Über den Gutmenschen-Nachwuchs der 68er-Generation

Gutmensch

 „Gutmensch ist sprachlich eine entweder ironische, sarkastische, gehässige oder verachtende Verkehrung des ausgedrückten Wortsinns „guter Mensch“ in sein Gegenteil. Der Ausdruck gilt als politisches Schlagwort mit meist abwertend gemeinter Bezeichnung für Einzelpersonen oder Personengruppen („Gutmenschentum“). Diesen wird vom Wortverwender eine Absicht bzw. Eigenschaft des – aus Sicht des Sprechers – übertriebenen „Gutseins“ oder „Gutseinwollens“ unterstellt, wobei diese angebliche Haltung unterschwellig als übermäßig moralisierend und naiv abqualifiziert und verächtlich gemacht wird.“

Aus Wikipedia

***

Helmut Oswald, 09. September 2015

Gutmenschen: „Den Schaden, den deren Fehlentscheidungen nach sich ziehen werden, lassen sie andere tragen“

Es wuchs eine von linken Blödleuten verbildete Generation von jungen Gutmenschen heran, die keine Landkarte lesen und geopolitisch interpretieren können. Deren einzige historische Kenntnis auf dem Studiengebiet des europäischen Judenmordes zu finden sind und denen GrünInnen und PazifistInnen eingeredet haben, das Waffen in den Händen der eigenen Landsleute grundsätzlich unmoralisch sind.

Sie sind bereit, bedingungslos an das Gute im Fremden und die Bösartigkeit unter ihren Landsleuten zu glauben. Den Schaden, den deren Fehlentscheidungen nach sich ziehen werden, lassen sie andere tragen.

Dämme gegen die Flut zu bauen gilt ihnen als Unrecht – und so fallen sie denen in den Rücken, die daran sind, diese zu errichten. Sie stellen die instinktlose und degenerierte Masse des Gutmenschenpöbels, der nichts weiß, aber über alles schnell und gedankenlos moralisch richtet.

Mit dem bisserl Kopfzertreten als Kulturbereicherung für die Authochthonen aber leisten die Fremden endlich den so lange vermissten sozial – und nationaldarwinistischen Beitrag zur Wehrhaftmachung der kommenden Generation, den das dank sozialistischer Zerstörungswut kaputte Heer ohnehin schon lange nicht mehr leistet.

Was unter dem Schutt zwanghafter Umerziehung zum pazifistischen Volltrottel zum Vorschein kommen wird, sind die genetischen Eigenschaften eines stärkeren Volkes. Es soll, so munkelt man, einst auch in scheints aussichtslosen Lagen, zu siegen im Stande gewesen sein.

Quelle:
http://www.andreas-unterberger.at/2015/09/fluechtlings-hysterie-die-ersten-zeichen-der-vernunft/#comments

 


Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 22. September 2015 6:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Gutmenschen - psychisch krank?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

43 Kommentare

  1. 1

    Keine schmeichelhaften Worte, fürwahr. Doch der Artikel spricht mir aus dem Herzen.
    Gutmenschen sind genauso wenig für Argumente zugänglich, wie der Islam. Beide sind absolut von sich überzeugt und lehnen Kritik entrüstet ab.
    Bei den einen sind Andersdenkende „Nazis“, bei den anderen „Ungläubige“, die es zu vernichten gilt.

  2. 2

    Man kann mit Sogenannten „Gutmenschen“ oder auch

    bessren Menschen schon diskutieren.

    Aber nicht lange. Wenn die Diskussion dann auf

    die Kreuzzüge kommt ist die Kenntnis vorbei.

    Alle Gutmenschen sind der Meinung, daß wir, die

    Christen durch die Kreuzzüge eine große Schuld

    auf uns geladen haben und wir fortan und für

    ewig unser Haupt vor Scham verhüllen müssten.

    Und jetzt meine Frage.

    Wer hat solche Unwahrheiten den Leuten bei

    gebracht ???

    Verblödete Gutmenschen natürlich.

    +++++

    Diese Geisteshaltung hat aber in allen Ebenen

    der Intelligenz Einzug gehalten.

    Es sind gerade die linksversifften evangelischen

    Pastoren die diese Denke verinnerlicht haben.

    Und sie geben diese Denke weiter.

    Fazit.

    Haben die nicht in der Schule aufgepasst.

    Oder gehört es dazu, daß nur Christen Schuld

    haben.

    Der Moslem wird also erhöht und fortan als

    Opfer dargestellt.

    Hier ist der Hund begraben.

  3. 3

    Ich habe meine Kinder dahin gehend erzogen, daß

    sie sich eigentlich durch meine Vorbildfunktion

    sich selbst ein Bild von der Zeit machen können.

    Und ich habe nicht, auch nicht Ansatzweise, über

    die Gefahren des Islam gesprochen.

    Meine Kinder gingen zur Schule und haben Ihre

    eigenen Eindrücke mit hach Hause gebracht und

    sie haben gesehen wie sich die Gesellschaft hin

    zum Negativen verändert.

    +++++

    Wenn ich die Meinung meine Kinder mir anhöre,

    dann müsste ich eigentlich behaupten, daß die

    jeden Tag im M. Mannheimer – Blog lesen.

    Nein.

    Sie sind zu einer eigenen Meinung fähig und sie

    sagen dies auch.

    In manchen Haltungen ist die Jugend zwingend

    härter als wir.

  4. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 9:04
    4

    @ Klabautermann #2

    Das unselige antichristliche Nostra Aetate

    (…)

    Erst blau gemacht, dann chrislamistisch herumgeholzt:

    „“Evangelische Theologen

    Ein prominenter Kommentator der Erklärung war der ev.-reformierte Theologe Karl Barth. Kardinal Bea hatte ihn 1965 als Beobachter zu den beiden letzten Plenarsitzungen des Konzils nach Rom eingeladen; er konnte aus Krankheitsgründen jedoch nicht daran teilnehmen.

