Afghanische Regierung stellt eine Million Pässe aus für die Ausreise nach Deutschland


Exakt auf den Tag genau 14 Jahre nach 9/11 scheint der Islam seinen internationalen Dschihad zum Durchbruch zu treiben. Die afghanische Regierung hat nach Angaben der deutschen Botschaft in Kabul kurzfristig 1 Million Reisepässe ausgestellt. Das Ziel der Afghanen wird sicherlich nicht Timbuktu sein. Sondern Alemania. Merkel hat sämtliche Schleusen geöffnet für eine islamische Völkerwanderung, die – wenn nicht ein Wunder geschieht – der Anfang vom Ende des abendländischen Europas sein wird. Nur noch ein Militärputsch oder ein Aufbegehren des Souveräns scheint den Wahnsinn der deutschen Politik  noch stoppen zu können.

***

 

Von Michael Mannheimer, 11.9.2015

Afghanistan Regierung stellt eine Million Pässe aus für die Ausreise nach Deutschland

Der heutige SPON meldete, dass sich nun auch die Afghanen für eine Völkerwanderung nach Europa bereit machten. Wörtlich heißt es: “In Afghanistan, so wurde die deutsche Botschaft in Kabul wiedergegeben, gebe es Anzeichen, dass die Regierung eine Million Pässe ausgestellt habe, die die Ausreise nach Europa ermöglichten.” Quelle

Nun darf man sicher sein, dass das Ziel der meisten Afghanen nicht Italien oder Spanien, sondern das Deutsche Paradies  – wie es Moslems dank der “Willkommenskultur” durch die Merkel-Regierung nennen – sein wird. Dort, in Alemania, fließen Milch und Honig. Und wird bereits bei der Ankunft mehr Geld pro Familie ausgeteilt als ein afghanischer Jahreslohn. Wer kann da noch widerstehen? Spätestens mit den Afghanen wir Deutschland dann zum europäischen Schlachtfeld des internationalen islamischen Terrorismus werden. Denn mit den Afghanen werden viele Talibans zu uns kommen, die ihren Dschihad dank massiver materieller Unterstützung aus Saudi-Arabien auch zu uns bringen werden.

Derweil wird von allen Staatsmedien jeder Protest der Bevölkerung am schleichenden Völkermord der Merkel-Regierung an ihrem eigenen Volk mit einer Fülle von Falschmeldungen und Einschüchterungs-Artikel im Keim erstickt. Tenor: Wer nicht für Merkel und Co ist, ist Nazi.

Wird die Abschafferin Deutschlands zur Heiligen der Linken und des Islam?

Der Merkel-Hype ist inzwischen kaum noch zu toppen. Es fehlt nur noch die Heiligsprechung der ostdeutschen Deutschland-Abschafferin durch die Kirche. Auch diese hat sich – zum wiederholten Mal im Laufe der deutschen Geschichte – erneut auf die Seite der Machthaber – und gegen das eigene Volk gestellt. Selbst schlimmste Bedenken deutscher Sicherheitskreise über die nach Deutschland kommenden Gefahren werden hinweggewischt.


Allein für das kommende Wochenende erwartet Außenminister Frank-Walter Steinmeier 40.000 Flüchtlinge – mehr an zwei Tagen als früher in einem ganzen Jahr nach Deutschland kamen. Es gilt die Devise der Bundeskanzlerin: “Wir schaffen das.” Und der Chef des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), preist die Arbeit von Kanzlerin und Bundesregierung als “eine der größten Leistungen, die sie bisher erbracht haben”. Wer dem widerspricht, wird abgekanzelt. So geißelt Burkhard Lischka, der innenpolitische Sprecher der SPD, es als “billigste Stimmungsmache”, wenn Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich von der CSU verkündet, man habe “die Kontrolle verloren”.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
49 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments