Ulfkotte: “Die Islamisierung vollzieht sich viel schneller, als das Bevölkerungsforscher früher einmal vorausgesagt hatten”

Trotz einer immer dramatischeren Islamisierung Europas wird eine solche von den Medien nach wie vor geleugnet. Sie sind damit der Hauptfeind der von ihrer Auslöschung bedrohten europäischen Völker

Die Fakten der dramatisch fortschreitenden Islamisierung, die Udo Ulfkotte beispielhaft über England zusammengetragen hat, sind so erschütternd, dass man sich fragt, wie es unseren Medien weiterhin  gelingt, ihre Lüge von einer nicht stattfindenden Islamisierung aufrechtzuerhalten. Ich meine hier weniger die Verlagshäuser selbst, denen ich einen moralischen Kodex nicht zwingend unterstelle. Ich meine damit die Journalisten ganz persönlich: Wie schaffen sie es, entgegen der nicht mehr abzustreitenden Islamisierung, eine solche zu leugnen? Journalisten wie etwa den Redakteur Theo Westermann der “Badische Neueste Nachrichten. Dieser schrieb einen Hetzartikel gegen mich nach meiner ersten Rede auf Pegida-Karlsruhe Anfang dieses Jahres,  welche ich der Islamisierung und Umvolkung Deutschlands widmete. Trotz des von mir vorgebrachten umfassenden Zahlenmaterials, die die obigen beiden Phänomene bestätigen, bezeichnete Westermann mich als Vertreter der “kruden Verschwörungstheorie” einer angeblich nicht stattfindenden Umvolkung Deutschlands. In seinem Kommentar ging Westermann – wie fast alle Journalisten –  mit keinem Wort auf die Fülle der in meiner Rede vorgebrachten Beweise und Zitaten von Politikern ein, die diese Umvolkung belegen. Anstelle dessen fragte er zynisch, ob ich eigentlich „im gleichen Land lebt wie man selbst“. Man fragt sich in der Tat, ob die Journalisten im selben Land leben, in dem wir Deutsche jeden Tag mit der schleichenden, aber immer dramatischer werdenden Islamisierung konfrontiert sind. Da diese nicht zu sehen nicht mehr möglich ist, stellt sich die Frage, was Journalisten bewegt, ihr Volk so schamlos zu belügen: Von wem sind sie gekauft? Von wem werden sie tatsächlich bezahlt? Wer ist ihr eigentlicher Auftraggeber? Nun, von immer mehr europäischen und auch deutschen Medien weiß man, dass deren Besitzer oft in arabischen Ländern sitzen. Selbst ganze BBC-Produktionen, besonders jene über den Islam, werden mittlerweile von arabischen Auftraggebern bezahlt. Damit sind die Medien sind zum eigentlichen Feind der europäischen Völker, zum Hauptgegner der europäischen Aufklärung und europäischen Freiheit geworden. Sie treten ihren Auftrag nach objektiver, umfassender und unparteiischer Informierung ihrer Völker mit den Füßen – und haben sich zu neuzeitlichen Klonen jener Medien entwickelt, die wir durch den Sturz des Kommunismus bereits für geschichtlich erledigt hielten. Sie sind zu geistigen Umerziehungslagern des Neo-Marxismus verkommen und halten ihre Völker unter der Knute ihrer linken Meinungs- und Gesinnungsdiktatur. Die Völker Europas werden sich gegen sie und das politische Establishment erheben, welches beschlossen hat, die europäischen Völker abzuschaffen. Vae victis!

Michael Mannheimer, 16.8.2015

***

Ulfkotte: “Die Islamisierung vollzieht sich viel schneller, als das Bevölkerungsforscher früher einmal vorausgesagt hatten”
Derzeit vollzieht sich die Islamisierung viel schneller, als das Bevölkerungsforscher früher einmal vorausgesagt hatten. Im Jahre 2007 prophezeite die Manchester University, dass die Zahl der ethnischen Briten in einer Stadt wie Birmingham in den nächsten 20 Jahren um etwa 20 Prozent fallen werde (von 65 Prozent im Jahr 2006 auf 48 Prozent 2027). Im gleichen Zeitraum werde die Zahl der Pakistaner in Birmingham von 13 Prozent im Jahre 2006 auf 48 Prozent im Jahre 2027 steigen.

Im Jahre 2013 überprüfte die Universität in einem Zwischenbericht diese Angaben und fand anhand des Zensus von 2011 heraus, dass die Entwicklung längst weitaus verheerender war: 2011 waren demnach ethnische Briten schon eine Minderheit in Leicester (45 Prozent), Luton (45 Prozent) und Slough (45 Prozent). Im gleichen Bericht hieß es, dass ethnische Briten in Birmingham schon 2019 zur ethnischen Minderheit werden – und nicht erst fast ein Jahrzehnt später, wie noch 2007 vorausgesagt. Zwischendurch sei erwähnt, dass in Birmingham, wo schon in wenigen Jahren jeder zweite Einwohner ein Pakistaner sein wird, schon heute Scharia-Polizisten durch die Straßen patrouillieren und dafür sorgen, dass keine “unislamische” Musik gespielt wird. Den dort lebenden Indern verbieten sie beispielsweise deren traditionelle “Chaand Raad”-Musikfeste.

