Es ist wieder so weit: Leistet Widerstand gegen eine wahnsinnig gewordene Regierung, die ihr eigenes Volk zum “Pack” erklärt!

Verbergt nicht länger eure Feigheit unter dem Mantel der Klugheit!
***

Dritter Aufruf zum Widerstand

***

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique «regieren» zu lassen.
 

Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten?

 

 
Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit das Menschen preisgibt, selbst mir einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.

Man glaubt nicht, wie man ein Volk betrügen muß, um es zu regieren

 ***
Wenn sich nun am Anfang dieses Krebsgeschwür des deutschen Volkes noch nicht allzusehr bemerkbar gemacht hatte, so nur deshalb, weil noch gute Kräfte genug am Werk waren, es zurückzuhalten. Wie es aber größer und größer wurde und schließlich mittels einer letzten gemeinen Korruption zur Macht kam, das Geschwür gleichsam aufbrach und den ganzen Körper besudelte, versteckte sich die Mehrzahl der früheren Gegner, flüchtete die deutsche Intelligenz in ein Kellerloch, um dort als Nachtschattengewächs, dem Licht und der Sonne verborgen, allmählich zu ersticken.
Jetzt kommt es darauf an, sich gegenseitig wiederzufinden, aufzuklären von Mensch zu Mensch, immer daran zu denken und sich keine Ruhe zu geben, bis auch der Letzte von der äußersten Notwendigkeit seines Kämpfens wider dieses System überzeugt ist.
 
Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn <es in der Luft liegt>, wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden. Ein Ende mit Schrecken ist immer noch besser als ein Schrecken ohne Ende.
 
Es ist uns nicht gegeben, ein endgültiges Urteil über den Sinn unserer Geschichte zu fällen. Aber wenn diese Katastrophe uns zum Heile dienen soll, so doch nur dadurch:
 
Durch das Leid gereinigt zu werden, aus der tiefsten Nacht heraus das Licht zu ersehnen, sich aufzuraffen und endlich mitzuhelfen, das Joch abzuschütteltn, das die Welt bedrückt.

Weiße Rose, Flugblatt 1, Flugblatt 2, Juni 1942 f

*

*


 73 Jahre nach dem Aufruf der “Weißen Rose” ist dieser Aufruf aktueller denn je! In Gedenken und Ehrerbietung tapferer deutscher Patrioten. Hans und Sophie Scholl haben uns den Weg gewiesen, was wir heute zu tun haben, wo Deutschland wieder einmal von einer Bande linker und deutschenfeindlicher Politiker und Medien  in den Abgrund geführt wird.

Michael Mannheimer, im August 2015

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

46 Kommentare

  1. —Verbergt nicht länger eure Feigheit unter dem Mantel der Klugheit!—

    Verbergt nicht länger eure Feigheit unter dem Mantel der TOLERANZ!

    (Passt besser 😉 )

    MM: Auch diese Passage stammt von der Weißen Rose…

  2. Ich habe es neulich erst wieder gedacht (ohne mich jetzt von einer viel zitierten Schuld freireden zu wollen): Menschen, die sich heutzutage gegen die Asylflut, Genderisierung und den Islam stellen, wären früher mit Sicherheit keine Nazis gewesen! Die eigentlichen Faschos sind längst in den Reihen der Grünen, Gutmenschen und Sozialromantiker zu finden!

  3. Es gab ja auch “früher” keine Nazis im Sinne von Naziiih. Jeder durfte Stolz auf seine Nation sein. Nur der Deutsche nsch dem Krieg nicht mehr… Egal was Deutschland NACH dem Krieg geschaffen hatte, ES BLIEB NAZIIIHDEUTSCHLAND! Selbst die Grünen sind ein Produkt aus Deutschland. Allerdings eines auf das man liebend gern verzichten kann… Aber halt, ein Produkt aus Deutschland???? NAAAZZZZZIIIIIS ALLES NAZIIIIS……

  4. Alleine die so oft an unsere Eltern gestellte Frage:
    “Wie konntet IHR sowas (National-Sozialismus)überhaupt zulassen”?
    wäre inzwischen ja wohl bestens beantwortet, denke ich.

    Was wir gerade erleben (müssen!) ist wohl so ziemlich das-
    selbe i n . G R Ü N ! (Betonung auf “Grün”!) Eher noch
    um einige Grade destruktiver u.selbstzerstörerischer
    als es die Nazis jemals sein konnten! Und wer immernoch
    daran glaubt,diesen “National-Masochismus” mit (getürkten)
    Wahlen beseitigen zu können – darf dann auch daran glauben
    daß D I E S E Kreaturen hochqualifizierte “Fachkräfte” sind!
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2015/07/Refugees.png

    Korrektur: Die richtigere Schreibweise wäre wohl: “Rape’fugees”!
    (wie ‘Rape’= Vergewaltigung.)

  5. MM: Nein! Solche Bezeichnungen gehen bei mir nicht durch. Das wissen Sie doch genau! Der ggner liest immer mit….

  6. Die Menschen in Europa sind einfach noch nicht so weit sichtbaren Widerstand zu leisten und dieser geisteskranken Linksgesellschaft einen Denkzettel zu verpassen, am wenigsten die Deutschen. Durch ihre eigene Unterwürfigkeit und Überkorrektheit stehen sie sich selbst am meisten im Weg endlich zu handeln. Es gibt so viele Möglichkeiten, aber das Volk nutzt sie nicht , weil es nicht zusammenhält. Nur ein paar Beispiele wie man ganz schnell was ändern kann:
    Keine Zeitungen von linken Schmierern kaufen, kein ARD und ZDF mehr schauen, keine Wahlveranstaltungen mehr besuchen und rechte Parteien wählen. Auf das was die übrige Welt sagt, ist geschissen.

  7. Merkel ist mit dem Guodenhove Kalergi Preis ausgezeichnet worden ! (politaia.org)
    Da die Katze schon aus dem Sack ist hat,unter der Überschrift “Wenn das wahr ist” ein hochrangiger US-Militärangehöriger verlauten lassen, dass am 28.9. an Asylantenheime Waffen ausgeliefert würden durch das US-Militär. Sind die Guillotinen und die ungeheuren Waffenmengen, welche die USA angeschafft haben NICHT NUR gegen die eigene Bevölkerung gedacht? Der Beitrag war nur wenige Stunden zuerst auf Terra Germania und einen Tag später in einem Video bei Terraherz zu sehen. Das Video ist auch verschwunden!

