Pirincci: DER LETZTE DEUTSCHE SOMMER – TEIL I

Auszug:

So lügnerisch und im besten Falle schwachsinnig verhält sich die deutsche Presse auch mit der gegenwärtigen Flutung des Landes mit vorwiegend männlichen und jungen Ausländern, die uns ewiglich in der Tasche liegen werden. Und ihre analphabetische Sippschaft gleich mit. Da die Rechnung hierfür etwas später präsentiert werden wird, das Volk also dann vor unumkehrbaren Tatsachen steht, behilft man sich vorerst mit teils als moralisches, teils pseudowirtschaftliches Argument camouflagiertem Dünnschiß aus Journalistenkleinhirnen und teils mit unverhohlenen Drohungen gegen die Mahner, durchaus auch justiziabler Art, siehe die Einführung des sogenannten Haßkrimininalitätspragraphen ins Gesetzbuch ab August 2015. Je nach Gutdünken schickt ab diesem Zeitpunkt ein Richter einen dann in den Knast, wenn man dann z. B. sagt: „Ich möchte in Ägypten kein Urlaub machen, weil es ein moslemisches Land ist.“

***

Von Akif Pirinçci, 8 Minuten Lesezeit, Juli 2015

DER LETZTE DEUTSCHE SOMMER – TEIL I

Die deutsche Journaille dreht am Rad. Nachdem sie das erneute Abermillarden-Geschenk an die Griechen medial scheinheilig mit Pro-und-Contro-Aufsätzen begleitet hat, wiewohl von vornherein feststand, daß insbesondere deutsche Kohle im Zuge einer längst beschlossenen Transferunion innerhalb der EU Richtung Athen fließen würde, ist ihre pathologische Besessenheit von diesem Flüchtlingsgedöns auffällig. Okay, der Griechenland-Gaul ist inzwischen totgeritten. Noch mehr Hysterisierung, noch mehr Grexit-Apokalypse und noch mehr Wir-werden-alle-sterben-wenn-wir-Alexis-Sorbas-unser-Geld-nicht-geben war nicht mehr möglich.

Daß dem Medialen naturbedingt ein Unterhaltungswert anhaftet, versteht sich von selbst. Man muß zuspitzen, Aufreger produzieren und ein bißchen auch phantasieren. Schließlich konsumiert das Publikum das angebotene Produkt nur in seiner Freizeit und will eben selbst in der Information etwas „Action“ beinhaltet wissen, zumindest eine von seinem Alltag abweichende und von dem gewohntem Einerlei-Geschnatter um es herum divergierende Sichtweise der Dinge, die von Könnern ihres Fachs unterhaltsam aufbereitet worden sind.

Allerdings lag der Fall in der Griechenland-Berichterstattung etwas anders. Hier ging es eben nicht um Unterhaltung, sondern um eine reine, ja, nackte Information für den deutschen Netto-Steuerzahler. Es ging nicht um eine Die-einen-sagen-so-die-anderen-so-Nachricht. Die wahre ist nämlich denkbar simpel und hätte weder gefühlte dreihundert Talkshows noch dreizigtausend Artikel zum Thema bedurft: „Das Land Griechenland befindet sich wirtschaftlich im Stand der 1960er Jahre. Infolgedessen müssen sich die Griechen mit einem Lebensstandard der 1960er Jahre begnügen, also ohne Handy, Computertomografen, Auto mit Klimaanlage und automatische Fensterheber und lediglich mit einer Rente von vielleicht 50 Euro im Monat für die Alten. Da jedoch die Griechen und offenkundig ebenso die EU-Kriminellen dies nicht wollen, muß ihnen der Differenzbetrag geschenkt werden, egal ob als Euro, Dollar oder als Goldbarren. Eine andere Alternative existiert nicht und wird auch in der Zukunft nicht existieren.“ So einfach ist das!

Alles Drumrum-Gerede und alles Spekulation über Schulden und wann und wie diese zurückgezahlt werden und ob überhaupt diente nur dem Zweck, diese einfache Wahrheit für den Medienkonsumenten zu verschleiern. Der Medienkonsument war jedoch in der Griechenland-Sache unglücklicherweise kein Gelangweilter, der sich nach getaner Arbeit auf unterhaltender Weise über das Weltgeschehen informieren mochte und von der Erfahrung schöpfte, daß, egal, welche Katastrophenmeldung er gerade vernimmt, er selbst mit höchster Wahrscheinlichkeit ungeschoren davonkommt.

Nein, diesmal war der Medienkonsument ganz gegenständlich und ganz allein der deutsche Netto-Steuerzahler, der von den Medien angelogen wurde, selbst von denen, die den Grexit favorisierten, von wegen wenn die Drachme kommt, wird es mit Griechenland aufwärts gehen. Der Deutsche und nur der Deutsche wird nun für das Dauergeschenk an Griechenland und andere anstehende griechenartige Länder demnächst zahlen müssen wie er es bis jetzt getan hat, allerdings noch viel, viel mehr. Denn ohne das leckere und ehrliche deutsche Steuergeld gibt es weder irgendwelche „Hilfen“ noch die EU, ein Schmarotzerverein voller alkoholkranker Kackvögel und kotzhäßlicher Demente, insbesondere jedoch Ausländer, die wie Fixer an der deutschen Steuergeldnadel hängen.

Schon soll die „Europa-Steuer“ kommen, Gewerbe- und Grundsteuer werden erhöht, und nach der Bundestagswahl 2017 wird entweder eine Regierung unter Rot-Rot-Grün oder eine andere vergrünisierte Rot-Regierung all die Kohle für diese Geschenke in Gestalt von drastischen Erhöhungen von staatlichen Abgaben von was auch immer eintreiben. Und die Presse wird wie heute wieder jubeln: „Die Steuereinnahmen sprudeln!“, ohne zu verraten, daß Steuereinnahmen naturgemäß nicht sprudeln können, weil sie keine Rohstoffe und nicht stofflich sind, sondern erst durch Menschen hart erarbeitet werden müssen. Kurz, man raubt dem Fleißigen sein Geld, um es dem Faulen zu schenken. Europa 2015.

So lügnerisch und im besten Falle schwachsinnig verhält sich die deutsche Presse auch mit der gegenwärtigen Flutung des Landes mit vorwiegend männlichen und jungen Ausländern, die uns ewiglich in der Tasche liegen werden. Und ihre analphabetische Sippschaft gleich mit. Da die Rechnung hierfür etwas später präsentiert werden wird, das Volk also dann vor unumkehrbaren Tatsachen steht, behilft man sich vorerst mit teils als moralisches, teils pseudowirtschaftliches Argument camouflagiertem Dünnschiß aus Journalistenkleinhirnen und teils mit unverhohlenen Drohungen gegen die Mahner, durchaus auch justiziabler Art, siehe die Einführung des sogenannten Haßkrimininalitätspragraphen ins Gesetzbuch ab August 2015. Je nach Gutdünken schickt ab diesem Zeitpunkt ein Richter einen dann in den Knast, wenn man dann z. B. sagt: „Ich möchte in Ägypten kein Urlaub machen, weil es ein moslemisches Land ist.“

Die Gründe, weshalb die „Flüchtlinge“ und „Schutzbedürftigen“ hier unbedingt willkommen sein müssen, wechseln täglich, aber eins ist klar: wer einmal drin ist, wird nicht mehr gehen. Das liegt daran, daß genau der Scheiß, den deutsche Medienleute bis jetzt quasi im Vorbeigehen immer propagiert haben, nun tatsächlich wahr wird. Nämlich daß der Deutsche bzw. der einheimische weiße Mann egal warum zum Kotzen ist und der Ausländer, namentlich der männliche Ausländer, namentlich der Moslem und der Afrikaner, denn das von einem aus dem Maul stinkenden Neandertaler drangsalierte, verkaufte und ehrengemordete Kopftuch hat sie nie besonders interessiert, heiliger als der Heilige Geist ist.

