News Ticker

Asyl: Die Millionengrenze wird dieses Jahr überschritten. Die EU-Länder beginnen, sich zu zerfleischen

Auszug:

„Als Nebenprodukt der Politik Merkels und Faymanns toben von Tag zu Tag wilder werdende Konflikte zwischen EU-Ländern. Der österreichische Botschafter etwa wird ins ungarische Außenministerium „einbestellt“: Das bedeutet in der diplomatischen Sprache Spannungen knapp an der Grenze zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Das Gleiche widerfuhr dem französischen Botschafter wegen der Attacken des französischen Außenministers Fabius, der kurzerhand den sozialistischen Wunsch des „Noch mehr Asylanten herein“ zu einem „europäischen Wert“ erhob. Gleichzeitig hat aus Deutschland der hochrangige CDU-Bundestagsabgeordneter Krichbaum verlangt, wegen der unkontrollierten Durchreise der Migranten ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten. Gegen Ungarn – und Österreich.“

***

Von Dr. Andreas Unterberger, 4. September 2015

Die spinnt, die Merkel

Es gilt aber auch: Der spinnt, der Faymann. Der spinnt, der Gerichtshof in Straßburg. Die Völkerwanderung, nächster Akt.

Der rapide Zerfall der europäischen Einheit schreitet gleichzeitig mit dem Verschwinden des Common sense jeden Tag noch rascher voran. Immer mehr zur Hauptschuldigen dabei wird die mächtigste Person Europas: Angela Merkel. Das ist besonders tragisch, weil es in diesem Kontinent inzwischen sonst keine Führungspersönlichkeit mehr gibt, die über die Landesgrenzen hinaus Bedeutung hätte. Das ist auch deshalb besonders deprimierend, weil Merkel sich in der Ukraine-Krise in dieser Führungsrolle noch recht gut bewährt hatte.

Aber diese Verdienste hat sie im heurigen Jahr durch zwei katastrophale Fehler mehr als „wettgemacht“. In der Griechenland-Krise war und ist Merkel die Hauptverantwortliche für falsche Entscheidungen, die das schwer verschuldete Europa (samt Deutschland) auf Jahrzehnte schwer belasten und gefährden.

Kommt alle nach Deutschland!

Und jetzt in der Asylkrise hat ihre grundfalsche Politik den absoluten Höhepunkt erreicht. Die in den letzten Stunden begangenen Fehler Deutschlands machen nun aus dem Asylwerber-Strom einen nicht mehr aufhaltbaren Wasserfall.

Deutschland verkündete offiziell:

  1. dass es für Syrer ein beschleunigtes Asylverfahren geben wird;
  2. dass Deutschland Syrer nicht mehr in jene Länder zurückschicken wird, wo diese nach Europa eingereist sind und wo sie gemäß dem Dublin-Vertrag eigentlich ihr Asylverfahren abwarten müssten;
  3. dass Syrer in Deutschland nicht einmal mehr mündlich, sondern nur noch schriftlich ihre Fluchtgründe darlegen müssen.

Dann jedoch stellt sich dieselbe Merkel hin, um zu behaupten, das hieße im Endeffekt nichts anderes als: Kommt alle nach Deutschland! Das wäre ein Missverständnis.

Was bitte, soll das denn sonst heißen? Glaubt sie ernsthaft, solche Botschaften würden sich nicht blitzartig auf Tausenden Kilometern unter allen Migrationswilligen verbreiten? Jeder von ihnen hat genau diese Einladung als zentrale Botschaft heraushören müssen. Nun weiß jeder von ihnen: Deutschlands Türen sind offen für alle Syrer (sowie für alle jene, die sich erfolgreich als Syrer ausgeben). Diese Botschaft wird noch durch deutsche Polizeioffiziere verstärkt, die vor Fernsehkameras wörtlich die deutsche „Willkommenskultur“ preisen. Dümmer gehts nimmer.

Die Millionengrenze wird überschritten

Diese nun laut verkündete Willkommenskultur heißt mit absoluter Sicherheit: Allein im heurigen Jahr werden nicht nur 450.000 Migranten nach Deutschland kommen, wie Berlin noch vor wenigen Wochen geglaubt hat; auch nicht mehr nur 800.000, wie es seit August offiziell heißt. Sondern es wird im heurigen Jahr die Millionengrenze klar überschritten werden – allein Richtung Deutschland. Und im kommenden Jahr werden es noch mehr sein.

Gute Nacht Europa

Für diese katastrophale Immigrations-Einladung ist es auch kein Milderungsgrund, dass Merkel an einen linken Koalitionspartner gebunden ist, der die Immigrationskritiker öffentlich als „Pack“ bezeichnet. Dass es im deutschen Bundestag derzeit (auf Grund des Scheiterns der Rechtsparteien an der Fünfprozenthürde) eine linke Mehrheit gibt. Und dass in Deutschland noch immer gefürchtet wird, bei einer stärkeren Berücksichtigung der eigenen Interessen sofort von der Faschismuskeule niedergeknüppelt zu werden.

Ebensowenig ist es ein Milderungsgrund für diese historische Dummheit, dass Deutschland als einziges europäisches Land qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland durchaus brauchen könnte.

  • Denn man wird zum ersten unter den Syrern nur wenige qualifizierte Facharbeitskräfte finden, die wirklich den Bedarf eines hochtechnologischen Landes erfüllen.
  • Deutschland wird zum zweiten für alle übrigen, vom Arbeitsmarkt nicht benötigten Syrer sehr teure Hartz-IV-Unterstützungen zahlen müssen.
  • Deutschland wird zum dritten noch mit einer zusätzlichen Millionenzuwanderung aus Syrien rechnen müssen, denn viele der – derzeit ja ganz überwiegenden – Männer, die da jetzt gekommen sind und weiter kommen werden, werden nach Erhalt aller Papiere und dem ersten Bezug der Geldleistungen die dann mögliche „Familienzusammenführung“ durchführen. Wobei natürlich niemand überprüfen wird, wie viele der dann Hereinkommenden wirklich zur Familie gehören.
  • Und es wird sich viertens damit abfinden müssen, dass unter den ins Land geholten Menschen auch eine lange Reihe von Islamisten befinden. Diese Befürchtung findet durch jedes Foto der andrängenden Massen auch eine klare optische Bestätigung: Praktisch alle unter den Flüchtenden zu sehenden Frauen tragen Kopftücher – zu einem weit höheren Prozentsatz als in der syrischen Hauptstadt Damaskus. Es sind also eindeutig primär streng islamische Familien, die da angeblich vor dem Terror des „Islamischen Staates“ flüchten. Christen, Jesiden, Laizisten oder liberale Syrer sind hingegen unter den nach Deutschland reisenden Massen ganz offensichtlich sehr selten. Auch wenn Gutmenschen ständig das genaue Gegenteil erzählen.