  8. Die Leute trauen sich nicht die Dinge anzugehen,weil sie meinen vom Staat abhängig zu sein. Sie befürchten bei dem dabei entstehenden Chaos sozial abzusteigen.
    Deshalb arbeiten sie ein halbes Jahr nur für Staatsabgaben, führen große Teile ihres Verdienten an die Volksverräter ab. Und meinen das sei gerechtfertigt! Weil der Staat einen ja versorgt wenn’s mal schlecht läuft. Ein Witz ist das, was man dann an HILFE bekommt! Und nach einem Jahr steht man mit seinen Ansprüchen auf der Stufe mit “Flüchtlingen” und linksgrünen Arbeitsverweigerern, die in einem Sozialsystem garnichts zu suchen haben!
    “Rechte” Arbeitsverweigerer natürlich auch nicht!
    So lange die Leute sich in Abhängigkeit vom Staat sehen, werden sie alles schlucken was serviert wird!

  9. Schaut euch doch einfach mal um in eurer Stadt. Und was
    seht Ihr ? …. Eben; fast NUR alte Leute (viele mit
    Rollator od. ähnlichem) und die “deutschen” Jugendlichen,
    welche längst in der Überzahl sind, können ihre moslemischen
    “Erzeuger” wohl kaum verleugnen. Und D A S zeigen sie
    auch verdammt deutlich. Was sollten also diese Rollator-Schieber
    gegen diese Inzucht-Ergebnisse bzw.Huren-Hybriden aus-
    richten? Selbst den “Idenditären” räume ich bei diesem
    ‘Sperma-Dschihad’ kaum Chancen ein – weil es einfach
    viel zu wenige sind ! … Und W a h l e n ???
    Wären längst verboten, wenn sie etwas ändern könnten !

  10. @Kammerjäger #11

    Mein Reden seit ewig.

    Es handelt sich aber um keinen Zufall oder gar das unvermeidbare Schicksal, vielmehr wurden die familiären Sozialverbände schon Ende der Fünfzigerjahre durch das Nachäffen des AmericanWay mit maximal zwei Kindern und dem dann später folgenden Emanzenaufstand mit maximal KEINEM Kind eingeläutet.

    Unser Volk wurde zunächst ideologisch ausgerottet. Die fehlende Kinderzahl war logische Folge. Im Nachhinein betrachtet war und ist unsere Heimat nichts anderes als ein Umerziehungslager von Besatzers Gnaden.

    Kein Wunder, daß die darwin’schw Lücke dann in finaler Konsequenz sehr gerne von der Musel- und Musylantenbrut eingenommen wurde.

    Als Endstand folgt eine ethnische Verschwurbelung. Sieg für die deutschlandhassenden Globalisierer. Sie haben uns zerstört, ohne formal den Krieg erklären zu müssen. Mischlinge und Bastarde durch die Hinterküche gezüchtet. Somit ein künftig leicht zu lenkendes “Volk” von geistig minderbemittelten durch vorsätzliche Vermehrung der intellektuellen Null-Lösungen.

  11. Zu Nr. 3 (Re-cycler):

    Nee, natürlich nicht! Genau so ist es, Nationalbolschewist Hitler hat damals gemeinsame Sache mit Moslems gegen die Juden gemacht.
    Hier und auf PI-News ist man dagegen pro-jüdisch (aber nicht unbedingt -zionistisch!) eingestellt.

    Ich finde es sehr gut, dass MM und Stürzi und Andere die Weiße Rose neu gegründet haben!
    Wenn ich könnte, ich würde gerne Mitglied werden. 🙂

  12. Es wird immer betont, Deutschland sei ein reiches Land. So reich, dass wir die ganze Welt finanzieren und bei uns aufnehmen könnten. Es wird von oberster Stelle betont, es handele sich keineswegs um eine Überforderung Deutschland, sondern lediglich um eine „Herausforderung“.
    Woher kommt denn der Reichtum Deutschlands?
    Von üppigen Bodenschätzen? Von deutschen Öl- und Gasvorkommen. Oder zehren wir vom legendären Schatz der Nibelungen? Nein, nein und nein.
    Der Reichtum Deutschland muss tagtäglich aufs Neue mühsam erarbeitet werden und ist mitnichten gottgegeben. Der Reichtum Deutschlands sind qualifizierte und fleißige Menschen, die hart arbeiten und dafür vom Staat vehement zur Kasse gebeten werden (Steuern). Auch die Qualifikation der arbeitenden Menschen mit Steuerzahlerhintergrund ist eine mühsam errungene Errungenschaft, welche ein gut funktionierendes Bildungssystem und (wieder) Fleiß voraussetzt. Diese hart arbeitenden Menschen (und nur diese!) finanzieren die Asylantenforderer-Schwemme und ermöglichen unseren Sozialstaat und Sozialleistungen, die zum Schmarotzertum und zum Missbrauch geradezu einladen.
    Dummerweise ist dieser Reichtum Deutschland endlich und nicht beliebig ausbaubar. Es sei denn, die Zahl qualifizierter und fleißiger Steuerzahler würde steigen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Deutschland wird geflutet mit überwiegend nicht-qualifizierten und kulturell nicht integrierbaren (und nicht integrationswilligen) Menschen, die allenfalls Hilfsarbeiter-Jobs übernehmen könnten, die es allerdings kaum noch gibt. Ausserdem: Warum denn arbeiten, wenn man durch bloßes Fordern weit komfortabler, als in der verlassenen Heimat leben kann?
    Schauen wir uns doch die Heimatländer der sog. „Flüchtlinge“ an. Alles Länder, die es noch nie zu Wohlstand oder wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Errungenschaften gebracht haben – da es deren Religion (Islam) erfolgreich verhindert. Und die Bevölkerung dieser Länder siedeln wir nun bei uns an. Die unausweichliche Folge ist, dass sich der Lebensstandard und das gesellschaftliche Umfeld Deutschlands den erbärmlichen und barbarischen Zuständen der islamischen Ländern anpassen werden.
    Wir Deutschen sind es uns, unseren Vorfahren und vor allem unseren Kindern schuldig, die von unseren Politikern gewollte Katastrophe der Abschaffung der Deutschen zu verhindern. Hierzu müssen wir den Mund aufmachen, auch wenn Links-Grün uns diesen verbieten möchte.
    Steht auf, bevor es endgültig zu spät ist!!

  13. Leider ist es ja nicht nur die versagende Regierung, der gesamte politische Apparat, sondern ebenso die linksverblendete Zensur- Journalie -die Bild an 1.Stelle, ebenso SPon,Stern, focus, Süddeutsche Zeitung, u.u.u. . und die ganzen Multikulti- Gutmenschen mit dem Nürnberger Trichter auf dem Kopf -als hätte man sie aus moralischen Gründen geradezu dazu gezwungen an das zu glauben was sie sagen.
    Zitat: Fehlts Dir an Weissheit in manchen Dingen, lass Dir von Nürnberg den Trichter bringen!”
    http://www.derweg.org/personen/werke/schildbuerger1.html
    Aktuell zum Thema:
    Die Bild bringt heute die Headline: “100 Stimmen gegen Flüchtlingshass” – inkl. die Köpf derer – Künstler, Kulturleute, Politiker, Wirtschaft,ect.pp.
    Zuzüglich erscheint ein extra Beitrag ausgerechnet von Gasprom Konzern Großverdiener ex BK Gerhard Schröder, der sogar eine neue Agenda 2020 fordert mit der Begründung: “um stark zu bleiben brauchen wir Zuwanderung”.
    Lächerlich.Dies ist eines der blödsinnigsten Kommentare und Statements die ich je in meinem Leben und eig. soz. Engagement von Politikern und Deutschland-Abschaffern gehört habe. Mit einer Ausnahme- der BT Vizepräsidentin ohne Leistung -Claudia Fatima Roth:> „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!< (+ "die Türkei ist für mich zweite Heimat, ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik.“)
    Einfach unterirdisch, Typisch Grün!

