Über 1 Million “Flüchtlinge” für dieses Jahr erwartet. Grüne fordern bereits Steuererhöhungen


Protestmarsch von Flüchtlingen. Bild: Flickr / Montecruz Foto CC BY-SA 2.0
Protestmarsch von Flüchtlingen
Bild: Flickr / Montecruz Foto CC BY-SA 2.0
__________________________

Die Masseneinwanderung ist ein Putsch des politischen Establishments gegen das deutsche Volk und die Verfassung der Deutschen

Der nachfolgende Artikel ist keine 14 Tage alt, und bereits von den Fakten überholt. Anfangs des Jahres sprachen Politiker und Medien von 40.000 zu erwartenden “Flüchtlingen”. Dann schnellte die Zahl blitzartig auf 100.00, dann auf 400.000 hoch – bis sie sich bei 750.000 einpendelte. Nun verkündete Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen, dass die magische Grenze von 1 Million Wirtschaftsflüchtlingen (um solche handelt es sich, auch wenn Bouffier dies natürlich nicht so sagte) bis Ende 2015 in Deutschland erwartet würden. Die Grünen bereiten die Deutschen schon mal auf Steuererhöhungen vor – und schwören uns bereits auf eine langanhaltende Phase von Flüchtlingsströmen ein. Als handele es sich dabei um eine unabwendbare Naturkatastrophe wie Hochwasser, wird systematisch verschwiegen, dass die “Flüchtlinge” nur deshalb zu uns kommen, weil dies von Seiten der Politik und Medien (die Zusammenarbeit beider Kräfte zeigt, dass wir längst in einer linken Medien-und Parteiendiktatur ala DDR leben) genau so gewollt und auch geplant ist. Man fragt sich, woher die Invasoren die ungeheure Geldmenge von bis zu 10.000 Euro für ihre “Flucht” herhaben. Dass sie dies aus eigener Tasche aufbringen, ist ausgeschlossen. Mit 10.000 Euro wären die meisten Afrikaner in ihren Ländern reich. Sehr reich sogar. Bei einem Jahreseinkommen von oft nicht einmal 1.000 Euro sind das satte 10 Jahresgehälter. Der Verdacht fällt dabei auf islamische Ölstaaten, auf die USA (die sich mittlerweile auch für mich als der große Drahtzieher zu entpuppen scheint) – und auf die hiesige Immigrations-Industrie, die sich an den Invasoren eine goldene Nase verdient. Die von Sarrazin attestierte Abschaffung Deutschlands geht derzeit in einem geradezu atemberaubenden Tempo vonstatten.  Rückblickend betrachtet erweisen sich all die auf sein Buch folgenden empörten Artikel der Linkspresse sowie all die Talkshows zur Widerlegung seiner “rassistischen” These als heuchlerisch und verlogen. Die Masseneinwanderung ist in Wahrheit ein Putsch des politischen Establishments gegen das deutsche Volk und die Verfassung der Deutschen. Sie verstößt gegen die Verfassung und gegen diverse höchstrichterliche Urteile des BVerfG, die klar definieren, dass Deutschland ein Land der Deutschen ist. Die Masseneinwanderung hat mittlerweile den Charakter eines Völkermords (s.u.) an uns Deutschen angenommen. Sie kann nur noch durch einen Aufstand des Souveräns gegen seine Unterdrücker und Abschaffer aufgehalten werden.

Michael Mannheimer, 2. September 2015

***

Von Marco Maier, Mitte August 2015

Deutschland: 750.000 Flüchtlinge werden dieses Jahr erwartet

Die Prognosen hinsichtlich der zu erwartenden Flüchtlinge in Deutschland werden laufend erhöht. Dieser Entwicklung wird auf politischer Ebene jedoch nicht Rechnung getragen. Europa erlebt derzeit das größte Flüchtlingsdrama seit Jahrzehnten.


Deutschland entpuppt sich immer mehr zum Ziel von Flüchtlingen. Neben Syrern und Afrikanern versuchen auch viele Südosteuropäer ihr Glück im angeblichen Paradies. Ging man bislang davon aus, dass es 450.000 Menschen sein werden, die in Deutschland Zuflucht zuchen, hieß es kürzlich noch, dass die Zahl wohl etwas angehoben werden muss. Nun liegen neuere Daten vor. Die Prognose: 650.000 bis 750.000 Asylwerber sollen es allein in diesem Jahr sein.

Am Mittwoch will Bundesinnenminister Thomas de Maizière die neue Vorhersage des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge öffentlich präsentieren. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob die Zahlen bis zum Ende des Jahres nicht noch weiter erhöht werden müssen, zumal derzeit die Zustände in Süd- und Südosteuropa geradezu eskalieren und unzählige Menschen in Richtung Mittel- und Nordeuropa drängen.


