Beatrix von Storch: „Das Finanzministerium bereitet heimlich Zwangsanleihen für alle Bürger vor“

Zwangsanleihen


So wird es bald für zahllose Deutsche enden: Ein Leben lang gearbeitet und gespart und das Haus abbezahlt. Und nun obdachlos, ohne eigenes Verschulden. Dank EU, dank Massenimmigration, dank Euro ...

***

19. August 2015  (von Kai Homilius)

Wird heimlich eine Zwangsanleihe für BRD-Bürger geplant?

Im Bundesfinanzministerium werden konkrete Pläne zur Zwangsanleihe für jeden Bürger unseres Landes vorbereitet. Ein Leck im Ministerium verrät: Zwangsanleihe soll 10% des Vermögens betragen? Gleichzeitig ist ein Abbau der staatlichen Souveränität geplant, getarnt als politische Union. Schäuble ganz offen: “Wir können die politische Union erreichen, wenn wir eine Krise haben”.

Donnerstag abend, kurz vor 19 Uhr flattert ein FAX in die Redaktion. Der Inhalt enthüllt brisantes. Es handelt sich um einen Brief von Beatrix von Storch, der Chefin der Zivilen Koalition in Sachen Euro-Krise. Darin heißt es u. a.

“Ich weiß unmittelbar aus dem Finanzministerium, daß dort Zwangsanleihen ganz konkret geprüft und also vorbereitet werden.”

Und zwar weil die Staaten kein billiges Geld mehr an den Märkten bekämen, müsse der Staat sich nun das Vermögen der Bürger holen, so von Storch weiter 10 Prozent-Zwangsanleihe geplant. Wie soll das geschehen? Was hat sich der Bundesfinanzminister ausgedacht? Storch dazu:

“Wer eine Eigentumswohnung, Haus oder einen landwirtschaftlichen Betrieb hat, der wird (zunächst) wohl 10% von dessen Wert bar hergeben müssen.”

Jetzt ist es also raus. Die Party ist vorbei. Normalerweise trifft den Katzenjammer den Partygänger selbst. Unsere Politiker machen jedoch Ferien, unterbrechen diese nur, wenn weitere Milliarden zu bewilligen sind. Nichts dokumentiert deutlicher die Distanz zwischen Bürger und den Politikern dieses Landes als diese Milliardenversprechen an fremde Länder, oder besser noch deren Banken. Bei Storch heißt es zur Finanzierung weiter:

“Wer das Geld nicht bar hat, der bekommt es von der Bank – und eine Hypothek auf seine Immobilie.”

Das seien eben werthaltige Sicherheiten im Gegensatz zu den leeren Rückzahlungsversprechen offensichtlich bankrotter Staaten, so Storch weiter.

ZENSUS war die Vorbereitung

Jetzt ergibt alles einen Sinn: 2011 wurde der sogenannte ZENSUS durchgeführt, eigentlich ist damit eine Volkszählung gemeint. Hier jedoch wurden konkrete Immobiliendaten erfasst und nebenbei auch noch der Besitz der Bürger. Im eigentlichen Sinne ging es um die Erfassung von möglichen Sicherheiten, die der Staat mittels Zwangsanleihe vom Bürger einkassieren kann. Diese Maßnahme wird auch Mieter treffen, denn die Kosten für Beleihungen, Hypothek o. Ä. werden garantiert auf die Mieter umgelegt.

Beendigung der staatlichen Souveränität und der Haushaltshoheit

Während COMPACT gerade eine große Souveränitätskonferenz im November in Berlin vorbereitet, wo es um Mehr an Souveränität nach innen wie außen geht, wollen maßgebliche deutsche Politiker wie Schäuble die staatliche Souveränität möglichst ganz abschaffen. Unter dem Deckmantel der “Vertiefung der europäischen Integration” wird an der Auflösung Deutschlands als Nationalstaat gearbeitet. Und zwar um die Krise zu beenden. Dass Schäuble sich die Krise bzw. deren aktuelle Verschärfung herbeisehnte, verriet er schon am 18. November 2011 der NYT:

“Wir können die politische Union nur erreichen, wenn wir eine Krise haben.”

Und Schäubles Intimus, jetziges EZB-Ratsmitglied, Jörg Asmussen, fordert die Abgabe des Haushaltsrechts an den ESM. Storch dazu:

“Wer über den Haushalt entscheidet, entscheidet, wie wir leben” ...

Man könnte mit Sarrazin kommentieren: “man wird in Europa erst Ruhe geben, wenn Deutschland für alle Euroländer zahlt”.

