Als Flüchtlinge getarnt: IS schleust mehr als 4000 Terroristen nach Europa

IS gegen Europe

***

Als Flüchtlinge getarnt: IS schleust mehr als 4000 Terroristen nach Europa

Mehr als 4.000 Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) werden unter dem Deckmantel von Flüchtlingen nach Europa geschleust, wie die Zeitung „Sunday Express“ unter Hinweis auf eine Quelle aus der Gruppierung mitteilt.

Der Quelle zufolge war die Schleusung erfolgreich. IS-Kämpfer schließen sich den Flüchtlingen in den türkischen Häfen Izmir und Mersin an, von wo aus sie über das Mittelmeer nach Italien kommen.

Danach erreichen die Extremisten andere europäische Länder, darunter die Schweiz und Deutschland.

Diese Informationen bestätigten auch zwei örtliche Schleuser. Einem Schleuser zufolge hat er mehr als zehn Terroristen geholfen, nach Europa zu gelangen.

Weiterlesen: Migrationsproblem in Europa

Wie die Quelle der Zeitung weiter sagte, ist die Unterwanderung durch die Kämpfer die beginnende Rache für die Luftangriffe seitens der von den USA geleiteten internationalen Koalition.

„Wir wollen ein Kalifat nicht nur in Syrien, sondern in der ganzen Welt ausrufen.“

Dabei schloss die Quelle nicht aus, dass Angriffe gegen Regierungen westlicher Länder und nicht gegen Zivilisten gerichtet sein werden.

Der IS agiert im Irak und in Syrien. Er war im Jahr 2006 nach der Fusion von elf radikal gestimmten sunnitischen Formationen gegründet worden. Die Basis der Gruppierung bilden Kämpfer, die gegen die US-amerikanischen Truppen während ihrer Stationierung im Irak sowie gegen die Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad in Syrien gekämpft hatten.

Die starke Expansion des IS war 2014 eines der größten globalen Probleme. Die Gruppierung rief in den von ihnen besetzen Gebieten ein Kalifat mit der Hauptstadt Mossul aus und strebt nach territorialer Erweiterung.

Vorläufig gibt es keine einheitliche Front gegen den IS: Gegen die Terrormiliz kämpfen syrische Regierungstruppen, eine internationale Koalition unter US-Führung (die sich vorläufig auf Luftangriffe beschränkt), kurdische sowie schiitische Milizen im Libanon und im Irak.

Die Kampfhandlungen haben bereits Hunderttausende Menschenleben gefordert und mehrere Millionen Menschen obdachlos gemacht.

Weiterlesen:
http://de.sputniknews.com/panorama/20150907/304178603.html#ixzz3lHch8Ni6

 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 10. September 2015 11:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, IS (vormals ISIS)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

34 Kommentare

  1. 1

    Und so ergeht es dann jeder Frau die nicht entsprechend gekleidet ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=yFBCViCX7XM

    Mir tun die Deutschen und Europäischen Frauen und Mädchen bereits jetzt schon Leid.

  2. 2

    Hoffentlich bekommen Merkel und Co. wenigstens einen davon ab…

  3. 3

    Bewaffnet Euch !

    Besorgt Euch Macheten und alles was scharf ist.

  4. 4

    Sind IS-Terroristen bereits unter uns, getarnt als Flüchtlinge?
    Artikel von Zirze am 10 September 2015, 10:14

    (…)

    Schaut man sich nun aber die Bilder an, die derzeit auf Twitter verbreitet werden, so sprechen die eine ganz andere Sprache! Dort lichtete sich z. B. ein Reporter aus Estland mit einem Kämpfer von Al-Kaida ab. Kaum zwei Jahre später traf er den selben Mann wieder und zwar getarnt als „Flüchtling“, der gerade auf dem Weg nach Deutschland war…

    (FOTOS)

    Auch dieses nette Exemplar zeigt sich als furchtloser IS-Kämpfer mit zwei dicken „Wummen“ in den Händen und einige Wochen später steht er frisch gestylt am Münchner Hauptbahnhof.

    (FOTOS)

    Auch dieser dieser arme, traumatisierte „Flüchtling“ wurde an der mazedonischen Grenze mit Ziel Deutschland gesichtet:

    (FOTOS)

    …““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51946

    ALLAHU-AKBAR-SCHLACHTRUF IN DEN ZÜGEN NACH DEUTSCHLAND

    TEXT u. Video:
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51923
    (Video-Gesamtlänge 46 Sek., u. U. fängt es erst mittig an, dann muß man es zurücksetzen.)

