Keine Flüchtlings-Obergrenze? Wissen Sie, was Sie tun, Frau Merkel?

Merkel gegen Vol und Land

Auszug:

"Was hat Sie geritten, als sie die Asyl- zur Staatskrise eskalieren ließen in jenem berüchtigten Telefongespräch am Freitagabend vorvergangener Woche, an dessen Ende, wie es offiziell hieß, „Deutschland und Österreich (…) der Ausreise von Flüchtlingen aus Ungarn zugestimmt“ hatten? Waren Sie da in solchem Maße Deutschland, dass Sie sich legitimiert meinten, „die Herrschaft über Volk und Gebiet“ abgeben und „die staatliche Ordnung aus den Angeln heben“ zu dürfen? Die FAZ stellte diese Frage – an Sie, die erste Vertreterin der Exekutive, die Sie hier fast im Stil einer spätweimaraner Präsidialregierung neues Recht schufen, indem sie altes aufhoben. Durften Sie, was Sie taten?"

***

Von Alexander Kissler, 16. September 2015

Liebe Frau Merkel, Sie machen mir Angst!

Deutschland sieht sich mit enormer illegaler Einwanderung konfrontiert. Die deutsche Politik reagiert darauf planlos, kopflos, heute Hü und morgen Hott, öffnet die Grenzen, um eine Woche später Grenzkontrollen einzuführen: Das macht mir Angst.

Sie, liebe Frau Merkel, machen mir Angst. Es sind keineswegs die als Angstmacher verunglimpften Skeptiker und Bedenkenträger, die mir Angst machen. Es sind nicht die Asylsuchenden als solche, die ihr Glück in beide Hände nehmen und sich aufmachen in ein weit entferntes Land, Deutschland geheißen. Nein, Sie sind es, Frau Bundeskanzlerin, die mir Angst einjagen, jeden Tag ein wenig mehr. Wissen Sie, was Sie da tun? Und was Sie zu tun gedenken?

Wissen Sie, was Sie tun?

Ich befürchte, Sie lassen sich heute von Gefühlen und morgen von Meinungsumfragen treiben und haben den Kompass verloren. Was hat Sie geritten, als sie die Asyl- zur Staatskrise eskalieren ließen in jenem berüchtigten Telefongespräch am Freitagabend vorvergangener Woche, an dessen Ende, wie es offiziell hieß, „Deutschland und Österreich (…) der Ausreise von Flüchtlingen aus Ungarn zugestimmt“ hatten?

Waren Sie da in solchem Maße Deutschland, dass Sie sich legitimiert meinten, „die Herrschaft über Volk und Gebiet“ abgeben und „die staatliche Ordnung aus den Angeln heben“ zu dürfen? Die FAZ stellte diese Frage – an Sie, die erste Vertreterin der Exekutive, die Sie hier fast im Stil einer spätweimaraner Präsidialregierung neues Recht schufen, indem sie altes aufhoben. Durften Sie, was Sie taten?

Diese Frage stellte sich nicht bei einem anderen Fall monumentaler Getriebenheit: Plötzlich standen sechs Milliarden Euro über Nacht bereit für die „Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen“ – von Menschen, müsste es genauer heißen, die Asyl begehren und es mehrheitlich nicht bekommen und nur in der Minderheit als Flüchtlinge anerkannt werden können. Allein ein Fünftel der Asylsuchenden stammt offenbar „aus Maghreb-Staaten (Marokko, Algerien, Tunesien), mitnichten also aus Bürgerkriegsregionen“. Was beide Fälle von Getriebenheit verbindet, ist das fehlende mandatorische Bewusstsein. Politik vergisst mehr und mehr, dass sie stellvertretend handelt, dass sie anderer Leute Anliegen und fremder Leute Geld treuhänderisch zu verwalten berufen ist. Die schnell herbei gekarrten sechs Milliarden haben wie den gesamten Staatshaushalt Deutschlands Bürger erwirtschaftet. Ihnen und den Ländern ist die Bundesregierung verpflichtet. Beide stößt sie kräftig und fortgesetzt vor den Kopf.

Keine Obergrenze?

Man nehme nur die laute Empörung der Oberbürgermeister von München und Magdeburg, zweier SPD-Urgesteine. Der eine, Dieter Reiter, nennt die Kapazitäten seiner Stadt „bis zum Äußersten ausgeschöpft“. Der andere, Lutz Trümper, sieht seine Kommune „dramatisch“ überlastet. „Solch eine Völkerwanderung“ könne mit den bestehenden Asylverfahren nicht bewältigt werden, die Situation sei „kaum noch zu beherrschen“. Und was sagten Sie, Frau Merkel? „Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte kennt keine Obergrenze; das gilt auch für die Flüchtlinge, die aus der Hölle eines Bürgerkriegs zu uns kommen.“ Theoretisch richtig, praktisch verheerend und nahe an einer politischen Bankrotterklärung.

Selbst wenn wir davon absehen, dass von der einen Million Asylsuchenden, die 2015 erwartet werden, etwa jeder Fünfte laut Innenminister de Maizière weder lesen noch schreiben kann und nicht einmal jeder Zehnte laut Arbeitsministerin Nahles „direkt in Arbeit oder Ausbildung kommen“ kann, dass vermutlich „ein nicht unerheblicher Anteil der Asylbewerber künftig arbeitslos und auf Sozialtransfers angewiesen sein wird“ und also dank Merkel ein riskantes sozioökonomisches Experiment ungeahnten Ausmaßes und offenen Ausgangs begonnen hat – selbst wenn wir davon ganz absehen, bleibt das Faktum, dass es überwiegend junge männliche Muslime sind, die in hoher Zahl Einlass begehren. Diese Dimension verblasst leicht vor den Bildern spielender Mädchen oder von Knaben auf des Vaters Arm. Der hiesige, bisher türkisch geprägte Islam wird hierdurch ebenso massiv umgestaltet wie die nichtmuslimische Bevölkerungsmehrheit. Jens Spahn (CDU) zufolge ist mancher Flüchtling „in einer Gesellschaft groß geworden, die mit Juden oder Schwulen nicht gerade zimperlich umgeht“.

