Deutschrumänische Vertriebene: „Trotz deutscher Mutter hatte ich 15 Jahre gebraucht, bis ich die deutsche Staatsbürgerschaft erhielt. Heute wird sie jedem Neuankömmling nachgeworfen“

Deutschenfeindlichkeit6

Wie deutschenfeindlich die Politik hier ist, zeigt das folgende Schicksal einer deutschstämmigen Vertriebenen

Auszug:

"Deutschland war für mich damals DAS LAND wo ich leben wollte. Warum? Na ja... Freiheit..., Demokratie.., korrekte Menschen.., keine Spur von Betrug...gute Jobs… nach Tarif ausbezahlte Löhne...Sauberkeit, Respekt dem anderen gegenüber.. und und und ...viele gute Gründe um hier leben zu wollen...Nach 10 Jahren!!! aber der große Schock! Polizei stand vor der Türe und verlangte nach unseren Personalausweisen. Die Behörden hätten es gemeint...wir sind doch keine Deutsche...da wir keine Vertriebenenausweise haben. Obwohl meine Mutter Deutsche war und  in Deutschland lebte. Und so mussten wir nach 10 Jahren die Personalausweise abgeben und als Rumänen hier weiter leben. Und die Merkel Ära war gerade angefangen. Meiner Meinung nach...Deutschland bewegt sich zur Zeit mit großen Schritten in Richtung Kommunismus."

***

Von einer Leserin des Michael-Mannheimer-Blogs, 26.9.2015

Kommentar einer vertriebenen Deutsch-Rumänin zur Asylantenschwemme

Ich komme aus Rumänien und lebe seit 28 Jahren in Deutschland. Auch ich weiß, was Kommunismus bedeutet. Ich sollte damals hier als Vertriebene anerkannt werden. (Mutter Deutsche, geborene Klöss, und lebte in Deutschland). Ich habe Personalausweis sofort gekriegt aber als Vertriebene wurde ich nicht anerkannt. Weil die Behörden...und das Gericht anderer Meinung waren. Mit der Begründung:

  • Ich wurde nicht im Deutschen Sinne erzogen.
  • Ich sprach damals nur gebrochen Deutsch.
  • Ich wurde orthodox getauft. (Mutter evangelisch)
  • Ich hatte (in Rumänien) nur rumänische Schulen besucht.
  • Weil mein Vater Rumäne war. (Wurde aber nach meiner Mutter als Vertriebener anerkannt!).
  • Rita ist kein Deutscher Name...ist Italienisch und kommt von Margarita.

Ich war sehr enttäuscht... aber das sind halt die deutschen Gesetze und Deutschland war für mich damals DAS LAND wo ich leben wollte. Warum?

Na ja... Freiheit..., Demokratie.., korrekte Menschen.., keine Spur von Betrug...gute Jobs… nach Tarif ausbezahlte Löhne...Sauberkeit, Respekt dem anderen gegenüber.. und und und ...viele gute Gründe um hier leben zu wollen.

Also einen Job gesucht und gleich gefunden, nach ca. 6 Jahre eine kleine Eigentumswohnung finanziert, mein Sohn wurde zu Bundeswehr gerufen und das Leben lief glücklich und zufrieden weiter.

Nach zehn Jahren der Schock

Nach 10 Jahren!!! aber der große Schock! Polizei stand vor der Türe und verlangte nach unseren Personalausweisen. Die Behörden hätten es gemeint...wir sind doch keine Deutsche...da wir keine Vertriebenenausweise haben. Und so mussten wir nach 10 Jahren die Personalausweise abgeben und als Rumänen hier weiter leben. Und die Merkel Ära war gerade angefangen.

Warum ich das alles erzähle?

Na ja...weil es weh tut. Ja, es tut weh zu sehen wer alles und wie leicht man heutzutage nach Deutschland kommen kann. Da fragt keiner mehr nach Deutschen besuchten Schulen, nach Religion, nach Kenntnisse der deutschen Sprache, und und und... um in Deutschland bleiben zu dürfen. Und DAS zu sehen tut verdammt weh… denn ...ich habe mehr als 15 Jahre gebraucht (mit deutscher Mutter!!!) um die deutsche Staatsbürgerschaft zu kriegen.

Meiner Meinung nach...Deutschland bewegt sich zur Zeit mit großen Schritten in Richtung Kommunismus.

Deutschland ist schon lange nicht mehr DAS LAND was es mal früher war. Ich bin in meinem Leben viel verreist und habe viele Länder gesehen… andere Menschen, Traditionen und Mentalitäten kennengelernt. Aber immer wieder hatte ich "Heimweh" und habe mich auf wieder Zuhause gefreut...auf Deutschland!

