„Migration als Waffe“: Diese Formulierung bringt die SPD gegen den Kopp-Verlag auf

SPD Mutter d. Linkstotalitarismus

Ob KPD, SED oder Linkspartei: Drinnen steckt meist die SPD

Linke Absprengsel der SPD bargen nicht nur Anfang des 20. Jahrhunderts, sondern auch heute immer schon die konkrete Gefahr totalitärer Gesinnung. Die KPD etwa ging aus so einem Absprengsel hervor: dem Spartakusbund. Und die nach der NSDAP zweitschlimmste Partei Deutschlands, die SED, war bekanntlich ein Zusammenschluss zwischen der Ost-SPD und der Ost-KPD. Auch ihre Rechtsnachfolgerin, die aus der PDS hervorgegangene "Linkspartei", atmet den totalitären Geist der SPD. Sie, die vorübergehend  Die Linkspartei.PDS hieß,  ging aus einem weiteren Absprengsel der SPD (unter ihrem Kanzler Gerhard Schröder) hervor: der WASG. Wie sehr die heutige Linkspartei mit der SPD verbunden ist zeigt, dass Oskar Lafontaine, ein ehemaliger SPD-Parteivorsitzender, sich nicht zu schade war, für diese totalitäre Partei als Fraktions- und Parteivorsitzender zu fungieren.

Die SPD ist fraglos die treibende Kraft hinter der Islamisierung Deutschlands - und auch hinter der Massen-Immigration nach Deutschland. Zusammen mit den Gewerkschaften und der antifa bekämpft sie jede inner- und außerparteiliche Kritik an ihrer für unser Land und Europa verheerenden, möglicherweise tödlichen Politik. Sie ist sich nicht mal mehr zu schade, in aller Öffentlichkeit gegen das Grundrecht der Meinungsfreiheit vorzugehen, wenn ihre Politik der Masseneinwanderung als das bezeichnet wird, was sie de facto ist: Eine Migrationswaffe.

Dies schrieb ein Autor  des Kopp-Verlags. Nun verlangte die SPD von diesem Verlag in einem offenen Brief, sich von  diesem Artikel und seinem Autor zu distanzieren. Ein Vorgang der zeigt, dass unser Land dank der linken Gesinnungsdiktatur kaum noch von der SED-Diktatur zu unterscheiden ist. Auch in diesem Unrechtsstaat waren die Medien ausschließlich dazu da, die Meinung der Partei wiederzugeben.

Michael Mannheimer, 5.9.2015

***

 

Von Gerhard Wisnewski, 03.09.2015

Angriff auf die Pressefreiheit: SPD versucht KOPP-Verlag einzuschüchtern

»Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Leuten etwas zu sagen, was sie nicht hören wollen«, hat einmal George Orwell geschrieben. Nur die SPD hält von solchen Freiheiten in diesen Tagen nichts mehr. In einem Offenen Brief verlangt sie vom KOPP-Verlag nun die Distanzierung von einem Artikel über die Flüchtlingskrise und die »Migrationswaffe«, und zwar »mit aller Konsequenz«. Und eine »eindeutige Positionierung« erwartet sie auch. Na dann – hier ist sie...



»Flüchtlingswelle ist der Verteidigungsfall«, hatte ich am 25. August 2015 auf der KOPP-Seite gewarnt: »Wir müssen die illegale Einwandererwelle als das sehen, was sie ist: als Invasion... Wie hier schon mehrmals berichtet, handelt es sich bei der gegenwärtigen Flüchtlingswelle um eine militärische Operation gegen Deutschland und Europa mithilfe der Migrationswaffe.«  Deutschland habe im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten  »bereits die Kontrolle über seine Grenzen und sein Staatsgebiet verloren und lässt Flüchtlinge unkontrolliert einreisen«.

Schuld daran seien »nicht die Migranten, sondern die Drahtzieher dieser Migrationswelle, einschließlich der Bundeskanzlerin«. Die Flüchtlingswelle sollte daher natürlich nicht militärisch bekämpft, sondern mithilfe von administrativen Maßnahmen eingedämmt werden, die am Ende des Berichts aufgelistet werden. Dazu gehört auch die Seenotrettung der Bootsflüchtlinge, um sie anschließend in ihre Ausgangshäfen zurückzubringen.