Spahn war es auch, der den zu früh entsorgten Begriff von der Schweigespirale zurück in den Diskurs brachte: „Wir sehen gerade eine klassische Schweigespirale. Viele meinen angesichts der beinahe euphorischen Darstellung in den Medien und in der öffentlichen Debatte, dass sie mit Ihren Sorgen und Fragen immer nur in der Minderheit sind. Sie finden sich nicht wieder, in dem was gesagt und gesendet wird, und werden deshalb immer verschlossener. Dabei ist die übergroße Mehrheit im Land derzeit in Sorge.“ Diese Sorge wird verstärkt durch Meldungen von Prügeleien in Heimen und Aufnahmelagern, von Übergriffen gegen Christen, die sich abermals als „Ungläubige“ bedroht sehen, und gegen Frauen. Ein vorübergehend netzöffentlich gewordenes Schreiben des hessischen „Landesfrauenrats“ beklagt die „Schutzlosigkeit von Frauen und Kindern innerhalb der Gießener Erstaufnahmeeinrichtung. Diese Situation spielt denjenigen Männern in die Hände, die Frauen ohnehin eine untergeordnete Rolle zuweisen und allein reisende Frauen als ‚Freiwild‘ behandeln.“…

Weiterlesen:
http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/frau-merkel-sie-machen-mir-angst/


Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 22. September 2015 19:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Abschaffung Deutschlands und Europas, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

39 Kommentare

  1. 1

    Es ist vorbei, unsere Kultur stirbt!!!!!

    Essener Gymnasien werden von Asylanten überrannt

    ....Die Essener Gymnasien verzeichnen die stärksten Zuwachsraten bei der Aufnahme von jungen Asylwerbern ohne ??Deutschkenntnisse.

    ..Asylanten senken Leistungsniveau an Schulen..

    http://www.unzensuriert.at/content/0018801-Essener-Gymnasien-werden-von-Asylanten-ueberrannt

    Es ist vorbei, sie zerstören das wertvollste unserer Kultur, nämlich unsere Bildung.

    Ich bin Fassungslos, wir werden mit System zerstört und zwar bis ins Mark.

  2. 2

    Erding - 5000 Flüchtlinge im Fliegerhorst – diese Exklusivnachricht unserer Zeitung ist am Montag in Erding eingeschlagen wie eine Bombe

    Unsere Kasernen werden mit Asylanten überschwemmt.
    Es gibt kein Land auf dieser Welt, welche Asylanten in Kasernen Unterkunft gestattet. In sämtlichen 16 Bundesländern sind Kasernen mit Asylanten überflutet.

    Die werden leichtes Spiel haben die Wachposten Kalt zu stellen und sich die Waffen und Munitionen zu holen.

    Gute Nacht Deutschland, ich will gar nicht weiter Denken. Ich mach jetzt eine Flasche auf und werde mich sinnlos Besaufen.

    JETZT VERSTEHE ICH UND SEHE, DASS WIR IN ALLEN BEREICHEN AM ENDE SIND

  3. 3

    http://www.liveleak.com/view?i=f32_1442742560

    Bitte verteilen. Bedarf keines Kommentars.

  4. 4

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/von-kamerafrau-getretener-fluechtling-gehoert-terrorgruppe-an.html

    Bitte verteilen.

  5. 5

    @ Spirit333

    Auch dies ist eine Folge der GESETZLOSIGKEIT, die Kissler anprangert, auch wenn er glaubt, daß die "liebe (!) Frau Merkel" von Meinungsumfragen "getrieben" werde, die sie in stalinistischer Manier eher selber "macht"! Denn da wir es mit einem GESETZLOS agierenden Feind zu tun haben, nutzen weder "Offene Briefe" noch Appelle, sie "STAATLICHE ORDNUNG" wiederherzustellen, denn deren Zerstörung ist ja gerade das Ziel dieser Verbrecher!

    Was wir jetzt brauchen, sind nicht "Offene Briefe", sondern "Offene Messer" und "die Axt im Kofferraum", um uns SELBST VERTEIDIGEN zu können gegen die "Gesetzlosen". Erst muß das GESETZLOSE SYSTEM stürzen, bevor wir die Rechtsordnung - etwa nach dem Vorbild des Grundgesetzes - wieder aufbauen können. Auf der Straße haben wir dafür keine Chance: Antifanten, Ausländer, Polizei und Politiker-Huren sind alle GEGEN uns und verteidigen das gesetzlose System! Aber durch STEUERBOYKOTT und ARBEITSNIEDERLEGUNG könnt ihr das ganze Lügensystem "aushebeln"! Dann gibt es nämlich niemanden mehr, der diese Antifanten, Ausländer, Polizisten und Politiker-System-Huren "ernährt"! Und sie können keine 40 Millionen deutsche Steuer- und Arbeitsverweigerer ins Gefängnis werfen... soviele Wärter gibt es gar nicht! Das ist die "Achillesferse" dieses faschistischen Lügensystems, das auf der "Umverteilung" unseres hart erarbeiteten Geldes auf die Konten der Rothschild-Bankster beruht! Im jetzt beginnenden "Asylanten-Krieg" gegen das deutsche Volk müssen sich die Deutschen auf diese WAFFEN des "zivilen Ungehorsams" besinnen - oder sie werden untergehen mitsamt ihrer Kultur und "Bildung"!

  6. 6

    Und jetzt poste ich es noch einmal. Und danach ist Schluss.

