Umfrage: 91 Prozent der Leser eines Wissenschafts-Blogs gegen weiteren Verbleib Deutschlands in der EU

soll-deutschland-in-der-eu-bleiben.jpg

Auszug:

“Zwischenzeitlich haben 3.446 Leser eine Antwort auf diese Frage gegeben, eine in ihrer Deutlichkeit unerwartete Antwort, optieren doch 91,5% unser Leser dafür, dass Deutschland die EU verlässt. 3.154 Leser sagen also nein zu dieser EU. Das Potential der EU-Müden, es ist gewaltig, das kann man auf Grundlage dieses Ergebnisses sagen.”

***

 

Von ScienceFiles, 18. August 2015

Umfrage: 91% von 3.446 ScienceFiles-Lesern sagen nein zum Verbleib in der EU

Die Europäische Union ist als Europäische Gemeinschaft mit großen Zielen gestartet. Ökonomische, demokratische Integration, Völkerverständigung, ein Europa der Nationen, alle Völker Europas vereint unter einem Dach, den Superlativen waren keine Grenzen gesetzt.

Wie so oft, wenn Hoffnungen und Träume mit den Träumern und Hoffern durchgehen, hat die Ernüchterung auch im Zusammenhang mit der EU schnell eingesetzt. Sie ist zu einem administrativen Monster verkommen, das Regulationen speit und sich um die Saugleistung von Staubsaugern kümmert. Die EU ist zum Selbstbedienungsladen für Politiker geworden, die eine neue Möglichkeit gefunden haben, Parteien und ihre Vereine auf Kosten der Steuerzahler zu finanzieren, und ansonsten zeichnet sich die EU durch regelmäßige Aufführungen aus, bei denen Regierungschefs aus 27 Ländern sich nicht über das zu spielenden Theaterstück einigen können.

Und natürlich darf man auch den Verhandlungszirkus mit Griechenland nicht vergessen, eine der wenigen Quellen der Unterhaltung im tristen Alltag der EU. Denn: jeden Morgen wacht man mit Spannung auf. Was haben die griechischen Parlamentarier nun wieder ausgeheckt? Worüber im Hilfspaket der 230+ Milliarden Euro, die bereits nach Griechenland geflossen sind und weiter fließen werden, könnte man heute streiten wollen? Wie lange dauert es, bis der Euro sich von seiner heutigen Talfahrt erholt? Erholt er sich überhaupt oder erreicht er neue Tiefen im Vergleich zum Britischen Pfund und zur Freude britischer Investoren, denen sich Kauf- und Investitionsgelegenheiten in Deutschland zu besten Preisen bieten: Buy one, get one half price…

Es ist kein Wunder, dass sich der Widerstand gegen diese Form der EU immer stärker regt. Wer wollte schon ein Europa der Regulierer, der Bleistiftschubser und der Politiker-Travestien?

Wie groß der Widerstand ist, der sich gegen die EU regt, das haben wir auf ScienceFiles anhand einer Umfrage erfahren, die wir nach wie vor aktiv gestellt haben. “Soll Deutschland die EU verlassen?”, so haben wir unsere Leser gefragt.

Zwischenzeitlich haben 3.446 Leser eine Antwort auf diese Frage gegeben, eine in ihrer Deutlichkeit unerwartete Antwort, optieren doch 91,5% unser Leser dafür, dass Deutschland die EU verlässt. 3.154 Leser sagen also nein zu dieser EU. Das Potential der EU-Müden, es ist gewaltig, das kann man auf Grundlage dieses Ergebnisses sagen.

Man kann unsere Ergebnisse schlicht nicht vom Tisch wischen. Wer in Deutschland verantwortlicher Politiker und in der EU verantwortlicher Bürokrat sein will, der muss die Ergebnisse zur Kenntnis nehmen und bei seinen Handlungen in Rechnung stellen, dass es Widerstand gegen die EU gibt. Die Theorie der Responsivität, die immer noch durch die Politikwissenschaft geistert, sie sieht in einem solchen Fall vor, dass sich Politiker der Bedenken und der Kritik, die ihre Wähler an der EU äußern, widmen, sie aufnehmen und versuchen, in Brüssel und anderswo etwas zum Besseren zu verändern.

Bislang kennen Politiker in Deutschland den Responsivitäts-Modus jedoch nicht. Sie kennen nur den Modus des Aussitzens. Wie lange man Widerstand unter den eigenen Wählern aussitzen kann, das ist eine Frage, die derzeit beantwortet wird. Wer zur Beantwortung beitragen will, der kann sich an unserer Umfrage beteiligen, die nach wie vor aktiv ist.

Quelle:
http://sciencefiles.org/


Aus:
http://journalistenwatch.com/cms/umfrage-91-von-3-446-sciencefiles-lesern-sagen-nein-zum-verbleib-in-der-eu/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. Ich möchte (ganz vorsichtig) anmerken, dass ScienceFiles (ein deutscher Blog, der sich mit Wissenschaft befasst) nicht das Gleiche ist wie “Science Fiction”. Insoweit ist die Überschrift irreführend.

    MM: Danke für diesen wichtigen (!) Hinweis. Habe die Überschrift dahingehend geändert.

  2. Mal ganz ehrlich!

    Wenn wir austreten, dann können die den Rest in

    die Tonne kloppen.

    Deutschland ist die führende Wirtschaftsmacht in

    Europa.