Ungarn versucht zwar zeitweise, durch Bahnhofssperren die Durchreise der Asylwerber zu bremsen (was es aber nicht lange durchhalten wird). Dennoch ist klar: Die neue deutsche Politik schafft künftig von der Türkei bis nach Deutschland einen Expressweg ohne jede Kontrollen. Nicht nur, weil sich jetzt auf Grund der Nachrichten aus Deutschland viele Syrer sowie Pseudo-Syrer auf den Weg nach Deutschland machen. Sondern auch, weil von der Türkei über Griechenland, Mazedonien, Serbien, Ungarn bis Österreich alle Länder auf diesem Weg die hereinkommenden Massen so rasch wie möglich per Sonderfähren und Sonderzügen Richtung Deutschland durchschleusen werden. Dort sind sie ja willkommen.

Faymann sitzt im Glashaus

Aber nicht nur die Deutschen spinnen. Zur gleichen Diagnose veranlassen die Äußerungen von Werner Faymann während der letzten Stunden. Er attackierte voll und öffentlich Ungarn, weil dieses nicht die Registrierung der „Flüchtlinge“ gemäß dem Dublin-Abkommen vornimmt, sondern diese unkontrolliert Richtung Österreich weitergibt.

Hoppla! Weiß der Herr Faymann nicht, dass Österreich zur gleichen Zeit haargenau dasselbe tut? Auch am Wiener Westbahnhof wie am Salzburger Bahnhof wurden ja in den letzten Tagen Tausende ohne jede Kontrolle oder Registrierung via ÖBB raschest in Züge nach Deutschland verfrachtet.

Faymann wirft also große Steine auf ein nicht ganz unwichtiges Nachbarland, obwohl Österreich selbst im Glashaus sitzt. Nur um im Fernsehen nicht bloß mit seiner Frisur dynamisch zu wirken. Das ist degoutante und unerträgliche Heuchelei. Faymann trampelt auf Ungarn herum, während die Österreicher selbst, aber noch mehr seine neuen ideologischen Freunde in Griechenland haargenau dasselbe machen.

Die EU-Länder beginnen sich zu zerfleischen

Als Nebenprodukt der Politik Merkels und Faymanns toben von Tag zu Tag wilder werdende Konflikte zwischen EU-Ländern. Der österreichische Botschafter etwa wird ins ungarische Außenministerium „einbestellt“: Das bedeutet in der diplomatischen Sprache Spannungen knapp an der Grenze zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Das Gleiche widerfuhr dem französischen Botschafter wegen der Attacken des französischen Außenministers Fabius, der kurzerhand den sozialistischen Wunsch des „Noch mehr Asylanten herein“ zu einem „europäischen Wert“ erhob. Gleichzeitig hat aus Deutschland der hochrangige CDU-Bundestagsabgeordneter Krichbaum verlangt, wegen der unkontrollierten Durchreise der Migranten ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten. Gegen Ungarn – und Österreich.

Grenzintelligent – gleich aus mehreren Gründen – ist auch Faymanns fernsehpopulistische Drohung, in der EU künftig gegen Förderungen für osteuropäische EU-Länder zu stimmen, die sich nicht an die „Regeln“ halten.

  • Der SPÖ-Chef übersieht dabei erstens, dass in der EU Förderungen nur nach strengen rechtlichen Richtlinien vergeben werden können, und nicht einfach danach, ob ein Regierungschef im Europäischen Rat mit dem Daumen nach oben oder nach unten zeigt.
  • Zweitens ist es verlogen und provozierend, wenn Faymann nicht zugleich auch eine Streichung der Fördermittel für Italien und Griechenland fordert, die beide weit mehr Förderungen als Osteuropa bekommen. Und die beide die Asyl-Regeln in weit größerem Umfang verletzen als die Osteuropäer.
  • Drittens ist sein Verhalten genau das, worauf viele Osteuropäer zu Recht allergisch sind: Sie empfinden Faymanns Auftreten als eine Art Rückkehr in die Zeiten, wo ein Kaiser zu Wien seinen Untertanen nach Art eines Kolonialherren Weisungen und willkürliche Gnadenakte (Förderungen) zukommen ließ.
  • Und viertens gibt es für eine Quote der Flüchtlingsverteilung in Wahrheit gar keine in der EU vereinbarte „Regeln“. Solche gibt es nur in den Wunschträumen einiger Länder und in einem bisher nicht angenommenen Vorschlag der Kommission.

Europa begeht Selbstmord – mitGerichtshilfe

Totalen Realitätsverlust muss man aber auch – erneut – dem „Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“ in Straßburg attestieren. Dieser ist Mit- oder sogar Hauptauslöser an der Explosion der Migration, seit er die Rückschiebung von Asylwerbern nach Griechenland verboten hat (weil diese dort nicht gut genug behandelt würden). Jetzt hat er diesem folgenschweren Urteil noch eine weitere Dummheit draufgesetzt: Er hat dekretiert, dass Italien wegen der Zustände auf der von Schwarzafrikanern zu Zehntausenden überrannten Insel Lampedusa die „Würde der Flüchtlinge“ verletzt habe.

Also die Würde von Menschen, die Italien zuvor selbst unter großem Aufwand aus dem Mittelmeer gerettet hat. Grotesker geht’s angesichts der Realität wohl kaum mehr. Oder doch? Ich möchte ja fast wetten, dass Grüne, „Amnesty international“ und/oder „Ärzte ohne Grenzen“ jetzt auch gegen Österreich wegen der Zustände in Traiskirchen ein solches Verfahren in die Wege leiten werden.

