“Asylanten”: Auch BILD verarscht die Deutschen. Der Propagandakrieg der Medien gegen das deutsche Volk ist bereits total

BILD-“Bericht” beweist: Wir leben längst in einer linken Parteien- und Mediendiktatur

Wir sind im Krieg. Im Krieg der hiesigen Machthaber gegen das deutsche Volk. Und bekanntlich ist die Wahrheit stets das erste Opfer eines Kriegs. Zu den Machthabern zählen nicht nur die Politiker, sondern in den meisten westlichen Ländern haben sich die Medien in geradezu schändlicher Wiese mit den linken und ihr eigenes Volk hassenden Politikern vereint. Der Einbezug von Medien in das Machtgefüge eines Staates ist ein klassisches Anzeichen eines totalitären Staat. So war’s in der Sowjetunion, so ist’s bis heute in Kuba, in China, Nordkorea. Und so war’s auch in der DDR. Die dortigen Medien vertraten ohne wenn und aber – und unisono – die Politik der SED-Machthaber. Alle Medien waren dieses untertan, eine Zensur fand statt. Mit exakt diesen Worten darf man das heutige Deutschland beschreiben, ohne auch nur in Gefahr zu kommen, als Verschwörungstheoretiker abgetan werden zu können. In puncto Islamisierung, Heiligsprechen des Islam, in puncto einer scheinbaren “Alternativlosigkeit” zur EU und zum Euro, in puncto der Abschaffung Deutschlands als Nationalstaat und des Austauschs der deutschen Ethnie durch überwiegend islamische Masseneinwanderung, ziehen Medien und Politik seit Jahren am selben Strang. Die heutigen Medien sind längst – den 68ern sei Dank – zu reinen Propagandainstrumenten der Politik verkommen. Sie betrügen und belügen ihr Volk durch falsche, gefälschte und politisch korrekt getrimmte Berichte. Sie schämen sich nicht einmal, Fotos und Videos zu fälschen, um die deutschen Leser in die Irre zu führen. Da werden im Irak (oder Syrien) von muslimischen Terroristen getötete Kinder den Israelis in die Schuhe geschoben (während des kurzen letzten Gazakriegs). Und wenn Medien keinen Nazi bei einer Pegida-Veranstaltung finden, dann findet sich einer ihrer Reporter, um einen Pegida-Demosntranten zu mimen und als “Nazi” ein gefaktes Interview zu geben (N24). Auch die BILD-Zeitung nimmt teil an diesem Verbrechen gegen das deutsche Volk und gegen die Pflicht von Medien, die Wahrheit zu beschreiben. Es ist nicht so, als wüssten Bild-Redakteuere die Wahrheit nicht. Sie aber zu verkünden, kostet den Job. Wie man am Hinauswurf des stellvertretenden Chefredakteurs von BamS, dem promovierten Juristen Nikolaus Fest, sehen durfte, als dieser die Wahrheit über die Nichtintegrationsfähigkeit des Islam in einem Artikel schrieb. Wenige Tage später war er seinen Job los. Gefeuert von seinem Chef, Kai-Uwe Diekmann, der als Studienabbrecher (ein paar Wochen (!) Germanistik) die derzeitigen Voraussetzungen für das linke und willfährige Journalistentum wohl ideal erfüllt. Lebte Axel Springer heute noch, wären Diekmann und Co binnen Minuten ihren Job los. Wetten dass…?

Michael Mannheimer, 27.8.2015

***

Aus PI, 27.8.2015

Lügenpresse zeigt frisch gestärkte Manschetten

BILD vergleicht die Flucht der Deutschen aus der 40 Jahre lang abgeriegelten DDR mit der aktuell stattfindenden Völkerwanderung aus dem Balkan, Afrika und Asien Richtung Deutschland. Heidenau soll sich die Bilder aus Ungarn anschauen: „Bilder von Flüchtlingen, von Verzweifelten, von Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben. Sie haben nur das Nötigste dabei, sind voller Hoffnung auf ein besseres Leben, bringen ihre Kinder mit.“

Dann schauen wir mal (zum Vergrößern anklicken):

bild-luegenpresse

Wir sehen einen „Vater“, der sich für die „Flucht“ ein weißes Hemd angezogen hat, das immer noch strahlend weiß ist. Als der Bild-Reporter und weitere Reporter zufällig vorbeikamen, war der „Vater“ gerade mit seiner Morgentoilette fertig. Sein Bart ist ordentlich gestutzt und die Haare fachgerecht gestylt. Alles ohne Spiegel, weil man ja auf der Flucht ist.


DieckmannEinschub von Michael Mannheimer:

So sieht der Chefredakteur von BILD, Kai-Uwe Diekmann, derzeit aus. Ob er wohl bereits zum Islam konvertierte?


Dieser „Vater“, der ein – ebenfalls adrett zurecht gemachtes – Mädchen über Nato-Stacheldraht hievt, blickt mit Dackelaugen in die Kamera. Was für ein Schnappschuss!

Zu sehen sind auch die frisch gestärkten und gebügelten Manschetten eines anderen gepflegten „Flüchtlings“, der bemerkt, dass sich die Designer-Decke im Nato-Draht verheddert hat, weil der „Papa“ auf der anderen Seite nicht ganz bei der Sache ist. Auf dem Aufmacher-Bild sieht man unten rechts einen weiteren fleckenlosen, reinweißen Ärmel.

Vielen Dank an die BILD für diesen sensationellen Einblick in die Arbeitsweise der Lügenpresse!

Quelle:
http://www.pi-news.net/2015/08/luegenpresse-zeigt-frisch-gestaerkte-manschetten/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

46 Kommentare

  1. Solche Lei”d”artikel gehen aber zum Glück fast immer nach hinten los. Die meisten Bild-Leser wollen wissen, wie’s dem Schumi geht, und nicht mit solcher Armesüdländerbeweihräucherung bearbeitet werden.

  2. Übrigens sieht man hinter der Szene nur noch Grün. Die haben da also nur einen Meter Draht hingeschmissen um den Kitsch zu knipsen.