Deswegen und aus reiner Galligkeit und einem Gefühl moralischer Überlegenheit wünschten sie sich den Multikulti-Himmel auf deutschem Boden herbei. Aber wie gesagt, diese Pressedoofs taten es nur im Vorbeigehen, sprich auf dem Papier, das geduldig ist. In Wahrheit aber entstammen sie allesamt kreuzspießigen Mittelstandsfamilien mit Goethe im Bücherregal und Scheidungskosten der Eltern in Höhe von 70 000 Euro, weil es sich nicht wie bei den „Flüchtlingen“ geziemte, die Alte einfach abzustechen, damit man sich diese Kosten und viel Ärger erspart.

Jetzt jedoch gehen alle die so hingelaberten Wünsche in Erfüllung. Das Ganze ist nun weder Spaß noch eine hingeschnarchte Gutmensch-Dichtung von Nerds und Nerdinnen, die damals beim Sozialkundeunterricht jedem Kack aus dem Munde des grün wählenden Paukers geglaubt haben. Ladies and gentlemen, here comes the reality! Viele dieser Journalistendarsteller haben Töchter im besten Vergewaltigungsalter und Söhne, deren Ermordung durch einen neuen Herrenmenschen mit abgebrochenem Integrationskurs ein verschwulter deutscher Richter als eine Ordnungswidrigkeit abnicken wird. Auch sie erkennen allmählich, daß ihre bisher geplapperten Enthusiasmen über Willkommenskultur, Ausdüngung der eigenen Landsleute durch Brachialmigration und „Jeder Mensch ist ein Ausländer“ einer Realität wird nicht standhalten können, wenn Millionen von jungen Männern aus der Unzivilisation mit durchschnittlich niedrigem IQ in einen Wohlfahrtsstaat deluxe einfallen und per dessen Gesetz prompt eine Existenz zumindest auf dem Niveau eines einfachen deutschen Arbeiters einfordern und auch bekommen können – gratis und über kurz oder lang ein Leben lang. Und auch ihnen geht so langsam auf, daß da kein Ende der Fahnenstange zu sehen ist, im Gegenteil die Invasion immer rasanter an Fahrt aufnimmt, und, wenn sich daran nichts ändert, die Einschläge nicht nur immer näher an sie herankommen, sondern direkt ihr Rotwein-und-Klagenfurter-Literaturtage-Blala-Idylle treffen werden, und zwar nicht irgendwann, sondern nächste Woche.

Allein es hilft nichts, sie können jetzt nicht mehr zurück bzw. aus ihrer Haut. Denn dann müßten sich all diese samt und sonders dem grün linken Lager zuzurechnenden Journalistenpuppen eingestehen, daß sie einer Lebenslüge aufgesessen waren und daß ihr so leicht und wie sie glaubten folgenlos bleibender Traum eines „(arsch-)offenen Gesellschaft“ nicht im Heiapopeia enden wird, sondern in einer maskulinen Gewaltherrschaft von Desperados, im religiösen Fanatismus und über die Steuerschiene der Versklavung der einheimischen Bevölkerung. Obgleich sich so manch einer von ihnen wohl über jedes abgefackelte Asylantenheim insgeheim freuen mag, müssen sie bei ihrer eingeschlagen Linie bleiben, um nicht nachträglich als irre Clowns dazustehen.

Es ist der Fatalismus der Verlierer, welche unbeirrt den Sieg für sich beanspruchen, obwohl das Spiel längst aus ist und die letzten Zuschauer die Stadionränge räumen. Vergleichbar mit ihren Urvätern damals nach Stalingrad, die in einer Mischung aus Trotz, Wahn und kranker Sehnsucht nach Selbstzerstörung noch an den Endsieg glaubten. Ihr Endsieg der multikulturellen Gesellschaft unter dem Deckmantel von Menschlichkeit und anscheinend von Moses höchstpersönlich in Stein gemeißelter Gesetze wird jedoch bereits Ende dieses Jahres Deutschland bis in den verborgensten Winkeln verändert haben und in einem Alptraum enden. Danach wird es vollkommen belanglos sein, was die Herren und Frauen Journalisten über die Sache berichten – sowie sie selbst es sein werden.

Um die offensichtlichsten Lüge der Presse bezüglich des Asyl-und-Flüchtlingskrampfs offenzulegen, hier die frappantesten Widersprüche.

STATUS

In den Leitmedien ist gerade ein Wettbewerb entbrannt, den deutschen Normaldoof darüber aufzuklären, was ein Asylant, ein Flüchtling, ein Einwanderer, ein Zuwanderer oder ein Einfach-so-Gekommener ist. Sogar das Einwanderungsgesetzt soll in diesem Sinne umgeändert bzw. vereinfacht werden. Dies soll den Eindruck einer Ordnung und des Überblick-Habens von kompetenter Stelle vermitteln, wie es der staatshörige deutsche Normaldoof gerne vernimmt. Es ist jedoch am Ende des Tages scheißegal, welchen Status ein Ausländer inne hat, wenn er bei einer Gesetzeswidrigkeit auf gar keinen Fall wieder abgeschoben werden darf, sobald er einmal deutschen Boden betreten hat, und die Möglichkeit erhält, an diesem gigantischen Wohlfahrtsstaat zu partizipieren. Und weil er der „heilige Ausländer“ ist, großzügiger, als ein Einheimischer. Sogar Ausländern, die über die sogenannte Greencard auf die „ehrliche“ Weise hier hergekommen sind und EU-Ausländern, welche nur drei Monate arbeitssuchend tun müssen, steht dieses Recht zu.

Deshalb ist es nur ein Scheißwitz, in welche künstliche Kategorien man diese Leute steckt und ein Affentheater mit Begriffen und angeblich polizeilicher Erfassung ihrer Identitäten veranstaltet. Fakt ist: Das Land Deutschland besitzt keine Grenzen mehr, jeder darf rein und bleiben wie es ihm beliebt, und der deutsche Steuerzahler muß ihn und seine Familie, Sippe, Clan alimentieren, wenn er wegen Steuerhinterziehung nicht ins Gefängnis kommen will. Es ist die Umkehrung des Menschlichkeitsprinzips: Alle Menschen sind gleich, einige aber menschlicher. Wer etwas anderes behauptet, lügt.