    Was ist nur in Deutschland los, sind bereits alle verrückt geworden? Merken die o.g. nichts mehr, war bei denen zu viel "Schnee" im Umlauf oder mehrere Hanf-Pfeifchen von Cem Özdemir geraucht? Oder den ganzen Tag zu viel Klaus Kleber, Frauentausch, die Geissens, auf Streife und Co. im Bürger Verblödungs-Fernsehen gesehen? Wer kann nur diesen Wahnsinn noch stoppen?

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/hoert-uns-zu-42375908.bild.html

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/die-ueberraschendsten-fluechtlingsunterkuenfte-42285338.bild.html

    Statt von den obigen privilegierten Betroffenheits Gutmenschen, der Heuchelei in der Bild, inkl. die Lügen von Bild&Co selbst, kein gezeigtes Interesse an der Wirklichkeit und bekannten Hintergrundinformationen in der Flüchtlingsfrage einfachst zu sagen: "hört uns zu -das sagen Deutschlands Prominente"!
    Wow ! Das ist doch einfachste Eigen- PR -mehr nicht!

    Wie wärs aber mit dem Vorschlag zum sofortigen Aufruf: "Helft den Menschen in deren Ländern vor Ort mit einer sinnvollen Hilfe zur Selbsthilfe, zum Stopp des Bürgerkriegswahnsinns und Religionirrsinns und Idoologie des Islam, der sofortigen Ächtung und Absetzung der Despoten und Warlords im Irak,Syrien und Co.! Ohne Kompromisse! Sofort !
    Ihr sogennannten "100 Prominente" und andere Gutmenschen in der Bild- diese Kriege, Ethnien-/ bruder/ Völkermorde und damit ausgelösten Völkerwanderungen inkl. der zusätzlichen Wirtschaftsflüchtlinge aus den bekannten Ländern können nicht auf dem Rücken der deutschen Bevölkerung ausgetragen werden!

    Hilfe ja -aber nicht durch blauäugigen,verordneten, blinden Aktionismus und vermeintliches Gutmenschtum die Zerstörung und Chaos eines ganzen Volkes in Kauf nehmen.Diesen Millionen Bürgern die dies nicht wollen, Hass,Nichttoleranz,Rassismus und Untätigkeit unterstellen ,als Pack bezeichnen… das geht gar nicht.
    das ist nicht mehr mein Deutschland. Ein solches deutschland will ich nicht und möchte es auch nicht "meistern" Herr BP Gauck,A.Merkel und Co. – ich bin auch als unbekannter Bürger genauso viel wert wie Sie. Wenn Sie auch auf dem sehr hohen vermeintlich elitären "Anstands-Ross" sitzen: die Wirklichkeit zeigt, wer hoch oben sitzt, kann von der einen auf die andere Sekunde auch mal ganz tief fallen!

  14. „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag!“ (Helmut Schmidt 1981). „Wir sind kein Einwanderungsland!“ (Hans Dietrich Genscher 1984). „Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert.“ (Angela Merkel 2004). „Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.“ (Angela Merkel 2015) Warum?

    http://www.wissensmanufaktur.net/fluechtlings-chaos

  15. Nachtrag zu #17

    Kommentar aus einem anderen Blog:

    …in dem Artikel steht nix von Waffen in Asylheimen. Statt dessen erwähnt Eva Hermann die Smart-Phones, die jeder (?) Asylant sein eigen nennt. In verschieden Berichten ist auch geschildert, dass diese darüber navigiert werden. Embedded-Journalisten beschreiben das detailliert. Der Plan – und ein solcher ist unwiderlegbar- braucht keine Gewehre, alles läuft nach strengen gesetzlichen Vorgaben. Das Bombardement der digitalen ( auch der Printmedien ) Medien läuft Tag und Nacht und zertrümmert jeden Widerstandsgeist. Die Asylanten sind über alle Aktionen und Reaktionen in allen Sprachen ebenfalls informiert, was sie nicht verstehen, wird von willigen Naschern übermittelt. Geh einfach mal davon aus, dass Dir und mir annähernd 1.000 Divisionen gegenüberstehen. Waffen wären da nur hinderlich, friendly fire würde die Okkupanten dezimieren. Wenn es soweit kommt, wirst Du Dich fühlen, wie unter einer Dampfwalze. Bis dahin Kopf hoch.

  16. Lieber Herr Mannheimer,
    bitte seien sie schonungslos und sagen es uns bitte ganz offen und direkt ins Gesicht!
    Wie weit sind wir eigentlich wirklich,wo stehen wir genau?
    Sie wissen doch mehr,als das sie uns hier mitteilen.Dürfen sie das nicht mehr?Stehen sie mehr unter dem Druck des Regimes als wir hier alle denken und wissen?
    Ich habe Angst das der Blog in Gefahr gerät,dass Regime steht inzwischen unter einem unvorstellbaren Druck.Die sind jetzt zu allem fähig uns “Pack” endgültig ruhig zu stellen,sie merken das Volk macht nicht mehr lange mit.Es gärt nicht mehr nur,dass Volk wird zunehmend laut.Und das kennt diese Verbrecherklude nicht.Das wird sie zum Handeln agieren.Ich habe Angst das wir uns nicht mehr verständigen können,das diese Verbrecher uns schlagartig jede mediale Möglichkeit nehmen könnten,uns irgendwie noch auszutauschen.
    Und es ist meine tiefste Überzeugung das sie das gesamte Grauen nicht völlig ausbreiten,dass dieses Regime sie erpresst hat oder massiv gedroht hat.Würde ich nicht fragen,würde ich sozialistische Vorgehensweisen nicht kennen.
    Wieder nämlich war diese Seite weg,diesmal allerdings ungewöhnlicher als sonst.Diesmal gab es nicht einmal mehr eine Serververbindung.Tot,wie ein schwarzes Loch, als hätte es die Seite niemals gegeben.
    Der dritte Widerstandsanruf an das Volk ist vernommen und angekommen,ich glaube der grosse Tag auf den sie und wir ja auch so sehnlich warten und hoffen ist nun direkt und greifbar in der Nähe.
    Was für ein Tag wird das sein!Wenn wir vereint,vielleicht erst nach langem,harten Kampfe uns gegenüber stehen und uns in die Arme fallen,und im Volke das Gelübde des Herzens empor nach oben steigt:Nie wieder Sozialismus…..nie wieder Grün…..nie wieder Demokratie im Namen des Faschismusses…….nie wieder darf auch nur eine einzige Abart des Kommunismusses in die Völker getragen werden.
    Wenn wir den Sozialismus,die grösste Knechtschaft der Menschheit,beerdigen wird unser heiliger Schwur das Ende der Welt erreichen.
    Aber wir werden auch bestrafen,und zwar radikal und doch nach dem Auffassungsvermögen der neugeboerene Nation urteilen,und diesmal in wirklichem Namen des Volkes,niemals darf das Angerichtete noch einmal einen Raum für die Menschheit bieten.
    Ich möchte für den kommenden Kampf eingeteilt und ausgerüstet werden…..ich bin bereit,und nur ein Wort wo ich hinzukommen habe genügt.
    Der grosse Freiheitskampf kann beginnen….nie wieder sozialen Faschismus……………..

