„Afrika-land“: Wie sich Mutti Merkel und Opa Gauck Deutschland wünschen

Auszug:

Das wünschen sich Mutti und Opa

„Kurz gesagt, die offenherzigen und tatkräftigen Einheimischen sind für die Neubürger zu sämtlichen größten Opfern bereit. Sie bieten nach Möglichkeit privaten Wohnraum an, damit kein Zugereister im Zelt oder in einer Turnhalle schlafen muss. Sie verzichten auf Lohnsteigerungen, denn der Unterhalt der Neuankömmlinge kostet schließlich Geld. Die Alteingesessenen sind sogar mit baldigen, drastischen Steuererhöhungen einverstanden. Sie akzeptieren es selbstverständlich, wenn nach zehn Jahren 55 Millionen Menschen vorwiegend aus Afrika eingewandert sind und die Bevölkerung Deutschlands auf 135 Millionen angewachsen ist. Niemand hat mehr etwas dagegen, dass der Islam dann zur Staatsreligion ausgerufen wird.“

***

Von Klaus Barnstedt, 28. August 2015

Fremdenfreunde als Totalversager

Ich bin traurig. Mutti mag mich nicht mehr und schimpft. Opa Gauck guckt auch ganz böse und mahnt mich zur Versöhnlichkeit.

Ich bin lieb und schäme mich. Ich wünsche mir noch fester als sonst, es gäbe keine Anschläge auf Asylantenheime, keinerlei Demonstrationen und Missfallensbekundungen vor Unterkünften von Flüchtlingen. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass trotz steigender Flüchtlingszahlen die Kritik an der Asylpolitik, die tief in der Mitte der Gesellschaft angesiedelt ist, ab sofort verstummt.

I have a dream

Ich stelle mir folgende traumhafte Bedingungen vor: Bis Ende des Jahres kommen aus Afrika, dem Nahen Osten und vom Balkan fast eine Million Menschen ins Land und alle, wirklich alle hier Lebenden nehmen das mit größtem Wohlwollen auf!

Im nächsten, übernächsten und sämtlichen darauf folgenden Jahren würde jeweils eine weitere Million Menschen hinzukommen.

Vielleicht sind es in einem der nächsten Jahre auch einmal zwei bis drei Millionen, die hier eintreffen. Macht nichts! Alle heißen die Ankommenden herzlich willkommen. Bei sämtlichen Fragen des täglichen Lebens stehen die Einheimischen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie bemühen sich, die Neuankömmlinge angemessen unterzubringen, zu versorgen, sie zu unterhalten, sinnvoll zu beschäftigen, ihnen die Landessprache beizubringen, ihnen alles an die Hand zu geben, damit sie nach einer gewissen Zeit der Umstellung und Eingewöhnung allein zurechtkommen und sich nahtlos integrieren können.

All das unterstützt der Staat mit einem riesigen Hilfs- und Beschäftigungsprogramm. Pensionierten Beamten wird eine zusätzliche Einnahmequelle geboten, Ehrenamtliche können ihre Auslagen von der Steuer absetzen.

Ich stelle mir vor, wie schön es doch in Deutschland sein könnte! All die vielen, neuen Gesichter, friedliche Menschen aus allen Teilen der Welt, diese Vielfalt, diese Buntheit! Wohin man schaut, Offenheit, Herzlichkeit und praktizierte Nächstenliebe.

Das wünschen sich Mutti und Opa

Kurz gesagt, die offenherzigen und tatkräftigen Einheimischen sind für die Neubürger zu sämtlichen größten Opfern bereit. Sie bieten nach Möglichkeit privaten Wohnraum an, damit kein Zugereister im Zelt oder in einer Turnhalle schlafen muss. Sie verzichten auf Lohnsteigerungen, denn der Unterhalt der Neuankömmlinge kostet schließlich Geld. Die Alteingesessenen sind sogar mit baldigen, drastischen Steuererhöhungen einverstanden. Sie akzeptieren es selbstverständlich, wenn nach zehn Jahren 55 Millionen Menschen vorwiegend aus Afrika eingewandert sind und die Bevölkerung Deutschlands auf 135 Millionen angewachsen ist. Niemand hat mehr etwas dagegen, dass der Islam dann zur Staatsreligion ausgerufen wird.

