Der Vertreter der Republik Kongo bei den Vereinten Nationen (UN), Serge Boret Bokwango, spricht Tacheles zur „Flüchtlingspolitik“ der Europäischen Union

Längst sucht sich unsere Regierung ein neues Volk

Wer die hiesige 24-Stunden-Propagandamaschinerie namens Medien über sich ergehen lässt muss zum Eindruck kommen, dass die historisch gewaltigste Migrationswelle der Menschheitsgeschichte eine unabwendbare Naturkatastrophe ist, die ihren tragischen Ausgang in Afrika und dem Nahen Osten nahm – und in den westlichen Ländern, respektive in Deutschland, endet. Doch es werden uns die wahren Fakten verschwiegen: Nämlich, dass korrupte afrikanische und islamische Regierungen seit Jahrzehnten ihre Völker in ein wirtschaftliches und soziales Desaster hineingeführt haben, dass die Aber- und Abermilliarden westlicher Entwicklungshilfe in aller Regel und nahezu vollständig in den Taschen der korrupten Militärs und islamischen Führer veschwanden, dass ungeachtet dessen seitens der linken Propaganda den westlichen Ländern immer noch ein Schuldgefühl wegen ihres kolonialen Erbes eingetrichtert wird (obwohl fast alle Untersuchungen zeigen, dass es den kolonialisierten Ländern damals westlich besser ging als heute), und es wird der eigentliche Plan der Linken verschwiegen, die die Flüchtlinge nicht aus Humanität aufnehmen, sondern aus Gründen ihres diabolischen Plans der Umvolkung Europas mit anderen, nicht-europäischen Völkern. Das Millionenhafte Abziehen der jüngsten, kräftigsten und damit produktivtsen afrikanischen Kräfte führt zu keinerlei Stabilisierung der dortigen Verhältnisse. Im Gegenteil: Afrika blutet an seinen Besten aus, und Europa wird durch vollkommen unqualifizierte Herzügler destablisiert und – sofern es Moslem sind – durch eine Religion bedroht, deren Hauptaufgabe die Islamisierung der gesamten Welt ist. Unsere Politiker und die an den Immigranten bestens verdienende  Immigrantenmafia (Pro Asyl, Caritas, Gewerkschaften, etc) importieren ein Gefahrenpotential, das in wengen Jahren nicht mehr beherrschbar sein wird. Um es klar un deutich zu sagen: Alle Zeichen in Europa deuten auf einen baldigen Bürgerkrieg hin.

Michael Mannheimer, 19.8.2015

***

Afrikanischer UN-Vertreter spricht Tacheles über die afikanischen Flüchtlinge, die nach Europa kommen

Nun spricht der Vertreter der Republik Kongo bei den Vereinten Nationen (UN), Serge Boret Bokwango, zur „Flüchtlingspolitik“ der Europäischen Union Tacheles – und zwar in einer Form, die jeden Europäer eine sichere Strafanzeige wegen Rassimus und Volksverhetzung einbringen würde:

„Jene Afrikaner, die ich jetzt in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Sie verkaufen alles und jeden und prostituieren sich. Diese Leute, die als Krämer an den Stränden auftreten und in den Straßen der Städte herumlungern, sind in keiner Weise repräsentativ für die Afrikaner in Afrika, die für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Heimatländer kämpfen.

Angesichts dieser Tatsache frage ich mich, warum Italien und andere europäische Länder sowie die arabischen Staaten es zulassen und tolerieren, dass solche Personen sich auf ihrem nationalen Territorium aufhalten.

Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallenIch empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

Diese Einschätzung eines Vertreters der Vereinten Nationen dürfte auch der deutschen Regierung bekannt sein. Und dennoch werden immer weitere Bemühungen unternommen, immer mehr „Abschaum“ in die EU zu bekommen. Und Politiker sind sich nicht mal zu schade, diese als „qualifizierte Fachkräfte“ zu deklarieren. Diejenigen, die das sogenannte „Australische Modell“ bevorzugen würden, finden kein Gehör in der EU.

Australisches Modell

Schiffe mit „Flüchtlingen“, die von der australischen Marine oder Küstenwache aufgegriffen werden, dürfen nicht an Land und werden zurückgeschickt. Wer ertrinkt, verhungert oder verdurstet, ist selbst schuld. Er hätte ja nicht mitfahren müssen. Denn jeder dieser Flüchlinge weiß, dass es russisches Roulette ist, woran er gerade teilnimmt…

(UN / Facebook)

Quelle


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

41 Kommentare

  1. Vielen Dank Herr Boret so ddnke schon lange, Afrika entsorgt sich seines Abschaum und Müll nach Europa..Die Gutmenschen freuen sich doch hier so darüber…Das Gesülze von Medien und Politik interessiert mich nicht..Die Probleme kommen noch da bin ich sicher.

  2. Noch mal etwas ganz anderes. Die arme ermordete 17 Jährige. Obwohl die Eltern darum gebeten haben, die Entführung nicht an die Presse zu weiterzugeben! Wird dieses jetzt förmlich breit getreten! ES IST EINE UNGLAUBLICHE!!! KRIMINELLE HANDLUNG DAS DIESE FAMILIE DERMASSEN VON DIESES SCHEISS LÜGENPRESSE MALTRETIERT WIRD, DAS ICH KOTZEN KÖNNTE! Dazu muß unbedingt eine Stellungsnahme der hiesigen Verantwortlichen einberufen werden! Die arme könnte nämlich noch leben, wenn dich die verdammte Presse rausgehalten hätte! SCHEISS SENSATIONSGEILE BANDE!

  3. —die jeden Europäer eine sichere Strafanzeige wegen Rassimus und Volksverhetzung einbringen würde—

    Etwas was ihm natürlich nicht droht, das wird dann von den verantwortlichen Stellen damit begründet, das er ja kein bestimmtes Land gemeint hat, er selber Schwarz Afrikaner ist, oder schlicht durch die Tatsache, das er Diplomatische Immunität besitzt.

