Baden-Württemberg: Keine Mehrheit mehr für Rotgrün

Sonntagsfrage Landtagswahl

Auch in Baden-Württemberg mehren sich die Anzeichen für eine politische Wende in Deutschland und Europa

Nach ihrem Coup vor vier Jahren, begünstigt vom Himmelsgeschenk des Fukushima-Unglücks, den sie bestens auszuschlachten wussten, zieht nun offenbar die Götterdämmerung für das baden-württembergische Rotgrün-Bündnis auf. Schwarz kommt auf 39 Prozent – und würde mit der AfD, die die 5-Prozenthürde vmtl. schaffen wird, die nächste Regierung stellen können. Die SPD verliert weiter, während die Grünen sich (noch) halten können. Damit scheint sich der bundes- und europaweite Trend zu bestätigen: die Europäer sind am Aufwachen und haben die Linksparteien als die eigentlichen Verursacher der existentiellen Krise Europas (Stichwort Islamisierung, Massenimmigration, Zerstörung chrisltich-abendländischer Werte, Genderismus) erkannt. Dass die Grünen (wie auch bei der gestrigen Regionalwahl in Oberösterreich) sich halten konnten, verwundert nicht. In ihnen hat sich die radikale Linke gesammelt. Und diese – da ideologisch getrimmt – ist bekanntlich weit erkenntis- und faktenresistenter als die Mehrheit der Wähler. Diese wird aufatmen, wenn sie Rotgrün und ihre desaströse, familienzerstörerische Gender-Schulpolitik los sein wird. Kann nur noch gehofft werden, dass sich die baden-württembergische CDU ihrer alten Tradition besinnt und sich von ihrer Unterwanderung durch links und seitens der islamischen Religion lösen kann.

Michael Mannheimer, 28.9.2015

***

24.09.2015

Baden-Württemberg: Grün-Rot hat keine Mehrheit mehr

Sechs Monate vor der Wahl in Baden-Württemberg bleiben die Grünen in einer Umfrage zwar stabil, die SPD aber verliert weiter. Außerdem muss nach dieser Umfrage, die vom SWR und der Stuttgarter Zeitung beim Meinungsforschungsinstitut „Infratest dimap“ in Auftrag gegeben worden ist, mit dem erstmaligen Einzug der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) in den Landtag gerechnet werden.

Umfragen zeigen aber, dass etwa 80 Prozent der Bürger das Thema Flüchtlinge als das wichtigste überhaupt wahrnehmen.

Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-in-baden-wuerttemberg-keine-mehrheit-fuer-gruen-rot-13822157.html


 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 28. September 2015 11:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Erfolge der Islamkritik, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

31 Kommentare

  1. 1

    Aber die CDU…?! Alles fake. Wie war das Lied von den Prinzen? Alles nur geklaut? Das ist alles nur gefälscht, das ist alles gar nicht wahr. Das ist alles nur erlogen, betrogen und geklaut – entschuldigung das habe ich mir erlaubt (meine Version).

  2. 2

    Danke Herr Mnnheimer, das ist gut so. Aber auch die CDU ist für mich unchristlicher unwählbarer Dreck wie rot-grün acuh.. Deahalb gut aufpassen was die nächdten <monate passiert. Oberöszerreich hat es nun vorgemacht. Diese Lügen glaubt keiner mehr wer denken kann.

  3. 3

    For Free book – KILLING PROPHET MUHAMMAD go to: http://www.godofmoralperfection.com