 Realität sieht anders aus

Warum nur sind solche Traumvorstellungen leider, leider unrealistisch? Warum muss es ein böses Erwachen geben, wenn man solchen absurden Illusionen und Zumutungen – und sei es nur für eine kurze Zeit – derart kindlich-naiv anhängt?

Auch wenn es auf den ersten Blick fast so scheint, die aktuelle Flüchtlingskrise stellt keine absolute Zäsur in der Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland dar. Sie fällt in eine Zeit, in der es bereits innenpolitisch erhebliche Spannungen gibt, die in der gegenwärtig aufgeheizten Asylsituation nur scheinbar in den Hintergrund getreten sind.

Sämtliche vorhandenen Probleme und Unzulänglichkeiten werden durch die neu Hinzukommenden in keiner Weise abgeschwächt oder gar gelöst, sondern ausschließlich verschärft: die tatsächliche Arbeitslosigkeit, der Anstieg der Sozialleistungen, der Zuwachs an Kriminalität, der Rückgang des Bildungsniveaus, selbst die steigende Altersarmut, da ja das Geld an anderen Stellen gebraucht wird.

Habe ich noch etwas vergessen? Ach ja: die Einschränkung der Freiheit und die drohende Beschneidung der Rechtsstaatlichkeit.

Natürlich gibt es einige, die bestens an der jetzigen Situation verdienen. Leider geschieht dies aber auf Kosten der Allgemeinheit. Die Schere von Arm und Reich dürfte dabei auch weiter auseinander gehen.

Mutti und Opa wissen das ganz genau, wollen es sich aber nicht anmerken lassen.

So lange, bis uns der Laden um die Ohren fliegt. Die Schuld haben dann aber nur die „Fremdenfeinde“, nicht die, die immer die wohlmeinenden Fremdenfreunde waren. Wenn alles zu Bruch geht, waren die Übeltäter die „Hetzer“, nicht die, die immer als die vorbildlichen Versöhner aufgetreten sind. So einfach ist das!

Wie heißt es bei Kurt Tucholsky (1890-1935):

„In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/fremdenfreunde-als-totalversager/


Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

35 Kommentare

  1. Stellen wir uns darauf ein.

    Diese Leute sind die Vorhut. Es stehen Millionen

    in den Startlöchern.

    Das Leid in den Ländern wurde aber nicht von uns

    Deutschen verursacht.

    Ganz vorne sind zu nennen :

    Amerika ( USA )

    Frankreich

    England

    +++++

    Diese haben die Länder des Nahen Ostens und auch

    die von Nordafrika De – Stabilisiert !!!

    Und die Scheiße können wir ausbaden weil wir die

    beste Versorgung bieten.

    Mir wird schwarz vor Augen !!!

  2. Kammersänger !

    Wer ist noch mit von der Partie ???

    Volker Beck, Anusbeauftragter der Regierung ?

    Kathrin Göhring – Eckardt ( Rohrkrepierer )?

    Kaiman Masyek ( Berufsmoslem )?

    Jäger von NRW?

    Gauckelmann ( Schönster Neger Deutschlands ) ?

    Suffdrossel von den Evangelen ???

    Ich hoffe Du berichtest mir.

    Wir sind hier am Bodensee in einer Zone in der

    wir solche konspirativen Sender wie ´MDR nicht

    empfangen können.

    Es grüßt Dich
    Klabautzi aus dem Hegau.

  3. Die Gauck`s und Merkel`s haben sich schon immer „richtig positioniert“…

    Ich wollte zu diesen 2 Figuren jetzt eigentlich 6 DIN A4 Seiten Posten, aber ich finde jetzt meinen Datenträger, den ich vor 3 Jahren angelegt habe, nicht mehr.

    Schaut einfach unter Wikipedia nach und WAS DA ALLES ZWISCHEN DEN ZEILEN STEHT…!!!!!

    Wundert mich sogar, dass Wiki die ganzen Infos so schonungslos da stehen lässt…

    Beide Vitas voller Ungereimtheiten und Widersprüche, es macht das meiste überhaupt keinen Sinn, wirkt im Nachhinein konstruiert, aber trotzdem, jeder mit einem halbwegs gesunden Menschenverstand, wird sofort erkennen was ich meine…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Gauck

    So und jetzt suche ich meinen alten Datenträger weiter…Der muss doch hier irgendwo sein, verflixt und zugenäht…Grrrrr…..!!!!!