MENSCHLICHKEIT

Das Asylgesetz (oder von mir aus das Flüchtlingsgesetzt) ist nicht die Straßenverkehrsordnung, also eine Gesetzlichkeit, womit jedermann tagtäglich in Berührung kommt und etwas regeln soll, ohne dessen unser Alltag im Chaos münden würde. Es ist das Sahnehäubchen des Grundgesetzes, ein Luxusgesetz und wurde zu einer Zeit, als man vermutlich drei Leute pro Jahr mit solch einem Begehr erwartete, gemacht, falls man in jenen bitteren Zeiten und in einem völlig kaputten Land überhaupt einen Asylanten erwartete. Daß heute ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling dem deutschen Steuerzahler 60 000 Euro jährlich kostet, hätte sich zu jener Zeit nicht einmal ein Science-Fiction-Autor einfallen lassen, geschweige denn der Gesetzgeber.

Die sogenannte Menschlichkeit, die unsere Journalisten gern im Akkord in den Mund nehmen, ist in Wahrheit lediglich ein Wort, ausgesprochen von Lippen derer, die nicht einmal im Geheimen eine Karriere in den links gestrickten Mainstream-Medien verfolgen, wo so ein menschelnder Scheiß die Hauptwährung ist (was jedoch ein Trugschluß ist, weil es sie in ein paar Jahren wegen Internet und solchen talentierteren Gratis-Schreibern wie mir eh nicht mehr geben wird). Die Menschlichkeit in ihrem originären Sinne mag es vielleicht da geben, wo die „Flüchtlinge“ herkommen, aber bestimmt nicht in einem Zwangswohlfahrtsstaat wie Deutschland. Menschlichkeit ist etwas Privates und Freiwilliges und meint nicht die Drohung mit Gefängnisaufenthalt und Existenzvernichtung, wenn man mehr als die Hälfte des Erarbeiteten an irgendwelche Dahergelaufene abdrücken muß. Nennt sich Steuerbescheid.

Echte Menschlichkeit wäre es zum Beispiel, wenn ein an der neuesten Ausgabe über Flüchtlinge beteiligter SPIEGEL-Journalist einen „geflüchteten“ Eretrier bei sich zu Hause aufnehmen, ihm seinen Lebensunterhalt, seine Krankenkassen- und Rentenbeiträge, nicht zu vergessen seine Belustigungen zahlen und darüber hinaus mittels der Familienzusammenführung seine drei Ehefrauen und Großeltern und die Großeltern der Ehefrauen auch bei sich zu Hause einquartieren würde, aber das nicht bloß als Show, damit er einmal aufs Titelblatt des SPIEGELs kommt, und dann wieder vergessen, nein, sich verpflichtete, dies über exakt 30 Jahre durchzuhalten, anstatt die Plage in moralischer Großkotzigkeit dem anonymen Steuerzahler zu überlassen und ob seines moralischen Scheißeredens am Band moralisch einen Triumphfurz auf seinem Schreibtischstuhl abzulassen. Tut er es nicht, ist er ein Lügner und sonst nichts …

Quelle:
http://der-kleine-akif.de/2015/07/27/der-letzte-deutsche-sommer-teil-i/


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

38 Kommentare

  1. Vor zirka 4 Wochen habe ich zu meinem Nachbarn

    folgendes gesagt:

    Genieße diesen Sommer! Es wird der letzte sein

    der friedlich ist.

  2. Recht hat er.
    Der Wagen rollt, die völkerwanderung nimmt volle Fahrt auf, da gibt es kein Zurück mehr.
    Was das bedeutet, darüber sollen sich die Bürger Gedanken machen, aufzuhalten ist gar nichts mehr. Wt ssen damit öeben, mit allen Konsequenzen. Diese werden drastisch werden, für alle.

  3. Je nach Gutdünken schickt ab diesem Zeitpunkt ein Richter einen dann in den Knast, wenn man dann z. B. sagt: „Ich möchte in Ägypten kein Urlaub machen, weil es ein moslemisches Land ist.“

    Fällt da auch darunter: Ich möchte nicht in Afrika Urlaub machen, weil es da so viele Dunkelweiße gibt? Ich habe nicht das böse “N”-Wort gesagt, auch nicht das böse “I” oder “M”-Wort und schon gar nicht das böse “J”-Wort. Frei nach Harry Potter: Die, deren Namen nicht genannt werden dürfen…

  4. aber ich sage Euch das geht alles noch sehr böse für diese BRD-Staatssimulation aus. De Misere ist unfähig wie Merkel -CDU und die Roten dazu. Die sind hilflos wenn es bei uns wie in Kos und Mazedonien ist und wir das alles haben…Die sitzen nun nur noch Ihre Volksverblödungpolitik aus unter BesatzerUSA- und UNO-Schleuseraufsicht.

  5. Ein weiteres Gesetz, das keine Gültigkeit hat, aber durch absoluter Hörigkeit der Bevölkerung (außer Moslem) Geltung erlangt und behält.

    SELBER SCHULD!!!

  6. Die allermeisten Deutschen werden auch die kommenden Zustände erdulden, erleiden und ertragen, ohne gegen Mama Staat aufzumucken. Sowas gehört sich nicht als guter Deutscher, der stets brav mitläuft – ganz egal, wohin es geht..! Statt dessen nimmt lieber das hier in Kauf: explodierende Flüchtlingszahlen, Enteignungen, Armut und Verblödung als nie da gewesenes Massenphänomen und eine exorbitante Verbrechensquote in Sachen Gewaltdelikten. Schönes neues Deutschland, Nation der Gutmenschen und Weltverbesserer, ich freue mich schon auf den Sommer 2016…

  7. UNGLAUBLICH…..!!!!!

    —Polizei beendet Blockade von anti Asyl Demonstranten vor Flüchtlingsheim in Heidenau mit Tränengas—

    —Heidenau Mit TRÄNENGAS gegen NPD-Blockade

    Die rechtsextreme NPD hatte im sächsischen Heidenau zur Blockade einer Flüchtlingsunterkunft aufgerufen. Hunderte kommen, die Polizei löst mit REIZGAS die Blockade auf. Es gibt Verletzte.—
    22.08.2015

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/polizei-beendet-blockade-vor-fluechtlingsheim-in-heidenau-13763126.html

    Ein Vorgehen welches niemals, NIEMALS!!! Gegen die wildgewordenen Antifa, oder gar marodierende Mohammedaner, durchgezogen worden wäre und wird…

    Wir sind nur noch wenige Monate davon entfernt, dass die Polizei auch Schusswaffen gegen einheimische Protestierer einestzen wird und DAS WIRD SIE…!!!

  8. OT

    SCHEIN-FLÜCHTLINGE VERWÖHNEN!

    Lokalnachrichten Kreis Gütersloh Langenberg; 22.08.2015 9:53
    „“Suche nach Wohnraum für Flüchtlinge
    Langenberg (gl)

    Die Vorteile des Leverkusener Modells liegen auf der Hand: In Privatwohnungen und -häusern untergebrachte Flüchtlinge(SCHMAROTZER) genießen(!) fern jeder Lagersituation Privatsphäre und werden – so auch die Hoffnung der Langenberger Verwaltung – schneller in die Strukturen der Gemeinde integriert…

    Die Konkurrenz ist groß auf dem heimischen Immobilienmarkt. Jetzt mischt auch die Gemeindeverwaltung Langenberg mit. Sie sucht Quartiere für 120 Flüchtlinge(NICHTSNUTZE)…

    Aufgrund der durch Bund und Land nochmals kurzfristig angehobenen Zuweisungsquoten von Asylbewerbern(-FORDERERN) und Flüchtlingen(INVASOREN) aus Krisenregionen sucht die Gemeinde Langenberg dringend geeignete Räumlichkeiten.

