Der Unmut über die Politik Merkels hat neben dem Militär nun auch Polizeikreise erreicht: Offener Brief eines Polizeibeamten über die untragbare Politik Merkels

Polizisten gegen Merkel

Polizisten stehen am unteren Ende der Befehlskette der Exekutive. Sie haben sich ihrem Dienstherrn (Innenminister) loyal und – um es mit einem Vokabular zu belegen, das es eher trifft – unterwürfig zu verhalten. Kritik an dienstlichen Anweisungen, Kritik gar an der „großen Politik“, endet so gut wie immer mit disziplinarischen Maßnahmen, die in aller Regel zuungunsten des betreffenden Polizeibeamten ausgehen. Karriere und berufliche Zukunft sind nach so einer Kritik oft dahin. Wer jedoch Kritik am vorgeschrieben Dienstweg vorbei an die Öffentlichkeit trägt, muss gar mit seiner Suspendierung vom Polizeidienst rechnen. Da Polizisten also keinen wirklichen Weg haben, ihre Kritik an politisch untragbaren Zuständen wie der derzeitigen Massenflutung Deutschlands zu äußern (solche politischen Missstände müssen in aller Regel Polizisten ausbaden), greifen manche zum  einzigen Weg, der ihnen noch offen steht. Zum Offenen Brief. Dies ist einer davon. Sein Tenor:  „Es ist es eine absolute Schande, um es höflich zu sagen, wie die Politik komplett versagt.“

Michael Mannheimer, 18.9.2015

***

Offener Brief eines Polizeibeamten

Deutsche Polizisten werden geopfert, damit eitle Politiker sich in ihrem Gutsein sonnen können. Ein Beamter aus Süddeutschland  meldet sich bei Polizeimensch zu Wort. Es sagt alles, dass er dies nur anonym wagt. Die FB-Seite der Polizisten: “Er spricht Klartext und möchte aus diesem Grund ungenannt bleiben.”

„Ich selbst bin Polizeibeamter in Baden-Württemberg. Tag für Tag kommen neue Flüchtlinge auch auf unserer Dienststelle auf, die völlig erschöpft ankommen und froh sind wenn sie nach der Sachbearbeitung bei uns weiter Richtung Landeserstaufnahmestelle dürfen.

Mit diesem Schreiben an eure Seite möchte ich den Kollegen in Bayern, egal ob Landes- oder Bundespolizei, einfach DANKE sagen, Danke für das was ihr leistet und abarbeitet, einfach nur der Wahnsinn.

Ich bekomme nur einige Geschichten über mehrere Ecken aus Bayern erzählt, aber ihr seid die mit der größten Belastung und das hat den Dank verdient und gleichzeitig ist es eine absolute Schande um es höflich zu sagen, wie die Politik komplett versagt.

Es macht mich fassungslos zu sehen wie die Polizeiarbeit in diesem Land vor die Hunde geht, aufgrund Einsparungen über Jahre, genauso das nicht, aber auch absolut gar nicht gehandelt wird.

Über Sätze wie, Politiker xy fordert und Politiker xy kritisiert, kann ich nur noch lachen, obwohl es schon soweit ist, dass man hier eigentlich nur noch weinen kann. Es passiert einfach gar NICHTS um die Polizei zu unterstützen und zu entlasten.

Wie soll es denn weiter gehen, wie lange wird noch tatenlos zugesehen wie die komplette Polizeiarbeit in der BRD zum erliegen kommt ?!

Mehrere tausend Flüchtlinge am Tag, Schichtdienstbelastung und eine Tätigkeit, die nur noch aus der Abarbeitung von Flüchtlingen besteht, wird zum Alltag. Und es wird nicht weniger, nein, immer mehr.

Hat sich in der Welt der Politiker schon jemand mal Gedanken gemacht welche Auswirkungen das in 5-10 Jahren mit sich bringt? Welche Unruhen schon diesen Winter entstehen können, wenn in Notunterkünften und Zeltlagern es zu Ausschreitungen kommt weil bei den Temperaturen niemand draußen überleben kann?

Und wer wieder an die Front geschickt wird um das zu klären ? Die Beamten von unten, die von Streifendienst und Bereitschaftspolizei, halten ihren Kopf Tag für Tag hin, während ihr „kritisiert“ und „fordert“, statt zu handeln.