    Außerdem können ja nur Weiße Rassisten sein, aber keinesfalls die „edlen Wilden“ selbst…

    Die Agenda der Gehirnwäsche über die letzten 50 Jahre hinweg, mit den dazugehörigen und aufgedrängten Dogmen für die Weißen, war auf ganzer Strecke erfolgreich…

    Die Weißen befinden sich heute in einem Dilemma, aus dem sie aus eigener Kraft nicht mehr herauskommen können…

    Früher sagte man immer: „Lieber tot als rot“, heute allerdings hat sich durch die Indoktrinierung die Einstellung durchgesetzt: „Ich fresse eher jeden mir vorgelegten Mist, als mich bezeichnen zu lassen als Rassist“…

    …Oder so ähnlich…

    Man könnte auch meinen das die meisten heute sich eher die Zunge abbeißen würden, anstatt mal die Wahrheit beim Namen zu nennen, man möchte ja nirgends anecken, oder anders gesagt, in „Schönheit“ sterben…

    Nur ein weltweiter Thermonuklearer Krieg, oder eine Naturkatastrophe gleichen Ausmaßes, bei dem/der mindestens die Hälfte der Menschheit ausstirbt, kann uns noch „retten“, denn erst nachdem eines von beiden den Menschen den Kopf wieder gerade rückt, werden auch die Einstellungen und Ansichten in geordnete Bahnen der Realität WIEDER ZURÜCK gelenkt…

    Denn der Mensch, vor allem die Toleranz besoffenen Weißen, bekommen ihren gesunden Menschenverstand nur durch GEWALT wieder beigebracht…!!!

    Die Liberale Geisteskrankheit des dekadenten und verweichlichten „Westens“, kann ihm nur durch PRÜGEL wieder abgewöhnt werden…!!!

  4. Gurgelt mal im Internet

    Da werdet ihr fündig. Mit Foto von dem Guten

    Afrikaner.

    Mit Text!

    Ich habe es mir ausgedruckt und denke daran

    es großflächig an meine Freund zu verteilen.

    +++++

    Diesem Mann kann man nicht genug danken.

    Er sagt das, was wir nicht dürfen.

  5. @Schnauzevoll #3

    Das war doch schon vor fast 30 Jahren so, man erinnere sich nur an die “Geiselnahme von Gladbeck”, bei der diese -Presse-Penner- den Entführern sogar noch den Weg aus der Stadt gezeigt haben, mit den Geiselnehmern sogar mitgefahren sind und durch ihre andauernde Anwesenheit, einen Zugriff der Polizei verhindert haben…

    Oder auch schon bei der Geiselnahme 1972 während der Olympischen Spiele in München, als die Polizei eingreifen wollte und dabei LIVE!!! Vom Fernsehen gefilmt wurden und auch über Radio von einem kurz bevorstehenden Zugriff berichtet wurde und die Geiselnehmer das alles auf den Fernsehern gesehen und im Radio gehört haben…Woraufhin sie mehrere Geiseln erschossen haben und die Polizei sich zurückziehen musste…

  6. Die Quelle:
    Das wohl inzwischen noch zutreffendere Insider-Statement von Serge Boret Bokwango stammt aus einem Italienischen Interview vom 7.6.2011:

    http://www.julienews.it/notizia/dal-mondo/il-rappresentante-congolese-dellonug-duro-contro-alcuni-africani-residenti-in-italia/206125_dal-mondo_2.html

    — Italienisch:
    Serge Boret Bokwango:”L’immondizia arriva anche dall’Africa”
    Il rappresentante congolese dell’Onug duro contro alcuni africani residenti in Italia

    07/06/2011, 19:06

    NAPOLI – Il membro della missione permamente dell’Onug a Ginevra, Serge Boret Bokwango, diffonde una lettera aperta dai contenuti decisamente duri nella quale critica con fermezza alcuni suoi connazionali che vengono a vivere nello Stivale. In particolare, Bokwango si riferisce agli immigrati presenti nell’Italia meridionale e osserva lapidario:”L’Italia del sud non riceve solo le Immondizie del Nord ma anche Quelle dell’Africa (gli Africani immigrati, venditori ambulanti e mendicanti per le strade)”
    Gli Africani che mi capita di vedere in Italia mentre vendono di tutto e di più e si prostituiscono – continua – rappresentano l’Immondizia dell’Africa. Questi uomini, venditori ambulanti sulle spiagge e per le strade delle città, non rappresentano in alcun caso gli Africani che vivono in Africa e si battono per la ricostruzione e lo sviluppo dei loro paesi. In merito a questo stato di cose – scrive ancora il rappresentante congolese presso l’Onug- mi chiedo perché l’Italia, gli altri paesi dell’Europa e gli Stati Arabi autorizzino e tollerino la presenza di questi individui sul proprio suolo nazionale. Forse per umiliare ancora una volta l’Africa o per mera distrazione?”
    La conclusione della missiva non è meno amara dell’incipit:”Per quanto mi riguarda – scrive infatti Bokwango – provo un forte sentimento di onta e di rabbia nei confronti di questi Africani immigrati che si comportano come ratti che infestano le città. Provo forti sentimenti di onta e rabbia anche nei confronti dei Governi Africani che favoriscono le partenze di massa dei loro rifiuti verso l’Italia, l’Europa e l’Arabia.

    Reagiamo!!”

    Una lettera, quella di Serge Boret Bokwango, che Julie ha voluto riportare integralmente ed in esclusiva; consapevole che le parole del rappresentante congolese presso la missione permemanete dell’Onug di Ginevra potrebbero scatenare un serrato dibattito sul sempre delicato tema dell’immigrazione.