  4. Unwetter— Vielleicht findest Du ja noch Filme wie, EIN PRIESTER, EIN PANZER UND EIN HAUFEN MÜDER LANZER. Oder WO, BITTE GIBTS BIER AN DER FRONT. Dann OPERATION PETTICOAT DIE 7 TE KOMPANIE und vielleicht WENN DER BÖSE WOLF RUFT… Ferner Blues Brothers und zum Schluss Chech und Chong. Alles Filme die man gesehen haben muss bevor das Ende oder der Verfassungsschutz kommt…

  5. @ Unwetter

    Gauckelmann hat alle im Griff. Der hat als Leiter

    der Nachfolgebehörde der STASI einiges an

    konspirative Unterlagen mitgehen lassen.

    Darum können die dem Pastoral – Gauner nicht

    die Wäsche.

    Sicherlich sind wir bei der neuen Behörde auch

    aktenkundig.

    Ich sage nur. Spandauer Zitadelle.

    Dreier – Zelle mit Dir, Kammerjäger und mir

    als Einpeitscher.

    Die Wärter lachen sich tot.

    Wetten ?

  6. @Schnauzevoll

    Ja ich mache ja schon, aber bis jetzt habe ich nur etwa 40 Pornofilme auf CD gefunden…

    Die müssen aber wohl vom Vormieter hiergelassen worden sein…Hust, hust…Ääähhmmm…

  7. Wir sollten nicht Mutti sagen, bestenfalls RABENMUTTER, das passt besser. Und Gauck ist der DUNKELOPA.
    Ob bei den nächsten Bundestagswahlen in 2017 die noch da sind? Aber man bedenke, sie haben viele FANS = fanatische Anhänger, die an deren Geldtropf hängen.

  8. Ich sage jetzt etwas was viele meiner Landsleute
    sicherlich nicht verstehen werden.
    Die Moslems und auch die Afrikaner die zu Euch
    kommen, fliehen vor Verantwortung.
    Ich nehme hier die Kriegsflüchtlinge aus Syrien
    mal aus. Alle Anderen wollen sich bei Euch auf
    die faule Haut legen und ihre Verwandten dann
    nachholen. Und dann geht der Tanz für Euch erst
    richtig los.
    Die rammeln Euch gegen die Wand.
    Ich bin grausam. Aber Euch hilft nur die Wahrheit.

  9. Mutti und Opa ist alles wurscht.
    Sie wollen jetzt ihren Frieden und Lebensabend in Ruhe genießen.
    Alte Polituren möchten ihr Denkmal, Grünspechte oder Linke möchten Kinder oder sonstwas , bemuttern und pflegen, weil das so im Genderismus halt nur unter vorgehaltener Hand möglich zu machen ist. So oder so –
    gedacht –
    Ich bin packfähig, befürchte ich.

  10. Nach meinen Informationen gibt jetzt die

    Bundespost Sonderbriefmarken heraus.

    Konterfei: Herr Pastoralgauner Gauckelmann

    In Fettdruck darauf: Für die Hirnlosen !!!

  11. Die Politikerkaste schafft Fakten!

    Und ein erstklassiges Experiment.

    Unsere Neubürger haben ein gänzlich andere Struktur. Recht und Gesetz interessiert dort nicht. Es gilt was der Familienclan sagt und es gilt der Koran. Ein Menschenleben ist nicht viel Wert.
    Diese Gestalten sind wie Wölfe die auf eine Herde Schafe treffen. Unsere Politiker versuchen nun, aus den Wölfen Schafe zu machen. Man füttert sie und hofft, dass sie die Schafe nicht fressen werden.
    Allerdings wird die Anzahl der Wölfe immer größer werden und die Anzahl der Schafe immer kleiner. Irgendwann wird das Futter nicht mehr ausreichen und die Wölfe werden nicht mehr zu kontrollieren sein. Wenn dieser Zeitpunkt erreicht ist, wird schnell und brutal das Ende der Schafe eingeläutet werden.

    Diejenigen die dafür verantwortlich sind werden sich dann schon abgesetzt haben. Unsere ganze Prominenz wird dieses Land dann verlassen haben und die Schafe werden ihrem Schicksal überlassen.

    Die Entwicklung die derzeit stattfindet läuft immer schneller. Der Tag wird kommen, wo das Ganze außer kontrolle geraten wird.

  12. Der Wähler weiß doch gar nicht, ob SEINE Stimme nicht einfach für ungültig erklärt wird… Das EINZIGE an was ich noch glaube, ist das es abends dunkel und morgens hell wird.