  17. Super Artikel zum Thema !

    Tarnt Euch! Gut! (von Ellen Kositza)

    „Daran, daß dem Bürger selbst jetzt nicht der Kragen platzt, sieht man, daß er casual genug gekleidet ist. Da ist Platz genug für einen mächtig ‚dicken Hals‘. Diese Art Kragenformen platzen nie.“ Sag ich.
    Einwand von X: „Oh doch! Es gärt gewaltig. Wart nur ab. Das wird ein heißer Herbst. Aber noch ist Deckung angesagt. Bis es wirklich alle merken!“

    Ich: „Abwarten, na klar. Wie schon seit ein paar Jahrzehnten. Immer dasselbe. Diese Hoffnung: Bald ist der Zenit überschritten. Bald kapiert’s auch der letzte. Bald…“

    Immer ist „bald“. Immer ist die Apokalypse nah. Und der Zeitpunkt, aus der Deckung zu treten. X begreift nicht, daß er der wahre Verhinderer ist. Nicht er persönlich. Denn X ist Viele. X hat Angst: erstens, daß es „noch schlimmer“ wird; zweitens davor, aus der Reihe zu tanzen.

    Dabei fühlt X sich bereits als Widerständler. Beweise:
    •a) er hat die ZEIT längst abbestellt, den SPIEGEL auch;
    •b) er kauft regional statt international, Kraft-Ketchup kommt ihm nicht in die Tüte;
    …….

    http://www.sezession.de/50886/tarnt-euch-gut.html

  18. @monika richter
    #21

    Mein Gott Monika…!!! Das war einer der besten Kommentare, die ich seit langer Zeit gelesen habe…!!!

    Dein Beitrag war “das alte Griechenland”…Da wo wir alle wieder hin müssen!!!

    “Den Leib ver-gotten und den Gott verleiben…!”

    Gelöscht!

  19. unwetter-kumpel ….

    Der Mann ist spitze und traut sich DAS zu sagen, wofür
    andere Leute auf gewissen Blogs gesperrt werden!
    Ich denke mal daß du weißt was ich damit sagen will!
    Entendido?

  20. @ Monika Richter-
    zu Kommentar 21
    … und wenn es so wäre… was würde es ändern?
    Es gibt nebst den jetzigen Asyl/Refugees/ Flüchtlingen nach oben offiziell korrigierten Zahl für das Jahr 2015 von mindestens 800.000, (2016 wird nicht anders ausfallen) aus 8 bis 10 arabisch/ afrikanischen Ländern -zuzügl. der Balkanländer – die demnächst die Millionengrenze überschreiten werden, großteils aus einer völlig anderen Kultur kommen,ebenso anderen sozialen Bedingungen, die allerwenigsten sogar die deutsche Sprache beherrschen (auch nicht in absehbarer Zeit! ) schon ein sehr großer Anteil eines anderen Volkes in unserem Land! Wenn bei den Flüchtlingen das Trauma und die Orientierungsphase in Deutschland verraucht ist werden wahrscheinlich alle diese Menschen gemeinsam meist ohne Integration und Assimilation in der deutschen Gesellschaft leben.dank der Toleranz. Politik allerdings wie bisher an ihrer eigenen Kultur,Gebräuche und mittelalterlichem Glauben festhalten.Sich wie in einer Parallelwelt verhalten,nach ihren Regeln leben und somit subsummiert gemeinsam noch viel größere Probleme machen als es bisher schongibt. Ein Konglomerat gbildet, gemeinsam mit den schon hier lebenden – allen voran ca. 2 Millionen türkischstämmigen Landsleuten/bzw. Migranten/div. Migrationshintergrund mehrerer Generationen! Auch hier besteht die Mehrheit aus Islamgläubigen. (Ausländeranteil bisher ges. ca. 10 %)

    siehe dazu. https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkeist%C3%A4mmige_in_Deutschland

    Besorgniserregend war schon bisher alleine die sehr eigenartige Entwicklung der Integration der Türkischen Landsleute.

    Zitat/ Auszug aus og. wicki- nfos: (…) ” eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung aus dem Jahr 2009 wies diejenigen Migranten in Deutschland, die oder deren Vorfahren aus der Türkei zugewandert sind, als die mit Abstand am schlechtesten integrierte Zuwanderergruppe aus. Die Bundeszentrale für politische Bildung stellte hingegen fest, dass „die türkischstämmige Bevölkerung in Deutschland […] so heterogen“ sei, „dass die Erstellung einer Integrationsbilanz für die Gruppe ‚der Türken‘ fast unmöglich“ sei. (Quasi eine schon statistisch vorhandene Diskrepanz an sich).
    Hans-Ulrich Wehler äußerte sich mehrfach kritisch zu dem Themenbereich und bezweifelte die Integrationsbereitschaft der türkischen Einwanderer. Die „muslimische Diaspora“ sei im Prinzip nicht integrierbar. „[…] Man soll sich nicht freiwillig Sprengstoff ins Land holen.“ 2007 sagte er im Zusammenhang mit öffentlichen Diskussionen um die (damals geplante und 2009 begonnene) DITIB-Zentralmoschee Köln, es sei „endlich eine offenherzige Diskussion über die Stellung der deutschen Muslime zu führen“, da die D?T?B dazu neige, „sich in einer eigenen Subkultur einzuigeln und jede Assimilation zu verweigern.“
    Eine Studie, die im April 2010 vorgelegt wurde, ergab: Jeder fünfte türkische Staatsbürger in Deutschland beherrscht die deutsche Sprache nur mangelhaft oder gar nicht. Etliche Zuwanderer der ersten Generation haben in ihrer Heimat keine Schule besucht und hätten so ein niedriges bis niedrigstes Bildungsniveau. Etwa 70 Prozent der türkischen Schüler in Berlin erreichten bestenfalls einen erweiterten Hauptschulabschluss, so dass die meisten Jugendlichen im Ausbildungsalter enorme Bildungsdefizite hätten. So sind beispielsweise knapp 42 Prozent aller Türken in Berlin im erwerbsfähigen Alter arbeitslos. Axel Börsch-Supan spricht in diesem Zusammenhang von einem „Bildungsnotstand“. Türkeistämmige Eltern schicken ihre Kinder auch seltener als Eltern ohne Migrationshintergrund in den Kindergarten, obwohl die Kinder dort vor der Einschulung deutsche Sprachkenntnisse erwerben könnten.
    (hat dies Claudia Fatima Roth in ihrem Wahn nicht mitbekommen?)