Der Zensus aus dem Jahre 2011 enthüllte, dass es schon zu jenem Zeitpunkt mehr als 100 islamische Enklaven mitten in Großbritannien gab. Nachfolgend einige Beispiele für typisch “britische” Städte, Gemeinden oder Stadtteile, die heute in Wahrheit schon muslimisch sind (Anteil der Muslime in den Stadtvierteln an der Gesamtbevölkerung in Prozent):

  • Birmingham: Bordesley Green 73,9 Prozent, Hodge Hill 41,5 Prozent, Ladywood 35,2 Prozent, Lozells und East Handsworth 48,9 Prozent, Nechells 43,5 Prozent, Sparkbrook 70,2 Prozent, Washwood Heath 77,3 Prozent.
  • Blackburn und Darwen: Audley 68,7 Prozent, Bastwell 85,3 Prozent, Corporation Park 62,6 Prozent, Little Harwood 51,9 Prozent, Queen’s Park 51,5 Prozent, Shear Brow 77,7 Prozent, Wensley Fold 39,8 Prozent.
  • Bolton (Greater Manchester): Crompton 32,7 Prozent, Great Lever 36,6 Prozent, Halliwell 27,9 Prozent, Rumworth 51,8 Prozent.
  • Bradford (West Yorkshire): Bowling und Barkerend 45,8 Prozent, Bradford Moor 72,8 Prozent, City 57,3 Prozent, Great Horton 42,8 Prozent, Heaton 55,9 Prozent, Keighley Central 51,2 Prozent, Little Horton 58,0 Prozent, Manningham 75,0 Prozent, Toller 76,1 Prozent.
  • Brent: Barnhill 23,3 Prozent, Dollis Hill 31,3 Prozent, Dudden Hill 23,5 Prozent, Harlesden 21,8 Prozent, Stonebridge 28,2 Prozent.
  • Dewsbury (West Yorkshire): Dewsbury South 43,8 Prozent, Dewsbury West 46,7 Prozent.
  • Leeds: Gipton und Harehills 33,2 Prozent.
  • Leicester: Charnwood 38,7 Prozent, Coleman 39,7 Prozent, Spinney Hills 69,6 Prozent, Stoneygate 50,2 Prozent.
  • London Borough of Enfield: Edmonton Green 29,1 Prozent, Haselbury 25,7 Prozent, Jubilee 24,1 Prozent, Lower Edmonton 24,1 Prozent, Ponders End 29,0 Prozent, Upper Edmonton 26,4 Prozent.
  • London Borough of Tower Hamlets: Bethnal Green South 45,7 Prozent, Bromley-by-Bow 48,7 Prozent, East India und Lansbury 42,9 Prozent, Limehouse 35,5 Prozent, Mile End und Globe Town 34,3 Prozent, Mile End East 45,9 Prozent, Shadwell 46,7 Prozent, Spitalfields und Banglatown 38,6 Prozent, St. Dunstan’s und Stepney Green 48,7 Prozent, Weavers 30,3 Prozent, Whitechapel 42,4 Prozent.
  • London Borough of Newham: Boleyn 40,5 Prozent, East Ham Central 39,6 Prozent, East Ham North 50,1 Prozent, Green Street East 49,1 Prozent, Green Street West 50,4 Prozent, Little Ilford 44,8 Prozent, Manor Park 45,4 Prozent, Wall End 33,9 Prozent.
  • London Borough of Redbridge: Clementswood 42,7 Prozent, Cranbrook 36,6 Prozent, Goodmayes 33,5 Prozent, Loxford 46,0 Prozent, Mayfield 34,6 Prozent, Newbury 29,4 Prozent, Seven Kings 31,3 Prozent, Valentines 40,0 Prozent.
  • London Borough of Waltham Forest: Forest 31,9 Prozent, Lea Bridge 32,3 Prozent, Leyton 30,2 Prozent, Markhouse 32,4 Prozent.
  • Luton: Biscot 64,6 Prozent, Dallow 61,6 Prozent, Saints 51,1 Prozent.
  • Manchester: Cheetham 43,3 Prozent, Longsight 53,8 Prozent, Rusholme 37,9 Prozent, Whalley Range 32,7 Prozent.
  • Oldham: Coldhurst 64,2 Prozent, Medlock Vale 32,3 Prozent, St. Mary’s 58,7 Prozent, Werneth 68,2 Prozent.
  • Pendle: Bradley 45,7 Prozent, Brierfield 38,8 Prozent, Walverden 47,1 Prozent, Whitefield 69,8 Prozent.
  • Rochdale: Central Rochdale 52,4 Prozent, Milkstone und Deeplish 67,1 Prozent.
  • Slough: Baylis und Stoke 44,7 Prozent, Central 40,6 Prozent, Chalvey 37,2 Prozent.
  • Westminster: Church Street 42,0 Prozent, Harrow Road 24,1 Prozent, Hyde Park 25,1 Prozent, Queen’s Park 26,3 Prozent, Westbourne 33,1 Prozent.
  • Wycombe: Bowerdean 35,6 Prozent, Oakridge und Castlefield 45,7 Prozent.
Quelle:
Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung von Dr. Udo Ulfkotte, 1. Auflage Juni 2015, Seite 132-134

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Man hat es damals mit den Nazis auch nicht geglaubt – und genau das Selbe ist es heute mit dem Islam! Ich für meinen Teil habe keinen Bock drauf, die Quittung zu kassieren, wenn das Kind schon längst wieder in den Brunnen gefallen ist! Vor allem deshalb nicht, weil das alles so derart offensichtlich ist!