Einschub von Michael Mannheimer

Völkerstrafgesetzbuch

§ 6 Völkermord

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

  1. ein Mitglied der Gruppe tötet,
  2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
  3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
  4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
  5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hatte angesichts des weiter anhaltenden Flüchtlingsstroms aus Syrien mehr Unterstützung durch die EU für die Nachbarstaaten des Bürgerkriegslandes gefordert. Die Europäische Union müsse ihre Anstrengungen weiter verstärken, “den Menschen dort zu helfen, wohin sie in ihrer größten Not zuerst geflohen sind – in die Nachbarstaaten Syriens”, sagte der CSU-Politiker der Zeitung “Die Welt”. Dafür forderte er ein Notprogramm der EU ein, welches 10 Milliarden Euro umfassen solle. “Wenn wir die Probleme nicht vor Ort lösen, kommen die Probleme zu uns”, sagte Müller. Deshalb brauche die EU eine “entwicklungspolitische Großoffensive” für die größte Flüchtlingskrise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Indessen fordert die Grünen-Politikerin Monika Heinold Steuererhöhungen, um die steigenden Unterhaltskosten für Asylwerber finanzieren zu können. Wenn es nicht anders ginge, müsse der Staat “die Einnahmeseite verbessern”, sagte die Finanzministerin von Schleswig-Holstein gegenüber dem Flensburger Tageblatt. “Ich denke da an die Erbschaftssteuer oder die Transaktionssteuer. Bei den Großen ist noch viel Potential.” Allein dieses Bundesland rechnet mit 20.000 Flüchtlingen in diesem Jahr, für die das hochverschuldete Land bereits 300 Millionen Euro zur Unterbringung eingeplant hat. “Wir haben alles zusammengekratzt, wissen aber nicht, ob das reicht”, sagte Heinold. Dabei betonte sie die “humanitäre Verantwortung” Deutschlands.

Quelle:
http://www.contra-magazin.com/2015/08/deutschland-750-000-fluechtlinge-werden-dieses-jahr-erwartet/


 

26 Kommentare

  1. Die Linken waren früher doch so dermaßen für soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit, gerechtere Bezahlung, sozialer Sicherheit für alle etc. Jetzt ist es ausgerechnetet der “kleine (deutsche) Mann”, der als erster ausbluten darf… Verlogenes Heuchlerpack, verlogenes!

  2. —Der Verdacht fällt dabei auf islamische Ölstaaten, auf die USA (die sich mittlerweile auch für mich als der große Drahtzieher zu entpuppen scheint)—

    Also ich muss schon sagen Herr Mannheimer, Sie sind mir vielleicht ein Verschwöhrungsgeoletiker (oder wie das da jetzt heißt) 😉 😉 😉

  3. Unsere Stiefmutti hat mit dem Italienischen

    Präsidenten telefoniert und befohlen, daß der

    mal für eine Woche am Brenner kontrolliert.

    Dann ist hier das Ärgste überstanden und die

    Deutschen haben sich an Schwarzbunt gewöhnt.

    Auch die Presse hat Anweisungen nicht mehr so

    hysterisch zu berichten.

    Statt dessen sollen eifrige Deutsche bei der

    Hilfe für die Schutzsuchenden gezeigt werden.

    +++++

    Es läuft alles ab wie in der DDR.

    Bald gibt es Briefmarken mit dem Aufdruck:

    Für die Doppelplusgutdeutschen

    Oder so ähnlich

  4. Aldi in Gießen kapituliert vor „Flüchtlingen“ – Zu viele Diebstähle. Kurzerhand wurde die Filiale im Oberlachweg geschlossen!

    Der Aldi in Giessen im Oberlachweg 7 hatte schon seit längerem nichts mehr zu lachen: Nur etwa 15min zu Fuß entfernt von der Außenstelle des Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße, in der zur Zeit etwa 1500 zu versorgende sogenannte Flüchtlinge einquartiert sind, war dieser Discounter deren primäres Einkaufsziel um sich mit allem Lebensnotwendigen zu versorgen: In erster Linie also Bier, Schnaps und Zigaretten! …
    http://brd-schwindel.org/aldi-in-giessen-kapituliert-vor-fluechtlingen-zu-viele-diebstaehle/
    Nun Gnade Gott dem REWE in der Grünberger Straße, dem nächsten Discounter in Reichweite der bunten Bereicherer…

  5. Hahahahahahahahahaha. D.h. doch, dass die Stadt die Ladendiebstähle bezahlt, wie bei LIDL und Rewe auch!

    Nachrichten Gießen
    01.07.2015
    Trotz hartnäckiger Gerüchte: Aldi schließt nicht

    GIESSEN – (tt). Die platte Wirklichkeitsverdrehung und plumpe Stimmungsmache in erster Linie gegen Asylsuchende sind das Geschäft vieler rechtspopulistischer Seiten, wie sie derzeit in vielen sozialen Netzwerken vagabundieren. Für heftige Reaktionen sorgte gestern ein auf Facebook geposteter sogenannter Gastbeitrag, wonach Aldi vor “Flüchtlingen” kapituliere und die Filiale im Oberlachweg in Gießen aufgrund von “zu vielen Diebstählen” schließe. Eine Nachfrage bei dem Discounter entlarvte die Nachricht als dreiste Falschmeldung. “Eine Schließung der Aldi Süd Filiale in Gießen im Oberlachweg 7 stand zu keiner Zeit zur Diskussion”, erklärt Lina Unterbörsch von der Unternehmenskommunikation. Die Filiale werde auch weiterhin für alle Kunden geöffnet sein.