    Die Gründe dafür lägen allerdings auch darin, dass wenige Erzieher zweisprachig sind.Die Journalistin Canan Topçu weist darauf hin, dass der ersten Generation der eingewanderten Türken “kaum Angebote gemacht” wurden.Unter denjenigen, die keinen Schulabschluss nachweisen können, gaben 2006 mehr als 20 Prozent an, dass sie über eine „geringe oder sehr geringe Schriftsprachfähigkeit im Türkischen“ verfügten. Darunter seien viele Analphabeten in zwei Sprachen.
    Diese Gesamtsituation hat sich bis heute lt. aktuellen Infos kaum verbesssert.

    Wenn man dies auf die jetzige Situation überträgt, wird sich die Situation durch die jetzigen Ehtnien der “Flüchtlinge” aus völlig anderen Kulturen logischerweise noch viel mehr zuspitzen als bei der Türkischen.
    Und… sowohl die Türkischen, als auch die aktuellen Flüchtlinge sind nun mal da… diese bekommt keiner mehr zurück- die Politik schon gar nicht und die Gutmenschen wollen nicht. Die Folgen entsprechend. Schon bei der Griechenlandkrise war sich Deutschland und Europa nicht einig.

    Und nun will die Politik, die Medien und die Gutmenschen alias Till Schweiger und Co.die 100 Promis aus der Bildzeitung mitsamt der ganzen Asylantenindustrie, den Farbkübeln, Zeltbauern, 1000 weitere Polizisten, hochbezahlten Sozialarbeitern, Rechtanwälten, grünen, roten,schwarzen Ministerpräsidenten, deren laufenden fixen Kosten, und 10 Millairden Euro aus Steuergeldern mit den erneut ins Land geholten Problemen fertig werden mit den Worten „wir schaffen das“ ?! Wenn es diese Menschen nicht einmal alleine mit einer og. türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland über 30 Jahre Erfahrungen geschafft haben?! Die Worte vom Neuköllner BM Buschkowsky noch gut im Ohr. Selbst der Innenminister De Missiere hält plötzlich 800.000 Flüchtlinge in Deutschland auf Dauer für Deutschland zuviel. Hoppla –und sonst an der Frontex -Front?
    Das Ganze ist und bleibt der größte Irrsinn und Betrug an den deutschen Bürgern. Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, wird es ohne eine sofortige Gegensteuerung durch das kollektive Versagen des politischen Apparats, in D und Europa und der verordneten Multikulti- wir sind Bunt -Blauäugigkeit der Gutmenschen früher oder später zu einem selbst verursachten Kollaps unseres Gesellschaftssystems kommen, ohne eine Chance auf eine Umkehrung. deutschland wird sich gewaltig verändern- nicht zum positivem, sondern zur meingsdikatur, zur weiteren Bevormundung der Bürger. Ausser…. !?

    Wer will derzeit gegen den Indoktrinations- Faschismus seine Stimme erheben… ohne angefeindet zu werden? Beispiel Pegida, diese Bürger- Kritikbewegung wurde politisch niedergemacht-Meinungsfreiheit totgeschwiegen, zensiert! Vor lauter Angst einfach mit der Nazikeule draufgehauen. Das laute Pfeifen des Establishment im dunklen Wald machte sich unübersehbar über die Bürger her.
    Der deutsche Michel ist durch unsere Geschichte vorsichtig, ja ängstlich geworden, neigt längst sogar zum Fatalismus. (siehe z.B. auch die Streiks und deren Gegenargumentation (Bahn,Lufthansa ect.)geht genau in die gleiche Richtung! Erst Proteste wenns einen selbst trifft!

    Es gab zwar 200.000 Menschen bei Obama’s Rede in Berlin, 600.000 beim WM “Public Viewing” –peinlicher Beifall bei „so gehen die Gaucho´s Überheblichkeit der Fussballmillionäre (hallo Bild auch eine Art von Rassismus ! )vom Fernsehpuplikum während der WM an der Berliner Fanmeile, 1,0 Mio. Raver aktiviert auf einer Love Parade, Mehrwertsteuer wird erhöht, Steuern und Sozialabgaben ruinieren den Mittelstand, überzogene Teuerungen bei Gebühren, Energie, Murks-Reformen, LKW-Maut, Aufschwunglüge, die Mär vom Facharbeitermangel, die Lüge des positiven Profits durch Flüchtlinge, des unentwegten Vorbeten des infragegestellten, angeblich aber notwendigen Wirtschaftswachstums (demografische Entwicklung), ect. pp.
    —aber keiner steht vor dem Reichstag oder Bundeskanzleramt und protestiert wenn es um die Zukunft unseres Landes geht. Dafür gibts aber die bezahlte linksradikale Antifa beim Protest des Protestes und der Randale willen? Z.B. in Frankfurt oder in Elmau – warum wohl?! Wer will da noch aufstehen? Was muss da noch passieren bis das Fass in Deutschland/Europa überläuft?
    Niemand mehr da, der auf die Stimme des Volkes hört?

  21. @ 27

    Der Koordinator

    Danke für ihre Worte!Ich hoffe sie dort zu sehen.

    @ 22

    Bine

    Das ist lieb,wir Seite an Seite….wir werden uns sehen,mein Ehrenwort!

    @ 24

    Unwetter

    Danke auch für deine lieben Worte,auch wir werden uns sehen,du hättest später das Zeug zum Innenminister.Und ….danke für das Video….Schaub´s Reden sind genial!

  22. Erinnert euch mal an den dollen arabischen Frühling, wieviele da protestiert haben. Und was hat’s gebracht?

    Wer keine Waffen hat, ist Schlachtvieh. Deshalb drängen die in Amiland auf Entwaffnung.
    Widerstand könnte allein von Polizei und Militär ausgehen. Aber das sind genauso ängstliche Büttel wie unsereins.

  23. Früher waren RAF, 68er und DDR Staatsfeinde. Heute SIND sie der Staat.

    Und die “Linken” machen genau das, was die “Eliten”, also die Bankster und Großkonzern-Herrenmenschen wollen. So war’s schon immer.

  24. @ 26

    schwabenland – heimatland

    “….und wenn es so wäre….was würde es ändern?”