  2. …übrigens…

    Huffington Post D e u t s c h l a n d

    Die deutsche Ausgabe der Huffington Post wurde seit Ende 2011 von AOL geplant und nahm im April 2013 konkretere Formen an, indem zusammen mit der B u r d a -Tochter Tomorrow Focus der deutschsprachige Ableger gegründet wurde. Am 10. Oktober 2013 startete die deutsche Ausgabe und ging online. Zum Chefredakteur wurde Sebastian Matthes ernannt, Herausgeber ist TV-Journalist Cherno Jobatey. Der Hauptsitz der deutschen Huffington Post befindet sich in München und erreicht auf Grundlage der offiziellen Mediadaten auf den Monat bezogen durchschnittlich über 4 Mio. Leser im deutschsprachigen Raum.

    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Huffington_Post#Huffington_Post_Deutschland
    aus
    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Huffington_Post

  3. —„Die Islamisierung vollzieht sich viel schneller, als das Bevölkerungsforscher früher einmal vorausgesagt hatten“—

    Weil sie einen entscheidenden Fehler begangen haben, der an der dekadenten Lebensweise und vor allem an der Naiven Einstellung des Westens, zu Menschen „ähnlichen“ Subjekten liegt…

    Sie haben nämlich nicht den alten Ratschlag befolgt: “Erwarte das schlimmste und hoffe auf etwas gutes”…Oder anders gesagt, sie davon ausgingen, dass Deutschland (und vor allem seine autochthone Bevölkerung) auf sein Grundrecht der natürlichen und selbstverständlichen Integration in sein eigens System, seitens der Kultur fremden vorausgesetzt hat.

    Allerdings sind diese „Forscher“ auch in Schutz zu nehmen, jedenfalls Teilweise, da sie von vor 40, 30 und auch noch vor 20 Jahren, nicht den Geistigen und Moralischen „Verfall“ Deutschlands als Koexistenz zu der Invasion der „Edlen Wilden“ voraussehen konnten…

    Der Zusammenbruch ist nicht mehr aufzuhalten, aber meiner Meinung nach, ist er auch bitter nötig, um noch das zu retten, was danach von Deutschland noch übrigbleibt und zwar besser früher als zu spät…

    Nur ein Krieg kann uns und UNSER Europa, UNSER EUROPA!!!!!…Noch „retten“…!!!

    Krieg ist wie ein UNWETTER…Beide haben immer eine „reinigende“ Wirkung…

    Das war so, das ist so und das wird immer nur so sein…

    “““Die erste Generation baut wieder auf, die zweite verwaltet das aufgebaute „Vermögen“, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends.“““

    Otto Fürst von Bismarck
    preußisch-deutscher Staatsmann
    * 01.04.1815, † 30.07.1898

    PS. Ich mag den Deutschen Kautz, der hat nämlich am gleichen Tag Geburtstag wie ich….. 🙂

    Habe die Ehre…

  4. Ich persönlich würde jeden der die Islamisierung leugnet mit dem Holocaustleugner gleichsetzen? Was denkt Ihr über meine Exoten Meinung?

  5. Wegen dem Bismarck noch etwas…:

    Geboren wie ich am 1 April… 🙂 🙂 🙂

    Horoskop Widder
    21. März bis 20. April

    —Die Widder sind die Anführer, Kämpfer und Initiatoren unter den 12 Tierkreiszeichen. Ihren starken Willen wollen sie mit Tatendrang und Mut unbedingt durchsetzen. Herausforderungen spornen sie erst recht an, denn sie lieben den Wettkampf. Ihr Kampfgeist erfordert einen gesunden Egoismus. Dafür sind sie gute Verlierer, die sich schnell wieder aufrappeln. Mit spontaner Begeisterung werfen sie sich ins Leben und vermitteln anderen dadurch Lebensmut.—

    Sternzeichen Widder

    Pionier mit Kampfgeist

    —Die energischen Widder sind geborene Einzelkämpfer und Anführer, die anderen durch ihren Heldenmut, ihren ungetrübten Optimismus und vitale Lebensfreude ein Vorbild sind. Sympathisch: Sie sind nicht nachtragend und können verlieren. Nach einer Niederlage stehen sie sofort wieder auf und stürmen weiter. Allerdings stoßen ihr starker Wille und ihre impulsive Art andere manchmal vor den Kopf. Sie können sehr rücksichtslos, grob und uneinsichtig sein. Ihre offene, unbekümmerte und positive Lebenseinstellung macht aber vieles wieder wett, und bei ihnen weiß man immer, woran man ist.—

    http://www.kostenlos-horoskop.de/widder/

    Na wer sagt`s denn…!!!??? Hahahahahaha!!! 🙂 🙂 🙂

    So und jetzt wird gesungen und zwar alle, ALLE!!!!!