  4. 4

    Nur mal angenommen, Merkel dankt ab und die CDU Pfeifen verpissen sich… Also nur mal angenommen es bleiben eine Handvoll Indianer übrig… Welche Funktion hat dann das Parteisystem überhaupt noch in der nächsten Zeit? Merkel weg, Sitzsack (SPD) muss weg, und Grün Tussnelda auch weg (hoffentlich). Damit hätten wir die Drahtzieher ausgeschaltet. Gauck dreht sich wie ein FDJ Fähnchen im Wind und verliert dabei die Orientierung. Tja und die Partei der „Anderen, sonstige“ geht auf Gesinnungsfahrt…. Also wer springt dann für das Wohlergehen unseres Volkes ein? Schon mal einen Plan in der Tasche? Ich sag es mal mit meinen Worten: Das Partei System ist für und ganz besonders von Arsch! Es war/ist ein Selbsbedi(r)enungsladen aller erster Güte. Mein Kumpel hat einen Puff. Was meint Ihr wohl wer die Rechnung bezahlt? Wenn die mit ihrer Kohle nicht auskommen, was meint Ihr wohl wer die Diäten löhnt? Und so weiter und so weiter. Jedenfalls Urlaub und Flüge mit der BW. Sind da noch das wenigste. Ich behaupte auch das in Parteisitzungen die meisten sich nach einschreiben der Anwesenheitsliste ( sonst gibt es keine Kohle ) EINFACH VERPISSEN! Weis ich auch aus sicheren Kreisen.

    Also meint Ihr WIRKLICH das hier noch Bedarf nach solchen Nestbeschmutzer besteht? Ich meine Nein! Wir brauchen ein festes Fundament auf denen mann/Frau und Kind bauen kann!

    Wir brauchen eine Ersatzregierung die nicht den Raffplan im Kopf sondern den Plan des Volkes und deren CHRISTLICHEN Wurzeln im Schädel trägt.

    Alles andere brauchen wir nicht…. Und da gäbe es sogar den Einen oder Anderen unter uns und sogar in Österreich. Vielleicht wäre es auch gar nicht so schlecht wenn Österreich sich mit uns übergangsweise mit einklinkt. Was meint Ihr?

  5. 5

    Ich habe keine überzeugende Meinung zu den

    Parteien in Deutschland.

    Mir ist da zu viel Egoismus der einzelnen Menschen

    im Spiel.

    Ich bin dafür, daß man nur einmal gewählt werden

    kann.

    Mit dieser Maßnahme hätten wir eine sehr gute

    Ausgangslage.

    +++++

    Zu BW:

    Wenn die CDU gewinnt, dann muß sie sich einen

    Partner suchen.

    Der Wolf im Schafspelz hat ja auch schon mit

    den Grünen geflirtet.

    Vieles ist unklar.

    Wichtig wäre, daß die AfD über 5 % kommt.

  6. 6

    Stuttgart: Erneute Konfrontationen zwischen Kurden, Türken und der Polizei

    In der Presse hört man nichts.

    Wie lange lässt sich der Deutsche das noch gefallen?

  7. 7

    Danke

    Schnauzevoll…#4

    Da wir kein souveräner Staat sind können alle mit uns machen was sie wollen.. Voran die Shit-USA.

  8. 8

    Wenn sich darüber jetzt wer freut, weil rot grün keine Mehrheit hat, dann hat er nichts verstanden. Man sollte sich über schwarz mindestens genau so viele Gedanken machen. Linke Parteien schaden dem Staat genauso viel wie das Merkel Konstrukt.

  9. 9

    Bedingt wäre dieses richtig. Nicht aber wenn wir uns von der USA trennen würden. Wir gründen einfach völlig unabhängig von dem was war einen Staat. Lassen uns mit Russland ein und vergrößern damit die wirtschaftlichen Interessen unseres Landes. Die USA mag uns zwar „lenken“ würde dabei aber das Ruder verlieren. Nebenbei die USA versucht nun natürlich den Mist den sie gebaut haben mit dem fadenscheinigen VW Betrug zu rechtfertigen… Das mit VW wusste man schon vor 10Jahren! Die Euro Norm ist auch nur ein Steuertrick allerdings zum Leidwesen des Volkes. Daher sind die Meisten KFZ auf deutschen Straßen entweder auf Pump, leasing oder Miete. Sieht zwar schön aus wenn der Nachbar eine neue Karre hat, allerdings bezahlt hat er die deshalb noch lange nicht… Jedenfalls ich denke, dass WIR auch sehr gut ohne den Pleitegeier Amiland leben können. Schließlich sind wir das Volk dann souverän und dieses würde mir für den Anfang reichen. 2015 nicht 1945 ist meine Devise. Streben und Schaffen für UNS nicht für andere! Nebenbei schmeißt uns der Ami mit seinen Waren doch zu! Er brauch UNS nicht WIR ihn! Und Produkte aus Germany sind da sehr gefragt… Und auch da bestimmt der Kunde was gekauft wird und nicht Obama oder sonst wer.