  5. 5

    Und. Die Invasoren finden hier eine gut fundierte

    Unterstützer – Organisation vor.

    In den Moscheen und gut getarnten Räumlichkeiten

    liegt alles für einen Bürgerkrieg.

  6. 6

    https://www.youtube.com/watch?v=PhyE2R0rnHw

    „Fakt ist …! Aus Dresden | 31.08.2015 | Frauke Petry, Oliver Junk, Roland Ermer… “

    Ist doch rührend und ganz toll, wie gerne wir einen „Vielleicht-Taliban“ bei uns eine wertvolle jahrelange Ausbildung schenken können, wo seit Jahren nicht einmal annähernd genug Ausbildungsplätze für unsere eigenen Jugendlichen zur Verfügung stehen. (Man beachte, daß der junge Mann sehr an Elektro-Systemen von großen Betrieben interessiert ist; obwohl er also null Ahnung von Mathe hat und keine Schulzeugnisse, noch Sprachkenntnisse voweisen kann, ist er ernsthaft Kandidat für eine solche Ausbildungsstelle und man reißt sich ein Bein aus, um alle Widernisse zu bewältigen und die „Verwaltungshindernisse“ zu beseitigen)

    Es wäre verdammt noch mal unsere Aufgabe, alle, aber auch alle Verwaltungshindernisse für unsere Schüler und Schülerinnen und Jugendlichen aus unserern Reihen zu beseitigen, aber sofort.

    Ein deutscher Jugendlicher mit Mittlerer Reife hat schon jetzt kaum Chancen auf einen einigermaßen guten Ausbildungsplatz. Halb Südeuropa (Spanien, Italien, Portugal, Griechenland) ist arbeitslos und würde sich über eine vergleichbare Aufnahmebereitschaft in unseren Ausbildungsbetrieben freuen.

    Aus unerfindlichen Gründen wären mir diese Jugendlichen tausenmal lieber, als dieser dubiose junge Vorzeigemann aus dem Video, weiß auch nicht, warum…

    Das angeblich so „Neonazi“-Jugendlichen-Ostdeutschland ist doch infrastrukturell angeblich seit Jarhen damit überfordert, den perspektivelosen Jugendlichen einen Ausbildungs- geschweige denn Arbeitsplatz zu garantieren.

    Wieso geht das denn auf einmal so schnell mit diesen völlig kulturfremden, sprachfremden, religionsfremden, überwiegend männlichen undurchschaubaren Leuten aus Afganistan, Pakistan, Syrien, Libanon, Tunesien, Somalia und dem ganzen Rest der Welt!

    Eine gesamtgesellschaftliche, insbesondere gesamteuropäische Aufgabe wäre seit Jahrzehnten gewesen, allen unseren eigenen Jugendlichen eine vernünftige Job-Perspektive zu geben, ihren Status zu achten und ihre Zugehörigkeit zu stärken.

    Das wäre unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe gewesen, nicht jetz alle dubiosen Tarnkappen hier bei uns in die inneren Systeme unserer Technik einzuweihen.

    https://www.youtube.com/watch?v=3u_46Ae7doo

    Das Streben der Lemminge…. Titelvorschlag.

  7. 7

    4000? Das sind die, die man weiss. Ein Witz!
    Das sind viel mehr! Und wenn es gegen Europäer also Ungläubige geht, kann jeder Moslem, dem etwas nicht passt zum Djihadisten werden. Es kommen ja auch 80% junge wehrhafte Männer.
    Seine oberste Pflicht, laut Koran für jeden Moslem, der Djihad!
    Besonders gegen Europa, das versuchen sie schon seit 1400Jahren.
    Die werden ihren Glaubensbrüdern zu hilfe eilen. Verlasst euch darauf!
    Wieviele das sein werden kann man nur schätzen.
    50`000, 100`000 oder noch mehr?
    Europa zieh die warm an.

  8. 8

    @ Spirit333 #1

    Gestern in unserer Innenstadt liefen sie wieder, die teerschwarzen Neger u. ihre blonde Beute.

    Aber ebenso schlimm ist, daß auch Massen Deutsche, also weiße Männer an den Bahnhöfen stehen, um die Massen aggressive Fremdlingsmänner willkommen zu heißen!

    Deutsche Männer feiern die Ankunft ihrer Konnkurrenten und Mörder!