    Wenn es die Engländer tun, dann können WIR das schon lange…!!!

  6. „In seinem Kommentar ging Westermann – wie fast alle Journalisten – mit keinem Wort auf die Fülle der in meiner Rede vorgebrachten Beweise und Zitaten von Politikern ein, die diese Umvolkung belegen. Anstelle dessen fragte er zynisch, ob ich eigentlich „im gleichen Land lebt wie man selbst“.“

    Derartiges findet man häufig,
    eine Bezichtigung des Gegners,
    dem man in einer Verdrehung um 180° das in Wahrheit eigene Verhalten vorhält.
    Verkommenheit pur.
    Will man genau einem solchen berechtigten Vorwurf an die eigene Person zuvorkommen?

    „Haltet den Dieb!“

    An der Wahrheit kommt (letztendlich) niemand vorbei.

    Das ist schon e bissl arg uncommod.

    Scheiß Evolution.
    Heilige Evolution.

  7. Der Link beschränkt(e) sich lediglich auf London,
    (Google Suche Bilder “london, riots, 2011”),
    inspiriert durch den Bericht über England.

  8. @exguti #7

    DU SAGST ES…!!!!!

    Und zwar genau so, wie diese ältere Dame aus Skandinavien (ich weiß jetzt nicht mehr aus welchem, der dortigen Länder) mal gesagt hat, vor 2 Jahren oder so (glaube ich):

    “Unter der deutschen Wehrmachtbesatzung habe ich und meine Familie, mich sicherer in unserem eigenem Land gefühlt, als heute mit den ganzen Einwanderern aus den dritte Welt Ländern”

    (Sinngemäß)

  9. Alle Gutmenschen wollen sich durch ihr

    hochtrabendes Gelaber erhöhen und uns, die

    wir die Wahrheit sehen, erniedrigen.

    Das ist unser Dilemma.

    Sie blenden die Realität völlig aus.

    Sie wollen nur gut sein.

    Dabei sind sie grottendoof.

  10. 15.08.2015

    1 . Die Flüchtlingsströme in die EU sind eine US-Globalisierungsstrategie !

    Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in den Nachrichtensendungen vier Themen immer wieder im Zentrum stehen? Zum Beispiel lauteten am 12.8.2015 im Schweizer Radio SRF1 die Schlagzeilen hauptsächlich folgendermaßen: 1. dass sich auf der griechischen Insel Kos dieser Tage ein Flüchtlingsdrama abspiele. . . . . .

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=politik&id=6523

    09.03.2015

    2 . Der Yinon-Plan – ein Strategieplan nicht nur für Israel ?

    Gibt es einen „roten Faden“ in den Unruhen, Umstürzen und Kriegsaktionen im Nahen Osten? Wer die dortige aktuelle Situation mit den Zielsetzungen des sogenannten Yinon-Plans vergleicht, kann erkennen, dass es sich hier wohl kaum um zufällige oder gar volksdemokratische Entwicklungen handelt, sondern . . . . . .

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=medien&id=5510

    18.12.2014

    3 . Grossdemo Dresden : Fremdenfeindlichkeit oder Medienterror ?

    Die Stadt Dresden erlebte am Abend, dem 15. Dezember, einen erneuten Grossaufmarsch: Rund 15.000 Personen folgten der Organisation PEGIDA und wehrten sich demonstrativ. Doch nicht nur gegen alle öffentlich-rechtlichen Massenmedien, die das Volk belügen. Auch gegen alle Politiker und sogenannte Volksvertreter, die sich nicht um die Anliegen des Volkes kümmern . . . . . . .

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=medien&id=4882

    GOTT SCHÜTZE UNSER VATERLAND ,GOTT SCHÜTZE EUROPA !

  11. Einem Mohr geht es nicht in die Birne, dass sie

    sich nicht zu Millionen bei uns niederlassen

    können und wir auch noch für Unterhalt, Miete

    und Verpflegung aufkommen sollen.

    Es fehlt halt.

  12. Am Krieg werden wir wohl nicht vorbeikommen, aber es ist kein Bürgerkrieg, weil es ein Krieg gegen Ausländer (NICHT gegen integrierte Migranten!!!) ist >>> es sei denn, alle, die kommen, werden schon vor der Gesundheitsprüfung mit dem ,,Deuschlanddiplom” der deutschen Staatsbürgerschaft ausgezeichnet. Dann ist es ein Bürgerkrieg, den dann allerdings auf jeden Fall Deutsche gewinnen, es fragt sich nur welche. Was die autochthonen Briten anbelangt, reibe ich mir verwundert die Augen. Die sind ja noch weicheieriger als wir Deutschen.