    Auch die sich hartnäckig haltenden Gerüchte über negative Auswirkungen im Zusammenhang mit den auf dem Gelände des ehemaligen US-Depots untergebrachten Flüchtlingen wies Unterbörsch zurück. “Dass in jüngster Zeit die Anzahl der Übergriffe, Diebstähle oder Belästigungen signifikant gestiegen wären, können wir nicht bestätigen”, betonte die Aldi-Sprecherin.

    In einer auf Facebook veröffentlichten Stellungnahme teilte Aldi mit: “Wir möchten zudem ausdrücklich betonen, dass wir die Flüchtlinge der Landesaufnahmestelle gerne als Kundinnen und Kunden in unseren Filialen begrüßen.” Nicht zum ersten Mal ist die Filiale in sozialen Netzwerken Gegenstand von Schließungsspekulationen, wie sie vor allem von rechten Kreisen angeheizt werden.
    http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/trotz-hartnaeckiger-geruechte-aldi-schliesst-nicht_15775067.htm

  6. Wir sollten uns schon mal auf große Veränderungen vorbeireiten. Diese vagen Aussagen bedeuten nichts Gutes. Und es sind wohl doch nicht alles Fachkräfte die hier hinkommen. Ich denke Steuererhöhung wird für uns demnächst das kleinste Problem sein. Es wird nämlich genau das Gegenteil von Integration passieren.

    Heute unsere Innenminister dazu:

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will die Verfassung ändern, um Flüchtlingen schneller und unbürokratischer helfen zu können. “Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall. Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung”, sagte der CDU-Politiker der Zeit.
    Zugleich warnte de Maizière, dass die Integration der neu ankommenden Flüchtlinge schwierig werden könne. Derzeit lebten in Deutschland etwa vier Millionen Muslime vor allem mit türkischem Migrationshintergrund, sagte er der Wochenzeitung weiter. “Jetzt werden wir Hunderttausende arabisch geprägte Muslime bekommen, und das ist, nach allem, was mir mein französischer Kollege sagt, ein erheblicher Unterschied in Sachen Integration.”

    Außerdem steige der Anteil von Analphabeten unter den Flüchtlingen. Zwar kämen auch Menschen mit sehr hohem Bildungsniveau an. “Aber die Verantwortlichen vor Ort sagen mir, sie rechnen mit einem Anteil von 15 bis 20 Prozent erwachsene Analphabeten.” Deshalb müsse man Abstand von dem Modell nehmen, Menschen erst ausreichend Deutsch beizubringen, sie dann auszubilden und in Arbeit zu bringen. “Das wird so nicht mehr gehen”, sagte de Maizière. Künftig werde man Flüchtlinge in Arbeit bringen müssen, “auch wenn sie noch nicht richtig Deutsch können.” All das sei eine “verdammt große Herausforderung, sie ist größer als wir alle bisher gedacht haben”, sagte der Innenminister.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/debatte-um-integration-de-maizire-will-grundgesetz-wegen-fluechtlingen-aendern-1.2631546

  7. Wenn wir wüssten wie es in einem Jahr hier in

    Deutschland aussehen würde, käme mancher sicher

    auf Dumme Gedanken.

    Unsere Stiefmutti wird sicherlich vor Weihnachten

    noch mal die Dosis erhöhen.

    Dann steht ja das Fest vor der Tür.

    Warum singen wir eigentlich nicht schon jetzt

    in den Käufläden Weihnachtslieder.

    Weihnachtsgebäck ist ja schon da.

    Und dieses Jahr wird die Weihnachtsansprache aus

    Helldeutschland sicherlich ganz schön.

    Unserem Bundespräservativ wird von zwei schwarzen

    Lustknaben vorgelesen was er zu sagen hat.

    Und die Ansprache wird auch in Kisuaheli und

    viele andere afrikanische Dialekte übersetzt.

    Mir wird wieder schwarz vor Augen.

  8. Früher war Weihnacht das Fest der Liebe.

    Jetzt wird es das Fest der Hiebe !!!

    Wartet ab.

    Knecht Schäuble hat einiges im Sack versteckt.

    +++++

    Ich denke, daß sich Baden Württemberg von der

    Bundesrepublik abspalten sollte und zusammen

    mit der Schweiz, Österreich und Norditalien

    einen eigenen Staat gründen sollte.

    Mit fest bewachten Grenzen natürlich.

    An uns würde niemand vorbei kommen.

  9. Es geht unserer ReGIERung überhaupt nicht darum irgend jemand zu helfen, den Flüchtlingen schon garnicht. Die wahren Beweggründe werden verschwiegen und dies fühlt ein großer Teil der Bevölkerung auch. Im Hintergrund spielen geostrategische Gründe unserer “Freunde” eine Rolle. Man darf nicht vergessen, Deutschland ist seit dem 8.5.1945 kein souveränes Land mehr und ist immer noch besetzt und dies soll laut Obama auch so bleiben.
    Beschämend ist trotzdem die unterwürfige und willfähige Haltung der Merkel. Wenn es hier kracht ist sie plötzlich weg nach Südamerika, wie die Honnecker und bekommt ihre nicht zu knappe Rente überwiesen.
    Ich schäme mich wegen dieser Regierung ein Deutscher zu sein.

