Erstaunliches von der FAZ: „Keine Bundesregierung ist dazu befugt, die staatliche Ordnung aus den Angeln zu heben.“

Das Ende

FAZ ruft indirekt zum Sturz Merkels auf

Mein Gott, was wurden wir Islamkritiker (und Kritiker an der Politik der Auflösung Deutschlands durch Masseneinwanderung) gescholten, gehetzt und diffamiert: „Islamhasser“ sollten wir sein (anstatt Islamkritiker), „krude Verschwörungstheoretiker“ (anstatt nüchterne Analysten), „Rechtsradikale“, gar „Neonazis“ waren wir (obwohl wir den Nationalsozialismus genauso geißelten wie den ihm so verwandten Islam). Doch wir hatten alles vorausgesagt, was jetzt eingetreten ist. Und wir hatten dabei stets das Recht der Deutschen betont, über ihre Zukunft selbst entschieden zu dürfen. Nie wurde dieses Recht in Form einer bundesweiten Wählerbefragung etwa (zum Euro, zum ESM, zur verfassunsgwidrigen Abgabe hoheitlicher Befugnisse an die totalitäre EU, zur Masseneinwanderung oder zur fortschreitenden Islamisierung) seitens der Politiker umgesetzt. Der Souverän blieb stets außen vor. Es geschah alles ohne seine Einwilligung – ja sogar gegen seinen Willen. Nun gibt die FAZ in einem bemerkenswerten Kommentar uns Islam- und Systemkritikern in nahezu allen Punkten recht. Und wer die Sprache der Medien versteht, findet in diesem FAZ-Artikel einen indirekten Aufruf zum Sturz Merkels. Mehr als dieser Artikel geht hier und heute nicht. Doch die Zeiten ändern sich rasant. Merkel wird diese Legislaturperiode politisch nicht überlegen. Ich wette einen Euro darauf!

Michael Mannheimer, 14.7.2015

***

Von Reinhard Müller, 09.2015 (in FAZ)

FAZ zur Flüchtlingskrise: „Deutschland darf sich nicht auflösen“

Jeder hat auch einen Anspruch darauf, überall menschlich behandelt zu werden – und nicht dorthin zurückgeschickt zu werden, wo ihm Verfolgung droht. Er hat aber keinen Anspruch auf Bleiberecht in einem bestimmten Land.

Auch das hat humanitäre Gründe. Deshalb ist der Satz der Bundeskanzlerin, das Grundrecht auf Asyl kenne keine Obergrenze, so fatal. Sie fügte hinzu, das gelte auch für „die Flüchtlinge, die aus der Hölle eines Bürgerkriegs zu uns kommen“. Doch abgesehen davon, dass kein Grundrecht eine „Obergrenze“ kennt: Das ist – zusammen mit dem berüchtigten Signal der Kanzlerin „Wir schaffen das“ – eine Einladung an alle Beladenen dieser Erde, in Deutschland Aufnahme zu finden.

Es gibt hier nur eine völkerrechtliche Pflicht: Verfolgte nicht dorthin zurückzuschicken, wo ihnen Verfolgung droht. Schon die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen ist eine freiwillige Maßnahme. Das Zeichen an die Welt muss lauten: Deutschland hilft in der Not – dazu muss es aber Deutschland bleiben. Dieser Staat kann nur seine humanitären Pflichten erfüllen, solange er funktioniert.

Wenn ihm die Herrschaft über Volk und Gebiet entgleitet, ist es vorbei. Diese Lage mag zurzeit noch weit entfernt erscheinen. Doch wer jetzt in Deutschland ankommt, der wird in der Regel bleiben – und er wird weitere Angehörige nachholen dürfen. Es wird dann geradezu inhuman erscheinen, die Familien, die man mühsam zu integrieren begonnen hat, wieder zurückzuschicken.

Doch diese Integration wird, wie sich jetzt schon abzeichnet, nur mit einem Notstandsregime zu erreichen sein. Da geht es nicht um Brandschutz und Baurecht. Nur zur Erinnerung: Das Recht auf Freizügigkeit kann auch in Deutschland eingeschränkt werden – wenn etwa „eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden“.

Man erkennt, aus welcher Zeit das stammt. Ist es bald wieder so weit? Wann kommt es zu den ersten Zwangseinweisungen von Flüchtlingen? Häuser und Wohnungen können schließlich auch enteignet werden.

