Kindergärtnerin gefeuert, weil sie Kindern über die Bedeutung von Weihnachten aufklärte

Die Zerstörung unserer kulturell-religiösen Wurzeln durch Linke hat längst System

Das ist nichts anderes als ein weiterer skandalöser Fall, der beweist,  wie unsere Kultur, unser Weltbild, schon im Kindergarten zurückgedrängt wird. Und der Fall zeigt darüber hinaus, dass die Auslöschung des abendländischen Kulturerbes System hat nicht nur in Deutschland, sondern allen westlichen, von Linken dominierten Ländern.So auch in Österreich, wie der folgende Fall zeigt …

Michael Mannheimer, 22.8.2015

***

21.8.2015

Wien: Kindergärtnerin erklärt Kindern Weihnachten. Gekündigt!

Wie die österreichische Kronenzeitung berichtet, wurde eine Wiener Kindergartenpädagogin (50) gefeuert, weil sie Kinderfragen zum Christentum beantwortet hatte. Unter dem Titel “nicht entsprechende Dienstleistung” wird die Mitarbeiterin von drei Beamtinnen und einem Beamten der Dienstaufsicht vernommen. Im Vernehmungsprotokoll der MA 10, wie die Behörde heißt, die dienstrechtlich zuständig ist, wird die Kündigung auch damit begründet, dass die Wienerin “die Kinder über die Bedeutung des christlichen Weihnachtsfestes aufgeklärt” habe.

Verbot in Kindergärten, über Christus zu reden?

Dass die Mitarbeiterin nicht die einfachste Kollegin sein könnte, zeigen ihre Antworten zu recht harmlosen Fragen. Auf Seite 4 wirft die Dienstaufsicht dann der Frau aber Folgendes vor: “Die MA 10 betreut und begleitet Kinder mit unterschiedlichen Religionen, es werden deshalb religiöse Inhalte vor traditionellen Festen ausgespart. Sie haben sich nicht daran gehalten und die Kinder mehrmals in der Gesamtgruppe über die Bedeutung des christlichen Weihnachtsfestes aufgeklärt.”

Die Rechtfertigung der Kindergartenpädagogin laut Protokoll: “Ich habe nur die Fragen der Kinder beantwortet, sie über Christus und Christkind aufgeklärt. Ich bin Christin, jedoch keine Religionslehrerin.”

Die Kronenzeitung sperrte übrigens ihren Kommentarbereich zu diesem Artikel. Das kennen wir zur Genüge auch von deutschen Zeitungen….

Mehr dazu hier


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

27 Kommentare

  1. Das ist schon Islamisierung pur, denn in islamischregierten Ländern ist es gefährlich, den Namen Christus überhaupt zu erwähnen. Die Kindergärtnerin hatte also insofern Glück, dass sie weder gefolter, vergewaltigt oder gesteinigt wurde. Warten wir noch ein paar Jahre, dann kommt so leicht keine/r mehr davon.

  2. Sie irren, Herr Breitmeier. Jesus gilt im Islam als ein Prophet. Nur hat er keinen göttlichen Character. Da Allah keinen Sohn hat.Es gibt dort nur einen Gott. Dreifaltigkeit ist ohnehin schwer zu erklären, weil es eine heidnische Hilfskrücke ist. Man konnte den Heiden damals besser umgewöhnen, wenn man Mehreres zur Anbetung im Programm hatte.

  3. Sicher gilt er als Prophet (wie alle israelitischen Propheten auch), aber es schützt Christen nur sehr bedingt oder gar nicht vor Verfolgung, lieber Peter T.

  4. Ich könnte zu dem Vorgang jetzt so einiges schreiben, weil ich mir ganz genau vorstellen kann, GANZ GENAU, wie das alles eskaliert ist, aber ich mach`s trotzdem kurz:

    Hätte eine Muslima den Kindern etwas über den Islam erzählt, dann wäre sie zur Chefin des Kindergartens befördert…..!!!

  5. OT

    GEHORSAM ISLAM

    GRÜNE OFFEN FÜR KOPFTUCH-POLIZISTINNEN:
    http://www.merkur.de/politik/gruene-offen-kopftuch-polizistinnen-deutschland-232187.html
    „DPolG Bundespolizeigewerkschaft Uelzen
    Grüne offen für Kopftuch bei Polizistinnen in Deutschland – DPolG OV Uelzen erinnert an die Neutralitätsfunktion der Uniform!