In solchen Tagen kollektiv eskalierenden Wahnsinns kann man nur noch den jüngsten Spruch des tschechischen Ex-Präsidenten Vaclav Klaus zitieren: „Wenn Europa Selbstmord begehen will, indem es eine unbegrenzte Anzahl von Flüchtlingen aufnimmt, dann soll es das tun – aber ohne unsere Zustimmung.“

Warum bitte gibt es nur in Tschechien und nicht auch in Österreich so mutige und klarsichtige Politiker?

– See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2015/09/die-spinnt-die-merkel/#sthash.YoszT846.dpuf

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

28 Kommentare

  1. De Misere arbeitet doch schon fieberhaft an einem Neuen Asyl-Gesetz zu Gunsten der Eindringlinge (Asylanten).
    Unser Grundgesetz wird immer mehr gegen unser Deutsches Volk verwendet .
    Was soll man da noch viel sagen oder schreiben ,es ist Hochverrat an unserem Volk !!
    Wann schreitet Nürnberg2.0 ein oder gibt es diese Helden nicht mehr ? Weil kein Richter da ist, um diese Hochveräter hinter Gittern zubringen ?
    Klar steht auf Hochverrat die Todesstrafe …
    Alles über Hochverrat :
    http://www.deutschelobby.com

    Dieses EU-Gebilde ist von vorn und hinten ein Missgebilde . Sklavenstaat für die Oberklasse der Politik und Wirtschaft .
    EU heißt Ausbeutung nicht nur von Deutschland sondern die Ausbeutung ganz Europas .
    Diese Gelder die den EU-Fanatiker in den Hintern geschoben wurden sind unnütz verschwendet worden .

    Deutschland ,Niederlande ,Österreich ,Finnland,usw. raus aus der EU .Grenzen zu ..
    Europa der Vaterländer
    Und die Moslems zur Rückführung in ihre islamischen Herkunftländer starten .
    Es gibt keine andere Alternative ..dies ist alternativlos wenn die Völker Europas weiterhin leben wollen -für ihre Kinder -für ihre Heimat -für ihr Volk .
    Wenn aber es so weiter geht ,dann haben Europäische Kinder keinerlei Zukunft !
    Aber das wollen diese Europäischen Politiker ,ihre Völker ausrotten ,denn eine Sklaverei für diese Rechtsbrecher und Islamtieftaucher werden die Europäischen Völker niemals zulassen !Ich hoffe es von ganzem Herzen ,das die Völker Europas gemeinsam mit den europäischen Armeen und Polizei gegen diese Hochverräter vorgehen und sie ins Gefängnis bringen wo sie hingehören .
    Aber aber aber ,sind leider die Generäle Atlantiker und unterstehen der USIsrael und da seh ich wiedermal schwartz ,das die Europäischen Armeen einen Finger krumm legen für ihre eigenen Völker in Europa……….
    Ihr eigens Hemd ist ihnen (europäische Generäle) schwichtiger als .. naja ,die Hoffnung stirbt zuletzt und ich hoffe das ich mich irre .

    http://www.krisenfrei.de

  2. Gegen meinen inneren Schweinehund habe ich am

    Samstag Abend in die Glotze geschaut.

    Da standen doch tatsächlich Idioten am Bahnhof

    in München und hießen die Invasoren auch noch

    „WILLKOMMEN“.

    Die ankommenden INVASOREN haben sich nicht mal

    die Mühe gemacht die JUBELPERSER anzuschauen.

    Sie gingen achtlos an ihren zukünftigen Sklaven

    vorbei.

    Moslemische Art halt.

    Ich bin ein: Willkommens – Kultur – Banause.

  3. Gestern Abend bin ich mit meinem alten Bekannten „um die Häuser gezogen“, na ja, eigentlich sind wir nur in unsere Stammkneipe um die Ecke gegangen, denn wer geht heutzutage noch freiwillig am WE in die Innenstadt…Vor allem Abends 🙁

    Er arbeitet seit 15 Jahren in der Ausländerbehörde, die ja inzwischen zur -Willkommensbehörde- umbenannt wurde.

    Er hat mir gesagt:

    „Die Asylanträge werden seit Anfang diesen Jahres, gar nicht mehr auf ihren Anspruch oder Richtigkeit hin geprüft, sondern lediglich nur noch „bearbeitet“, um danach abgeheftet und in den Aktenschrank abgelegt zu werden (unter ferner liefen), da es zu wenige Sachbearbeiter, für die immer mehr werdenden Neuankömmlinge gibt und die alten Fälle ja auch noch abgearbeitet werden müssen.“

    „Außerdem verweigern die Asylanten immer öfter jegliche Zusammenarbeit und zwar auf verschiedenste Weise, auch mit der Unterstützung der hiesigen Kirchen und Hilfsorganisationen, auch aus deren Herkunftsländern kommen immer seltener irgendwelche Informationen, so das die Behörden da gar nicht mehr Amts-Anfragen stellen.“

    D.H. Es findet überhaupt keine richtige Prüfung mehr statt, ob ein etwaiger Anspruch auf Asyl überhaupt besteht oder nicht und abgeschoben hat seine Behörde lediglich 50 Asylbewerber mit einem Negativ Bescheid dieses Jahr, diese wären allerdings welche, die seit 2 oder 3 Jahren bereits hier sind, da die Behörden der Bearbeitung genau so lange hinterherhinken…

    Er sagte mir auch, bei den Zahlen der Asylbewerber wird genau so gemogelt wie bei den Arbeitslosenzahlen, (also „schöngerechnet“)…

    Weiterhin sein O-Ton:

    „Offiziell befinden sich aktuell in DE 1,3 Millionen Asylbewerber (in „Bearbeitung“), also die 800.000 von diesem Jahr und die vom letzten, vor letztem und vor vor letztem Jahr usw. Die von vor 2010 werden gar nicht mehr erfasst/mitgerechnet, da faktisch davon ausgegangen wird, dass diese sowieso hier bleiben werden“.