Verständlich, dass sich die Kanzlerin nicht auf eine Maximalzahl von Einwanderern festlegen lassen will. Dahinter steht die Erwartung, irgendwann sei eben eine Grenze erreicht. Doch dann wird es zu spät sein. Wenn jetzt Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen nicht beherrschbar sind, so stellt sich deshalb die Frage, ob eine Regierung dazu legitimiert ist.

Mit Recht hat das Bundesverfassungsgericht im Zuge der europäischen Einigung hervorgehoben, dass Deutschland sich unter diesem Grundgesetz nicht als Staat auflösen darf. Keine Bundesregierung ist dazu befugt, die staatliche Ordnung aus den Angeln zu heben.

Den ganzen Artikel hier lesen


Tags »

45 Kommentare

  1. 1

    Doch diese Volksverräterin und co dürfen das .
    Sie wollen mit aller Macht unser Volk auslöschen
    Und da ist Ihnen jedes Mittel recht
    Wo sind denn die Kläger ? Wo sind die Richter ?
    Nur die Bundeswehr kann jetzt noch retten ,was zu retten ist . Wenn sich die Bundeswehr nicht auch noch strafbar gegen unser Volk machen will !

    !Aufruf an die deutschen Soldaten !
    http://www.deutschelobby.com

  2. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. September 2015 10:58
    2

    Kanzlerin ist Chrislamistin Angela Merkel

    Vizekanzler ist Chrislamist Sigmar Gabriel

    VOM REGEN IN DIE TRAUFE

    Meinen Komm. schrieb ich versehentl. hier:

    „Das Wiederaufleben der DDR: Thüringen schränkt Recht auf freie Meinungsäußerung ein“
    https://michael-mannheimer.net/2015/09/14/das-wiederaufleben-der-ddr-thueringen-schraenkt-recht-auf-freie-meinungsaeusserung-ein/

  3. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. September 2015 11:03
    3

    Wer sollte danach kommen?

    „Hauptsache weg!“, hieß es bei Christian „Ali“ Wulff. Dafür bekamen wir Joachim „Ali“ Gauck.

    Ich fordere auch: „Aischa“ Merkel zurücktreten!
    Doch wie u. mit wem soll es danach weitergehen?

  4. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. September 2015 11:09
    4

    „Doch wir hatten alles vorausgesagt, was jetzt eingetreten ist.“ (MM)

    Und dazu brauchten wir nicht mal Hellseher zu sein!
    Jeder der sich den Sand aus den Augen rieb u. die Bohnen aus den Ohren nahm, konnte schon vor Jahren sehen bzw. hören, was sich zusammenbraute:

    Eine unheilvolle braune Soße aus Kommunismus u. Islam.

  5. 5

    Ein Lob an die MM-Redaktion, nicht nur „Bashing“ der
    Meanstream-Medien zu betreiben, sondern dies auch zu veröffentlichen,, wenn sie die Wahrheit ans Tageslicht bringen. Dadurch wird dieser Blog auch noch glaubwürdiger !
    Was bedeutet Merkels Aussage „Kein Grundrecht kennt eine Obergrenze “ im Prinzip ?
    Dass wir solange „Flüchtlinge“ aufnehmen müssen, bis
    die einheimische Bevölkerung auch ihr letztes Hemd
    gegeben hat (Wohnung, Sparguthabenm usw. )
    Absurder geht es nicht, Helfen sollte immer freiwillig
    sein, deshalb schlage ich einen Fond für Flüchtlinge vor, in den Helfer einzahlen, mit Steuern wird dann
    aber gar nichts mehr an Hilfe finanziert.

  6. 6

    BvK (4) …

    Absolut R I C H T I G ! Und wieviele Deshalb wegen
    „Volksverhetzung“ (Majestätsbeleidigung) empfindlich
    bestraft u.gesellschaftlich ruiniert wurden,läßt sich
    wohl kaumnoch zählen!

    Z.B. meine Wenigkeit. 1800 Euro – ersatzweise 2 Monate
    Knast (weil ich diese „Hodenlastige Triebsekte“ mit
    ihrer korrekten Bezeichnung nannte) nämlich eine
    hodenlastige Triebsekte!!!

    Die Wahrheit ist in diesem Land schon längst auf der
    Strecke geblieben u.wurde zum Verbrechen erklärt!