    LEBEN NACH ISLAM-ART!

    Die Menschen haben Gelegenheit, abseits von Kontrolle und Massenversorgung ein weitgehend normales Leben zu führen. Gleichwohl bringt die dezentrale Unterbringung auch Probleme mit sich: Die Situation auf dem Wohnungsmarkt ist angespannt.

    Deshalb sucht die Gemeindeverwaltung nun mit einem öffentlichen Aufruf nach zu mietenden Immobilien für die Menschen (UND KRIMINELLE), die vor Not, Krieg und Verfolgung (KNAST UND VERANTWORTUNG) fliehen.„

    BÜRGERMEISTERIN MEINT MÜSSEN

    Die Kapazitäten der bisher angemieteten Wohnungen sind bereits erschöpft, so dass nun dringender Bedarf besteht“, heißt es in einer Mitteilung von Bürgermeisterin SUSANNE MITTAG:
    http://susanne-mittag.de/index.php?article_id=42

    FREMD-KULTUR-VERBREITUNG!

    Die Verwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, die Flüchtlinge(WOHLGENÄHRTEN) möglichst in kleinen Wohnungen über das Gebiet der Kommune verteilt unterzubringen.

    „Große zentrale Einheiten sind sowohl für die Asylsuchenden als auch für die Nachbarschaft nicht wünschenswert“, sagt Mittag. Die derzeitige Situation „ist für uns alle sehr belastend“.

    DEUTSCHE MÜSSEN MÜSSEN MÜSSEN!

    Dennoch müsse und wolle man sich Verantwortung stellen und den Flüchtlingen(EROBERERN) aus den Krisenregionen ein Dach über den Kopf geben. Auch sollten sie unterstützt werden, sich in der Gemeinde zurechtzufinden…

    MIET-GARANTIE

    +++„Eine regelmäßige Mietzahlung und eine ordnungsgemäße Übergabe der Räumlichkeiten an den Vermieter nach Vertragsende werden zugesichert…

    BUNGALOWS FÜR SCHMAROTZER!

    +++Gleichzeitig könne man sich auch durchaus vorstellen, Ein- oder Zweifamilienhäuser zu erwerben…

    DEUTSCHE HELFT HELFT HELFT!

    Wer geeigneten Wohnraum bereitstellen kann, wird gebeten, sich an die Langenberger Gemeindeverwaltung unter Telefon…““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/langenberg/Suche-nach-Wohnraum-fuer-Fluechtlinge-befadde9-bde9-4e43-82ab-2b8bdd9292fb-ds

    WAS BRAUCHEN DIE ASYL-FORDERER?

    EINE ABSPECK-KUR FÜR DIE UN-KULTUR:

    REAL-SATIRE: NIL-PFERD-ALARM!

    ORIENTALISCHE SCHÖNHEITEN RADELN
    http://www.gn-online.de/Nachrichten/Meppener-spenden-zahlreiche-Fahrraeder-fuer-Fluechtlinge-v4431.html

    (Anm. d. mich)

  9. Harte Worte und teils unfeine Formulierungen. Doch im Kern hat Herr Pririncci absolut recht!
    Und mit politisch korrekten Formulierungen wird man diesem katastrophalen Wahnsinn, dem wir alle ausgesetzt sind auch nicht gerecht.
    Wann werden wir von einem deutschen Politiker mal so ehrliche Worte hören? Lass mich raten: Nie

  10. @ unwetter # 8

    Herr “unwetter” , was halten Sie denn davon :

    . . . . . “Die Polizisten gingen mit Reizgas gegen die teils betrunkenen Demonstranten vor ” .

    Aktuelle Lage in Heidenau : Demonstranten protestierten gewaltsam gegen Asylbewerber – Unterkunft wird bewacht !

    http://www.focus.de/politik/deutschland/lage-in-heidenau-hat-sich-beruhigt-demonstranten-protestierten-gewaltsam-gegen-asylbewerber-unterkunft-wird-bewacht_id_4896324.html

    In der sächsischen Stadt Heidenau haben Demonstranten versucht, die Aufnahme von Flüchtlingen zu verhindern. Die Polizei war im Einsatz. Mehrere Menschen wurden verletzt.

    . . . . . “Die Polizisten gingen mit Reizgas gegen die teils betrunkenen Demonstranten vor . . . . . .

    Garantiert war von den Demonstranten keiner BETRUNKEN ! ! ! !

    Dieser verlogene Abschaum . . . . diese verdammte LÜGENPRESSE !

    Mögen sie verflucht sein für alle Zeiten . Sie , ihre Brut und deren Nachkommen sollen verflucht sein . Die Pest sollen sie kriegen . Die Finger und die Schnauzen sollen ihnen abfaulen .

  11. Keine Frage, dass Herr Pirincci in vielen Punkten recht hat. Seine Wortwahl, seine Pauschalisierungen ( DIE Lügenpresse, DIE Grünen und Linken, DIE Asylanten, die aus dem Mund stinken, Analphabeten sind und vier Frauen nach Deutschland holen ….)sind allerdings nicht zielführend. Mit Hassorgien verändert niemand die Welt.Was er an Analyse vemissen lässt, meint er mit einer Wortwahl wettmachen zu müssen, die zwar “ehrlich” rüberkommt ( Endlich sagt es mal einer. Der gibt es “denen” aber mal so richtig. Gut, dass er von Geburt Türke ist, der darf das…), aber unterm Strich reine Hetze ist.
    Pirincci bietet keine ernstzunehmenden Lösungen an, er brüllt herum, obwohl es ihm persönlich sehr gut geht, mit seinen Katzenromanen hat er sich schwindlig verdient.
    Er gibt den mutigen Aufklärer, gefällt sich als “wortgewaltiger Prophet”, hat sich in seiner neuen Rolle eingerichtet und schlägt nach allen Seiten. So einen Mann kann ich nicht ernstnehmen als Kämpfer gegen die Islamisierung. Er sollte seine persönlichen Probleme lösen. Pirincci hat weder Sprachtalent, noch ist er lustig.Er steckt voller Hass,und anstatt zu geniessen, dass das Leben es gut mit ihm gemeint hat und sachlich und überlegt die Zustände zu beleuchten, schwingt er sich auf zum Held der “Aufrechten”,
    die ihre Wut pflegen wie ein empfindliches zartes Pflänzchen, das ständig begossen werden muss.
    Mag sein, dass ich wegen dieser Einschätzung jetzt auch verbal verprügelt werde.
    Macht nix. Erst mal emotional runterfahren, überlegen, ob ich wenigstens ein Bisschen recht haben könnte und dann reagieren, oder auch nicht.
    Schönes Wochenende.