    „Aber in Wahrheit befinden sich aktuell 2,2 Millionen Asylanten in der Republik, also einschließlich derer, deren unbestimmter Aufenthalt seit bis zu 10 Jahren andauert und eigentlich sind es noch mehr und zwar so um die 2,8 Millionen.“

    Ich fragte ihn wie das sein kann, wie die Zahlen zusammenkommen und wie die Behörden es schaffen, die Zahlen derart herunterzurechnen…

    Er weiter:

    „Ganz einfach, es werden alle herausgerechnet, die krank sind, im Gefängnis sitzen, Widerspruch gegen den abgelehnten Asylantrag, Widerspruch gegen die Abschiebung eingelegt haben, oder einen Duldungs-Status erwirkt haben.“

    Dazu kommen noch die, die zu Recht, aber auch zu Unrecht einen Positiv Bescheid bekommen haben, diese machen die Hälfte der anerkannten Asylanten aus, außerdem kommen noch die dazu, bei denen der Asylgrund eigentlich längst abgelaufen ist, da die Situation in ihren Herkunftsländern nicht mehr als für sie bedrohlich angesehen werden kann und natürlich die, die einen Deutschen Staatsbürger geheiratet haben“…

    Sein Arbeitskollege, der seit 25 Jahren beim Ausländeramt (jetzt offiziell Willkommensbehörde) arbeitet, sagte ihm auch, dass die Asylanten welche seit den letzten Jahren kommen, ganz anders sind als die welche noch vor 25-20 Jahren kamen, damals waren es zu 90% Familien, sie waren „bescheiden“ und brauchten wirklich noch die Hilfe der Ämter…

    Bei den heutigen ist das Verhältnis genau umgekehrt, außerdem sind sie bestens informiert, treten aggressiv auf und werden von der inzwischen entstanden Asylindustrie und ihrer „Gutmenschen“ unterstützt und beschützt…

    —Seit 1990 hat Deutschland 5 Millionen Asylanten beherbergt und 4,5 Millionen aufgenommen, oder diese sind ganz einfach geblieben und haben inzwischen weitere Kinder bekommen…—

    PS. Hier die „offiziellen“ Zahlen seit 1995…Aber nicht die tatsächlichen, dass sieht man nämlich schon alleine an der angegebenen Zahl im diesem Jahr von nur 200.000 (Stand Juli!!!)

    Und es kommen immer mehr und aus den gleichen Ländern und das zeugt nur von 2 Dingen, erstens, die völlig verfehlte Asyl Politik und zweitens, egal wie viele Deutschland aufnimmt, die Situation und der damit anhaltende Zustrom aus diesen Regionen, hat sich nicht verändert und wird sich auch nicht ändern…Tja…Bis Dezember wird wohl die 1 Million Marke geknackt werden und nächstes Jahr geht es auch munter weiter…Mit neuen Rekordzahlen…

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/

  4. Komisch,

    es wird immer nur von der Würde der Flüchtlinge gesprochen, aber nie von der Würde der Sklaven-Nazis aus Deutschland.

    Aber für die Finanzierung sind wir gut genug.

    Die Obrigkeit hat keine rationalen Argumente für ihren Rechtsbruch, also muss Merkel verunglimpfen und holt als Sozialistin und Rechtsbrecherin die Nazikeule heraus.

    Aber bleiben wir cool. Das Projekt der Umvolkung wird scheitern, weil die ökonomischen und sozio-kulturellen Faktoren wirkmächtiger sind, sie führen letztlich zu einem ethnisch-religiösen Bürgerkrieg und Verarmung.

  5. Babylon Deutschland

    Babylon´sche Sprachverwirrung

    Gestern vor dem Supermarkt lief ein kleines bis mittelgroßes Negerpaar, schmalgliedriger Knochen-/Körperbau, kleine Köpfe, sehr schwarz; hatte sie schon paarmal gesehen. Da ich aber auf der Straße radelte, konnte ich gerade nicht anhalten u. sie befragen: „Where do you come from?“ Ich vermute, Eritreer.

    [Neulich in der Innenstadt hatte ich mit Pakistaner richtig gelegen. Später hörte ich diese ja auch noch sowas wie „Mala“ sagen, wobei das „l“, in der Wortmitte, vermutl. ziemlich vorne im Mund gelallt wurde.]

    Zurück zu dem mickrigen Negerpaar…

    Der Negermann lief vorneweg, ein Fahrrad(ohne Gepäck/Einkäufe) schiebend. Sie schleppte die Einkäufe und dackelte hinterher. Er drehte sich halb um und schrie ihr paar Sätze zu, sie antwortete:

    Beide unterhielten sich in einer blechern gequetschten Sprache, relativ hoher Ton. Ich fiel fast vom Rad vor Schreck. Ich dachte, Enten schnatterten. Wobei die Töne irgendwie schrill gepreßt wurden. Eine abscheuliche Sprache, für unsere Ohren u. eine Zumutung obendrein!

    MEIN GEFÜHL, DASS SICH DIE DEUTSCHEN NUN DOCH VERWUNDERT DIE AUGEN REIBEN! Und zwar vor allem die älteren Deutschen wirken skeptisch. Eine eigenartige Atmosphäre in u. um DEN Supermarkt, der zwar an der Stadtgrenze, aber in keinem Brennpunkt liegt.

    Wer kaum Nachrichten oder Politsendungen schaut/hört u. eher ländlich wohnt, den ganzen Tag arbeitet, mit dem Auto pendelt, Stadtbummel meidet, muß bisher nichts von unserer Überflutung mit Kulturfremden mitbekommen haben.

    Viele Deutsche sind gerade aus dem Urlaub zurück u. nun dies rapide Überflutung mit Fremdlingen.

    Neger gab es hier, aufgrund der brit. Streitkräfte, immer einige, die logischerweise englisch sprechen. Die derzeitige überfallartige Neger- u. Fremdeninvasion ist jetzt nicht mehr zu übersehen u. -hören!

    Benimm: Es galt mal als unhöflich, in einem Land(z.B. Deutschland) nicht die Landessprache zu sprechen, wenn entsprechende Einheimische(Deutsche) zugegen waren. Schon durch die Amerikanisierung u. englischsprachige Popmusik wurden Höflichkeitsregeln gebrochen. Später kamen Rußlanddeutsche, die meisten ohne Deutschkenntnisse, auch noch nach 20 Jahren ohne. Nicht anders bei eingewanderten Türken u. Balkanesen.