  10. 10

    Merkel verplappert sich und bringt Bulgarien an den Rand einer Regierungs-Krise

    Angela Merkel hat in Bulgarien für schwere Irritationen gesorgt: Sie sagte, dass auch in Bulgarien Hotspots für Flüchtlinge errichtet werden sollen. Der bulgarische Premier Borissov erklärte darauf, dass dies nicht stimme.

    …In Bulgarien brach nach der Aussage Merkels ein Protest-Sturm los…….

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/27/merkel-verplappert-sich-und-bringt-bulgarien-an-den-rand-einer-regierungs-krise/

    Oh Mensch die Merkel bringt alle anderen Staaten gegen Deutschland auf

  11. Aufklärung tut not
    Montag, 28. September 2015 13:47
    11

    Was soll der Austausch einer Regierung zu einer neuen denn bitte bewirken?

    Wer nicht kapiert, daß Parteien (seit sie existieren) NIE FÜR DAS VOLK da waren, sollte dringend mal seine Hausaufgaben machen!

    Die MACHT KOMMT AUS DEN GEMEINDEN und NIEMALS VON EINER REGIERUNG!

    Jeder, der Partei-Programme oder Parteien wählt, VERRÄT SEINE HEIMAT !!!

    Und dies auch meistens nur aus Mangel an SELBSTVERANTWORTUNG!

    Dieses Video sollte sich jeder ansehen!

    Es beschreibt sehr genau den Zustand hier im Land, das Versagen unserer, von den Besatzern diktierten Politik und eine mögliche Lösung aus diesem Szenario. Jeder ist mitverantwortlich für das, was hier passiert, wenn er tatenlos zusieht.

    https://www.youtube.com/watch?v=VyOWFqQMHlE

    Bitte weiterverbreiten!

  12. 12

    Sag ich doch. Irgend etwas missverstanden? Die Macht geht vom Volke aus. Trotzdem brauchen wir eine Ablösung oder wollen Sie unseren alten Müll behalten? Ich jedenfalls nicht!

  13. 13

    Die FPÖ hat gestern bei der Wahl in Österreich ihren Stimmenanteil verdoppelt. Großes Schweigen im deutschen Blätterwald. Denen hat es wohl die Sprache verschlagen.

  14. 14

    Spirit333 10

    Früher gab es mal die Maßeinheit ein „Kohl“ – der Abstand zwischen zwei Fettnäpfchen. Kann heute durch ein „IM Erika“ getoppt werden.

  15. Aufklärung tut not
    Montag, 28. September 2015 14:56
    15

    Schaut Euch das mal an:

    http://iss2015.eu/

    Das Rad der Templer, 3 x die 6 und dazu noch das Kürzel ISS – das ist wahrlich VOLKSVERARSCHE!

    DEUTLICHER GEHT ES NICHT MEHR!

    @Schnauzevoll
    Ja – klar Du hast es verstanden, doch es müssen alle verstehen!

  16. 16

    „Schwarz kommt auf 39 Prozent – und würde mit der AfD, die die 5-Prozenthürde vmtl. schaffen wird, die nächste Regierung stellen können.“

    Darauf kann man nur hoffen. Alle die darauf NICHT hoffen enttarnen sich sofort als linksrotgrüne U-BOOTE. Oben habe ich schon ein paar verdächtige Blubber-Kommentare gesehen. Oder sind es tatsächlich ein paar RECHTE die wenig kapieren??? Denken die denn von Heute auf Morgen kommt eine rechte Partei plötzlich alleine auf über 50%??? Das sind Träumereien. Man muß erst mal mit Weniger vorlieb nehmen. CDU/CSU/AfD. Das ist was REALISTISCHES.