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
    umsomehr haßt sie JENE, die sich wagen sie auszusprechen“!
    (George Orwell)

  7. 7

    Es gibt eigentlich nur eine Lösung.

    Wolfgang Bosbach wird Interims – Kanzler.

    Und als Vizekanzler schlage ich Helmut Schmidt

    vor.

    Der kann vom Krankenlager aus das machen was

    eigentlich Sigi – POP machen müsste.

    +++++

    Und jetzt kommt der Domino – Effekt ins Spiel.

    In 2 – 3 Monaten werden wir Europa nicht mehr

    wieder erkennen.

    Angela. Löse schon mal ein Ticket nach CHILE.

    Margot wartet schon.

  8. 8

    Ihr Deutschen seid ein tapferes Volk. Ihr dürft Euch
    dies nicht länger gefallen lassen. Die Welt schaut
    auf Euch.

    Entfernt dieses Regime. Denn die handeln nur gegen
    Euch. Wir alle sind bei Euch und halten Euch die
    Daumen.

    Es wird alles gut. Wir wollen wieder stolz auf
    Deutschland sein.

    Euer Okulele und das ganze Dorf in
    Kamerun

  9. 9

    Die Notbremse ist gezogen mit dem ,,zeitweiligen“ Aussetzen des Schengener Abkommens, aber ein Zug in voller Fahrt – um bei dem Beispiel der Notbremse zu bleiben – schlittert noch lange weiter und überrollt das ,,Hindernis“ dennoch (zumeist). Frau Dr. Merkel hat so viele Fans und Unterstützer, dass eine Wiederwahl nicht ganz ausgeschlossen erscheint, es sei denn, sie verzichtet weise darauf. Allerdings kann sie sich als Retterin Deutschlands vor einer ,,Invasion“ aufspielen, weil SIE jetzt die Grenzen ,,beizeiten“ schließen ließ. Ich halte sie dazu für fähig. Ohne die angst, dass Seehofer ernst macht mit einem Koalitionsbruch, hätte sie nie ihre Zustimmung gegeben, sie klebt zu sehr an ihrem Stuhl.

  10. 10

    FAZ:
    Glauben Sie, dass aus Saulus Paulus geworden ist?
    Ich nicht !

  11. 11

    Diese sog. Regierung wie dieser sog. Bundestag, genießen kaum gut eine Hälfte der Wählerstimmen. Nicht beachtet sind nicht nur AFD/NPD/Pro/REP und Rechte-Wähler (das sind schon Millionen), sondern auch die Nichtwähler als solche (17 Mio Plus)! Geschweige denn um 0,6 Mio Stimmzetteln, die für ungültig verklärt worden sind.

    Auch die Union-Wähler sind natürlich besser, als die Union.

    Es bleiben rotgrüne Marxanbeter und diese bilden Minderheit!

  12. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. September 2015 13:10
    12

    „“Sozial ist, wer die Aufnahme begrenzt

    An der Tradition, verfolgten Menschen in Europa Asyl zu gewähren, ist nicht zu rütteln. Doch die Bürger fragen sich, ob alle, die jetzt kommen, Flüchtlinge nach unserem Asylrecht sind. Es ist undemokratisch, diese Befürchtungen nicht ernst zu nehmen. Ein Gastbeitrag.
    12.09.2015, von Roger Köppel

    (…)

    Selbstverständlich können wir Bürgerkriegsflüchtlingen auch bei uns Schutz bieten. Aber nur vorübergehend. Nach Beendigung der Konflikte müssen sie wieder zurück.

    Wir können diesen Flüchtenden keine neue Heimat in Europa schenken. Es würde unsere Kräfte überfordern, Syrien entvölkern und dem Land die Grundlagen für den Wiederaufbau entziehen.

    (…)

    Hochmut und Selbstüberschätzung beherrschen die Politik. Das merken die Leute…““
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gastbeitrag-von-roger-koeppel-zur-fluechtlingskrise-13795978.html

  13. 13

    Die heutige Bundesregierung um Merkel, CDU/CSU, und Gabriel, SPD, haben dem deutschen Volk mit ihrer Asylantenpolitik schweren Schaden zugefügt. Eigentlich müßten sie sofort zurücktreten, Neuwahlen ausschreiben und das deutsche Volk entscheiden lassen, ob es die Willkommenskultur und Völkerwanderung weiter akzeptiert.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/09/14/helmut-schmidt-bereits-2005-weitere-zuwanderung-muss-unterbunden-werde/

  14. 14

    @ Kammerjäger Nr. 6
    In Anlehnung an George Orwell zitiere ich Kurt Tucholsky
    „In Deutschland gilt jemand, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz verursacht “
    Mein Mitgefühl zu Ihrer Geldstrafe, seien Sie in Zu-
    kunft vorsichtig, das alte Deutschland gibt es nicht mehr.
    In NRW gab`s Bürgermeisterwahlen. Getan hat sich nichts, die Blockparteien mit CDU und SPD mit den
    meisten Stimmen.