    (…)

    Auch im Islamteil (3,2) fehle eine Erinnerung an die „fatale Rolle der Kirche in den sogenannten Kreuzzügen“ (8.).[8]

    Dass Nostra aetate keine besondere Verantwortung der mittelalterlichen Kirche und Päpste etwa für die Kreuzzüge, bei denen Christen Massenmorde an Muslimen und Juden verübten, benannte, haben auch andere Historiker und Theologen kritisiert.[9]…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nostra_aetate

    Von wegen protestantische Kirchen streuen Asche auf ihr Haupt:

    Auffallend ist, daß sich wegen der angebl. Sünde Kreuzzüge, Protestanten so weit hinauslehnen. Protestanten, die zur Zeit der Kreuzzüge noch gar nicht abgespalten waren. Nun aber die „bösen Kreuzzüge“ keck der Kath. Kirche alleine anhängen wollen.

    Man kann also getrost annehmen, daß studierte ev. Theologen u. Historiker sehr wohl wissen, daß die Kreuzzüge Verteidigungskriege, inkl. Massaker, die leider in jedem Krieg vorkommen, waren.

    Schon bei Nostra Aetate wird klar, wem die Röm.-Kath. Kirche, vorneweg die deutschen Theologen u. Priester, am meisten zu Kreuze kroch: der Medien-Macht der Welt!

  5. 5

    Bei der Beurteilung des 68er Nachwuchses sollte man –
    nein, M U S S man – auch die Ergebnisse der Wissenschaft
    beachten die ganz klar herausgefunden hat,daß der Drogen-
    mißbrauch einer werdenden Mutter sich äußerst schädlich
    auf die Entwicklung des Gehirns ihres Embryos auswirkt!

    Dagegen ist das altbekannte : „Im Suff gezeugt“ gerademal
    ein Witz. Und wenn solche Frauen dann auch noch total
    „vergessen“ haben, WER nun eigentlich der „Erzeuger“
    ihres kleinen Antifas war – dann sind Minderwertigkeits-
    komplexe und krankhaftes Sozialverhalten vorprogrammiert!

    Um solche Minderwertigkeiten zu verbergen, bietet sich
    die sogenannte ‚linke Bewegung‘ geradezu an! Man ist
    unter „Seinesgleichen“ u.braucht beim Schmarotzen keinerlei
    Schamgefühl zu haben – weil’s JEDER macht! (incl.Mutti)

    Wenn man dann noch jeden arbeitenden u. normalen Menschen
    als Rassist u. Nahzie bezeichnet, dann ist die lebenslange
    Versorgung dieser kranken Parasiten doch bestens gesichert –
    und genau D A R U M geht, u.ging es, den Linken doch
    schon immer!

    Der Begriff „l i n k e . R a t t e“ (wie auch“getürkt“)
    kamen wohl nicht von Ungefähr! Einfach mal bei „Indyblödia“
    (linksunten) reinlesen und sich darüber wundern, was
    in diesem Land an Sauereien alles möglich ist.
    Linksfaschismus in seiner primitivsten Form!!!

  6. 6

    Man sollte religiöse Grundlagen nicht mit in die Moderne bringen. Sonst wird es nur ein Teufelskreis. In der heutigen Zeit zählt was kommt, nicht was war. Ob und in welcher Form ein Wesen existiert welches über uns steht… Dieses merkt man spätestens nach dem Ableben. UND danach sollte Mann/Frau es auch belassen. Die Glaubenskriege sind das Problem und diese dürfen im Jahr 2015 KEINEN BESTAND mehr haben. Sonst wird es nie etwas mit Frieden schon gar nicht mit Mosleme. Für die ist Ihr Allah realexistent sprich sie haben alle fie Krankheit des Wahnsinns! Und die Gutmenschen haben dafür auch noch Verständnis -Die beknackten….

  7. 7

    Mir ist es eigentlich wurscht was die Moslems

    machen.

    Für mich ist es nur wichtig, daß Sie es in Ihren

    Heimatländern machen.

    Der Rohstoff Erdöl gehört der Menschheit.

    Nicht den zufällig dort wohnenden Primitivlingen

    die einen Schundroman haben und einen Teufel als

    ihren Gott verehren.

    Wenn man alles hinterfragt, dann kommen ganz

    schnell die Schwachstellen des Islam heraus.

    Wie kann ein Wüstenräuber, der nicht mal die

    Schrift beherrscht, etwas weitergeben ???

  8. 8

    Bohre 20000 M tief… Und oh, Erdöl! Na sowas… Auch VW wird jetzt von den Amis in die Zange genommen. Warum wohl? Der 4 Zyl. Diesel wurde Softwareabhängig steuerbar entwickelt. Man kann also beliebig die Zylinder bzw. deren Verbrennung und damit such den Anteil der Schadstoffe steuern. Und dieses fällt jetzt erst auf? Klar! Und die Erde ist eine flache Scheibe….

  9. 9

    Dieses mit der Abschaltung der Zylinder ist übrigens ein alter Hut! Die Corvette hatte diese Technik bereits. Allerdings wurden da gleich 4! Von den 8 Zylindern abgeschaltet. Ein scheiß Sound an der Ampel war das Ergebnis…

  10. 10

    Klabautermann (7) …

    Ist doch ganz einfach! Dieser sogenannte ‚ProPÄD‘ hat
    (wenn es Ihn denn wirklich gegeben hat) mit seinen
    perversen „kloranischen Anweisungen“ bei diesen trieb-
    fixierten Kreaturen lediglich weit offene Türen eingerannt!
    Gründe z.B. einen ‚Pädophilen-Verein‘ und du hast auf
    Anhieb mehr Mitglieder als PEGIDA (die GRÜNEN sowieso!)

    Genau SO ist auch die Gründung des Islams erfolgt!
    Man sollt die Macht der Perversion NICHT unterschätzen,
    (man kann’s auch „das Satanische“ nennen – wenn man will!)

    Religionen wurden nunmal erfunden für Leute, die N I X
    wissen – aber dafür alles G l a u b e n!