    Bundeswehr räumt Kaserne für Flüchtlinge. Soldaten müssen in Zelte Schlafen

    Die Bundeswehr macht Platz für Flüchtlinge: Knapp 250 Menschen, die über Ungarn nach Deutschland einreisten, sind am Wochenende in der Klietzer Bundeswehr-Kaserne im Havelland angekommen. Der Übungsbetrieb geht dort trotzdem weiter. Doch schlafen werden die Soldaten jetzt woanders und in Zelten.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Bundeswehr-raeumt-Kaserne-fuer-Fluechtlinge?site=desktop

    Unsere Bundeswehr macht Platz für Asylanten und muss dafür dann in Zelte Schlafen. Und was passiert im Winter???? Ach ja, sind ja nur dumme Deutsche, die können im Winter ruhig in Zelten Schlafen.

    Dafür werden Merkel und Co. hoffentlich in der Hölle schmoren. Und wie einen Pommes Frites wird man sie Rösten und die Fingernägel mit ner Zange raus und einen Drei Zack in den Arsch.

    Ich verabschiede mich. Alles GUTE EUCH ALLEN

  7. 7

    Hier noch der Link zu meinem Kommentar 2

    .....Erding - 5000 Flüchtlinge im Fliegerhorst – diese Exklusivnachricht unserer Zeitung ist am Montag in Erding eingeschlagen wie eine Bombe

    Unsere Kasernen werden mit Asylanten überschwemmt.
    Es gibt kein Land auf dieser Welt, welche Asylanten in Kasernen Unterkunft gestattet. In sämtlichen 16 Bundesländern sind Kasernen mit Asylanten überflutet.

    Die werden leichtes Spiel haben die Wachposten Kalt zu stellen und sich die Waffen und Munitionen zu holen.Gute Nacht Deutschland, ich will gar nicht weiter Denken. Ich mach jetzt eine Flasche auf und werde mich sinnlos Besaufen.....

    JETZT VERSTEHE ICH UND SEHE, DASS WIR IN ALLEN BEREICHEN AM ENDE SIND

    http://www.merkur.de/lokales/erding/erding/5000-fluechtlinge-fliegerhorst-erding-bund-schweigt-erding-schaeumt-5550240.html

    Macht´s gut

  8. 8

    @ (2)

    Ich sehe darin die neue Symbolik: Unsere neuen bewaffneten Organe werden die Okkupanten sein!
    Bis jetzt nur Messer und Macheten, ab 28.9.? Bewaffnung durch das Besatzermilitär.
    Die von einigen Asylforderern geforderte Pressekonferenz zur Durchsetzung von 2000€ Taschengeld im Monat wurde in Österreich nicht gestattet! Warum wohl nicht? Damit wir alle nicht erfahren, WAS den Söldnern alles von PIIIIIPPP versprochen wurde um diese Krieger freiwillig loslaufen zu lassen!
    Vergangene Nacht muss etwas mit allen Smartphonen weltweit passiert sein. Das war nur eine kurze Bemerkung auf MDR Radio Thüringen heute morgen. Weiß jemand mehr darüber?

  9. 9

    @Spirit 333 #4 Heute kam in den Nachrichten, dass wir dringend Wohnungen für die frierenden "Futschis" freimachen sollen. Der Winter käme...Nicht zu fassen! Ab nach Sibirien mit diesen Nichtsnutzen, Steine klopfen, dann wird's ihnen heiß. Eine Frechheit, unsere Soldaten in Zelten und dieses Zeug in Luxus-Hotels! Spare seit Jahren Heizung und dieses Zeugs soll es puttwarm haben !!! Denen werden wir schon noch Feuer untern A... machen. Verlaßt Euch drauf !

  10. 10

    @Spirit 333 #1 habe erst jetzt Ihren Kommentar gelesen. Sie wollen doch nicht vor diesen primitiven, widerlichen, brutalen Kretins das Handtuch werfen? Wir sind DEUTSCHE, vielleicht nicht so organisiert wie die momentan, aber wir sind besser. Wir haben Intelligenz, Kraft, Ausdauer und vor allem müssen wir zusammen halten. Meine Güte, DIESES Gesindel macht doch uns und unsere Kultur nicht kaputt.
    MM. Gelöscht!
    Schönen Abend und nicht so pessimistisch sein.

  11. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 21:26
    11

    @ Spirit333 #4

    Für immer?

    +++++++++++++++++++++

    Auch die Polizeischule Stukenbrock muß immernoch kürzer treten, Rückblick auf Anf. Sept. 2015
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/500-Fluechtlinge-in-der-Polizeischule-31bc8705-01d0-4ee0-a3a3-5b080f2050f0-ds

    +++++++++++++

    BERLIN

    Ungeduldige Invasoren bewerfen Wachleute mit Steinen

    ""Auch am Montag hatten sich etwa 600 Asylbewerber vor dem Lageso gedrängt. Ab 14 Uhr konnten keine neuen Wartenummern mehr ausgegeben werden. Die Polizei musste anrücken, wie häufig in den Tagen zuvor auch. Zeitweilig forderten die Flüchtlinge in Sprechchören Asyl und stürmten die Absperrungen...""
    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/lageso-fluechtlinge-werfen-steine-auf-wachleute

    Selber schuld, wenn sie sich zu Hundertausenden habgierig auf den Weg machen, weil die Sirene Angela-Peisinoe lockte; sollen sich die Asylforderer doch bei ihren Mitbewerbern bedanken!

  12. 12

    Ja versteht Ihr denn nicht??????

    Lübbecke: Realschule musste mitten im Unterricht für Invasoren geräumt werden

    Die Schüler seien geschockt gewesen und sehr traurig. »Auch meine Schüler sind Menschen. Und so kann man mit ihnen nicht umgehen. 15 Minuten hat man ihnen gegeben, um ihre Sachen aus den Klassen zu räumen. Dann mussten sie raus. Es war eine Flucht

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Minden-Luebbecke/Luebbecke/2118124-Fluchtlingsunterkunft-Nicht-rechtzeitig-informiert-Schulleiterin-erhebt-Vorwuerfe

    Deswegen Besaufe ich mich heute und überlege was ich Morgen machen werde.