  10. Ostberliner,

    dem kann ich voll zustimmen.

    Das ganze Politgeschmeiß ist in der Hand “unserer Freunde” seit Ende WK II.
    Keiner von denen hatte/hat jemals etwas zu melden, das Einzige was die dürfen, ist, zu spuren.

    Der harmloseste Hinweis ist etwa so: “Liebe Angela, falls du und deine lieben Mitarbeiter nicht das tut, was wir von euch erwarten,lassen wir euch fallen, wie heiße Kartoffeln.”

    Wenn wir wüßten, was heute in Wahrheit alles abläuft, und die vielen Jahre zuvor genauso. Ich bin überzeugt, daß dann….

  11. Hört auf!

    Ein Europa ohne den intellektuellen und auch

    industriellen deutschen Geist ist zum sterben

    verurteilt.

    Mag man über Deutsche denken wie man will..

    Ohne Deutschland läuft nichts.

  12. Insider: Die USA bezahlen die Schlepper nach Europa! (05.08.2015)

    Ein unglaublicher Vorwurf kommt nun aus den Reihen österreichischer Geheimdienste: Gemäß Informationen eines Mitarbeiters des „österreichischen Abwehramts“* sollen Erkenntnisse darüber vorliegen, dass US-Organisationen die Schlepper bezahlen, welche täglich tausende Flüchtlinge nach Europa bringen.

    „Schlepper verlangen horrende Summen, um Flüchtlinge illegal nach Europa zu bringen. Die Bedingungen sind oft sehr schlecht, trotzdem kostet ein Transport aktuell zwischen 7.000 und 14.000 Euro, nach Region und Schlepperorganisation unterschiedlich.“ Aus Polizeikreisen, welche tagtäglich mit den Asylwerbern zu tun haben (alleine im Erstaufnahmelager Traiskirchen sind über 100 Beamte täglich im Einsatz) sind Schlepper-Kosten und Zustände längst bekannt. Auch der Verdacht, dass die USA im Sinne einer geostrategischen Strategie die Finger mit im Spiel hätten, wird immer wieder geäußert. Wenige Experten sind bereit verlässliche Informationen durchsickern zu lassen, niemand will mit vollem Namen an die Öffentlichkeit.

    „Es gibt Erkenntnisse darüber, dass Organisationen aus den USA ein Co-Finanzierungsmodell geschaffen haben und erhebliche Anteile der Schlepperkosten tragen. Nicht jeder Flüchtling aus Nordafrika hat 11.000 Euro in cash. Fragt sich niemand, woher das Geld kommt?“ Es herrsche eine strikte Nachrichtensperre über entsprechende Zusammenhänge. „Auch das HNAA (Anm.: Heeres-Nachrichtenamt) hat keine Informationen bekommen oder darf sie nicht weitergeben. Es muss aber an die Öffentlichkeit. Es sind die selben Brandstifter am Werk, die vor einem Jahr die Ukraine ins Chaos gestürzt haben.“

    = = = = = = =

    Anmerkung der Redaktion http://www.info-direkt.at:
    Wir bitten Journalisten, Polizei- und Geheimdienstmitarbeiter an der Aufklärung der hier geäußerten Vorwürfe aktiv mitzuwirken. Bitte nehmen Sie unter redaktion@info-direkt.at Kontakt mit uns auf, wenn Sie verlässliche Informationen diesbezüglich weitergeben können. Die gegenwärtige Lage ist brandgefährlich und Aufklärungsarbeit kann eine weitere Zuspitzung der Krise verhindern.

    *Das Abwehramt ist der Nachrichtendienst des österreichischen Bundesheeres und untersteht dem Bundesministerium für Landesverteidigung von Minister Gerald Klug.

    Quelle: http://www.info-direkt.at/insider-die-usa-bezahlen-die-schlepper-nach-europa/

  13. Russland will in Syrien eingreifen (02.09.2015)

    Die Russen starten offenbar eine Offensive gegen den IS in Syrien. Wie mehrere israelische Medien berichten, haben die Russen bereits eine Militärbasis nahe Damaskus eingerichtet. Von dort wollen die Russen Luftschläge gegen den IS führen. In den kommenden Wochen sollen zusätzlich tausende russische Soldaten nach Syrien verlegt werden.
    Mit dem russischen Eingreifen könnte der derzeitige Konflikt in Syrien eine neue Dynamik erhalten, denn Russland flankiert offenbar sein militärisches Eingreifen mit diplomatischen Bemühungen, die Region zu befrieden. So habe der russische Außenminister Sergej Lawrow in den vergangenen Wochen die Führer der syrischen Opposition getroffen. Er habe ihnen gesagt, dass eine politische Lösung nur möglich sei, wenn sich alle Parteien an Friedensgesprächen beteiligen. Lawrow sprach unter anderem mit Hassan Abdel Azim, dem Chef der Links-Partei in Syrien.
    Außenpolitisch könnte die Intervention Russlands ein herber Ansehensverlust für die USA werden. Denn sollten die Russen mit ihren Bemühungen Erfolg haben, wird sich zeigen, dass die Amerikaner die IS absichtlich nicht gestoppt haben. Wladimir Putin brachte es vor einiger Zeit bereits auf den Punkt: „Die USA haben in vier Tagen den Irak eingenommen, 600.000 Menschen getötet und die ganze irakische Armee zum Stehen gebracht! Und jetzt sind sie nicht in der Lage, eine Horde von Mördern, Drogenabhängigen und Kinderschändern, die sich IS nennen, auszuschalten?“
    Kritiker befürchten bereits seit Längerem, dass den USA daran gelegen ist, den gesamten Nahen Osten – und durch die entstehenden Flüchtlingsströme auch Europa – zu destabilisieren. Russland ist nun offenbar nicht mehr gewillt, dieser Entwicklung vor der eigenen Haustür weiter tatenlos zuzusehen. Dabei kann Putin zudem nur gewinnen: Gelingt die Intervention, so kann Russland als außenpolitisch erfolgreiche Macht weiter Sympathien im Nahen Osten sammeln. Sollte das Eingreifen scheitern, so haben die Russen immerhin eine starke Position in Syrien aufgebaut.