    Ja möchten sie denn ein Schrecken ohne Ende?
    Ich wäre zunächst einmal für ein Ende,ja und der Schrecken ist dann aber einmalig.
    Die Zahlen die sie wissenschaftlich auflisten mögen ja stimmen.
    Ich sage ihnen was,sie wissens,nur haben sie nicht dran gedacht,gell.
    Ihr Problem ist jetzt also die Rückführung der Flüchtlinge.
    Passen sie auf:….Herr Mannheimer hat zum dritten Widerstand gerufen.Na was ist das?Genau…ein Spannungsfeld,möglicherweise eine grössere Schlacht,ich würde das Krieg nennen!Bügerkrieg klingt obsolet.Krieg,ja.
    Und was machen unsere Flüchtlinge bei Unruhe,Spannung und Krieg????
    GENAU……sie flüchten,ein Unruheherd ist für diese Menschen nichts,die suchen nur Frieden und wollen nur spielen,gell.Sagt man uns jedenfalls den ganzen Tag lang so,oder?Asylbewerber brauchen sicheres Umfeld,also wo Kieg herrscht haben Asylanten und Flüchtlinge nichts verloren,das ist heiliges Sperrgebiet für diese armen Menschen.
    Und was glauben sie was es in derartigen Situationen für Vertriebene gibt,dass bringt jede Schlacht so mit sich,und für den ganzen harten,elitären Kern erinnere ich an Helmut Kohl….5000 Euro für jeden Heimreisenden,wieder sieht man,lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken ohne Ende,ne.

    ” Wenn bei den Flüchtlingen das Trauma und die Orientierungsphase in Deutschland verraucht ist…..”

    Jetzt muss ich aber schon a bissl schmunzeln…..was denn für eine Orientierungsphase?????Die einzige Orientierung die die haben sind unsere Sozialkassen,hier braucht sich niemand orientieren um etwa zu arbeiten oder für seinen Unterhalt selbst zu sorgen oder so was ähnliches,nee nee die schlagen eher die Hand die ihnen Brot reichen will,so sieht das aus mein Lieber.Humanitäre Hilfe schlagen sie im wahrsten Sinne des Wortes regelrecht aus,ne.
    Trauma?Ich glaube wohl eher das wir da die Taumatisierten sind,also ich wollte es wäre so und ich brauchte mich nur mit dem Trauma eines Flüchtlinges zu idendifizieren,ich hätte ein Leben…..nur noch ran an den gedeckten Tisch.
    Ich glaube sie machen sich da um unsere “Schützlinge”ein klein wenig zu viele Sorgen….,hoffe jedoch sie am Tag des Kampfes zu sehen.
    LG

  25. monika richter … (29)

    Und warum organisieren wir nicht einfach mal ein
    Treffen an einem relativ zentralen Ort? Wenn nicht
    JETZT, wann dann?

    Ich wäre auf alle Fälle dabei – Indianer-Ehrenwort!
    (in Verbindung mit einem M.Mannheimer-Vortrag wäre optimal)

  26. @ monika Richter-
    es scheint mal wieder passiert zu sein… wir haben offensichtlich etwas aneinander vorbei mit geschriebenen Worten “zwölf Uhr Mittags” (keine Gnade) aufgebaut. Jeder auf seine Weise.
    ich meinte vorrangig, dass sich die Flüchtlinge niemals mehr in ihre Heimat bewegen werden. Im gegenteil, ihre Chance und Zukunft nur in Europa sehen.Mit welchen Mitteln spielt keine Rolle. Nicht unbedingt des Friedens, das ist manchen Refugees inzwischen sicherlich klar. Viele merken durchaus , dass sie nicht unbedingt von allen Bürger in Deutschland bzw. Europa wohlgesonnen sind. Aber die gleiche Situation hätten sie auch in Saudi-Arabien bei ihren Brüdern und Schwestern- sogar der gleichen Kultur. Die Krux ist dabei die Saudis/bzw. Emirate wollen keine Flüchtlinge weil sie eine Destabilität in ihren eigenen Ländern befürchten obwohl sie sich kaum von Assad und Co. unterscheiden. und… wie ein Wunder lädt deshalb das großzügige deutschland alle Flüchtlinge obwohl auch in diesem Land Unruhen enstehen könnten, trotz Protest der Bürger zum Kommen ein. Zur Demonstration dass es nur helldeutschland gibt- mindestens 50% Dunkeldeutschland wird Zensiert, ausgeblendet hat nichts zu sagen.
    was sich dabei entwickelt siehe mein Beispiel der türk. Migranten in mehreren Generationen. Ergo: sollte es zu ernsthaften Auseinandersetzungen in Europa kommen wird dies hauptsächlich zwischen den politischen Gutmenschen der vermeintlichen Elite und den bürgerlichen Kritikern kommen. Wenn sich die Flüchtlinge noch an die Bedingungen ihres emaligen Heimatlandes erinnern sollten, stellen diese fest, dass sie trotz der temporären für sie unbefriedigenden Zustände auf der Seite ihrer Gönner stehen müssen. Sie werden also voraussichtlich in Deutschland ihr neues erobertes Territorium (insbesondere der Islam) mit Zähnen und Klauen verteidigen. Denn mindestens 90% wissen längst wie die Türken.. -Deutschland… etwas besseres (und blöderes, blauäugiges Volk ohne Gegenwehr) konnte ihnen gar nicht passieren!
    das meinte ich bei meiner anfänglichen Frage: was würde es ändern?”
    Ich glaube, wir sind also gar nicht weit in unserer Meinung voneinander entfernt.
    LG

  27. @ 35

    Kammerjäger

    Du brauchst es mir nicht glauben,ich sehe es als Fügung,den ganzen Tag hat mich dieses beschäftig.Ja wir müssen uns real kennenlernen.Ja ja und nochmal ja.
    Also Herr Manheimer?Unwetter?Bine?Herr Schwabenland?Koordinierer?Exguti,und wen ich immer auch vergessen habe…….mir läge ein gemütliches,ländliches Gasthaus mit Ü möglichkeit im Umkreis Heilbronn Stuttgart vor.
    Bitte lass wir es einrichten,von mir aus gerne 1.Oktoberwoche.

  28. @monika richter

    Vielen Dank für Ihre Anregungen, aber, jetzt wieder das desolate ABER,
    wer hat denn den Arsch in Hosen und leistet zur gegebenen Zeit ernsthaft
    Widerstand und mit welchen Mitteln ?
    Wegwerfflaschen, Bionadenmülltüten, Koaranverpackungen etc…

    Momentan ist sich Jeder selbst Näher als der Nächste Patriot,
    organisieren wird bestraft, wenn Sie Pech haben 129er StGB³³³³³³³³
    und Abschreckung ist im Volk fester Bestandteil aller Erinnerungen !