    +++++++++++++
    +++++++++++++

    DIE DUNKLE SEITE DER FREMDEN-FLUT
    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/die-dunkle-seite-der-fluechtlingswelle/

    ++++++++++++
    ++++++++++++

    Schon vor Tagen schrieb ich zu einem Foto, dies können nicht einfach behende Durchschnittsmänner sein, es müßten trainierte Mudschaheddins/Terroristen sein. Leider finde ich das Foto gerade nicht: Zwei Vollbärtige springen erfolgreich, wie Gazellen, über zwei Rollen Stacheldraht. Während die Hidschabweiber, Bierbäuchigen u. Zigeuner unten, mithilfe Stöcken u. Helfern, durchkriechen.

    +++++++++++++++++++++++

    Fürs Foto eine künstliche Leidensmime aufgelegt! Achtung! Presse kommt, Frauen u. Kinder vor…, danach wieder hinten anstellen! Sept. 2015:
    http://i.huffpost.com/gen/3383146/thumbs/o-REFUGEE-ZAUN-570.jpg?1

    +++++++++++++++++++++

    Calais. Wetten, daß dies Eritreer sind? Aug. 2015:
    http://cdn1.spiegel.de/images/image-887948-breitwandaufmacher-ekon.jpg

    +++++++++++++++++++++++

    Fachkräfte 2014, Fürstenfeldbruck:
    http://www.merkur.de/bilder/2014/10/03/4030698/1116714336-asyl-fursty-1aJKhwfMG.jpg

  9. 9

    Konny …

    Da stimme ich dir voll und ganz zu! Nicht vergessen
    sollte man dabei auch nicht die linksfaschistischen
    Unterstützer aus dem Inneren, wie z.B. Antifa,Grüne
    und ähnliche Kreaturen.

    Was in diesem Land gerade passiert, ist ein Genozid
    auf aller-niedrigster Stufe (bei dem die Auszurottenden
    perverser/masochistischerweise sogar noch selbst mithelfen!)

    Wahrscheinlich werden schon deshalb viele Moslems auch
    dabei sterben ………… weil sie sich über uns Deutsche dabei t o t l a c h e n !!!

  10. 10

    Bernhard: In einem anderen Blog hat ein Mitglied die Uniform des abgebildeten Kämpfers als die Uniform der Kurden erkannt (ich hatte dort ähnlich geschrieben wie Sie).
    Dass die IS Führung ihre Chance sieht, bezweifeln nur Idioten, unsere Regierung, aber vor allem Grüne und Gleichgesinnte. Leider haben die die Meinungshoheit – und könne so die Menschen dumm labern.

  11. 11

    Putin im Militäreinsatz in Syrien gegen den IS,
    und gleich hört man doch ganz andere Töne aus den Parlamenten unserer Landesregierungen….

    Jetzt erschallt er endlich offen, der Ruf nach Merkels Rücktritt und dem der amtierenden Versagerpolitiker. Es wurde auch Zeit, daß außer den Pegidas noch jemand deutliche Töne anstimmt.

    Und bald ists vorbei mit euren Talkshowrunden und den langhaarigen Hippy-Politikern aus dern Genderfront.

    „Skandal Rammelow brüllt Inschallah , das ist der schönste Tag meines Lebens Asyl AfD Björn Höcke 3“

    https://www.youtube.com/watch?v=Og-jlSS8RkA

    PI hat ihn schon ganz oben drin. Yes, we can!

    Die Töne werden jetzt viel konkreter, es wird ein heißer Herbst und hoffentlich folgen schnell Neuwahlen. Noch in diesem Jahr.
    Rückführungskorridore!
    Aber zügig, liebe Leute, sonst wird der Stuhl unter euren Hintern bald sehr stark wackeln.

  12. 12

    Korrektur Komm. #8
    „Konkurrenten“ natürlich mit einem n vor dem k in der Mitte.

    ++++++++++++++++++++

    Zwar bloß offizielle, trotzdem viele interessante Zahlen:
    http://www.huffingtonpost.de/2015/09/05/fluechtlingskrise-zahlen_n_8089106.html

    +++++++++++++++++++++

    „“Flüchtlinge vor Ungarns Zaun: “Das Leben hört nicht auf. Es wartet nicht auf uns”
    Von James Franey | Mit EURONEWS
    27/08 23:58 CET““

    AUCH VOLLBÄRTIGE KÖNNEN DEN DACKEL-BETTELBLICK

    u. DIE LEIDENSMINE FÜR DIE KAMERAS DER WELT:

    „“…der 20-jährige Mahdi erzählt: “Als ich Syrien verlassen habe, musste ich die ganze Zeit weinen. Als ich im Libanon war, hatte ich Syrien sechs Monate lang in meinen Träumen vor Augen. Jeden Tag, immer wieder: Mein Dorf, die Straßen, meine Freunde.““

    Artikel mit Video u. Landkarte: „Wo sind die arabischen Länder, wie die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und Qatar? Sie haben das Chaos im Irak und Syrien doch verursacht!“

    (Video lief zunächst nur mit Holpern an, aber als die 6 Sek.-Werbung wegwar, sehr gut.