    Aber man darf auch nicht übersehen: die deutsche Sprache allein, garantiert noch keine Integration, schon gar nicht Assimilation, die verlangt werden sollte. Wer sich nicht assimilieren möchte, sollte abgeschoben werden! MASSEN FREMDLINGE KÖNNEN WIR EH NICHT GEBRAUCHEN!

    Den Islam kann man allerdings in Deutschland u. Europa nicht assimilieren u. Menschen mit schwarzer Hautfarbe auch nicht. Das wird nichts! Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel; dies meine ich ernst u. ist keine Höflichkeitsbekundung.

    SIE KOMMEN, UM ZU BLEIBEN, zu motzen, fordern u. beschimpfen uns. Weshalb gehen diese Feiglinge nicht heim nach Asien, Arabien u. Afrika u. nerven dort ihre Stammeshäuptlinge, Negerkönige u. Kleptokraten???

    Habgierige eritreische Invasoren demonstrieren in Gießen, werfen uns Demokratiemängel vor, veröffentl. 05.08.2015, Länge 44 Sek.:

  6. Und ab Mitte September hat der Orban seine Armee

    an der Grenze.

    Und dann ???

    Voraussage !

    Dann öffnen sich bei uns die Waffenkammern in

    den Moscheen.

    Und dann haben wir das totale Chaos.

    Und unsere Vorsitzende des Staatsrates sitzt

    alles aus.

  7. Und unsere Jugend bleibt auf der Strecke.

    Die Landesregierung von Stuttgart sucht

    händeringend nach Sozialarbeitern zu der

    Betreuung von diesen Invasoren.

    Mein Sohn und auch meine Schwiegertochter

    haben dankend abgelehnt.

    Die sollen uns alle am Ar… lecken.

    Die sollen ihre Suppe selber auslöffeln.

  8. Zu Kommentar #7

    Bin ja gespannt, wielange mein Kommentar #7 hier bei MM stehen bleiben darf. Bei PI wurde er just wegzensiert. Ist etwa mein Kommentar #7 rassistisch oder was?

    ++++++++++++++

    Alle Deutschen, die sich aus verschied. Gründen nicht oder noch keinen politschen Bewegungen anschließen möchten, können durchaus etwas gegen die Flutlinge tun:

    1.) Flutlinge fragen, woher sie kommen

    2.) Flutlingen sagen, daß sie in ihre Heimat zurück u. sich dort für Demokratie, Gleichberechtigung, Frauenrechte, Religionsfreiheit, Wohlstand u. Sozialstaat einsetzen sollen.

    Dies ist besonders wichtig, wenn Deutsche mithören!

    3.) In Fußgängerzonen, Kaufhäusern u. Supermärkten, am Rande von Demos, überall, wo Fremdlinge auffallen u. die Deutschen irritiert gucken, laut sagen:

    „Können die sich nicht in ihrer Heimat/Arabien/Asien/Afrika für Demokratie u. Bürgerrechte einsetzen, anstatt bei uns herumzugammeln u. abzusahnen/zu demonstrieren?

    Es geht darum, Deutschen, die man selber nicht kennt, zu zeigen, daß man seine Sprache wiederfinden kann, daß man seine Meinung sagen darf – u. Deutsche zum Nachdenken animieren kann.

    Wenn etwa eine deutsche Frau daheim erzählt: „Stellt Euch vor, heute waren Afrikaner im …laden u. eine deutsche Kundin meinte, sie sollten abreisen u. ihre Länder aufbauen…“

    Ich garantiere, daß man Zustimmung bekommt, habe es selber erfahren. Allerdings muß man auch mit einem Gutmenschen rechnen, auch dies wiederfuhr mir neulich. Dem hochgewachsenen deutschen Mann, um die 50, sagte ich, er sollte solche Sippschaft doch bei sich zuhause aufnehmen. Und dann stehen lassen. Wir haben keine Zeit für verbohrte Gutmenschen!

  9. Wie die Einwanderer in ihren Heimatländern gegen die weiße Bevölkerung Europas und speziell gegen DEUTSCHE aufgehetzt wurden durch ihre BESATZER und BOMBENWERFER tritt immer offenkundiger zu Tage. Und wenn deren JOB hier erledigt ist werden diese armen Flüchtlinge mit einem der auf Halde stehenden Autos belohnt. Krieg werden die allerdings danach selbst entfachen um die Beute, nämlich um den Besitz der Deutschen und um Frauen und Mädchen JEDEN Alters. Viele der Einwanderer werden sich nicht freiwillig der Scharia unterwerfen oder sich genital verstümmeln lassen!
    Nur wenige Deutsche können sich wirklich vorstellen, dass ein ethnischer Krieg auch ganz still mit Messern, Macheten, Stangen, Steinen u.a. geführt werden kann! Die Initiatoren werden von Satelliten und Drohnen aus zuschauen wie diese Verbrecher es 30 Jahre lang in Laos und später in Kambodscha auch getan haben. Vielleicht liebäugeln diese Verbrecher auch mit dem späteren Einsatz eingewanderter Krieger gegen Russland!
    Die wahren Täter dieser Völkerzerstörung sitzen in ihren abgeschotteten Ländern und ziehen von dort aus wie immer die Fäden.

  10. Jedes „gesunde“ Land mit natürlichen, arterhaltenden
    Reflexen, würde auf diesen islamischen ‚Gang-Bang‘ mit
    Sicherheit weniger masochistisch reagieren, als der
    dressierte Deutsche mit seiner – schon psychopathischen –
    „Willkommens-Kultur“! Was da gerade passiert, dürfte in
    der Geschichte der Menschheit wohl einmalig sein!

    Ein Volk, welches schon seit Ewigkeiten die halbe Welt
    ernährt, läßt sich bei vollem Bewußtsein von genau Denen
    zerstören – welche es auf das jetzige demographische
    „Kampfgewicht“ hochgefüttert hat.
    Aus meiner Sicht sieht G E N A U . S O das Ende der
    Menschheit aus – denn …. Was passiert wenn Deutschland
    und die zivilisierte Welt von diesen parasitären Schmarotzern
    zerstört ist?