  11. 11

    Tolle Zeichnung,
    toller BEricht,

    bitte weiterleiten:

    …und nun bitte wieder TEILEN, WEITERLEITEN und MULTIPLIZIEREN …. z.B über (facebook, – whatsapp, – E-mail, – Threema, Textsecure-Messenger , –Plag**-Network, für apple iphone = Signal Messenger , etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat)

    Bitte vernetzt euch 😉

  12. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 10:25
    12

    OT

    FÜR FREMDLINGE LUXUS – FÜR EINHEIMISCHE MORAL

    „“Lokalnachrichten » Kreis Gütersloh22.09.2015 9:38
    Mehr Stellen und Geld: Kreis rüstet auf
    Kreis Gütersloh (mn) – Immer mehr Flüchtlinge strömen in den Kreis Gütersloh.

    Um ihnen gerecht werden zu können und für weitere Herausforderungen gerüstet zu sein, hat sich der Kreisausschuss am Montag einmütig für acht zusätzliche Stellen ausgesprochen und vorsorglich eine Million Euro bereitgestellt.

    Zudem lobten die Politiker das große Engagement der Hilfsorganisationen und der vielen ehrenamtlichen Unterstützer. Zwei der acht Stellen werden, wie berichtet, in der Ausländerbehörde benötigt, weil sie nach der Entscheidung des zuständigen Bundesamts über einen Asylantrag für die jeweilige Person zuständig wird.

    Die anderen sechs Kräfte sollen das Jugendamt verstärken, um minderjährige, nicht von Erwachsenen begleitete Flüchtlinge in Obhut nehmen zu können. Der Zeitdruck ist enorm, ansonsten bekommt der Kreis seine Kosten nicht erstattet.

    Ausländerbehörde und Jugendamt verstärken

    Abteilungsleiterin Birgitt Rohde berichtete im Kreisausschuss, man müsse allein innerhalb von drei Tagen das Alter des Kindes feststellen, seine gesundheitliche Verfassung beurteilen, einen Vormund finden, ein Foto machen und einen Antrag beim Familiengericht stellen. 56 Anträge(!) sind laut Rohde raus. 26 Kinder(Anm.: …von 500 Fremdlingen, die in der Polizeischule einquartiert wurden, sind nur rd. 50 Kinder?) seien aber noch in der ersten Notunterkunft in Schloß Holte-Stukenbrock.

    +++Weitere werden kommen, schließlich wird seit gestern Abend schrittweise auch die zweite (Zelt-)Notunterkunft in Stukenbrock-Senne belegt(Anm.: Hier sollen 1000 Flutlinge hinein, am Ende werden es dann 1500, gell!)…

    Ob die benötigten Fachkräfte(Anm.: Wie wärs mit Salafisten u. Imamen als Flutlingsammen?) angesichts des landesweiten Bedarfs am Markt zu haben sind, weiß niemand. Landrat Sven-Georg Adenauer: „Wir hoffen aber, mit einer sofortigen Ausschreibung Erfolg zu haben.““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/Mehr-Stellen-und-Geld-Kreis-ruestet-auf-5aaeb19b-2ee6-4d2d-a721-8fa9b04d34ca-ds

    Schloß Holte-Stukenbrock hat rd. 26.400 Einwohner. Stukenbrock-Senne nur 2600 Einwohner. Und darauf jetzt mindestens 1000 im Zeltlager, plus die 500, die schon in der Polizeischule hausen.

    Ganz Schloß Holte-Stukenbrock hat zudem ein festes Flutlingskontingent, das die Stadt vollversorgen muß mit Wohnungen u. Sozialhilfe auf ewig, mitten unter der deutschen Bevölkerung:

    „In der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock leben momentan 285 Flüchtlinge (Stand 11. Sep. 2015). Zugewiesen wurden der Stadt in diesem Jahr 157 Personen. Sie kommen aus 28 verschiedenen Nationen, überwiegend Syrien und Albanien. Die häufigsten Sprachen sind Arabisch, Syrisch und Kurdisch.“
    ww.schlossholtestukenbrock.de/030/sr_seiten/artikel/112120100000031061.php

    „Stukenbrock-Senne ist einer von 5 Stadtteilen in der Gemeinde Schloß Holte-Stukenbrock. Schloß Holte-Stukenbrock ist eine Gemeinde und gleichzeitig eine Verwaltungsgemeinschaft, sowie eine von 13 Gemeinden im Landkreis Gütersloh und eine von 396 Gemeinden im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Schloß Holte-Stukenbrock besteht aus 5 Stadtteilen…“
    http://www.deutschland123.de/stukenbrock-senne-statistik?page=compare&action=expand&level=g3&gid1=0&gid2=0&gid3=6

    GESTERN WURDEN DIE ERSTEN 250 FLUTLINGE, VON 1000

    FÜRS MASSENZELTLAGER STUKENBROCK-SENNE, ERWARTET.

    KEINE REGIONALE ZEITUNG BERICHTET BISHER!

  13. 13

    @ schnauzevoll

    Mit dieser Maßnahme gegen VW kann man die klamme

    Staatskasse füllen.

    16 Milliarden sind ein schöner Ertrag.

    Und so läuft das immer bei diesem Völkchen, daß

    nur darauf hinaus ist Europäer zu bescheißen

    wo es geht.

  14. 14

    Die Mittelstandsvereinigung der Handwerkskammer

    Konstanz freut sich auf die Flüchtlinge.

    Die Deppen haben noch gar nicht gemerkt, daß

    wir keine Leute brauchen können die nicht mal

    auf SEX zählen können.

  15. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 11:03
    15

    OT

    DIE FREMDENFLUT STRÖMT EIN

    Luxus für Fremdlinge – Verzicht für Einheimische

    HALLE/WESTF., Krs. Gütersl.
    Dienstag, 22.09.2015
    „Halle plant Unterkunft für 150 Flüchtlinge

    Die Stadt Halle(ca. 21.200 Einwohner) will eine Unterkunft für 150 Flüchtlinge bauen. Die Pläne stellt die Verwaltung heute im Haupt- und Finanzausschuss vor. Insgesamt soll die Politik 3,5 Millionen Euro freigeben.

    Wie Halles Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann sagt, hat die Stadt kaum noch Möglichkeiten, Flüchtlinge unterzubringen.

    Die neue Unterkunft soll deshalb innerhalb weniger Wochen auf einem Gelände entstehen, dass noch dem Haller Energieversorger TWO gehört.