  15. 15

    @ MM.
    Wie immer den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn Sie sagen, Merkel wird dies Legislaturpriode politisch nicht überlegen und einen Euro drauf wetten, stimme ich dem voll zu. Denn überlegt hat sie wahrlich in der letzten Zeit nicht. Sollten Sie aber gemeint haben, daß sie politisch nicht „überleBen“ wird, setze ich 10 Euro. Können Sie persönlich bei mir einfordern, wenn sie’s doch tut.
    Mahlzeit !

  16. 16

    @ Bernhard von Klärwo (3)
    Wie wär’s mit Frau Petry? Meine Stimme hätte sie.

  17. 17

    Einfach nur Ekelhaft!

    Der Redakteur (Amir Ali) vom Schweizer Straßenmagazin „Surprise“ und das deutsche „Zentrum für politische Schönheit“ ruft mit einem Plakat zum Mord an Roger Köppel (Weltwoche) auf!

    Michele Binswanger hat dazu einen Kommentar geschrieben:

    http://blog.tagesanzeiger.ch/blogmag/index.php/39335/toetet-simonetta-sommaruga/

  18. 18

    @ Okulele 8 #

    Lieber Okulele, auch ganz herzliche Grüße nach Kamerun. Wir selbst würden auch gern wieder stolz auf uns sein.
    Können Sie mir glauben.

    ______________________________________________________
    Seehofer hat einen Anfang gemacht.
    Merkel wird fliegen, ich gebe ihr noch eine Frist bis das Oktoberfest vorbei ist, vorher wollen sie das Faß nicht platzen lassen.

    Seit gestern Nacht haben ALLE meine bisher noch ungläubigen Bekannten und Nachbarn beschlossen, alle ihre Infos nur noch bei PI und hier zu holen. Sie waren schwer beeindruckt, als heute morgen die Schlagzeile in der TZ (oder so) genau das gedruckt hat, was ich ihnen erzählt hatte. Gestern hielten sie mich noch für bekloppt.

    Also ich gebe der guten Merklerin noch genau die Frist bis nach dem Oktoberfest. Auch der dicke Sigi fliegt mit. Es gibt Neuwahlen. Europa wird das derzeitige Regime nicht mehr hinnehmen, zu gefährlich, diese dementen Grenzdebilen, die jetzt endlich tun, zu was sie bereits monatelang von den zuvor diffamierten Pegida-Demonstranten und ihren Vorrednern aufgefordert wurden.

    Irgendwo wird es zwangläufig knallen, bei dem Sprengstoff, der jetzt hier eingeschleust wurde. Und sobald das passiert, kippt diese Pseudostimmung, die ja nie eine Stimmung war. Es war eine erzwungene Blödhaltung, durch einen riesigen Propagandaapparat aufrecht erhaltene Massenhysterie, mehr nicht. Stimmung kommt jetzt erst richtig auf, darauf könnt ihr euch verlassen.

    Dieses Kartenhaus stürzt jetzt vor unseren Augen ein.
    Es wird zu sehr unschönen Bildern kommen, die die Welt von Deutschland sehen wird. Freut euch doch schon mal, ihr pics-Matadore, die glauben, die Welt sei ein Bild. Man kann die Welt und das Leben nicht photographieren und glauben, daß man sie damit darstellen kann. Es ist das falsche Mittel, Ihr knipswütigen Schreiberlinge.

  19. 19

    Überall heisst es bei Umfragen AFD 70 oder 80 % siehe z.B. hier:

    http://quer-denken.tv/index.php/1687-sonntagsumfrage-auf-n24-unbedingt-ansehen

    Die Wahlen in NRW haben ein ganz anderes Bild ergeben.