    Mitleidsvoller Auftakt, Gesülze der deutschen Moderatorin über Tränen eines Islam-Syrers namens Mahdi(Blütenweißes Shirt mit „Buena Vista Social Club“) über den Verlust seiner Heimat, Heimat, Heimat.

    Wenn man bedenkt, daß deutsche Heimatfreunde immer gleich als „Nazi“, von den Medienfuzzis(diesen affigen „Weltbürgern“), verunglimpft werden…

    Dann doch paar kritische Worte. Und Lob an die Unesco, Griechenland u. Mazedonen, die ihm, dem Syrer u. anderen Flutlingen halfen:
    http://de.euronews.com/2015/08/27/fluechtlinge-vor-ungarns-zaun-das-leben-hoert-nicht-auf-es-wartet-nicht-auf-uns/

  13. 13

    FREMDE MÄNNER MÄNNER MÄNNER = EROBERER RÄUBER und…?

    „Dortmund: Die Invasoren kommen“
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51934#comment-16200

  14. 14

    Ups, den Link verkorkst! Wollte doch nur den Artikel vorstellen:
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51934

  15. 15

    Die Lügen werden immer dreister! Schlimmer gehts immer !!

    Warum Flüchtlinge Handys brauchen.
    Ohne Internet und GPS geht auf der Flucht gar nichts.

    In früheren Zeiten mussten Flüchtlinge nach dem Weg fragen, auf den Kompass schauen oder sich an der Sonne orientieren. Der moderne Flüchtling fragt dagegen, wenn er in einem neuen Land ankommt, nur noch: „Wo gibt’s hier Sim-Karten?“…

    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/fluechtling-20-orientiert-via-facebook-gps-30907392

  16. 16

    @Bernhard von Klärwo 8

    Ja es ist nur noch traurig. Man begrüßt die zukünftigen Vergewaltiger unserer Frauen und Mädchen und die Totschläger an unseren jungen Männern.

    Das was jetzt auf uns zukommt, wenn es nicht gelingt es in letzter Minute abzuwenden, wird schlimmer werden als das, was das Anglo-Amerikanertum Deutschland im und nach dem Zweiten Weltkrieg angetan hat, einschließlich der Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen, denn auch dazu werden die jungen, kräftigen afrikanischen (Söldner) Flüchtlinge, nach Deutschland geschleust.

    Ich hab Angst um meine Tochter und meine Frau

  17. 17

    OT

    Zwar bezahlt Berlin die Hostel-rechnungen mit Verspätung, trotzdem:

    „Beschlagnahmung von Gebäuden

    Der grüne Stadtrat Stephan von Dassel aus Berlin-Mitte hat nun, wie die Zeitung weiter berichtet, einen Brief an 28 Hostel-Eigentümer des Bezirks Berlin-Mitte versandt, in dem er darum bittet, die Aufnahme von Flüchtlingen zu prüfen. In einem Nebensatz wies der im Amt für Soziales und Bürgerdienste tätige Bezirksstadtrat darauf hin, dass es wegen der akuten Notlage bei der Unterbringung von Flüchtlingen auch zu einer „Zwangsbelegung“ von Hostelzimmern kommen könnte.

    Denkbar, so der studierte Politologe, wäre auch die Beschlagnahmung von Gebäuden, so der Grünen-Politiker zum Tagesspiegel. „Wir lassen das rechtlich prüfen.“ (BS)““
    Foto: 3 negride Testosteronbolzen machen sich auf dem Bürgersteig breit, ältere Frau muß auf die Straße ausweichen:
    http://www.blu-news.org/2015/09/09/gruener-will-hostels-zwangsbelegen/

    Und wo übernachten in Zukunft geldbringende Touristen?

    Ach, die bleiben jetzt eh aus! Berlin ein kriminelles Pflaster vor dem Untergang!

  18. 18

    Dann dürfte es ja bald hier richtig „bunt“ werden auf den Strassen. Popcorn habe ich gekauft und werde das Schauspiel beobachten.

