Verhungert im eigenen Land? Deutscher Obdachloser tot aufgefunden. Dieses Schicksal wäre einem Flüchtling nie passiert

Asylanten hui. Deutsche pfui.
Die Regierung verhält sich ihrem eigenen Volk gegenüber längst wie eine Besatzermacht

Während der Merkel-Staat für Flüchtlinge plötzlich endlos Geld hat, lässt er seine eigenen Bürger darben. Langjährige deutsche Mieter von Sozialwohnungen werden massenweise gekündigt und auf die Straße gesetzt – um Platz für Flüchtlinge zu bekommen. Neuankömmling erhalten ein Smartphone, Gutscheine für schier grenzenlose Einkäufe, ein Begrüßungsgeld in Höhe von oft mehreren Tausend Euro, und werden auf Kosten des Steuerzahlers oft in Hotels einquartiert – die sich ein derselbe Steuerzahler  nie leisten könnte. Soldaten werden aus Kasernen verwiesen und dürfen in Zelten schlafen, um Platz für die Asylanten zu machen. Selbst für Studenten wird der Wohnraum knapp: Studentenheime sind oft den „Asylanten“ vorbehalten. Die Regierung verhält sich ihrem eigenen Volk gegenüber längst wie eine Besatzermacht. Nun fand man in Berlin einen Obdachlosen. Er war tot. Vermutlich verhungert. Das zeigt das wahre Gesicht der Gottmenschen: Vielen von denen ist das Schicksal der Deutschen egal. Ihr Humanitätsgedusel ist reine Camouflage. Doch die Deutschen sind am Aufwachen. Wir erwarten einen heißen Herbst. Und die Abenddämmerung einer Kanzlerin, die die schlimmste war nach dem Reichskanzler Hitler, was die Geschicke des Volkes anbetrifft, das zu leiten sie beauftragt wurde.

Michael Mannheimer, 30.9.2015

***

Posted on September 21, 2015 von

Einen Guten Refugee-Tag, DEUTSCHLAND

Am 15.09.2015 zwischen 12:00 und 13:00 Uhr, hat ein junger engagierter Mann am Bahnhof Hallesches Tor diesen Obdachlosen aufgefunden. Das Problem dabei ist DAS DIESER OBDACHLOSE bereits seit DREI TAGEN TOD ist. Man vermutet, dass dieser Obdachlose VERHUNGERT ist.

Ihr seid alle so derartig damit beschäftigt den Schutzsuchenden und Glücksrittern in den Hintern zu kriechen und bettelt förmlich nach Aufmerksamkeit, das es schon so im Geäst des Baumes der Blödheit und Ignoranz kracht .

Ich frage mich ernsthaft ” WAS IST LOS MIT EUCH ? ” Ihr Gutmenschen und damit meine ich unsere Politiker, Schauspieler ( wobei das schon fast das selbe ist) und die in die Hände klatschen Mainstream-Trottel, die sich allzu gerne im eigenen erschaffenen Rampenlicht der Selbstillusion sonnen.

Laut Herrn Gabriel ( SPD ) sollen wir Lernen unser Land und unser Eigentum zu teilen. Nun ja, warum? Wenn wir es noch nicht einmal schaffen mit unseren Obdachlosen unseren sogenannten Reichtum zu teilen.

Da werden Konzerte mit dem Titel ” ARSCHLOCH” von den Ärzten gegeben. Eine Frau Kebekus möchte uns zur Ballade von Sarah Connor vorsingen wie blöd man ist, eine Frau Merkel ( CDU ) beschwert sich in einer Kinder trotzigen Art und Weise das dies hier nicht mehr Ihr Land sei und und und….

Wir alle haben wohl vergessen, worum es uns doch wirklich geht.., Richtig um das Volk um uns alle und um den nächsten neben uns der es vielleicht nicht so gut hat. So lange wir auch nur einen einzigen Obdachlosen haben oder Kinder die ohne Eltern auf unseren Strassen leben müssen weil diese durch unser ach so tolles Soziale Netzwerk gefallen sind, sollten wir vielleicht auch über Investitionen Nachdenken die für das Inland sein sollten.

Jetzt könnte man auch gleich Behaupten das dies zur Rechtspropaganda gehört, aber Nein, ES IST DAS WAHRE LEBEN. Warum kümmern wir uns nicht? Weil wir es nicht schaffen uns aus unseren Sesseln zu erheben um tatsächliche Hilfe zu leisten. Es ist durchaus leichter vor der „Glotze“ zu hocken und uns aufzuregen. Denn die gezeigten Bilder „des Grauens“ stinken nicht und können auch keine Infektionen übertragen..nicht wahr?

Sollten wir nicht über Tugenden nachdenken die uns eigentlich anerzogen wurden wie Fleiß, Höflichkeit und der Umgang mit dem „Miteinander“? Nicht nur wir hier „unten“, sondern auch die oberen 10.000 die sich jedes Jahr aufs neue die Diäten erhöhen oder unsere Schauspieler sollten doch einmal innehalten und in sich gehen. Mir fällt spontan nur einer ein dem dies bisher gelungen ist. Hier erinnere ich mich an Frank Zander der dies jedes Jahr auf´s neue im Estrel Hotel ermöglicht.

