Leserfoto zum Thema: Hass gegen Deutschland

 

Hallo Herr Mannheimer,

anbei ein Photo, aufgenommen am 27.07.2015 in der deutschen Hauptstadt.

Die deutschlandfeindliche und haßerfüllte Schrift gegen die fleißige arbeitende Bevölkerung befindet sich bereits schon seit einigen Monaten an der Fußgänger-Tunnelwand auf der B1 stadtauswärts, kurz vor dem S-Bahnhof Berlin-Wannsee.

Offenbar wird hier kein Ordnungsamt tätig.

Mit besten Grüßen Anna

 

Hinweis:

“10.000-Augen-Projekt” gegen die Lügen der Medien und Politiker:

Deutsche Bürger dokumentieren die Islamisierung ihres Landes

Ab sofort können  Leser fotografische Dokumentationen zu Themen wie

  • “Deutschland ein Land wehrt sich gegen seine Abschaffung”

  • “Die Lügen der Medien und Politiker”

  • “Fotos, die die Islamisierung Deutschlands beweisen”

  • “Der Hass von Linken gegen Deutschland”

an folgende Email schicken:

FOTOWETTBEWERB-michael-mannheimer@gmx.de

Es werden nur selbstgeschossene Fotos veröffentlicht, die erklärenden Text zum Foto haben: Wann und wo genau aufgenommen? Hintergrunderklärungen und -gedanken sind erwünscht.

 Danke

Michael Mannheimer

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Die “Schrift” spiegelt den allgemeinen Bildungsstand dieser Stadt wieder. Dann dankt schon mal das Bildungsministerium dafür! Aber wahrscheinlich “”arbeiten”” da die gleichen Vollholzlatten wie die, die Talkshows produzieren. Und sich noch dümmere Gäste einladen als die das geschmiert haben. Diese Schrift verdient die Benotung: 6 Schweiger bzw. 3 Gabriel oder auch 1D! … Bei so etwas sehe ich Roth.

  2. An der Schreibweise erkennt man ganz klar,

    dass der Schreiber eine Gesamtschule besucht

    hat.

    Das ist der Stolz Deutschlands. Dies Leute

    werden einige Erfindungen machen.

    Wahrscheinlich können die Lehrer selbst nicht

    so gut schreiben.

    Früher sagte man. Wie der Herre sos Gescherre.

  3. Jetzt läßt man die Katze aus dem Sack.
    Die Refugees kosten eine Menge Geld. Der Deutsche wird jetzt merken, wie er bereichert wird.
    Neben den üblichen Gewalt und Raubdelikten wird man ihm jetzt auch an die Tasche gehen.

    Nach einer Schätzung dürften damit die Ausgaben der Länder für Asylbewerber auf bis zu 10 Milliarden Euro steigen, wenn die Flüchtlinge ein Jahr bleiben. Dies ergibt sich aus einer Multiplikation der halbwegs kostendeckenden Pauschalen von 12.000 bis 13.000 Euro je Flüchtling, die einige Länder an Kreise und Kommunen zahlen, mit der erwarteten Zahl der Asylbewerber. Die Rufe aus den Ländern und Kommunen nach einer höheren finanziellen Beteiligung des Bundes werden immer lauter. Es gibt auch schon erste Forderungen nach Steuererhöhungen, um die Asylkosten zu decken.

    In manchen Ländern werden auch schon Rufe nach Steuererhöhungen laut. Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) forderte, der Staat müsse „die Einnahmeseite verbessern“, also neue Steuern einführen oder alte erhöhen. Das Geld für die Flüchtlingshilfe sollten vor allem die Reichen aufbringen. Heinold würde die Erbschaftsteuer erhöhen. Auch bei der Finanztransaktionssteuer sehe sie Potential. Außerdem solle der Solidaritätszuschlag bestehen bleiben und zur Deckung der Asylkosten genutzt werden.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/asylbewerber-kosten-bis-zu-10-milliarden-euro-13758770.html

    10 Milliarden für ein Jahr!!
    Nächstes Jahr werden nochmal so viele kommen (oder auch mehr). Dann kommen nochmal 10 Milliarden dazu. 2017 nochmal 10 Milliarden, macht dann schon 30 Milliarden pro Jahr.
    Der Familiennachzug ist dort noch nicht mit eingerechnet.