    — mit Google translate:

    Rezension Drucken
    Serge Boret Bokwango: “Der Müll kommt aus Afrika”
    Die kongolesische Vertreter dell’Onug hart gegen einige Afrikaner in Italien

    07.06.2011, 19.06 Uhr

    Neapel – Das Mitglied des Ständigen dell’Onug Mission in Genf, Serge Boret Bokwango, verbreiten einen offenen Brief von den Inhalten sehr hart kritisiert nachdrücklich, wo einige seiner Landsleute, die in der Start leben. Insbesondere Bokwango bezieht sich auf Einwanderer in Süditalien und stellt fest, auf den Punkt: “Italien Süd nimmt nicht nur, sondern auch diejenigen, Garbage Nordafrika (die afrikanischen Einwanderer, Straßenhändler und Bettler in den Straßen)”
    Afrikaner, die ich sehe überhaupt in Italien, während die alles verkaufen, und mehr und Prostituierte – weiter – sind der Müll von Afrika. Diese Männer, Straßenhändler an den Stränden und Straßen der Stadt, nicht in irgendeiner Weise die Afrikaner leben in Afrika und kämpfen für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Länder zu vertreten. Über diesen Sachverhalt – schreibt den kongolesischen Vertreter bei der Onug- Wunder, warum Italien, anderen europäischen Ländern und den Vereinigten Arabischen ermöglichen und tolerieren die Anwesenheit dieser Personen auf ihrem nationalen Boden. Vielleicht wieder zu demütigen Afrika oder bloße Ablenkung? ”
    Der Schluss des Briefes ist nicht weniger bitter incipit:. “Für mich – schreibt Bokwango – Ich fühle mich ein starkes Gefühl der Scham und Wut auf diesen afrikanischen Einwanderer, die wie Ratten, die die Stadt befallen verhalten Ich fühle starke Gefühle Scham und Wut auch gegenüber afrikanischen Regierungen, die den Massenstart ihrer Abfälle nach Italien, Europa und Arabien zu begünstigen.

    Wir reagieren !! ”

    Ein Brief an Serge Boret Bokwango wollte Julie in vollem Umfang und exklusive zurück zu bringen; Beachten Sie, dass die Worte des kongolesischen Vertreter bei der Mission permemanete dell’Onug Genf konnte eine hitzige Debatte über die zunehmend heikle Frage der Einwanderung auslösen.

  7. Wilde Drogen-Fahrt Polizei stoppt Amok-Raser

    Da fährt ein mit Drogen vollgepumpter Neger Moussiliou O. mit 3 Kollgenen in ner fetten S-Klasse (geklaut?) einmal Amok durch die etwas besseren Hamburger Wohnviertel. Natürlich kein Führerschein aber mit 100 Sachen verkehrt herum durch die Einbahnstrasse, über Fußgängerwege, nimmt Tote in Kauf. Was für ein Glück nur Sachschaden.
    Aber da er direkt nach der Blutprobe wieder frei gelassen wurde, kann er sich ja heute wieder versuchen.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/verfolgungsjagd/rast-unter-drogen-durch-eilbek-42232902.bild.html

    Herr Boret hat vollkommen recht. Nur Abschaum und Müll

  8. Wie gesagt, wir brauchen keinen Führer, wir brauchen eine Führung! Und Unwetter, Du hast vollkommen Recht! Das mit der so genannten Presse Freiheit? Ist eher ein Freifahrtsschein- DIE POLIZEI ! AN IHREN ERMITTLUNGEN, DAS RÄUMEN VON UNFALLSTELLEN UND DIE GEISELN ZU SCHÜTZEN – ZU BEHINDERN!!! SO ETWAS SOLLTE MIT HÖCHSTSTRAFEN!!! GEAHNDET WERDEN. Diese verdammten Leichenfledderer…

  9. Als christlicher Afrikaner aus Kamerun kann die
    Aussagen nur bestätigen. Moslems sind schon sehr
    schlimm.

    Aber ein moslemischer Afrikaner übertrifft alles
    bei weitem. Wir als christliche Afrikaner haben
    eine große Abscheu gegenüber diesen Kreaturen.

    Hütet Euch vor Denen. Baut vor Libyen wieder eine
    Grenzwacht auf. Das sind übelste Verbrecher die
    vor nichts zurückschrecken.

    Ihr seid gewarnt.

  10. Was der kongolesische Politiker sagt, klingt vernünftig. Allerdings steht das Vorwort dazu im Widerspruch. Dort wird gesagt, “Afrika blutet an seinen Besten aus”, während der Kongolese von “Abschaum und Müll” spricht. Ich vermute, daß er recht hst und wir es hier nicht mit der afrikanischen Elite zu tun haben.

  11. Habe ich da nicht einen Widerspruch gelesen :
    Auf der einen Seite wird davon gesprochen, es kämen
    der Abschaum und der Müll Afrikas nach Europa, auf der
    anderen heißt es, Afrika würde seine Männer im besten
    Alter verlieren.
    Auf jeden Fall hat Afrika ca 50 Millionen neue Bürger
    jedes Jahr und sollte selber dafür verantwortlich sein.
    Wir können nicht alle aufnehmen !!!

  12. Notgedrungen, lässt sich mit Handwerklichen Geschick (etwas was die Musels nicht haben) und einer Drehbank bzw.Fräse ein gut funktionierendes Verteidigungs- ” instrument” herstellen. Auch die Ouzi hat ihre Vergangenheit so ähnlich bewerkstelligt. Lediglich die kleinen fliegenden Dinger, brauch mann / Frau sich nur noch zu besorgen. Auch ein unballanciertes Geschoss erreicht sein Ziel… Man kann aber auch einfach den Ortsansässigen Schützenverein aufsuchen. Eine Mitgliedsschaft kann auf keinen Fall schaden. Allerdings ist eine Aufnahme für Moslems schon Aufgrund der Satzungen nicht vertretbar! Deshalb verstehe ich die Diskussion darüber auch nicht. Es geht eben nicht und damit gut!

  13. 1 . Vier Jahre Haft für illegale Immigranten !