    Liebe Grüne Volksvertreter,

    mal ganz losgelöst von Ihrer Weltanschauung und Ihrer grünen Ideologie, es gibt in Deutschland eine Neutralitätsfunktion der Uniform!
    Wir verurteilen sicherlich niemanden der privat ein Kopftuch trägt, weder Bürger noch Polizisten. Allerdings muss im Dienst jede Individualität hinter der neutralen Erfüllung des Auftrags zurücktreten.
    Es bestehe die Gefahr, dass die Autorität des Polizeibeamten durch das Tragen des Kopftuches beeinträchtigt wird.

    Mit besten Grüßen
    Ihr DPolG OV Uelzen“

    (Anm.: Auf FACEBOOK!)

    ++++++++++++

    ZENSUR-WAHN I

    ARD: MDR zensiert Gewaltvideo – Asylantenheim Suhl
    20.08.2015

    Es waren entsetzliche Szenen – die niemand sehen darf. Nachdem der MDR ein Video von nächtlicher Gewalt im Asylantenheim Suhl / Friedberg (Thüringen) veröffentilchte, wurde es kurze Zeit später vom Netz genommen. Auch gegen Dublikate bei Youtube geht die ARD rigoros vor. – Thüringer Ministerpräsident (DIE LINKE) will nun Apartheid einführen.

    Die ARD / MDR versucht Filmaufnahmen, welche die brutale Gewalt in einem Flüchtlingsheim in Suhl / Thüringen zeigen, aus dem Netz zu löschen. Die dramatischen Aufnahmen zeigen Asylbegehrende mit Eisenstangen, die wild um sich schlagen, nachdem sie zuvor im Asylheim randalierten. Es gab nach offiziellen Angaben 17 Verletzte, viele mit Stichwunden, darunter auch betroffene Polizisten.

    Doch das Video darf niemand sehen. Alle Dublikate bei Youtube werden unter dem Vorwand des Urheberrechts gelöscht. Zuvor hatte der MDR selbst das Video auf seiner Internetseite gezeigt. Dort ist es jedoch auch nicht mehr sichtbar.

    Stattdessen will nun ausgerechnet der LINKE Ministerpräsident Bodo Ramelow die Apartheid einführen: Um zukünftige Konflikte zu vermeiden, sollen Asylanten nach Religion und Nation (und auch Hautfarbe?) separiert werden.

    Die Situation vor Ort erinnerte an Bürgerkriegs-ähnliche Szenarien.

    Entzündet hatte sich der Streit angeblich um einen Koran, der in der Toilette versenkt wurde. – Wenn man das mit einer Bibel machen würde, wäre ja alles ok. Aber mit dem Koran geht das mittlerweile auch in Deutschland nicht mehr. Die Betroffenheit über eine solche religiöse Untat ist bei Politkern, insbesondere der Linken und der Grünen groß.

    Hier noch mal ein Dublikat des Gewalt-Videos von Suhl. Möglicherweise auch bald zensiert. Augenzeugenberichte HIER
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/51662-ard-mdr-zensiert-gewaltvideo-asylantenheim-suhl-#.VdZCrdMl82Q.facebook

    ++++++++++++++++++++

    ZENSUR-WAHN II

    Sexismus-Beschwerde!
    Plasberg-Sendung mit Thomalla zensiert
    http://m.bild.de/news/inland/frank-plasberg/sendung-mit-thomalla-zensiert-42276330.bildMobile.html

  6. Bei mir im Kindergarten ist der Pastor persönlich vorbeigekommen (seine Amtswohnung war gleich nebenan) und hat uns von der Schöpfungsgeschichte erzählt.

  7. Es vergeht nicht ein beschissener Tag, an dem NICHT über Probleme im Radio oder TV betreffend ” flüchtlinge ” berichtet wird. AUCH wenn es uns so suggeriert wird, dass es sich dann “nur” um Streitereien handeln würde, so merkt man doch DEUTLICH DIE EINSTUDIERTE ZURÜCKGEHALTENE STIMME, des Moderators/Moderatorin. Eigentlich ist dieses schon Grund genug diesen ganzen zanobel nicht zu glauben. Ich hoffe, dass die Moderation in Kürze die Emotionen nicht mehr zurückhalten kann. Dann ist es soweit – dann werden die Rundfunkgesellschaften in Erklärungsnot kommen und nicht nur die. Denn die Wahrheit sucht sich schon ihren Weg. Das begann schon in der Kindheit, auf die Frage: Hast du auch deine Hausarbeiten schon gemacht? Denn diese Frage, wurde von der Politik mit Sicherheit von vorn herein mit Ja beantwortet. Eine glatte Lüge. Ebenso wird die Wahrheit Kohl und die schwarzen Koffer herauskommen. Irgendwann -mit Sicherheit – so wie alles andere auch…