    Nach der Steuererhöhung erfolgt dann die Zwangsenteignung.

    Die Bereicherung führt dazu, dass die Deutschen immer “Reicher” werden…

    So langsam merken die ersten, das dieser “Tsunami” an Musels keine nettes Naturschauspiel ist. Die Angst und die Abneigung wachsen Signifikant in diesem Land. Leider haben die meisten noch nicht erkannt, dass das erst der Anfang ist und es ein böses Ende nehmen wird.

  4. Die BRD-Wähler wollen das so und den kommendenn BNürgerkrieg in der BRD und der kommt.. Siehe Suhl,dkoran ist undantastbar auch für die Shit-Elite, aber Bibel ist für die der letzte Dreck.

  5. OT

    ALLAHU AKBAR IN SUHL

    In Suhl geht´s nun lustig zu,
    bunt durch Gewalt mit Allahu.
    Es schreit der Moslem: „Meiner
    ist größer, als irgendeiner!“

    Der islamische Schwanzvergleich,
    meint Allah aus dem Höllenreich.
    Den Koran soll geschrieben haben,
    Gibril in Mondgott Allahs Namen.

    Mohammed ein Analphabet war,
    wußte sogar der olle Allah.
    Wenn Mo nicht lernen wollte,
    Gibril ihn drosseln sollte.

    Der Allahbote nahm flink ein Tuch,
    zog es um den Hals Mohammeds zu.
    Der Prophet war davon geschockt,
    kroch der Khadidscha untern Rock.

    Das hab´ ich nicht erfunden,
    man kann es nämlich gugeln.
    Koranbefehle gälten heute noch,
    meint der teuflische Allahgott.

    ASYL-FORDERER-HEIM SUHL: MUSLIME TOBEN
    Zur Belohnung als Flüchtlinge anerkennen
    und sie in Luxuswohnungen unterbringen!
    http://www.pi-news.net/2015/08/suhl-moslemmob-wuetet-mit-allahu-akbar-in-den-strassen-autoscheiben-zertruemmert/

  6. Die Bürger sind noch immer nicht aufgewacht. Die jetzige Bundesregierung muss beseitigt werden um das Pronlem zu lösem. Die Hörigkeit gegenüber Amerika erledigt sich dann von selbst. Amerika ist nicht der Freund von Deutschland, sondern Deutschland ist der Sklave von Amerika. Frau Merkel der Erfüllungsgehilfe.

  7. Solche Sprüche bleiben nur im Selbsthass Land an der Wand stehen.Dieser Selbsthass führt zum Untergang genau das was Hitler zum Schluss wollte.

  8. “Nie wieder Deutschland”??? Aber wo kommt dann das Steuergeld für eure Durchfütterung her ihr linksgrünen schmierenden Sozialschmarotzer???
    ——————
    Versorgung von Asylbewerbern: Kosten von mehr als 10 Milliarden Euro drohen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/800-000-fluechtlinge-erwartet-versorgung-von-asylbewerbern-wird-deutschland-10-milliarden-euro-kosten_id_4891162.html

    Laut aktueller Schuldenuhr,
    http://www.staatsverschuldung.de/schuldenuhr.htm
    hat Deutschland und somit das deutsche Volk derzeit ca. 2155 Milliarden EURO Schulden am Arsch. “TOLL”. Da kann man ja ruhig nochmal 10 Milliarden für Asylbetrüger und 86 Milliarden für Pleitestaaten VERSCHLEUDERN.

  9. Keine Eigenliebe = kein (gesunder) Nationalstolz und keine nationale Leitkultur. Wir hoffieren – pardon! – den Dr*eck, treten das eigene Land und die eigenen Leute jedoch mit den Füßen. So etwas kann nur und wird auch ganz böse in die Hose gehen!

  10. Wenn der Wunsch der Schmierer in Erfüllung geht, müssen sie Frondienst unter den neuen Herren leisten. So was sollte man ihnen wünschen – aber dann wäre unser schönes Deutschland nicht mehr da.
    Tun wir alles, damit es erhalten bleibt. Das wird allerdings recht schwer werden.

  11. OT

    😛 DEUTSCHE SPENDET FAHRRÄDER!