    Ungarn will zukünftig Menschen, die versuchen, das Land illegal zu betreten oder den neuen Grenzzaun beschädigen, mit bis zu vier Jahren Haft bestrafen. Bis zur Fertigstellung des 175 Kilometer langen Grenzsicherungszauns sollen tausende Polizisten die ungarische Grenze zu Serbien sichern.. . . . . .

    http://www.blu-news.org/2015/08/19/vier-jahre-haft-fuer-illegale-immigranten/

    DER SCHREI NACH DEM SCHAFOTT ! ! ! !

    2 . Mittwoch, 19. August 2015
    “Sind ein sehr starkes Land”Diakonie: Mehr Flüchtlinge aufnehmen !

    http://www.n-tv.de/politik/Diakonie-Mehr-Fluechtlinge-aufnehmen-article15748726.html

    Nach Ansicht des Chefs der Diakonie kann Deutschland noch mehr Flüchtlinge aufnehmen als bisher. Deutschland sei stark, sagt Ulrich Lilie und fordert, dass schwächere Länder . . . . . .

    Trotz der steigenden Flüchtlingszahlen sollte Deutschland nach Ansicht von Diakonie-Präsident Ulrich Lilie mehr Einwanderer aufnehmen. “Wir brauchen noch keine Entlastung . . . . . .

    . . . ein “Gutmensch” . . . nicht alle Tassen im Schrank ! . . . krank im Hirn !

    3 . . . . “wann wollen Sie denn Ihr geplantes Invasorenheim eröffnen , Herr Schweiger” ?
    Til Schweiger rastet bei Maischberger aus ! . . . . hähähähähähä 😉

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-menschen-bei-maischberger-sie-gehen-mir-auf-den-sack-til-schweiger-rastet-bei-maischberger-aus_id_4887943.html

    “Sie gehen mir auf den Sack!“ : Til Schweiger geht auf CSU-General los !

    Dass Filmemacher Schweiger gerne mal die Sicherungen durchbrennen, ist bekannt. Zuletzt war dies bei Facebook ausführlich zu besichtigen. Im „Maischberger“-Talk zum Thema Asylbewerber beschimpfte er jetzt den CSU-General: „Sie gehen mir auf den Sack!“
    Schon nach 20 Minuten „Menschen bei Maischberger“ merkt man, da wird noch was passieren mit diesem Til Schweiger. Und es dauert dann auch nur noch wenige Momente, bis die Situation eskaliert. Erst wird der Filmemacher sehr laut beim Thema Rassismus gegen Flüchtlinge. Die Politik handle nicht, die Aktivitäten der Fremdenhasser seien „verfassungsfeindlich“. Das sagt er mehrmals. Und er wirkt schwer genervt.

    . . . . hab mich köstlich amüsiert . . . . hahahahihihihihi 😉

    Am besten Sie Schweigen , Herr Schweiger ! 😉

  14. Schweiger sollte sich in seinen Manta setzen und sich einfach auf Nimmerwiedersehen VERPISSEN! Dieser hohlköpfige nichtswisser! Wahrscheinlich dreht er bald mit Claudia einen neuen Film, Titel: Verschollen in der Zeltstadt. Darin wird dann gezeigt wie sich zwei flüchtlinge unterschiedlichen Kulturkreis verlieben, vögeln und das Aufnahmeland dann Verklagen weil ihnen eine zu kleine Wohnung im NEUBAUVIERTEL zugeteilt wurde…

  15. Gabriel und Tillemann sind die neuen Köpfe für

    Dick und Doof.

    Ich kenne viele die seine Filme gerne gesehen

    haben. Waren zwar seicht, aber mit Humor.

    Der wird sich wundern.

    Von meinen Bekannten geht keine mehr einen Film

    von Tillemann anschauen.

    Er hat fertig !!!!!!

  16. @ Schnauzevoll # 15

    Ja , ich merke schon , Sie haben wirklich die Schnauze voll . Mit “Frau v. der “Grünen” einen neuen Film drehen ? Hören se auf , hab Schluckauf vor Lachen . Diese Nullen . . . . unglaublich ! Faules Schmarotzergesindel !

    LG . . . . . 🙂

  17. Gestern hat die Kriminalpolizei in Singen zwei

    Dealer aus Albanien festgenommen.

    Sie hatten 5 Kilogramm Heroin dabei.

    Die Festnahme erfolgt in der Wohnung des

    hiesigen Kontaktmannes dem die Polizei

    schon lange auf den Fersen war.

    War die Polizei fremdenfeindlich ??

    Behandelt man so einreisende Gäste ??

  18. Korrektur!

    Er ist in Freiburg geboren.

    In Heuchelheim ist er aufgewachsen.

    Interessant: Er hat zweimal ein Studium

    abgebrochen.

    von daher würde er gut zu Claudia passen.

    Die Pflaume hat auch keine Ausbildung.

  19. Österreich.

    “Zu wenige Unterkünfte”
    “Mit Flüchtlingen überfordert: Österreichische Regierung schreibt verzweifelten Brief an Bürger”
    http://www.focus.de/politik/ausland/zu-wenige-quartiere-mit-fluechtlingen-ueberfordert-oesterreichische-regierung-bittet-buerger-in-brief-um-hilfe_id_4888725.html

    Auszug:
    “In Österreich sind die Unterkünfte für Flüchtlinge knapp. Das Bundesministerium für Inneres hat sich deswegen an die Bürger des Alpenstaates gewandt und um Hilfe gebeten. Der Grund: Die Behörde scheint mit der Unterbringung der Asylsuchenden überfordert zu sein.”
    ————————————-

    “Zu wenige Unterkünfte”??? FALSCH, völlig FALSCH. ZUVIEL INVASOREN. So rum müssen die das Problem sehen und dementsprechend handeln. Was nichts Anderes heißt als viel mehr viel schneller ABZUSCHIEBEN. Die packen das Problem am falschen Ende an. Bei mir wäre längst die Armee aufmarschiert und würde diese Eindringlinge außer Landes jagen.