  12. @ Nemo #12

    Der Name “Schweiger” hat nichts mit “stillschweigen” zu tun, sondern:

    Schwaiger, Schwei(g)er, Schwaier,
    mittelhochd. sweiger = Bewirtschafter einer Schweige(Rinderhof, Käserei, Sennerei),
    mhd. sweigen = Käse bereiten.

    Auch Ortsnamen Schwaig, nebst Schwaigern.
    Dazu Schwaighofer, Schwaighauser.

    Gotfrid von Sweigere(Ortsnamen Schweigern. – Anm.: Ein Schwaigern gibt es im Krs. Heilbronn. Til Schweiger ist in Freiburg Brsg. geb.), 1203 Würzburg
    Konrad Sweigere, 1223 Würzburg
    Fridel Swaiger, 1414 Mähren

    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom Vlg.)

    ++++++++++++

    schweigen(stillschweigen, mhd. stille swigen)

    Das westgerman. Verb, mhd. swigen, ahd. swigen, niederl. zwijgen, aengl. swigian ist im Nhd. mit seinem Veranlassungswort mhd. ahd. sweigen zusammengefallen. Es ist viell. mit griech. sigé “Schweigen”, sigáein “schweigen verwandt; andere Beziehungen sind ungeklärt…
    (Duden Herkunftswörterbuch, 3.Aufl., 2001)

    +++++++++++

    ahd. – althochdeutsch
    mhd. – mittelhochdeutsch
    nhd. – neuhochdeutsch
    aengl. – altenglisch

    (Keine Gewähr)

  13. ” Alle Macht geht vom Volk aus” dieser Macht sollte sich das Volk bewusst werden. mit Artikel 146 Grundgesetz kann das Volk sich vermittels einer neuen Verfassung seine Rechte zurück holen.

    Die Verfassung steht sie muss nur ratifiziert werden https://www.facebook.com/groups/vomvolkfuersvolk/

    Die Bundesregierung erklärt in seine Präambel : “””Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,** von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt** dieses Grundgesetz gegeben.””””

    Dies trifft nicht zu! Die Bunderegierung erklärt wir würden gleichberechtigt in Europa stehen. Ohne eine gültige Verfassung, vom Volk demokratisch verfasst und freiwillig ratifiziert bleiben wir und sind wir in der EU Kreigsverbrecher. Somit fügt die Regierung ihrem Volk Schaden zu.

    Die EU macht es sich zur Aufgabe jedwede Deutschtümelei zu verbieten. Um den Kern des vererbten nationalen Gedankengutes auszumerzen. Die trifft aber nun jeden Deutschen.

    Nicht die nur die tatsächlichen Deutschen die man kennt und die mit allen Deutschen gleichgestellt werden. Ein Volk macht es nun mal aus, was es national ist sonst wäre es kein Volk. Nun gut. Auch das berechtigt nicht die Regierung, uns als Kriegsverbrecher in die EU zu überstellen. Die Regierung hat geschworen ” und Schaden vom Volk abzuwenden.” Dieser Schwur wird gebrochen, weil sein eigenes Volk in eine Gemeinschaft zu übergeben wo es logischerweise als Kriegsverbrecher verwaltet wird.

    Das Volk wird somit einem Schaden ausgesetzt und sei es nur der das bestimmte Rechte dem Volk nicht mehr zustehen. Diese Rechte erstrecken sich in den Bereich des ewigen Vorwurfs, Nazis zu sein. Obwohl von denen ja gar keiner mehr lebt.

    Somit ist die Mitgliedschaft in der EU nicht gleichberechtigt sondern uns Deutsche zum Nachteil. Für den Fall gibt es eben den Artikel 146 GG. Zudem gehört das Land Deutschland nicht den Deutschen. Zumindest solange nicht bis das deutsche Volk eine eigene Verfassung hat die ihm rechtlich zusteht und die es demokratisch verfasst und freiwillig ratifiziert hat. Dann sind die Deutschen erst gleichberechtigt in der EU und sie werden ihr Land wieder bekommen.

    Die Bundesregierung hat diese verfassungsrechtlich relevante Handlung nicht unternommen sondern sie hat das Grundgesetz vermittels der GVK ( quasi, wer die Parteien gewählt hat vergibt auch das Vertrauen in die GVK (Gemeinsame Verfassungskommision ) sich selbst ratifiziert.

    Somit trifft auch dann die weitere Aussage der Präambel nicht zu sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt Die Verfassungsgebende Gewalt ist dass Volk und nicht die Politiker. Dem Volk steht verfassungsrechtlich eine eigene Verfassung zu und die kann es sich selbst geben. Und Schaden von dem Volk zu wenden ist jetzt der Punkt gekommen das das Volk die eigene Verfassung braucht sonst geht es in der EU unter. Die Verfassung ist verfasst und muss ratifiziert werden vom Volk das hoffentlich in der Lage ist zu erkennen was ihm droht wenn es mit minderen Rechten, als Kriegsverbrecher zur EU gegliedert wird.

    So wäre es dann auch mit der falschen Aussage der Präambel der Bundesregierung als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa mehr wollte ich nicht mitteilen als diese Fakten. Bedenkt bitte ob es angesichts dieser Fakten das Vertrauen in diese Regierung gerechtfertigt ist. Zumal ja schon im Vorfeld ausreichend Politiker “seriös” verlauten haben lassen das sie hoffen das es mit den Deutschen bald vorbei ist.

  14. Pirincci ist in gewisser Weise das Gegenstück zu Till Schweiger. Auch wenn sie inhaltlich auseinanderliegen: Der gleiche Populismus, die gleiche Empörung “auf Kommando”, die gleiche Rüpelhaftigkeit und Grobheit, die gleiche Zelebrierung von “Männlichkeit”.
    Könnte mir denken, dass sie sich privat glänzend verstehen würden, wenn sie voneinander nicht wüssten wo der eine oder andere politisch steht.
    Da aber Pirincci bei den Damen wohl eher nicht so gut ankommt wie Schweiger, würde es dann doch Eifersüchteleien geben.

  15. An der griechisch-mazedonischen Grenze sind heute hunderte Flüchtlinge an den Polizisten vorbeigestürmt und haben den Übergang passiert.

  16. @ Zentrop # 17

    Der Film ist an unverschämheit nicht zu überbieten ! ! !
    Die wissen genau daß sie hier in Europa von uns durchgefüttert werden . . . . . müssen . Sie kommen ja mit leeren Händen . Und trotzdem rennen sie zu tausenden illegal über fremde Grenzen . Aber die haben ja kein Schamgefühl . Eine unverschämtheit und Frechheit sondersgleichen . Diesen Zirkus würde ich unverzüglich abstellen . . . . wie ? . . . . darf ich hier nicht sagen ! Aber kann sich wohl jeder denken . . . . !

