Mannheimer-Blog stabil auf Platz 2 hinter PI

Blogvergleich 09-2015

Der Michael-Mannheimer-Blog nähert sich langsam aber stetig PI (Quelle). Das zeigt u.a., dass sich immer mehr Menschen von den Staatsmedien abwenden und verlässliche Informationen im Netz suchen. Pi ist mittlerweile zu einem so bedeutenden Blog geworden, dass er von der Lügenpresse gefürchtet wird. Zusammen mit dem Mannheimer-Blog, JournalistenWatch, Conservo, BlueNews, EuropeNews und zahlreichen weiteren wichtigen Informationsquellen haben die neuen Medien dem  Damm der tendenziösen und einheitlichen Berichterstattung seitens der Staatsmedien bereits schwere Risse zugefügt.

Michael Mannheimer bedankt sich bei allen seinen Lesern

***

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 6. September 2015 0:17
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Sonstiges

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

27 Kommentare

  1. 1

    Herzlichen Glückwunsch, Herr. Mannheimer! 🙂

  2. 2

    Wünsche weiterhin alles Gute, Durchhaltevermögen und nicht zuletzt Gottes Segen.

  3. 3

    ...ohne permanenten Widerspruch und ERWACHEN und Wachhalten, würde Deutschland am "Stock" gehen...

    ²MM"_Stürzenberger, Louis Wschtle, https://conservo.wordpress.com/ + http://journalistenwatch.com/ [der Olle Böhm, Freiheit läßt Grüßen] unter Vielen,

    bringen jeden Tag Licht in Dunkeldeutschland...

    Und daher Achtung und weiter im Galopp...

  4. 4

    Bittschön, gerngeschehen.
    Man muss politisch nicht einer Meinung sein um bei diesem Thema zusammenzuhalten.
    Bei PI wird mir sowieso viel zu willkürlich moderiert.

  5. 5

    Freut mich auch das die tapfere Zirze mit "Zukunftskinder" so weit vorne ist... 🙂

  6. 6

    Dies muß ein Ansporn für uns alle sein.

    Dank an Herrn Mannheimer für seine unermüdliche

    Aufklärungsarbeit.

  7. 7

    Ja nun wird es Zeit für immer mehr Straßendemos. Was im Netz anfing, muss auf der Straße weitergehen. Erst dann werden WIR "andersdenkenkenden" mehr und mehr. Die Frage einer Organisation bzw. Gründung eines weiteren aktiven Blogs? Wer stellt sich, wer zeigt dieser Politik die ROTE KARTE? Wer spioniert Termine, Orte von politischen schönrednern und moslemdemos aus? Wer hat den Mut sich dem Kampf zu stellen? Wir brauchen "Zweigstellen" die dieses zusätzlich zu ihrer Aufgabe erklären. Denn ich denke,Platz 2 ist schon eine super Sache. Und sollte erweitert werden.

  8. 8

    Wenn man bedenkt, dass der Mannheimer-Blog nur von einem Autoren betrieben wird, während PI viele Autoren hat, dann ist das nochmal ein Zusatzlob wert. Und wenn jeder Leser Herrn Mannheimer jeden Monat auch nur 1€ spenden würde, könnte er auch die gegen ihn (uns) laufenden Strafbefehle/Prozesse bezahlen!

  9. 9

    Fledermaus --- Super Idee! Ein Spendenkonto. Ich würde sofort mit 3 Euro pro Monat dabei sein. Das tut nicht weh und es ist für einen wirklich guten Zweck! Also Herr Mannheimer Spendenkonto einrichten, richte dann sofort einen Dauerauftrag ein. So hat man etwas mehr Geld für Recherche und Technk. Super Idee, ich bin dabei. Und werde auch weitere Anwerber zusammentrommeln. Denn mittlerweile sind auch viele in meinem Umkreis aus dem Tiefschlaf erwacht!