    Auf einem Grundstück am Künsebecker Bahnhof könnten 50 weitere Flüchtlinge in Containern unterkommen – die Lieferzeit für diese beträgt aber ein halbes Jahr.“
    http://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detail-ansicht/article/halle-will-unterkunft-fuer-150-fluechtlinge-bauen.html

    ++++++++++++++++

    Fr. 04.09.2015, PADERBORN(144.000 Einwohner)
    „“Stadt sucht nach geeignetem Gelände für winterfeste Einrichtung
    Zeltstadt für 500 Flüchtlinge

    Auch in Paderborn wird es voraussichtlich eine »Zeltstadt« für Asylbewerber geben. Das verkündete Paderborns Sozialdezernent Wolfgang Walter im Jugendhilfeausschuss. Wo und wann eine solche Einrichtung geschaffen wird, sei noch unklar. Sie soll Platz bieten für 500 Flüchtlinge.

    Eine solche »Zeltstadt« sei wintertauglich. »Das ist nicht schön, aber anders ist der Zustrom von Menschen nicht mehr zu bewältigen.« Sollten es ursprünglich nur wenige Tage sein, die die Menschen in solchen Unterkünften verbringen, bis sie in Dauereinrichtungen umziehen, könnten jetzt durchaus einige Wochen vergehen, schloss Walter nicht aus. »Es war und ist bekannt, dass noch mehr Flüchtlinge zu uns kommen werden. Deshalb ist es jetzt unsere Aufgabe, für eine menschenwürdige Unterbringung zu sorgen.«
    Walter betonte auch, dass die Bundesrepublik und auch Paderborn nicht überfordert seien, aber man müsse die nach Ende des Bürgerkrieges im Kosovo mit hunderttausenden Flüchtlingen wieder zurückgebaute Kapazität von Aufnahmelagern und Organisationsformen sowie die Strukturen jetzt erst wieder neu schaffen…

    Momentan 1800 Flüchtlinge in Paderborn

    Die Situation der Asylbewerber in Paderborn stellt sich derzeit wie folgt dar (nur annähernde Zahlen, weil der Zustrom ständig wächst):
    Es gibt momentan rund 1800 Flüchtlinge, von denen 715 in städtischen Unterkünften leben. Die meisten Flüchtlinge kommen aus Syrien, gefolgt von Albanien und dem Kosovo. Die Stadt betreibt aktuell 40 Übergangsheime und eine Notunterkunft (zwölf Personen in der Turnhalle der Förderschule Meinwerk). 150 Asylbewerber leben in vier Containersiedlungen (Paderborn, Elsen, Schloß Neuhaus), die von der Kapazität auch schon bald am Ende seien…““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Paderborn/Paderborn/2102314-Stadt-sucht-nach-geeignetem-Gelaende-fuer-winterfeste-Einrichtung-Zeltstadt-fuer-500-Fluechtlinge

    +++++++++++++++

    ALFEN(BORCHEN, KRS. PADERBORN)
    (Es gibt näml. auch ein Alfen, Wipperfürth, Reg.bez. Köln)

    DEVOTE DHIMMIS IN ALFEN(ca. 1950 Einwohner)

    Fr., 04.09.2015
    „“Schützenhalle wird vorsorglich für die Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet

    +++Alfener Karneval fällt aus+++

    Alfen (WB/bel). Die Flüchtlingswelle zieht in vielerlei Hinsicht weite Kreise. Die Alfener Karnevalsveranstaltung ist jetzt abgesagt worden. Hintergrund ist die Bereitstellung der Schützenhalle als Notfall für eine vorübergehende Flüchtlingsunterkunft.

    »Wir sind selbstverständlich bereit, uns zurückzunehmen und nehmen natürlich die Flüchtlinge bereitwillig auf«, bestätigte auf Anfrage Rita Verhufen als Leiterin der »Alfener Karnevalszicken« die Absage…

    +++Konsens zur Aufnahme von Flüchtlingen

    Nachdem die Verwaltung diese Vorsichtsmaßnahme bekannt gegeben hatte, haben sich die Alfener Närrinnen, eine Abteilung der Frauengemeinschaft in Alfen mit ihren 300 Mitgliedern, am Montag entschlossen, auf den Karneval zu verzichten.

    Der Alfener Karneval ist nach dem Schützenfest immerhin die zweitgrößte Veranstaltung im Ort…““

    ANPACKEN FÜR FREMDE – FÜR DEUTSCHE ESSIG!!!

    „“Auch Ortsvorsteher Konrad Hansmeier bestätigte für die Dorfgemeinschaft einen breiten Konsens zur Aufnahme von Flüchtlingen. »Wir wollen es nicht nur bei guten Worten belassen, sondern wollen anpacken«, sagt er…““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Paderborn/Borchen/2102228-Schuetzenhalle-wird-vorsorglich-fuer-die-Aufnahme-von-Fluechtlingen-vorbereitet-Alfener-Karneval-faellt-aus

    (Anm. d. mich)

  16. 16

    Ich finde den Begriff Bessermensch treffender!

    Denn sie stellen sich ja über Andere, meinen, dass sie die besseren Ansichten hätten…

    Nur krank! :-/

  17. 17

    „Doctor Lyle Rossiter: „GUTMENSCHEN“ sind klinisch GEISTESKRANK.“
    ( dem kann man als klar denkender Mensch ( bzw. GEIST ) nur zustimmen ).
    https://michael-mannheimer.net/2013/07/09/amerikanischer-psychiater-gutmenschen-klinisch-geisteskrank/

    „Gutmenschen machen sich die Schwächen und Ängste zunutze , indem sie der Gesellschaft einreden, daß bestimmte Gruppen benachteiligt wären und sie deshalb ein Recht auf Vorzugsbehandlungen oder sonstige Kompensationen hätten. Außerdem lehnten Gutmenschen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr dem Willen des Staates unter. Auch nährten Gutmenschen immer wieder die Gefühle von Neid und Mißgunst.“ (Dr. Lyle Rossiter)“

    ———————–

    Und gäbe es keine „GUT“-MENSCHEN gäbe es auch keine ISLAMISTEN in Deutschland die den nachfolgenden Polizeiaufwand auf Kosten des Steuerzahlers verursachten.