  13. Und all die “Guten” Doofmenschen wollen einfach

    nicht wahrhaben, dass wir die jetzigen Zahlen

    mit 8 multiplizieren können.

    Denn die haben Anspruch auf Zusammenführung

    der Familie !!!

    Warum können die das nicht begreifen ???

  14. Zur Lösung eines Problems muss man an die Wurzeln gehen. Wie ist es aber wenn über vielen Jahrzehnten den Menschen suggestiv geistig eingetrichert worden ist nicht im Denken an die Wurzel zu gehen. Es sind vielleicht nur wenige Menschen da die sagen, dass man zur Problemslösung gedanklich an die Wurzel des Problems gehen muss. Diese Menschen werden dann ausgelacht und verworfen. Und genau dieses Problem haben wir heute. Die Gegenseite ist zu raffiniert und hat die heutige Menschheit so klug geistig beeinflusst, dass kein Denken der Menscheit an die Wurzel des Problems hinreicht. Deshalb geschied die Entwicklung, auch der Islamisierung rasend schnell, ja gerade exponetial und keiner will etwas bemerkt haben.

  15. Ja, wie schon an anderer Stelle erwähnt: es geht deshalb noch viel viel schneller als berechnet und hochgerechnet, weil die sich exponentiell vermehren, ihre “Familienmitglieder” nachziehen lassen dürfen, alles eigene Kinder, versteht sich, und weil die autochtone Bevölkerung mit wehenden Haaren flieht durch Auswanderung!!!!
    Außerdem sind alle durch ihr Fratzenbuch derartig verblödet, daß sie die Realität nicht mehr wahnehmen können. Nicht einmal wenn sie es wollten.
    Irgendwann ist das ZNS so programmiert und gepolt, daß das Individuum nur noch das als Realität annimmt, was es als Realität im virtuellen Raum suggeriert bekommt.
    Das grö ßte Problem sehe ich in der unglaublich gigantischen Beeinflussbarkeit der Massen durch die Medien, egal welche.
    Ich weiß nicht genau wann, aber es ist ganz klar das Vermögen zu eigenständigem Denken abhanden gekommen.

    Der Modernmensch traut in der Mehrheit nicht mehr den eigenen Augen, nur noch den Hochrechnungen seiner Klein- und Kleinstrechner.

  16. Die Engländer haben Europa zweimal in einen Weltkrieg gestürzt, obwohl eine Verständigung möglich gewesen wäre.

    So wurde Europa in Trümmer gelegt und der Boden für die heutige Situation geschaffen.

    Mit freut, dass die Engländer wenigstens das gleiche Schicksal wie die Deutschen erleiden.

  17. Unwetter — Tja,,, ich habe so etwas ähnliches auch schon geschrieben. Krieg – ? Der einzige Ausweg? Kann man nicht einfach geschlossen den Politseppels ein Paar aufs Maul hauen? Oh man wie gerne ich das täte… Mawashi geri – hat bis jetzt immer geholfen! 15 Jahre Shotokan hinterlässt Spuren ( grins ). Ich glaub wenn mir der eine oder andere Politiker ohne Begleitung mal über den Weg laufen würde … ZACK! FEIERABEND! Ja ich habe echt die Schnauze gestrichen voll! Ich mein da kann doch nicht einmal ein völliger Vollpfosten blöder sein als diese kranke Politik? Politik ist – so hatte ich es mal in der Schule gelernt, die Weisung des Bürger mit der Einigkeit der Gesellschaft so zu lenken, das dass Volk zufrieden ist… Hat sich bestimmt mal ein Beamter ausgedacht. Zufrieden sind hier höchstens die alternden Muttis. Häufiges Zitat: Ihr wisst gar nicht wie gut es euch heute geht… Ja und wenn ich dann mit Überbevölkerung und Islam komme… Dann wird gesagt: Genau so hat das mit Hittler auch angefangen… Ja die Alten sind es die immer brav CDU, SPD wählen. Die jungen Eierköppe wählen Grün oder gar nicht. Ich mein was soll sich da bei den Wahlen den ändern? Nix UNS GING ES JA NOCH NIE SO GUT WIE HEUTE. Da schei…. Ich einen RIESEN HAUFEN drauf! Ne, ne mein gutester, ich betreibe meine Firma schon über 12 Jahre. Ich habe so viele Geschäftspartner pleite gehen sehen, so viele Zahlungs UNFÄHIGE Kunden erlebt, so viele kaputte Familien im Umfeld weil es IMMER STREIT um das Geld gibt und die Frau 2Jobs hat um über die Runden zu kommen. Aber es ging uns ja noch nie so gut wie heute.
    Weist Du womit mich manche Kunden bezahlen wollen? Mit Lebensmittel wie Eier und Kartoffeln. Sogar frischer Fisch war schon im Gespräch. Tja irgendwie tun mir die Leute dann schon leid. Kleinreparaturen kann man ja dafür machen aber das war es dann auch schon. Naja – gibts du mir Felle bekommst du Fleisch. Wir sind bald wieder am Anfang weil es uns so gut geht. Hau rein, bis demnächst.