  8. MEHR DETAILS ZUM o.g. FALL:

    “”Ich sollte vergessen, dass ich Christin bin”

    Sie sollte laut Protokoll “in der Arbeit vergessen, dass sie Christin ist”: Der Fall der Wiener Kindergartenpädagogin, die den Buben und Mädchen die christliche Bedeutung des Weihnachtsfests erklärt hat und auch deshalb von der MA 10 gefeuert worden ist, sorgt für viele Reaktionen.

    Integrationsminister Sebastian Kurz kritisiert jetzt diese Regeln für Wiens Kindergärten.

    “Nein, so geht das nicht – jeder Zuwanderer, der zu uns kommt, soll Respekt für Österreich haben. Mit allem was dazugehört. Wir sollen nicht aus falsch verstandener Toleranz unsere Tradition vergessen”, kommentiert Integrationsminister Kurz (ÖVP) den jetzt aufgeflogenen Fall in einem städtischen Wiener Kindergarten.

    Wie berichtet, hat die Dienstaufsicht der Magistratsabteilung 10 (Kindergärten) eine Pädagogin (50) einvernommen. Und in diesem Protokoll steht, dass die MA 10 den Mitarbeiter verbietet, den Kindern die christliche Bedeutung des Weihnachtsfestes zu erklären (der “Krone” liegt das gesamte Protokoll vor).

    (…)

    Außerdem wird von Stadtpolitikern – inoffiziell – verbreitet, dass die gekündigte Frau “sehr schwierig und laut” sowie eine “religiöse Fanatikerin” sei.””
    http://www.krone.at/Oesterreich/Ich_sollte_vergessen._dass_ich_Christin_bin-Paedagogin_gefeuert-Story-468395

    +++++++++++++++++

    DEUTSCHLAND

    DEVOTE DEUTSCHE DHIMMIS

    KATH. KINDER MÜSSEN PERVERSEN MÖRDER FEIERN

    17.06.2015
    “”Ganz pragmatisch ist der Verzicht auf Schweinefleisch. „Christen müssen ja nicht unbedingt Schweinefleisch essen.“ Also könne die Kita gut darauf verzichten.

    Auch muslimische(ISLAMISCHE!) Feste rückten im Rahmen des Pilotprojekts weiter in den Fokus. „Wir haben zum Beispiel den Geburtstag von Mohammed(DEM PERVERSEN MASSENMÖRDER) gefeiert.“”
    http://www.wa.de/lokales/bergkamen/multireligioese-erziehung-bergkamen-5120178.html

    (Anm. d. mich)

    Der perverse Prophet Mohammed
    zog die kleine Aische ins Bett.
    Auch Kamelstuten hat er beglückt,
    davon ist mancher Moslem entzückt.
    Denn für Muselmanen groß und klein,
    soll Mohammed bestes Vorbild sein.
    https://michael-mannheimer.net/2012/12/11/hadith-beweist-mohammed-hatte-sex-mit-tieren/

  9. Grüß Gott Unwetter!

    Der Kammersänger ist dem Blog abhanden gekommen.

    Ich soll Dich von Ihm grüßen.

    Wir telefonieren jeden Tag.

    Ich werde mal nach einer Schamfrist eine Petition

    für Kammersänger hier im Blog ins Leben rufen.