Und HEUTE?

Heute brauche ich gar nicht mehr in Urlaub zu fahren. Ich fühle mich hier im Urlaub...vor meiner Nase...in der Fußgängerzone. Und Nein... es ist nicht mehr schön...allein das Bild das man vor Augen hat…und die zig verschiedenen Sprachen die man um sich rum hört. Und natürlich auch der berühmte Satz" haben 10 Cent für mich?"

Traurig ist es sowas. Vergessen wir nicht auch die Menschen, die nach hier kommen und die Gutmütigkeit der Deutschen ausnützen, indem sie durch Betrug und Lügen ans Geld kommen wollen. Wie es mir vor zwei Tagen passiert ist. Ich habe ganz normal und nach Vorschrift geparkt und bin einkaufen gegangen.

Nach 2 Stunden war ich wieder am Auto angekommen und da standen 5 Muslime … 2 davon "neutrale" Zeugen …und Polizei selbstverständlich ...ich hätte denen das Auto beschädigt. Schaden...ein Kratzer an der Stoßstange 4mm x 1mm, kaum sichtbar. Selbstverständlich habe ich den Kratzer nicht verursacht … Nix hat geholfen…habe eine Anzeige am Hals...wegen Fahrerflucht. Ich habe nach einer versteckten Kamera gesucht. Vergeblich!

Ja, das ist Deutschland von heute…

Herr Seehofer… Merkel will ein anderes Deutschland? Nein…sie hat schon ein anderes Deutschland!!! Und die neueste Meldung…macht mir nur ANGST!

Die USA beginnen mit der Stationierung neuer Atomwaffen in Deutschland. Der Bundestag hatte erst im Jahre 2009 mit Mehrheit beschlossen, die USA sollten ihre Atomwaffen abziehen. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offenkundig untätig geblieben. Stattdessen müssen nun die deutschen Steuerzahler die Modernisierung der Flughäfen für die US-Air Force bezahlen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel zeigten dem Bundestag die kalte Schulter und gestatten den USA die Aufrüstung in Deutschland.


Tags »

10 Kommentare

  1. 1

    Gute Überschrift unf Bild, ich scheiße auch auf diese BRD-Eliten die regieren und das dt. Volks unterdrücken. Zonenwachtel und Gauckler voean ganz klar: Eklig und widerlich dieae Deutschenhasser. Wer wählt diesen Dreeck eigentlich?

  2. 2

    Ja, ich verstehe auch gar nicht, warum nicht alle Italiener, Spanier, Belgier, Griechen, Portugiesen, etc. automatisch die doppelte Staatsbürgerschaft bekommen, wenn sie es wollen.

    Verstehe ich nicht.
    Warum nur Türken.
    Wir wissen ja, warum.

    Ein Schlag ins Gesicht aller hier seit langen Jahren korrekt wartenden Einwanderer und ehrlichen Migranten, dies ja auch geben muß. Allen, die hier brav anstehen, wird die Grinsekatze gezeigt, der langsame Wieherer des Amtsschimmels.

    Und die autochtonen Hartzer erst, wieviele Alleinerziehende Frauen ziehen sich und ihre Kinder gerade so über die Runden. Keine Erhöhunge, keine Unterstützungen,m stattdessen den Druck erhöhen, daß sie sich sofort nen Job suchen sollen. Und die Turk-Schlägertruppe der jugendlichen Arbeitsunwilligen?

    Fehlanzeige. Die brauchen nicht arbeiten gehen, denen ist Spargelstechen nicht zumutbar, ihren dauerschwangeren Mamis ist Putzen nicht zumutbar. Zwar sprechen sie nicht mal 1 Wort Deutsch, außer Haß4, aber ihnen wird die deutsche Staatsbügerschaft hinterhergeworfen.

    Udo Ulfkotte hat diesen Vorschlag, daß man nachträglich alle doppelten Staatsbügeschaften aberkennt. Sie müssen sich dann entscheiden, ob sie in der Türkei wählen wollen oder hier.
    Das wäre auch das AUS für den Erdenwahn, der seine erzkonservative Rückwärtstruppe fast ausschließlich in Dschörmeni rekrutiert.

  3. 3

    Meckerer ...

    "Wer wählt diesen Dreck eigentlich"?

    Meintest du diese Frage wirklich ernst???

    Hier wird hinter verschlossenen Türen 'ausgehandelt'
    wer als Nächster mit dem Abzocken dran ist - aber die
    sogenannte "Demokratie" bzw. faire Wahlen kannst du
    wohl besser gerademal vergessen!