  18. Mensch @ Unwetter (Art. Nr. 5)
    Mit ihrem Artikel über unseren eisernen Reichkskanzler
    haben Sie mich aber aufgeklärt ! Ich dachte immer, der
    Wäre Fisch als Sternzeichen, welches als sehr menschen
    freundlich gilt und mir für Bismarck immer unpassend
    erschien. Nach langem Studium und Beobachtung der
    Astrologie interessiert mich das Sternzeichen bei Menschen immer als das Erste, nicht um sie einzuorden,
    sondern um sie besser zu verstehen.
    Für mich ist die Astrologie auch der Beweis, dass nicht das Chaos regiert, sondern eine höhere (göttliche) Ordnung.

  19. Zu meiner kurzen Ausführung #16 hinzu:
    Video: Ein Mensch versuchte auf die Antwort der rudimentären Problemfindung durchzukommen. Er wurde fündig. Er hatte es geschafft. Schade, dass andere Menschen es nicht schaffen.

  20. der Glaube unserer Denk-Eliten ist ja, das nicht wir, sondern “a la long” die Migranten/Moslems zu “Bunt-Deutschen” umgevolkt werden – ganz so, wie man die “Volksdeutschen” über zwei, drei Generationen quasi entchristlicht u. nach Faschismus u. Kommunismus ideologisch neutralisiert hat.

    Ob da ein gerichteter Wille am walten war/ist oder die Geschichte sich in diese Richtung eher zufällig bzw. “eigendynamisch” bewegt hat, lässt sich schwerlich beantworten.
    Letztlich ist es aber der säkular-materiell-wissenschaftlich orientierten Weltsicht, dem (zwangsläufig)pluralistischen wie indifferenten Demokratie-Konzept zu verdanken, dass man keinen Unterschied der Kulturen, Religionen, Ethnien etc. mehr akzeptieren kann u. will.

    Am (schein-)demokratischen Wesen soll die Welt genesen – WIR gehen schonmal pionierhaft voran?!
    Das die einst nationalen Demokratien peu a peu zu einer multikulturellen globalen Super-Demokratie verschmolzen werden sollen, ist die zwangsläufige u. logische Weiterentwicklung dieses letzten politischen Utopismus, in dem nur noch eine säkular-egalitär gedachte Weltgesellschaft/Weltzukunft vorstellbar ist.

    Für UNTERSCHIEDLICHE Religionen, Nationalitäten o. tradierte Kulturen etc.
    ist da langfristig kein Platz mehr.
    Ob das zukünftige Weltregime-Modell vollends liberal-kapitalistisch ticken sollte o. doch ein globaler Neo-Sozialismus die bessere Lösung wäre, könnte dann von allen Wahl-Erdenbürgern final verhandelt werden, was natürlich die Total-Globalisierung aller Völker u. Kultur-Neutralisierung in jedem Aspekt voraussetzen würde.

    Dann erst könnte das “Ende der Geschichte” eintreten u. die Menschheit wäre für alle Zeiten von den drängendsten Problemen erlöst??
    Was sonst könnte/sollte das Ziel einer sozialen Welt-Demokratie o. eines hypermodernen Welt-Kommunismus, ja jedweder globalistisch gedachten Politik sein?
    Wir werden wohl immer versucht sein, das Paradies auf Erden herbeizuzwingen – und weil wir mit unserem Machbarkeitswahn schon so bedenklich nahe dran sind, hat uns Gott in weiser Voraussicht ordentlich Sand ins Getriebe geschmissen, zermalmt der vorpreschende Islam alle utopistisch-säkularen Erlösungsträume, und das nicht nur im “heiligen” Abendlande?!

  21. “wie es unseren Medien weiterhin gelingt, ihre Lüge von einer nicht stattfindenden Islamisierung aufrechtzuerhalten.”

    Na warum wohl klappt das so gut?
    Aber nicht mehr lange, dann haben wir endlich einen IQ von 90!

    ***

    @ RolfWeichert 4.
    Gute Idee. 🙂

    ***

    Wir wollten es, wir bekommen es.

  22. “Macheten-Attacke in Neukölln: Frau Daumen abgeschlagen!”
    http://www.bz-berlin.de/tatort/macheten-attacke-in-neukoelln-frau-finger-abgeschlagen

    Auszug:
    “Es ist kurz nach 22 Uhr, als eine Frau mit zwei Männer ein Lokal in der Straße verlässt. In diesem Moment halten zwei Autos vor ihnen. Fünf Männer springen heraus heraus und gehen sofort mit Messern und einer Machete auf die Frau und ihre Begleiter los.”

    “Die Beamten am Tatort schalteten umgehend Fachdienststellen ein, um einen möglichen Zusammenhang zu den Schüssen am Olivaer Platz zu prüfen. Dort waren vor rund zwei Wochen zwei verfeindete Clans aufeinander losgegangen. Derzeit wird in alle Richtungen ermittelt.”
    ———————–
    “Männer” springen heraus??? Evtl. MUSEL-männer???