    „Ibrahim Al Khalil-Moschee“
    „Groß-Razzia der Berliner Polizei gegen Islamisten“
    http://www.focus.de/regional/berlin/kriminalitaet-razzien-in-berlin-verdacht-auf-staatsgefaehrdende-gewalttaten_id_4963548.html

    Wie ein Sprecher mitteilte, laufen die Ermittlungen wegen der Planung schwerer staatsgefährdender Gewalttaten seit Monaten. Verdächtigt wird ein 51-jähriger Marokkaner. Er soll andere angestiftet haben, sich in Syrien mit dschihadistischen Gruppen am bewaffneten Kampf gegen das Assad-Regime zu beteiligen. Ermittelt wird auch gegen einen 19-jährigen Mazedonier, der im Verdacht steht, sich derzeit in Syrien am Kampf dschihadistischer Gruppen zu beteiligen.

    Im Zentrum der Durchsuchungen steht die etwa 2000 Quadratmeter große Ibrahim Al Khalil-Moschee an der Colditzstraße. Sie gilt laut Verfassungsschutzbericht 2014 als Hochburg von Salafisten, wie Polizeisprecher Stefan Redlich sagte. In den Wohnungen werden Kontaktpersonen der beiden Hauptverdächtigen vermutet.

    SEHR GUTE POLIZEIARBEIT. Das Immunsystem wird effektiver.

  18. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 12:05
    18

    OT

    21.09.2015, Düsseldorf
    „“Am Montagmorgen ist erneut ein Sonderzug mit Flüchtlingen aus Österreich am Düsseldorfer Fernbahnhof angekommen. Laut Stadt waren insgesamt 439 Flüchtlinge in dem Zug aus Salzburg, der gegen 9.45 Uhr Düsseldorf erreichte – darunter etwa 115 Kinder und Jugendliche. Sie wurden von rund 170 haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Empfang genommen.

    Anschließend wurden sie mit Bussen zu ihren Unterkünften in Wesel, Monheim und Herne gebracht.

    338 Personen setzten ihre Reise von Düsseldorf auf eigene Initiative in andere Städte fort.““

    Da sind einfach 338 „Flüchtlinge“ ab Düsseldorf verschwunden:
    Wohin? Weiß man nicht.
    Was die da machen? Man weiß es nicht.
    Ob diese „Flüchtlinge“ auf ansteckende Krankheiten untersucht wurden? Der Artikel schweigt.
    http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/439-fluechtlinge-am-fernbahnhof-angekommen-1.2022747

  19. 19

    VIELE MIGRANTEN SIND BEZAHLTE SÖLDNER !
    Deutsche Erwacht !

  20. 20

    Hoffentlich dreht sich bald der Wind! Ein Wind wo die eingesetzte Polizei sich fragt — JA SIND WIR HIER DENN ALLE BESCHEUERT? WAS MACHEN WIR HIER EIGENTLICH? GEGEN DAS EIGENE VOLK KÄMPFEN, UNSER LAND? NEIN! NUN WIRD RICHTIG GEHANDELT… Auch dieses war mal von einen gewissen Helmut S. So oder so ähnlich umgesetzt worden. Wir erinnern uns Sturmflut Wilhelmsburg ( Hamburg) Der Mann hatte Eier!

  21. 21

    Das einzige und höchste Bestreben der Linken Ratten war und ist, auf Kosten des „Proletariats“ (Linkenjargon, gemeint ist in der Tat das arbeitende deutsche Volk) zu leben, und es gleichzeitig gefügig zu machen, indem es unterdrückt wird.

  22. 22

    Ich zitiere aus einem Leserbrief. Erschienen im

    Südkurier am Dienstag 22.9.2015.

    Es schreibt Frau Renate Dehner, Konstanz:

    *** Lieber Feuer legen *** als Überschrift!

    „Ich glaube nicht, dass irgendein Politiker sich

    einer angemessenen Argumentation verweigern würde“

    +++++

    Wie kann man nur so naiv sein ???

    Oder ist es betreute Dummheit ???

  23. 23

    Jetzt kann ich nicht mehr!!!!!!!!!!!!

    Taubenhotel auf dem Rathausdach

    Dazu ein Kommentar auf Hartgeld.com

    In unserer Stadt (BW) wurde jetzt auf dem Rathausdach ein Taubenhotel eröffnet, das dritte in Folge – Kostenpunkt 47000 €!!! Kein Geld für Kita, kein Geld für Jugendliche, kein Geld für Schulen, in manchen Schulen putzen die Eltern in Eigeninitiative freiwillig die Klassenzimmer, weil die Putzfrau nur noch 1 x die Woche kommen darf, kein Geld für nichts, aber für ein Taubenhotel für fast 50000 €. Ich koche!

    http://www.gea.de/region+reutlingen/reutlingen/worauf+tauben+fliegen+sollen.4430400.htm

  24. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 12:47
    24

    DEUTSCHE DHIMMIS DIENEN DEN ISLAMISCHEN INVASOREN

    „ZORN!!! Rotes Kreuz schuftet sich ab während die syrischen Männer drumrumsitzen. (mT)

    verfasst von DT, 19.09.2015, 16:21
    (editiert von DT, 19.09.2015, 16:32)

    Ich wollte mir ein eigenes Bild von der Lage machen. Seit ca. 1 Woche sind bei uns in der Nachbarschaft 500 Migranten und Flüchtlinge in der Turnhalle untergebracht. Also bin ich vorhin dorthin gegangen und wollte die Verhältnisse mal mit eigenen Augen im Detail sehen. In der Tat: ca 10 Autos vom Roten Kreuz und freiwillige Helfer.

    Ältere Herren über 60 haben angepackt und Biertische und -bänke vom DRK LKW abgeladen, dann mit einem Eimer Wasser und Lappen saubergemacht, und dann auch noch in die Halle reingetragen. Kita-Services haben Essen gebracht, und ein Spielmobil stand auch da. Der neu gemachte Sportplatz draußen neben der Halle, TOTAL zugemüllt und verdreckt.