    Ich sag nur WAHLBETRUG wie immer

  20. 20

    Merkel wird wieder gewählt, ich wette den 1€ dagegen! Deutschland ist so Dumm und setzt das Kreuz wieder bei der Bundesmutti!

  21. 21

    Spirit333 …

    Natürlich war das ein Wahlbetrug – darauf wette ich!

  22. 22

    Könnte es sein, dass die dt. Regierung „angewiesen“ wurde, den von Erdogan/Obama (Biden) instruierten Flüchtlingsstrom aus Syrien/Irak/Türkei aufzunehmen, weil dort eine Aufmarschzone gegen IS bzw. das Assad-„Regime“ in Angriff genommen werden soll?
    Die meisten jetzigen Flüchtlinge flohen nicht aus oder vor dem IS-Terrorkalifat, sondern kommen aus den von den „gemäßigten“ Anti-Assad-Rebellen kontrollierten „westlichen“ Küstenzonen/Städten, wo die Lage relativ stabil war/ist. Sonst würden die vielen meist jüngeren Männer auch ihre zurückgebliebenen Familien in dieser angespannten Lage einfach so zurücklassen, welche ja auch meist die Mittel für die Schleuser bereitgestellt hatten. Kommen die meisten syrischen „Kriegsflüchtlinge“ also Gebieten, die direkt von der Türkei/USA u.a. kontrolliert u. gesteuert werden und wo aktuell kaum bis keine Kampfhandlungen stattfinden?
    Tatsache ist jedenfalls, dass es im IS-kontrollierten Gebieten zwangsläufig kaum zu nennenswerten Flüchtlingsbewegungen kam – jedenfalls keine x-Hunderttausende o. gar Millionen.
    Was wird hier wirklich gespielt??

  23. 23

    Merkel, Gabriel und Gauck zusammen mit den Grünen sofort absetzen…Bezüge kürzen! Sofortige Neuwahlen mit den Politikern die in dieser Krise den Durchblick zeigten. Bis dahin eine Krisenregierung. Leidtragende bei diesem Asylchaos sind die wirklich Hilfesuchenden. Sofortige Rückführung aller Nichtberechtigten. Dann ist auch wieder Platz……

  24. 24

    Nun scheint den MSM-Schmierern die Muffe zu gehen.In meinen Augen sind das die gleichen Schwerverbrecher wie das US-gesteuerte Politikerpack. Wenn das Schlafschafvolk wüssen würde wie mächtig es ist, wenn es zusammenhalten würde, dann hätten wir schon längst eine politische Wende und die Regierung einschliesslich den linksversifften Kokainschnupfern und das grüne Pädophilenpack wäre schon thermisch entsorgt, denn das wäre noch der einzige Nuten zur Fernwärme und Bioenergieherstellung zu dem das Pack noch zu gebrauchen wäre..

  25. 25

    Spirit und Kammerjäger,

    sehe ich auch so.

  26. 26

    Spirit 19,

    ich hatte gestern da nachgesehen:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Da sah es aus wie IMMER, nix AfD 70 % !

  27. 27

    Kammerjäger!

    Der Kran der umstürzte war aus Ehingen Baden –

    Württemberg.

    Liebe den Herrn

  28. 28

    Man lese hier (von 2007 ):

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=5427&s=765cfd1b05136c5375d49fd2ee2f2b9108db2af8

    Nee – kann nicht sein, oder doch?
    Nee-Nee – Oder?

  29. 29

    Wenn Träume wahr werden..

    In der Nacht vom 11. auf den 12. September träumte ich realistisch wirkender als sonst von einem „Staats“anwalt, den ich auf Merkels Fehlleistungen hinwies, der sich dann mit zitternden Knien bemührte, Merkel zu sagen, sie sei nun verhaftet.

    BRAVO, diese Person ist uns Deutschen nicht gerecht. Weg mit ihr in den Vollzug!

  30. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. September 2015 21:10
    30

    @ der Matscher #16

    1.) War u. ist die AfD nicht „meine“ Partei

    2.) Ist mir Frauke Petri zu links. Alberne Kapitalismuskritik; kindischer Aufruf, immer mittwochs Einkaufsboykott zu üben:

    „“Pegida ruft zum Einkaufsboykott gegen „Konsumtempel“ auf, jeden Mittwoch. Warum, ist nicht ganz klar.““ (weser-krurier.de)

    Ich hoffe, dieser Schwachsinn ist in den Schubladen verschwunden!