  13. Das afrikanische Volk ist ein aussterbendes Volk in seiner jetztigen Entwicklung. Die Entwicklungskräfte sind im afrikanischen Volke in die Triebhaftigkeit gekehrt. Selbst andere Völker auf der Erde gehen nicht den Entwicklungsgange des geistigen Aufstieges. Zuletzt übrig bleiben die europäischen Völker. Besonders herauszuheben ist das Deutsche Volk. Hier könnte noch der Durchbruch zum geistigen Aufstieg in der Entwicklung geschehen. Es liegt halt nur allein daran, ob das Deutsche Volk diese wichtige Gegebenheit erfassen wird. Vom Deutschen Volk könnte ein wichtiger Impuls für die Menschheitsentwicklung ausgehen.

  14. War gerade bei meiner armenischen Klavierlehrerin. Sie
    ist eine ganz tolle, integre Person, von der sich viele eine Scheibe abschneiden könnten.
    Sie meinte, sie bekäme Anrufe von Freunden aus den USA
    und aus Russland, was denn bei uns jetzt los sei. Ob
    wir denn völlig den Verstand verloren hätten, Millionen nach Deutschland unkontrolliert reinzuholen.
    Sie selber sei als Armenierin schon einmal vor Islamisten aus Aserbeidschan geflohen, jetzt habe sie
    erneut Angst vor Bedrohung.
    Viele Deutsche haben den Ernst der Lage noch gar nicht
    ernkannt, sie kennen Krieg ja nur aus dem Fernsehen.

  15. @15 schnauzevoll „Das EINZIGE an was ich noch glaube, ist das es abends dunkel und morgens hell wird.“

    Nein! Auch das stimmt nicht mehr: In Helldeutschland wird’s niemals dunkel, und in Dunkeldeutschland wird’s nimmer hell!

  16. Die (offiziellen!) 800.000 Flüchtlinge (geschätzt: 1,2 Millionen!) bringen die soziale Schere endgültig zu Brechen! Und es werden nicht die Letzten sein… Der Kampf ums nackte Überleben wird nun ganz offen ausgetragen! Enteignungen (Sparbuch, Wertpapiere, Immobilien etc.) folgen, die einfachsten Dinge wie Miete, Krankenversicherung, Lebensmittel oder Benzin werden immer schwerer bzw. kaum noch finanzierbar sein. Merkel und Gauck wollen einen maroden, in sich zerstörten Pleitestaat auf 3.-Welt-Niveau. Man darf gespannt sein, was in den nächsten Wochen und Monate so alles passiert…

  17. Wo sind eigentlich unsere edlen, uns beschützenden Befreier und Besatzer? Die wir noch bezahlen fürs Besatzen. Statt hier auf den nächsten Friedensbombingeinsatz zu warten, könnten die ja mal unsere Grenzen schützen.

    Die USA führen Krieg gegen Europa. Nennen es „Geostrategie“. Natürlich sind das nicht John und Jane Doe aus Milwaukee. Die werden von ihren psychopathischen Eliten genauso bekriegt.

  18. Augensand 16

    ….Vom Deutschen Volk könnte ein wichtiger Impuls für die Menschheitsentwicklung ausgehen.

    Ja, Augensand, könnte…. 🙁

  19. @Bine Man erkennt am identischen Vorgehen und an den 1-zu-1 Zitaten a la „Wir brauchen eine Krise für die politische Union.“, dass der Politikerabschaum tatsächlich nur Marionetten von Rockefeller, Rothschild, Saudi & Co. sind. Die ach so lächerlichen Verschwörungstheoretiker hatten immer schon Recht.

  20. @Bine #22

    Ja genau, „könnte“.
    Aber wenn sich der Impuls nicht bildet, so wird man die fürchterlichsten Katastrophen hereinziehen sehen, die es zuvor nie auf unserer Erde gab.

    Und dann werden die Menschen (Menschheit) rufen: „Mein Gott mein Gott, warum hast du (mich) uns verlassen“.
    ( Eli, Eli, lama asabtani)

  21. Ihr müsst Euch mal die heutige Rede von M.Stürzenberger noch einmal anhören bzw. ansehen. Absolut der Hammer! Der ist ja fast abgehoben so wie der unter Dampf gestanden hat. ein spitzen Mann dieser Stürzenberger. Ja auch dieser Mann hat die SCHNAUZE RESTLOS UND GESTRICHEN VOLL! UND ICH bin der Letzte, der dieses nicht versteht.