Installiert wird im ESM ein Direktorium, wo neben Deutschland noch 16 weitere Staaten mit je einem Mitglied vertreten sein werden. Diese 17 Vertreter bestimmen dann über unser Schicksal. Bis aus “armes Deutschland” eben “Deutschland ist ein armes Land” geworden ist.

Mobilisierung von Widerstand

Wie die Zivile Koalition mit ihren rd. 70.000 Mitgliedern formiert sich weiterer Widerstand im Land. Storch in ihrem Schlussplädoyer:

“Es ist an uns, unser Schicksal in die Hand zu nehmen und unsere Zukunft zu gestalten. Die Euro-Rettung ist bereits gescheitert ... Anstatt, daß sich die Politik an die Maastricht-Verträge hält, nutzt sie die Krise, um unsere demokratischen Rechte zu beschneiden, unsere Souveränität abzugeben und unsere Einkommen und Ersparnisse zu verpfänden.”

Von Storchs Aufruf schließen wir uns in diesem Fall daher an:

“Wir setzen dem heute gemeinsam ein starkes Bündnis entgegen”, denn “wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Machen Sie bitte mit, heute, jetzt gleich!”

Übrigens, von den Sozialisten und etablierten Parteien will niemand sich dagegen stemmen. Irgendwoher muss die Kohle, die man ständig umverteilt, ja kommen, nicht!? 😉

Quelle:
http://quer-denken.tv/index.php/1637-wird-heimlich-eine-zwangsanleihe-fuer-brd-buerger-geplant


Eine Zwangsanleihe ist eine Staatsanleihe, zu deren Zeichnung eine bestimmte Gruppe durch Gesetz gezwungen wird. Typischerweise ist die Zwangsanleihe mit einem Zinssatz ausgestattet, der unter dem Marktzins liegt oder zinsfrei ist.

Der Staat hat durch die Begebung von Zwangsanleihen die Möglichkeit, sein Haushaltsdefizit zu einem niedrigen Zins zu finanzieren. Die Differenz zwischen Marktzins und Anleihezins entspricht dem Charakter nach einer Steuer auf das zwangsweise geliehene Kapital. Da die Bemessungsgrundlage für Zwangsanleihen typischerweise das Vermögen darstellt, ist die fiskalische Wirkung einer Vermögensteuer vergleichbar.

Da die Zwangsanleihe für die Steuerpflichtigen mit deutlich geringeren Lasten verbunden ist, wird sie überwiegend eingesetzt, wenn der Staat aus Bonitätsgründen keine Gläubiger mehr findet. So sind Kriegsanleihen teilweise als Zwangsanleihen ausgelegt.

In Deutschland wurde nach dem Ersten Weltkrieg 1922 eine Zwangsanleihe eingeführt, um den Reparationsforderungen nachkommen zu können. Unter dem Eindruck der Hyperinflation war die Möglichkeit des Reiches, sich auf dem Kapitalmarkt zu finanzieren, zusammengebrochen. Zeichnungspflichtig waren alle am 1. Januar 1923 vermögensteuerpflichtigen Personen mit einem Vermögen über 100.000 Mark.

Die Zeichnungspflichtigen hatten von den ersten 100.000 Mark ihres Vermögens 1 Prozent und von den nächsten 150.000 Mark 2 Prozent zu zeichnen. Der Höchstsatz war bei einem Vermögen von 1.000.000 Mark und einem Satz von 10 Prozent erreicht. Eine Tilgung war ab November 1925 vorgesehen. Hierzu kam es aber nicht, da die Guthaben durch die Deutsche Inflation 1914 bis 1923 vollständig vernichtet wurden. Faktisch war diese Zwangsanleihe zu einer Vermögensabgabe geworden.


Tags »

36 Kommentare

  1. 1

    Wohl dem der nichts hat.

    Einem nackten Mann kann man nicht in die

    Hosentasche fassen und versuchen was ab

    zu greifen.

    +++++

    Wer glaubt das dies die einzige Maßnahme ist

    wird sich getäuscht sehen.

    Die haben noch mehr Giftampullen im Schrank.

    Alle Tassen haben sie aber nicht im Schrank.

    Ich glaube es wird Zeit für eine Revolution.

  2. 2

    "“Wir setzen dem heute gemeinsam ein starkes Bündnis entgegen”, denn “wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Machen Sie bitte mit, heute, jetzt gleich!”"

    ... und WAS können wir tun????

    Allein an unserer Tastatur wohl nichts ...