    3.) Sie hat mir eine zu harte Ausstrahlung. Es ist nun mal so, daß der Wähler auch nach Bauchgefühl entscheidet, da man die Politiker selten persönlich kennt

    4.) Ist sie mir zu lutherisch

    5.) Wurde sie in der DDR sozialisiert; dies macht mich von vorneherein wachsam

    6.) Mißtrauen gegenüber Preußen steckt mir im Blut. Ja, sowas gibt es noch!

  31. 31

    Das ist ja genau der Haken:
    „Das ist auch normal. Denn Europa ist kein Staat. Es ist ein immer enger werdender Verbund von Nationalstaaten. Solange den Europäern der Wille fehlt, ein Volk zu sein, gibt es nicht nur ein Recht zur Durchsetzung nationaler Interessen, sondern eine Pflicht dazu.“
    Uns fehlt ja noch der Wille EIN europäisches Volk zu sein, weil weil wir eben noch so national denken, aber genau das wird erreicht werden, indem man dieses System überlastet und alle nach einer europäischen Einigung rufen werden.

  32. 32

    Wer regelmäßig FAZ liest weiß auch, dass dieses krude Blatt u.a. Wolfgang Schäuble zum Rücktritt aufgerufen hat.

    Außerdem, wer soll Merkel nachfolgen?
    Armin Laschet?
    Ursula von der Leyen?
    Annegret Kramp-Karrenbauer (das Saarland spricht französisch!)?

    Und „The Crusader“ hat Recht. man schafft durch die EU Probleme, die dann angeblich nur mit 2mehr EU“ gelöst werden kann. Von der Leyen fordetr offen einen EU-Superstaat mit eigener Armee. Deutschland gibt’s dann nicht mehr.

  33. 33

    – worum es wirklich geht u. worauf sich die aktuelle Flüchtlings-Debatte konzentrieren sollte:

    http://www.konjunktion.info/2015/09/syrien-vom-westen-provozierte-massenflucht-als-rechtfertigungsgrund-fuer-ein-militaerischen-eingreifen/

    1) der große Rest der Flüchtlinge kommt aus gänzlich anderen Motiven als das Syrien/Irak-Kontingent, diese illegetimen Trittbrettfahrer sind überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge, welche gesondert zu betrachten sind (d.h. sie sind überwiegend keine o. gemässigte Muslime (Balkan) und nicht erkennbar politisch instrumentalisiert!).

    2) die weiter anhaltende Massenmigration aus dem zentalen Afrika/Nordafrika (über Libyen) und Ostafrika (Eritrea, Somalia, Sudan) hat unterschiedliche (v.a.wirtschaftl. Gründe),der islamische Hintergrund der meisten Flüchtlinge ist eher zufällig und nicht oder kaum Teil einer polit-religiösen Destabilisierungskampagne.
    Allerdings ist ein Untermischen von radikalen Islamisten zu befürchten u. auch schon oft nachgewiesen worden, aber es gibt keine allgemeine islamistische Intention der Flüchtlinge, Europa islamisieren zu wollen.
    Eine Radikalisierung könnte allerdings in den Zielländern nachträglich geschehen, wenn sich die Zukunfts-Vorstellungen nicht erfüllen.

  34. 34

    @ Samuel 30 #

    Sischer dat.
    Ich sehe dennoch eine islamistische Intention, wenn der IS sehr deutlich sagt, daß er genau das tun will. Außerdem ist diese vermaledeite Boko Haram auch der schwarzafrikanische Grund, wie die Islamagenda umgesetzt werden soll. Und sie dreht sich doch!
    Genauer hinschauen, Herr Experte!

  35. 35

    Retour @eagle1 #31
    versuche nur allgemeine Tendenzen zu ermitteln, von Expertentum bin ich weit entfernt bzw. strebe es auch gar nicht an. Ist ja nicht meine Hauptbeschäftigung…(ich hab nur so einen strengen Schreib-Denkstil, wenn ich was für mich durchanalysiere, Besserwisserei liegt mir eigentlich fern..)
    – ist mir schon klar, dass es diverse islamistische Gruppen gibt, sei es in Nordnigeria, Somalia, Sudan o. Mali etc..
    Aber Leute, die „NUR“ wegen denen bis Europa flüchten, dürften wohl kaum überzeugte Islamisten sein, auch wenn sie (geborene) Moslems sind, oder? Dass jede Menge potenzieller Afro-Halsschlitzer auch übers Mittelmeer kommen, bezweifle ich nicht im geringsten. Aber pauschal alle als Terroristen einzustufen wäre doch stark übertrieben – Chaoten, Schwerst-Kriminelle u. aggressive Black-Machos wären dann nochmal ein anderes Thema…
    greetings