  10. 10

    9. Schnauzevoll: guck mal rechts oben auf der Blogseite 😉

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 6. September 2015 10:36
    11

    Nun ja, PI ist eine wichtige Infoquelle, abgesehen vom Frauenfeind "Kewil"! Leider bindet PI immerwieder Leser- u. Wählermassen an dubiose Vereinigungen, Parteien oder Einzelpersonen, z.B. der "heilige" Verräter Tommy Robinson und die spätere Überläuferin Kathrin Örtel, die sich meistens streng wie eine Domina zurechtmacht.

    So wurde mit PI-Artikeln früher für die Piratenpartei geworben, ebenso für brit. u. deutsche Identitäre, sehr massiv für AfD u. deren "Heiligen"(Bernd Lucke) u. durch Zensur kritische Stimmen weggehobelt, vor allem direkt vor dem Wahlkampf, kein Schatten durfte auf den neuen Führer Lucke fallen. Immerwieder versucht PI politische Heilige/Führer aufzubauen.

    Rußlanddeutsche, Alevismus u. Jesidismus(Diese beiden islamischen Konfessionen der Kurden!) darf man auf PI faktisch gar nicht kritisieren.

    Viele Infos kann man auch bei Kopp Vlg. finden, wenn man sich durch die spinnerten Esoterikthemen, Antiamerikanismus u. Judenhaß mancher Autoren nicht abschrecken läßt.

    Was bei PI auch noch nervt, sind die abstoßenden braunhäutigen Pin-Up-Luder/Comicfiguren mit monströsen Silikonmöpsen, die eine islamkritische Botschaft transportieren sollen. Männerfantasien irgendwelcher ewigen Junggesellen bei PI. Männer, die Kunstfrauen huldigen, einem Frauentypus, der nie richtig arbeitet u. sich als erstes mit Negern, Türken oder anderen Fremlingen ins Bett legt.

    Wenn man also etwa bei Facebook einen PI-Artikel einstellt, kann man nur zwischen zwei Pin-Up-Ludern u. Werbung, derzeit für identitäre Werbeklamotten wählen. Kein Bild geht nicht. Was das mit dem entsprechenden PI-Artikel zu tun haben soll, erschließt sich keinem. Und PI will für die klass. Familie sein! Etwa wo der Mann in den Puff geht?

    Schlimm bei PI immerwieder diese Zugriffsstörungen in der Ferienzeit. Weshalb kann PI keine Meldung bringen, in der Urlaubszeit von... bis... sind wir nicht vollbesetzt u. daher nicht immer erreichbar? Urlaubmachen ist keine Schande! Leser abschrecken durch techn. Probleme aber schon. Das schrieb ich auf PI dort schon paarmal. Aber auch konstruktive Kritik ist wohl unerwünscht.

    +++++++++++

    Diese unmündige Sensucht nach Führertum, nach Politstars lehne ich ab. Da bin ich, als früherer verwirrter Mitläufer bei den deutschen Maoisten, von jeder Art von Führerkult geheilt. Ob so ein Führer Hitler, Lenin, Mao, Obama, Merkel, Putin, Strache(Islam-/Türkenbuhl) oder Lutz Bachmann(zifach vorbestrafter, nicht wegen Politik, Krimineller) heißt... Spätestens, wenn denen Massen u. Massenmedien huldigen, ist bei mir die Sympathie aus. Wie ich bemerkte, daß die MSM den Sozi-Papst Franz(Wunschkandidat der USA) feiern, begann ich genauer hinzusehen...

  12. 12

    Fledermaus --- Ja danke, lesen bildet. Aber es wurde ja auch nie thematisiert bzw. Ein Aufruf dazu angeregt. Ich finde die Idee gut und jeder sollte dieser Idee Folge leisten. Nebenbei, Spenden - hört sich immer so bittstellerisch an. Ich nenne dieses lieber Erhaltungsaufwand. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich das Wort Spende GRUNDSÄTZLICH ignoriere und überlese.

  13. 13

    12. Schnauzevoll: ...Nebenbei, Spenden - hört sich immer so bittstellerisch an.

    Genau aus diesem Grund stellt MM keine Spendenaufrufe ins Netz oder nur, wenn er massiv dazu aufgefordert wird. Darum versuche ich, soweit möglich, das für ihn zu übernehmen. Wenn es jemand anderer macht, hört sich das besser an.