    MM: Wieso bringen Sie hier nicht den Link zu dieser Rede?????

  22. Herr Mannheimer, dass macht doch nun wirklich keine Arbeit… Außerdem wird es die Mehrzahl wohl geschaut haben. Sind ja schließlich alles Patrioten hier.

  23. Es erinnert mich an zeitlich ausgedehnte „Operation OVERLORD“

    p. s. Noch nie in der Geschichte der Menschheit ist ein ganzer Kontinent seinen Erzfeinden – unter der Zustimmung und Durchhalteparolen gekaufter Kompradoren, Jubelperser und Pressesprecher der Kulturmarxisten – ausgeliefert worden.

    p. s. Sobald das alles vorbei ist, werden die Menschen den axiomatischen Synonym „Judas“ durch „Merkel“ ersetzen – obwohl … Judas besass noch den Anstand sich mit einem Strick selbst zu richten.

  24. Die neuste WUNDERWAFFE aus der Schmiede der Kulturmarxisten mit dem Zerstörungsradius der Zar-Bombe.

    „MIKROAGGRESSIONEN: Wenn man „schwarze Kultur“ schätzt, ist man ein Rassist, wenn nicht … auch“

    Nach Ansicht der Universität von Wisconsin verweisen die folgenden Merkmale auf „rassistische Mikroaggressionen“:

    •Man fragt sein Gegenüber, woher er oder sie komme oder wo er oder sie geboren seien.

    •Man erklärt, der andere spreche ein gutes Englisch.

    •Man erklärt im Gespräch, man habe verschiedene schwarze Freunde.

    •Man behauptet von sich, man sei kein Rassist.

    •Man erklärt einer Person asiatischen Aussehens, sie könne sich sehr gut ausdrücken.

    •Man bittet eine asiatisch aussehende Person um Unterstützung bei naturwissenschaftlichen oder mathematischen Problemen.

    •Man erklärt, es gebe nur eine Rasse, nämlich die menschliche Rasse.

    •Man vertritt die Auffassung, Amerika sei ein Schmelztiegel, und wenn man jemanden ansehe, so ignoriere man die Rasse.

    •Man vertritt die Auffassung, die für eine Aufgabe am besten qualifizierte Person solle unabhängig von der Rasse den entsprechenden Job bekommen.

    •Man erklärt, jeder könne unabhängig von seiner Rasse in der Gesellschaft erfolgreich sein, wenn er hart genug arbeite.

    •Man erklärt gegenüber einer schwarzen Person, die zu laut ist, sie solle leise sein.

    •Man erklärt gegenüber einer asiatisch aussehenden oder spanischstämmigen Person, die zu ruhig ist, sie solle »lauter sprechen«.

    •Man hält eine farbige Person fälschlicherweise für eine Angestellte oder Angestellten, wenn man sich in einem Ladengeschäft aufhält.

    •Man bezeichnet jemanden als »schwul«.

    •Man äußert sich beeindruckt über den Dialekt oder den Akzent einer anderen Person.

    Mit anderen Worten, wenn man ganz normalen, netten Umgang mit Farbigen pflegt, oder wenn man unbedarft mit besten Absichten eine Frage stellt, die als Beleidigung aufgefasst werden könnte, ist man ein Rassist. Und wenn man versucht, derartiges zu unterlassen, und beteuert, kein Rassist zu sein, ist das genau der Beweis dafür, dass man eben doch ein Rassist ist.

    (..)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/paul-joseph-watson/-mikroaggressionen-wenn-man-schwarze-kultur-schaetzt-ist-man-ein-rassist-wenn-nicht-auch-.html

  25. Genscher spricht vor der überfüllten Kaba in
    Mekka: „Ich bin gekommen um ihnen mitzuteilen,
    dass heute Ihre Ausreise….“

  26. Ein Grund warum alle nach Deutschland wollen ist, dass hier keiner Abgeschoben wird. das Geschwätz unserer Politiker ist wirklich unerträglich geworden.