    Quelle: http://www.info-direkt.at/russland-will-in-syrien-eingreifen/

  14. @ Ostberliner

    Ja, die Demokratie ist längst durch die Systemparteien ausgehebelt worden – das deutsche Volk hat nichts (mehr) zu melden! Es geht um Völkermord. Das einzige, was uns realistisch retten kann, ist die VERHAFTUNG der völkermörderischen, faschistischen Merkel-ReGIERung. Aber dazu sind die deutschen Schlafschafe noch zu sehr in ihrem komatösen “Uns-gehts-doch-allen-gut”-Schlaf gefangen. Bis sie endlich aufwachen, ist es wahrscheinlich zu spät. Was wir aber noch erreichen können, ist die Vertreibung der Komplizen der Globalisierer in ReGIERung und Buntes-Tag: Wenn erst 1 Million Deutsche vor dem Reichstag proklamieren: DAS FERKEL MUSS WEG!, müssen sie ihre Masken ablegen und entweder auf die Masse schießen oder diese Unperson evakuieren! Dann beginnt der Tag unserer Befreiung.

  15. Das faschistische System demaskiert sich Tag für Tag immer mehr !

    02.09.2015 – Berlin (Reuters) – Deutschland nach Ansicht von Innenminister Thomas de Maiziere auch das Grundgesetz ändern, um die Aufnahme Hunderttausender Flüchtlinge bewältigen zu können.

    “Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall. Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung”, sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung “Die Zeit”. Zudem müsse das alles muss sehr schnell gehen, “binnen Wochen”. Er sehe darin aber auch eine Chance. So könne ein Teil “unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe” aufgebrochen werden.

    Zugleich sagte de Maiziere rechten Straftätern einen entschlossenen Kampf an. Angesichts der Steigerung von Anschlägen gegen Asylbewerber und Unterkünfte von Flüchtlingen sagte er: “Das sind Straftaten, denen muss man hart begegnen.” Er sehe angesichts der angespannten Personallage der Polizei bei Bund und Ländern keinen Notstand. Allerdings müssten mehr Polizisten eingestellt werden.

  16. IN DEUTSCHLAND WIRD ES DUNKEL

    MOHAMMED-KARIKATUREN STRAFBAR

    Das Zeigen von Mohammed-Karikaturen ist in Deutschland, wie in jedem anderen islamischen Land, JETZT strafbar???

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/friedland-ort108199/lager-friedland-polizei-stellt-zettel-mohammed-karikaturen-sicher-5475817.html

    Mohammed-Karikaturen wurden in der Nacht zum Mittwoch auf dem Gelände des Grenzdurchgangslagers Friedland bei Göttingen gefunden. Die Zettel fielen den Polizeibeamten bei einem Einsatz nach einer Schlägerei auf dem Lagergelände in die Hände.

    Es handelt sich laut Polizei um mehrere Zettel im DIN-A4-Format. Sie wurden von den Einsatzkräften eingesammelt und sichergestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts der „Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen“ nach Paragraph 166 des Strafgesetzbuches eingeleitet.

    ++++++++++++++++++

    @ Bine #15

    Maizière… “”sehe darin aber auch eine Chance.

    +++So könne ein Teil “unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe” aufgebrochen werden.””

    Was meint der Bundesinnenminister denn?

    Bestechungen auf Ämtern u. Behörden?

    Polizisten, Staatsanwälte, Richter schmieren?

    😛 Mit Bakschisch laufe alles, wie geschmiert?

    Paralleljustiz, Schariarichter, Blutrache, Blutgeldzahlungen, Ehrenmorde?

    +++++++++++++++

    GAUCK u. DUNKELDEUTSCHLAND – Vier Beisp.:

    1) http://media0.faz.net/ppmedia/2880841309/1.3770020/article_multimedia_overview/2880841309.jpg

    2) Gauck, Somalierin Asma Abubaker Ali(Seit 2012 mit Eltern u. 5 Geschwistern hier in D.) u. Maizière
    http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/crop15343406/4531321363-cImg_16_9-w1200/3q4c0602.jpg

    3) Schwarze Ankerknaben/-werfer, Kundschafter, Vorhut:
    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.2530261.1434792912!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/860×860/image.jpg

    4) Gauck – Hauptsache dunkel?
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs394777/6273566420-w630-h471-o-q75-p5/Bundespraesident-Bundespraesident-besucht-UEbergangswohnheim-fuer-Asylanten.jpg

  17. Nicht die “Amerikaner” bezahlen die Schlepper.

    Es ist die Drogen – Mafia!