  3. Es vergeht kein Tag mehr, an dem nicht auf allen Radiokanälen, in jeder Tageszeitung, auf jedem TV-Sender, in jeder Talkshow und auf jeder Nachrichtenseite im Internet das Flüchtlingsthema bis zum Erbrechen propagiert wird. Permanente Gehirnwäsche im Zeichen der Gutmenschlichkeit. Die Wirklichkeit sieht leider ganz anders aus: Deutschland wird spätestens im Frühjahr 2016 aus allen Nähten platzen, das hiesige System hoffnungslos kollabieren. Und dann – rette sich wer kann!

  4. Tageskommentar v. 26.08.15 (Michael Winkler)

    Unser aller Kanzlerin hat sich in Duisburg Marxloh unter die Migranten in einem landesweit bekannten Problem-Stadtteil gemischt. Das heißt, so sieht sie es selbst. Tatsächlich ist sie mit einer vollständigen Leibgarde aufgekreuzt, damit ja keine Migranten oder auch nur normale Bürger in ihre Nähe kommen. Und gesprochen hat sie mit 60 handverlesenen und handzahmen Bewohnern eines Viertels, in das sich die Polizei tunlichst in Hundertschaften wagt und in das Feuerwehr und Sanitäter nur mit Polizeischutz einfahren.

    Unser aller Kanzlerin wird heute Heidenau besuchen. Das ist der Ort, in dem besorgte Bürger gegen die Asylantenflut demonstriert haben und dafür von Vizekanzler Gabriel aufs Gröbste beschimpft worden sind. Dort bekommen Merkel und ihre Leibgarde handverlesene und frischgewaschene Asylbewerber vorgeführt, die vor laufenden Kameras über die Schrecknisse ihrer Heimat, die Fährnisse ihrer “Flucht” und die Hoffnung auf ein besseres Leben in Deutschland sprechen. Allesamt kreuzbrave Menschen, abgesehen von Merkel, natürlich.

    Im Übergangslager Friedland hat Thomas de Maizière Zudringlinge in fast freier Wildbahn bestaunt. Friedland – das war für viele echte Flüchtlinge der Eingang nach Westdeutschland, die zentrale Anlaufstelle. Dort gibt es Plätze für 750 Personen. Inzwischen sind dort 3.000 eingepfercht. “Far too much crowded”, völlig überfüllt, hat einer der Gäste das kommentiert. Die Leute schlafen auf den Fluren, auf dem Boden, im Freien. Bei der Essensausgabe müssen sie bis zu zwei Stunden anstehen. Ich gebe zu, das sind unschöne Zustände. Aber es ist auch die Ursache, die in Friedland die Wirkung besucht. Deutsche Politiker sind zu feige, um klar zu sagen, daß es zu viele “Flüchtlinge” sind, die in unser Land drängen. Und sie sind unfähig, diesen Flüchtlingsstrom zu bewältigen. Eines können sie aber wirklich gut: Jene Bürger beschimpfen, die unter dieser Unfähigkeit und Feigheit zu leiden haben.

    Unser lokales Käseblättchen hat auch etwas zum Thema zu sagen. Oder besser, auf die Leser einzuschimpfen. Die bösen Leser weigern sich, jene Argumente anzunehmen, die ihnen die Medien so oft aufgezählt haben. Das ist Unverstand, böser Wille oder beides, wenn man trotz dieser umfassenden Aufklärung immer noch etwas gegen diese armen “Flüchtlinge” hat. Nun weiß ich durchaus, daß das, was die “Medien” uns einreden wollen, für die Wahrheit gehalten werden soll. Allein, die Medien haben sich in den letzten Jahren als reine Propaganda-Verbreiter gezeigt, sie haben uns einseitige Standpunkte vermittelt und versucht, uns zu beeinflussen. Das Gegenteil ist wahr – das ist in aller Regel eine gute Einstellung, wenn man eine Zeitung liest. Und deshalb, lieber Lohnschreiberling, steck Dir Deine Medienaufklärung an den Hut! Wer ständig lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er versehentlich die Wahrheit spricht!

    Die gesetzlichen Krankenkassen erwirtschaften gerade ein dickes Minus, deshalb sollen die Beiträge erhöht werden. Oh, das ist vollkommen nachvollziehbar, auch wenn die Wahrheitsmedien wieder einmal die Ursache verschleiern. Anerkannte Asylbewerber sind sofort gesetzlich krankenversichert, ohne jemals einen Cent in diese Kassen eingezahlt zu haben. Da mögen zwar viele gesunde junge Männer dabei sein, doch es gibt genügend Kranke, die in Deutschland behandelt werden. Ein paar Zähne richten lassen, kostet schnell ein paar Tausender. Da diese Herrschaften nichts zuzahlen können, sind die Krankenkassen an der Reihe. Oder die Steuerzahler, was aber nur ausmacht, daß man uns das Geld aus der rechten Hosentasche zieht und nicht aus der linken.

  5. Tageskommentar v. 27.08.15 (Michael Winkler)

    Die SPD hat nach den verbalen Entgleisungen ihres Vorsitzenden einen sogenannten “Shitstorm” abbekommen, mit Haß-Mails, wütenden Anrufern und sogar einer Bombendrohung gegen das “Willy-Brandt”-Haus. Die Bombendrohung hat sich als Gegenstandslos erwiesen, dies ist etwas, das ich mißbillige, zumal die Bombe garantiert nicht Gabriel, sondern allerhöchstens ein paar Mitarbeiter erwischt hätte. SPD hat auf die Stimme des Volkes mit Strafanzeigen reagiert. Die Worte ihres ehemaligen Mitglieds Rosa Luxemburg, wonach Freiheit auch immer die Freiheit des Andersdenkenden ist, sind in dieser Partei längst verhallt. Gedanklich steht die SPD offenbar einer anderen Partei gleichen Couleurs nahe, der EngSoz, den Englischen Sozialisten. Diese Partei ist die Partei des Großen Bruders in George Orwells “1984”, eine Partei, die dem unerwünschten Denken sogar den Wortschatz entzieht. So weit sind wir in Merkeldeutschland noch nicht, deshalb kann ich der SPD noch sagen: Diejenigen, die Gabriel als “Pack” beschimpft, sind die Leute, die wählen und arbeiten gehen, die Steuern und damit Eure Gehälter bezahlen. Aber vielleicht bekommt Ihr ja aus anderen, nicht so öffentlichen Quellen viel mehr bezahlt. Kurz vor Eurem 100. Geburtstag, wenn Ihr schon längst verblichen seid, wäre das dem SPIEGEL vielleicht eine “Enthüllung” wert.