Wir Polizeibeamte brauchen eine Politik die handelt und nicht zuschaut, wie alle Beamten daran kaputt gehen, weil ihr nichts unternehmt.

Seid ihr Politiker diejenigen, die Tag für Tag die Abarbeitung der Flüchtlinge gewährleisten müsst, Demonstrationen und Fußballspiele absichern müsst und nebenbei noch was habt, was sich Privatleben nennt, was faktisch gar nicht mehr existieren kann, weil ihr NICHT handelt ?

Ich könnte hier noch endlos schreiben, bin aber einfach nur einfach maßlos von der Politik enttäuscht.

Ein Polizeibeamter“


 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 18. September 2015 18:40
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

11 Kommentare

  1. 1

    Rede von Heidi Mund an die Polizei. ANSEHEN

    https://www.facebook.com/widerwach/videos/855053794578771/?pnref=story

  2. 2

    Wie immer und überall: Die letzten beißen die Hunde!

    Mein Mitgefühl gilt den Polizisten und Polizistinnen, die in vorderster Front für das Schlafvolk leiden müssen!

    Ich darf Ihnen allen meinen hezlichsten Dank dafür ausdrücken!

  3. 3

    Wir sollten uns nichts vormachen. Auch die Mehrheit der Deutschen sind und bleiben auch unsere Feinde. Abgesehen von der unsäglichen, ach so seriösen Propaganda der Massenmedien kennen alle den netten Türken o.ä., den sie heldenhaft vor der Verbringung gen Birkenau durch uns Irre schützen werden, und der ihnen doch ganz dolle zeigt, daß nicht alle so blablabla usw. usf. Und durchschaut haben diese trainierten Messerscharfblicker uns als die hasserfüllten Nazi-Loser, die nichts im Leben zustande gebracht haben usw., natürlich in Nullkommanix.

    Sogar wenn es einen konzertierten Angriff von Isis-Jüngern in BRD-Land gäbe, würde das nichts am maximal stabilen Wahngebilde dieser Leute ändern, in denen nur Weiße, zumal Deutsche, grundlos böse sein können, alle anderen sind nämlich zu dumm, pardon, zu naiv hierzu und werden nur von den ächt Bösen unterdrückt und ausgebeutet usw. Sogar wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, werden sie, nach dessen etwaiger Beendigung durch einen Krieger Allahs oder Standard-Gangsta, in alle Ewigkeit nichts an ihrer geistigen Verstümmelung ändern.

    Bereits primitivste Lebensformen lernen durch – negative – Erfahrung. Der gemeine Gutling aber ist leider „dank“ großer Hirnmasse wieder unter diese Entwicklungsstufe zurückgefallen. Was für eine Verschwendung.

  4. 4

    Zitat: „“Welche Unruhen schon diesen Winter entstehen können, wenn in Notunterkünften und Zeltlagern es zu Ausschreitungen kommt weil bei den Temperaturen niemand draußen überleben kann?““

    Und was tut dieser Verbrecher Staat für ca. 400,000 tausend Obdachlose, Ochsen ohne Dach übern Kopf ?
    Null-Sero nichts !
    Berliner Obdachlosenzeitung für 2 Mark,äh € erstanden, Vertreiber kommt aus Danzig, ist das nicht erbärmlich? €UdSSR und Personen ohne Dach übern Kopf?
    Diese Zeitung bittet um Spenden, um die Obdachlosen im Winter versorgen zu können!!!
    Und jetzt kommt der HAmmer: Der Senat von Berlin und Bezirk Mitte stellen keine finanziellen Mittel zur Verfügung !
    Kassen leer….
    Was ist das für ein Verbrechersyndikat, Halunkenstaat, der sein Volk „Scheiße“ fressen läßt und für den Arsch der Welt alles zur Lustschau verantstaltet?

    Die Schwanzlutscher von BVG/öffentliche Verkehrsbeförderer haben Fahrpläne drucken lassen . in arabisch und english, damit die Invasoren Orientierung finden ! ! !

    Alles Banane oder lieber Barfuß oder Lackschuh?