    Hauptsache die CDU/CSU KOALIERT auch mit der AfD. Aber die AfD muß nur genug Prozente bekommen dann wird den CHRISTEN gar nichts Anderes mehr übrig bleiben. Eine gute Frau hat erkannt was zu tun ist.

    Erika Steinbach:

    „Die CDU sollte zur AfD „niemals nie sagen“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131736950/Die-CDU-sollte-zur-AfD-niemals-nie-sagen.html

    Die scheidende Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach gehört zu den CDU-Vertretern, die gerne provozieren. Nun warnt sie ihre Partei davor, die AfD pauschal als rechts außen zu bezeichnen.

    Das Wichtigste ist immer noch die Verhinderung der Rot-Rot-Grün-bunten Mischpoke. Egal wie. Und wenn mit der CDU. ( Von mir aus eine Merkel-lose CDU ). Dafür dann z.B. Julia Klöckner ran. Die ist nicht nur GUT sondern sie sieht auch noch GUT aus. Die hat sowas KONSERVATIVES. Also was GUTES.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-forderung-zur-integrationspflicht-kloeckner-hunderte-frauen-reden-sich-bei-mir-frust-ueber-muslimische-maenner-von-der-seele_id_4972380.html

    Obwohl, BUNDESKANZLER sollte eher ein MANN werden. Vom Formate eines Seehofer, Stürzenberger oder Orban.

  17. 17

    Am Samstag den 24.09.2015 wurde der AfD ein

    Werbestand in der Innenstadt von Ahrensburg

    verboten.

    Alle Parteien durften werben.

    +++++

    Es wird mit alles Mittelversucht, unliebsame

    Parteien vom Futtertrog weg zu drücken.

    Demokratie.

    Die macht gerade Betriebsurlaub ???

  18. 18

    Grün-Rot-Schwarz zusammen gequirlte Scheiße…. Grün alleine – gequirlte Scheiße…..
    Rot alleine – eben!
    Schwarz – genau! Noch fragen? Es bleibt bei der braunen Masse! Das kann Mann drehen wie Frau will!
    Die Hoffnung ist UNSER Volk und deren Verstand den selbigen gezielt einzusetzen. Schwarz-Rot-Gold ist das Ziel! Keine Atempause, Geschichte wird gemacht! ES GEHT VORAN…

  19. Aufklärung tut not
    Montag, 28. September 2015 15:22
    19

    NICHT schwarz-rot-gold !!!

    Das ist die Handelsflagge der BRD
    (Weimarer Rebublik).

    Es heißt schwarz-weiß-rot!

    Und das bedeutet das VOLK OHNE PARTEIEN !!!

  20. 20

    Klabautermann — In Ahrensburg? Sind die Wahnsinnig? Ach so ja öhm…. Das Schloss ist ja auch noch da… Asylanten ick hör dir trappsen…

  21. 21

    Ich bin SRG erzogen, deit mi leid. Min Fru is SRG erzogen. Dat is unser Land wi sin von de Waterkant!

  22. 22

    Aber von mir aus ein Versuch ist es allemal wert… SWR. Aha! Hab ich irgendwo schon mal gesehen…

  23. 23

    @ Spirit333 10#

    Wie gesagt, 2 Möglichkeiten, die gute Frau ist im Altzheimerschub oder macht mit sich ins Fäustchen lachendem Gekichere den Wirbel im Gurkenglas.

    Ablenkungstaktik, Hinhaltetaktik, irgendsowas. Und auch in den Parlamenten Unruhe stiften, Wirbel im Volk und in den oberen Etagen… und das Ganze ohne den geringsten Grund. Und vor allem ohne die mindeste gesetzliche Grundlage oder ein Mandat dazu.

