  19. Jutta — Das ist doch alles Humbug! Die evangelische Kirche wurde durch Martin Luther revormiert. Weil er den Leuten einen Glauben ermöglichen wollte der ihnen nichts kostet. Das ist so die Kurzform. Und das die Kirchen nun heute einknicken , dass hat etwas mit der hiesigen Landespolitik gemein. Ich persönlich finde es auch nicht schön aber es wird so praktiziert. Das der Messe Ablauf gegenüber der katholischen Kirchr auch etwas abgeändert ist liegt in der Geschichte. Allgemein finde ich es nicht verkehrt das die Evangelische Kirche den Pastoren Möglichkeiten der Familienplanung freistellt. Das ist ja nun wohl auch KEINE SÜNDE! Wo in der einen Kirche auf Prunk und Gloria gepredigt wird, beschränkt sich die andere auf das wesentliche. Bin selbst Katholik, war 10 Jahre lang Ministrant und kenne auch so das ein oder andere Kirchenschiff… Und damit schließe ich meinen Kommentar.

  20. Dann empfehle ich das Buechlein von Wolfgang Buehne:
    Ich bin auch katholisch.

    Entweder man glaubt der Bibel oder nicht. Ein dazwischen gibts nicht, Man ist auch nicht ein bisschen schwanger.

    Und Martin Luther wollte Reformation, eben damit es wieder etwas kostet, und zwar das Leben und nicht nur Geld. Was ist das fuer ein Glaube, in dem ich mich frei kaufen kann? Ich gehe zur Beichte und dann mach ich lustig weiter so wie bisher ?
    Soweit ich meine Bibel kenne und ich muss noch eine Menge lernen, heisst das GOTT aber gar nicht gut. Es gibt so etwas wie Heiligung. Und das betrifft den Alltag, und die alltäglichsten Vorkommnisse.

    Verweltlicht wuerde man sagen: positives Denke und Frieden fuer alle.
    Deshalb gibt es auch so viele Psychotechniken und Psychotheorien, die sich alle samt und sonders widersprechen.

    „Bei Christus kann man Gott nicht verfehlen.“

    Martin Luther

    … das Papsttum ist das politische Oberhaupt der Organisation Kirche. Und biblisch nicht zu begruenden.

  21. DIE LINKEN SIND SOOOO DUMM!!!

    Machen Werbung für Scharia-Islam der ihren Werten völlig widerspricht.

    Ramadan:
    „Die westliche Lebensweise stützt sich auf und erhält sich durch die Verführung zur Aufstachelung der natürlichsten und primitivsten Instinkte des Menschen: sozialer Erfolg, Wille zur Macht, Drang zur Freiheit, Liebe zum Besitz, sexuelles Bedürfnis usw.“
    – Der Islam und der Westen. S. 319

    Warum schließen die dann nicht auch ihre “Rote Fabrik?” 😆

    http://www.rotefabrik.ch/de/konzept/eventdetail.php?id=23117

  22. Es ist echt irre! Jede Bildungseinrichtung, die über die öffentliche Hand Aufträge erhält muss nachweisen, dass jede Mitarbeiterin pädagogisch qualifiziert ist, muss sich jede Mitarbeiterin absegnen lassen.
    I.d.R. werden im Schuldienst ohne weiteres nur Lehrämtler zugelassen – zumindest war das noch vor einigen Jahren so. Aber das war wohl die berühmte Ausnahme (Bürger 1. Klasse), die die Regel (gilt für Bürger 2. Klasse) bestätigt.

  23. @Maaamma

    Die Islamfaschisten dürfen alles. Weil man glaubt, das die einen dann auch fair behandeln.

    Haha..wie dumm und feige doch , grins

  24. Zu diesem Thema ein Witz (zum Augen öffnen).
    Ein Mann lebte fast 30 Jahre mit seinem Kater zusammen. Die beiden waren ein Herz und eine Seele. Als der Kater nun verstarb, suchte er einen katholischen Pfarrer auf, der dem Tier ein würdiges Begräbnis ermöglichen sollte. Auf dessen Ablehnung und der Erklärung Kater und Reich Gottes usw. Sagte der traurige Mann, dass er 20.000 DM für diesen Fall bereitgelegt hätte aber wenn er nicht möchte, so will er es beim evangelischen geistlichen mal versuchen. Vielleicht zeigt dieser ja mehr Verständnis. Als der Mann gerade des Weges ziehen wollte, hielt ihn der Pfarrer an und Schrie ihm hinterher: Komme zurück mein Sohn! Du hättest doch gleich erwähnen können, dass dein Kater KATHOLISCH war!

  25. Ja, es ist schon ein Witz, da kommen Menschen, denen wir hier wie dort, mit Know-How, Geld, und Asyl ein lebenswertes Leben ermöglichen ( kannten bei sich dank primitiven Islam nur Lehmhütten und Gewalt, Kampf ums überleben). Das aber dann GERADE DIE UNS sagen wollen, wie wir zu leben haben – Islam, Islam, Islam, ich schon wirklich surreal. Als wenn die westlichen Errungenschaften, von der Schraube bis zu hochkomplexen Maschinen, von der individuellen Freiheit und Bildung mal ganz zu schweigen, eine Gabe der Moslems ist. ABER das ist eben der Islam, (ein paar normale Moslems spielen da keine Rolle, denn sie sind der Boden für die Islampolitik). Das Überlebensprinzip des Islams ist: Beute zu machen, weil selbst nix produktives geschaffen wird, ausser Allah anbeten und Koran auswendig lernen. Länder überfallen, erbeuten, und den Stempel des Islam drauf machen. Wie 1492, als Byzanz, die heutige Turkei, überfallen und massakriert wurde. Strassen wurden islamisch unbenannt, Kirchen zu Moscheen, kurz, die ganze Infrastruktur wurde islamo-eigentum, und deren wirkliche Urheber durch Moslem-Namen ersetzt. usw. usw. So war es überall in der islamischen Welt. Übrig blieb meisten nur Asche, also mussten neue Westländer Islamisiert werden. Daher die Masseninvasion aus dem Orient. 90% der Scheinflüchtlinge sind Moslems!!!!! !