  5. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 19. September 2015 1:52
    5

    OT

    Imam tells Muslim migrants to ‚breed children‘ with Europeans to ‚conquer their countries‘ and vows: ‚We will trample them underfoot, Allah willing‘

    Sheikh Muhammad Ayed gave the speech at Al-Aqsa Mosque in Jerusalem
    He said Americans, Italians, Germans and French forced to take refugees
    Claims Europe was only welcoming refugees as a source of labour

    By Kate Pickles For Mailonline

    Published: 16:44 GMT, 18 September 2015 | Updated: 19:47 GMT, 18 September 2015
    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3240295/Imam-tells-Muslim-migrants-breed-children-Europeans-conquer-countries-vows-trample-underfoot-Allah-willing.html

  6. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 19. September 2015 2:53
    6

    😛 Verfassungsschutz warnt vor neuem Rechtsextremismus
    Düsseldorf (dpa) – Die Hetze gegen Flüchtlinge kann nach Einschätzung des Bundesverfassungsschutzes zu neuen rechtsterroristischen Bedrohungen führen. UND DEN LINKS-TERRORISMUS HABEN WIR JEDENFALLS – IN ALLEN FACETTEN!
    17.09.2015, 20:03 Uhr
    Hans-Georg Maaßen ist Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

    «Wenn die Emotionalisierung der Rechtsextremisten gegen Flüchtlinge so weiter geht, könnten sich durchaus einzelne Anhänger noch weiter radikalisieren und Rechtsterroristen werden», sagte Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post».

    Die Rechtsterroristen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) werden für zehn überwiegend rassistisch motivierte Morde verantwortlich gemacht. Maaßen verwies auf die Gruppe «Old School Society». Sie sei dem Verfassungsschutz 2014 aufgefallen, weil sie vorgehabt habe, Anschläge auf Asylsuchende und Salafisten zu verüben. «Das macht deutlich, dass wir es auch nach dem NSU mit Kleinstzellen zu tun haben können, die Anschläge planen», sagte der oberste Verfassungsschützer.
    http://www.rnz.de/politik/politik-inland_artikel,-Verfassungsschutz-warnt-vor-neuem-Rechtsextremismus-_arid,127544.html

  7. 7

    Der Verfassungsschutz ist auch ein Befehlsempfänger der Deutschlandabschaffer in der Politik .

    Der Verfassungsschutz ist scheinbar jeder Dschiadist lieber als ein aufrechter Deutscher der seine Heimat vor dem Islam schützen will .

  8. 8

    Ich sehe nur zwei Alternative zu diesem Problem. Flüchtlinge notfalls zu hundert in eine. Haftzelle zu sperren. Als Nahrung nur Brot und Wasser. Alles was Sie im Leib tragen beschlagnahmen und nackt in die Zelle einsperren um die Aufenthaltskosten teilweise zu finanzieren. Wenn man denkt das 2 % nicht zu ermittelbare IS-Terroristen sind, sind diese Maßnahme zum Schutze des Deutsches Volkes überlebenswichtig. und wenn man brüstet über die unmenschliche Behandlung dann kommen die Flüchtlinge von selber nicht außer IS-Terroristen. Die andere Alternative wäre Völkermord. Deshalb distanziere ich mich davon.

  9. 9

    Wer Flüchtlinge nicht bis zu eindeutige Klärung ob es nicht um eindeutige Gewalttäter und Serienvergewaltiger. Wer Flüchtlinge ohne diese Klärung nicht Sicherheit verwahrt für jede vergewaltigte unverschleierte Frau mitverantwortlich.

  10. 10

    Deutschland gehöre nicht den Deutschen.
    Deutschland solle „entdeutscht“ werden.
    Deutsche verdienen Deutschland nicht.

    Hier habe ich wissenswertes gefunden!

    Videoanalyse aus Kanada über Merkel-Statement als Reaktion auf eine bersorgte Bürgerin

    https://koptisch.wordpress.com/2015/09/19/videoanalyse-aus-kanada-ueber-merkel-statement-als-reaktion-auf-eine-bersorgte-buergerin/

  11. 11

    Kommentar auf Facebook

    Conny Axel Meier: Wir werden belogen und betrogen. Höhere Polizeibeamte und Bundeswehroffiziere bestätigen mir regelmäßig, dass die Zahl der mohammedanischen Invasoren etwa 3-4 mal so hoch ist wie die staatliche Propaganda angibt. Nicht-Mohammedaner spielen zahlenmässig dabei keine Rolle.