    Es geht ja nicht an, daß Gabriel irgendwo auftritt und “Mutti” ist nicht dabei. Das war damals beim Eisberge-Gucken schon so, jetzt in Heidenau muß Merkel wenigstens sofort hinterherdackeln. Wobei ich mit diesem Vergleich natürlich nicht die Hunde beleidigen möchte, auch wenn Merkel kurze krumme Beine haben mag. Gut abgeschirmt vom Volk, Verzeihung, dem “Pack”, das nichts Besseres zu tun hatte, als zu protestieren, Schilder mit “Volksverräterin” hochzuhalten und Buh zu rufen, schleuste ihr persönliches Wachbataillon die Kanzlerin zu ausgesucht handzahmen “Flüchtlingen”. Danach nuschelte Merkel in die Mikrophone: “Es gibt keine Toleranz gegenüber denjenigen, die die Würde anderer in Frage stellen. Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die nicht bereit sind zu helfen, wo rechtlich und menschlich Hilfe geboten ist.” Ob sie damit Gabriel und dessen Volksbeschimpfung gemeint hat, möchte ich offen lassen. Rechtlich und menschlich wäre zudem ein wenig Hilfe für die Deutschen angebracht, die nicht dank eines umfangreichen Leibwächterkordons vor allen Zudringlingen abgeschirmt werden.

    Der Dritte im unseligen Bunde war wieder einmal der GAU aller Bundespräsidenten, der natürlich ebenfalls ein Asylantenlager besuchen mußte. Der noch immer im Ehebruch lebende Ex-Pfarrer sprach, getreu dem Motto “Spalten statt versöhnen” von einem lichten Deutschland, das den Invasoren bei seiner eigenen Zerstörung hilft, und einem “Dunkel-Deutschland”, das sich dagegen wehre. Ob er versteht, daß es dieses “Dunkel-Deutschland” ist, das ihm sein Lustschloß, den Dienstwagen, das Gehalt, die Leibwachen und die Dienerschaft bezahlt? Gaucks “lichtes” Deutschland wird sich auflösen, wird untergehen, wird als gräßliches Kapitel der Geschichte übrig bleiben, das Millionen Zuwanderer letztlich den Tod gebracht hatte.

  6. @ MM

    So sieht der Chefredakteur von BILD, Kai-Uwe Diekmann, derzeit aus. Ob er wohl bereits zum Islam konvertierte?

    Das Gleiche dachte ich bereits vor einiger Zeit.

  7. “Das sind doch immer noch Triebtäter”

    “Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.”

    1977 filmte Günter Wallraff die “Bild”-Redaktion. Der WDR sperrte die Aufnahmen – bis jetzt Post von Springer kam. Auftakt einer langen “Wallraff-Nacht” am Samstag . (. . ist längst vorbei)

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1192172.1355510077/640×360/wallraff-bildzeitung.jpg

    http://www.sueddeutsche.de/medien/wallraff-und-die-bild-zeitung-therapieverweigernder-triebtaeter-1.1193017

    “Wenn es so weiter geht, werden Sie eingehen in die Geschichte des Nachkriegs-Deutschen-Rundfunks als ein Mann, der den WDR kaputt gemacht hat. . . . . . . ”
    Fritz J. Raddatz war es, der 1977 so schäumte und den damaligen WDR-Fernsehprogrammdirektor Heinz Werner Hübner verbal anschoss. Der hatte verfügt, dass ein Günter-Wallraff-Film nicht im Fernsehen gezeigt werden durfte.

    Günter Wallraff – Wie abeitet die BILD-Zeitung? (Audio 1977) 1/4 .

    Videolänge : 14:41 . . . . . sehr Interessant !

    https://www.youtube.com/watch?v=eW3PEy40Qlk

    Wer das Buch von Günter Wallraff gelesen hat (habs 1978 gelesen) der kauft dieses Drecksblatt nie wieder .
    In meinem letzten Urlaub hat jemand mir dieses Drecksblatt hingehalten
    – “er hätte sie gelesen , ob ich sie den haben wolle” – da sagte ich zu Ihm , er möge sie bitte unverzüglich in den Mülleimer dort werfen , denn dort gehört se hin ! . . . . . da war er beleidigt . . . . hähähähä . . . 🙂

    . . . aber wohlgemerkt , die anderen sind nicht besser . Lügenpresse eben !

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MM. Wallraff ist ein Erzlinker. Er bekam Material für seine Recherchen vom damaligen DDR-Geheimdienst. Im September 2003 wurden Wallraff nach Einsichtnahme der BStU in die Rosenholz-Dateien Verbindungen zum Staatssicherheitsdienst der DDR in den 1960er und 1970er Jahren nachgewiesen. Welcher Natur diese waren, ist aber hoch umstritten. So wurde dieser von 1968 und 1971 von der HVA als Inoffizieller Mitarbeiter mit Arbeitsakte (IMA) Wagner geführt. Wallraff bestreitet dabei nicht, in Kontakt mit der Stasi gewesen zu sein oder als “IM Wagner” geführt gewesen zu sein, sondern jemals aktiv für die Stasi gearbeitet zu haben. Die DDR nutzte Wallraff jedenfllas dazu, die BRD von innen zu schwächen. Ob Wallraff dieses Spiel erkannte oder nicht, spielt keine Rolle. Er war einer der Mitspieler gegen die Bonner Republik, seine Reportagen stärkten definitiv die 68er bei ihrem Gang zur Macht.