    Gute Nacht

  13. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 21:39
    13

    @ Spirit333

    Bitte nicht jetzt schon u. freiwillig das Feld räumen!

    Psalm 60

    3 Gott, der du uns verstoßen und zerstreut hast und zornig warst, tröste uns wieder.
    5 Denn du hast deinem Volk Hartes erzeigt; du hast uns einen Trunk Weins gegeben, daß wir taumelten;
    13 Schaffe uns Beistand in der Not; denn Menschenhilfe ist nichts nütze.
    14 Mit Gott wollen wir Taten tun. Er wird unsre Feinde untertreten.

    Psalm 61

    2 Höre, o Gott, mein Schreien, achte auf mein Gebet!
    3 Vom Ende der Erde rufe ich zu dir, da mein Herz verschmachtet: Führe du mich auf den Felsen, der mir zu hoch ist!
    4 Denn du bist meine Zuflucht geworden, ein starker Turm vor dem Feind.
    5 Laß mich ewiglich wohnen in deinem Zelt, mich bergen im Schatten deiner Flügel!

  14. 14

    Ihr Vorbild Napoleon litt schon unter

    Größenwahn.

    Warum sollte sie anders sein.

    Sie ist vom Ehrgeiz zerfressen.

    Sie will die Kaiserin von Europa werden.

    Angela die Stümperin.

  15. 15

    Der Winter kommt.

    Und da wird so manches Wintermärchen zerstoben.

    Das Regime hat fertig!!!

  16. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 21:52
    16

    @ Spirit333 #10

    Als ich das gestern gelesen habe, war ich geschockt. Habe den Link dann bei PI, MM, Zukunftskinder usw. eingesetzt. Ich dachte, jmd. würde diesen Fall aufgreifen, daß deutsche Realschüler wie Straßenköter aus dem Haus gejagt wurden, um den "heiligen" Fremdlingen Raum zu geben.

    ++++++++++++++

    Also dann morgen wieder - mit frischem Mut! Gute Nacht!

  17. 17


    Deutschlands und Europas flüchtige Spitzenverbrecherin ist jetzt international zur Fahndung ausgeschrieben.

    https://antilobby.files.wordpress.com/2014/07/cdu-merkel.jpg?w=791

    Meldungen an jede Polizeidiensstelle.

  18. 18

    @ Spirit # 4 + 5

    Hier geblieben ! Befehl von "Wachtula Zonensis" !

    Jetzt schon Kapitulieren hat doch keinen Zweck . Klar , wir paar Mennekens

    können nichts ausrichten , aber bedenken Sie wir werden jeden Tag mehr !

    LG "Törminetär" 😉

  19. 19

    Wenn man nicht mehr weiter weiß, wird der liebe Gott um Hilfe gebeten. Vielleicht hilft er gerade deswegen nicht !
    Ich war x-mal in Israel. Dort herrscht jeden Tag Krieg. In den Kindergärten und Schulen ist Bombenalarm, die Kinder werden an den Haltestellen von den Palis abgestochen. Darüber kein Bericht in den Medien. Die Israelis und meine "Adoptiv-Familie" leben damit täglich.
    Ich bewundere diese Menschen wie sie sich - trotz Druck der ganzen Welt - gegen dieses Gesindel wehren. Wisst Ihr, wie das möglich ist?
    1. Sie halten alle zusammen.
    2. Sie haben nur diesen Staat und den wollen sie behalten.
    3. Sie haben keine Merkel, sondern eine Regierung, die ihre Bürger schützt.

    Und last not least. Wenn mir irgendein Armleuchter die Mär von "Israel hat den Palästinensern das Land weggenommen" erzählt...
    dann lest doch die Bibel:
    Das Land hieß Judäa und gehörte den Juden.
    Die Palis bzw. Moslems gab es damals noch gar nicht ! Von wegen Land weggenommen !!!!!
    Shalom (hoffentlich lesen es viele Moslems!)

  20. 20

    Sie wissen genau, was sie anrichten.

    Die Lügen der Berliner Junta sind nicht mehr zu ertragen. Seit Beginn der Finanzkrise eiern Merkel und Schäuble von einer Unwahrheit zur nächsten.

    ...Frankreich befindet sich längst im Vorbürgerkrieg. Statt Messern gehören dort Maschinengewehre zur Grundausstattung muslimischer Kolonisten. In Belgien ist es fast genauso schlimm, Deutschland wird bald folgen. Das bunte Westeuropa wird in Flammen aufgehen. In diesen Krieg hineingezogen werden die Türkei und Russland. Die Türkei weiß dies und ist darauf vorbereitet. Russland will diesen Krieg noch nicht wahrhaben.

    Über den Bunten Bürgerkrieg, der ganz Westeuropa bevorsteht, wird im Internet oft genug diskutiert. Hier müssen nicht alle Szenarien wiederholt werden. Unter radikalen Muslimen gilt dieser Krieg bekanntlich als unausweichlich, da die Eroberung Europas letztlich eben doch militärisch entschieden werden wird. Die Erfahrung lehrt, dass die Radikalen unter den Muslimen, kluge politische Strategen, bisher immer recht behalten haben. Auch aus Sicht islamisierungs-kritischer Kreise unter den europäischen Eingeborenen wird dieser Krieg kommen, wobei nicht wenige davon ausgehen, daß die Chancen, diesen Krieg zu gewinnen, umso höher sind, je früher er stattfindet.

    Das weiß auch die Junta, die uns regiert. Rein taktisch gesehen scheint es daher logisch, dass die aktuelle Massenflutung Europas mit muslimischen Männern im besten wehrfähigen Alter das potenzielle Kräfteverhältnis so stark zugunsten der muslimischen Kolonisten verschiebt, dass genau diese Hoffnung, eine möglichst frühe Entscheidung könne sich zugunsten der eingeborenen Europäer auswirken, zunichte gemacht wird. (Quelle)

    Und dennoch: Jeder mutige Deutsche gehe jeden Schritt, den er gehen kann. Es reichert sich an, Freunde, es klärt sich alles aus der Unkenntlichkeit ans Licht. Immer mehr Menschen wachen auf. Gestern waren in Erfurt 1500 Leute auf den Beinen, am Montag in Dresden wars das Zehnfache. Dieses Volk ist noch lange nicht am Ende.