    Ja . . . . ich glaub auch , dies ist unser letzter Sommer den wir in Frieden leben können . Hoffentlich werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen .
    Das ich sowas mal erleben muß , hätte ich nie für möglich gehalten .
    Unfassbar !

    http://www.focus.de/politik/videos/trotz-stacheldraht-und-blendgranaten-tausende-fluechtlinge-durchbrechen-grenze-nach-mazedonien_id_4896831.html

    DAS SIND DOCH KEINE ARMEN “FLÜCHTLINGE” . SO WIE DIE AUSSEHEN ! WOHLGENÄHRT ! MIT DESINGNERKLAMOTTEN ! DA IST DOCH ETWAS OBERFAUL ! DAS SCHREIT DOCH ZUM HIMMEL ! DIE VERARSCHEN UNS NACH STRICH UND FADEN !
    . . . . es wird in einer Katastrophe enden . Davon bin ich überzeugt .

    @ unwetter #16

    Ja , gerne . . . . Prost . . . . auf ein “Du” ! . . . . freut mich ! 🙂 Was , “unwetter” hälst Du von dieser Invasion ?

    LG …… 😉

  17. @Terminator 18#

    —Was , “unwetter” hälst Du von dieser Invasion ?—

    Ich hoffe der Krieg geht früher los als zu spät…UND ES IST SCHON SEHR BALD ZU SPÄT…!!!

    Hmmmmm…..Weißt du, ich bin ja kein DEUTSCHER, jedenfalls kein „richtiger“, selbst wenn ich hier seit der Grundschule wohne, 4 Jahre bei der Bundeswehr war und auch eine DEUTSCHE Ausbildung genießen konnte…

    Ich habe meine polnischen Papiere zusammen und werde abhauen können…..In meine alte Heimat, die sich jetzt schon auf das kommenden vorbereitet…

    Das habe ich sehr extrem bei meinem letzten Besuch in Polen gemerkt, die Polen und die anderen Osteuropäer, sind da dem „Westen“ um „Lichtjahre“ voraus…

    Es wird sehr schwer für mich sein, DEIN Land (Deutschland) zu verlassen, aber ich werde in meiner alten Heimat ALLES, ALLES!!!!! Dafür tun, um euch Deutschen eine Zuflucht zu bieten und euch zu beschützen…

    Denn das werdet IHR schon sehr bald brauchen…SCHON SEHR BALD!!!!!!!!!!

    Ich aber werde trotzdem bis zu meinem letzten Atemzug bei euch, von meinen tiefsten Herzen aus geliebten DEUTSCHEN FREUNDEN BLEIBEN…!!! Das schwöre ich!!!

    JEDER POLE ZAHLT ZURÜCK AN DIE, DIE GUT ZU IHM UND SEINER FAMILIE WAREN und das wart ihr Deutschen zu uns Deutsch-Polen immer…IMMER!!!!!

    Blut für Blut…..

    Allerdings gibt es noch eine andere Rettung für Deutschland…

    Und zwar wenn „wir“ alle zusammenstehen…Und glaube mir, Die hiesigen Pollacken werden auf eurer Seite stehen, GLAUBE MIR!!!!!!!!!!

    Zusammen…!!!
    😉 😉 😉 😉 😉 😉

  18. Der Film erzählt vom Leben im New Yorker Stadtteil Bronx im Jahre 1963. Verschiedene Jugendbanden bekriegen sich und kämpfen mit alltäglichen Jugendproblemen wie Liebe, Sex, Schule und Eltern. Im Zentrum des Filmes steht eine italo-amerikanische Gang namens The Wanderers und ihre andauernden Auseinandersetzungen mit den Fordham Baldies sowie mit weiteren irisch (Ducky Boys), asiatisch (Wongs) und afroamerikanisch (Del Bombers) geprägten Banden. …

    GANZEN FILM ANSCHAUEN UND GENIESSEN! 🙂

  19. @ Terminator #18

    ARME HALBVERHUNGERTE “FLÜCHTLINGE”:

    „“Aufstand in Linz: Flüchtlinge bewerfen Polizei mit Sauerkraut
    Artikel von Zirze am 21 August 2015, 6:53

    Am Montag gab’s Putenhascheeknödel mit Sauerkraut. Für jene 200 Asylwerber (80 weitere sollen kommen), die in Zelten bei der Linzer Polizei einquartiert sind, wird extra mit Puten- statt Schweinefleisch gekocht. Dennoch gab’s – wie berichtet – Randale: Weil ihnen das Essen nicht passt, wurden Polizisten mit Lunchpaketen beworfen…““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51746

    “Wenn d´Muus sadd isch, schmäckd´s Mähl bidda.”

  20. Mensch wird sehen ob es im schlandischen Männchen und im schlandischen Weibchen, einen Kern gibt aus dem sich erwachsene tatkräftige Menschen generieren lassen; allem Tumultarischen zum Trotze, das Eigene ins Leben bringend eine andere Zeit und damit Deutschland erneuernd, gebären.
    Vormundschaftliche Sieche war gestern; freies Leben im freien deutschen Land heute.
    Mögen wir bald so reden.
    Bunter Fremdling, unwillkommener Gast, Kukuksei im deutschen Nest, flieh die Flur, die nicht gepflügt Du hast.

  21. PÄDAGOGISCHER WAHNSINN – Wie man latent feindlich gesinnte Einwanderer verwöhnt u. Schmarotzertum belohnt

    GÜTERSLOH(GT) IM SPENDEN-WAHN

    20.08.2015
    „“Gütersloh DRK stößt bei Kleiderspenden für Flüchtlinge an seine Grenzen

    Hilfsbereitschaft wird zum Kraftakt

    (…)

    Die Kleider werden nämlich zu Hauf von Gütersloher Bürgern gespendet, die den Flüchtlingen in den Unterkünften Spexard, Friedrichsdorf und Rheda-Wiedenbrück helfen wollen…

    Ein Pool aus rund 40 ehrenamtlichen Helfern verbringt wechselweise den Feierabend in der Halle. „Alles, was uns von Bürger gebracht wird, muss zunächst sortiert werden“, erklärt Stefanie Hagemeier. „Damenpullover – 7 Stück“, „Herrenhosen – 20 Stück“ oder auch „Strampler – Babys – 17 Stück“ sind die fertig sortierten und gestapelten Bananenkisten beschriftet.

    „So können die Menschen(WER SONST?) in den Unterkünften gezielt nach den Sachen suchen, die sie brauchen“, so Hagemeier, die vor der ehrenamtlichen Arbeit beim Roten Kreuz tagsüber eine Ausbildung zur Chemielaborantin macht…““

    POLIZISTIN MIT HELFER-SYNDROM
    (Zum Dank wird sie demnächst angespuckt oder gemessert, wetten?):

    „“An diesem Abend sind ein Gebäudereiniger, eine Finanzbeamtin und eine Polizistin zu helfen da…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20546082_DRK-stoesst-bei-Kleiderspenden-fuer-Fluechtlinge-an-seine-Grenzen.html

    RHEDA-WIEDENBRÜCK, Krs. GT, IM SPENDEN-WAHN

    21.08.2015
    HILFE IN RIESIGEM UMFANG

    (…)

    ASYL-GEWINNLER

    NEUE JOBS IN DER ASYL-INDUSTRIE

    „“DRK hat 200 Mitarbeiter eingestellt
    Der DRK-Kreisverband betreibt in Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh drei Notunterkünfte für Flüchtlinge.