    Ab 1983 arbeitete Wallraff zwei Jahre lang als türkischer Gastarbeiter „Ali Levent Sinirlio?lu“ bei verschiedenen Unternehmen, unter anderem bei McDonald’s und Thyssen. In seinem Bestseller “Ganz unten” beschreibt Wallraff die angebliche Diskriminierung von Türken in deutschen Industriebetrieben. Dieses Buch war mitverantwortlich für den bis heute andauernden Siegeszug des Islam in Deutschland.

    Solange Wallraff sich nicht kritisch mit dem Islam befasst und die Politik der Machtergreifung seitens der deutschen Islamverbände genauso kritisch und mit denselben Undercovermethoden aufdeckt, ist er für mich ein publizitischer agent der linken Gegenseite, die an der abschaffung Deutschlands (zusammen mit dem Islam) arbeitet.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    SEHT EUCH DIESES VIDEO UNBEDINGT AN ! . . . . dann kauft Ihr dieses Drecksblatt garantiert nicht mehr !

    Bild Zeitung – Die Wahrheit Teil 1von 2 Videolänge 14:58

  8. Ach wirklich? Bild verarscht uns? Also das ist ja wohl die Höhe!!! Ich lach mich gleich tot… Ich liege schon am Boden und trommel… Bild ist doch nie eine Zeitung gewesen. Die Bild ist von jeher die ” Zeitung “gewesen die zuerst mit den toten gesprochen hat. Das ist eine Redensart aus den 70! er Jahren. Wenn jemand die Wahrheit in der Bild finden möchte, dann kann er auch gleich die öffentlich recht?lichen schauen… Aber mal so ganz nebenbei an den Bundesgaukler… Herr Gaukler Sie kommen doch selbst aus DUNKELDEUTSCHLAND! Haben Sie Ihre Herkunft schon vergessen? Die DDR wurde damals nämlich im allgemeinen im Westen so bezeichnet. NUR hatten das Pack aus Dunkeldeutschland etwas was der Westen nicht hatte, wollen Sie wissen was das war? Einen Pfaffen der zuerst mit SEINEM VOLK war und als dieser Pfaffe dann ein wenig Oberwasser bekam, wandte sich dieser von SEINEM VOLK AUS DUNKELDEUTSCHLAND AB! Ich glaube der Teufel heizt schon mal den Grill für Sie an. Denn eines ist ja wohl sicher, die Sündenwaage wird Übergewicht erlangen. Jedenfalls wenn Sie so weitermachen. Sie sind der Bundespräsident? Dann verhalten Sie sich gefälligst auch so. Wie wäre es wenn man das wirkliche DEUTSCHE VOLK mal darüber abstimmen lassen würde, wer FÜR FLÜCHTLINGE UND UNTERKUNFTEN IST! Wohlgemerkt NUR deutsche! KEINE AUSLÄNDER UND SCHON GAR KEINE MOSLEMS! DANN WERDEN WIR JA SEHEN W E R HIER DAS PACK IST UND DIE SCHNAUZE HALTEN SOLLTE! DA WÄRE ICH MAL GESPANNT! A B E R DAZU SEID IHR JA ZU FEIGE! Mal ehrlich, die Lappen bezeichnen UNS als PACK und DUNKELDEUTSCHE! Wir bringen die Steuern! Wir! Wir erwirtschaften das Bruttosozialprodukt, Wir warten auf Kindergartenplätze UND HOFFEN auf vernünftige SCHULBILDUNG! Wir das Pack! Ohne uns Pack würden die noch nicht einmal vernünftiges Scheisshauspapier haben. Aber wahrscheinlich brauchen die das auch gar nicht — WEIL SIE SICH ALLE GEGENSEITIG DEN ARSCH LECKEN! So, ich brauch jetzt erst einmal einen klaren…

  9. Ich kann als Deutscher, Deutschland dank der Gutmenschenscheiße nicht mehr ernstnehmen.

    Auswandern würde ich gerne (nicht aus Fluchtgründen).

    Es kommt für mich aber auf Grund der näherenden Umstände nicht mehr in Frage.

    Ich will und werde hierbleiben, wenn’s knallt, um zu kämpfen.

    Wer organisiert Bürgerwehren?

    Ich möchte noch meine Freunde und Familie in Sicherheit bringen, wenn Paolo und Max auf Mustafa und Kunta Kinte losgehen und umgekehrt.

    Und wer bringt uns die Waffen?
    (Radikale Muslimgruppen haben sie sowieso > siehe Thalys etc.)

  10. Und was macht die Bundeswehr dann?

    Schaut sie dann weg von den Leiden des Volkes, um international nicht gehätschelt zu werden?

    Lässt man uns ausbluten, wie die Ukraine???

  11. Mutti , liebevoll “Wachtula Zonensis” genannt wird gleich weinen . . . . 🙁

    Tote “Flüchtlinge” in Lkw entdeckt !
    Mutti ist . . . . “Erschüttert von der entsetzlichen Nachricht”.

    Süddeutsche Zeitung :

    In einem Lkw auf einer Autobahn in Österreich hat die Polizei bis zu 50 tote “Flüchtlinge” entdeckt. Kanzlerin Merkel äußerte sich zu dem Vorfall am Rande der Westbalkankonferenz in Wien.