  19. 19

    Deshalb …

    Die AUSERWÄHLTEN wollen ein INTERMARIUM in Europa schaffen. Das ist eine VÖLLIG freie Zone zwischen dem Schwarzen Meer und der Ostsee!
    Länder (und Menschen?) gibts da nicht mehr.
    Video „Ami go home“ Teil 1 auf Terraherz Videoblog. Das sagt ein AUSERWÄHLTER selbst!Der zeigt auch die entsprechenden Karten dazu!

  20. 20

    Selbst der Syrische Flüchtlingsrat, rät zur Kontrolle der Flüchtlinge, zu sehen hier:
    http://www.welt.de/videos/article146235354/Syrischer-Fluechtling-raet-zu-sorgfaeltigen-Personenkontrollen.html

  21. 21

    Es gibt für den „IS“ doch keine einfachere und effektivere Möglichkeit, Terroristen ins Gebiet der „Ungläubigen“ einzuschleusen. Grenzkontrollen sind praktisch abgeschafft und die armen „Schutzbedürftigen“ werden auch noch üppig von ihren künftigen Opfern versorgt und verhätschelt. Die IS-Führung wäre ja schön blöd, wenn sie diese optimale Chance nicht nutzen würde. Alles andere ist naive und illusorische Augenwischerei.

  22. 22

    JA – NEIN – VIELLEICHT – DOCH?

    Großröhrsdorf: Statt 700 Flüchtlinge sollen nun 3.500 kommen – Auf 6.600 Einwohner!
    Artikel von Zirze am 10 September 2015, 1:54
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51961

  23. 23

    @ Adolf Breitmeier #10 u. Spirit333 #16

    Danke für Antworten u. Ergänzungen.

    Bin immerwieder niedergeschlagen. Daß Deutschland so rasant abgefackelt wird, damit rechnete wohl keiner.

    Schon alleine für die Seelenschmerzen, die uns die deutsche Regierungsclique beschert, gehörte sie, nach einem öffentl. Gerichtsprozeß, ins Zuchthaus u. tagsüber ins Bergwerk, wahlweise Steinbruch – lebenslänglich!

    ++++++++++++

    Psalm 17

    1 Höre, o Herr, die gerechte Sache! Vernimm meine Klage, achte auf mein Gebet, das nicht von falschen Lippen kommt!

    6 Ich rufe zu dir, denn du, o Gott, wirst mich erhören; neige dein Ohr zu mir, höre meine Rede!
    7 Erweise deine wunderbare Gnade, du Retter derer, die vor den Widersachern Zuflucht suchen bei deiner Rechten!
    8 Behüte mich wie den Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel
    9 vor den Gottlosen, die mir Gewalt antun wollen, vor meinen Todfeinden, die mich umringen!
    10 Ihr fettes [Herz] verschließen sie; mit ihrem Mund reden sie übermütig.
    11 Auf Schritt und Tritt umringen sie uns jetzt; sie haben es darauf abgesehen, uns zu Boden zu strecken.

  24. 24

    Für mich ist störend, daß Frau Merkel ohne die

    parlamentarische Legitimation Gesetze bricht.

    Sie ist vom Parlament dazu nicht ermächtigt worden

    und darf dies nicht.

    Klarer Rechtsbruch.

    Zeit für eine Anklage. !!!

  25. 25

    @ Re-Cycler #2

    Hier ist einer:

    https://www.facebook.com/coptstoday/photos/a.279211105487558.63954.135534189855251/898017073606955/?type=1&theater

  26. 26

    Ein Kommentar aus Killerbeesagt-Blog:

    Quizfrage: Wer kommt nach Europa?

    Sind es Flüchtlinge?
    Es sind KEINE Flüchtlinge da es zu 90% junge kräftige Männer sind. Welch junger kräftiger Mann oder Vater würde seine Frau, Kinder oder Eltern in einem Kriegsgebiet ALLEINE zurücklassen, KEIN EINZIGER!

    Sind es vielleicht Deserteure?
    Auch nicht, oder gibt es derzeit kriegerische Auseinandersetzungen zwischen den einzelnen Staaten am Balkan, in Afrika oder Nahen Osten? Es gibt KEINEN Krieg, oder gab es in einen einzigen dieser Staaten eine Mobilmachung, wo die jungen, kräftigen Männer zum Militär einrücken mussten? Also auch keine Deserteure (Fahnenflüchtige, Wehrdienstverweigerer).

    Sind es Invasoren?
    Es sind auch keine Invasoren, da diese Massenzuwanderung von Brüssel geduldet, nein, sogar GEFÖRDERT wird. Invasoren werden üblicher Weise abgewehrt um nicht gewaltvoll in ein fremdes Land einzudringen zu können, also auch keine Invasoren.