    Wie sehen konkrete Vorschläge aus??

  3. 3

    Der Durchschnittsbürger zahlt fast bis zu 70% (direkte und indirekte Steuern, Abgaben und Gebühren) seines Einkommens an den Staat, also mehr als zwei drittel seiner Arbeitskraft, oder anders gesagt, er arbeitet vom Januar bis August nur für den Staat und es reicht diesen Vampiren IMMER NOCH NICHT...

    Das ist nichts anderes als moderne Weglagerei...!!!

    Übrigens, Kriegsanleihen und Staatsanleihen waren und sind temporäre Finanzgeschäfte, über die der Gläubiger auch eine Quittung ausgehändigt bekommt, bei denen das „geliehene“ Geld vom Bürger, dieser dieses dann nach einer bestimmten Laufzeit wiederbekommt, oder zumindest eine wertgleiche Gegenleistung erwarten kann...Theoretisch jedenfalls...

    Aber Zwangsanleihen sind nichts anderes als pure Enteignung...Es ist nur noch ein Zwang, aber hat überhaupt nichts mehr mit leihen/verleihen zu tun!!!

    Das ist purer RAUB!!!..Und man kann nicht mal die Polizei rufen...

  4. 4

    Chrissi 2

    "“Wir setzen dem heute gemeinsam ein starkes Bündnis entgegen”, denn “wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Machen Sie bitte mit, heute, jetzt gleich!”"

    ... und WAS können wir tun????

    Allein an unserer Tastatur wohl nichts ...

    Wie sehen konkrete Vorschläge aus??

    WAS KÖNNEN WIR TUN ???

    KONKRETE VORSCHLÄGE BITTE !!!

    DENN WER ZUM BRANDEILIGEN TUN AUFFORDERT, MUSS

    NORMALERWEISE AUCH DEN PLAN A (B) IN DER TASCHE

    HABEN !!!

  5. 5

    @ unwetter 3

    ..Und man kann nicht mal die Polizei rufen...

    Vergiß die Polizei, die sind doch allesamt zu Schoßhündchen mutiert. Ausschließlich sämtlichen Faschisten und Eroberern gegenüber.

    An uns reagieren die Bullen dann ihren ganzen Frust ab, mit verstärkter Härte.

    Das Gros der Bullen kann man zu Recht in die Tonne treten !!!

    MM. Die Polizei steht vollkommen unter Befehl der linken Politiker.Polizisten sind am ende einer Befehlskette. Wenn ihnen ebfohlen wird, nichts gegen die antifa zu tun, dann dürfen sie nichts tun. Ich kenne viele Polizisten. Sind alle auf unserer Seite.

  6. 6

    Ziviler Ungehorsam, geht einfach. Alle Kündigen und Hartz4 anmelden. Fertig. Greif einen nackten Mann in die Tasche.

  7. 7

    Bine 4

    Ich fordere NICHT zu einem "brandeligen Tun" auf!

    Ich hatte eher an eine Petition gedacht - obwohl ich daran zweifle, dass sie von unseren Politikdarstellern beachtet wird.

    Aber irgendwie müssen wir uns doch gegen Unrecht wehren können - natürlich auf demokratische Weise.

    Allerdings befürchte ich, dass alles schon zu spät ist :((

    MM: Die Zeit für Petitionen ist definitiv vorbei. Diese gehen der politischen Kaste am A...- vorbei. Petitionen sind ein mögliches Mittel in einer funktionierenden Demokratie. Wir leben jedoch längst nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einer parlamentarischen Diktatur. Wir müssen handeln. Art 20 Abs4 GG gibt uns das Recht, gegen jene MIT ALLEN MITTELN vorzugehen, die unsere freiheitlich demokratische Grundordnung abschaffen wollen.

    Jenseits von Gewalt sehe ich derzeit nur zwei Maßnahmen: Ziviler Ungehorsam auf allen Ebenen ("passiver Widerstand"). Und besonders wichtig: AUF DIE STRAßE GEHEN und sich den diversen Widerstandorganisationen IN MASSEN anschließen (Pegida, Legida, WOW etc)

  8. 8

    Reiner Schöne 6

    Ja, das wäre es - aber es wird leider nicht umgesetzt werden können.

    Die Menschen, die noch eine ordentliche Arbeit haben, wollen sie nicht verlieren zu viel hängt für sie davon ab.

  9. 9

    Chrissi,

    ich bitte um Entschuldigung.
    Leider habe ich mich unklar ausgedrückt.
    Ich habe nicht Sie gemeint, sondern Frau Storch u. a.