    Hier sind Unmengen an Geld zu verdienen.

    Neger wollen einfaches und schnelles Geld

    verdienen.

    Sie sind faul.

    Sie sind faul weil sie auf schnelles Gels

    aus sind.

  18. BvK,

    Was meint der Bundesinnenminister denn?
    Bestechungen auf Ämtern u. Behörden?
    Polizisten, Staatsanwälte, Richter schmieren?
    Mit Bakschisch laufe alles, wie geschmiert?
    Paralleljustiz, Schariarichter, Blutrache, Blutgeldzahlungen, Ehrenmorde?

    So sehe ich es auch.

  19. Tretet doch endlich mal diesen verschimmelten Müslistampfern ins Maul, dann in die Eier.

    Letztere brauchen sie ja eh nicht mehr, da mittlerweile wohl alle veganverschwult sein dürften.

    Wenn man dann noch den beglückten Nachbarn diverser Musylantenheime jeweils eine Glock in die Hand drückt, dürfte der nächste Parteitag auch recht hohen Unterhaltungswert haben.

    Jeweils ein 17er-Magazin dürfte reichen, sonst gibt’s zu viele Ladehemmungen wegen Schmauchs.

  20. “De Maizière warnt: Finanzielle Anreize lösen Sogeffekt bei Flüchtlingen aus”
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gutscheine-statt-bargeld-de-maiziere-warnt-finanzielle-anreize-loesen-sogeffekt-bei-fluechtlingen-aus_id_4920150.html

    “Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat in einem Interview gewarnt, dass derzeitige System könne zu Sogwirkungen bei Flüchtlingen führen. Statt Bargeld solle man Flüchtlingen lieber Gutscheine oder Sachleistungen geben.”
    ———————————-

    “Seehofer CSU lobt Viktor Orbán”
    http://www.blu-news.org/2015/09/02/seehofer-lobt-viktor-orban/

    “München: Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz zur Sondersitzung des Bayerischen Kabinetts, die wegen der zunehmenden Zahl von Asylsuchenden angesetzt wurde, kündigte Ministerpräsident Horst Seehofer ein Telefont mit dem Ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán an. Orbán wolle sich an Schengen halten und verdiene daher Hilfe und Unterstützung und keine Kritik.”

  21. “Grüne fordern bereits Steuererhöhungen”

    Sollen das doch die GRÜN-wählenden Steuerzahler bezahlen. Ach ja, Kopfklatsch, Solche gibt es ja gar nicht. Für linksrotgrüne Parasiten ist Arbeit ja ein Fremdwort. Deswegen wollen die doch auch immer den linksrotgrünen Sozialstaat erhalten damit sie weiter vom leistungsfähigem konservativen Volk durchgefüttert werden. In freier Wildbahn wären diese Parasiten längst den Naturgesetzen zum Opfer gefallen. Wer da nicht von alleine überleben kann der ist so gut wie tot. Nur hier im selbsterschaffenen Sozialstaat überlebt der linksrotgrüne Ausschuß länger als vorgesehen. Aber abwarten, durch die einwandernde negroide und muselmanischen Invasoren entsteht hier eine Überbevölkerung die die Naturgesetze zurückkehren lässt.

  22. +++WER FREMDENFLUT KRITISIERT WIRD GEGANGEN

    Mi., 02.09.2015
    Nach Diskussionen um Flüchtlingsunterkunft CDU-Ratsfrau verlässt Partei

    Bünde (WB/grot). In Bünde (Kreis Herford) hat die anhaltende Debatte um eine Flüchtlingsnotunterkunft personelle Konsequenzen im politischen Raum. Die 29-jährige CDU-Ratsfrau Nora Müller ist von allen politischen Ämtern zurückgetreten. Sie legte ihr Ratsmandat nieder und hat auch die Partei verlassen.

    Die Diplom-Mathematikerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Universität Bielefeld, war parteiintern in die Kritik geraten. Als eine Grundschule und eine Sporthalle im Stadtteil Ahle, für den Müller 2014 in den Rat gekommen war, kurzfristig mit Flüchtlingen belegt wurde, hatte die 29-Jährige, auch im örtlichen Sportverein aktiv, öffentlich ihrem Unmut darüber Luft gemacht. Sie hatte geäußert, die Flüchtlinge würden dem Stadtteil »nur Nachteile« bringen.