    Nun, es sind keine Flüchtlinge, keine Deserteure und keine Invasoren.
    Was sind diese Menschen? Diese meist jungen kräftigen Männer reisen nach Europa um die Lage vor Ort zu erkunden. Nach Begutachtung der Situation werden Informationen ins Herkunftsland mitgeteilt. Dies erklärt auch, dass jeder dieser Männer ein Smartphone besitzt und in den meisten „Asylunterkünften“ Wlan zu Verfügung gestellt wird.

    Jetzt sind es noch INFORMANTEN bzw. Vorhut, die durch die staatliche Siedlungspolitik ungehindert einströmen können. Doch die Söldner sind im Kommen, bzw. schon teilweise unter uns. Es kommen schlimme Zeiten auf uns zu.

    Comments RSS

    Kommentar verfassen

    Gib hier Deinen Kommentar ein …

  27. 27

    Wer ist das »Pack«?
    ( Von Christian Wolf )
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/wer-ist-das-pack-.html

    »Pack schlägt sich, Pack verträgt sich« (deutsches Sprichwort)
    »Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.« (Bertolt Brecht)

    Sogar bis zu mir nach Südamerika hat es sich herumgesprochen. Sigmar Gabriel, »unser« wohlgenährter Vizekanzler, der immer fürchten muss, am Strand von fürsorglichen Greenpeace-Aktivisten ins Meer (zurück) geschoben zu werden, bezeichnet auch besorgte und gegen die Flüchtlingsinvasion demonstrierende Deutsche als »Pack«. Die Kanzlerin fällt ihm nicht in den Arm oder pfeift ihn zurück, teilt also offensichtlich seine Ausfälle.

    Gerade außerhalb Deutschlands und Europas kommen viele aus dem Staunen nicht heraus und fragen sich und andere, ob die deutsche Politik in einen kollektiven Irrsinn abgedriftet, der Größenwahn ausgebrochen ist. Ob am deutschen Wesen mal wieder die Welt genesen soll – mit dem Motto: Wir können und wollen die »Flüchtlinge« der ganzen Welt aufnehmen.

    Statt »Wollt ihr den totalen Krieg?« heißt es jetzt: »Wollt ihr die totale Flüchtlingsinvasion?« Und die handverlesenen »Ja«-Schreier stehen auch parat. Statt im Sportpalast nun im »deutschen« Fernsehen, wo es nur noch darum geht »Wie können wir den (armen) Flüchtlingen helfen« – von denen viele 10 000 Euro plus X an Schlepper abdrücken können, um ins gelobte Dummland Deutschland einzufallen. Richtig müsste es heißen: Wie können wir uns vor dem Ansturm schützen?

    Menschen, die noch nicht der »vorzeitigen totalen Verblödung« zum Opfer gefallen sind, zelebrieren keine »Willkommens-Kultur«, sondern wissen, dass derartige Überflutungen/Völkerwanderungen immer in einem Blutbad ende(te)n. Nolens volens.

    Wie wollen Gabriel/Merkel diese Massen versorgen und unterbringen? Das geht bald nur noch mit Zwangseinweisungen und Enteignung der eingeborenen Deutschen. Soziale Aufstände und Revolten stehen ante portas.

    Warum kommen die »Flüchtlinge« denn ausgerechnet in Scharen zu uns? Lockt sie etwa das deutsche Wetter, der Modestil der Kanzlerin oder die Grazie eines Sigmar Gabriel? So deppert sind die Invasoren nicht. Sie wollen schlicht ins Schlaraffenland, rufen »Germany« und meinen »Germoney«. Das Land mit der inländerfeindlichsten Regierung der Welt, die Zudringlinge einzigartig verwöhnt und hätschelt, die eigenen Bürger dagegen auspresst, verhöhnt und beleidigt.

    Echte Flüchtlinge, die Schutz vor Verfolgung und Krieg suchen, würden gar nicht in Deutschland ankommen, sondern froh und dankbar im sicheren EU-Land Ungarn bleiben. Dort müssten sie Asyl beantragen – alles andere sind illegale Grenzübertritte. Über 80 Prozent der Zudringlinge sind junge Männer, die nicht etwa ihre Angehörigen in Sicherheit bringen, sondern sich ein »dolce vita« in Alemania gönnen wollen.