  10. 10

    @Bine, Chrissi

    Solidarität! Geschlossener Zusammenhalt! Uned zwar nicht nur einen Abend lang auf die Straße gehen, sondernfür eine Woche das ganze System lahmlegen! Denen in Berlin mal einhämmern, was die Phrase "Wir sind das Volk!" wirklich bedeutet..! Generalstreik, eine Woche lang! 83 Millionen Menschen gegen einpaar Hansel im Bundestag, das wäre mal eine klare Ansage!

    Doch genau an diesen einfachen Dingen wird es massiv hapern: 85 Prozent der Bevölkerung sind komplett gehirngewaschen und leider selbst in dieser Situation noch nicht zu irgendeiner Solidarität oder einem gemeinsamem Handeln fähig!

    Als Alternative sehe ich tatsächlich nur noch die geographische wie nationalen Abspaltung der letzten Normalgebliebenen gegenüber der völlig linksgepolten, diffus-verblödeten breiten Masse..!

  11. 11

    Heute schon einen Vollidioten gesehen ? . . . . Nein ? . . . hier bitteschön !

    http://info.kopp-verlag.de/data/image/michael_grandt/2015-09/Aufzeichnen.JPG

    Ich lege die Fernbedienung NIE aus der Hand . Rechts Aldi-Bierflasche (34Cent-Halber Liter) , links Fernbedienung . Dieser "Grüne" Idiot war nach 10 Sekunden weg ! Das saublöde Gequatsche von diesen "Grünfinken" kann ich mir nicht mehr antun .

    Und heute taucht die gequirlte Scheiße bei Kopp-Online auf :

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/fluechtlinge-amoklauf-der-gruenen-chefin.html

    In der letzten Sendung von Hart aber fair war es dann endlich so weit. "Grünenfinken"- Chefin Simone Peter ließ die Katze aus dem Sack.

    In meinem Artikel »Flüchtlinge: Was die "Grünenfinken" WIRKLICH wollen« habe ich bereits geschrieben, dass es für die Ökosozialisten neben »Bürgerkriegs-«, »Armuts-« und »Wirtschaftsflüchtlingen« nun auch eine neue »Art« von Flüchtlingen gibt:

    »Klimaflüchtlinge« und »Umweltvertriebene«.

    Damit gibt es de facto keinen Grund mehr, nicht zu uns zu kommen !

    Doch Simone Peter, ihres Zeichens Bundesvorsitzende der "Grünenfinken" verdutzte Millionen Zuschauer mit einem wahren Amoklauf in Sachen Flüchtlinge.
    In der oben genannten Sendung ermutigte sie alle Balkanflüchtlinge, in Scharen zu uns zu kommen, denn man solle ihnen »Perspektiven« geben .

    . . . etwas nach unten Scrollen . . . dort ist das Video - "Hart aber fair" -

    . . . wer es sich antun will . . . bitteschön 🙁

    http://info.kopp-verlag.de/data/image/944100.jpg

    . . . hier ein Kommentar von "Sascha" . . . . hähähähähähähä . . . 🙂

    01.09.2015 | 16:22
    Sascha

    Systemparasiten fuehlen sich offensichtlich unter ihresgleichen am wohlsten und wuerden unter produktiven Leuten ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn sie denn eines haetten! Den Internationalsozialismus in seinem Lauf haelt weder Ochs noch Esel auf !

    . . . hahahahahahaha . . . . 🙂

  12. 12

    Die Deutschen sind es gewohnt zu zahlen. Die meisten sind für die Unterstützung der Flüchtlinge, egal was es kostet. Dafür dürfen Sie dann bei einer Nazi-Demo marschieren, gegen die eigenen Landsleute. Ein Deutschland wollen die Deutschen nicht mehr. Sie sind jetzt Europäer, nur wenn man Geld braucht wird der noch deutsche Staat angezapft.

    Milliarden müssen beschafft werden, und das Ende ist noch nicht erreicht. Eines Tages wird jeder Arbeitnehmer seine Flüchtlingssteuer bezahlen, und alle werden schweigen und bezahlen. Weil der Deutsche der größte Feind des Deutschen ist.