    FAHRRÄDER FÖRDERN FLÜCHTLINGE!

    Deutsche Omi mit ihrem Rollator wackelt,
    ihr Dackel Waldi hinter ihr herdackelt.
    Da kommt der Ali mit dem Spenden-Fahrrad;
    Omi Emmi jetzt kein Handtäschli mehr hat!

    Die Stadt Rosenheim sichtlich stolz:
    die Fahrradspenden ein voller Erfolg!
    Bevor wir jemandem Asyl gewähren,
    muß er erst einmal mobiler werden.

    Fahrräder fördern die Integration;
    der Asylstatus folgt dann als Lohn.
    Rosenheim will Gutmenschensieger sein
    und stellte sogar einen Trainer ein:
    http://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-kostenloser-fahrradkurs-fluechtlinge-3424804.html

    Ein(e) MünchnerIn bettelt so sehr:
    Für Fremde müssen nun Fahrräder her!
    Und spendet mir bloß keinen Schrott –
    Asylbewerber kommen gleich nach Gott!

    „Mit einem Fahrrad können Sie[sic] ihre Umgebung auskundschaften[sic]…
    Bitte keine Schrott-Räder,…“
    http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fahrrad-fuer-fluechtlingskinder-gesucht/335371592-192-6474

  12. Die Schrift im obigen Bild ist kindisch. Ein auf den letzten Triggern wartender Irregeleiteter will freiwillig zum zukünftigen Massenmörder degenerieren und zwar wie wir es nach dem 1. und 2. Weltkrieg kennen lernen durften. Der Genozid an Deutschen wird brutal werden, wenn diese Art von Hetze weiterhin erlaubt und geduldet wird. Der Völkermord wird schleichend und immer offener vorbereitet.

    Völkermord (Genozid) geht schon weiter als Massenmord, denn es geht bei Völkermord um eine geplante Zerstörung des ethnischen, sozialen und kulturellen Zusammenhaltes, unseres Gemeinwesens, Kultur, und dessen Lebensgrundlagen. Die direkte geplante Tötung von bestimmten ethnisch ähnlichen Menschen (hier Deutsche mal wieder, weil deren Schicksal ist der Welt, und auch vielen gehirngewaschenen Deutschen mit Stockholm Syndrom = dem Stiefellecker Syndrom) scheinbar egal. Massenmord ist deshalb nicht die einzige Form der Tötung sondern nur eine von vielen. Völkermord kann leise, unbemerkbar erst und schleichend geschehen, am Ende aber wird die Gewalt durchkommen.

    Man kann nur hoffen, daß die jüngeren sich nicht als Massenmörder zum Völkermord leiten lassen. Diejenigen die uns ausbeuten, uns teilen und beherrschen wollen sollten das Ziel unserer Anstrengung sein. Es gilt sie zu entmachten denn sie stehen hinter diesen primitiven Programmen des Völkermordens die schon sehr viel älter sind als der 1. und 2. Weltkrieg.

    Des öfteren hören wir Sprüche wie, “wir haben hier gesamtgesellschaftliche Aufgaben” zu bewältigen, z.B. das Asylproblem mit dem dazugehörigen Spannungspotential zu lösen ohne Finger auf die oft fremden Täter zu zeigen wenn sie uns Schaden und Tod bringen (nur Deutsche dürfen an den Pranger gestellt werden als Nazi – auch wenn sie keiner sind und sich anders wahrnehmen). Es wird an unser Harmoniebedürfnis, in einer angeblichen Solidargemeinschaft was aber nicht Deutschland sein darf sondern evtl. nur der angebliche Sozialstaat der schon lange am absterben ist (siehe die Machenschaften bei der ARGE – siehe wie Herr Boes hungert), appelliert aber andererseits wird das was uns Zusammenhalt gibt (Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen, Weihnachten, nette Feste feiern, geistige Interessen) systematisch zerstört da wir uns den Leuten anpassen sollen die unser Land, und uns, im Grunde doch nur abgrundtief hassen? Wie soll das alles bitte gehen mit der Solidargemeinschaft die sich so leicht spalten läßt?

    Nicht nur der Deutsche – sondern alle Ethnien Europas und weltweit sollen hier letztlich vernichtet werden damit wir alle gleicher werden.