    Dann werden DIE sich gegenseitig ausrotten bzw.auffressen!
    Denn O H N E den europ.’homo-sapiens‘ waren die Meisten
    dieser Kreaturen längst ausgestorben (wg.Minderwertigkeit!)

    Für D A S was da gerade passiert, wäre Perversion noch
    eher ein Kompliment – aber kein Wort könnte diesen Wahnsinn
    beschreiben.

  11. In Italien gibt es eine neue Qualität der Asylantenkriminalität. Zuerst waren es nur die großen Städte wie Milano, Rom und Neapel. Nun setzt sich das fort bis in die Kleinstädte hinein.

    Asylanten brechen ein in Häuser, vorwiegend Mehrfamilienhäuser und besetzen sie. Dabei handelt es sich sowohl um kommunale Bauten, die für mittellose Italiener gebaut worden sind, als auch um privates Eigentum. Damit nicht genug. Es kommt immer wieder im TV mit Interviews von Augenzeugen, die verzweifelt auf der Straße vor ihrem Haus stehen, in dem sich gleichzeitig viele Schwarzafrikaner oder Rumänen oder Zigeuner in mehreren Wohnungen verbarrikadiert haben.

    Die Mieter waren arbeiten oder einkaufen, Kinder aus der Schule abholen etc. In ihrer Abwesenheit, die vorher genau ausgekundschaftet wird von den Asylanten, dringen diese dann in die Wohnungen ein und verbarrikadieren sich.

    Die Ortspolizei kommt nicht mehr hinterher. Zudem sich die Asylanten so wehren: Sie drohen, sich aus den Fenstern in den Tod zu stürzen. Das ist von der Regierung nicht erwünscht und wird gefürchtet. So erpresst bleibt vielen Bürgern nur noch, sich bei Verwandten oder Freunden einzuquartieren und auf ihr Hab und Gut zu verzichten.

    Die Entwicklung ist sehr dramatisch und daher werden auch gerade in Milano die Asylanten mit bezahlter Fahrkarte in die Züge nach Deutschland gesetzt.

    Es drohen uns Zustände, die wir heute noch nicht erahnen können. Diese Menschen sind ohne Papiere und ohne Verpflichtungen gekommen und haben nichts zu verlieren. Sie nehmen sich was sie wollen und keiner stoppt sie mehr.

    Leserzuschrift von Mario Frantini

    https://www.netzplanet.net/leserzuschrift-asylanten-besetzen-bewohnte-haeuser-in-italien/17754/

  12. Ich hoffe, dass das Fernsehen weiterhin diese riesigen Massen von ..Migranten“ zeigt, wie sie flutartig hereinströmen und willkommengeheiße3n werden (ein Mann hat sich im münchener Bahnhof bedankt, immerhin). Herr Mazyek hat seine übegroße Freude gezeigt: 80% der jungen Männer sind Mohammedaner, so dass am Ende des Jahres so im die 800 000 kampffähige Eroberer bereitstehen. Ich gehe davon aus, dass sie noch auf weitere 1,5 Millionen kampffähiger Männer im 2016 warten, alle über Smartphone und Moscheen gut vernetzt, und dann mit Knüppeln ,,Ordnung“ schaffen. Die Islamisierung schreitet schneller voran, als prognostiziert. Friedliche Lösungen scheinen eher unwahrscheinlich – es läuft alles auf einen Krieg hinaus – und er heißt dann nur deshalb Bürgerkrieg,weil wehrlose Bürger abgeschlachtet werden. Verflixt – vielleicht bleibt der Kessel ganz bis September 2017 und diese Deutschlandvernichter werden abgewählt.

  13. Hallo!!!
    Ironie an!
    Das ist doch eine kulturelle Bereicherung! Und die Länder die das nicht machen werden das noch bereuen. Schreibt der Spiegel und die müssen es wissen.
    „Europa schrumpft. Vor allem im Osten des Kontinents ist der demografische Wandel dramatisch, die Bevölkerung stirbt regelrecht aus. Trotzdem sträuben sich Ungarn, Polen und Co. gegen Zuwanderung. Sie werden es bereuen.

    Angesichts derart trüber Aussichten ist es ein folgenschwerer Fehler, dass die östlichen EU-Staaten Zuwanderer möglichst draußen halten wollen. Dass sie die großen Zahlen von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern nicht als Chance für sich betrachten. Dass sie sich einfach in die demografische Falle treiben lassen.“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-osteuropa-braucht-dringend-zuwanderer-a-1051598.html

    Gut das wir die Angie haben!!!
    Ironie aus!

    Ist man in Deutschland nur noch von Irren umgeben? Man kann nur hoffen, dass die östlichen Nachbarn standhaft bleiben, denn diese werden dann einen großen Zulauf bekommen, nämlich von Deutschen. Diese sind aber gut ausgebildet und verfügen über ein gewisses Vermögen. Das wird diese Länder dann richtig nach vorne bringen während Deutschland in den Abgrund taumeln wird.
    Zuerst werden wir hier ein Vielvölkerstaat haben, der sich im Laufe der Zeit aber immer weiter islamisieren wird. Die Auswirkungen kennt man aus Ex-Jugoslawien. Es wird nicht funktionieren.

    Ein guter Artikel über die Zuwanderung in der Welt.
    „Deutschland hat das dümmste Einwanderungsgesetz überhaupt“

    Es gibt also gute Gründe, dem Asylbewerberansturm skeptisch gegenüberzustehen, ohne dass man deshalb gleich ein Rassist ist. Den berechtigten Sorgen vieler Bürger wird man jedenfalls nur begegnen können mit einer klaren Vorstellung davon, wie dieser Flüchtlingsstrom sich für Deutschland in eine gute Zukunftsinvestition verwandeln lässt. Und dazu gehört unter anderem, die Fehler der Vergangenheit einzugestehen. Das ist schlicht eine Frage der Glaubwürdigkeit

    Im Nachhinein betrachtet war es ein Fehler, im Wirtschaftswunder ungelernte Arbeiter aus den kulturell zurückgebliebensten Gegenden ums Mittelmeer zu holen und nach Europa zu verfrachten. Das gilt übrigens für die Arbeiter aus der süditalienischen Provinz genauso wie für die aus Anatolien.