  13. 13

    Hier mal etwas EXTRA für GUTMENSCHEN und SCHLAFSCHAFE...https://www.youtube.com/watch?v=tQ-QkvHz5sI

  14. 14

    1 . Hungary :

    Refugees protest after police prevent them boarding Germany-bound train !

    https://www.youtube.com/watch?v=HtApQX0-Rj8#t=12

    12.000 . . . jeden Tag . . . Ungarn läßt sie alle durch . . . alle im Chor . . . GERMANY . . . GERMANY . . . GERMANY . . . ihre Brut quickt schon wie kleine Ferkel : . . . allah u nacktbar . . . äähmm . . . oder so ähnlich .

    Warum tun die Ungarn das ? Die sollen den Laden dicht machen ! . . . oder hat man es Ihnen verboten ? ?

    Es kommt etwas ganz schlimmes auf uns zu . Ich hab vorgesorgt ! ! !

    2 . Bahnhöfe überrannt :

    Ungarn und Österreich : Bundesregierung Schuld an Asylchaos ! !

    BUDAPEST/WIEN. Österreich und Ungarn haben der Bundesregierung vorgeworfen, für das derzeitige Asylchaos verantwortlich zu sein. Der Grund, warum derzeit tausende illegale Einwanderer Bahnhöfe in den beiden Ländern stürmten, sei die Ankündigung Deutschlands, das Dublin-Verfahren für Syrer praktisch außer Kraft zu setzen . . . . .

    „Wir gehen davon aus, daß auch heute wieder Hunderte von Menschen die Züge nehmen werden. Deutschland muß . . . . .

    Züge gestürmt :
    Unterdessen herrscht an den Bahnhöfen in Budapest, Wien und München weiterhin Chaos . . . . . .

    Die Budapester Polizei hatte am Montag die Kontrollen der Asylbewerber und Illegalen ausgesetzt und sie nicht mehr an der Durchreise gehindert. Daraufhin stürmten diese mehrere Züge nach Österreich. Allein in der Nacht zum Dienstag kamen in Bayern 2.500 Personen an. Weitere 1.000 sollen im Laufe des Tages eintref . . . . .

    Eine Katastrophe bahnt sich an . Gerald Celente hatte recht . . . 🙁

    HIER DIE SCHWERVERBRECHER ! ! !. . . die SCHULDIGEN ! !

    Zu den Kosten für die Steuerzahler will sich die rot-rote Landesregierung nicht äußern . . . . SPD und die "LINKE" . . !

    Asylbewerber beziehen Nobel-Hotel !

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylbewerber-beziehen-nobel-hotel/

    Zu den Kosten für die Steuerzahler will sich die rot-rote Landesregierung nicht äußern. Mit dem Hotelbetreiber sei Stillschweigen vereinbart worten, sagte ein Sprecher des Landesinnenministeriums dem Blatt.
    „Wir haben uns auf eine Pauschale geeinigt, die auch die Verpflegung beinhaltet .“

    Hier ein Kommentar von Hilde Schad :

    1. September 2015 um 18:24

    Ich nehme an, das Hotelpersonal bleibt und putzt täglich die Bäder und Toiletten, macht die Betten und wäscht die Kleidung? Oder wird im Waschbecken gewaschen und dann der Balkon behängt? Wie oft gibt es frische Handtücher?
    Bei den Mahlzeiten bedienen die Kellner und bringen zunächst die Weinkarte?
    Wir sind bestimmt alle im falschen Film. Und nicht erst seit gestern .

    . . . hahahahahaha . . . 🙂

  15. 15

    Schaut mal auf das Datum ...

    http://goldblogger.de/news/ein-leck-im-ministerium-verraet-zwangsanleihe-soll-10-des-vermoegens-betragen.html

    Allerdings könnte ich mir trotzdem den Versuch der Zwangsanleihe von den Politdarstellern vorstellen.

  16. 16

    Bine 9

    OK - kann im Eifer des Gefechtes passieren ... 😀 😀

  17. 17

    "Was für eine "Deutsche Regierung"

    https://www.youtube.com/watch?v=8c9Kytsnje0

    "Man denke an Carlo Schmid"

    https://www.youtube.com/watch?v=njlLVk1Y8HU

    "Horst Seehofer, erklärt warum Wählen sinnlos.."

    https://www.youtube.com/watch?v=19asrm-S4i0

    "Schäuble - Deutschland seit 1945 nicht Souverän"

  18. 18

    Die "Elite" der EU Staaten hat vergessen, dass die Generation Ende 60er bis 90er gelernt hat mit Waffen umzugehen und vielleicht die eine oder andere aus grauer Vorzeit zu Hause "herumliegt" ... und nichts mehr zu verlieren hat ... mögest du in interessanten Zeiten leben ... *g*

  19. 19

    Es gab mal einen Film um 2000? Na egal, dass Ding hieß AUSNAHMEZUSTAND. Da spielten sich Szenen ab die bald wahr werden könnten. Eine Szene prägte sich ziemlich stark ein: Leute warfen sich auf den Boden, nur weil ein Auto eine FEHLZÜNDUNG hatte. -PENG- Das dieser Film seinen Ursprung in der USA hatte und das es da um gefährliche islamische Bombenleger ging ist schon irgendwie eigenartig... Auch der Staatsfeind Nr.1 ist ziemlich sehenswert. Fast schon Aufklärung, was so alles geht... Ich denke mal, dass sich damals schon die Filmfuzzis so ihre Gedanken gemacht haben.