    Man sollte zwar Menschen N I C H T nach ihrem Äußeren
    beurteilen - aber die Fratze von dieser STASI-SCHLAMPE
    erzeugt in mir "instinktiven" Ekel u.Abscheu!

    "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen"?
    Das ist auch lange S O gewesen -
    (doch JETZT ist Deutschland am Verwesen!)

    Und man erkennt sofort am Stinken -
    DAS waren - w i e d e r m a l! - . . . . die Linken!!!

  4. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 26. September 2015 13:28
    4

    DIE USA RÜSTET AUF

    GEGEN SAUDI ARABIEN? 😛

    GEGEN OSTEUROPA?

    GEGEN RUSSLAND?

    GEGEN STÖRRISCHE DEUTSCHE, FALLS DIESE MERKEL STÜRZEN?

    http://netzfrauen.org/2015/09/25/usa-ruestet-in-norwegen-auf-rueckkehr-nach-mannheim-und-neue-us-atomwaffen-in-deutschland/
    (Ob dieser Blog links, rechts oder homo sei, habe ich nicht geprüft, also keine Gewähr!)

  5. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Samstag, 26. September 2015 15:33
    5

    Nun ja.....
    Sehen wir es einmal so: mit der Anerkennung als Vertriebener sind massive Steuererleichterungen verbunden, weswegen es Zeiten gab, in denen - wie hier beschrieben - der deutsche Staat sich etwas hartleibig anstellte.
    Vertriebener ist jemand, der als Angehöriger des deutschen Volkes in den ehemaligen (oder auch immer noch) deutschen Siedlungsgebieten im Osten Europas wegen seiner deutschen Volkszugehörigkeit einem Verfolgungsdruck ausgesetzt ist.
    Ich glaube nicht, daß die Autorin in Rumänien verfolgt wurde, es sei denn durch das kommunistische Regime, aber diese Art der Verfolgung traf ja alle Osteuropäer. Gegen eine solche Verfolgung spricht in der Tat die orthodoxe Religion und der rumänische Familienname, der sie für Außenstehende als Rumänin und nicht als Deutsche erfahrbar machte.
    Im übrigen glaube ich, daß die Autorin schlecht beraten wurde und in eine Gesetzeslücke gerutscht ist, wahrscheinlich wollte sie keine Steuererleichterungen, sondern nur einen deutschen Paß.

  6. 6

    @lisje
    Dann zeigen sie mir doch mal das Gesetz mit den Steuererleichterungen.

    Es gab für alle Deutschen(aber nur in den Grenzen vor dem Krieg glaube ich)einen Lastenausgleich für im Krieg verlorene Häuser.Also auch ein Kölner hat dies bekommen.
    Aussiedler bekamen eine Entschädigung wenn sie Verfolgt(Knast etc) wurden nur weil sie Deutsche waren ähnlich den in der DDR gefolterten.Obs das auch für Westler gab die z.b von den Engländern gefoltert wurden weiss ich nicht.

    Mit Vertriebene meinte sie wohl den Überbegriff.
    In diesem Gesetz"Gesetz über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge " http://www.gesetze-im-internet.de/bvfg/BJNR002010953.html stehen 4 verschiedene Bezeichnungen.

    Nach der Wende musste man ausserhalb der Sowjetunion einen Verfolgungsdruck nachweisen,wer vorher keinen Antrag gestellt hatte hatte Pech.So konnte es auch sein das 1 Familie 3 verschiedene Bescheide bekam.

    1 Mutter anerkannt(Antrag vor der Wende)
    2.Sohn über 18 nicht anerkannt(keinen Antrag vor der Wende)
    3.Sohn unter 18 darf bleiben da minderjährig,kann nur Deutscher wie jeder andere Ausländer werden.

    AUsserdem muss ab ca.1997 die Muttersprache von den Eltern erlernt worden sein(war zwar Verboten int. aber keinen)der Test darf nur 1 mal gemacht werden(das viele ein Jahrhunderte altes deutsch srechen int. auch keinen!).
    Aber da sieht man wie sich die ZEiten ändern,tausende Russlanddeutsche Familien wurden auseinandergerissen weil die Kinder über 18 waren,Deutsch aber nicht von den Eltern gelernt hatten weil der Gulag drohte.

    Dafür bekommen im Ausland tausende Kinder den deutschen Pass ohne ethnische Deutsche Eltern,ohne das sie jemals in D. waren und natürlich ohne Sprachtest da sie ab Geburt "Deutsche" werden.Es reicht wenn der Papa nach paar Jahren im Land einen deutschen Pass bekommen hat.