  13. VORAUSEILENDER GEHORSAM

    HÖSEL(Stadtteil von Ratingen, NRW)

    Türe der alten Kindertagesstätte(Die Kath. Gemeinde hat längst eine neue Kita gebaut) sollte verlegt werden, damit Moslems weder Kirche, noch Grabkreuze/Christengräber sehen müßten:
    Ich vermute, es handele sich um diese Kirche von 1911
    http://stadt-ratingen.de/imp2/imp.php?url=/bilder/41/ratingen_entdecken/hoesel_bahnhofstrasse/st_bartholomaeus_kirche_4_klein_neu.jpg&resolution=1000×800

    KATH. ISLAM-VERSTEHER

    14.08.2015
    “”Alte Kita wird zur Flüchtlingsunterkunft

    32 Menschen werden ab Winter auf der Bruchhauser Straße in Hösel leben. Kirche und Stadt informierten Anwohner…

    Nach einem aktuellen Termin bei NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) betonte Rolf Steuwe(Erster Beigeordneter): “Die Zahl der Flüchtlinge, die wir in Ratingen aufnehmen müssen, wird weiter deutlich steigen. Wir gehen für dieses Jahr von rund 660 Personen insgesamt aus.”

    Steuwe berichtete, dass die Stadt rund 200 000 Euro investieren muss, um die Kita (Schimmel, defekte Heizung) ordentlich herzurichten.

    Der Plan sah bisher vor,+++den Eingang nach hinten zu verlegen, weil es laut Kirchenvorstand Probleme für Muslime geben könnte.+++Die müssten nämlich auf den Friedhof und die Kirche sehen.+++Prompte Reaktion der Anwohner: Wenn man integrieren will, dann auch richtig.

    Also soll alles beim Alten bleiben – mit einer zusätzlichen grünen Hecke als Abtrennung. Steuwe versprach, diesen Vorschlag in die Planung aufzunehmen.

    Die Menschen, die nach Hösel kommen, sollen sich selbst versorgen, betonte die Integrationsbeauftragte Zeliha Yetik(Anm.: Islam-Missionarin, gell!)…

    Doch es gab auch MISSTÖNE. Anwohner der Bartholomäusstraße warfen dem Kirchenvorstand vor, nicht mit offenen Karten gespielt zu haben.

    Es habe nämlich die Absicht gegeben, das Kita-Grundstück privat zu kaufen, der Vorstand habe betont, es sei noch nicht klar, was damit passiere, obwohl man bereits im Februar Gespräche mit der Stadt über eine künftige Nutzung als Flüchtlingsunterkunft geführt habe…””
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/alte-kita-wird-zur-fluechtlingsunterkunft-aid-1.5311004

  14. Lieber MM -zu o.g. Thema:
    habe gerade zufällig SWR 3 Fernsehen gesehen (ca 21.45 Uhr) .
    Dabei kam erneut ein Bericht über den Wirbel um Till Schweiger und div. Hass Zuschriften an seine Person oder der Kommentare über das Netz. Als Ergänzung wurden div. Zuschriften an div. “politische Gutmenschen”,ect. die die ganze Flüchtlingsproblematik kritiklos wie durch eine vorausgegangene gleichgeschaltete Gehirnwäsche verteidigt. Mit den vorgelesenen “Hassbriefen” möchten diese Empfänger O-Ton nachdrücklich darstellen, das wegen solchen Briefen/Kommentaren umso mehr erforderlich wäre, diese entweder zu ignorieren, oder dagegen Kante zu zeigen,bis zur Anzeige.
    Mit Meinungsfreiheit hätte dies nichts zu tun. Und nun… kommt nun wieder die Polizei vorbei? Kommt man wegen Kritik -angeblichem Rassismus wieder in den Knast? Wahnsinn.
    Wenn ich die WebS der metatageschau betrachte, kommt genau dies auch zum Ausdruck. Es wird sogar bei div. Kritik tatsächlich mit Strafen gedroht.
    https://meta.tagesschau.de/id/101406/fremdenfeindliche-propaganda-hetze-aus-dem-netz

    Wie soll unter solchen Voraussetzungen bei Kritik überhaupt etwas Vernünftiges herauskommen? Irgendwann herrscht wohl Bürgerkrieg. Wo soll dies enden -die Einen sind die Guten die anderen sind die Bösen und “Unverbesserlichen”. Und Mittags um 12.00 Uhr kommt der Scheriff- und Till Schweiger der Fernseh-Oberkommissar bringt die Handschellen vorbei. Falls er gerade Zeit hat und sich von der Planung seines wichtigen Heiligenschein- Flüchtlingsheimes aus Spenden oder gar Steuergelder finanziert mal kurz trennen kann. Deutschland,Deutschland was läuft hier ab?