  26. Und trotzdem, mir sind K+E Kirchen lieber, weil eine Kirche nunmal sprichwörtlich in ein Dorf gehört. Eine Moschee oder Synagoge steht auf KEINER Eisenbahnanlage und wird auch NICHT von Faller oder ähnlichen Anbietern vertrieben. Letztendlich bleibt es bei UNS! Was WIR zulassen und was nicht. Der Flüchtlingswahnsinn und die Unterwanderung des Islam in UNSERER Kultur UND gesellschaft ist nicht zu übersehen. Da helfen auch keine Phrasen sus irgendeinen Psalm und such krin Gebet! Hier hilft nur Volksaufstand und sonst nichts. Zu den Synygogen muss ich allerdings erwähnen, das die keine rafikale Unterwerfung predigen. Selbst alte Filme mit Louis de Funes und seinem Rabbi Jakob ließen dieses schon erkennen. Lediglich der Islsm mit seinem Sektentreiben ist die Wurzel die mann hier lange genug ertragen hat. Raus damit und zwar schleunigst!

  27. Für mich, ist die katholische Kirche – DIE ALLERGRÖSSTE FIRMA DER WELT! HAUPTSITZ IN ITALIEN MIT DEN WELTWEIT MEISTEN FILIALEN!
    ABER es ist auch gleichzeitig der Halt vieler Menschen. Und auch die Evangelischen Gemeinden haben Glocken im Turm. Keinen Jammerlappen. Glocken sind der Klang der Heimat BASTA+ FINI!

  28. Wenn ich diese durch Cortisol* aufgedunsenen Mondgesichter (Cushing Syndrom) sehe, bekomme ich das Kotzen und langsam stelle ich auch an mir aufkeimende Aggressivität fest und denke, dass es Anderen nicht anders geht.

    *Cortisol ist ein Stresshormon, dass insbesondere halal geschächtete Tiere während des qualvollen Todeskampfes ausschütten und sich im Fleisch massenhaft ablagert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Cushing-Syndrom

  29. @ eagle 1 # 23

    Wahnsinn , davon hab ich ja noch garnichts gewusst ! Ich hab jetzt noch Gänsehaut . Ein Wunderkind aus Holland ! . . . . Phänomenal 🙂

    EIN WUNDERKIND AUS EUROPA ! !

    . . . . . schon mal sowas aus der Welt der Musels gesehen oder gehört ? ?
    Nee , unmöglich . . . . die Gene . . . . geht nicht . . . hahahaha 🙂

  30. Bekennnende Muslimin unterrichtet/e evangelische Religion ? Hä? Na klar logisch -so kommt man noch viel schneller ans Ziel! Wenn schon die linksrotgrün verblödeten Schulverantwortlichen und politische Entscheider sogar Muslime paradoxerweise (eigentlich!) für evangelischen “Ungläubigen Kufar-Unterricht” einstellen, muss das doch Lehr-und Werbetechnisch erfolgreich genutzt werden. Man nennt dies auch “Guerilla Taktik” im Marketing, um in das Bewustsein des Menschen durch die Hintertüre vorzudringen. Die wesentlichen Merkmale der Guerilla-Technik im klassischen Sinne sind ungewöhnliche Kombinationen verschiedener Elemente, die bei möglichst vielen Menschen Erstaunen und Überraschung verursachen – und das mit relativ bescheidenen Mitteln.(Wahrscheinlich ist dies der o.g. evang. “Religionslehrerin” gar nicht direkt bewußt, ihr Motiv ist viel einfacher, banaler und radikaler.
    (der Schüler hat quasi durch die visuelle Erscheinung der “evangelischen Lehrkraft” den inhaltlichen Sinn des Koran schon im Kopf.) So in etwa übersetzt hat der Wortschöpfer Jay C. Levinson auch die moderne Werbung beschrieben. Heute geht es den Werbenden nämlich primär nicht um den sparsamen Einsatz von Finanzmitteln, sondern um die Aufmerksamkeit der Zielpersonen. Diese werden heute quasi im Sekundentakt mit Werbebotschaften bombadiert, die aber durch diese Reizüberflutung nicht mehr ins Bewusstsein vordringen können – es sei denn sie sind ungewöhnlich, aufgrund unbewußter bestimmter Merkmale und Symbolik überraschend und somit hochwirksam.
    Ungewöhnlich und überraschend ist ja der Islam – jeden Tag- jede Minute. Da wo Islam sichtbar ist, oder draufsteht- ist auch der Islam drin, in allen Faccetten. Inclusive der Parallelkultur und feindlichen Übernahme von West-Europa. Die Konsequenzen sind mit etwas gesundem Menschenverstand längst absehbar. Dem Politik fehlt entweder diese Einsicht oder sie leiden an hochgradigem Fatalismus.

    http://www.ead.de/nachrichten/nachrichten/einzelansicht/article/deutschland-deutsch-tuerken-wollen-muslimische-mehrheit.html

Kommentare sind deaktiviert.