    Er habe deutlich gemacht, „dass wir das nur hauptamtlich können“, sagte Günter Göpfert, Vorstand des DRK-Kreisverbandes.

    Man habe darum für die vielfältigen Aufgaben 200 Leute eingestellt, in Vollzeit und als Geringbeschäftigte. Ihre Verträge laufen bis 31. Dezember, mit der Option, „dass sie enden, wenn der Beschäftigungsgrund wegfällt“, so Göpfert.

    „Wir wissen ja alle nicht, wie lange die Notunterkünfte betrieben werden müssen.“ In den Nachtschichten unterstützen Mitglieder der Feuerwehren und Rettungskräfte das DRK…

    TURNHALLEN DEUTSCHER KINDER BELEGT

    SPORT FÜR FREMDLINGE

    …INKL. CHAUFFEUR

    Auch Zeit wird verschenkt – als Aktionen mit und für Flüchtlinge. Ehrenamtliche helfen bei der Essens- und der Kleiderausgabe. Sportvereine bieten ebenso Unternehmungen an wie Naturschutzverbände, inklusive Fahrdienst…

    Tim Schikora, Ehrenamtskoordinator des DRK. Er ordnet die vielen Ideen, hat mit „dieser Welle der Hilfsbereitschaft nie gerechnet“.

    Bei den Angeboten sollten nicht einzelne bevorzugt werden, so Göpfert. „Wenn man beispielsweise etwas für Familien tun möchte, dann für alle.“…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20547003_Buerger-spenden-Kleidung-Kinderwagen-Koffer-und-ihre-Zeit-fuer-Fluechtlinge.html

    +++++++++++++++++

    VERL(sprich aus: Ferl), Krs. GT

    VOR-INDUSTRIELLE INVASOREN

    21.08.2015
    „“Zahnarzt möchte Flüchtlingskindern helfen und lehrt richtigen Umgang mit Zahnbürste

    Dr. Ingo Brandt gibt Unterricht im Zähneputzen

    (…)

    „Ich habe einen Artikel gelesen über einen Optiker, der Sehhilfen für Flüchtlingskinder(DEUTSCHE KINDER bzw. ELTERN MÜSSEN ZAHLEN!) zur Verfügung stellt“, erzählt Brandt.

    (…)

    Jedes Kind – und auch seine Eltern – bekommen eine Zahnbürste und Zahnpasta geschenkt…

    Arjan (8) und Astrit (11), die vor einem Monat mit ihren Eltern aus Albanien(WO JEDEN TAG TONNEN BOMBEM FALLEN, GELL!) gekommen sind, putzen gerne mit.

    Und auch der zehnjährige Mohammed(DER ARME BUB MUSS MIT DEM NAMEN EINES MASSENMÖRDERS LEBEN!) aus Syrien steckt bereitwillig die Zahnbürste in den Mund…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/verl/verl/20545821_Zahnarzt-moechte-Fluechtlingskindern-helfen-und-lehrt-richtigen-Umgang-mit-Zahnbuerste.html

    (Anm. d. mich)

  22. @ unwetter Komm . 19

    Dieser satz hat mich etwas erschreckt :

    . . . . . . “Es wird sehr schwer für mich sein, DEIN Land (Deutschland) zu verlassen” . . . . . .

    Es ist auch DEIN Land ! Bleib hier , es ist auch DEIN Zuhause ! Du bist hier ganz herzlich willkommen und gern gesehen . Anständige Menschen , egal welcher Nationalität , sind hier in Deutschland immer herzlich willkommen . Nur Abschaum mögen wir nicht . Wer mag so´n Dreck schon ! Ich hab viele Jahre mit einem Polen zusammen gearbeitet , bei einem großen Automobilhersteller hier im Saarland . Guter Kamerad . . . . ein richtiger Freund . Wir haben uns immer über 30 Jahre sehr gut verstanden . Als er in Rente ging , ging er zurück in seine Heimat . . . . Polen . Schade ! . . . . ich soll Ihn doch mal besuchen , hat er mir geschrieben . Aber , ehrlich , 1500 km ist mir echt zuviel .

    . . . . . “Allerdings gibt es noch eine andere Rettung für Deutschland…
    und zwar wenn „wir“ alle zusammenstehen” . . . . .

    . . . . diese Rettung , glaube ich , wird es nicht geben . Ich war vor zwei Wochen in Koblenz . Ich stand vor dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal , am Dreiländereck .Und hab gestaunt über den Spruch der oben am Denkmal eingemeiselt ist :

    . . . . NIMMER WIRD DAS LAND ZERSTÖRED . . . .
    . . . .WENN IHR EUCH EINIG SEIT UND TREU . . .

    Wir deutschen sind uns nicht einig und treu . Die Dummheit und der Hass läßt nicht zu , daß wir uns einig sind und treu . Schade , Deutschland wird wahrscheinlich untergehn . . . . . denn der Hass ist zu groß . . . . . !

    Liebe Grüße . . . . . “unwetter” . . . . . . “Terminator” . . . . 😉

  23. @ Bernhard von Klärwo # 21

    . . . . Polizei mit Sauerkraut bewerfen . . ja ? . . . . die würden bei mir glatt verhungern ! Entweder fressen´s was auf den Tisch kommt . . . oder so ham kein Hunger . . . . Basta ! Friss oder verrecke . . . . ganz einfach ! Oder ab nach Hause und amüsier dich mit Halalfrass . Mit denen wär ich sehr schnell fertig .
    . . . . . aber die “Gutmenschen” müssen vorher noch mächtig eins in die fresse kriegen , . . . . . diese Vollidioten !

    Fleisch in Deutschland Halal oder Haram ? ?

    https://www.youtube.com/watch?v=hjWILHW7rjc

    . . . . . ekelhaft . . . . pfui Deibel nochmal !

  24. man liest u. hört ja ständig von einer “neuen Völkerwanderung”, die wir eben hinnehmen müssten, gegen solche “Umwälzungen(!!)” historischen Ausmaßes könne (u. wolle) man nichts machen?!
    – gegen die germanische Wanderung nach Süden wurde von Seiten der ansässigen Kelten u. Römer über Jahrhunderte erbitterst Widerstand geleistet
    – die Indianer von Kanada bis Feuerland hatten sich den einströmenden Europäern mit allen Mitteln entgegengesetzt, bis sie schliesslich zermalmt wurden
    – nirgendwo auf der Welt waren die Kolonialmächte erwünscht, überall konnten sie nur mit zähen Kämpfen u. Unterdrückung ihre eroberten Terretorien sichern
    – Türken u. Araber eroberten christliche Reiche mit Waffengewalt u. brutaler Vertreibung bis hin zum Genozid
    wann also bitteschön waren “Völkerwanderungen” jemals ein friedliches Ereignis, die von den jeweiligen alteingesessenen Bevölkerungen einfach so hingenommen worden wären?? Die Erfindung von Kampftruppen, Militär u. befestigten Grenzen diente seit jeher dazu, v.a. INVASOREN abzuschrecken u. aufzuhalten, ferner Gebiete zu erweitern/erobern.
    So verhalten sich Völkerschaften, Reiche u. Nationen seit der Neandertaler-Zeit, in der Bibel geht es im “Nation-Building” Israels auch um nichts anderes – und zwar bis heute!!
    Aber Deutschland ist ja sooo oberschlau u. scheißt was auf x-tausend Jahre Geschichte??…