  20. Lieber MM ich habe mal div. über die “Demokratische Repuplik” Kongo ein wenig recherchiert.
    Seret Boret Bogwango kann ja mit seinen Schilderungen vor der Uno Recht haben, aber dort unten in seinem Land ist vieles nicht was nach Gold glänzt! Man sollte als schon etwas differenzieren. Z.B.
    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/im-herz-der-finsternis
    oder…zwar von der superlinken Süddeutschen Z.und seinem H.Prantl veröffentlicht- ist aber sicher etwas wahres daran, anders ist es für mich nicht überprüfbar:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/umstrittene-wahlgesetzreform-unruhen-in-der-demokratischen-republik-kongo-1.2314569

    In solch einem Land möchte auch ich keinen Tag leben wollen. Wodurch natürlich trotzdem die Flüchtlingswelle und uneingeschränkte Willkommenskultur in Deutschland weiterhin keine Berechtigung hat und politisch nichts gelöst ist.
    Es ist alles nur große Fre… von der Politik. Ach ja- von Till Schweiger gibts diese auch noch. Till Schweiger kann Flüchtlingsheime bauen so viel er will und von der SPD Flüchtlingsbeautragten A. Özeguz unterstützt werden, dies ist ihre Mission, siehe auch ihr eigener Migrationshintergrund. Eines sollte er jedoch als (angeblicher Künstler)„mutig“, selbstgerecht unterlassen. Sich als Moral-Gutmensch Massenmedien-Fernseh-Lautsprecher in Deutschland indirekt vor nun bereits 700.000 „Flüchtlingen“ hinzustellen und sagen: Toll dass ihr alle da seid, ich mach was für Euch, quasi es gibt viel zu tun für die „Anständigen ohne über die Ursachen und Konsequenzen nachzudenken. Es ist das Gleiche wie seine “Künstlerfreunde” die einen Sarg vor den Reichstag stellen um damit das Flüchtlingsproblem auf dem Gutmenschtrip zu lösen ohne aber die Ursachen/Urheber zu kritisieren, verändern zu können, oder zu wollen. Diese Art von Aufmerksamkeit und Rechtfertigung steht ihm und anderen nicht zu. Auch nicht,dass er die Kritiker die dies in Frage stellen -quasi als Rassisten, Deppen ohne Ahnung und Mitgefühl bezeichnet, zu diffamieren,quasi “weg mit dem Dreck, verpisst Euch”. Über die Reaktion muss er und seine Unterstützer sich dann nicht wundern. An den Till Schweigers (oder den oben genannten Vertretern von Kongo) ein Beispiel zu nehmen überzeugt nicht, auch nicht in der Flüchtlingshilfe. Und so gehen mir beide Genannten und noch viele mehr- alle die mit ihrem Heiligenschein und Medien-Aktionismus so wie der Pöbel Schweiger seine Kritiker beschreibt ebenso: “auf den Sack”.

  21. Hier , ein unglaublich guter “Gutmensch” !

    Wundert mich eigentlich daß er nur Freital erwähnt und nicht noch Pegida angreift . . . . . und wie der redet . . . . keine Ahnung was der raucht !

    Til Schweiger bei Maischberger : „Sie gehen mir auf den Sack !“

    https://www.youtube.com/watch?v=pIT303GDt2Y

    Hier ein schöner Kommentar von lena mayerstinkfuss . . . . 😉

    Til behauptet, dass man zwei Hundertschaften schicken sollte um die Leute einzukassieren um in den Knast zu packen. Lieber Til, das hat man schon Mal so gemacht, nur damals hießen die Institutionen SA, SS und Gestapo. Werd erstmal nüchtern .

  22. Neue Flüchtlingswohnungen :
    Deutsche Familien werden in Notunterkünfte umgesiedelt !

    Das schlägt dem Fass den Boden aus !

    http://www.unzensuriert.at/content/0018497-Neue-Fluechtlingswohnungen-Familien-werden-Notunterkuenfte-umgesiedelt

    Im deutschen Ludwigshafen müssen sozial schwache deutsche Familien ihre günstigen Wohnungen verlassen. Grund dafür ist ein top-modernes Asylheim, das auf dem Gelände gebaut werden soll. Die Familien werden unterdessen in eine heruntergekommene Notunterkunft umquartiert .

    Familien müssen in mit Unrat beschmutzte Absteige weichen ! ! ! !

    Das Video des SWR zeigt drastische Szenen: Eine Mutter und ihr kleiner Sohn sehen zu, wie ihr ehemaliger Garten von Baggern planiert wird . . . . . . . . . . !

    . . . etwas nach unten scrollen , dort ist das Video !

    Ein herzliches DANKESCHÖN nach Berlin ! Vielen Dank !

  23. @ Alfredo Heinemann # 24

    . . . . . “in dem das Volk einfach sein Land wechselt und dorthin geht, wo die neuen Politiker sind . In Südamerika” :

    Alles schön und gut . . . . wir deutschen verlassen unser Land und gehen nach Südamerika . Alle . 80 Mio . OK . Wetten daß es nicht lange dauern würde , bis auch dort die ersten Kan . . . . . auftauchen . Auch die in unserem Deutschland nun hausenden Musels würden das Land wieder verlassen und uns nach Chile nachlaufen . Ohne uns sind se doch zu nichts fähig . Wenn wir sie in Deutschland allein lassen , sind se in einem halben Jahr alle verhungert .
    OK ,wir gehen . . aber die “Grünen” – SPD – CDU/CSU (WachtulaZonensis)
    bleiben hier , sonst geh ich nicht mit 😉

    LG . . . . . 😉

  24. Sein Wort in Gottes Gehörgang vor allem in den Gehörgang unserer Politiker. Ja laßt uns alle nach Afrika ziehen, warm, keine Heizungskosten, keine warmen Klamotten kaufen. Laßt uns Deutschland in Afrika aufbauen. Mal sehen wie lange das Deutschland in Europa dann noch besteht, bzw, steht und wann die Ersten im afrikanischen Deutschland eintreffen.