  36. 36

    Okulele O’Bongo #
    Wir haben aber eine Merkel-Grüne Kinderf..Diktatur

    Wenn unser Deutsche Volk auf die Strassen geht, kommen die Schlägertruppe SA-Antifa und schlägt alles nieder .
    Diese Schlägertruppe wird von der Regierung unterstützt ,auch durch unsere Deutschen Steuergelder bezahlt .
    Das Meingungsfreiheit-Sammlungsrecht ist aufgehoben worden und für uns Deutsche bedeutet das wir in einem Unrechtstaat leben !

    Aber Danke für die Anteilnahme aus Kamerun

    Liebe Grüsse aus dem Schummiland

  37. 37

    Merkel und zurücktreten? Unmöglich, weil alternativlos!? Aber vielleicht doch. Nichts scheint derzeit unmöglich.

    Wahrscheinlicher ist, dass sie und es (M. bzw. das M-System) uns erhalten bleiben.

    Das System M hat die Wirtspflanze so eng umschlungen, dass dieses vermutlich erst verschwindet, wenn der Stamm am Absterben ist oder gar fällt.

    Aber was kommt vorher? Staatskrise? Und dann?

    Zu hoffen ist nur, dass D und EU nicht noch von den letzten guten Geistern verlassen werden, die Menschen sich eines Besseren besinnen und mit Gottes Hilfe doch noch eine Wende zum Guten hin – wenn auch vielleicht schmerzhaft – für alle Beteiligten und Betroffenen möglich ist.

  38. es geht auch einfach anders
    Dienstag, 15. September 2015 9:11
    38

    „Erst im Ziel weiß ich, daß ich ankommen werde.“
    Ich habe zuviel Müll gesehen und erlebt um anders zu denken, besonders hierzulande.

    Nur mitmachen um des mitmachens Willen ist was für jene die die Schäfchen im trockenem haben.

    Man kann und muß was dafür tun um seine Wünsche zu erfüllen, bisher tut das nur „der Vernichter“.

    Ein Merkzeichen der Deutschen ist (geworden):
    Ein kleines Lichtlein im Tunnel (meistens nur ein aufblitzen im eigenem Hirn) und sofort wird wieder geschlafen und anderen ihr Tun gelassen.

    „Nicht müde werden der Arbeit, der Erfolg ist nicht mehr fern“
    Wir müßen uns jetzt doppelt anstrengen, der Feind windet sich wie ein Aal.

  39. 39

    @ quo vadis 37#

    Ihr Wort in Gottes Ohr.
    Das wünschen sich wohl viele, daß es einigermaßen glimpflich ablaufen möge.

    https://www.youtube.com/watch?v=sJv9oXRQfu4

    Auch dieser Herr.

    _______________________________________________________

    @ Samuel 35 #

    „…ich hab nur so einen strengen Schreib-Denkstil, wenn ich was für mich durchanalysiere, Besserwisserei liegt mir eigentlich fern..“

    Ich bitte um Verzeihung, wenn ich Sie in meiner Verve zu hart angeschnitten haben sollte.
    Es war sicher nicht so gemeint, das mit dem Herrn Experten.

    Aber: genau Ihr strenger Schreib-Denkstil ist ein Qualifikationsmerkmal für einen wirklich guten Experten.
    Ich würde sie also gerne auf der Wahlliste für die Kandidaten der neuen Pegidapartei finden.

    Genau das brauchen wir jetzt. Ruige Leute mit strengem Denkstil. Ich hatte Ihnen auch keineswegs Besserwisserei unterstellt. Da mache ich mich selbst eher manchmal schuldig, wenn ich in Fahrt bin. Das wiederum ist aber auch nicht so eng zu werten. Nur eine Temperamentsache.

    Wir bräuchten einen Außenminister, der fähig ist, ruhig zu beobachten, diplomatisch zu werten und zu handeln und der einen strengen Denkstil hat. Offenbar sind Sie noch durch einen exzellenten Deutschunterricht gegangen.