    Ein Bericht darüber gibt es auf Welt online

    Politiker fast jeder Couleur drängen daher immer heftiger auf schnellere und mehr Abschiebungen. Unterschwellig schüren sie damit die Hoffnung, dass so das Flüchtlingsproblem entschärft werden könnte. Doch das ist völlig unrealistisch. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) hat zwar ein Papier zur „Eindämmung der Asylmigration“ erarbeitet, um schneller abschieben zu können. Doch so gut wie alle in dem aufwendigen, komplexen Prozess involvierten Stellen sind schon jetzt überfordert, und das bei sehr überschaubaren Abschiebezahlen.

    „Mehr Abschiebungen sind schon allein deshalb nicht umzusetzen, weil der Bundespolizei das Personal dafür fehlt“, sagt Klaus Borghorst, Vorstandsmitglied der Polizei-Gewerkschaft GdP. Innenminister de Maizière habe zwar Mitte der Woche versprochen, 2016 150 Stellen mehr für Rückführungsbegleitungen zu schaffen. „Aber das ist ein Klacks.“ Bei der Bundespolizei insgesamt, die den Ländern bei der Abschiebung Amtshilfe leistet, fehlten derzeit insgesamt rund 3000 Stellen. Rückführungsbegleitungen darf auch nicht jeder machen, dazu ist ein dreiwöchiger Lehrgang nötig. Nur 630 Beamte sind einem Bundespolizei-Sprecher zufolge eigens geschult.

    „Abschiebung“, sagt auch der Thüringer Landrat Peter Heimrich desillusioniert, „ist ein zahnloser Tiger. In dieser ganzen Debatte macht sich der Rechtsstaat derzeit lächerlich.“ Wie fast alle Kommunalpolitiker Deutschlands jagt der Sozialdemokrat derzeit fast rund um die Uhr neuen Flüchtlingsunterkünften nach und fühlt sich dabei wie Sisyphos, weil der Zustrom in seinen Kreis Schmalkalden-Meiningen täglich wächst. Ganze sechs Abschiebungen von Einzelpersonen oder Familien hat die Thüringer Zentrale Abschiebestelle (ZAS) in diesem Jahr in seinem Kreis 2015 angeordnet.

    Und davon waren drei geplatzt, unter anderem die einer Familie aus dem Kosovo mit neun Kindern und zwei Dutzend polizeilichen Anzeigen, vorwiegend wegen Ladendiebstählen oder Hausfriedensbruch. Bei der geplanten Abholung fehlte plötzlich der 13-jährige Sohn spurlos. Die Abschiebung per Flugzeug, die 15.000 Euro kostete, wurde abgebrochen. „Die Stimmung an der Basis kippt total“, sagt Landrat Heimrich mit Blick auf derartige Fälle düster. Er fühle sich vom Bund allein gelassen. „Wenn das so weitergeht, gibt es einen sehr heißen Herbst und keine gemütlichen Weihnachten.“

    Offenkundig ist weithin bekannt, dass Deutschland beim Abschieben nicht durchgreift – anders als etwa die Schweiz oder Norwegen, wo etwa Gesuche von Flüchtlingen aus dem Balkan binnen 48 Stunden erledigt sind. Der Asylrechtler, Professor an der Universität Konstanz und ehemalige Berater der Bundesregierung, Kay Heilbronner, hält das sogar für den größten Schwachpunkt: dass abgelehnte Entscheidungen nicht vollzogen werden und die Bundesrepublik dadurch attraktiv für Flüchtlinge wird.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145799121/Mit-diesen-Tricks-werden-Abschiebungen-verhindert.html

    Offensichtlich wird das demnächst ziemlich teuer werden. Neue Zahlen aus dem Sozialministerium

    Zur Deckung der Sozialausgaben für Flüchtlinge und ihre Integration in den Arbeitsmarkt sind im kommenden Jahr laut Bundesregierung zusätzliche Mittel von 1,8 bis 3,3 Milliarden Euro nötig. Diese Kosten würden auf rund 7 Milliarden Euro im Jahr 2019 anwachsen, sagte Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) am Dienstag in Berlin.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145799121/Mit-diesen-Tricks-werden-Abschiebungen-verhindert.html

  27. Meine Meinung ist zweitrangig, ich wollte nur, auf einige Dinge, aufmerksam machen. Ich bin der Wahrheit verpflichtet und besorge mich. So kann es nicht weitergehen un ich hoffe es gibt genug Menschen die genauso denken. Alles gute und gehabt euch wohl.