  10. Eigentlich sollte der Kommentar hier erscheinen.Weil es uns so ähnlich erging.Doch ich war faul und unschlüssig.
    https://michael-mannheimer.net/2015/08/12/islamisierung-deutschlands-stadt-beschimpft-gegen-moscheenbau-am-nebengrundstueck-protestierende-alte-frau-als-auslaenderfeindin/

    Aber auch die Angst vor weiterem Hass,nun ist es aber jetzt auch egal,diese Kindergärtnerin ist sogar wegen ihres Glaubens gekündigt worden,auch mir ist es hier ähnlich ergangen,allerdings wegen meiner Überzeugung als bekennende Nationalistin einer anrüchigen Partei.
    Doch nun hierzu.
    Ein hassender Kommentator schrieb mir einmal,ich sei eine bereits angewärmte Leiche weil ich heutzutage an Jesus Christus glaube.
    Und ich sage,gerade heutzutage in der Zeit des Wassermannzeitalters und des Unterganges unserer Nation als christliches Abendland…..nie zuvor haben wir Christus so sehr gebraucht wie in der heutigen Zeit.
    Warum ich immer mehr Christin werde:

    ……….Wahre und erlebte Gottesgnade………

    ……Ein Zeugnis für die Leser dieses Blogs…

    Es war im August 2010.Unser gemietetes Haus wurde uns nach 16 Jahren gekündigt.Eigennutzungsbedarf hiess es.Nun ging es daran ein geeignetes neues zu finden.In erster Linie ruhig gelegen,aber auch Platz musste es haben,schon damals pflegte ich meine an Demenz erkrankte Schwiegermama.Ein full time Job…Krankenhaus…Mutter….Mann.
    Am Liebsten mit grossem Grundstück und Obstbaumbestand.Zur Miete nichts zu finden,zum Kauf erhielten wir ein günstiges Angebot.
    In moderatem Abstand nur zwei Nachbarhäuser,nur kleine Landstrasse und sogar Liegewiese,Bachlauf und Obstbäume gab es.Die Bankverhandlungen zogen sich hin,kaum Eigengeld und Alter schon Ende vierzig.Doch wir bekamen es hin,bald war Renovierung und Einzug.
    Doch das Glück war net lang,zur Linken wohnte ein Paar,parteipolitisch Grün,mit Hippiemanieren und Kontakte zur Antifa.Wir dachten es sei nur dies Paar.Aber was mussten wir erleben;Horden von Halbstarken und Gesockse waren den ganzen Sommer aktiv.Es gab starke Lärmbelästigungen,fast jeden Abend Feuer,Musik,Affentänze von Schokoladentörtchen und deren farbige Partner.In unserer Strasse mit nur drei Häusern war die ganze Welt zu hause.Polizei war oft da,schon wegen ihrer illegalen Hundezucht gab es sogar Vehaftungen,aber auch schwere Drohungen gegen uns.Einmal hatte ich mit einem handelüblichen Unkautvernichter unseren Hof besprüht,da kamen sie sogar und wollten uns schlagen.
    Schnell waren bei deratiger Doppelbelastung die Neven ganz unten.Ich betete und schrie zu Gott er möge doch eingreifen,wir können nicht mehr….O Gott du siehst doch unsere Not,nur du kannst es machen das dieses Pack von hier veschwindet.Ein Jahr fast vorbei.
    Draussen wieder Buschmusik,Ascheregen und Funken von meterhohen Flammen.
    Wieder rief ich den Herrn an,ich wurde ganz ruhig.Ein Wort kam in mein Herz:
    Ich habe dich bei deinem Namen gerufen!Du bist mein!..hiess es in mir.
    Nun wusste ich die Hilfe ist unterwegs,dir wird nun geholfen.
    An den Wochenenden im Sommer fuhren wir gewöhnlich ins Grüne,um etwas Abstand und Ruhe zu finden.Auch am 5.7.14 war das so.Gerade angekommen,Picknickkorb ausgepackt,nun begann es leicht zu regnen,und wir mussten zurückfahren.Ärgerlich das alles.
    Wir fuhren nicht diekt heim,sondern fuhren,aus Gründen die ich bis heute nicht weiss,einen Umweg.Nur ganz selten sind wir da gefahren,er führt kilometerweit durch ein Waldgebiet,heute war es eben so.
    Halt,sagte mein Mann,dort hinter dieser Hecke ist doch tatsächlich ein Haus mitten im Wald ganz allein.Wir stoppten ich lief zurück,eigentlich kenne ich die Gegend,nie war mir hier eines aufgefallen.Und doch war es so.Alles verlassen,mit klopfendem Herz ging ich den schmalen Waldweg direkt drauf zu.
    Ich habe dich bei deinem Namen gerufen!Du bist mein!hiess es laut in mir.Den Tränen nahe sah ich ein Namenschild.Nie werde ich diesen Moment vergessen.Du bist mein!Noch lauter vernahm ich das Wort.
    Zu hause zurück stellte ich sofort Nachfoschungen an.Wem kann es gehören,wie erreiche ich diese Leute?
    Mein Mann winkte ab,lass es nie kann es werden.Nur zwei Jahre ist es her,wir haben schon eines gekauft.
    Ich liess nicht locker,donnerstags der nächsten Woche machten wir Besichtigung.Ja es stand zum Verkauf,es war vermietet und nun waren diese Leute im Altenheim.
    Was sollte nun werden?Es war teurer als das erste.Und in der Tat,wir hatten ja eines.
    Unsere Sachbearbeiterin tat ihr möglichstes,doch vergebens.Ich war krank,nervlich,nur noch Herzjagen,Blutdruck jenseits der 180,ich beugte meine Kniee erneut.
    Da rief mich die Sachberaterin an,ich solle zur Bank X gehen,dort regele man das weitere.
    Es war inzwischen Ende Juli geworden,am 1.8. hatten wir die Zusage.Wie wunderbar doch unser Herr und Heiland ist,gerade heute wirkt er,und er kennt die Seinen.Mein Mann zauderte noch immer,wohl konnte er es auch noch nicht fassen.Was wird mit unserem Haus,können wir doppelt zahlen,wie stellst du dir das vor.
    Aber auch hier war seine herrliche starke Hand im Spiel,seine ganze Kraft senkte sich herab,ich durfte es an eine liebe Kollegin mit Familie vermieten.Wohl ohne einen Cent Gewinn,aber doch sind die Kosten gedeckt.Auch habe ich ihr alles gesagt,die Zustände und den wahren Grund unserer Veränderung.Amen.Preis sei seinem wunderbaren,ewigen Namen.
    Nicht nach meinem Willen,er sorgte auch für die Zeiten die nun kommen werden.Es war sein Wille,er hat es uns geschenkt,er sieht und kennt auch die Nöte unserer Nation,weiss alles was auf uns zukommen wird durch diese Zeiten.Ich darf in seinen starken Armen nun ruhen.
    Niemand kann wirklich glauben was wir da erlebt haben.Und doch,so unglaublich es klingt,kein Mensch wäre alleine,unter unseren Umständen dazu gekommen.
    Ihm gebürt die Ehre,ihm sei preis.Ewig preise ich ihn,und vor allem in diesen und der heutigen Zeit.Heute brauchen wir ihn dringlicher denn als zuvor.