  24. 24

    26% Grün?
    GAGAA!
    Wer ist so bekloppt, diese Polit-Klimasekte wählen zu wollen? Stammt die Umfrage aus dem Migrantenstadel?
    AfD und Parteien unter Sonstige sind einzig wählbar!

  25. 25

    90% wählen immer noch den gleichen S…..
    Wo ist da jetzt der Fortschritt? Diese Zahlen werden den Parteien richtig Angst machen. Muuah……
    Leider hat die Masse offensichtlich noch nicht begriffen, was gerade passiert. Ansonsten würden sie keine der alten Parteien wählen.
    Eine wirkliche Veränderung wird es erst frühestens in 7 Jahren geben. Die Politprominez wird bis zur nächsten Wahl in 2 Jahren alles versuchen, damit der Michel nichts merkt.
    Danach wird es ein böses Erwachen geben. Entweder wir werden ein Polizeistaat werden, oder die bis dahin 15 – 20 Millionen Musels werden uns die Hölle heiß machen. Aber dann wird es zu spät sein

  26. 26

    Wenn die obige Umfrage stimmen sollte, haben wir es nicht besser verdient (bin selber aus BW). Immer rein mit den Invasoren: Hoffentlich kommt es bald zu den ersten Zwangsenteigungen und Steuererhöhungen, Kindergeld streichen, HartzIV kürzen. Studenten raus aus den Wohnheimen – zieht unter Brücken oder baut Euch Zeltstädte, Alte raus aus Pflegeheimen – zurück zu den Kindern. Schul- und Vereinssport für immer einstampfen. BW: Wir können alles – außer rational denken.

  27. Bernhard von Klärwo
    Montag, 28. September 2015 20:04
    27

    28.09.15
    „“Große Unzufriedenheit mit Merkels Flüchtlingspolitik

    Umfragen deuten auf Verlust an Zustimmung und fehlenden Konsens hin

    (MEDRUM, Anm.: Ev. Zeitung) Die Bundeskanzlerin wird von einer Welle der Hilfseuphorie getragen, so scheint es vielen bisherigen Medienberichten zufolge. Doch dieser Anschein spiegelt nicht (mehr) die volle Realität wider. Es gibt jetzt mehr Unzufriedene mit der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin als Zufriedene. Das geht beispielsweise aus einer Umfrage von INSA hervor, die im Auftrag von FOCUS-Online durchgeführt wurde.

    (…)

    Doch trotz dieser Jubelbilder konnte der aufmerksame Beobachter schon vor etlichen Tagen gleichermaßen registrieren, dass der Massenansturm von Migranten enorme Probleme mit sich bringen dürfte, für die teilweise keine schnellen, und teilweise überhaupt noch keine zufriedenstellenden Lösungen in Sicht sind. Die Forderung von Grünenchef Anton Hofreiter, es müssten eben auch Zeltstädte errichtet werden, um die nach Deutschland hineinströmenden Leute unterbringen zu können, verdeutlichten dies (MEDRUM berichtete).

    Manche Probleme werden womöglich selbst auf Dauer kaum lösbar sein. Denjenigen, die auf die Integrationskraft des Landes setzen, sollten die jüngst angestellten Überlegungen von Sicherheitskräften, in den Flüchtlingslagern Ethnien und Religionen zu trennen, zu denken geben. Apartheid, um die Sicherheit gewährleisten zu können?…

    Die Deutschen (der Normalbürger, nicht die Eliten) stehen unverkennbar vor der Ungewissheit über ihre Zukunft: Verkraften wir das? Was kommt alles auf uns zu? Das sind Fragen, die jenseits aller humanitären Hilfsbereitschaft und Willkommenskultur nach Antworten verlangen, die ihnen derzeit niemand gibt. Auch nicht die Journalisten…