    Was mir wirklich den ZORN in die Augen getrieben hat, war die UNGLAUBLICHE Lethargie der jungen Männer. Alle ca 20-30 Jahre alt, ALLE saßen da, haben geraucht und auf ihr Handy geschaut, während die über 60-jährigen Helfer sich abgeschuftet haben. Ich bin dann zu ein paar Migranten hin, hab sie erst mal freundlich gefragt wo sie herkommen, Syrien und Pakistan (!!!), mehr ging nicht, ein Mädchen, das sehr gut deutsch, aber auch arabisch konnte, hat dann ein bisschen gedolmetscht.

    Als ich dann gesehen habe, wie sich die DRK Helfer abschaffen und KEIN MENSCH ihnen dabei hilft, ganz krass war die Situation, als ein älterer Herr alleine einen Biertisch reintragen wollte, und ein Flüchtling gerade mit einer Tüte vom MÜLLER aus der Innenstadt kam, der Herr hat die Bank so halb hochgehoben, den Migranten angeschaut und ihm mit dem Kopf bedeutet, er solle doch mal mit anpacken. Der ist kurz stehen geblieben und dann einfach weiter in die Turnhalle reingelaufen. Das ganze hab ich auch fotografiert, denn ich konnte kaum glauben, was ich da sah.

    DAS GIBTS DOCH NICHT! Die SPD Dame aus Bayern aus dem Video unten hat fast geheult, weil das in der Tat bereits sowas wie der Katastrophenfall ist und die Helfer längst am Anschlag sind. Aber anders als zB bei der Oderflut oder bei einer Überschwemmung oder Schneekatastrophe, wo die Hilfskräfte mal ruck zuck 50 oder 100 junge Männer anweisen können, mal mit anzupacken und das ganze eigentlich nur koordinieren müssen, machen die hier NICHTS. NIENTE. GAR NIX. Ich wurde richtig wütend und hab dann zu ein paar gesagt: Please help here, hab ihnen bedeutet, mit anzufassen. Nix. Keine Reaktion.

    Dann hab ich die Männer vom DRK gefragt, ob ihnen das nicht stinkt, daß sie hier alleine schuften, während die rumsitzen und Smartphone browsen (natürlich hat die Stadt einen free hotspot eingerichtet, für sowas gibts das, für die normale Bevölkerung natürlich nicht). Dann haben die vom DRK zu mir gesagt, die hätten 3000 km hinter sich und seien müde. Die sind wohl gemerkt schon vor einer Woche angekommen!

    Dann hab ich versucht, ein paar Anweisungen zu geben und die zum Mitmachen zu kriegen, dann wurde ich vom DRK noch angeherrscht…“
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=371293
    (Auf diversen Blogs veröffentlicht. Das Gelbe Forum kenne ich weiters nicht. Ich, BvK, übernehme keine Verantwortung für Bloginhalte u. -betreiber.)

  25. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 13:40
    25

    BERICHT ÜBER DEN BEGINN DER GROSSEN FLUTUNG

    Schloß Holte-Stukenbrock
    „Flüchtlinge beziehen Zeltstadt“

    Stukenbrock-Senne jetzt deren Heimat, nicht mehr unsere!

    „“Vorläufige Heimat für 250 Personen

    Schloß Holte-Stukenbrock. Seit Montag ist die Notunterkunft auf dem Gelände der Polizeischule fertig. Laut Informationen der Bezirksregierung konnte die von European Homecare betriebene Einrichtung ab 18 Uhr bis zu 250 Flüchtlinge aufnehmen…

    Bis zu drei Wochen werden die Flüchtlinge vermutlich in der Einrichtung bleiben. Spätestens dann sollen sie einen Platz in einer Flüchtlingsunterkunft einer anderen Stadt bekommen.

    Laut Bürgermeister Hubert Erichlandwehr soll Schloß Holte-Stukenbrock vorerst keinen dieser Flüchtlinge zugewiesen bekommen, weil auf dem Gelände der Polizei die derzeit größte Notunterkunft des Landes eingerichtet worden ist – und in der Stadt somit bis zu knapp 1.800 Flüchtlinge leben.““

    STAATSFUNK – DURCHHALTEPAROLEN – PROPAGANDA

    „“Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/20576012_Fluechtlinge-beziehen-Zeltstadt.html

  26. 26

    Spirit333

    Luftratten sind Überträger von ganz schlimmen

    Krankheiten. Siehe Taubenkrankheit.

    Die Menschen sterben eines qualvollen Todes !!!

    Die müssen an der Vermehrung gehindert werden.

    Die Reutlinger bauen wohl demnächst auch ein

    Hotel für Ratten in der Kläranlage ?

    Schwaben können alles.

    Außer denken.

  27. 27

    Spirit333 23

    Wundert Sie das bei den Wahnsinnigen noch?

  28. 28

    BvK #24

    Dann haben die vom DRK zu mir gesagt, die hätten 3000 km hinter sich und seien müde. Die sind wohl gemerkt schon vor einer Woche angekommen!

    Dann hab ich versucht, ein paar Anweisungen zu geben und die zum Mitmachen zu kriegen, dann wurde ich vom DRK noch angeherrscht…“

    Danke für den Bericht.
    „Kopfschüttel“… den Idioten vom DRK ist nicht zu helfen. Jedem einzelnen von denen wünsche ich inzwischen, daß er Erfahrungen mit diesem Volk machen wird, an die er ewig erinnert wird!

  29. 29

    Landtag Meck.-Pomm.
    Stefanie Drese (SPD)

    Demokraten fordern den Tod aller Deutschen !!!

  30. 30

    @Spirit333 23.

    „Taubenhotel für fast 50000“

    Also lieber 50000 für Tauben als 10 Milliarden für INVASOREN und 86 Milliarden für PLEITESTAATEN.

    Ziel dieser Aktion ist ja:

    Schäden eindämmen. ( Somit GELD spaaren ).

    „Die Lufthoheit über Reutlingen zurückerobern und durch Kot verursachte Gebäudeschäden eindämmen«, sagt Keppler, seien erklärte Ziele der Investition. Zumal die Ausscheidungen von Tauben in jederlei Hinsicht ätzend sind. Sehen sie doch nicht nur besch …eiden aus, sondern ruinieren zuverlässig Fassaden, Dächer und Gesimse. Etwa die des Alten Rathauses, das der rund 300-köpfige Marktplatz-Schwarm schon vor geraumer Zeit zu einer seiner bevorzugten Brutstätte erkoren hat.“

  31. 31

    @ Bine # 29

    Früher ist so was hier gelandet :

    Last public execution by Guillotine !

    https://www.youtube.com/watch?v=ZaVe65LWDCI

    und genau da gehört diese fette freche Rotzgöre von der Scheiß-SPD auch hin !