    Ich stehe grundsätzlich positiv zu jedem verantwortungsbereiten und gewissenhaften Mitmenschen, der sich zu absolut nichts hinreißen läßt, weder zu „Welcome Refugees“, noch zu „Nieder mit den Asylanten“.

    Ich habe das deutliche Gefühl, daß Deutschland genau Ihre Qualitäten gut brauchen können wird. Wecome strenger Denkstil also. Von all diesen Mitläufern und Chorsängern haben wir hier genug gehabt. Wir brauchen wieder die gute alte deusche Analyseschule.

  40. 40

    sorry: deutsch mit t

  41. 41

    aus der FAZ .. kann nicht sein …. das muss vom Postillon kommen !!!

  42. 42

    @ eagle1 39

    Danke für den Hinweis. Der Pegida-Mann hat natürlich absolut Recht.

    Ob es in den kommenden Tagen und Wochen noch so glimpflich abläuft wie bisher – tat es im übrigen ja nicht, wie die dementen bzw. lügnerischen Medien versuchen uns laufend weis zu machen – ist mehr als unsicher. Da stimme ich Ihren in verschiedenen Kommentaren geäußerten Befürchtungen durchaus zu.

    Die Zeichen stehen wirklich nicht gut und unsere Polit-eliten – man kann es nicht mehr anders ausdrücken – spielen mit dem Feuerzeug am offenen Benzinfass, indem sie vorher einladen und dann unkontrolliert massenhaft Leute ins Land fluten lassen, von denen (wie man inzwischen weis) der größte Teil nicht asyl- bzw. schutzbedürftig sind, sondern gelinde gesagt Probleme importieren, vor denen die wirklich Schutzsuchenden geflohen sind.

    Dass die „bürgerliche Ruhe“ in unserem Land dabei sehr bald der Vergangenheit angehören könnte, ist den verantwortlichen höheren Ortes anscheinend „nicht bewusst“ wenn nicht sogar egal, sonst würden sie nicht so handeln, wie sie´s tun.

    https://koptisch.wordpress.com/2015/09/15/allah-moege-uns-den-sieg-schenken/#more-71692

  43. 43

    Alles was hier geschrieben wird ist richtig . Ich setze keine Wette mehr auf Merkel . Nur der Termin wäre interessant.
    Ich sage sie darf noch 25 Jahre deutsche Einheit am 3. Oktober feiern und anschließend. Ist sie bis zum 7 Oktoeber aus gesundheitlichen Gründen zurück getreten.

    Die Frage lautet nur wie bekommen wir die Millionen Asylanten ohne Bürgerkrieg wieder rau aus den Ländern.

  44. 44

    Sachenfalke: Ohne Bürgerkrieg? Da die militanten ,,Neuzugänge“ garantiert nicht freiwillig gehen werden, besteht die Gefahr, dass die UNO eingreift. Denn da die ,,Neuen“ keine deutschen Staatsbürger sind, ist es kein Bürgerkrieg. Und um die einen vor den anderen zu schützen, kann die Uno die Schutzklausel zwecks Vernichtiúng Deutschlands als Land der Deutschen vernichten. Ich hoffe, es kommt nicht so weit, aber 600 000 kampfberite junge Männer (und in 2016 und 2017 noch mal so viele) können eine Menge Unheil anrichten, auch ohne jede Schußwaffe.

  45. Wolfgang Rubinger
    Freitag, 2. Oktober 2015 3:53
    45

    Ich denke die Obergrenze ist längst überschritten.
    Erst einmal die Sozialtouristen heimschicken, ca. 90%, dann nur aufnehmen was unbedingt notwendig ist. Bevorzugt Christen da diese wirklich verfolgt sind und sich hier einfacher integrieren. Moslems nur vorläufig aufnehmen wenn sie unsere Gesellschaftsordnung (GG) in allen Punkten akzeptieren. Straffällige SOFORT ohne wenn und aber heimschicken. Die Menschen aus diesen Gegenden verstehen nur den starken Arm. Mitleid und Menschlichkeit wird als Schwäche ausgelegt und bestätigt ihnen nur das Sie sich alles erlauben dürfen. Ihr Gesetz ist die Sharia. Mit demokratischen Systemen kommen sie nicht zurecht. Ich habe 9 Jahre in diesen Ländern gelebt, gearbeitet und war dort verheiratet. Kann also beruhigt sagen das ich mich ein klein wenig mit diesen Menschen auskenne.