    Das alles wissen auch Gabriel, Merkel und Konsorten. Und was tun sie? Am Wochenende fällen sie die Entscheidung für die Einreisegenehmigung von »Flüchtlingen« aus Ungarn und brechen einmal mehr zu Lasten Deutschlands einen Vertrag. Denn laut Dubliner Abkommen müssen Flüchtlinge in dem Land Asyl beantragen, in dem sie das erste Mal EU-Boden betreten. Berlin bemäntelt diesen Verrat an Deutschland als »Ausnahme«. Klingeln Ihnen die Ohren? Denken Sie auch an die »einmalige Griechenland-Rettung« mit Bruch der Euro-Verträge im Mai 2010?

    Die rechtsbrecherische deutsche Regierung ist damit direkt verantwortlich für die Asylbetrüger-Flut. Denn sie lockt weltweit Menschen an und hat ergo auch die Toten auf der Reise ins gelobte (Deutsch-) Land zu verantworten. Fast hätte ich geschrieben »auf dem Gewissen«. Aber überhöhen will ich die Berliner Marionettenregierung keineswegs.

    Wo ist das Gewissen eines Sigmar Gabriel, der mit seiner Unfähigkeit den Ansturm der Massen auf Deutschland noch verstärkt und statt sich zu schämen besorgte Bürger als »Pack«, »undeutscheste Deutschen« und kriminell (da wird er in Reihen seiner SPD schnell fündig) abstempelt?

    Kann sich Siggi Pop – sein Spitzname ist das einzig positiv Bemerkenswerte an ihm – eigentlich noch an seinen Amtseid erinnern? Da hat er geschworen, seine »Kraft dem Wohle des deutschen Volkes (zu) widmen, seinen Nutzen (zu) mehren und Schaden von ihm (zu) wenden«. Von Flüchtlingen steht dort nichts, Siggi Flop (passt einfach besser). Aber ihnen fühlt er sich offensichtlich mehr verbunden als den einheimischen Einfaltspinseln, »die ja gewohnt sind, von uns als SPD für dumm verkauft zu werden«, dürfte der Anti-Erzengel sich denken.

    Gabriel wird sich noch wundern, wie viel »Pack« es nach seiner Definition in Deutschland gibt – auch unter den SPD-Wählern. Die SPD wird nie mehr auf den Prozentsatz kommen, der sich aktuell Sorgen über die zügellose und unkoordinierte »Flüchtlings«flut macht mit all ihren Folgen für Krankenkassen, Sozialsysteme, Wohnungsmarkt, inneren Frieden und Terrorgefahr. Zu all dem hat der feiste SPD-Lautsprecher keinen Plan und keine Vorkehrungen getroffen.

    Ein großes Bauprogramm für neue Gefängnisse kann er schon einmal anschieben und so ausnahmsweise Weitsicht beweisen. Ist ja auch schnuppe, wenn andererseits heute 12 000 Brücken in Deutschland vom Verfall bedroht sind. Ufert die Kriminalität samt Terrorattacken dann auch für ihn sichtbar aus, werden er und andere Politkasper ihre Schuld empört abstreiten, dafür die Überwachung und Gängelung aller Bürger verstärken.

    »Pack schlägt sich, Pack verträgt sich« lautet ein Sprichwort. Darunter versteht man: Zuerst schlagen sie sich sinnbildlich die Schädel ein, dann gehen sie zusammen einen trinken! Genau so verhalten sich deutsche Politiker. Sie pöbeln sich mit aufgesetzter Leidenschaft zuschauerwirksam in Bundestags- und sonstigen Debatten an und prosten sich keine Stunde später bestens gelaunt und Arm in Arm in der Kneipe zu, weil sie mal wieder gut geschauspielert haben und das – aus ihrer Sicht – doofe Volk auf ihre Show mehrheitlich hereinfällt.

    Tatsächlich geht es ihnen nur um ihre Dienstwagen, die sie sich alle paar Jahre abluchsen und für ein paar Jahre in Beschlag nehmen. Sie sind wie Pech und Schwefel und halten auch so zusammen – besonders gegen das eigene Volk. Pech und Schwefel … charakterisiert auch bestens die Regierungskoalition in Berlin.

    In einer vorgeblichen Demokratie könnte man ja auch mal das Volk fragen: »Wer ist in Ihren Augen ›Pack‹?« Wir tun es hier jetzt einfach im Universum unserer Leserschaft. Schreiben Sie Ihre Meinung als Leserkommentar!