Ganzen Artikel hier lesen


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 5. September 2015 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Genozid an Deutschen, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Komplott der Linken mit dem Islam, Totalitarismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

21 Kommentare

  1. 1

    Natürlich ist das eine Invasión, alleine heute (Samstag, 5. September) werden 10 000 Ankömmlinge in München erwartet. Die Trojaner waren schon dumm, aber wir übertreffen soie noch. Allerdings kann man den Hereinströmenden keinen vorwurf machen: Unser Bundespräsident und die Kanzlerin haben diese Luete ja selbst eingeladen - also hat Herr Orban Recht, wenn er sagt, diese Flüchtlingsströme seien ein deutsches Problem. Im Kollektivgedächtnis der Ungarn sind noch die etwa 160 Jahre brutakler islamischer Herrschaft vorhanden, sie brauchen keine Hunderttausende von wehrhaften jungen Mohammedanern. In unserem Kollektivgedächtnis sind nur 12 Jahre vorhanden - und das ist leider schlecht, weil alles andere an Gutem weggehirngewaschen wurde. Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.

  2. 2

    Die SPD fühlt sich ertappt ???

  3. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 5. September 2015 13:42
    3

    Meldung vor 30 Min.

    "Steinmeier fordert Gipfel zur Flüchtlingskrise
    Von dpa

    Luxemburg (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich beim Treffen mit EU-Amtskollegen für einen Gipfel zur Flüchtlingskrise ausgesprochen. Das wurde aus Verhandlungskreisen berichtet.

    Der SPD-Politiker soll zudem die Idee eines weiteren Sondertreffens der Außen- und Innenminister begrüßt haben. Nach Angaben aus EU-Kreisen könnte das Ministertreffen Ende September stattfinden, der Gipfel dann Anfang Oktober.

    Das nächste reguläre Gipfel ist eigentlich erst Mitte Oktober vorgesehen."

    Wenn Politikus nicht mehr weiterweiß,
    fordert er flugs einen Arbeitskreis.
    Das steht dann fett in den Medien,
    um das deutsche Volk zu besänftigen.

    Oft bringt so ein Gipfel ein Resultat,
    was zuvor schon Politikus geplanet hat:
    Für die Invasoren, was besonders liebes,
    fürs deutsche Volk, was furchtbar mieses!

    +++++++++++++++++

    Aus Ungarn rollt INVASOREN-FLUT RICHTUNG DEUTSCHLAND
    2500 bis 3000 Flüchtlinge treffen in Österreich ein
    Samstag, 05.09.2015, 08:21

    Es kämen immer weitere Menschen an, sagte Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil am Samstagmorgen der österreichischen Nachrichtenagentur APA. 17 oder 18 Doppeldeckerbusse sollten die Menschen nach Wien und "vielleicht auch noch Richtung Deutschland" bringen...
    http://www.focus.de/politik/deutschland/aus-ungarn-2500-bis-3000-fluechtlinge-treffen-in-oesterreich-ein_id_4925764.html

    ++++++++++++++++++++++

    DAS 11. GEBOT:

    LIEBE UND VEREHRE DIE GOTTGLEICHEN FLUTLINGE

    29.08.2015
    "THEMENWOCHE[sic]

    Deutschlands große Herausforderung

    Helfen ist ein GEBOT der Menschlichkeit..."

    Anm.: TRICKY FOTO mit MITLEIDSLOCKVOGEL, eine heilige Mutter mit heiligem Kulleraugenkind. Die heilige orientalische Mutter trägt locker einen heiligen blauen Muttergottesschleier, um die mehr oder weniger christlichen Deutschen zu bewegen, jeden heiligen Flutling aufzunehmen.

    "Von André Best

    Die Titelseite des WESTFALEN-BLATTES sieht an diesem Samstag anders aus als gewohnt – aus gutem und zugleich schlechtem Grund.

    Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg, Hunger, Gewalt und Verfolgung. Nicht überall sind sie willkommen. Doch diesen Menschen zu helfen, die fast nichts mehr haben, ist nach unserer Überzeugung ein Gebot der Menschlichkeit. Deshalb widmet die WESTFALEN-BLATT-Redaktion dem derzeit wichtigsten Thema in Deutschland die Titelseite. Wir beziehen damit klar Stellung und lehnen ausdrücklich jede Form von Ausländerfeindlichkeit, Hetze und Hass strikt ab – auch im Internet..."
    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Artikel/2093929-Deutschlands-grosse-Herausforderung-Helfen-ist-ein-Gebot-der-Menschlichkeit

    Im Original dunkler:
    http://www.westfalen-blatt.de/var/storage/images/wb/startseite/ueberregional/artikel/2093929-deutschlands-grosse-herausforderung-helfen-ist-ein-gebot-der-menschlichkeit/online_titel_klein/62084383-1-ger-DE/online_titel_klein_image_630_420f_wn.jpg
    DIE HEILIGE MUTTERGOTTES u. das heilige Jesulein, äh das orientalische Mannequin u. ein Kind oder so!

  4. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 5. September 2015 13:48
    4

    Ankunft aus Ungarn
    Deutschland erwartet heute bis zu 10.000 Flutlinge

    "Tausende Flüchtlinge haben in der vergangenen Nacht Österreich erreicht: In Bussen waren sie von Ungarn zur Grenze gebracht worden. Die ersten von ihnen sind bereits wieder auf dem Weg, weiter ins Landesinnere – und von da aus nach Deutschland..."
    http://www.deutschlandfunk.de/ankunft-aus-ungarn-deutschland-erwartet-heute-bis-zu-10-000.1818.de.html?dram:article_id=330238http://www.deutschlandfunk.de/ankunft-aus-ungarn-deutschland-erwartet-heute-bis-zu-10-000.1818.de.html?dram:article_id=330238

  5. 5

    Die SPD kann das "P" getrost gegen das "E" eintauschen - das wäre zumindest ehrlich.
    Wer Demokratie und Meinungsfreiheit so definiert, dass nur noch eine Einheitsmeinung und einheitliches Denken akzeptiert wird, ist totalitär und zutiefst undemokratisch.
    Die Zensur in den Medien ist bereits seit Längerem die Realität. Niemand, der noch selber denkt und sich nicht alles vordenken lässt, kann dies übersehen oder bestreiten.
    Der nächste Schritt -und daran arbeitet Links-Grün mit Hochdruck- ist die Zensur und Ächtung von Büchern. Die Geschichte lehrt uns, dass Bücherverbrennungen niemals Gutes verheißen.
    Links-grünes Gutmenschtum und eigenständiges Denken schließen sich gegenseitig aus.
    Dies haben SPD, Linke und Grüne richtig erkannt und treiben die Verdummung der Menschen in Form von systematischer Des- und Nichtinformation voran.

  6. 6

    Die SPD war und ist nicht das erste Mal Schicksal von Deutschland. Weltweit verbunden,vertreibt sie verrückte Gedanken und Ideologien. Diese Partei ist inzwischen genauso gefährlich geworden wie die Linke (SED). Watscht sie endlich ab.

  7. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 5. September 2015 14:47
    7

    04.09.2015
    Berlin. Angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise wird in der SPD der Ruf nach Steuererhöhungen laut. „Wir müssen eine langfristige Finanzierung für die Flüchtlingsausgaben finden, deshalb ist es sinnvoll, dafür Steuern zu erhöhen“, sagte Juso-Chefin Johanna Uekermann unserer Redaktion. Die Ausgaben für die Flüchtlinge würden nicht von einem Jahr auf das andere wieder entfallen, sagte die SPD-Politikerin. Um diese zu finanzieren, müsse der Bund den Kommunen dauerhaft und unbürokratisch helfen.
    http://m.morgenpost.de/politik/inland/article205636295/Juso-Chefin-fordert-Steuererhoehung-fuer-Fluechtlinge.html

  8. 8

    "Festung Europa" - haha, wohl eher 'ne Hüpfburg

  9. 9

    http://www.blu-news.org/2015/09/05/meine-fahrt-im-fluechtlingszug/

    Einer der Kommentatoren dazu:
    "In einer Stadtratssitzung palaverte eine Grüne Stadträtin bereits im August 2013 von den großen Flüchtlingsmassen die hier in Deutschland zu erwarten sind.