  25. Aber auch der Grünabfall redet Tacheles über die Flüchtlingspolitik.Allerdings lässt das eher an einen Fieberwahn denken,möglicherweise hat sich diese quallige Quatschnudel beim zusammentrommeln von Negerstämmen mit Gelbfieber infiziert.
    Viehisch:

    1.Abschaffung der Vorrangprüfung(Bisher müssen Arbeitskräfte aus Deutschland oder der EU ein Arbeitsplatz besetzen)….Weg damit!

    2.Ein neues Einwanderungsgesetz,dass noch mehr Menschen die Möglichkeit gibt,einzuwandern.(weitere Destabilisierung der Wirtschaftslage der Industienationen.)

    3.Einen leicheteren Familiennachzug-ohne Sprachtests im Heimatland.(Komisch,unsere deutsche Familie soll ausgeottet werden)

    4.Zulassung des Kommunalwahlrechts für Emigranten.

    5.Noch mehr Menschen ermöglichen,gleich mehrere Staatsangehörigkeiten zu besitzen.(Wichtig für die NWO)

    5.Illegal lebenden Menschen,ohne Aufentaltsrecht in Deutschland Zugang zu medizinischer Grundversorgung zu beschaffen.

    6.Sofortige Abschaffung des Asylbewerberleistungsgesetzes.

    7.Essenspakete in Bargeld umwandeln.

    8.Schutz von Klima und Umweltvertriebenen.(Hier sieht man deutlich das wir das Gebiet der einfachen,primitiven Wahnwahrnehmungen eines menschlichen Geistes velassen.Dieser Wahn hat bereits Sonderqualitäten und kann meiner Meinung nach nicht vom Menschen selbst entstammen.)

    7.Asybeweber sind deutschen Staatsangehörigen bei Sozialleistungen gleichzustellen.Und natürlich gleich zu behandeln.

    8.Eigene Wohnungen für Flüchtlinge,am besten private Mietwohnungen oder Teilung mit Privathaushalten.

    9.Überführung der Flüchtlinge in die gesetzlichen Krankenkassen.

    Hier wird deutlich das es um wahnhafte Eigenbeziehungen geht die vom menschlichen Hirn so nicht mehr nachvollziehbar sind.
    Ein normal funktionierendes menschliches Hirn würde angesichts dessen seine Aufnahmekapazität stornieren,es würde komatös,und an seine Reserven gehen.
    Das eine völlige Insuffizens eines Hirnes so reagieren kann ist mir neu und scheint nicht von dieser Welt zu kommen.

  26. OT

    Togolesen bereichern vielfältig Graben-Neudorf bei Karlsruhe.

    44-Jähriger wegen versuchten Mordes in Haft: Attacke mit Cuttermesser und Hammer

    Graben-Neudorf. Gegen einen 44-Jährigen aus Togo hat am Mittwochnachmittag der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

    Am Samstag war es zunächst zu einem Streit zwischen dem Beschuldigten und einem 20-Jährigen gekommen, der blutig endete.

    Der 44-Jährige fügte dem jungen Mann hierbei mit einem Cuttermesser eine Schnittwunde am Hals zu. Als dieser flüchtete, setzte der Beschuldigte ihm nach und schlug mit einem Zimmermannshammer mehrfach auf dessen Kopf. Erst nach dem Eingreifen von Passanten ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete.
    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-44-Jaehriger-wegen-versuchten-Mordes-in-Haft-Attacke-mit-Cuttermesser-und-Hammer-_arid,1041403.html

  27. @ Reiner Schöne #29

    Deutschland ist unser angestammtes Land: unsere Wälder u. Auen, Wiesen u. Felder, Bäche, Flüsse u. Seen, Städte u. Dörfer, Burgen u. Schlösser, Kirchen u. Kirchenmusik, Ballett u. Opern, Kunst u. Kultur, Fachwerkhäuser u. Brunnen, Flora u. Fauna, Dichter u. Denker, Tüftler u. Erfinder, Wissenschaftler, Fabriken, Geschäfte, Sitten u. Bräuche, Festen u. Feiern…

    Wir Deutschen sind Nachfahren der Kelten u. Germanen.

    Wir hauen nicht feige ab!

    Wir überlassen unser Land nicht korankonform Moslems – oder Negern u. Zigeunern.

    Unsere Haut ist hell. Wir würden in Afrika verbrennen.

    Die Neger sind schwarz u. für Afrika gemacht. Sie sollen dort bleiben. Schickt sie weg. Jagt sie aus unserm Land, nebst Türken, Arabern, Hindukuschern u. Kaukasiern.

    Unsere Natur u. Umwelt, Flora u. Fauna können sich bei 60 Mio. Deutschen sehr gut erholen. Wir brauchen keine 20 oder 40 Mio. fremdkulturelle Resourcenverschwender.

  28. @ Alfredo Heinemann #24

    Weshalb sollen wir unser Land, unsere Heimat verlassen? SIE lieben Deutschland nicht, gell!
    Die Fremden müssen gehen! Raus mit denen!

    Im übrigen wird auch Lateinamerika islamisiert:
    2008
    http://www.nzz.ch/muslime-im-lande-der-gauchos-1.1293315

    Ich sehe keinen Sinn drin, wegen ein paar Jahren, egoistisch mein Land im Stich zu lassen! Feige flüchten, wie ein Hase?

    Freiwillig Platz schaffen für Fremdlinge, für Neger, Zigeuner, gar Moslems? Nie! Deutschland ist meine Heimat. Deutschland ist das Land der Deutschen. Weg mit den Fremden!

  29. @ schwabenland-heimatland #23

    Im Kongo wollten Sie nicht leben! Sollen Sie auch nicht!

    Ihre deutschen Vorfahren u. auch Sie haben Deutschland erträglich u. bequemer gemacht: Wälder gerodet, reißende Tiere ausgerottet, Deutschlands Malariasümpfe trockengelegt, feste Häuser gegen Naturkatastrophen gebaut, den Äckern Nahrung abgerungen. Für Sie, nicht für Fremde!