    Wenn der Furor Teutonicus erst einmal geweckt und der gutmütige deutsche Michel aus seiner Schlafmützigkeit erwacht ist, möchte man garantiert nicht als diejenige im Kanzleramt sitzen, die dieses Inferno bewusst herbeigeführt hat.

    Quelle: http://marialourdesblog.com/

  21. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. September 2015 0:44
    21

    Durchhalteparole von der Fremdenflutfront:

    "Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen."
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

  22. 22

    Das alles haben wir dieser Kommunistin zu verdanken (ganz links: ihre kleinen FKK-Freuden noch in der DDR-Zeit - wer hätte es damals gedacht, was später noch kommt..). Das Bild beweist, dass sie schon immer keine Hemmungen hatte:

    http://snipurl.com/2a856u6

    http://tinyurl.com/ck7f8fa

  23. 23

    Er erwacht schon in Teilen, der vielzitierte furor.

    https://www.youtube.com/watch?v=u6joqTgdtxM
    Lutz Bachmann Pegida Dresden, 21.09.2015

    https://www.youtube.com/watch?v=D2hwbO36POw
    Redebeitrag von Tatjana Festerling. Pegida Dresden, 21.09.2015

  24. 24

    Hier mal ein genaueres Merkel Psychogramm... das "hilft" vielkeicht, ihr Deutschland -Hasser Weltbild zu verstehen..

    Antworten Merkels auf Fragen zur Asylkrise, Islamisierung und berechtigte Ängste zu muslimischem Terror...

    Merkels nationale Psychotherapie Asylkrise ist Deutsche "Schuld"

    http://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA

  25. 25

    Sie handelt im vollen Bewusstsein ihrer geistigen

    Fähigkeiten.

    Wer in diesem Satz Sympathie für Frau Merkel

    entdecken sollte, dem kann ich nicht mehr helfen.

  26. 26

    @ Päckchen # 19

    Genauso ist es. Kriege und Terror seit Ausrufung des Staates Israel am 14. Mai 1948 und Pogrome davor.

    Ebenso herrscht Medienkrieg gegen Israel. Fallbeispiel: Patrollierende Soldaten (3 bis zu 5 junge Leute, Jungs, wie Mädels) wurden sobald eine Kamera auftauchte provoziert und angegangen, mit Steinen beworfen. Angreifer waren meist junge Araber - auch kleine Kinder.

    Und Presseleute haben das dann entsprechend hingedreht, dass kein gutes Haar mehr an den Soldaten/Israelis blieb. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

    Habe Ende 1987 zu Beginn der 1.Intifada selber mitbekommen, wie schnell man in Provokationen/Angriffe von sogenannten „Palästinensern“ verwickelt werden kann. So beim Besuch eines Basars im arabischen Viertel von Jerusalem, wo wir (meiner Frau und ich) eingekeilt in einer dichten Menschenmenge durchgeschoben wurden, wobei ich von Hinten massiv angegangen bzw. gestoßen wurde. Uns fiel auf, dass zur selben Zeit mehrere junge Männer an den Verkaufsständen auffällig Zeichen untereinander gaben und uns nicht aus den Augen ließen. Obwohl das Stoßen von Hinten immer heftiger wurde, blieb ich ruhig. Als ich mich dann umdrehte ist mir fast schwindlig geworden. Hinter mir eine hochschwangere junge Frau mit hassverzerrtem Gesicht und weit aufgerissenen Augen. Habe der Frau mit höflicher Geste so gut es ging sofort Platz gemacht und ließ sie an mir vorbeiziehen. Haben dann das arabische Viertel so schnell als möglich verlassen.

    Anschließend auf dem Weg nach draußen versuchten zwei junge Männer meine Frau mit Fußhakeln zu Fall zu bringen, was aber fehlschlug, weil meine Frau einen fast bis zum Boden reichenden Rock trug. Hatte das selber nicht mitbekommen. Meine Frau war aber so klug, mir das erst später auf der Rückfahrt ins Hotel zu erzählen.

    Einige Tage später waren wir in der Altstadt auf dem Weg zum Tempelberg. Nicht weit davon in einer Gasse, die auffällig leer war, hörten wir dann starken Lärm und Schüsse vom Tempelberg her; waren nicht im Bilde was da vor sich ging. Ein 3- bis 4-jähriger palästinensischer Pamperträger kam mit tränennassem verzerrtem Gesicht auf uns zugerannt und wollte meiner Frau einen Tritt geben, was aber nicht gelang. Kurz darauf fuhr ein israelisches Fahrzeug (erkennbar an gelber Nummer) an uns mit hohem Tempo vorbei. Der kleine Junge wollte dem Pkw ebenfalls einen Fußtritt verpassen, was aber, Gott sei Dank, fehlschlug.

    Kurz nach der Abfahrt unseres Busses vom Busbahnhof wurde das Fahrzeug von oben herab mit einem Hagel von Steinen - soweit wir sehen konnten auch von Kindern - eingedeckt. Am Hotel angekommen erfuhren wir dann über TV, dass auf dem Tempelberg bei Unruhen Tränengas eingesetzt wurde und es zu Verletzten und einem Toten kam.

    Heute wird der Krieg gegen Israel direkt und indirekt geschürt und von allen möglichen Institutionen unterstützt/gefördert. Die von der Weltgemeinschaft, besonders von der UN gehätschelten „Palästinenser“ resp. Hamas (im Gaza) und Abbas mit Fatah (in Samaria und Judäa) haben für ihren Krieg und Terror gegen die israelische Bevölkerung ständig nachfließende Ressourcen (nicht kontrollierte finanzielle Zuwendungen versch. Geldgeber), wodurch die pal. Bevölkerung selbst ständig unter starken Mangel leidet, was wiederum die Rekrutierung unzufriedener junger Kämpfer sicherstellt – ebenso die Erziehung zu Hass und Gewalt in Kindergärten und Schulen.