    Hier rennen jetzt nachts „Trauma Ganoven“ um die Häuser und beschlagen
    Autos mit Knüppeln – Kultur ? Neger Stammtisch – Trommeln, um
    alle Stammesgenossen zur Versammlung rufend ?
    Polizei kümmert sich einen Dreck darum, wegen Überlastung geht der Notruf
    zeitweilig in die Knie usw. usf. [Berlin wie es lebt und Touristen werden tagtäglich
    beklaut, beraubt, gemessert und wenn‘ s Pech haben sind se tot],
    davon lesen Sie nicht‘ s in Gleichschaltungsorganen der sogenannten
    „Freien Presse“ !

    Machen Wir doch einen Riesen Stammtisch in Berlin auf oder in Sachsen,
    dann sind die Kilometer zu Stuttgart etwas kompensiert oder besser gleich
    an polnischer Grenze,
    da werden die Einheimischen garantiert nicht nur staunen, sondern
    gelebte Solidarität erleben….

    Danke und bleiben Sie gesund .

  29. Mir hat neulich ein Türke erklärt, daß wir immer

    noch ein besetztes Land seien und wir hier in

    Baden – Württemberg immer noch von den Franzosen

    regiert werden.

    +++++

    Dann erklärt sich für mich vieles.

    +++++

    Sie sind als Unterdrücker eingesetzt.

    +++++

    Seis drum !

    Wir haben uns auf folgendes einzustellen.

    Zeitpunkt Januar 2016

    Es kommt ein mindestens 5 % – iger Flüchtlings –

    Soli.

    Es kommt eine Mehrwertsteuer – Erhöhung.

    Und es wird eine Zwangsbewirtschaftung von

    Wohnraum geben.

    +++++

    In Zukunft wird dir der Negermann aus dem Sudan

    sagen wann du den Hausflur zu putzen hast.

  30. Die Kameruner die zu Euch kommen sind ausnahmslos
    aus dem Norden. Also Moslems.
    Dies sind nicht meine Landsleute. Das sind Moslems
    und darum will ich als christlicher Kameruner nicht
    mit diesen in einen Topf geworfen werden.

    Wir wollen mit diesem Abschaum sowieso nichts zu tun
    haben.

  31. @ anton Steiner
    @ monika Richter & freands
    ….Schon gelesen?
    Heute gibts wieder vom größten Medien “Propaganda-Refugee Sprachrohr” in Deutschland/Europa –also in der der Bildzeitung- die große Aufmachung – Zitat:
    ” Die Drückeberger Europas.
    Sie haben ihr Leben riskiert, sind Tausende Kilometer geflohen – und in Europa dennoch nicht überall willkommen… (..) Während Deutschland dieses Jahr mit 800. 000 bis eine Million Flüchtlingen weltgrößtes Einwanderungsland wird (vor USA), wehren sich viele EU-Staaten gegen die Aufnahme neuer Flüchtlinge. U.a.
    – Großbritanien
    – Frankreich
    – Italien
    – Litauen
    – Slowakei
    (Anmerkung: nicht zu vergessen Saudi Arabien, die Golfstaaten ect.pp. –und das hat ebenfalls Gründe! )

    Bild betätigt sich nun heuchlerisch als Flüchtlingsversteher und spielt mit voller Absicht medial und strategisch den Politikern und Gutmenschen direkt in die Hände.

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingshilfe/die-drueckeberger-europas-42387406.bild.html

    Wenn irgendwann dieser Wahnsinn kippt, es zu Ausschreitungen kommen sollte, wird sich diese Lügenzeitung wieder ganz schnell nach dem Wind drehen und genau das Gegenteil schreiben. Davon bin ich überzeugt.
    Selbst Journalisten sagen und schreiben bereits, dass Deutschland sich durch diese Flüchtlingswelle gewaltig verändern wird. Das glauben inzwischen viele, auch die Kitiker… aber soll das gut sein, oder nicht? Wie sieht diese Zukunft, wie die nächsten Generationen eines von der Politik zwangsvermischten Volkes aus?
    Will man dies wirklich, oder ist dies bereits die selbsterfüllende Prophezeiung, weil schon zu spät dagegengesteuert, oder weil die Deutschlandhasser (nie wieder deutschland) bereits das Kommando übernommen haben? Diese schon genau wissen,dass sie sehenden Auges mit untergehen werden?! Dies aber niemals zugeben werden welchen unkorrigierbaren Schaden sie dabei angerichtet haben?!

    Und was passsiert in der Gegenwart? Selbst bei den ansonst meist auch kritischen Kommentaren über den Flüchtlingsproblem-Wahnsinn die durchaus manche Journalisten schreiben – z.B. auch bei Journalistenwatch —-siehe http://journalistenwatch.com/
    oder bei Blue TV siehe —
    http://www.blu-news.org/category/blu-tv/
    die teilweise auch gleichzeitig Kommentare z.B. für den Cicero schreiben – die/den man als MM Blog- Kritiker durchaus als wesentlich ausgewogener und akzeptabel einstufen kann, wird nun ziemlich scharf an die Netzgemeinschaft appeliert. Der Verleger hat nun aktuell sogar bis zum Abschalten der Kommentarfunktion gedroht. Offenbar wird inzwischen 2zu viel Hass” von stark Rechts- ausserhalb des rechtlichen Rahmens – den selbst auch bereits MM hier monierte und löschen möchte, festgestellt. siehe:
    http://www.cicero.de/berliner-republik/vom-keim-der-kommentare-facebook-heiko-maas-und-cicero/59756

    Ergo:
    es ist heute als kritischer Kommentarschreiber äußerst schwierig geworden, insbesondere auch im Netz, sich nicht selbst auch plötzlich bei absolut rechten NeoNazi Kommentaren wiederzufinden, die durchaus zurecht als NO-GO eingestuft werden. Allerdings, der Spiegel,die Zeit, focus, ect.,die Bild ohnehin löscht bereits Kommentare die nur annähernd konkrete Kritik anbringen. Wie sollte also der Leser überhaupt erfahren was wirklich los ist, wenn die Zensur der „Lügenpresse“ längst zugeschlagen hat? Wolkenkucksheim und Manipulation ist angesagt.Trotzdem sollte aus jeder weiterhin aus gutem Grund ernsthaft und mit allem Nachdruck mit seiner freien Meinung auf die riesigen Probleme in unserem Land hinweisen können. Sonst leben wir in einer Bananenrepuplik, in einer Diktatur,DDR 2.0. Der Hinweis reicht aber nicht aus, wenn ihn niemand zur Kenntnis nimmt, nicht wissen will, oder gar nichts davon weiss. Für die dringendst positiven Veränderungen –zum Umdenken und Nachdenken braucht es ein bisschen mehr Hirn in der Gesellschaft,statt mit dem Helferleinsyndrom nur Aktionismus verbreitet.Nun wird von Links Gutmenschen vorgehechelt als wäre man auf der richtigen Spur. Wenn man jedoch die mahnenden Worte des ex BK Helmut Schmidt zitiert – “Flüchtlinge/Einwanderung in Deutschland erzeugen riesige Probleme, ebenso der Islam ect. pp. “…dann wundere ich mich schon, dass darauf nicht entsprechend reagiert wird- —>
    https://www.youtube.com/watch?v=5eMB_FfAbGE

    Helmut Schmidts`s ehemalige Aussage, für die er aktuell heute immer noch steht, müsste in den Medien sogar ebenfalls gar bereits Zensiert, gelöscht werden. Weil diese Art von Kommentar heute bereits als rechtspopulistisch und Rassistisch,Islamophob eingestuft wird. Offensichtlich traut sich das niemand.