  15. Sehe ich Schweiger, muss ich kotzen – Sehe ich ARD/ZDF muss ich kotzen – Hör ich fanta 4, richtig muss ich kotzen! Sehe ich Gabriel muss ich… Und sehe ich Roth… Genau!

    Dieses Land ist zum Land der Vollpfosten geworden. Wer dieses nicht sieht der sollte sich mal FREIWILLIG als Streitschlichter in einer Zeltstadt melden. Abt. Gefahrensucher! Viel Spaß…

  16. @ Schnauzevoll #17

    Udo Gerhard Lindenberg, Tilman Valentin „Til“ Schweiger, Claudia Benedikta Roth & Co. haben jeweils ein derbes Alkoholproblem.

    KeinHirnHase Til Schweiger ziehe sich auch Koks ´rein, hört man. Aber die von mir Genannten verbreiten die politkorrekte Meinung. Daher dürfen sie auch grenzdebil, ein Pavian oder eine Stubenfliege sein, Hauptsache prominent und sagen das Erwünschte möglichst laut und oft, zwecks Gehirnwäsche unseres Volkes.

    +++++++++++++
    +++++++++++++

    @ Alle

    20.08.2015
    “”Buchvorstellung von Udo Ulfkotte:
    “EXODUS – Warum wir Einwanderung neu regeln müssen”, Autor Paul Collier, Verlag Siedler, 22,99EUR

    Paul Collier ist Hochschullehrer für Ökonomie. Er forscht über die ärmsten Länder der Erde und interessiert sich als Wissenschaftler dafür, wer unter welchen Umständen von Migrationsbewegungen profitiert – und wer verliert.

    Der Mann trägt Fakten zusammen. Fakten sind politisch weder links noch rechts. Und es ärgert den Hochschullehrer, wenn Fakten vor allem danach sortiert werden, ob sie bestimmten politischen Interessen dienlich sind…

    Der Großvater von Paul Collier stammt aus dem deutschen Dorf Ernsbach, seine Frau ist Italienerin mit niederländischem Pass, sein Sohn (weil er in den USA geboren wurde) Amerikaner, seine Neffen sind Ägypter und deren Mutter ist Irin. Collier schreibt seine Bücher in Frankreich. Seine ganze Familiengeschichte ist also von Migration geprägt. So einer weiß, wovon er spricht…””

    ANMERKUNG:

    ENDLICH MAL EINER, DER DIE ASYL-FORDERER NICHT ALS

    OPFER DES KAPITALISMUS´, DES WESTENS,

    DER LOCKENDEN POLITIKER ODER DER, NACH BILLIGEN

    ARBEITSKRÄFTEN GIERENDEN, INDUSTRIE HINSTELLT!

    ICH BEHAUPTE SOGAR, DIE ASYL-FORDERER WOLLEN

    GAR NICHT ARBEITEN, SONDERN NUR ABSAHNEN, GANZ

    DAVON ABGESEHEN, DASS HALBNOMADEN u. HACKBAUERN

    NICHTS WISSEN u. NICHTS KÖNNEN,

    WAS EINE MODERNE INDUSTRIENATION BRAUCHT.

    “”Auf Seite 17 poltert der Professor, dass Migranten aus seiner Sicht »selbstsüchtig« seien, weil sie in der Regel die Tatkräftigeren ihrer Gemeinschaft seien und die Schwächeren erst einmal ihrem Schicksal überlassen.

    Wenig Sätze später schreibt er: »Migranten bilden in den Aufnahmeländern Gruppen, die ursprünglich den einheimischen Armen zur Verfügung stehende Ressourcen abzweigen, mit ihnen konkurrieren und ihre Werte untergraben«…

    Paul Collier ist fest davon überzeugt, dass ein Land ohne Nationalgefühl dem Untergang geweiht ist. Denn ohne verbindendes Nationalgefühl akzeptieren Menschen die Umverteilung von reich zu arm nicht.