    Müller nicht mehr tragbar

    Damit war für ihre Fraktion Nora Müller als Mitglied des Integrationsrates nicht mehr tragbar. In einer Fraktionssitzung am Montagabend war sie aufgefordert worden, dieses Amt niederzulegen. Das hatte sie zunächst abgelehnt, dann aber am späten Mittwochabend der Partei- und Fraktionsführung mitgeteilt, dass sie alle politischen Ämter niederlege und die Partei verlasse.““

    NOCHMAL DEVOT GEBETTELT:

    „“In einem Schreiben an den Stadtverbandsvorsitzenden hat sich die 29-Jährige für ihr Verhalten bezüglich der Sporthalle entschuldigt, ihre Reaktion sei »unangebracht« gewesen…““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Buende/2100734-Nach-Diskussionen-um-Fluechtlingsunterkunft-CDU-Ratsfrau-verlaesst-Partei

    Mi., 02.09.2015
    Nora Müller soll Integrationsrat verlassen

    CDU attackiert eigene Ratsfrau

    Bünde (WB/grot). Die CDU-Fraktion hat ihr Mitglied Nora Müller aufgefordert, ihren Sitz im Integrationsrat niederzulegen. Nach ihren Äußerungen (in einer anderen Tageszeitung) und in der Bürgerversammlung im Holser Gemeindehaus zur Flüchtlingsproblematik sei sie in dieser Position nicht mehr tragbar, sei ihr in der Fraktionssitzung am Montag vorgehalten worden.

    Bislang ist die so Attackierte der Forderung nicht nachgekommen. Nora Müller, Trainerin in der Ju-Jutsu-Abteilung des Ahler Sportvereins, hatte nur wenige Tage nach dem Einzug von Flüchtlingen in die frühere Grundschule Ahle fehlende Trainingsmöglichkeiten beklagt und geäußert, die Unterbringung der Asylsuchenden bringe für Ahle nur Nachteile. Kurz zuvor hatte sie bei der Bürgerversammlung im Holser Gemeindehaus (die BZ berichtete) mehrfach lautstark ihren Unmut über die vermeintliche Benachteiligung »ihres« Stadtteils Luft gemacht…““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Buende/2100702-Nora-Mueller-soll-Integrationsrat-verlassen-CDU-attackiert-eigene-Ratsfrau

    +++UNGLAUBLICHE FRECHHEIT!!!+++

    TÜRKEN/MOSLEMS KLAGEN UNS AN!!!

    MORALINSÄURE VERSPRÜHT

    „“Provokativ politisch hat das Drei-Schulen-Theater die Flüchtlingsproblematik thematisiert
    Do., 26.03.2015
    Drei-Schulen-Theater beeindruckt provokativ und politisch mit »18«

    DEUTSCHE GESELLSCHAFT SEZIERT

    Gaye Mutluay (links) lässt als Adina die Stimmung umschlagen von der Unbekümmertheit der jungen Leute auf dem Weg ins Erwachsenleben zur Debatte und Verunsicherung der Flüchtlinge in der Stadt.

    BLUT klebt allen an den Händen, sie rufen nach Mutti.““

    FLÜCHTLINGE HEILIGE – EINHEIMISCHE BÖSE:

    „“Schloß Holte-Stukenbrock(Krs. GT) (WB). »Das Stück wird die Menschen aufrütteln.« Das sagt der Landtagsabgeordnete André Kuper nach der Premiere des Stücks »18« des Drei-Schulen-Theaters in der Versöhnungskirche*.

    Provokativ, ausdrucksstark, politisch: Die Jugendlichen beleuchten die Situation der Flüchtlinge und die Einstellung der Einheimischen.““

    TÜRKEN/MOSLEMS IMPFEN UNS SCHULD EIN

    „“Es beginnt unbekümmert. Hassan wird 18 und seine Freunde bereiten eine Überaschungsparty für ihn vor. Da ist es egal, ob es deutsche Freunde sind oder solche mit »Migrationshintergrund«, wie man so schön sagt.

    Unterschwellig ist aber das Erwachsenwerden nicht nur von Freude und Party begleitet – Angst gehört dazu, Unsicherheit. Die Angst, Zeit zu vergeuden, Ziele nicht zu erreichen, von der Familie getrennt zu werden.““

    DIE GEHIRNGEWASCHENEN

    „“Die Jugendlichen aus den drei weiterführenden Schulen stellen diese Ängste glaubwürdig vor.

    Wie schon vergangenes Jahr für das Stück »Gefangen« haben

    MINDERJÄHRIGE SCHÜLER MISSBRAUCHT

    +++die Theaterpädagogen Canip Gündogdu(!) und Demokrat Ramadani(!) mit den Schülern im Alter von 12 bis 24 Jahren gearbeitet.

    (…)

    Dann jedoch kippt die Stimmung. Adina (Gaye Mutluay) rastet aus. »Geheuchelte Nächstenliebe« wirft sie den Freunden vor. »Alles dreht sich um Hassan. Dabei wird übersehen, dass auch andere Probleme haben.«

    Manuel (Dominik Fockel) gibt den Provokateur: »Wir sind der Sozialstaat der Welt. Wenn wir ständig fremden Leuten helfen, bleibt nichts für die eigenen.« Rechtsradikale Sprüche? Stammtischparolen? »Hassan ist keiner von uns.« Dafür bekommt er von Mia (Lea Rusack) eine Ohrfeige…

    Der Begriff Heimat wird seziert…

    Dass der Hass sie übermannt. In starken Bildern laufen sie, verfolgt, kein Dach über dem Kopf. Sie schauen über den Tellerrand und sehen Überbevölkerung, Krankheit, Krieg, Verfolgung. Das Blut klebt an ihren Händen, die sie zur Raute formen. Sie suchen Hilfe. »Mutti?« Mutti, der Spitzname der Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist nicht da…