    Selbst der Berlin- Neuköllner ex BM Heinz Buschkowsky konnte sich „noch“ aus eigentlich unerklärlichen Gründen als noch SPD Mitglied “leisten” Statements und Meinungen öffentlich darzustellen, die schon unter “political incorrekt”, in Deutschland zu finden wären. Die Gesellschaft und die Politik hat alle mahnung ignoriert, alle Worte liefen offenbar ins Leere. Selbst div. türkische Intellektuelle (z.B. Schauspielerin Güner Balci), die genau wissen was hinter den Kulissen abläuft, regen sich über die untragbaren Zustände in Deutschland auf. Auch über die Tatenlosigkeit der Politik und insbesondere über die Haltung der Grünen (siehe z.B. Ströbele in einem Talk ) —> https://www.youtube.com/watch?v=P5rEeaiobnA

    Was passiert/e, Nichts! Pure, völlige Gedankenlosigkeit und Ignoranz gegenüber den Kritiker hat die Oberhand gewonnen. Von den Massenmedien wird die Willkommenskultur der Politiker wie eine Monstranz vor sich hertragen. Die Konsequenzen verschwiegen.

    Ergo: Eine heutige Aktivierung der Kritik die eine sofortige Rücknahme der Politik und der nachhaltigen politschen Folgen der derzeitigen völlig falschen Willkommenskultur zur Folge hätte, wird leider trotz o.g. Kommentar von Helmut Schmidt und anderen Mahnern nicht mehr eintreten. Selbst das Volk wurde im Laufe der vielen Jahren zur Passivität und Kritiklosigkeit mehr oder weniger klammheimlich sogar zur Widerstandslosigkeit umerzogen. Selbst bei den letzten Wahlen wählten viele Menschen Parteien und die aalglatten Parteisoldaten (ohne eigene Meinung) die ihnen lt. Parteiprogramm in Wirklichkeit sogar schadeten-(Z.B. die Grünen als Vorreiter der irrwitzigen,abstrusen Genderideologie)die SPD -Agenda 2010,mit H4, ect.pp.
    Pegida war ein kleines Pflänzchen wachsender Kritik. Die Bewegung war ein erstes Zeichen und Ventil, bei dem man sich zur Entwicklung in Deutschland auf der Strasse äußern konnte.(oder auf dem Sofa) Dabei sprangen leider sehr viele altbekannte am ganz rechten Rand auf den Zug auf, das sich jedoch nicht ganz verhindern ließ. Aber, wie bekannt- der Bewegung schadete es sehr. Das Ergebnis: nach langen Monaten totgelaufen, mit der Nazikeule medial totgeschlagen. Pegida ist nun letztendlich kaum mehr als aktive Bewegung existent. Auch die AfD wird gleichfalls mit allen Mitteln bekämpft. B. Lucke hat sich sogar mit der Rolle rückwärts mitsamt des Lobbyisten O. Henkel selbst aus der Partei gekickt. (Gottseidank!)

    Heute braucht es offensichtlich völlig andere Strategien um seine Kritik und Meinung öffentlich -wenn auch kontrovers- zu artikulieren und durchzusetzen. U.U. ähnlich wie die Einführung eines neuen Produktes am Markt, wie die Gründung eines neuen großen Unternehmens. Bei politischen Richtungsentscheidungen ist es heute unglaublich schwierig nebst dem Mainstream der gleichgeschalteten Parteien eine neue, andere Meinung oder Strömung zu etablieren. Die Feinde, die bisherigen Pfründe und Profiteure des Systems lauern überall.
    Also…. wie sieht die Lösung aus… ich kenne sie nicht?! Alternativ- steter Tropfen höhlt den Stein… dazu fehlt die Zeit. Es ist bereits kurz vor 12.00. Politische Großdemonstrationen in Deutschland verlaufen heute völlig anders als früher, es gibt dabei absichtlich Randale der Randale willen! Deutschland stellt sich durch sein eigenes Unvermögen, einer falschen Politik, durch den 70 Jahre andauernden „Schuld und Sühne“ Virus- inklusive des zusätzlich aktuellen “wir sind Bunt und Multikulti – und des Münchhausen- Helferleinsydrom`s , bereits komplett auf den Kopf !
    Das ist nicht mehr mein Deutschland – Deutschlands Volk – selbst sogar als “Pack” bezeichnet ist wirklich bescheuert!

  32. schwabenland-heimatland …

    Umsomehr die Fratze der Verlogenheit fällt – umsomehr
    m u s s ich folgerichtig auch annehmen, daß alles das
    was man uns schon in der Schule über uns “böse Deutsche”
    eingetrichtert hat, genauso verlogen war!

    Aber bevor ich wiedermal (wegen logischen Schlußfolgerungen)
    gesperrt werde, lasse ich dieses Thema besser ! Denn
    immerhin befinden wir uns im Krieg – und was als erstes
    dabei immer auf der Strecke bleibt, ist die Wahrheit!

  33. @38 Monika, unabhängig von den diversen “abers” eine sehr schöne Idee. Für MM ist es wahrscheinlich einfach zuviel. Persönlich würde ich gerne aufs Jammern verzichten, ist aber nicht ganz möglich, da ich zu denen gehöre, die’s nur noch dank Pharmaindustrie durch den Tag schaffen. Ich weiß einfach nicht, wie’s in den nächsten Wochen sein wird (lebe hier im bunten Aachen).
    Das ist übrigens eine Sache, die besonders resignieren lässt und zugleich Wut erzeugt. Man sieht Arme, Alte, Kaputte, die’s kaum packen, und für die interessiert sich auch keiner, die sind nicht jung und sexy, die existieren gar nicht. Gutmenschen sind nicht gut. Gutmenschen sind einheimische Liebeskäufer, einheimische selbstbegeisterte Sex/Freundschaftstouristen.

  34. Art. 20 des GG sagt jedem Deutschen zu sich mit allen Mitteln zu verteidigen, sein Land und Bürger wenn einer der Abs. 1 – 3 im Art. 20 GG abgeschafft oder angegriffen werden. ” Die Staatsgewalt geht vom Volke aus ” u.a. eine Passage. Ist der Staat korrumpiert und von einer externen Gewalt ( Lobbyisten )unterwandert ist der Staat in Gefahr !!

Kommentare sind deaktiviert.