    Hallo in 2013!!!!!!

    Woher konnte die Grüne Dame das wissen?

    Ich nehme an, das Typen wie SOROS bewusst Deutschland und Europa destabilisieren wollen und das das Kanzler-Geschmeiß willig mitmacht.

    Es ist gesteuerter Terror gegen die Deutschen."

  10. 10

    Wer SPD wählt der wählt Deutschlands UNTERGANG. Also aufhören mit diesem Schwachsinn. Ganz einfach.

    @Adolf 1.

    "Unser Bundespräsident und die Kanzlerin haben diese Luete ja selbst eingeladen"

    Komisch wie haben die das nur gemacht??? Selber alle angerufen daß sie herkommen sollen??? Das waren dann doch wohl eher die SCHLEPPER und die VERWANDTEN mit ihren "nicht-Luxus"-Smartphones die es schon geschafft hatten hier ILLEGAL EINZUDRINGEN. Die rufen ständig überall in Afrika und Asien an und holen immer mehr Bekannte und Verwandte hier rein. Das Endresultat ist eine 100%ige INVASION die jede zuvor dagewesene INVASION 1000fach übertrifft.

    Nun gut, eine "Einladung" ist natürlich auch dieser unsägliche ASYL-PRAGRAPH den die beiden Genannten aber nicht erfunden haben. Der aber von den LINKS-ROT-GRÜNEN mit aller Gewalt am Leben erhalten wird.

    "Gabriel: Mit der SPD keine Änderung des Asylparagraphen"
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/spd-chef-sigmar-gabriel-lehnt-asylparagraphen-aenderung-ab-13783727.html

    Die SPD, die LINKE und die GRÜNEN müssen auf NULL% absinken. Dann wird alles besser in Deutschland. Gleichzeitig muß die AfD auf 51% ansteigen. Wie hieß es doch??? 51% AfD = 100% ABSCHIEBUNG? Sehr gut. WIRD GEWÄHLT.

  11. 11

    Liebe Schreiber und Wütlinge

    Hört endlich auf zu schreiben und werdet politisch aktiv. Mehr als die Hälfte der stimmberechtigten Wähler hat es doch erst ermöglicht, dass die Minderheitenparteien an der Macht sind.Den politischen Erguss haben wir heute zu schlucken. Schuld ist die schweigende (Kopf in den Sand) Gesellschaft, welche in Ihrer nicht nachzuvollziehenden Massenpsychose inaktiv sind. Gehen Sie doch für 2-3 Stunden von Ihrem PC weg und arbeiten aktiv mit der Partei Ihrer Wahl. Sie werden überrascht sein, was sich dann, wenn neue politische Mehrheiten entstehen möglich ist.

    Es ist 5 nach 12!!!

  12. 12

    Lionheart, sie wissen doch, dass jeder eimnj smartphone hat, da war das ganz leicht mit dem Anrufen 🙂 Gauck hat tatsächlich im Ausland gesagt, dass wir genug Platz haben, ich habe es selbst gehört - un d einem Pastor glaubt man. Auch Merkel hat diesbezüglich eine positive Meldung gemacht. Das WAR eine Einladung, was denn sonst.
    Aber das ändert nichts an den bestehenden Tatsachen. Die ganze ,,Elite" in Berlin muss weg, die Bosbachs und Willschs sind dünn gesät, und können absolut nichts bewirken, man braucht sie, damit die Wähler sagen: aber die sind gut >> also sind alle gut.

  13. 13

    @Artushof 11

    "Gehen Sie doch für 2-3 Stunden von Ihrem PC weg und arbeiten aktiv mit der Partei Ihrer Wahl."