  14. 14

    Herzlichen Glückwunsch, Herr Mannheimer: Ihre Seite ist längst zu einer festen Größe in der Aufklärung geworden, was die wahren Hintergründe in punkto Islamisierung, Flüchtlinge, Genderisierung etc. betrifft! Es sollte aber noch viel mehr Infoquellen geben, um endlich einen richtigen Gegenpol zu den linkslastig-manipulativen "Qualitätsmedien" zu bilden!

  15. 15

    Fledermaus --- Sie haben jetzt einen Mitstreiter. Schönes Restwochenende noch...

  16. 16

    Glückwunsch auch von mir. Ich finde ihre Seite auch besser, schlagkräftiger und genauer als PI. PI hat wenn man die letzten 10 Jahre verfolgt, stark an Qualität verloren und ist eher sowas wie ein Boulevard Magazin wie Bild, während Mannheimer eher mit der FAZ zu vergleichen ist.

  17. 17

    16. Jens: stimmt, was Sie sagen. Aber ich finde es auch gut, wenn sich die Blogs unterscheiden. Somit wird ein breiteres Publikum angesprochen. Darum finde ich es auch schade, dass Kybeline sich verabschiedet hat. Sie hatte wieder eine andere Art der Berichterstattung und brachte oftmals Artikel, die man nirgends anders fand.

  18. 18

    @jens

    Die FAZ ist keine Qualität, sondern Lügenpresse.

    Mannheimer wird sich bedanken, mit den FAZ Lügnern verglichen zu werden.

  19. 19

    Super! Das freut mich, MM! 🙂

    Da könnten wir ja wieder mal spenden, gelle!

  20. 20

    Wi müssen einem unserer tapfersten Vereteidiger unserer Werte nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten helfen. Mannheimer steht ständig wegen seines Einsatzes für UNSEERE Freiheit vor Gericht - und kann die Kosten unmöglich selber tragen. Zumal er er seinen Kopf für uns alle hinhält. Habe ihm daher soeben gespendet. Tut es mir nach!!!

    Hier das Spendenkonte für MM:

    Kontoinhaber: Bürgerbewegung Pax Europa
    Kto-Nr.: 4333020

    IBAN DE39673900000004333020

    bei: Volksbank Main-Tauber
    BLZ: 67390000
    Verwendungszweck: Michael Mannheimer

    für Auslandsüberweisungen:

    IBAN: DE83 6739 0000 0004 3330 04
    BIC: GENODE61WTH
    Zweck: Michael Mannheimer

  21. 21

    Ich wollte "sinnbildlich" nur den unterschied zwischen PI und Mannheimer darstellen. PI war früher ausserdem ganz anders. Es war wirklich Pro Amerikanisch und Pro Busch und sie berichteten hier und da auch über manch fortschritt in der islamischen Gesellschaft, wie z.B der Bürgermeister aus Rotterdam, der gläubiger Moslem ist, aber offensiv gegen den islamischen Judenhass vorgeht, oder die Kuwait Times die Pro Amerikanisch und Israelisch sind. Islamische Intellektuelle die Massiv gegen die Ignoranz und Fundemantalismus in ihrer Kultur stänkern und westl. Kultur in höchsten Tönen loben. Das war das Pi von 2005 bis 2010. Das jetzige Pi ist patriotisch Deutsch. Das Banner Pro USA-gegen Antiamerikanismus ist halt ein Banner, dass an alte Zeiten erinnert.

  22. 22

    Ich wundere mich immer wieder, dass Michael Mannheimer
    so viele Artikel veröffentlichen kann, das ist eine
    fantastische Recherche- und Arbeitsleistung. Und er bringt immer wieder neue Aspekte in seine Themen, auch
    wenn ich nicht ganz verstehe, dass die Linken so viel
    Macht haben sollen, wo wir in einer extrem kapitalistischen Welt leben.
    Auch sein Schreibstil ist rhetorisch exzellent, was ich sehr bewundere, was mir aber auch bei vielen Kommentaren auffällt, deren Qualität stark zugenommen hat.
    Ich selber schreibe nur als Otto Normalverbraucher,
    aber der Stammtisch hat nicht immer Unrecht.
    20.000 Bloqbesuche sind eine gute Zahl, aber um dauerhaft etwas zu ändern, viel zu gering. Leider !