    https://www.youtube.com/watch?v=h-ZKtL-kpYo

    . . . . . . 🙁

  12. Das ist nicht nur ein medialer propagandistischer Krieg.Das ist ein Krieg mit allen Raffinessen und Bestialitäten des neuen Kommunismusses.
    Man ist drauf und dran uns die Meinung über das Internet abzuschneiden,man will uns völlig mundtot machen.Der Sozialismus braucht seine Ruhe um sich richtig auswüten zu können.
    Dieser Krieg verletzt nicht durch Kugeln und Bomben,er greift das vegetative Nervensystem an,als hätte man es mit biologisch toxischen Waffen zu tun.Ähnlich dem Milzbrand.
    Vom Kinde angefangen bis hin zum Greise,die seelischen Verwundungen sind nicht zu übersehen.
    Heute werden Medikamente mit dem Wirkstoff Lorazepam,Diazepam und vieler anderer benzodiazepinhaltiger Medikamente fast sechs mal häufuiger verschrieben als noch vor 15 Jahren.Grund:
    Immer mehr Menschen leiden an chronischen Angsterkrankungen und Spannungszuständen,Depressionen und Phobien.Vergesellschaftet hierin sind unzählige somatische Begleitkrankheiten,wie Herz und Kreislaufbeschwerden,Hauterkrankungen unterschiedlichsten Ausmasses,Magen und Darmerkrankungen,Nervenschmerzen und Erkrankungen,Muskel und Skelettverspannung,Rücken und Nackenproblematiken. Diese “Drehtürpatienten” suchen die unterschiedlichsten Fachkräfte auf,doch somatisch lässt sich nichts nachweisen.Die Seele ist erkrankt.Nach Einnahme dieser Medikamente tritt meist schnell Linderung ein,und so entsteht für den Patienten einer neuer Teufelskreis,nämlich die Abhängigkeit dieser psychotrop wirkenden Substanzen.
    Diese zunehmende Entwicklung ist zum grössten Teil auf den Sozialismus zurückzuführen.Denn der Sozialismus hat die Zeiten verändert,er bringt eine wahre Stigmatisierung aller seelischen Komponente bei,wovon der Mensch seelisch erkrankt,es ihm aber so niemals bewusst wird was hinter den ganzen Symthomatiken stecken kann.Der Sozialismus greift direkt in die natürliche Lebensweise des Menschen ein und verändert so sein psychisches Gesamtbild auf drastische Weise.Den freien Lauf der Natur gibt es fast nicht mehr,alles ist kunstlich und staatlich neubestimmend,siehe nur Genderwahn,Abtreibungswahn und Familienplanung der Grünen um mich kurz zu fassen.
    Medial ist es dasselbe wieder in Grün.Dieser Krieg greift fast in alle Lebensbereiche des alltäglichen Lebens auf furchtbare Weise ein,verändert die Kreatur,folglich muss sie erkranken.Überall wo Sozialismus wirkt und wirkte ist seelisches Übel ruchbar.
    In Russland gab es diese Medikamente früher nicht und so suchte man im C2 sein Heil.Dieser Wodka floss in Strömen,das ganze Volk hatte damit zu tun,die Folgen: Die gleichen wie hier,die Entstehung des Teufelskreises der Abhängigkeit.Mit unendlich vielen Toten durch Alkoholmissbrauch.Hier kommen C2 und andere Drogen noch massenweise hinzu.
    Jedoch kein Volk wird so geboren,oh nein,immer ist der Mensch das Produkt seiner Erziehungsweise,und die ist im Sozialismus immer so geführt,dass nicht nur eine Stelle,sondern der ganze Mensch erkrankt.
    Sehen wir doch,dass Regime besteht auf Freigabe von Tetradehydrocannabinol,die Folge: Weiterer bedeutender Krankheitszugewinn,wesentlich im psychotischen,aber auch wieder im seelischen Bereich.
    Noch untersteht es dem Betäubungsmittelgesetz,und ist noch nicht verkehrsfähig.Mit seiner Verkehrsfähigkeit aber ist es ein weiterer Abstieg,und somit weitere Verrohung unserer Kinder und Jugendlichen die Folge.
    Die Nation hingegen wirkt befreiend aus die seelische Funktionstüchtigkeit,ein Volk das mal zusammengehörte müsste das alles eigentlich noch sehr gut wissen.

  13. @ Schnauzevoll # 10

    Mein Gott . . . . haben Sie die Schnauze voll . . . . hähähähähä 🙂

    Super Artikel , den Sie da abgeliefert haben (10) . Genau so ist es . Ohne uns Pack (die morgens um 4:30 raus müssen) wären se nicht Lebensfähig .

    WER NICHTS WIRD , DER WIRD WIRT !
    UND IST IHM DIESES NICHT GELUNGEN , REIST ER FÜR VERSICHERUNGEN !
    HAT ER ABER DORT DIE FAXEN DICK , GEHT ER IN DIE POLITIK ! !

    . . . . . . “einen Pfaffen der zuerst mit SEINEM VOLK war und als dieser Pfaffe dann ein wenig Oberwasser bekam, wandte sich dieser von SEINEM VOLK AUS DUNKELDEUTSCHLAND AB”!

    Wie nennt man die . . . . “Wendehälse” ? . . . oder ?

  14. @monika

    ..
    Sehen wir doch,dass Regime besteht auf Freigabe von Tetradehydrocannabinol,die Folge: Weiterer bedeutender Krankheitszugewinn,wesentlich im psychotischen,aber auch wieder im seelischen Bereich.

    ..

    THC kann auch Krankheiten mildern oder heilen.

    So wie meine.

    Das ist genau das gleiche Dilemma wie mit Schusswaffen!

  15. Die Spirale nach unten, in der sich Deutschland
    befindet, wird immer schneller.

    Warum habt Ihr solche furchtbaren Journalisten?
    Das habt Ihr Deutschen wahrlich nicht verdient.

    Haltet durch.

    MM: Danke für Ihre ermunternden Kommentare. Und schöne Grüße nach Kamerun.Grüßen sie Ihre Familie und Freunde von mir.

  16. Mir ist schleierhaft wie jemand angesichts von 50 MENSCHEN , die in einem LKW erstickt sind, derart zynisch kommentieren kann wie in Kommentar 13.

    Gegen ungezügelte Einwanderung zu sein ist eine Sache. Menschen nicht mehr als Menschen wahrzunehmen, egal ob ich diese hier haben möchte oder nicht ist etwas ganz Anderes.

    Welche “Werte” verteidigt eigentlich jemand, der die Opfer von Schlepperkriminalität , die einen unvorstellbar grauenvollen Tod gestorben sind, im Nachhinein noch verhöhnt ?