    . . . . und Ruh is !

  32. 32

    BINE . . . . und der Tag wird auch kommen . . . er ist nicht mehr fern !

    Rumäniens Diktatoren Nicolae & Elena Ceaucescu hätten sich das auch nie träumen lassen ! . . . .

    „Romanian Dictator Nicolae and Elena ceausescu executed“ .

  33. 33

    @Lionheart’s Ghost

    …Also lieber 50000 für Tauben als 10 Milliarden für INVASOREN und 86 Milliarden für PLEITESTAATEN.
    Ziel dieser Aktion ist ja: Schäden eindämmen. ( Somit GELD spaaren ).

    Lieber Lionheart’s Ghost Wenn für Taubenhotels Geld da ist aber nicht für Kindergärten und Schulen, dann ist das sehr traurig und zeigt doch deutlich die Prioritäten auf. Für alles ist Geld da, Asylanten, Tauben vielleicht demnächst noch für Regenwürmer. Für die Deutschen Kinder in den Kindergärten, Schulen und Obdachlose ist jedoch kein Geld vorhanden.

    Kein Geld für Jugendliche, kein Geld für Schulen, in manchen Schulen putzen die Eltern in Eigeninitiative freiwillig die Klassenzimmer, weil die Putzfrau nur noch 1 x die Woche kommen darf, kein Geld für nichts,

  34. 34

    @Lionheart’s Ghost

    Bezüglich Prioritäten hier auch noch ein Beispiel:

    Bundeswehr räumt Kaserne für Flüchtlinge. Soldaten müssen in Zelte Schlafen

    Die Bundeswehr macht Platz für Flüchtlinge: Knapp 250 Menschen, die über Ungarn nach Deutschland einreisten, sind am Wochenende in der Klietzer Bundeswehr-Kaserne im Havelland angekommen. Der Übungsbetrieb geht dort trotzdem weiter. Doch schlafen werden die Soldaten jetzt woanders und in Zelten.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Bundeswehr-raeumt-Kaserne-fuer-Fluechtlinge?site=desktop

    Unsere Bundeswehr macht Platz für Asylanten und muss dafür dann in Zelte Schlafen. Und was passiert im Winter???? Ach ja, sind ja nur dumme Deutsche, die können im Winter ruhig in Zelten Schlafen.

  35. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. September 2015 16:40
    35

    Das islamische Opferfest(blutrünstige Tierquälfest fürn Kaabagötzen Allah) am 24. September steht wieder mal an.

    +++Holt die Tiere von den Weiden!+++

    Mo., 21.09.2015
    Schaf-Diebstahl in Neuenkirchen Polizei sucht Zeugen

    Neuenkirchen – Da staunte der Besitzer am Samstagmorgen nicht schlecht: Unbekannte Täter haben von seinen 29 auf der Wiese weidenden Schafen 16 gestohlen.

    Die Tiere weideten auf einer abgelegenen Wiese, die nur über einen Wirtschaftsweg zu erreichen ist, der von der B 499 in Richtung B 70 führt. Nach Angabe des Besitzers befanden sich insgesamt 29 Schafe auf der Weide.

    Der unverschlossene Schafsstall steht auf einem Gelände mit einem ungefähr einen Meter hohen Stacheldrahtzaun. Die unbekannten Diebe kletterten offenbar über den Zaun, um zu dem Stall zu gelangen. Die Schafe wurden über das verschlossene Tor getragen und abtransportiert.
    http://www.wn.de/Muensterland/2122486-Schaf-Diebstahl-in-Neuenkirchen-Polizei-sucht-Zeugen

  36. 36

    Mutter Angela (siehe: http://www.spiegel.de/spiegel/)
    _______________________________________________________
    Von Unbekannt

    „Es blinkt ganz hell ein neuer Stern am Gutmenschenhimmel.

    Mutter Angela, die neue Mutter Theresa.

    Die ganze Welt erfreut sich ihres hellen Scheins.

    Im Schatten das Pack in selbst erwählter Dunkelheit.

    Aus der Nebel Schwaden ruft es unerhört mit Heintjes Klang? M-a- m- a !

    Durch die schwere Nebels Nässe dringt´s erst leis dann laut

    M-A-m-A !!! Mutter-Angela-mach-Abgang.“

  37. 37

    @2Klabautermann,

    …das Kreuz mit den Kreuzzügen wird immer recht heiter, wenn man die Gutmenschen,( in meinem Fall neulich linke „Atheisten“ am Rekrutierungsstand der Salafisten) nach historischen Kenntnissen befragt…..
    …wann denn der erste Kreuzzug stattfand und warum?
    …dann herrscht ganz schnell Schweigen….
    Das ulkigste war die Feststellung eines dieser Grünschnäbel, was das doch für ein grausamer Gott wäre, der seinen einzigen Sohn geopfert und quasi ermorden lassen hat…..
    Meine Erklärung war für ihn aber nicht akzeptabel
    Meine Antwort: es war tatsächlich der einziges Sohn, bei den Gläubigen die ihre Töchter steinigen lassen, stellt sich wohl keiner die Frage WARUM? …weil da noch mehr Töchter sind…?

  38. 38

    @ Nemo # 37

    Das Gleiche wird Dir passieren wenn die Rede auf

    Al Andalus kommt.

    Auch hier schwärmen die Besser/Gutmenschen wie

    schön doch das Zusammenleben von Moslems, Juden

    und Christen war.

    Und genau in diesem Moment rollt es mir immer die

    Fußnägel hoch.

    Die Gehirnwäsche funktioniert immer wieder.

    Die wissen nicht mal, daß die Maurische Epoche

    in Andalusien die Hölle für die Christen war.

    Und genau dies ist es.

    Sie wollen einfach nicht sehen was sie sehen

    sollten.