  23. OT

    MÄNNER-TSUNAMI ÜBER DEUTSCHLAND

    FREMDE MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER!
    Erst toben sie sich an unseren Mädchen u. Frauen aus, dann holen sie Harem u. Sippen nach!

    ZELT-STÄDTE f. KRIEGER, EROBERER, LANDRÄUBER IN OWL*

    03.08.2015
    „“Neues Zeltlager: In Schloß Holte-Stukenbrock soll ein neues Zeltlager für Flüchtlinge entstehen. Dabei soll es sich nicht wie auf dem Foto um ein temporäres Zeltlager handeln, denn das Land NRW setzt auf Hallen(Anm.: Sporthallen, Schulturnhallen, ) oder winterfeste „Zelthallen“, die beheizt und klimatisiert sind sowie einen festen Boden haben. (© picture alliance / dpa)

    NRW baut in Schloß Holte-Stukenbrock neue Großzelte für Flüchtlinge…““
    http://www.lz.de/owl/20530422_NRW-baut-in-Schloss-Holte-Stukenbrock-neue-Grosszelte-fuer-Fluechtlinge.html

    ++++++++++++++

    04.08.2015
    „“Schloß Holte-Stukenbrock FDP reagiert auf neuen Flüchtlingsstrom

    Regelmäßige Information wird eingefordert… UM DEN FREMDEN BESSER DIENEN ZU KÖNNEN, GELL!

    Die Flüchtlinge, die auf dem Gelände der Polizeischule untergebracht werden, bleiben nicht dauerhaft dort. Sie sollen so schnell wie möglich in anderen Kommunen untergebracht werden.

    Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock ist für diese Menschen nicht verantwortlich. Sie kümmert sich zurzeit um etwa 250 Menschen aus aller Herren Länder. Vor zwei Monaten waren es 187. Die Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von etwa einer Million Euro…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/20531574_FDP-reagiert-auf-neuen-Fluechtlingsstrom.html

    JuLis-Bezirksvorsitzender OWL*, Niklas Seggewiß, auf Facebook:
    „Offene Grenzen sind kein Geschenk, sondern die Beseitigung eines Unrechts.“

    +++++++++++++++

    ASYL-MAFIA „EUROPEAN HOMECARE“ ASYL-GEWINNLER

    FÜR SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK

    11.08.2015
    „“Schloß Holte-Stukenbrock
    Flüchtlinge ziehen erst im September ein

    EUROPEAN HOMECARE wird die Zeltstadt betreiben““

    DEUTSCHEN BODEN FÜR FREMDE AUFREISSEN

    „“Schloß Holte-Stukenbrock (cpa). Damit hatten die Organisatoren bei der Bezirksregierung nicht gerechnet: Der Platz auf dem Gelände der Landespolizeischule(!), auf dem im August eine Zeltstadt für Flüchtlinge entstehen sollte, muss erst einmal aufgegraben werden.

    „Es fehlt an Wasser-, Abwasser- und Stromleitungen, um 1.000 Menschen dort versorgen zu können“, teilte Andreas Moseke, Sprecher der Bezirksregierung in Detmold, auf Anfrage mit.

    Statt wie vorgesehen Ende August, können die ersten Flüchtlinge erst im September die neue Zeltstadt beziehen…

    Die Koordinationsarbeit für das Großprojekt, die die Bezirksregierung in den nächsten Wochen leisten muss, ist eine Mammutaufgabe. Behörden, Firmen, Liegenschaftsvertreter, ehrenamtliche Helfer und hauptamtliche Betreiber müssen miteinander vernetzt werden…

    Eine zentrale Position wird auch der Essener Sozialdienstleister European Homecare als Betreiber der Zeltstadt übernehmen, der Wach- und Sozialdienste aus einer Hand anbietet. In Detmold hat man sich bewusst dagegen entschieden, die Organisation auf mehrere, lokale Anbieter zu verteilen. Moseke erklärt den Grund:…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/20537728_Fluechtlinge-ziehen-erst-im-September-ein.html

    29.09.2014
    „“European Homecare: „Schlagkräftiges Team“ für die Flüchtlingsbetreuung
    Von David Böcking
    Für Firmen wie European Homecare ist Flüchtlingshilfe ein Geschäft. Jetzt gerät das Essener Unternehmen wegen Misshandlungen in einer Unterkunft in Nordrhein-Westfalen in die Schlagzeilen. Es ist nicht das erste Mal…““
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/burbach-fluechtlingsheimbetreiber-european-home-care-in-der-kritik-a-994441.html

    +++++++++++++++++

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

  24. Lieber Herr Mannheimer!

    Ich bitte Sie die Idee von Herrn ( Komm. 4 )

    aufzugreifen.

    Jeder der die Islamisierung leugnet, ist mit

    einem Holocaust – Leugner gleich zu setzen.

    Danke.

    MM: Eine gute Idee. Ich werde sehen, wie ich sie verwerten kann. Geben Sie mir etwas zeit.

  25. Wenn die sich stark genug fühlen, müssen sie die Gesellschaft transformieren und die Scharia einführen.

    Und das werden sie tun. 🙁

    Ich komme mir vor wie bei Biedermann und die Brandstifter. Irre!