  28. Wehrhafte deutsche Frauen.

    „Sex-Attacke in Erding. „Opfer beißt Peiniger die Zunge ab“

    http://www.merkur.de/lokales/erding/erding/kronthaler-weiher-zwei-frauen-sextaeter-attackiert-5460548.html

    „Schockierendes Verbrechen nach einem Herbstfestbummel am Montagabend in Erding: Zwei 37 und 17 Jahre alte Frauen, Mutter und Tochter aus dem Kreis Ebersberg, sind von einem Sexualstraftäter angegriffen worden. Der 23-Jährige, dem ein Opfer die Zunge abgebissen hatte, wurde noch in der Nacht festgenommen.

    Nicht nur die Straftat an sich ist entsetzlich, sondern auch der Tatablauf. Die Kripo Erding und das Polizeipräsidium in Ingolstadt teilten unserer Zeitung übereinstimmend mit, dass die 37 Jahre alte Mutter mit ihrer 17 Jahre alten Tochter am Montagabend das Erdinger Herbstfest besucht hatte. Kurz nach Mitternacht begaben sie sich auf den Heimweg. Auf Höhe der Kleingartenanlage bemerkten die beiden Frauen aus dem Landkreis Ebersberg, dass sie von einem jungen Mann verfolgt wurden.

    “Mutter und Tochter begannen zu rennen, um einer drohenden Straftat zu entgehen”, so ein Sprecher der Polizei. Ihr Weg führte sie durch die Gartenanlage über die Fehlbachbrücke in Richtung Erholungsgebiet Kronthaler Weiher. “Wir müssen derzeit davon ausgehen, dass die Frauen nicht wussten, wohin sie flüchteten.” Denn sie begaben sich in weitgehend dunkles Gebiet. Auf einem Fußweg, der zum Badeparkplatz an der Melkstatt führt, holte der Mann die Frauen ein.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen packte der Mann gegen 0.40 Uhr die 37-Jährige, umklammerte sie und versuchte sie auf den Mund zu küssen. Es kam zu einem heftigen Gerangel. Die Tochter schlug mit ihrer Handtasche auf den Peiniger ein, um ihn von ihrer Mutter abzuschütteln. Der Versuch des Sextäters, seine Zunge in den Mund der Ebersbergerin zu schieben, endete in einer schweren Verletzung: Die Frau biss dem Mann die Zunge ab.

    Der Unbekannte ließ daraufhin von seinen Opfern ab und flüchtete. Mutter und Tochter liefen zu ihrem Auto zurück. Sie kamen bis zur Anton-Bruckner-Straße. Dort alarmierten sie die Polizei. Der schilderten sie nicht nur die schwere sexuelle Nötigung, sondern auch die stark blutende Bisswunde.

    Die Ermittelter fragen dann beim BRK-Rettungsdienst nach. Und in der Tat: Kurz zuvor hatte ein Rettungswagen einen jungen Mann mit einer schweren Verletzung im Mundbereich in die Notaufnahme des Klinikums Erding eingeliefert. Er war nach der Tat zum Herbstfest zurückgekehrt und dort stark blutend vor einem der Zelte kollabiert. Eine Streife eilte ins Krankenhaus und traf den Mann dort an.

    Es handelt sich um einen 23 Jahre alten pakistanischen Staatsbürger, der seinen Wohnsitz derzeit im östlichen Landkreis Erding hat. Die Polizei ließ ihn im Klinikum nicht mehr aus den Augen. Am Dienstagmorgen beantragte die Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl.

    Kurz vor 2 Uhr fuhren zwei Streifen der Polizeiinspektionen Flughafen und Erding zum Tatort und sperrten ihn mit rot-weißem Flatterband ab. Auf der Wiese befanden sich Blutspuren sowie andere Beweisstücke, darunter der Schuh eines der Opfer. Die Feuerwehr Erding rückte mit vier Fahrzeugen an, um den gesamten Bereich taghell auszuleuchten. Zwei Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Erding nahmen die Ermittlungen auf. Akribisch wurde der gesamte Tatort abgesucht. Jedes Beweisstück wurde mit einer Nummer versehen. Gegenstände und DNA-Material wurden in kleine Tütchen verpackt, um sie kriminaltechnisch untersuchen zu können. Eine Beamtin fotografierte jedes Detail, der Bereich wurde vermessen.“

  29. Stiefmutti!!!

    Muss auch hier alles der BLÖD -Zeitung nachgeplappert werden?

    Wer Merkel „Mutti“ nennt, hat kein Hirn, sondern ist Herdenschaf! :-/

Kommentare sind deaktiviert.