    DAS MACHT SPRACHLOS !!!!

    Jedenfalls mich.
    Letztlich muss jeder mit sich selbst ausmachen, wie er so etwas bewertet, ob er in den Spiegel schauen kann und mit seinem Gewissen im Reinen ist.

    Wenn diese meine Haltung als schlappes Gutmenschentum oder ähnliches lächerlich gemacht wird,……damit kann ich leben.

    Der Ton verschärft sich immer mehr.
    Manche sollten aufpassen, dass sie sich nicht derart in HASS verstricken, dass sie sich selbst dabei verlieren und man ihnen gute Absichten nicht mehr glauben kann.

  17. Mundaufmachen: Droht ein „Neuer Deutscher Herbst“?

    Der politische Klimawandel schreitet voran.

    Der Deutsche Herbst von 1977 bezeichnet die Staatskrise der Bundesrepublik durch den sich zuspitzenden Terror der RAF.

    Nie war das gesellschaftliche und politische Klima in den Jahren danach so vergiftet wie heute.

    Nach dem Anschlag auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback, bei dem auch sein Fahrer Wolfgang Göbel und der Leiter der Fahrbereitschaft der Bundesanwaltschaft Georg Wurster ums Leben kamen, dem feigen Mord an dem Bankier Jürgen Ponto, begann mit der Schleyer – Entführung am 5. September die heiße Phase des Deutschen Herbst.

    Die Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ am 13. Oktober sollte weiteren Druck auf die Regierung unter Helmut Schmidt ausüben.

    Nach der Ermordung des Flugkapitäns Jürgen Schumann landeten die Terroristen in Mogadischu, wo die Geiseln durch die GSG 9 befreit werden konnten.

    In der Nacht zum 18. Oktober 1977 begingen die Gefangenen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe Selbstmord – Hanns Martin Schleyer wurde von den Entführern erschossen.

    Der Terror der RAF, den der Autor Gerhard Wisnewski als „Das RAF Phantom“ bezeichnete, hatte die sogenannten Anti Terror Gesetze zur Folge.

    Laut den Thesen von Wisnewski waren die Morde der nach dem Deutschen Herbst folgenden RAF Generationen verdeckte Operationen westlicher Geheimdienste. Bis heute sind tatsächlich viele Fragen ungeklärt.

    Was aber hat das alles mit heute zu tun?

    Nun droht ein vielleicht „Neuer Deutscher Herbst“ mit etwas veränderten Vorzeichen, aber genauso vielen Fragezeichen:

    Deutschland befindet sich längst durch die anhaltenden Flüchtlingsströme im Ausnahmezustand.

    Die Parteien der Großen Koalition müssen nicht verdeckt miteinander kooperieren, wie damals im sogenannten „Großen Krisenstab“, sondern ziehen hier, wie auch in Sachen Euro-Rettung, eine gemeinsame Agenda durch, die den sozialen Frieden in Deutschland langfristig aufs Spiel setzt.

    Trotz anderslautender Propaganda lehnt eine Mehrheit die Aufnahme von Asylsuchenden in diesem Umfang ab, ebenso wie eine Mehrheit gewalttätigen Protest gegen die Flüchtlinge ablehnt und durchaus Verständnis dafür hat, wenn jemand zur Verbesserung seiner Zukunftschancen gerne nach Deutschland kommen will…..

    Hier der gesamte Artikel:
    http://opposition24.de/droht-neuer-deutscher-herbst/208284

  18. @Schnauzevoll 10

    Bereits als Kinder hatten wir folgenden Spruch parat:

    “Mann fiel in den Fleischwolf. BILD sprach als Erste (Zeitung) mit der Frikadelle.”

  19. @19, 13

    Wenn diese Flüchtlinge wirklich ängstlich um ihr Leben geflohen sind, ist es traurig, dass sie die Fahrt nicht überlebt haben.

    Wenn es aber Menschen waren, die nichts von Deutschland und Europa halten, sondern nur von dem Wohlstand hier, war ES GUT SO.

  20. @Der Koordinator 12

    Und was macht die Bundeswehr dann?

    Die Bundeswehr besteht nur aus (bezahlten) Söldnern. Die ursprüngliche Bundeswehr wurde von dem deutsch-transatlantischen Herr von Guttenberg bekanntlich abgeschafft. Die Bundeswehr kann in jedem Land eingesetzt werden.

    Imho wird die “Bundeswehr” gegen uns kämpfen müssen. Außerdem sind ja auch noch die US-Besatzer in großer Zahl in unserem Land, schwerbewaffnet bis an die Zähne.

  21. @Bine

    Sowas wäre oder ist, der Alptraum.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein deutscher General so krank wäre, auf die eigene Gesellschaft schießen zu lassen.

    Also defacto Game-Over.

    Nicht mit uns, nicht mit Europa. Wir verkaufen unsere Errungenschaften und das Volk nicht als amerikanischen, bilderbergischen Kitsch.

  22. @Bine

    Nachtrag: Es ist aber alles möglich in dieser “kranken” Welt.

    Das Beste für die Menschheit wäre, dass sie garnicht erst existiert.

    Nicht falschverstehen, ich liebe mein Leben und das meiner Familie und Freunde.

    Aber wenn z.B. Kim Un den Knopf drücken würde, dann wären alle wenigstens dran.

    Ich würde es unter diesen Aspekt vielleicht auch tun.

  23. @Koordinator

    ..Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein deutscher General so krank wäre, auf die eigene Gesellschaft schießen zu lassen…

    Es gibt nichts, was es nicht gibt.
    Keiner weiß, was noch auf uns zukommt. Wir werden es bald sehen.

  24. Kommentar 23

    es gibt unzählige Menschen, die weder von Deutschland noch von Europa etwas halten….und nur am Wohlstand interessiert sind.
    Kriminelle,Spekulanten, Sozialschnorrer oder einfach nur Dumpf – Gleichgültige die Spass haben wollen und rein materiell orientiert sind.