    Beschäftigen Sie sich doch mal mit der Herkuft deutscher Familien- u. Ortsnamen. Unzählige u. in Variationen gehen auf Sumpf-, Schilf- Wald-, Feucht- u. Moorland zurück. Dann dämmert Ihnen vielleicht, was für ein wildes hartes Land Deutschland mal war.

    Wenn die Neger ihre Negerkönige u. Kleptokraten gewähren lassen, ist das deren Bier. Wenn sie lieber herumhängen, jammern u. Kinder machen, ist das deren Bier. Es geht aber nicht an, daß die ihre Energie u. Geld dafür einsetzen, um hierher zwecks Schmarotzerleben zu kommen. Kein Neger o.ä. ist dafür entschuldigt, nur weil unsere Politiker locken. Ich darf auch nicht im großen Kaufhaus stehlen, nur weil die Ware dort so schön ausgestellt ist!

    Es gibt noch zig Diktaturen u. verkommene Länder auf der Welt. Kein Grund, daß wir deren Völker aufnehmen u. durchfüttern.

    Also unsere Eltern u. Vorfahren haben hart gearbeitet, damit WIR es einmal hier leichter u. besser haben u. nicht Fremde!

    Unser Wohlstand fiel nicht vom Himmel. Unzählige deutsche Generationen haben ihn erarbeitet. Die paar Hugenotten u. Ruhrpottpolen sind ein assimilierter Klacks. Assimilation war Bedingung.

    Auf HR-TV kam mal eine Sendung, daß die Hugenotten die steinigsten Flecken Land in Hessen bekamen. Mancher starb vor Hunger u. von den richtigen Deutschen weggebissen. Generationen Hugenotten mußten hart arbeiten, um in Deutschland aktzeptiert zu werden u. es zu Wohlstand zu bringen; Wohlstand u. Fortschritt auch für Deutschland, nicht nur für sich privat.

    Millionen Deutsche haben sich über Jahrtausende dafür abgearbeitet, mancher bis in den vorzeitigen Tod, um aus Hungersnöten u. Seuchen, Kriegen u. Ruinen herauszukommen. Und nicht für Fremde!

    Ich kenne noch die Redensart “… setzt sich ins gemachte Nest!”

    Alle Fremden, auch die, die hier einen Arbeitsplatz finden u. ihn auch keinem Deutschen wegnehmen, setzen sich ebenfalls ins gemachte Nest Deutschland.

    Aber die Mehrheit von den Fremdlingen will eh nicht arbeiten… Die verstehen auch was ganz anderes unter Arbeit, nämlich hier u. da mal ein oder zwei Stündchen herumpfuddeln, dubiose Geschäfte machen, handeln u. händeln… Und keine 8- oder 12-Stundentage…

    Es hat nichts mit Zufall zu tun, wohinein jmd. geboren wurde. Unsere Eltern haben uns in die Früchte ihrer Arbeit hineingeboren u. die Araber-, Zigeuner- u. Negereltern ihre Kinder in die Früchte ihrer Hände Arbeit.

    Und reden wir nicht von Krieg u. Hungersnöten! Wie gesagt, Deutschland war auch mal wild und zigmal ruiniert. Denk ich nur an den 30-j. Krieg, an Pest u. Cholera…

  30. @ berhard von Klärwo
    offensichtlich schreibe ich irgendwie immer nach Ihrem Verständnis etwas zu “milde”,oder an Ihrer deutschpatriotischen Sache vorbei. Dies fiel mir nun erneut auf. Egal. Wissen Sie, ich bin nicht “der (Ur-)Deutsche” den Sie beschreiben, von der Holzhammersorte mit komplettem Tunnelblick, versuche objektiv zu bleiben.(ohne Schweiss und Pflug) Ich war viele Jahre sogar eher links orientiert wenn es mir um soziale Gerechtigkeit ging, um Löhne, um Arbeitsplätze,dem Geiz ist Geil /dem Billig. Billigwahn, der Gier,des Konsum, Nachhaltigkeit, der Bankenkrise/ Rettung, des Raubtierkapitalismus,(z.B. den Machenschaften der globalen Geldkonzerne wie Black Rock/Larry Fink, ect. -> schon mal was darüber gehört?) Mich interessierten die Aktivitäten gegen die globale Ausbeutung von Menschen, oder direkt vor Ort! Der Wahnsinn und Umgang des Staates mit H4 Menschen. Das Schleifen der Löhne und Mitbestimmung, das Thema Armut, soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit, ect.pp. Dieser Themen angenommen habe ich eher als linksorientiert gesehen und zugeordnet, wo sonst? Vielleicht bei der FDP oder CDU,oder dem Wirtschafts-Superliberalismus? Oder gar den elitären national orientierten Burschenschaften,den BWL Professoren und Think Thanks? Nicht mal die SPD war dafür konkret Ansprechpartner seit der Agenda 2010. Alles der Wirtschaft untergeordnet. Dagegen habe ich mit vielen Menschen ausgetauscht und mich eingesetzt. Irgendwann war selbst Schröder bei Putin verschwunden. Das deutsche Volk war im ohnehin Wurst. Doch nun was kam danach?! Merkel&CO. Alles weiterhin Lug und Trug. Seit die EU, der Euro, insbesondere Deutschland in der Euro Umverteilung, mit dem Genderwahn, der Flüchtlingswillkommenskultur, mit der ganzen Apeasementpolitik von Merkel und Co. total aus den Fugen ist, gibt es neue Verhältnisse und Schwerpunkte zur Kritik, auch für mich. Ich bin selbst patriotischer geworden, verteidige sogar meine ureigenen, deutschen Bürgerinteressen, denn ich wohne nicht am Südpol der anscheinend allen gehört. Ist das nun links oder rechts, die Bezeichnung ist eher irreführend, aufgehoben?!(derzeit ohnenhin die große Frage!)
    Umso weniger lasse ich mich wie viele andere Bürger mit gesundem Menschenverstand von der Politik oder den Medien in die populistische rechte Ecke schieben, als “Mischpoke, die Schande für Deutschland” bezeichnen. Das geht >mir< auf den Sack, als Gegensatz zu Till Schweiger, dem größenwahnsinnigen Heiligenschein -und Fernseh-Kommisssar- Schwarz-Weissdenker der gerade die Farbkübel für die Flüchtlingsheime ordern lässt und ausrechnet was er daran verdient.
    Trotz alledem… Dinge die ich höre, lese, oder sehe, möchte auch von der anderen Seite beleuchten bevor ich mir ein entsprechendes Urteil erlaube.In meinem vorigen Kommentar über Bogwango war dies eben genauso.Und.. deshalb die Bemerkung, dass quasi ich im Kongo nicht leben möchte. insbesondere als Kritik verstanden, weil dieser o.g. Oberkongoianer hier im Blog sein Land so darstellt,oder dargestellt wird, als wäre alles easy. Das ist es eben nicht. Das Land ist Chaos wie andere Drumherum auch.Von Despoten und korrupten Machthabern regiert, bzw. an sich gerissen. Die Menschen sind dort ebenso offenbar unfähig sich selbst zu helfen, dass endlich Frieden und Wohlstand herrscht. Der riesige schwarze Kontinent inkl.die arab. Staaten ist ein Höllenschlund, eigentlich reich, aber wieso auch immer die meisten Länder unfähig daraus etwas zu machen. Dass dort viele Menschen irgendwann sagen: " Tschüss machts gut" ist nachvollziehbar.
    Die Krux ist aber, da unsere Regierung bis in den tiefsten Kongo,Irak oder sonstwo hin nun mal ganz laut schreit: "kommt alle zu uns wir haben viel Platz, wir werden ohnehin weniger, wir sind ohnehin schon Multikulti, der Islam gehört auch schon zu Deutschland, nun möchten wir auch noch unsere moralische "Willkommen Flüchtling"- Hilfsbereitschaft ohne Limit- , zeigen!" Logisch, dann landen diese Menschen auch bei uns, inkl. deren Kinder und späteren Kindeskinder. An ihrer eigenen ehemaligen Heimat sind sie nicht mehr interessiert, Aufbau,Gegenbewegung, Fehlanzeige. Der relative Wohlstand gibts halt nur bei uns.