    Denn die Arbeitsplätze, die sie ausfüllten, waren die ersten, die der Automatisierung zum Opfer fielen und später der Auslagerung in Billiglohnländer. Zurück blieb oft ein schlecht ausgebildetes Sozialstaatsproletariat, in dem sich Bildungsferne meist auch in die zweite und dritte Generation vererbte. Das ist in den französischen Banlieues oder in manchen britischen Mittelstädten noch krasser sichtbar als in deutschen Großstadtgettos.

    Dazu kommt ein wachsender kultureller Graben. Die eingewanderten Muslime in Europa haben seit den 90er-Jahren einen Traditions-Backlash erfahren, der ein Spiegelbild der Re-Islamisierung ist, die muslimische Gesellschaften im Nahen und Mittleren Osten erlebten. Das hat nicht nur die Hürden für die Integration in die europäischen Gesellschaften erhöht, es hat zudem auch ein ernsthaftes Sicherheitsproblem geschaffen.
    Innenminister Thomas de Maizière hat gerade bekannt gegeben, dass sich unter den Flüchtlingen aus dem arabischen Raum 15 bis 20 Prozent Analphabeten befinden. Keine gute Nachricht für eine Hightech- und Exportgesellschaft wie die deutsche, die im harten internationalen Wettbewerb bestehen muss.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146042330/Deutschland-hat-das-duemmste-Einwanderungsgesetz-ueberhaupt.html

  14. Aha Syrer dürfen also im Schnellverfahren einbürgern äh Asylen.

    Also Syrien hat 21 Mio Bürger. Davon sind schon 4 Mio „geflüchtet (lt. Wikipedia)“

    Ich würde mal sagen das wir in den nächsten 3 Jahren die wundersame Vermehrung der sysrischen Bevölkerung bewundern dürfen. Nämlich wenn in Europa 20Mio Syrer Asylen und trotzdem noch 14 Mio Syrer in der Heimat leben.

    Wer wettet gegen mich?

  15. @ Gloriosa1950 #11

    Ich hoffe, Sie denken dabei an die Türkei u. Saudi Arabien. Diese treiben nämlich die islamischen Flutlinge nach Europa bzw. Deutschland!

    Und zwar von den türkischen u. saudischen Regierungen, bis hinunter zum einzelnen türk. od. arabischen Gewinnler u. Schleuser!

    Der tiefe Staat Türkei, die osmanische Mafia verdient fett an Schlauchbooten, Schwimmwesten, Schleusertum…

    Die Saudis machen sich eh einen lauen Lenz, nehmen einfach keine Glaubensbrüder aus Syrien auf. Weshalb wohl?

    Die islamischen Männer/Krieger/Invasoren sollen über den Notleidende-Flüchtlinge-Trick Europa für den Islam missionieren/erobern.

  16. http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/7255368/tosender-jubel-fuer-ankommende-fluechtlinge.html

    Wenn solche Bilder um die Welt gehen, brauchen wir uns auch nicht wundern, wenn immer mehr kommen. Einige haben den Wahnsinn noch nicht erkannt.
    Aber das Erwachen wird ganz böse sein.

    Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, ruft die Deutschen dazu auf, Flüchtlinge bei sich aufzunehmen. „Wenn Menschen, die aus Syrien kommen, in Privathäusern aufgenommen werden, ist das Gold wert für die Integration“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Dieses Potenzial müsse viel mehr genutzt werden als bisher. (AFP)

    Gibt es nicht einen der diesen Wahnsinn stoppen kann?

  17. Doch! Es gäbe in der Tat eine Lösung, dazu müsste aber nicht das Grundgesetz geändert, sondern nur gelesen und befolgt werden!

  18. Europa (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn ausgenommen) – Hühnerhof, über dem der Bussard kreist? 🙂

    Aber nein, es ist alles andere, als darüber Witze machen zu können, wie nachfolgend zu entnehmen ist.

    Z. B. schreibt Jörgen Bauer zum Buch “Mekka Deutschland – die stille Islamisierung” von Udo Ulfkotte folgendes:

    „Die islamischen Staaten verfügen über unvorstellbare Geldreserven, die zunehmend dazu verwendet werden, sich in namhafte europäische Firmen und Großbanken einzukaufen. Eine Schweizer Bank mit einer Niederlassung in einem Golfstaat darf allerdings die Schweizer Flagge nicht mehr zeigen, weil diese ein Kreuz enthält.

    Viele bekannte Nobelmarken und Banken haben so eine islamische Beteiligung, und die steinreichen Muslime können so nach und nach ganz Europa aufkaufen und damit letztlich bestimmen, wo es bei uns langgeht.

    Dazu gehören schon jetzt Versuche, Einfluss auf die Medien zu nehmen, damit diese islamkonform berichten und “islamfeindliche Aufwiegler” aus den Redaktionen entfernen, und da sind bereits “Erfolge” zu verzeichnen, was mancher Artikelschreiber schon schmerzhaft zu spüren bekam. Auch hier funktionieren Anpassung und vorauseilender Gehorsam.

    Seit langem wird von muslimischer Seite ohnehin versucht, alle Kritik am Islam zu kriminalisieren. Kritik am Islam ist ohnehin “fremdenfeindlich”*, und Muslime sind leicht zu beleidigen. Sogar der Begriff IS “Islamischer Staat”, wurde schon als Kränkung aufgefasst, weil Muslime “von Natur aus friedfertig sind”. Die Medien werden schon deshalb mit kritischen Beiträgen äußerst vorsichtig sein.

    (*Zur “Friedfertigkeit” siehe Beitrag zur “Kairoer Menschenrechtserklärung” im Anhang.) … …“

    Siehe: http://www.christliche-impulse.de/?pg=2280

    Was uns erwartet, falls die auf Hochtouren laufende Islamisierung Deutschlands und Europas den Punkt der Unumkehrbarkeit erreicht und überschritten werden sollte, kann unter folgendem Link nachgelesen werden:

    http://www.christliche-impulse.de/?pg=2214.