    Alles nicht meine Freunde,
    aber niemandem von denen wünsche ich einen solchen Tod unter solchen Bedingungen.

    Na ja, “Geschmacksache”, um es mal harmlos zu formulieren.
    Und wenn niemand sonst solche Kommentare verurteilt, dann bin ich es eben allein.

    Die Leute die Asylantenunterkünfte abfackeln, und die Leute, die wegen ausgerissener Koranseiten lynchen(wollen) stehen moralisch auf einer Stufe. Ist doch nicht so schwer zu begreifen?
    Und wenn doch, dann ist die vielbeschworene
    jüdisch – christliche Tradition plus Aufklärung für die Katz.

  25. Wer für solche eindeutig gestellten Bilder und Hetzkommentare gegen das Deutsche Volk Geld ausgibt der unterstützt genau diese Bande. Die verlangen allen ernstes dass unser Deutsches Volk kommentar- und tatenlos zusieht, wie unsere Heimat, unsere gesamte Kultur und unseren Kindern und Enkelkindern Stück für Stück die Lebensgrundlage entzogen bekommen! Haben Merkel, Roth oder andere dieser ppiiiiipp sich jemals mit einem Deutschen Opfer solidarisch erklärt? Zum Beispiel mit dem 7jährigen Mädchen, das vor ein paar Wochen im Chemnitzer Park der Opfer des Faschismus von einem gut ausgebildeten Facharbeits-Bereicherer vom Fahrrad gezerrt und VERGEWALTIGT wurde? Oder mit den traumatisierten Jugendlichen in Sebnitz, die von Frau Kandelberg Abdula zunächst ins Gefängnis gebracht wurden?
    Und nun beschweren sich diese Diktatoren, wenn sie als Volksverräter bezeichnet werden! Mich würde schon interessieren, als was die sich selbst sehen.
    Dieses Foto ist sozusagen selbsterklärend! Da ich denen alles zutraue meine ich sogar, dass auch die TOTEN auf dem LKW als Statisten herhalten sollten – als Druckmittel für die Konferenz und zur Einschüchterung Deutscher demonstranten. Der KLW wurde hingestellt wie damals das Flugzeug das mit Leichen beladen war, wie der PKW mit einem Koran und Bekenner… auf dem Flughafen am 11.9. und dem nicht mit pulverisierten Ausweis. Wetten, dass die “Schlepper” niemals “gefunden” werden? Ermittler begehen “Selbstmord” und werden neben Frau Heisig beigesetzt.

  26. @ 15

    Der Koordinator

    THC kann keine Krankheit heilen.
    Lediglich in den frühen Phasen einer Krebserkrankung wird diskutiert ob es bei Anorexie und beginnender Kachexie Bedeutung bekommen könnte.
    THC hat appetitanregende Wirkung und es scheint bewiesen das diese Substanz möglicherweise die Gewichtsreduktion bei Krebspatienten umkehren kann.
    Was aber logischerweise nicht sehr vielversprechend ist,natürlich steht die Behandlung der Primärerkrankung im Vordergrund.
    Als Dronabinol kann es seit einiger Zeit auf einem Betäubungsmittelrezept verordnet werden.
    Und sei es auch so,immer ist zu bedenken,dass es eine gefährlichere Droge ist als von vielen angenommen ,und die Auslösung von Psychosen nach längerem Gebrauch als sicher gilt.
    Ausserdem ist es eine linkstypische Sozialistendroge.

  27. @29

    Jeder hat seine Meinung.

    Es ist klar, dass es auch mit Sicherheit deutsche gibt, denen es scheißegal ist, deutsche zu sein und rücksichtslos vom Wohlstand profitieren wollen.

    Die Politik sollte aber genau diese Menschen nicht noch zusätzlich, künstlich importieren und es Schmarotzern schmackhaft
    machen hier zu “landen”.

    Es muss “Grenzen” geben.

    Und bei solchen Dingen, wie vertuschten Täterherkünften und Meldungen zugunsten von Islamfaschismus, Banden etc. stört es mich auch nicht
    wenn die Rechten den Anfang machen, wenn es sich sonst keiner traut.

    Hauptsache, sie gewinnen wie die Islamfaschisten hinterher keine Überhand.

    Und Religion!, sollte in keinem Land der Welt, eine Rolle im Staatswesen spielen!

  28. @monika

    Ich sehe es anders, zumindest lindert es eine manchmal. Kann Aberglaube sein, glaube ich aber nicht.

    Aber hier wieder:

    Jeder hat seine eigene Meinung.

  29. Keine Ahnung, ob das hier False Flag ist…
    Aber wenn das stimmt, dann Prost Mahlzeit !

    +++Achtung, wenn das wahr ist, gilt es alle Augen offen zu halten: Waffenlieferungen an Asylunterkünfte am 28. September durch die USA geplant+++
    Sollte diese Meldung tatsächlich stimmen, sind wir gewiss, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es hier ganz hart zugeht und es richtig blutig wird, die Machtgeilen wollen Deutschland gezielt von innen zerstören und ihnen sind dazu die Okkupanten dienlich, wie wir es schon immer wussten….

    Vollständige Nachricht hier zu lesen:
    http://kosmische-tagesschau.de/?AbsAdr=meinfreundhawey%40t-online.de&NewID=9480

  30. Noch ein kleiner Nachtrag an die heutige Politik: seid froh, dass Dieter Hildebrandt nicht mehr unter uns weilt… (Ich habe auch so das Gefühl, dass seit dem Tod von diesem Meister des politischen Kabaretts, die heute Show und Extra 3 mit den spinnen anfing). Der hätte EUCH den Arsch noch 10x Mehr aufgerissen als das Pack! Ebenso eine kleine Botschaft an die Grünen: Franz Josef Strauß hätte EUCH heute das Kreuz solange
    auf EUREN dämlichen Schädel geschlagen bis ihr kapiert hättet, dass dieses Land CHRISTLICH geprägt ist. Und die liebe SPD…. Für Euch habe ich einen Spruch unseres Alt-Kanzlers — es ist alles einfach nur noch armseelig —

  31. @ Michael Mannheimer (Donnerstag, 27. August 2015 17:36):
    “Er war einer der Mitspieler gegen die Bonner Republik, seine Reportagen stärkten definitiv die 68er bei ihrem Gang zur Macht.”