  20. 20

    Leute macht die Augen auf. Diese Schweinepriester sind unser Untergang.

    "Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    @Jürgen Trittin

    "Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird"
    @Cem Özdemir

    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
    @Cem Özdemir

    Die grün, vegan, ökofaschitische, verschwulte und pädophilie Patei der Grünen ist das letzte im Parteitag. Deutschlandfeindlicher geht es fast nicht mehr. Sowas sollte man wegen Volksverhetzung an den Pranger stellen. Öffentliche Auspeitschung ist noch zu human, für diese Kackbratzen.

  21. 21

    Wer nicht hören kann muß fühlen.
    Dem deutschen Volke muß dermaßen die Fresse poliert werden um zur Besinnung zu kommen.
    Sollte dies auch nichts nützen so soll es von der Erdenscheibe verschwinden.
    Lebensunfähigkeit hat den Tod zur Folge.

  22. 22

    So ! Nun ist es angekommen. Jetzt habt ihr es ALLE kapiert. Mit Demos und Petitionen geht garnix mehr, genauso ist es. Jetzt hilft uns nur noch die MM. gelöscht !
    Aber wer schmeißt sie ? Früher hätte mich das schon gereizt, aber jetzt bin ich zu alt für solche Abenteuer. Die Knie schmerzen, die Hände zittern, ich könnte wohl keinen ordentlichen Schuß aus großer Entfernung abgeben.
    Gibt es denn in der Bw keine Offiziere mit 'Ehre im Leib', deren 'Herz für Deutschland schlägt', oder so ähnlich ? So eine Art Militärputsch nach Art des Stauffenberg. (Der Stauffenberg selbst hatte aber auch keine 'Ehre im Leib', der wollte nur seine Pfründe retten, aber lassen wir das..
    Bleibt wohl nur das Auswandern, trübe Aussichten für Einen, der gerade dabei war, sich auf seinen erworbenen Lorbeeren auch mal auszuruhn.....

  23. 23

    schnauzevoll (19) ...
    Nicht zu vergessen : "P L A N E T der A F F E N"!
    (für mich schon so'ne Art 'Prophezeiung'- wenn ich mich so umschaue!)

  24. 24

    So aber nun mal Klartext. Das was hier so schön als "Zwangsanleihe" beschrieben wird, ist in Wirklichkeit eine Teilenteignung! Wohlgemerkt Enteignung. Was einer PFÄNDUNG OHNE SCHULD gleichkommt. Man könnte es auch nach dem Gesetz als DIEBSTAHL bezeichnen. Es ist kein Geheimnis das dieses Spiel die Politiker schon seit Jahren tätigen. BIS HEUTE HABE ICH NIRGENDS EINEN EINZIGEN BEFURZTEN HINWEIS GEFUNDEN, IN DEM STEHT, DASS SICH DIE POLITIKER NACH 4 VERKACKTEN JAHREN VON UNS VOLL VERSORGEN LASSEN DÜRFEN! AUCH DIE SACHE MIT DEN DIÄTEN IST NICHTS ANDERES WIE EINE SELBSTBEDIENUNG AUS UNSEREN SCHWERST ERARBEITEN GELDERN! Hier muss einfach mal Klartext Walten! Es kann nicht sein, das UNSER VOLK für BEIDE INVASOREN Arbeiten MUSS UND DANN NOCH WEIL SIE DEN HALS NICHT VOLL BEKOMMEN, ZUSÄTZLICH NOCH AN DIE ERSPARNISSE DER BÜRGER GEHEN, DIE SICH ETWAS AUFGEBAUT HABEN !!! Eine Fehldenkung hat dieser Plan aber dennoch. Den Kreditvertrag haben die Leute (Hausbesitzer usw.) mit einer BANK gemacht nicht mit der Politik. Schon daher ist dieser Vertrag nicht ohne ZUSTIMMUNG der Vertragspartner (und zwar alle) zu ändern. Denn zum Glück gibt es noch das BGB. In dem Moment wo ich einen Brief erhalte, indem steht das ich doch jetzt 10% meines Vermögens als Anleihe abgeben muss --- Dieser Moment befähigt mich den Gangstern klar zu hinterfragen ob auch Sicherheiten (so macht das jede Bank) vorhanden wären. Bei 2,3 Billionen Schulden der Gegenseite erübrigt sich wohl jede weitere Verhandlung. Trotzdem sollte man Vorsorgen, und sein Konto als so genanntes P-Konto einrichten. Dieses Konto ist dann bis auf einen Freibetrag von 1073,88 € je Kalendermonat NICHT mehr PFÄNDBAR!