  7. 7

    Und geht es denn um diese verworrenen Vertriebenengesetze?
    Warum bekommt jeder Türk hier nen doppelten Paß nachgeschmissen!

    Es geht immer so: die Deutschen müssen buckeln und kriechen und kriegen nen A---tritt und denen, die absolut gar nichts mit uns zu tun haben, weder jemals irgend etwas für den deutschen Staat noch für unsere Kultur getan haben, wird alles mit dem Hebel dieses ewigen Schuldkomplexes nachgeworfen.

    Ich kann mit dem Autor dieses Artikels, also dem Rumäniendeutschen seht gut mitfühlen.

    Uns hier wird überall ein Bein gestellt, überall geht es nicht weiter, andauernd in jedem Amt sitzt die Grinsekatze und sagt Neeeeeee...... wartenocheinWeilchen.............neeeee,. kriegstenich.............................................

    Hier kommen jetzt völlig Fremde, absolute Aliens. Sie haben nix aber auch gar nix mit uns zu tun. Nein, das mit den globalen Verwicklungen ist auch nur eine Farce, genau wie der Schuldkomplex.

    Wir sollen dauernd nur kriechen. Darum gehts. Und dann haben sie noch die Stirn und lassen die "Ex-Ossis" von so einem Analysefreak analysieren, wie Höcke in seiner durchaus flammenden Rede berichtet, um auch den Ex-Ossis noch mal klar zu machen, daß sie auch einen sehr speziellen und eigenen Komplex hätten, weil bei denen diese Hitlernummer nicht so zieht wie bei uns hier im Westen.

    Ja dann: ich sag Euch mal was, ihr Kindergartenkabinett in unserer inzwischen peinlich gewordenen Bundeshauptstadt:

    ALLE DIE VIELEN NEUBÜRGER KÖNNT IHR GAR NICHT MEHR STEUERN, DIE HABEN ABSOLUT GAR KEINE SCHULDGEFÜHE, AUCH IHRE GEMISCHTEN KINDER UND DIE NEUE DARAUS SICH ENTWICKELNDE GENERATION HAT ABSOLUT KEINEN BEZUG ZU DIESEM TEIL DER GESCHICHTE! SIE FÜHLEN SICH ZU RECHT NICHT ALS DUMME SCHULDDEUTSCHE.

    Dann könnte Ihr also dieses Machtinstrument erst mal vergessen. Ihr habt ja auch keinerlei Probleme mit diesen NEO-ANTISEMITEN aus dem ISLAMLAGER.
    Ihr werdet euch noch gewaltig wundern, das kann ich euch versprechen. ANSTAND war einmal.

  8. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Samstag, 26. September 2015 21:14
    8

    @ Walter
    Steuererleichterungen gab es, ich weiß nur nicht mehr wann, vielleicht in den 50iger.
    Jedenfalls verschafft das Bundesvertriebenengesetz Privilegien, die eben nicht jeder bekommen sollte.
    Daß man die Autorin des Textes nicht als "Vertriebene" im Sinne dieses Gesetzes anerkannt hat, halte ich für nachvollziehbar.

  9. 9

    Aber Schätzchen! Merkel ist das Hündchen der Amis und Alliierten. Dadurch, dass diese Schweine niemals die Souveränität an D zurückgaben, können die in D machen, was sie wollen. Und wenn die Amis jetzt auf deutschem Terrain wieder aufrüsten, dann wird der WW3 auch wieder hauptsächlich auf deutschem Boden ausgetragen.Die Deutschen werden zum 3. Mal gefickt aber diesmal so gründlich, dass nix mehr übrigbleibt. Das Gute daran ist, dass der ganze Invasorenrotz auch draufgeht!

  10. 10

    Bei der spanischstämmigen Ehefrau eines Bekannten hat es auch 10 Jahre gedauert, bis sie hier eingebürgert wurde! Obwohl sie in ihrem Leben sechs - deutsche! - Kinder zur Welt brachte (Zeit der Babyboomer), ist sie dann mit 500 Euro Rente in Armut verendet - das ist - trotz ihrer "Produktion" künftiger "Rentenzahler" - weniger als der Bund monatlich für einen Asylschmarotzer zuschießt (nämlioch 670 Euro), der überhaupt nichts für unser Land geleistet hat. Da kann man nur noch sagen: Merkel, hau ab! Mach dich vom Acker, und nimm deine Schmarotzer gleich mit, bevor dich das Volk richtet...