    Und diese Macht ist undemokratischer Natur! Aber der ehemalige Steinewerfer und Polizistenprügler Joschka Fischer sieht das anders! Fischer über das “magische” Jahr 1968:

    Exakt aus dieser spezifischen Lage heraus gegen Mitte der sechziger Jahre erklärt sich die nachhaltige Wirkung des “magischen” Jahres 1968 in Westdeutschland: Zum ersten Mal wurde eine tiefgreifende Veränderung der sozialen Realität des Landes von unten und im Widerstreit gegen die überkommenen, vordemokratischen Traditionsbestände durchgesetzt und diese dadurch zurückgedrängt, ja im Laufe der Zeit sogar abgelöst. Der innere “Wilhelminismus” und versteckte, untergründige Nazismus in der westdeutschen Nachkriegskultur wurde 1968 zugunsten einer Demokratisierung von unten – einer inneren Verwestlichung – endgültig historisch zu Grabe getragen. Hinzu kam mit dem Machtwechsel von 1969 die Probe auf die praktische Funktionsfähigkeit der westdeutschen Nachkriegsdemokratie: Würden die Konservativen eine Regierungsbildung ohne und gegen sie nach zwanzig Jahren ununterbrochener Machtausübung akzeptieren? Sie akzeptierten den Wechsel, wie man rückblickend weiß, wenn auch erst nach heftigsten ostpolitischen Stürmen und einer glanzvoll verlorenen Wahl, aber auf dem Hintergrund von Weimar war dieser erste Machtwechsel in der Bonner Nachkriegsrepublik alles andere als selbstverständlich und deutsche Normalität. 1968 war gewiß voller Widersprüche und Ungereimtheiten, ja der Angriff auf die nazistischen Verbrechen der Väter und ihre massenhafte Kollaboration mit dem Verbrechen endete bei einem Teil der Bewegung selbst im Verbrechen des linksradikalen Terrorismus, der schließlich in zwanghafter Kopie mit dem Mord an Hans Martin Schleyer selbst der Genickschußmentalität der Nazis erlag. Aber das Jahr 1968 war eine historische Zäsur, denn mit diesem Jahr und seinen Folgen begann in Westdeutschland innenpolitisch das Ende der Nachkriegszeit und wurde aus jener “geliehenen Demokratie” der Westalliierten eine eigene demokratische Entwicklung Westdeutschlands, und es begann eine eigene demokratische Traditionsbildung.

    Quelle: Risiko Deutschland von Joschka Fischer, 1994, Seite 191 – 192

  32. @Koordinator 37

    @Bine

    Das ist hoffentlich humbug!

    Ja, hoffentlich !
    Leider ist ALLES möglich, bei diesen WAHNSINNIGEN !!

  33. @ Petry – Fan # 19 . . . . . zu meinem Komm. 13

    Tut mir echt Leid . Ich hab mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt !

    Weil “Mutti” , immer wenn es um Asy . . . . . äähmm . . . Invasoren geht , in einen fürchterlich weinerlichen Ton verfällt , wollte ich sie etwas auf die Schippe nehmen . Sonst nichts . Um diese Menschen , die in diesem LKW erstickt sind , tut es mir echt Leid .
    Ich frage mich ernsthaft , wie so etwas passieren kann . . . . die Politik hat auf der ganzen Linie VERSAGT ! ! ! !

    Petry – Fan , Sie maßregeln gern . . . stimmt´s ? . . . so wie in Komm. 29 . . . . . . . bemerkenswert .

    PS : Bei meinem Komm . 13 ist ja ein total falsches Video zu sehen . Wie kommt das denn ?

  34. @14 Monika Richter – sehr guter Kommentar. Die eisige Gleichgültigkeit und klammheimliche Freude unserer Sozialisten gegenüber zugrundegehenden Einheimischen zeigt, wie “sozial” und menschenfreundlich sie sind. Das Psychopharmaka-Geschäft wird weiterhin rappeln. Willkommenskultur!

  35. @ Terminator 42

    Schon in Ordnung, danke für Klarstellung.

    Nö, massregeln ist nicht mein Hobby,
    nur manchmal muss ich mich einmischen, wenn es zu “bunt” wird.

    Schönes Wochenende für Sie 🙂

  36. Nachtrag:

    absolute Stilblüte in Sachen Superpropaganda!
    Kaum zu fassen, wiedermal unser neulich so weinerlich auf Antipegida-Demos rumjammernder Wecker Konstantin.

    https://www.youtube.com/watch?v=DF869SdU4s4

    Genau! Wir brauchen eine Revolution, aber nicht schon wieder eine sozialistische. Der gemäßigte Bürger und das ganz normale Leben in einer Demokratie sind diesmal das Ziel.
    Genug von diesem Wahnsinn ala Weckers Albtraum!
    Diese brechreizerregende Sozialromantik ist unerträglich.
    Und diesen “Song” hypen sie gerade als konzertante Aufführung mit ganzem philharmonischen Staatsorchester ausgestaltet.

    Die Merkeldiktatur muss schon ganz schön fette Propagandamittel auffahren. Um Wecker wars ganz sill geworden in den letzten Jahrzehnten,( langweilig wie er ist, kein Wunder); aber auch Träumer brauchen Kohle dann und wann, weil man den Flügel manchmal stimmen lassen muss, und so sprangen wir dann auf den “Kampf gegen Rechts”-Zug auf, gelle Herr Wecker, weils gut fürs Geschäft ist und wohlgefällig, und weil man so wieder einen Publikumssektor rückerobern kann, die Gutmenschen, die sich in der Mehrzahl vom langweiligen Gejammer des bajuvarischen Quengel-Barden lange schon abgewandt hatten.

Kommentare sind deaktiviert.