    Unsere (Gutmensch-) Politiker mitsamt den Medien sind auf einem gewaltigen Holzweg mit einer solchen Politik der Fälschungen und Täuschungen. Sie vergisst das eigene Land, das eigene Volk, deren natürliche Interessen. Viele Bürger wehren sich – weil es unsere/ihre Heimat ist- es nach unseren Regeln geht, wie in anderen souveränen Ländern auch. Da bin ich auf Ihrer Seite von Klärwo. Der ganze Wahnsinn was in Deutschland derzeit abläuft ist tatsächlich unerträglich. Ich erkenne "mein" Land nicht mehr- je mehr man sich damit beschäftigt. Und dagegen wehre ich mich genauso wie Sie. Ein wenig unterscheiden wir uns jedoch – wir kämpfen wei schon mal geschrieben u.U. jeweils mit anderen Mitteln! So what.

  31. VIDEO: Asylantengewalt in Suhl – Alluha Akbar.
    https://www.youtube.com/watch?v=L5xHga-YJCs

    Die eingedrungenen Moslem-Invasoren gehen zum Krieg über. Befehl aus ihrer DNA. ( so wie ich es seit Jahren voraus sagte ). Nochmal, Früher kamen die Invasoren mir einer bewaffneten Armee um neue Siedlungsgebiete zu erobern. Da daß heutzutage wegen unserer militärischen Überlegenheit sofort zum scheitern verurteilt wäre nutzen die Eroberer eine neue Taktik. Stille Invasion. Getarnt als “harmlose Flüchtlinge” dringen sie mit hilfe dummer Gutmenschen und diesem stumpsinnigen Asyl-Paragraphen ein und bewaffnen sich dann hier. Im Baumarkt gibt es genügend Sachen die man als Waffe benutzen kann. Wir geben ihnen sogar noch Geld daß sie sich diese Waffen kaufen können. BEKLOPPT. So “langsam” muß man an einen Millitäreinsatz denken. In Suhl sind wohl 1800 Invasoren. Was ist denn wenn die plötzlich allesamt auf die Bevölkerung losgehen??? Das könnte eine Menge Toter Einheimischer geben.

  32. Super!
    Die Schwedendemokraten (SD) sind erstmals in der Geschichte in einer Umfrage die stärkste Partei in Schweden. Laut der am Donnerstag in der Zeitung Metro veröffentlichten Yougov-Studie liegen die Schwedendemokraten mit 25,2 Prozent in der Popularität derzeit vor den regierenden Sozialdemokraten (23,4) und den oppositionellen Konservativen (“Moderaterna”, 21 Prozent).

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Rechtsextreme-in-Schweden-an-der-Spitze-21470165

  33. Beruhigend. Beunruhigend ist nur, daß er es schon 2011 verlautbart hat. Nichts gefruchtet. Die Katastrophe rollt ab wie am Schnürchen.

  34. James Cook
    Mittwoch, 19. August 2015 8:46
    6

    Sind diese Aussagen auch authentisch?
    Gibt es verlässliche Quellenbelege?

    DAS FRAGE ICH MICH AUCH.

    Habe schon vor Monaten versucht herauszufinden, wer dieser Mann ist, konnte aber nichts finden (die italienische “Quelle” schon, aber nicht nachprüfbar)
    Auch nicht darüber, dass er ein Mitglied der genannten Institution ist/war.

    Wenn das wieder ein fake ist, spielt das nur den Gegnern in die Hände. Das Foto wurde überall herumgereicht, aber die Quelle nannte niemand.

    Wer ist Serge Bonet, wann war er Vertreter des Kongo der UN, und wann hat er diese Aussage getätigt???

  35. James Cook
    Montag, 24. August 2015 2:21

    da kommt nichts. Stille.
    Ich behaupte, dieser Mann ist eine Erfindung.

Kommentare sind deaktiviert.