    Ein Teufelskreislauf, den zu unterbrechen Terrororganisationen alles tun um dies zu verhindern, da sie ansonsten ihre Daseinsberechtigung verlieren würden und ihren eigenen sehr hohen Lebensstandard, „gesponsert“ v.a. von UN und mit europäischen Steuergeldern, aufgeben müssten.

    Übrigens: Das Steinewerfen hat heute eine andere Qualität und wird jetzt offiziell als „friedlicher Widerstand“ bezeichnet (siehe: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/29073/Default.aspx)

    Trotz aller Bedrängnisse und materieller Einschränkungen fühlen sich die Bewohner Israels sicher auch wegen der guten sozialen Kontakte untereinander. Auch arabische Israelis leben gerne in diesem Land, da die Vorzüge eines Lebens in Freiheit und Demokratie, wie es Israel sicherstellt, sonst in keinem arabischen Land gegeben sind.

    Was Israel über viele Jahre hart erkämpft hat und verteidigt wird, wird bei uns leichtfertig aufs Spiel gesetzt und aufgegeben, sollte es zu keiner 180-Grad-Kehrtwende in der Flüchtlingsfrage kommen.

  27. 27

    Und hier fängt schon die von uns aufrecht erhaltene Lüge an, dieser Mensch hat nicht einmal die Legitimation unser Kanzler zu sein, geschweige denn überhaupt was zu sagen zu haben, aber wir verbeugen uns vor dieser Vernichterin soweit, bis unsere Nase eine Furche zieht, krank ist das.

    Bevor wir "das Pferd von hinten aufzäumen", sollten wir uns vergewissern ob wir überhaupt "ein Pferd" vor uns haben und was wir in der Hand haben um es weiter zu geben.
    Wenn wir das begreifen, nicht nur verstehen sondern wirklich begreifen, dann haut euch nicht zu feste selber gegen die Stirn und lauft verschämt gegen die nächste Wand, es ist euer unmittelbarer Nachbar der genau so hendeln möchte.

    Diese "Frau" mit all ihren Lakaien und sonstigen Mitläufern, ...
    Mit Worten bekommt man das schon lange nicht mehr gelöst (wenn sowas je mit Worten zu lösen war, aber die Deutschen träumen gerne und viel und glauben die Welt sofort und nachhaltig wie ein Gott verändern zu können.), Ihr werdet sehen, und spüren. (Ich hoffe langes und intensives Spüren!)

  28. 28

    "In den Massenunterkünften droht der Seuchenausbruch"
    http://www.welt.de/gesundheit/article146645335/In-den-Massenunterkuenften-droht-der-Seuchenausbruch.html

    Auszug:

    In Hamburg ergab eine Anfrage der CDU, dass in der ersten Hälfte dieses Jahres 119 Männer, Frauen und Kinder mit meldepflichtigen Krankheiten in der Stadt ankamen. Sie litten an Tuberkulose, Hepatitis B, Windpocken, Mumps, Noroviren und an Malaria.

    Zuvor hatte es in Hamburg schon Fälle von Krätze gegeben. Die Hautkrankheit wird von Sarcoptes scabiei verursacht, einer Milbe, die in der Haut des Menschen ihre Eier ablegt.

    Krätze ist hochansteckend, die Milben verbreiten sich über Hautkontakt oder Wäsche. In der Unterkunft mussten alle Bewohner mit Salben behandelt werden, auch die ohne Symptome, ihre Kleidung wurde ausgetauscht, die Zelte von den Insekten befreit.

    Im hessischen Wetzlar wurde im Sommer bei mehreren Flüchtlingen die Leberentzündung Hepatitis A festgestellt. Kurz darauf kamen Windpocken dazu. In der Unterkunft wurden nur noch Menschen aufgenommen, von denen man annahm, dass sie gegen die Viren immun waren, weil sie die Windpocken schon hinter sich hatten oder eine Impfung nachweisen konnten.

    Aus einer Asylbewerberunterkunft heraus hatte sich im vergangenen Oktober die Masern in der Stadt verbreitet. Wahrscheinlich hatten Roma aus Bosnien das Virus mitgebracht.

    Während der Jugoslawienkriege war dort das Impfsystem zusammengebrochen. In den folgenden Monaten steckten sich fast 1400 Berliner mit den Masern an, darunter vor allem Erwachsene, die nicht geimpft waren – nicht wegen eines Krieges, sondern aus eigener Nachlässigkeit.

  29. 29

    @ Lionheart´s Ghost #28

    "Die Hautkrankheit wird von Sarcoptes scabiei verursacht, einer Milbe, die in der Haut des Menschen ihre Eier ablegt" .

    . . . . genau . Diese Scheiße hatte ich mir 1973 beim Bund eingehandelt . Hab jahrelang damit zu tun gehabt . Schrecklich . Ich konnte jahrelang nicht mehr richtig schlafen . Denn diese Schxxxxxx wird man nur noch sehr schwer los .
    Juckreiz ohne Ende . . . . . Arztbesuche ohne Ende . . . . usw. usf.

    Die Krätze ? . . . . . in Invasorenunterkünften ? . . . . . 😉

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ! ! ! . . . . . "Wachtula Zonensis" und die schmarotzenden Grünfinken können ja den Invasoren mal einen Besuch abstatten . . . aber Händchen schütteln und den Neger knutschen nicht vergessen . . . hähähähähähä 🙂

  30. 30

    https://www.youtube.com/watch?v=Dl8CgPIdBPo

    Flüchtlingskrise aktuell: Anwachsende Müllberge lassen Stimmung in Transitländern kippen

    Hähä,

    Müllberge hinterlassen, voll von Ratten, Kakerlaken und Bazillen!