  23. 23

    @ Schnauzevoll 7.
    Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt das diese "andersdenkenden" (aber nicht weiterdenkende) jeden Tag schön unterwürfig zur Arbeit gehen und noch freiwillig die ganzen geforderten Abgaben leisten.

    Um endlich was zu ändern und den Normalzustand wieder herzustellen müßen erst einmal alle Räder stillstehen, dann erst kann freigewordenes Potenzial aufräumen.

    Kurz und Bündig, wir haben nicht die Zeit dazu.

  24. 24

    Super Herr Mannheimer! Bitte weiter so!

    PI ist für Familie? Seit wann? Habe nichts zu der Hebammenproblematik gelesen und das betrifft vorallem die Frauen, die keine Gebährmaschinen sein wollen. Denn erst mit Baby wird aus Mann & Frau Familie

  25. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 8. September 2015 10:40
    25

    Ohne sich bei einer privaten Agitation schämen oder fürchten zu müssen, gleich von Verwandten, Freunden u. Bekannten abgewürgt zu werden u. gerade für Neulinge in Richtung Einwanderungs- u. Islamkritik

    eignet sich "Zukunftskinder" am besten. Jeder kann dort selber durchklicken, andere Blogs finden usw.
    +++Der Name "Zukunftskinder" ist geradezu genial!!!
    http://www.zukunftskinder.org

    http://www.zukunftskinder.org/

    pi-news.net(Häufige techn. Störungen; zuviel Propaganda für bestimmte Orgs oder Parteien), Michael Mannheimer Blog(Launenhaftigkeit, Undurchsichtigkeit), Dolomitengeistblog(Selbstgefällige Deutschlandhasser), Kopten ohne Grenzen(Sittenwächter, Abendlandschmäher) sind Adressen, die ich nicht (mehr) weitergebe.

    Dies ist kein Rachefeldzug, daß ich Neulingen nur noch "Zukunftskinder" empfehle, denn auch dort werden relativ harmlose Kommentare manchmal wegzensiert oder Kommentatoren, per Email, mit Sperrung gedroht.

    Es geht mir allein um die Werbung für Einwanderungs- u. Islamkritik in Gesprächen mit Verwandten, Freunden u. Bekannten, ohne daß diese gleich abwehren würden. Und da weckt "Zukunftskinder" am besten die Neugier, gerade bei deutschen Familien u. chronischen Gutmenschen!

  26. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 8. September 2015 10:53
    26

    @ Wackelkontakt #23

    Individuelle Arbeitsverweigerung ist Faulenzertum u. Sabotage, ohne jede seriöse Außenwirkung u. Denkveränderung bei den Massen.

    Ohne eine polit. Organisation* geht es nun mal nur nach hinten los. Man kann nicht Steuerverschwendung anprangern, wenn man die Zahlung derselben individuell(!) verweigert, also kriminell handelt. Man kann nicht Schmarotzertum u. Arbeitsscheu der Berufslinken u. Antifa kritisieren, gleichzeitig selber den eigenen Broterwerb verweigern.

    ++++++++++++++++

    *Daß man trotzdem neuen polit. Orgs u. Parteien gegenüber mißtrauisch sein sollte, beweisen einige, die ich hier nicht namentlich nennen möchte.

  27. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 8. September 2015 11:03
    27

    Die Liste der Schande? „Nur“ 11 von 75 Bränden haben einen rechtsradikalen Hintergrund
    Artikel von Zirze am 8 September 2015, 9:57
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51882

    Allerdings blicke ich beim Spendenkönnen nicht durch.
    Keine Infos nur PayPal angedeutet, was ich weder wünsche noch könnte u. wenn ich erst e-mailen müßte, hätte ich mich ja als Spender namentl. zu erkennen gegeben. Eine "anonyme" Spende ist immernoch die ehrlichste, weil frei von (indirekter) Prahlerei.
    http://www.zukunftskinder.org/?page_id=40262