  25. Eigentlich wäre doch alles so einfach. Jeder in Südeuropa ankommender Flüchtling muss sich ausweisen. Hat er keinen syrischen Pass oder überhaupt keinen Pass, wird er zusammen mit seinen Fluchtkollegen nach Nationen sortiert und auf verschiedene Flughäfen Südeuropas verteilt. Dann geht es wieder per Luftpost in die Heimat oder das Land, welches er/sie/es als Heimat angegeben hat. Man braucht es den Häuptlingen in den jeweiligen Herkunftsländern nur ein bisschen schmackhaft zu machen,(Blatter weiß wie es geht) um die verlorenen Söhne und Töchter wieder in die feisten Arme zu schließen. Das wäre sogar noch humaner, als das, was sich der rechtsradikale und pegidanahe Staat Australien hat einfallen lassen, nämlich sich seiner Probleme auf Papua-Neuguinea, Nauru oder Kambodscha für kleines Taschengeld zu entledigen.Da die Flüge über Jahrzehnte (Jahrhunderte? Ach nee, vorher kommen ja Putins Atomraketen) hin zwangsläufig ausgebucht wären, würden sich die Billig-Airlines noch gegenseitig unterbieten. Griechenland käme mit diesem Konjunkturprogramm wieder schneller auf die Beine, zusammen mit allen daraus folgenden positiven Entwicklungen für ganz Europa. Wir bräuchten keine Milliarden an Bestechungsgeldern zu zahlen, um die vielen Fach- und Führungskräfte aus Eritrea zu halten. Klar machen sich dann einige wieder auf den viele tausend km langen weg. Aber wenn sie die Runde drei bis viermal gedreht haben, wird das Spiel mit der Zeit langweilig. Wir sollten Frau Merkel beim Wort nehmen: “Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg” Ach übrigens würde ich als neuen Wallfahrtsort für Christen die Slowakei vorschlagen. Die möchten nur christliche Flüchtlinge aufnehmen, keine Moslems. Wenn man bedenkt, wie viele Christen sich unter den Flüchtlingen befinden… kein dummer Gedanke.Etliche von ihnen werden ja eh von friedliebenden Koranlesern ins Meer befördert. (Wahrscheinlich beziehen die sich auf die Stelle in der Bibel, wo Jesus über das Wasser läuft),

  26. @Bernhard von Klärwo #28

    Dieser Artikel ist irreführend und wurde aus den polnischen Medien und Presse „falsch übersetzt“.

    Polen wird nicht von 500.000 Ukrainern „belagert“, sondern es leben (neben 180.000 ECHTER Polen) eine halbe Million polnisch stämmiger in der Ukraine und diese haben ein gewisses Recht auf Zuflucht in Polen, allerdings bereitet diese Anzahl den polnischen Behörden „Kopfzerbrechen“, sollten diese „Ukrainer“ tatsächlich Zuflucht in Polen suchen. Kulturell aber würde es KEINERLEI Probleme geben…

    Im Augenblick haben aber lediglich ungefähr 4 bis 5 Tausend „Ukrainer“ in Polen einen „Asylantrag“ gestellt, aber Asylantrag ist nicht ganz richtig, vielmehr haben sie ihre polnische Staatsbürgerschaft beantragt, auf die sie nach polnischen Gesetzten auch Anspruch haben, denn jeder Auslands Pole, bis zurück in die dritte Generation seiner polnischen Vorfahren, diese auch bekommt, wenn er sich zum -POLENTUM- bekennt.

    Außerdem sind Polen und Ukrainer fast gleich, es ist ungefähr so, wie mit euch Deutschen und den Holländern, es ist eine Art „Hassliebe“, da es sich um 2 slawische Völker handelt, die mehr gemeinsam haben als das sie trennt.

    Unter dem Strich wird man kaum einen Polen finden der wirklich etwas gegen Ukrainer hat und umgekehrt, da unsere beiden Länder und Völker sehr ähnlich sind…Mein Ur Großvater Mütterlicherseits war auch ein Ukrainer.

    Es gibt ein altes Polnisch-Ukrainisches Volkslied, welches sehr bekannt ist und das Zusammengehören beider Nationen ausdrückt wie kaum etwas anderes…

    Dzikie Pola – Hej Soko?y

  27. VASALLEN* FORDERN LUXUS FÜR ASYL-ERPRESSER:

    Werte Frau Bürgermeisterin,

    in der Sitzung des Hauptausschusses am 17. August 2015 erbitten die Fraktionen der BfGT + SPD Auskunft / Informationen über den aktuellen Stand der Flüchtlingssituation in Gütersloh.

    Unabhängig von der allgemeinen Erörterung in der Ratssitzung am 28. August erwarten die o. a. Fraktionen in diesem Zusammenhang eine Stellungnahme der Verwaltung, warum in den Sporthallen, die zur Zeit als Notunterkünfte dienen, kein freier Zugang zum Internet bereit gestellt werden kann.

    Warum die o. a. Fraktionen die Einrichtung der freien WLAN-Verbindungen für erforderlich halten und in welchen Städten die Verwaltungen bisher unaufgefordert die Initiative ergriffen, googeln Sie bitte unter „Freies WLAN für Flüchtlinge“

    Über 300.000 Einträge werden Ihnen die Antwort geben.

    Mit freundlichen Grüßen

    BfGT Ratsfraktion – Nobby Morkes(Anm.: Ein Erbschleicher stellt sich zur Bürgermeisterwahl)
    SPD Ratsfraktion – Thomas Ostermann
    https://blog.guetersloh.freifunk.net/?p=3793

    *Vasall
    von keltisch gwas, von lat. vassus „Knecht“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vasall

    😛 ERST VASALLEN, DANN DHIMMIS

    VOM REGEN IN DIE JAUCHE oder wie das Sprichwort heißt.

  28. Des deutschen Lust am Untergang, an der Selbsterniedrigung ist die Hauptursache in Verbindung mit geistiger Verbödung und einem absurd übersteigerten und generationsübertragenden Schuldbewusstsein. Die korrupte kontrollierte oder sich selbst kontrollierende Presse palavert Tag für Tag den gleichen Unsinn. 90 bis 95 Prozent der Flüchtlinge werden gar nicht im Arbeitsleben gebraucht, das sieht man doch an mindestens 9 Millionen in Minijobs, die zusätzlich von der Mittelschicht finanziert werden müssen. Unsere Politikerclows sind doch nur an ihren Jobs interessiert, wobei sie in dienerhafter Haltung alles aber auch alles auf den deutschen Bürger abwälzen, was die netten europäischen Nachbarn von Ihnen verlangen. Bloß keine Kritik, sonst bist du …. Schade, schade Deutschland, alles ist vorbei !

  29. Akif ist für mich ein Willkommener Mann.
    Seine klare Sprache erfordert verbreitung.
    Werde den Artikel ausdrucken und irgendwo an der Strasenbahnhaltestelle liegen lassen, versprochen.

Kommentare sind deaktiviert.