  11. Einen lieben Gruss an Unwetter,moge es aber auch allen Leser zum seligen Geleit und zur Freude werden.

  12. OT

    VERSCHWULTES ABENDLAND

    DIE HOMOKEULE

    23 August 2015, 10:54
    Bischof Huonder(OBWOHL ER LÄNGST DEVOT SEIN BIBELZITAT RELATIVIERTE) wird nach Homosexuellen-Äußerung bedroht

    Der Hirte suchte die Beratung mit der Polizei nach einem Brief an ihn mit einer Pistolenkugel…””
    http://www.kath.net/news/51755

  13. Im Gefolge der Verleugnung von Jesus Christus und damit des Christentums kommt es zwangsläufig zu von antichristlichem Geist gesteuerten Handlungen und weiteren Wegbereitung einer beschleunigten Ausbreitung und Installation der antichristlichen Religion des Islam.

    Gerade die Leute, denen schon immer daran gelegen war mit permanenter Wühlarbeit die mit Ausdauer, Mühe und Gottvertrauen über viele Generationen auf dem Fundament jüdisch-christlicher Kultur aufgebaute europäische Gemeinschaft zu unterwandern und zu zerstören, merken nicht, dass sie damit selbst den Ast absägen, auf dem sie sitzen.

    Mit anderen Worten: Die Türöffner der (evtl.) zukünftig neuen Herrschaft eines (ggf.) vom Abend- zum Morgenland verkommenen Europas werden die ersten sein, die ausgedient haben und damit überflüssig werden, da sie ihre „Dienste“ geleistet und somit auch ihre Daseinsberechtigung verloren haben werden. Die Erkenntnis, dass sie eigentlich selbst ihr größter Feind waren, wird ihnen dann nichts mehr nützen.