    Er führt auf Seite 24 aus: »Die Ablehnung der nationalen Identität kann also kostspielig werden, verringert sie doch die Fähigkeit zur Zusammenarbeit und die soziale Gleichheit«.

    Staaten, in denen es kein verbindendes Nationalgefühl gibt und in denen Stammesdenken und Sippenstrukturen über dem verbindenden Nationalstaat stehen (etwa fast alle afrikanischen Staaten) werden auch mit noch so viel ausländischer Hilfe keinen Schritt vorankommen, weil sie niemals ein funktionierendes Steuerwesen oder einen Sozialstaat werden aufbauen können…

    Wenn Afrikaner in Massen aus Afrika nach Europa ziehen, dann sind nicht vermeintlich böse europäische Kolonialherren und die Geschichte an der Armut in Afrika schuld, sondern archaisches Stammesdenken, welches die soziale Umverteilung und kulturelles Denken verhindert…

    So beschreibt er auf Seite 72, dass es für Nigerianer in ihrem Heimatland heute unmöglich ist, eine Lebensversicherung abzuschließen. Der Grund: Man kann in Nigeria an jeder Ecke bei niedergelassenen Ärzten »einen Totenschein erwerben, ohne dafür sterben zu müssen«

    Nigerianische Ärzte haben – so Collier – keine Berufsethik. Und Nigerianer haben keine Skrupel, das fragile System hinter Lebensversicherungen solange auszunutzen, bis das System zusammengebrochen ist. Collier warnt davor, alle Migrantenkulturen mit einer Willkommenskultur zu begrüßen, weil diese eben nicht nur ihre Arbeitskraft mitbringen, sondern auch ihre Vorstellungen.

    Nigerianische Einwanderer kommen demnach mit der Vorstellung zu uns, dass beispielsweise Lebensversicherungen nur dazu geschaffen wurden, um sie auszuplündern…

    Auf Seite 81 beschreibt er, wie Einwanderung funktionierende Gemeinschaften destabilisiert. Ein hoher Einwandereranteil führe zu einem rapiden Vertrauensverlust innerhalb der Gesellschaft. Folge sei immer weniger Kooperationsbereitschaft, also genau das Gegenteil von dem, was eine funktionierende Gesellschaft ausmache.

    Spätestens ab Seite 90/91 werden Gutmenschen das Buch des Wissenschaftlers nur noch mit zittrigen Fingern und Schnappatmung lesen. Denn dort führt er auf, dass die »Einwanderung von kulturell fernen Menschen« zum Zusammenbruch der Bereitschaft von Wohlhabenden führen, die Umverteilung zu finanzieren. Wer aus sozialen Gründen Umverteilung befürworte, der müsse dafür sorgen, dass Wohlhabende dazu bereit seien, weniger Wohlhabende zu unterstützen…

    Zum Beweis nennt er etwa das finanziell bankrotte Kalifornien, wo sich die Reichen inzwischen weigern, immer mehr zuwandernde Latinos zu finanzieren (Seite 93).

    Collier schreibt, wer Löhne im Niedriglohnsektor noch weiter senken wolle, der müsse für Zuwanderung demonstrieren (Seite 120).

    Und wer die hier lebenden Afrikaner dazu ermuntern wolle, möglichst schnell möglichst viele Verwandte und Freunde nachzuholen, der müsse sie mit W-Lan-Netzen und Internetzugängen in Asylbewerberunterkünften versorgen (Seite 173)…

    Auf Seite 271 appelliert er an uns, keine »Weichherzigkeit gegenüber der Migration« zu zeigen…””
    DIE GANZE REZENSION, VON UDO ULFKOTTE, HIER:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/klare-regeln-fuer-zuwanderung.html

    (Anm. d. mich, BvK)

    +++Über Kopp-Vlg. zu beziehen, aber z.B. auch bei Amazon:

    “”Wohl kaum eine Frage wird heute so heftig debattiert wie die der Einwanderung. Dürfen wir Menschen an der Grenze abweisen und sie wieder in ihre Heimatländer zurückschicken, auch wenn dort Armut und Hunger herrschen? Einwanderungspolitik, schreibt Paul Collier, ist bislang eine Mischung aus viel Emotion und wenig Wissen. In seinem neuen Buch zeigt er, warum es sich lohnt, einen völlig neuen Blick auf die weltweite Migration zu werfen.