    Woher wissen sie daß die von ihnen angesprochenen "Wütlinge" bzw. Schreiber das nicht schon längst machen???
    ------------------
    @Adolf 12

    "Die ganze ,,Elite" in Berlin muss weg"

    Um daß WER dafür dann rankommt??? Das wird komischerweise nie erwähnt. Schreiben sie doch einfach mal eine Partei ( oder was auch immer ) hin. Ich habe meine ja schon hingeschrieben. Jetzt sind sie dran. Na was ist? FEIGE oder nicht?

  14. 14

    Es ist hinterhältige Boshaftigkeit die Meinungsfreiheit überhaupt heute noch wie im Mittelalter in Frage zu stellen. Wo ist das Problem? Es stimmt, daß diese Menschen, so wie sie sich benehmen, an sich nichts Gutes verheißen. Ihr Glaube steht über unseren angeblichen Werten und sie dürfen dafür töten und das wird auch in Deutschland passieren. Wir brauchen uns nur vorstellen was wäre wenn Deutsche sich so verhalten? Und wurde teilweise das Recht auf Versammlungsfreiheit schon jetzt untersagt. Außerdem werfen wir kein wertvollen Essen und Wasser Weg. Es geht hier zu wie die Axt im Walde.

    Es ist zuviel verlangt zu schweigen. Das wird auch nicht geschehen. Wählen wir diese 😮 Partei-Diktatoren "mit ihren eigenen kruden Thesen," die dazu noch gegen das eigene "Pack" sind, endlich ab. Es ist nur eine Frage der Zeit bevor Gulags und Lager wieder geöffnet werden - diesmal gegen Einheimische. Mit so einer Mentalität ist Hopfen und Malz verloren.

    Wie schwach ist doch es keine andere Meinung aushalten zu können?

  15. 15

    Natürlich kann "Migration" als Waffe benutzt werden, wird es ja auch. Migration fremder Kulturen nach D ist die Umkehrung der "ethnischen Säuberung" wie z.B. nach 1945 die Vertreibung, Enteignung und Ermordung Millionen Deutscher aus den Gebieten jenseits der Oder, die heute z.B. zu Polen gehören ( neudeutsch auch "Befreiung" genannt).
    Migration und ethnische Säuberung werden inszeniert um Deutschland zu schwächen.
    Was die SPD angeht, das waren schon immer Volksverräter, schon ihr Gründungsvater (Bebel)verriet militärische Geheimnisse der Deutschen Flotte an die Engländer, weil er keine Möglichkeit sah, dass er in einem gesunden, friedlichen und starken Preußen den "Sozialismus" einführen könnte. Kurz vor 1989 noch war die SPD sogar bereit, die DDR völkerrechtlich anzuerkennen, sie wollte die Mitteldeutschen wie eine heiße Kartoffel fallen lassen, in völliger Verkennung der wirklichen Lage.
    Was Gauck angeht, der müsste zurücktreten oder zurückgetreten werden, hatte er doch gesagt : "... kommt alle her, wir haben hier viel Platz ...".

  16. 16

    Kein Land, keine Kultur, keine Zivilisation ist jemals durch Mohammedaner bereichert worden. Viele Kulturen und Zivilisationen sind durch den Islam vernichtet worden. Jetzt sind wir dran. Wer sich mit dem Islam verbündet, ist ein Todfeind unseres Gesellschaftsvertrags und unserer Europäischen Zivilisation. Wer hat eigentlich die Todesstrafe für Hochverrat abgeschafft? Was wir jetzt erleben, ist der letzte grosse Jhad, von dem sich Deutschland (und damit Europa) nie mehr retten kann, denn es fehlt die Aufklärung, der Wille und Characterfestigkeit dazu. Frühere Generationen haben noch an etwas geglaubt, aber selbst die Kirchenfürsten glauben ja heutzutage an nichts mehr. Von daher ist auch hier kein Widerstand zu erwarten.

    Es ist abscheulich mitansehen zu müssen, wie hier grossartige Völker vernichtet werden, oder besser, zu ihrer eigenen Vernichtung beitragen.