  25. 25

    Zu Chrissi's Frage: (was kann man tun?)
    - sich organisieren mit Gleichgesinnten/ in vorhand. Zirkeln etc.
    - krit. Internetseiten verfolgen (goldseiten.de; hartgeld.com u.v.a.)
    - nicht aufregen, aber zielsicher an der Optimierung arbeiten, AGB der Hausbank ansehen
    (Haftung...), entspr Tipps auf o.g. Seiten
    lesen, nicht überdrehen (etwas "richtig" reicht)
    - Kontenstand / Sparbuchstand reduzieren, Gold und Silber möglichst anonym (!, mit Quittung vom seriösen EM-Händler) kaufen, solide Fremdwährungen (NOK, CAD, SFK)auch anonym
    - lauf. Kredite ablösen, keine neuen Schulden,
    ggf. notwend. Anschaffungen vorziehen (keine teur. Autos..)
    - Verschwiegenheit, o.g. Werte gut und sicher
    verstecken, 1 Vertrauensperson,
    - ggf. noch eine schöne Reise unternehm., Partner einbeziehen, Umfeld nicht missionieren
    Viel Glück, besonnen bleiben.

  26. 26

    Der Waffengang gegen die Verursacher der Krise ist eine Option.
    Man sollte es jedoch erstmal im "Guten" versuchen, denke da an Zwangsarbeit, Enteignung und rigorose Einkürzung der Pensionen.(ist ohnehin kaum etwas auf diese Kostenstelle eingezahlt worden) Sind die aber nicht willig, na dann
    eben auf die harte Tour.
    Wenn man es wieder so vergeigt wie zur Wendezeit, haben wir das Gleiche 10 oder 20 Jahre später nochmal! Fett schwimmt oben, und die haben kein Gewissen!

  27. 27

    Herr Mannheimer
    Solange die Unterschicht mit Brot und Spielen ruhig gestellt werden kann, wird nur eine vernachlässigbare Minderheit auf die Straßen gehen.
    Bei einer Zwangshypothek wird nur die gehobene Mittelschicht belastet, jedoch nicht die breite Masse, die sowieso kaum Vermögen besitzt.
    Der Pöbel wird also jubeln und nicht demonstrieren, wenn die "Kapitalisten" endlich enteignet werden, um den Sozialstaat auf Pump noch ein paar Jahre fortführen zu können!

  28. 28

    Ah, zahlen Tastaturhelden und -heldinnen noch GEZ?

    Falls ja: Hahahaha!!!
    Solche Leute braucht die Revolution 🙂

  29. 29

    @Skeptiker Gut erkannt, so spielt man die Leute gegeneinander aus, klassische Demokratie.

  30. 30

    Es handelt sich bei dieser Maßnahme,um die Forderung von
    Draghi ,der seine nutzlose ,lediglich die Völkerwanderung
    finanzierende Maßnahme ,durch Sonder - Notendruck von €€€1.2 Billionen auf diese Weise wieder einfangen will .
    Die jetzigen Regierungen der Euro / NATO -Föderation genügen sich als Schäfer ihrer entrechteten Volksherde ,mit Altersruhesitz im ERROPARLAMENT .

  31. 31

    Sichern Sie Ihr Vermögen...

    ...es ist hinlänglich bekannt, das es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich die Regierungen an unserem Eigentum bedienen...

    ... Ich spreche hier von unserem Vermögen
    ... dafür haben wir ein Leben lang gearbeitet , dies soll uns selbst im wohlverdienten Ruhestand ein humanes Leben ermöglichen.

    Wie sieht unsere Zukunft aus...
    keine Möglichkeit Vermögen aufzubauen, keine Grundsicherung, da die Politik nur noch der Wirtschaft dient... unsere Mutter Erde durch TTIP, Chemtrails ect. zerstört.