    Aber noch ist das christliche Abendland nicht gänzlich verloren, sofern eine Rückbesinnung auf das Evangelium, der Frohen Botschaft Jesu Christi, stattfindet und voran von den Kirchenführern das Wort Gottes wieder klar, freimütig und offen (ohne Abstriche und Umdeutungen!) gegenüber jedermann verkündet und die erlösende Botschaft unseres Herrn Jesus jederzeit, zu gelegener oder ungelegener Zeit, freien Herzens bekannt wird.

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Deshalb können und dürfen wir mit Gottes Hilfe darauf hoffen, dass eine Abkehr von dem herrschenden Irrsinn und den eingeschlagenen Irrwegen stattfindet und eine Wendung zum Guten hin möglich wird.

  14. @monika richter 14

    herzlichen Dank, liebe Monika, für Ihre lieben, tröstlichen Worte.

    Heute brauchen wir ihn dringlicher denn als zuvor.

    Das ist der einzige Halt und Trost, auch für mich schon immer.

  15. @ 22

    Binchen

    Dir Gottes reichen Segen,liebes Binchen in Zeiten die für uns unaussprechlich und fassbar sind.
    Denn könnte unsere Nation weinen und schreien,es gäbe ein wahres Meer aus Tänen und Weh,es ist ein Jammertal das keine Vergleiche mehr findet.
    Doch auf ihn wollen wir vertauen,denn es ist verheissen…..er wird´s wohl machen.Gott kommt nie zu spät!
    Dir alles Liebe und viele Grüsse
    Monika

  16. @ monika richter 23

    Liebe Monika,

    sobald ich in die Stille gehe und bete, bin ich in Frieden. Leider hält dieser Zustand nicht lange. Deshalb versuche ich mich so oft wie möglich zu erinnern, daß ich mich zu jeder Zeit an Gott/Jesus wenden und vertrauen kann, und um Hilfe und Führung zu bitten. Mir wurde Hilfe zuteil in schlimmen Situationen, wenn ich bereits mit dem Rücken zur Wand stand.
    Deshalb kann ich Deiner obigen Schilderung sehr gut folgen.

    Da ich mind. seit meinem 19. Lebensjahr einige Male erstaunliche Erfahrungen mit Engeln gemacht habe (deshalb glaube ich an ihre Existenz), bitte ich auch den Erzengel Michael, Schutzherr des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, um Schutz.

    Liebe Monika, Gott schütze und segne dich!

    LG,
    Bine

  17. (18) Schwarze Ungeheuer quälen Katze Video

    Ich glaube es war Albert Schweitzer, der sagte:”So lange es Schlachthöfe gibt wird es Kriege geben”.
    Der Mann kannte sich in verschiedenen Kulturkreisen gut aus und war in der Lage Zusammenhänge zu erkennen.
    Heute gibt es keine Schlachthöfe mehr, wie sie einst zum humanen Töten (wenn es das überhaupt gibt) unserer Mitgeschöpfe gedacht waren. Was sich da abspielt ist einfach entsetzlich! Ich frage mich ernsthaft, ob Religionen das Recht haben sollten, durch Eingriffe in Körper, Geist und Seele ihrer Anhänger die göttliche
    Empathie zu rauben. Die daraus erwachsende Mordbereitschaft, das Totschlagen, Tottreten, Ausrauben und Vertreiben anderer ist für solche Kreaturen dann sogar noch Befriedigung!
    Kriege werden aus sicherer Entfernung geführt, Grausamkeiten an Tieren hinter dicken Mauern verborgen.
    Die Kindergärtnerin hat am Bereich Empathie gearbeitet, indem sie Weihnachten erklärte. WO FRAGE ICH JETZT … WO BLEIBT DER PROTEST ALLER CHRISTEN UND DER CHRISTLICHEN KIRCHEN ???
    In der Sofaecke beten ist doch wohl ein Scherz – oder?
    Wo Musleme ihren minderjährigen Söhnen beibringen wie man Christen den Kopf abschlägt und andere Grausamkeiten zu deren Alltag gehören da sollten WIR einen IMPORT-STOPP verhängen!

  18. monika richter #24

    Vielen herzlichen Dank.
    Das wünsche ich Ihnen auch.

    Diese barmherzige Zuwendung, den Segen Gottes, braucht das ganze Land – auch unsere Politiker, denen ich Einsicht, Erkenntnis und Mut zu Entscheidungen zum Wohle Deutschlands und seiner Bürger wünsche.

Kommentare sind deaktiviert.