  17. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 6. September 2015 0:13
    17

    WIR KOMMEN, UM ZU BLEIBEN,
    um frech auf Deutsche zu zeigen.
    Denn sind wir erst mal hier,
    ist Schluß mit unserem Gezier.

    Dann fordern wir in einem fort,
    wählen unseren Lieblingsort!
    Das sind die großen Städte
    mit gutbesuchten Plätzen.

    Wir bleiben von Bildung fern,
    in Ghettos leben wir sehr gern.
    Das geben wir niemals zu,
    wir jammern ohne Ruh´.

    Nur so können wir erpressen,
    Moscheen und halal Fressen.
    Familiennachzug macht uns froh,
    Deutschland gehört uns sowieso!

    04.09.2015
    „Wir-Kommen-Kultur“
    http://www.blu-news.org/2015/09/04/wir-kommen-kultur/

  18. 18

    Hochverrat an den Europäischen Völkern ist das ,nichts anderes !
    Und es werden noch mehr kommen .Gauck hat doch in Indien gross und breit erklärt "kommt alle nach Deutschland ,Deutschland hat genug Platz !"

    In München gestern haben Gutmenschen Trinken und Essen als Willkommens Kultur den Eindringlingen geschenkt !
    Wir kennen es ja schon aus vielen veganngen Jahren das die moslemischen Eindringlinge alles wollen . Gibt dennen den Kleinen Finger wollen sie die ganze Hand !
    Bald haben wir den 11/9 und da kommen die Eindringlinge genau richtig ,die Kopfabschneider und Bombenleger die schon Zahlreich nach Deutschland und Europa eingedrungen sind ,warten auf ihren Einsatz .
    A.Mazyek (Zentralrat der Muslimen ) ist aus dem Häuschen das durch die 80% neuen Moslems der Tag nicht mehr fern ist um Deutschland und Europa
    zuislamisieren .
    Klar sind alle die den Islamanhängern in Deutschland zum Erfolg ihrer Islamisierung helfen Hochverräter.
    Aber wer will sie stoppen ?????

    Richter sind doch EU eingestellt ,das hat man doch auch an den Bundesverfassungsrichter Voßkohle gesehen das Er ein Freund von Barroso und den EU-Fanatiker ist . Die EU-Abgeordente voll hinter dem Islam stehen und jetzt an uns Deutsche Sparer ranwollen und unser sauerverdientes Geld stehlen wollen .
    Erst wollen sie uns ausrauben und dann durch die massenhaften Islamanhänger Uns am Baukran hängen sehen . So sehen Hochverräter aus ,die ihre Eigenen Völkern zu ihren Sklaven machen wollen und nebenbei ihr Exsempel (Völkermord an den Europäer) durch die Hilfe der Islamanhängern sich aufgeilen wollen .

    Spielchen wollen die Politiker mit uns treiben und sich dabei noch die Taschen füllen .

    Mörderische Spielchen ....

  19. 19

    Heute: Faschismus im Gewand des Antifaschimus.

    Dazu eine Rede des Münchener Stadtrates Karl Richter vom 29.04.2015.

    https://youtu.be/-9Aj7I2roE0

  20. 20

    „Migration als Waffe“: Diese Formulierung bringt die SPD gegen den Kopp-Verlag auf

    Allein das zeigt, wie hirntot, politisch korrekt, hündisch USrael-hörig, korrupt/kriminell der SPD-Polit-Abschaum in der BRiD ist. Selbst dass die BRiD eine Firma ist, ist für diese Betrüger kein Thema.

  21. 21

    Lionheart: Ich komme erst eben dazu, zu antworten: Ich denke, dass die jetzige AfD eine echte Lösung sein könnte und habe letzte Woche einen Aufnahmeantrag gestellt. Jetzt wird aber erst noch meine Gesinnung geprüft - und ich kann die Gesinnung des Kreisvorstandes prüfen. Wenn die mir nicht passt, gehe ich nicht rein. Ich scheue mich keineswegs, meine Meinung auch öffentlich zu zeigen und stehe für PAX Europa dann und wann auf dem Marktplatz (am 19. wieder). Ich bin viel zu erbost, um still zu sitzen.