    ... ist es das, was wir unseren Kindern hinterlassen wollen... nur weil "wir" es nicht gestoppt haben!!!

    Es gibt eine Möglichkeit dem entgegen zu wirken, unser Vermögen zu sichern, ohne Bank, ohne Versicherung mit einer ökologischen Nachhaltigkeit, die in Masse und Umfang nicht zu vergleichen ist...

    Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!!!
    Mehr Info über:
    Michael Wilhelm AIP-Vertrieb GmbH
    nahanni1000@gmail.com

  32. 32

    ---MM: Die Zeit für Petitionen ist definitiv vorbei. Diese gehen der politischen Kaste am A...- vorbei.---

    Das ist doch schon seit mindestens 10 Jahren so...Jedenfalls in "Deutschelande"...

    Nur an der Wahlurne kann man noch etwas ausrichten, aber solange die Hälfte gar nicht erst zur Wahl geht, solange geht dieser ganzer Zirkus einfach weiter...

    Das schlimme an den Nicht-Wählern ist, dass die meisten von ihnen nicht zur Wahl gehen, weil sie eben NICHT die „etablierten“ wählen wollen, was natürlich verständlich ist, aber leider wollen sie auch nicht DIE Partei wählen, die, die einzige Rettung für dieses Land wäre...

    Da „stirbt“ der Deutsche dann schon lieber in „Schönheit“...

    Wären „diese“ 3 Parteien damals zu EINER fusioniert, dann wären sie 1994 mit mindestens 8% in den Bundestag eingezogen und heute stünden sie bei mindestens 20% und wir hätten heute nicht mal die Hälfte der Probleme, die wir heute haben...

    Jetzt kann man natürlich sagen, „im Nachhinein ist man immer schlauer“, aber DAS STIMMT SO NICHT!!!

    Denn schon 1992 gab es genügend hinweise, wo die „Reise“ hingeht...GENÜGEND!!!

  33. 33

    unwetter-kumpel ...

    Habe soeben eine Ted-Umfrage von Pro-7 gecheckt (Teletext)
    und dort steht die AfD bei 51% - wogegen die Pädo-Grünen
    0 % (in Worten:Null!) Prozent haben.

    Ich denke es wäre endlich an der Zeit, daß sich A L L E
    konservativen Parteien unter E I N E M Namen zusammen-
    schließen - und die AfD wäre dazu bestens geeignet!

    Wie wir unser deutsches Haus einrichten, darüber können
    wir uns später noch streiten !
    Aber erst muß der Müll mal raus! Gruß, Kammerjäger.

  34. 34

    das erstaunliche ist aber das man nirgens etwas hört oder liest über die Planung einer Zwangsanleihe,ist das vielleicht nur Panikmacherei es wäre doch nett mal eine richtige quelle zu nennen und nicht nur das frau storch ein fax erhalten hat wo angeblich so etwas drin steht,warum bekommt das nur sie aber kein anderer,warum stellt das frau storch dieses nicht bestimmten Medien zur verfügung,und auf ihrer Facebook seite wird darüber nichts erwähnt,sehr komisch alles.

    MM. Kontaktieren Sie Frau Storch dazu auf ihrer Facebook-Seite

  35. 35

    .... auf welche Kontonummer kann man Spendengelder für das standhafte Ungarn überweisen ??? Unterstützt die Standhaften wahren Europäer !
    Erinnert Euch an Wien und den Sturm der Türken ! Gemeinsam mit dem polnischem Herr hat Österreich Ungarn Europa gegen die islamische Unterdrückerherrschaft bewahrt ! Idioten und gemeingefährliche Dummschwätzer wie der GrünTürke Özdemir forderten schon vor 10 Jahren .... "was unsere Urgroßväter vor Wien damals um 1670 nicht geschafft haben , werden wir jetzt erreichen " Organisiert Euch gegen die Molukken ! Sonst werdet Ihr als Europäer einfach weggefegt werden und Euer Christentum ebenso ! Ein Hoch auf Ungarn, Polen , Tschechien und Slowakei !!!

  36. 36

    ich bin zwar kein deutscher,aber unsere österreichischen politversager werden sich ohne wenn und aber anschließen.dadurch ist es für unsere rettung unumstößlich,dass strache die wienwahl nicht nur gewinnt,sondern auch bürgermeister wird.wer jetzt noch auf die verblendeten und verwirrten gutmenschen hört macht sich zum komplizen der rechtlichen liquidation der europäischen völker mitschuldig