    Ebenso hier: http://www.2034-abschied.de/

  19. GRÜNE: Deutsche sollen Asylbewerber privat aufnehmen.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gruene-deutsche-sollen-asylbewerber-privat-aufnehmen/

    „BERLIN. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat die Deutschen aufgerufen, Asylbewerber bei sich zu Hause aufzunehmen. „Wenn Menschen, die aus Syrien kommen, in Privathäusern aufgenommen werden, ist das Gold wert für die Integration“, sagte Göring-Eckardt der Funk-Mediengruppe. Diese Möglichkeit müsse viel mehr ausgenutzt werden, forderte die Grünen-Politikerin.“

    Wer wählt eigendlich die GRÜNEN??? Können nur geisteskranke Selbstmörder sein.
    ————————
    „CSU geht auf Merkel los“
    http://www.bild.de/politik/inland/grosse-koalition/csu-geht-auf-merkel-los-42467866.bild.html

    „CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer bestätigte BamS den Vorgang: „Die Präsidiumsschelte war zu Recht sehr deutlich. Der massenhafte Zustrom von Flüchtlingen nur nach Deutschland muss gestoppt werden.

  20. @ MartinP #21

    1.) Ist die Merkel kinderlos u. über 60, daher schon mindestens 10 Jahre die Wechseljahre durch. Bei „tauben Nüssen“ fängt der Wechsel nämlich früher an.

    2.) Sind Frauen jenseits der Wechseljahre nicht pauschal minderwertig.

    3.) Ob Gauck, Gabriel, Steinmeier, Scheuble oder Maizière, als Kanzler, im Ergebnis eine andere Politik machen würden, ist zweifelhaft. Was sie macht, macht sie, weil sie der Zustimmung der anderen Politiker u. der Medien sicher ist.

    Unter Volk versteht Merkel die Claqueure, die sie im TV an den Willkommensbahnhöfen u. Asylhäusern sieht. Nun, bei 82 Mio. Einwohnern gibt es immer genug, die den Deppen für Fremde machen.

    ++++++++++++++++
    ++++++++++++++++

    @ Lionheart’s Ghost #23

    Hat Katrin Göring-Eckardt denn wieder geheiratet und diesmal einen Gambier? Beschäftigt sie einen afrikanischen Gärtner, einen pakistanischen Chauffeur, einen Zigeunerschen Messer- u. Scherenschleifer oder Kesselflicker(Achtung, zweideutig!) u. einen syrischen Koch? Wohnen diese alle, inkl. Sippen, bei ihr im Haus?

    😛

  21. 80% sind Moslems und die 20% Christen werden grosse Augen machen wenn sie sehen das der “ Islam zu Deutschland gehört “ und die Islamisierung in Deutschland gute Fortschritte macht .
    Bald ,sehr Bald werden sie erkennen das Deutschland nicht gut für die Christen sind ,da auch hier deutsche Christen in der Vielzahl von Moslems ermordet worden sind . Und das Schlachten geht
    weiter an Deutsche ,an Christen in Europa . Gestern sind 20000 Eindringlinge an gekommen und jeden Tag kommen mehr .
    Die Asyl
    und Islamkritik wird bald mit Gefängnis und Umerziehungslager bekämpft .
    “ Denn der Islam gehört zu Deutschland “ Wenn man sieht das die dummen dummen Deutschen die Willkommenskultur ernst nehmen und mit Fähnchen ihre Schlächter begrüssen wird mir übel .

    Die Medien und Presse sind ihm Lügenrauch und können nicht mehr zurück und lügen die Moslemsflut klein .
    Merkel und co machen ganze Arbeit um unser Volk auszurotten .
    Hochverrat
    CDUler die gegen die Ausrottung ihres Volkes sind ,werden gnadenlos verfolgt und aus der Partei rausgeworfen . Und das geht schon viele Jahre so .

    So ein Verrat an den Europäischen Völkern gab es noch nie in der Europäischen Geschichte . Es ist einmalig ……….

  22. habe mal wieder den SpOn etwas gefiltert. Und… was lese ich da?! Es geschehen noch Zeichen und Wunder -hat sich bei dem Kommentar die Druckerpresse vor lauter Wut der Wutbürger, dem Pack und ganz Dunkedeutschland alleine in Betrieb gesetzt? -Wenn auch nur div. Halbwahrheiten zu lesen sind!!!
    Headline: „Die Deutschen inszenieren sich in der Flüchtlingskrise als die Guten. Doch die Bundesregierung hat die Misere mitverursacht. Ihre Asylpolitik ist bis heute im Kern egoistisch“
    Wie ist man beim SpON nur darauf gekommen?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-die-schuld-der-anderen-kommentar-a-1051540.html

    Es ist echt zum kot…. ,dass in den nächsten Monaten keine BT Wahlen sind.. Der Flüchtlingswahnsinn hätte bei sämtlichen Parteien und Merkel ganz anders verlaufende „Willkommensstrukturen“ angenommen.Nun denken alle aus Helldeutschland – weils immer so war… „Dunkeldeutschland“ hätte bis in 2 Jahren wohl ein ganz kurzes Gedächnis.
    ich hoffe diesmal ausnahmsweise nicht und die ganze Politelite ist endlich am untergehen.
    Die Krux ist…. die bis dahin 2 Millionen Flüchtlinge sind schon da.. und werden auch nicht wieder gehen. Selbst dann nicht, wenn wider Erwarten in Syrien,dem Irak und Co. durch ausländische militärische Intervention endlich Ruhe eingekehrt wäre. Mal abgesehen von den afrik. mittlerer Osten Völker- auch die Albaner/Kosovo, Bulgarien, Rumänien und Co.- Wirtschaftsflüchtlinge – keiner von denen wird freiwillig vom Futtertrog zurückgehen, selbst wenn diese auf dem nackten Fussboden übernachten müssten oder in Schukartons von IKEA. Alles andere ist von den Gutmenschen inkl. merkel, Gabriel und Co. ein Wolkenkuckucksheim- Ammenmärchen für den steuerzahlenden (nun ohnehin aussterbenden) deutschen Michel.

Kommentare sind deaktiviert.