  26. Nein, hilfreich wäre es nicht, die Islamisierungsleugner mit den Holocaustleugnern gleichzusetzen. Zum einen ist das juristisch und politisch im derzeitigen Klima nicht durchsetzbar, zum anderen ist es weitaus sinnvoller immer wieder aufzuklären und Widerstand zu leisten. Die Forderung ist emotional nachvollziehbar, letztlich aber naiv und realitätsfremd.Man kann Menschen nicht zwingen, Realitäten anzuerkennen. Die Realitäten selbst werden irgendwann die Menschen zwingen gesehen zu werden. Wir können nicht Gesinnungspolizei für Verblendete spielen, aber in jedem einzelnen Fall beweisen, dass der Islam uns überrollt und in die Zange nimmt.

  27. Den Islam zu verharmlosen ist ein größeres

    Verbrechen als den Holocaust klein zu reden

    oder zu leugnen.

    Hier geht es um folgendes:

    Europäische Kultur

    Zivilisation

    Freiheit im denken und handeln.

    Demokratie

    Freiheit der Presse.

    Religionsfreiheit

    und vieles mehr.

    Fragt doch die Anwohner von bereicherten Städten.

    Fragt doch die unzähligen Opfer.

  28. @ 22

    Samuel

    Der Globalismus hat aber ein Ablaufdatum.
    Die Globalisten haben vor dem Ende nu noch eine Trumpfkarte.
    Kommunistische Umverteilung des Reichtums der Welt,denn ihr ewiger Plan hat einen Namen:Weltkommunismus,alias Agenda 21.
    Dadurch hoffen sie zunächst,noch mehr Verbraucher für ihr Teufelswerk weltweit zu erstellen.Das geht schon aus der verlogenen Klima und Umweltpolitik hevor.100Mrd Dollar unseres Geldes pro Jahr als “Klima-Abhilfe” an ihre Dikator Feunde in Afrika und es steht die Einladung an alle,als willkommende Migranten nach Europa zu kommen.
    Diese Neokommunisten kümmen sich auf lange Sicht nicht um die indigene Bevölkeung und deren tiefste Not über die dadurch entstandenen Zudtände,nein der Neokommunismus kümmert sich einzig und allein nur um seine Macht.
    Ihr Motto ist nämlich Ordnung in das Chaos zu bringen.Zuerst allerdings muss man das Chaos erstellen.Der Islam und der Austausch sind die dienlichen Werkzeuge hierzu,um sich ihe Macht über uns ganz zu sichern,uns andauernder Gehirnwäsche zu unterziehen.Man weiss da es kein Entkommen aus diesem Wahn mehr geben wird.
    Wir sollen nicht sehen und merken das sie den biblischen,göttlichen Plan erfüllen,die Welteinheitsregierung mit betreten des Antichristusses der Weltbühne enorm beschleunigen.
    Dieser Neokommunismus ist zutiefst luziferisch religiös geprägt.Er erfüllt alle antichristlichen Voraussagen des Wortes Gottes.
    Eine neue Weltordnung nach amerikanischem Vorbild halte ich für ausgeschlossen,auch wenn viele so reden.
    Eher wird meiner Meinung nach,ein luziferischer Neokommunismus,wie er gerade jetzt in dieser Zeit entsteht,und von der Schrift weitgehends voausgesagt ist,vorherschen und die Versklavung der Welt ihrem Höhepunkt zutreiben.
    Die Islamisierung als Mittelpunkt,der Austausch,die Leerung Afrikas und die völlige Entmoralisierung und Entchristlichung des Staates spechen eine deutliche Sprache.
    Das kann keine Zufall sein,und es ist nicht von ungefähr so.
    Möge der Herr,unser Gott uns helfen.

  29. @ monika richter #30

    Ausschnitt aus Zitat:
    “Man weiss da es kein Entkommen aus diesem WAHN mehr geben wird.
    Wir sollen nicht sehen und merken das sie den biblischen,göttlichen Plan erfüllen,die Welteinheitsregierung mit betreten des Antichristusses der Weltbühne enorm beschleunigen.”

    Sehr gut !!

  30. Und wenn die Menscheit nicht das spirituelle entgegensehen möchte, so kommt es unweigerlich zum Untergang. Das was jetzt alles passiert sind keine natürlichen Begebenheitszufälle, sondern der Ausdruck eines perfiden Weltenplans. Die Planer haben den spirituellen Plan durchschaut und handeln entsprechend, Islamkritiker wollen ihn unbedingt nicht sehen.

  31. Lieber Augensand,
    leider kommentieren sie nur selten,ich sehe aber an ihrer Meinung und Einstellung das sie ein klarsehender und anscheinend auch aus christlicher Überzeugung und christlichen Wissens heraus argumentieren.Gerne würde ich mich weiter,und vor allem tiefgängiger mit ihnen austauschen.
    Wäre schön mehr von ihnen zu hören.
    Alles Liebe
    Monika

Kommentare sind deaktiviert.