    Vorgreifen will ich Ihnen nicht, nur eine Anregung aus der Einschätzung meines Umfelds weitergeben mit Fotos. Ein Bild sagt ja auch oft mehr als tausend Worte. Schauen Sie sich die Figuren – auch wenn es weh tut – genau an und beantworten Sie sich mit Ihrem Bauchgefühl und gesunden Menschenverstand die obige Frage.

    Dem SPD-Frontmann Gabriel können Sie Ihre Meinung und Grüße auch zum Geburtstag schicken – er feiert am Samstag (12.09.). Als verfrühte Geburtstagsbotschaft darf er diesen Artikel auffassen. Seine Vorturnerin Merkel wurde an dieser Stelle auch zum Geburtstag beglückt.

    Die SPD dürfte selten so viel Zustimmung bekommen – dafür, dass ihr Vorsitzender eine Zumutung ist. Vielleicht macht der behäbige und unverschämte Siggi Flop auch eine ganz neue Erfahrung und wird selbst zum Flüchtling. Weil er von seinen erzürnten Landsleuten ge- und verjagt wird.

    Dann heißt es: Renn, Siggi, renn! Selbst wenn er – was bei seinen Sprintmöglichkeiten unwahrscheinlich ist – entkommen sollte: Was wird dann aus ihm? Welches Volk – außer uns – ist bescheuert genug, ihn durchzufüttern?

    Seine wohl einzige Chance: Hollywood entdeckt ihn und produziert neue Folgen von Dick und Doof. Mit dem grandiosen Vorteil, dass man gar keinen Partner für ihn suchen muss. Denn Siggi verkörpert den Titel locker allein.

  28. 28

    Einheimischen werden Leistungen gekürzt, RentnerInnen gehen wieder arbeiten oder sammlen Pfandflaschen, weil die Rente vorn und hinten nicht reicht. Schulkindern fällt fast die Decke des Klassenzimmers auf den Kopf, die Eltern müssen selbst renovieren. Die Straßen und Brücken sehen aus wie damals im Ostblock. Kein Geld da! Aber für die Invasoren und Schmarotzer ist immer was da – warum?? 🙁 In einem funktionierenden Staat hat die Bevölkerung keine Angst vor der Regierung, sondern die Regierung vor Bevölkerung.

  29. 29

    Mit diesem Bericht ist endlich die Notwendigkeit von Pegida bewiesen. Das beste für Deutschland wäre, Pegida tut alle im jetzigen Bundestag vertretende Parteien genauso zu Fall wie 1989 die DDR-Bürger die SED.

  30. 30

    Nicht umsonst sagt Vera Lengsfeld: Gabriel/Merkel als aus Deutschland eine Irrenanstalt gemacht.

  31. 31

    Bin auf den Ausgang der nächsten Bundestagswahl
    2017 gespannt.Was die Leute wohl wählen werden ?

  32. 32

    Savas: Rabenmutti wird alle Register ziehen – auf erfolgreiche Managerin, auf liebevolle Landesmutter, wird die Tränendrüsen aktivieren >> und wird wieder gewählt, wenn sic keine patriotische Partei findet und genau so geschickt agiert. Mal sehen, ob der Kessel den Druck bis Septmber 2017 überhaupt noch aushält und die jetzt schon 600 000 Neuankommlinge, mit den Millionen, die schon hier sind und nächstes Jahr noch kommen nicht doch schon die Übernahme starten. Allein die MENGE ist schon erschreckend, die brauchen keine Waffen, da genügen Knüppel und Messer.

  33. 33

    Obwohl Österreich auf dne Einwohner umgerechnet viel weniger Flüchtlinge hat wie Deutschland hat die FPÖ ein Wahlkampfschlager entwickelt: „FPÖ wählen, damit Österreich kein zweites Syrien wird, wie Deutschland 2017“.

  34. 34

    Eine Österreicherin erzählte mir vor Jahren, Rudolf Hess (in Gefangenschaft) habe genau dies vorausgesagt: Der Dritte Weltkrieg werde nicht zwischen Armeen ausgetragen, sondern durch Infiltration unter einem Vorwand. – Wenn Deutschland fällt, fällt Europa. Wer also hat Interesse und Möglichkeiten, die „Flüchtlingsströme“ auszulösen? Übrigens wird natürlich dafür gesorgt, dass viele echte Flüchtlinge dabei sind, die von ihrer hinterhältigen Mission nichts wissen! Auch unsere natürliche Hilfsbereitschaft wird ausgenutzt, weil wir die Gefahr nicht erkennen. Es ging uns zu lange gut, so dass wir an das Schlechte nicht mehr glauben wollen.