    »Hier bei uns in SHS« stehen einer Person sieben Quadratmeter zu. André Kuper: »Wer sich das anschaut, kann damit nicht zufrieden sein.« Er lädt das Drei-Schulen-Theater in den Integrationsausschuss ein. »18« ist heute und morgen jeweils ab 19 Uhr in der Versöhnungskirche* am Gluckweg zu sehen. Der Eintritt ist frei.““

    TÜRKISCHE/ISLAMISCHE GEHIRNWÄSCHER:

    „“Mitwirkende Projektleitung: Canip Gündogdu und Demokrat Ramadani (Theaterpädagogen), Alparslan Kale (Medienpädagoge)…

    Mediengruppe: … Liridone Ramadani, Daors Reka, … und Meryem Zhubi.

    Schauspieltruppe: Simon Belte (Nevio), Ece Caliskan (Stacy), Sergen Düm (Sam), Merdan Eser (Mesut), Merisa Ferati (Rosalie), Dominik Fockel (Manuel), Laura Graute (Lilly), Edona Hasani (Saphira), Delia Kornelsen (Ava), Vivien Meyer (Alina), Gaye Mutluaj (Adina), Dorentina Reka (Laura), Lea Rusack (Mia), Fitore Qarri (Sophie) und Arton Quza (Naim).““
    BILDERGALERIE: 12 St.
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Guetersloh/Schloss-Holte-Stukenbrock/1926419-Drei-Schulen-Theater-beeindruckt-provokativ-und-politisch-mit-18-Gesellschaft-seziert

    *Ev. Versöhnungskirche Schloß Holte:
    http://www.ev-kirche-shs.de/ueber-uns/versoehnungskirche/

  23. @ Klabautermann #17

    Schon mal daran gedacht, daß Moslems – koran-/islamkonform – die Flutung Europas bezahlen???

    blu-News

    02.09.2015
    “Dunkeldeutsche und Lichtgestalten

    (…)

    Steckt ein Plan dahinter?

    Weshalb gibt es in diesem Land keinen einzigen Politiker, oder irgendeinen anderen Toleristen, der einmal die provokative, aber durchaus notwendige und berechtigte Frage stellt, weshalb das reiche Saudi Arabien bisher keinen einzigen seiner Glaubensbrüder und –schwestern aufgenommen hat, gleichzeitig aber hunderte von Millionen in Moscheebauten auf europäischem Boden steckt und auch jedem erzkatholischen Philippiner 25 000 Dollar bezahlt, wenn er zum Islam konvertiert? Könnte eventuell ein Plan dahinter stecken?…”
    http://www.blu-news.org/2015/09/02/dunkeldeutsche-und-lichtgestalten/

  24. Man WILL uns ja mit aller Gewalt in einen Bürgerkrieg zwingen. Dann kann jedes Gesetz ausgehebelt werden,weil irgendwoher eine Notstandsverordnung aus dem Ärmel/Hut gezogen wird un wir sind mal wieder die Dummen!!

  25. Steuererhöhungen dafür, dass sich der verbliebene Rest Deutschland noch schneller abschaffen kann.

    „Deutschland muslimisch-demographisch

    • Das Anwachsen von Deutschlands muslimischer Bevölkerung – angetrieben von einer Einwanderungswelle, die in der Nachkriegsgeschichte ohne Beispiel ist – bedeutet einen demografischen Wandel epischen Ausmaßes, von dem Kritiker der Einwanderungspolitik der offenen Tür sagen, dass er Deutschlands Gesicht für immer verändern werde.

    • „20 Millionen Flüchtlinge gibt es in der Nachbarschaft [der EU]“, sagt Johannes Hahn, EU-Kommissar für Nachbarschaftshilfe und Erweiterung.

    • Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, zufolge hat sich die Größe vieler Moscheegemeinden in Deutschland allein im letzten Monat verdoppelt.

    • Laut Bundesinnenminister Thomas De Maizière stammt eine große Zahl (40 Prozent) der Migranten aus den Balkanländern, darunter Albanien und der Kosovo. Demnach wären fast die Hälfte derer, die in Deutschland ankommen, keine Flüchtlinge aus Kriegsgebieten, sondern Wirtschaftsflüchtlinge.

    • Laut einer Dokumentation von RTL nutzen viele in Deutschland lebende muslimische Männer die Sozialsysteme aus, indem sie zwei, drei oder vier Frauen aus der muslimischen Welt nach Deutschland bringen und sie dann in Anwesenheit eines Imams heiraten. Sobald sie in Deutschland sind, beantragen die Frauen Sozialleistungen, darunter die Übernahme der Kosten einer eigenen Wohnung für sich und ihre Kinder, wobei sie behaupten, „Alleinerziehende mit Kindern“ zu sein.

    • „Was für uns heute in Europa auf dem Spiel steht, ist die Lebensart der europäischen Bürger, europäische Werte, das Überleben oder Verschwinden europäischer Nationen und, genauer formuliert, deren Transformation zur Unkenntlichkeit. … …“

    >>> http://www.nefesch.net/2015/09/deutschland-muslimisch-demografisch/

Kommentare sind deaktiviert.