    Und wie hübsch drappiert..... die Pegida-Spaziergänger kommen gleich nach dem Bericht über die Konzentrationslagerdrohungen.... also direkt im Bezug dazu, ohne Übergang, einfach nur kommentarlos drangehängt.
    Dieses indirekte Diffamieren sollte Pegida sich verbitten! Per Klage, wenn nötig den Beitrag zu einer Klarstellung zwingen.

    https://www.youtube.com/watch?v=cX8Vaow6jsg
    Putin auf deutsch zur EU-Flüchtlingskrise

  31. 31

    https://www.youtube.com/watch?v=d2edBrJ93OU
    Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer: Ihr seid Idioten!

    Wie recht er hat!

    Auch eine gute Zusammenfassung: KÜNSTLICHE HILFLOSIGKEIT

    Nikolai Starikov: künstliche Hilflosigkeit der Europäer | Flüchtlinge als Migrationswaffe
    https://www.youtube.com/watch?v=lskigI3Lp1s

    Russland wird mir zur Zeit immer sympathischer. Jede Menge Nicht-Blöde. Ein Lebensgefühl fast wie in den frühen 70gern bei uns in Deutschland. Ganz normale Analysesprache, freie Rede.
    Wie durchgeknallt hier unsere Medien sind, ist inzwischen unerträglich.

  32. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. September 2015 18:29
    32

    „“CDU-Politikerin wirft Merkel „ordnungspolitischen Offenbarungseid“ vor
    Epoch Times, Samstag, 19. September 2015 13:35

    Mit scharfen Worten geht die sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann mit der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Gericht. „Euphorisierte Grenzöffnungsversprechen, weil jedem das Herz blutet, der völlig erschöpfte Flüchtlingsfamilien sieht“, seien zwar „menschlich verständlich, aber ohne ein Konzept dahinter ein ordnungspolitischer Offenbarungseid“, schreibt Bellmann in einem Beitrag für das „Handelsblatt“.

    Die Kanzlerin sende damit das Signal aus, dass in der EU Regeln und Verträge auch im Asylrecht nicht eingehalten werden müssten…““
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/cdu-politikerin-wirft-merkel-ordnungspolitischen-offenbarungseid-vor-a1270261.html

  33. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. September 2015 18:41
    33

    Mittwoch, 23. September 2015
    Seehofer dankt Kapitän Orbán
    Die Anti-Merkel-Allianz
    Von Hubertus Volmer
    Es gebe "vollständige Übereinstimmung", sagt Bayerns Ministerpräsident Seehofer über sein Verhältnis zum ungarischen Regierungschef Orbán. Der sagt: "Die Südgrenzen Bayerns werden heute von Ungarn geschützt." ...
    http://www.n-tv.de/politik/Die-Anti-Merkel-Allianz-article15994926.html

  34. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. September 2015 22:07
    34

    ""Grüne: Luxuswohnungen beschlagnahmen

    23 September 2015

    Der grün-regierte Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg versucht eine weitere Enteignung von Privateigentum mit der Rechtfertigung der Gefahrenabwehr. Ungenutzte Luxuswohnungen sollen für die Unterbringung von Obdachlosen und Immigranten beschlagnahmt werden.

    Monika Herrmann, grüne Bürgermeisterin des Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, hatte, wie blu-News berichtete, Anfang des Jahres rechtlich prüfen lassen, inwieweit Ferienwohnungen beschlagnahmt werden dürfen, um diese zu „Flüchtlingsunterkünften“ umzuwidmen.

    Den Eingriff in das Privateigentum hatten die Grünen bereits damit erreicht, dass eine Genehmigung einzuholen ist, bevor eine Privatwohnung in eine Ferienwohnung umgewandelt werden kann.

    Enteignung auf grün

    Als nächste Maßnahme haben sich die Grünen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg auf die Beschlagnahmung ungenutzter Luxuswohnungen fokussiert. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, sollen leerstehende Wohnungen beschlagnahmt werden können, um darin Obdachlose oder Flüchtlinge unterzubringen. Als juristische Grundlage wird im entsprechenden Antrag der Grünen die im Ordnungsrecht vorgesehene Gefahrenabwehr herangezogen...""
    http://www.blu-news.org/2015/09/23/gruene-luxuswohnungen-beschlagnahmen/

    Übrigens, die Lesbe Herrmann hat, gemeinsam mit ihren Eltern, eine Ferienwohnung in Istanbul.

    4 Wochen USA-Urlaub, eine Woche Heimaturlaub - alles am Stück:
    August 2015 14:55 - Aktualisiert 10.08.2015 10:47
    von Hildburg Bruns

    ""Sie habe sich den Urlaub "herzhaft verdient", sagt Monika Herrmann Foto: Frank Senftleben
    Bezirksbürgermeisterin

    Monika Herrmann gönnt sich fünf Wochen Urlaub von Kreuzberg

    Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg ist mal weg – und das ganze fünf Wochen! Ihr XXL-Urlaub steht in der Kritik...""
    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/monika-herrmann-goennt-sich-fuenf-wochen-urlaub-von-kreuzberg

  35. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. September 2015 22:10
    35

    Österreich
    23.09.2015
    Zwangslösung bei Flüchtlingsunterbringung: Nationalrat beschließt Durchgriffrecht
    http://www.unzensuriert.at/content/0018824-Zwangsloesung-bei-Fluechtlingsunterbringung-Nationalrat-beschliesst-Durchgriffrecht

  36. 36

    Sag ich doch. Der Mann der Stunde.
    Und Sonntag der 13.09.2015 wird noch in die Geschichte eingehen. Die Bayerische und die Deutsche.
    Dank, Hurrah, einem nicht verrückten Ministerpräsidenten Seehofer, der schnell gesehen hat, wie und wo er noch das Ruder rumreißen kann und manns genug war, es auch zu tun. Denn im Gegensatz zur Noch-Kanzlerin hat er eine tiefe Liebe zu seiner Bayerischen Heimat im Herzen. Er würde NIEMALS die Bayerische Flagge angeekelt von sich weisen. NIEMALS!

    https://www.youtube.com/watch?v=i0GzmFgOqwY

    Auf fast allen Gipfeln dieser Berge sind meine Füße schon gewandert. Ich werde NIE zulassen, daß irgendwer oder auch Massen von Fremden unsere freie Luft, unsere Almen unsere Staatsoper oder unsere Schlösser mit ihren ignoranten Füßen zertrampeln. NIE.