    Wer darf ins Land kommen und wer nicht? Profitieren wir von der Einwanderung – oder hilft der Massenexodus nur den Migranten selbst? Paul Collier erforscht, welche Kosten und welchen Nutzen die weltweite Migration mit sich bringt: für die aufnehmenden Ländern (vor allem Europa und die USA), für die Einwanderer selbst und für jene Länder, die die Migranten zurücklassen…””

    DERZEIT AUCH 7 INTERESSANTE KUNDEN-REZENSIONEN:

    “Amazon Customer” schreibt u.a.

    “Er behandelt dabei drei unterschiedliche Perspektiven:

    1. Die der Länder die Migranten aufnehmen
    2. Der Migranten selbst
    3. Der Länder die Menschen durch die Migration verlieren…”
    http://www.amazon.de/product-reviews/3886809404/ref=dp_db_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

  17. @ von Klärwo
    leider ist es doch so -die elitäre Politikerkaste,inkl.Till Schweiger und seine Clone, die gesamte Flüchtlings-Migranten- Asylindustrie, diejenigen mit dem Heiligenschein und Gutmensch Zertifikat lesen eher die US/BRD Börsenberichte, den Koran, ihren aktuellen Kontostand, die Bildzeitung, die “Enthüllung der Scheinheiligkeit und Hinterhältigkeit” lt.Süddeutsche Zeitung und Till Schweiger -also der “Anständigen”
    http://www.sueddeutsche.de/medien/fluechtlingsdebatte-til-schweiger-enthueller-der-scheinheiligkeit-1.2613579
    – oder die “Gala” mit dem Bildband: “die Katzenberger lässt sich nun unten rasieren”- oder, Claudia Fatima Roth macht einen türkischen Börekladen direkt neben dem Brandenburgertor auf, oder von der Stiftung Warentest die Analyse über die Stoffqualität von Zeltstädten und Plastikgeschirr sowie die Sprach-Toleranz neuer Fachkräfte in Deutschland, oder wie das Medium Angela Merkel nur durch ihre berühmte handauflege-Raute erneut 86 Milliarden Euro in die Ägäis Teletransportierte, oder Claudia Nahles die nüchterne Stellenanzeige auf dem Jobportal der Saudi-arabischen Regierung, dass acht neue Mitarbeiter als Henker gesucht werden. Besondere Qualifikationen oder Berufserfahrung sind nicht vonnöten. Das künftige Gehalt wird nicht verraten.
    Denn…
    von “Verschwörungstheoretikern” Whistleblowern Medien-Nestbeschmutzern und Gesellschaftskritikern die konkret aufzeigen dass Deutschland/Europa mit der Politik, dem Flüchtlingstsunami überschwemmt wird, gerade den Bach hinuntergeht, davon wollen alle o.g. Gutmenschen nichts wissen. Alle sind fest davon überzeugt, dass es im Club der Multikulti -“Weltverbesserer” selbst “hinter dem Mond”für sie so endlos weitergeht.
    Aber.. ich glaube, das steht nicht in den Sternen,deren Vostellung wird zu Sternenstaub.
    Die nigerianische Lebensversicherung- zwecklos!

  18. Wenn wir soweiter zuschaun, dann wird das noch zur selbsterfüllenden Prophezeiung.
    Und stimmt, eine wachsende Anzahl von (Selbstzensur) in unserem Land wirkt nicht nur so, sie ist auch grenzdebil.

    Altzheimer für alle!
    Smarphone machts möglich.
    Die einzige Hoffnung, die wir noch haben, ist die, daß die Smartphoneneubesitzer ebenso schnell von selbigem debilisiert werden, wie unsere Leute und dann einfach nicht mehr wirklich handlungsfähig sind.
    Aber wahrscheinlich brauchts da noch eine ganze Generation dazwischen, damit der natürliche Selbsterhaltungstrieb vom Gendergaga abgelöst wird.

Kommentare sind deaktiviert.