    Andererseits sind die anderen Länder unsere guten

    Kunden.

    Zurück zu den Anfängen.

    Europa ja.

    Aber ein Europa der freien und unabhängigen

    Nationalstaaten.

    Alles muß weg.

    Schengen und Dublin.

    Wir müssen wieder eigene Grenzen haben die auch

    bewacht werden.

  3. Danke, das erleichtert meine Gedanken zur EU und bestätigt das die Medien samt Umfragen alle lügen…nicht umsonst Lügenmedien genannt. Darauf ist die BRD aufgebaut

  4. Ganz ehrlich gesagt gebe ich nicht allzu viel auf solche Umfragewerte. Wären diese ein repräsentatives Gesamtbild, so würden in Deutschland schon längst wieder normale Zustände im klassischen Sinne herrschen. Ich hingegen achte lieber auf die Wahlergebnisse: Diese sind real und bieten weiterhin Anlass zur tiefsten um dieses Land. Der Michel erkennt vielleicht noch die Momentaufnahme, aber nicht die Zusammenhänge und der nachhaltige Wirkung.

  5. Klabautermann sagt es genauer..EWG war schon ok mit nationalstaatene und Grenzen.. EU und Euro sind Schei..e.

  6. Ich hab soeben auch mit einem klaren NEIN abgestimmt ! . . . . das tat richtig gut . Nix wie raus aus dieser EU .

    http://sciencefiles.org/

    . . . . sehr weit nach unten scrollen !

    Wenn man abgestimmt hat , erscheint das hier : Thank you for voting! 😉

    Besser ein Ende mit Schrecken , als schrecken ohne Ende !

  7. Die Idee von Europa ist leider pervertiert.
    Abgeordnete des EU – Parlaments, die sich monatlich ca. 15.000 Euro in die Tasche packen, weil sie sich “Gedanken” darüber machen, wie die Krümmung von Gurken zu sein hat, oder wo überall man sonst noch nicht rauchen darf …Männer und Frauen ohne Überzeugungen, Mut und Leidenschaft ( Ausnahmen mag es geben)tragen nicht dazu bei, unseren wunderbaren Kontinent stark zu machen.
    Wer eine reine Transfer – und Währungsunion ohne Werte will, wer zusieht, wie der Islam sich immer stärker etabliert, und kranke Ideologien wie das sog. “Gender Mainstreaming” fördert, anstatt die himmelschreienden sozialen Ungerechtigkeiten zu bekämpfen, oder die allmähliche kulturelle Verrohung, der darf sich nicht wundern, wenn dumpfe Radikale ( von links und rechts) an Einfluss gewinnen und den Kontinent noch unsicherer machen.
    Viele Kräfte in der islamischen Welt sehen in Europa DAS Territorium der nahen Zukunft und ihr Optimismus besteht nicht ohne Grund.
    Trotzdem möchte ich den europäischen Gedanken NOCH nicht völlig verwerfen. Starke Nationalstaaten und ein starkes europ. Bündnis könnten viele Gefahren abwenden.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  8. Zu Nr. 4 (Recycler):

    Also die Leser(innen) eines Blogs, bei dem ein um Wissenschaft geht, dürften eher zur gebildeten Schicht gehören, nicht zu Dumpfbacken.

    Aber “Wahlergebnisse” als real zu bezeichnen, halte ich persönlich für naiv!
    Man denke an die etlichen Vorkommnisse hier u. A. mit der AfD, fehlerhafte Auszählungen.
    Und dann gibt/gab es ja “Demokratie a la DDR, UdSSSR, China etc., wo immer die phantastischsten Ergebnisse heraus kamen.
    Aber wie geschrieben: Das ist meine persönliche Meinung zu Wahlen in der BRD.

  9. Im “Lied der Linde” heißt es:
    -Deutschlands Elend ist der Welt Ruin
    -Hörer findet nur der Unverstand
    -Wer die meisten Sünden hat
    fühlt sich als Richter
    und als höchster Rat
    -wenn RAUB ZUR ARBEIT WIRD
    UND MORD ZUR GIER

    In Sachsen denkt “man” über ein Demonstrationsverbot für die einheimische Bevölkerung nach. Mediale Beschimpfungen, Steinigungen durch Linksfaschisten unter Beteiligung auch von “Flüchtlingen” sowie Einschüchterungen zeigen sich zunehmend wirkungslos. Dem gegenüber sehen alle die OFFENKUNDIGE OHNMACHT aller Staats- und Rechtsorgane im Bereich Einwandererkriminalität.
    WIR werden absichtlich Zuständen ausgesetzt, die das Deutsche Volk seelisch, moralisch, kulturell, materiell und finanziell RUINIEREN. “Man” denkt auch bereits über die “zeitweilige Änderung der Besitzstandsverhältnisse” nach! Das bedeutet: Rentner raus aus ihrem Haus – afrikanische oder Roma-GROSS-Familie rein!
    Ich vermisse bei aller Kritik über die Zuwanderung in die BRiD die Klärung und eine genaue Analyse darüber, WER diese Völkerwanderung in Gang gesetzt hat, WAS und VON WEM den Zuwanderern in der BRiD VERSPROCHEN wurde, WER die Transporte organisiert und welche Religiösen Machwerke dahinter stecken! Bei dieser Analyse DARF ES KEINE T A B U S GEBEN!
    Diese Verbrecher gehören an den Pranger!!!

Kommentare sind deaktiviert.