    Die Unterdrückung

    Die Grausamkeit

    Die Unterwanderung

    Und genau deshalb muss ich schreiben.

    Um Menschen aufzuklären.

    Und ich sehe immer mehr.

    Wir werden immer mehr. Und das ist gut so.

  39. 39

    „Kontingentregelung: CSU fordert Obergrenze für Flüchtlinge“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/klausur-in-banz-csu-fordert-europa-braucht-eine-obergrenze-fuer-fluechtlinge_id_4964900.html

    „Die CSU hat sich festgelegt: Einen weiteren, ungebremsten Zustrom könne Europa nicht verkraften. Der Unions-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, greift De Maizières Vorschlag für eine Kontingentregelung auf – und fordert zusätzlich eine Obergrenze für Flüchtlinge.“

    Obergrenze ist schon mal ein guter Ansatz. Wenn denn die ANZAHL stimmt. Die sollte so bei 1 – 2 „Flüchtlingen“ für gesamt Europa liegen.
    ——————————
    „Ungarn beschließt Schusswaffen-Einsatz zur Sicherung der Grenze.“
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/ungarns-parlament-beschliesst-waffeneinsatz-zur-sicherung-der-grenze-notstand-a1270871.html

    „Jetzt kommen Militär und Schusswaffen: Am Montag hat das ungarische Parlament den Einsatz von Waffen zur Grenzsicherung beschlossen, wenn die Schüsse nicht tödlich sind.“

    Na endlich. Die muselmanischen INVASOREN werden effektiv bekämpft. Leider nur von Ungarn.

  40. 40

    @ quo vadis # 36

    Hören´se auf damit ! Der Schxxxspiegel ist genau so´n Drecksblatt wie die DrecksBild . „Wachtula Zonensis“ mit Mutter Theresa zu vergleichen ist an unverschämtheit und dreckigkeit nicht mehr zu überbieten . Das Gesindel hat doch keinen Charakter , sonst würden se so was nicht tun .
    Mutter Theresa war ein MENSCH . Und das sind keine Menschen . Menschen wie diese , die ihr eigenes Volk verraten , sind keine Menschen .
    Das sind Schweine .

    http://muslimwelt.files.wordpress.com/2007/12/schwein.jpg

    . . . . der kommt mir bekannt vor ! ;-(

    http://orig15.deviantart.net/7238/f/2012/260/a/7/russische_schweine_by_hermanelig-d5f0hkb.jpg

    . . . . hier ist sogar ein „Grünfink“ dabei ! 😉

    https://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/05/fette-weiber-schweine.jpg

    . . . . und dann noch der Schweinehund ! 🙂

    http://www.allmystery.de/dateien/uh46222,1285278976,gif__MENSCH_MIT_SCHWEINE-GRIPPE.jpg?nc

    Habe die Ehre !

  41. 41

    Teminator,

    die Rechte ist ja richtig schlank. Lol 😀

    https://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/05/fette-weiber-schweine.jpg

  42. 42

    Im alten Rom saßen solche Leute (der Plebs) auf den mittleren Rängen des Kolosserum und keiften zu den Urteilsvollstreckern in der Arena -Verbrennt Sie-, während der jeweilige Ceasar und die Senatoren sich mächtig amüsierten !

    Es ist der gleiche Menschenschlag….!

  43. 43

    „Pass-Kontrolle gescheitert: Flüchtlinge ignorieren hilflose Polizisten“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/21/pass-kontrolle-gescheitert-fluechtlinge-ignorieren-hilflose-polizisten/

    Im steirischen Bad Radkersburg hat ein Gruppe von etwa 350 Flüchtlingen die Grenze nach Österreich überschritten. Der österreichische Rundfunk berichtet, dass die Polizisten auf einer Brücke versucht hätten, die Grenze zu schützen. Sie forderten die Flüchtlinge zur Passkontrolle auf. Doch es waren insgesamt nur vier Beamte, die sich den Flüchtlingen entgegenstellten (Video am Anfang des Artikels).

    Zu einer Eskalation kam es nicht: Nach einer sehr kurzen Diskussion, bei der ein Flüchtling statt eines Reisepasses einen Zettel hochhielt, marschierten die Flüchtlinge wortlos an den Beamten vorbei nach Österreich. Die Beamten resignierten und folgten den Flüchtlingen. Die Aufforderung zur Passkontrolle wurde nicht wiederholt. Sowohl die Flüchtlinge als auch die Polizisten verhielten sich friedlich und vorbildlich. Sie hatten einfach unterschiedliche Interessen.

    Die Bilder dokumentieren, dass die österreichische Bundesregierung die Kontrolle über die Lage verloren hat, aber dennoch ihre Beamten der Lächerlichkeit preisgibt. Dasselbe gilt für alle EU-Staaten, auch für Deutschland. Die Bilder der resignierenden Beamten sind das Gegenbild zu den prügelnden Beamten an anderen Grenzübergängen: Auch dort werden Polizisten und Soldaten von den Regierungen in Situationen geschickt, die nur mit Rechtsbrüchen gelöst werden können, weil die EU-Regierungen zuvor alle Gesetze gebrochen haben.

    Die Bilder aus der Steiermark, die sich, wie alle Bilder der aktuellen Krise, in Windeseile um die Welt verbreiten werden, können jeden Rechtsbrecher – in- oder ausländisch – im Grunde ermuntern, Anweisungen der Polizei zu ignorieren. Jenseits der eingefahrenen Bürokratie, wo die Polizei auf ein Melderegister zurückgreifen kann, ist der Staat in der EU nicht mehr in der Lage, seine Grundaufgaben wahrzunehmen. Der illegale Grenzübertritt ist als Delikt straffrei gestellt – wegen Überforderung der Polizei.

    Das beklemmende Video zeigt, dass der Rechtsstaat in der EU in der Flüchtlingskrise kapituliert hat. Die Einhaltung der Gesetze kann nicht mehr sichergestellt werden. Im staatstheoretischen Sinn nennt man einen solchen Zustand Anarchie.

    „Toller Grenzschutz“. Horden von Invasoren können einfach so einmarschieren. Zäune, Mauern und Schießbefehl wie in Ungarn werden benötigt.