    Blanker Irrsinn, diese vandalisierenden Massen unbesehen samt Krätze und Schlimmerem in unseren Palästen, Kasernen und Schulen einzuquartieren. Ihnen damit die Möglichkeit geben, alles zuzumüllen und sich breit zu machen.
    RAUS mit dem Pack, aber zügig. Die haben da absolut gar nichts zu suchen.

    Gäste sind Leute, die man aus freien Stücken und mit Freundschaft im Herzen eingeladen hat. Das hier sind keine Gäste.

  37. 37

    War es nicht die griechische Regierung die gedroht hatte, Deutschland mit Flüchtlingen zu überströmen? Mir ist so als hätte ich darüber gelesen. Schade das es offensichtlich Realität wurde. Deutschland ist nicht mehr zu retten. Leider.

  38. 38

    DER AUSBEUTERISCHE MERKEL-STAAT

    "OWL Flüchtlingshelfer bleiben auf Rechnungen sitzen"

    +++MUSS ICH MIT DER ASYL-MAFIA MITLEID HABEN?

    "Bürokratie: Malteser und Johanniter beklagen Außenstände in Millionenhöhe

    Paderborn. Sie bauen Schulen über Nacht zu Notunterkünften um, organisieren Verpflegung, Feldbetten und Container für Hunderte Bewohner, richten Kleiderkammern ein, kümmern sich um Deutschkurse und Termine für ärztliche Untersuchungen.

    +++Ohne Hilfsdienste wie die Malteser, Johanniter, das Rote Kreuz oder den Arbeiter-Samariter-Bund wären Unterbringung und Versorgung der vielen Flüchtlinge in Deutschland gar nicht möglich..."
    (Nicole Hille-Priebe, 22.09.2015, NW)
    http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/20576700_Fluechtlingshelfer-bleiben-auf-Rechnungen-sitzen.html

    "Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen."
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, NW)
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/20576012_Vorlaeufige-Heimat-gefunden.html

    +++++++++++++

    OWL = Ostwestfalen-Lippe

  39. 39

    Merkel(61) u. Anhäger wollen den Sozialismus in Deutschland noch voll erleben.

    Erst mittels Fremdkultur(en) Deutschland chaotisieren bzw. zerstören, dann „Auferstanden aus Ruinen“(Faktisch diente das Lied als Nationalhymne der DDR.“ Wiki. Wie oft hat Angela-Erika dieses Lied wohl gesungen? ) ein rotes Regime installieren. Und wenn ihnen dies nicht gelingt, dann ist ihnen, durch Bürgerkrieg u. Islamisierung, verbrannte deutsche Erde auch recht. Dann wollen die roten Bonzen Deutschland nicht mehr, Merkel: „Dann ist das nicht (mehr) mein Land.“

    Turk-Moslem Zafer Senocak jubelt auch:
    17.09.15
    „“Flüchtlingskrise
    Ja, das ist mein Deutschland, mein Merkel-Land

    Mit Angela Merkels Vorstoß in der Flüchtlingsfrage ist Deutschland ein anderes Land geworden. Kriegstreiber und Hassprediger sollten sich vorsehen – wir bauen ein Haus der Menschlichkeit(Dar al-Islam, gell!).

    Manchmal genügen wenige Worte, wenige Sekunden, um eine lebenslange Bemühung um Integration zu überflügeln…

    Auf diese Worte haben viele Migranten gewartet. Nicht, um getröstet zu werden. Gemeint sind hier auch nicht[sic] die Flüchtlinge, die an den Grenzen stehen. Nein, es sind die Millionen Deutschen(Paßdeutsche Moslems) gemeint, deren Herkunft eine ausländische ist. Sie sind gemeint, weil sie genau an das glauben, was diese Worte ausdrücken…

    Deutschland bricht seine Schale, seine Verkrustung auf. Heraus kommt ein selbstbewusstes Land, das sich sehen lassen kann…

    Der Werkzeugkasten, der an dieser neuen Heimat baut, ist weder besonders protzig, noch ist er durch viele Hände gegangen. Vieles, was entsteht, ist einfach nur Rohbau, manches muss ausprobiert werden. Doch es macht Spaß, an diesem gemeinsamen Haus zu bauen.““
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146491167/Ja-das-ist-mein-Deutschland-mein-Merkel-Land.html

    „Wir Turk-Moslems krallen uns Deutschland u. machen Kalifat Almanya daraus,…
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e4/ZaferSenocak-04-2008.jpg/220px-ZaferSenocak-04-2008.jpg

    …Inschallah!“
    http://www.foreigner.de/img/interview/zafer/zafer_senocak_20.jpg

    (Anm. d. mich)

    +++++++++++++++

    SCHON EINMAL HAT EIN SOZIALIST DEUTSCHLAND GEHASST:

    19.03.15
    Nero-Befehl
    „“Im Bunker fällte Hitler Deutschlands Todesurteil

    Mit seinem „Nero-Befehl“ vom 19. März 1945 offenbarte Hitler seinen Willen zum totalen Untergang. Die Lebensgrundlagen der Deutschen sollten zerstört werden. Und die Weisung wurde oft ausgeführt…““
    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article138565395/Im-Bunker-faellte-Hitler-Deutschlands-Todesurteil.html