    Es sind solche Entwicklungen – nicht Rechtsradikalismus oder eine dumpfe Fremdenfeindlichkeit – , die dazu führen, dass Merkels Flüchtlingspolitik in der Mitte der Gesellschaft an Zustimmung verliert. Dies erklärt, weshalb in der Umfrage von INSA für FOCUS-Online fast 50 Prozent der Befragten erklärten, dass sie mit dem Handeln der Bundeskanzlerin in der Asylpolitik nicht einverstanden sind (Grafik links). Sie stehen eher auf der Seite der EU-Staaten, die ihre Zustimmung zu einer festen Verteilungsquote bisher nicht gegeben haben…““
    http://www.medrum.de/content/grosse-unzufriedenheit-mit-merkels-fluechtlingspolitik

  28. Bernhard von Klärwo
    Montag, 28. September 2015 20:29
    28

    @ Meier #25

    Das stimmt so nicht, was Sie schreiben, denn die unzufriedenen Bürger gehen gar nicht mehr wählen. Weshalb auch?

    Es gibt ja meistens nur Kandidaten aus der Volksverräterpartieen SPD, CDU, Grünen, linksversiffte Parteilose u. evtl. einen spätpubertären Nörgler aus einer Minipartei „Bürger für XYZ-Stadt“.

    In NRW waren gerade erst Bürgermeisterwahlen in rd. 40% der Städte u. Gemeinden

    Es gaben zum Teil keine 40% der Wahlberechtigten ihre Stimme ab.

    Beispiel:

    Wahlbeteiligung: Bei der Bürgermeisterwahl in Gütersloh(GT) lag die Wahlbeteiligung um 16 Uhr bei 34,5 Prozent (Kommunalwahl 2014: 38,6).
    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Artikel/2111104-SPD-stellt-Landrat-im-Kreis-Herford-Stichwahlen-auch-in-Guetersloh-Verl-und-Bad-Oeynhausen-Wahlbeteiligung-sehr-unterschiedlich-FDP-Mann-gewinnt-in-Stemwede-Stichwahl-im-Kreis-Lippe

    Bei der Stichwahl in GT gaben nur knapp 32% der Wahlberechtigten ihre Stimme ab.(nw.de)

    +++++++++++++++++

    Übrigens:

    Der Bürgermeister Rainer Vidal Garcia(parteilos) von Nieheim/Ostwestfalen, der zwei einheimischen Frauen/Müttern die Wohnungen kündigte, um „alleinreisende Männer“(weil sie – auf dem normalen Wohnungsmarkt – von Vermietern nicht genommen werden) reinzusetzen, wurde wiedergewählt. Weshalb? Er war der einzige Kandidat:

    „Bei der Bürgermeisterwahl am 30. August 2009 wurde Rainer Vidal Garcia mit 54,0 % der gültigen Stimmen gewählt und am 13. September 2015 mit 68,8 Prozent bestätigt.“ (Wikipedia)

  29. 29

    Ich sehe da nur eine stabile Mehrheit für schwarz-grün,wenn es sein muss auch für schwarz-rot.Wäre die AfD stärker und die FDP drinn,dann gäbe es eine Koalition gegen die AfD.In der jetzigen Situation müsste die AfD viel stärker sein und eine weitere Rechtspartei ebenfalls im Landtag vertreten,z.B. die Republikaner.
    Starke CDU bedeutet besonders viel „Flüchtlinge“,starke FDP bedeutet besonders schwache Bundeswehr und Ausverkauf der mittelständischen Wirtschaft + englisch als Amtssprache.SPD vergessen wir gleich.Grün ist also immer irgendwie dabei.

  30. 30

    26% für die pädophilen Deutschlandhasser?

    WO ist da die „Wende“? Wegen 5% AfD?

  31. 31

    Es ist noch einige Zeit hin bis zur Wahl. Da kann bzw. wird(!) noch viel passieren.

    Die AfD wird – geht es mit rechten Dingen zu (Wahlen werden bekanntlich in der Wahlkabine entschieden, aber, was angeblich schon mal vorgekommen sein soll, auch in der Wahlurne und/oder bei der Auszählung) 3.stärkste Partei werden.

    Und die jetzigen Reg-Parteien, werden sich hoffentlich (prozentual minimiert!) nicht wieder erkennen.