Quelle:
https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2015/09/21/einen-guten-refugee-tag-deutschland/


 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 30. September 2015 6:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Abschaffung Deutschlands und Europas, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Genozid an Deutschen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

32 Kommentare

  1. 1

    Es wird nicht der Letzte sein! Einige werden sicherlich auch von einer gewissen Minderheit umgelegt werden. Der Winter 2015/16 wird in die Geschichte eingehen…

  2. 2

    Hallo Herr Mannheimer, ich habe dies neulich schon auf diesem Block gepostet. Ich bin sehr sehr froh, das Sie dieses Thema aufgegriffen haben.

    Es ist eine Absolute Schweinerei was in diesem Land passiert. Für jeden von denen welche uns zu Tausenden ja Zehn- und Hunderttausenden derzeit überfluten ist Geld da, jedoch nicht für die einheimische Bevölkerung.

    Verhungert im eigenen Land und dies ist kein

    Obdachlose im Winter

    http://ais.badische-zeitung.de/piece/01/88/39/f8/25704952.jpg

    http://www.hinzundkunzt.de/wp-content/uploads/2010/01/obdachloser_winter.jpg

    http://www.abendblatt.de/img/norddeutschland/crop105533786/1552602851-w820-cv16_9-q85/Homeless-HA-Sport-Hamburg.jpg

    Und dieses Bild

    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/migration/crop4560711/9254786828-ctopTeaser-w1200/Obdachloser-Winter.jpg

    Kein Geld für Arme, aus für Arztpraxis für Obdachlose?

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/10/30/kein-geld-fur-arme-aus-fur-arztpraxis-fur-obdachlose/

    Berliner Kältehilfe. Die CDU streicht die Mittel für die Kältehilfe, damit diese Gelder den “Flüchtlingen” zugute kommen können. Schließlich müssen diese im Winter untergebracht werden, damit sie die ungewohnte Kälte nicht umbringt.

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/12/02/deutsche-obdachlose-sind-wertlos-migranten-hingegen-wertvoll/

    Deutsche raus, der Platz wird gebraucht!

    …..Aber wenn Düsseldoof schon 39 Obdachlose auf die Straße setzt, so tilgt sie ihr schlechtes Gewissen mit ein paar Luxusunterkünften und die Anmietung von Hotelkomplexen für Asylbewerber

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/11/22/deutsche-raus-der-platz-wird-gebraucht/

  3. 3

    Wäre der Verhungerte ein „Flüchtling“ gewesen, wäre die öffentliche Bestürzung riesengroß: Mahnwachen, Lichterketten, lautes Betrofffenheitsgekreische von Claudia Roth und Konsorten usw.
    Doch da es sich sich nur um einen Deutschen handelt: Anonyme Urnenbestattung ohne irgendwelche Gutmenschen, die Betroffenheit heucheln.

  4. 4

    Es ist ja nicht einmal mehr Geld da für anonyme Bestattungen.
    Seit Jahren werden in diesem ach so gefühlsdusel-kirchchristlichen Land Mitbürger posthum nach Holland (als gefrorene Leichen) verfrachtet, um dort billigst entsorgt zu werden, weil kein Sozialgeld mehr für Bestattungen da ist. (Da schon, wie man jetzt gut sehen kann, aber nicht dafür ausgegeben wird)

    Den ehemaligen Fernsehbeitrag (schon ein paar Jahre her), der sehr sehr spät nachts gesendet wurde, finde ich nicht mehr auf youtube. Wahrscheinlich getilgt.
    Ist aber keine Erfindung von mir.

    Deutsche Sozialämter waren jahrelang so was von pleite, daß diese Kosten einfach nicht mehr übernommen wurden.
    Außer löblicherweise im katholischen Bayern, wo Kollekten von Kirchen diese Kosten gemeinsam mit den Sozialämtern übernommen haben, damit jedem Mitbürger ein christliches, oder zumindest menschenwürdiges Begräbnis/Bestattung zuteil werden kann und die Leichen nicht wie anderorten im Lane üblich in Kühltransporten konstengünstigst nach den Niederlanden verschoben werden müssen, wo es irgendwelche anderen, also lockerere, Bestattungsgesetze gibt, und man dann die Asche der Toten einfach auf Wiesen verstreuen durfte, was langjährig zu entrichtende Friedhofsgebühren sowie viel höhere Bestattungskosten in Deutschland spart.

    Gut, ne.
    Unsere Sparfüchse sind doch so was von pfiffif.

  5. 5

    Das ist schon lange meine Rede.

    Sich für Obadachlos einzusetzen bringt halt

    keine Berichte in den Zeitungen und ist auch

    längst nicht so öffentlichkeitsheischend als

    ein Bericht über die armen und verfolgten

    Refutschies.

    Der Deutsche hat keine Lobby mehr.

  6. 6

    Reihenhäuser für „Flüchtlinge“

    In Franken entstehen gerade diese Reihenhäuser für 60 Flüchtlinge

    https://www.netzplanet.net/luxus-asyl-reihenhaeuser-fuer-fluechtlinge/

  7. 7

    Bei uns hier am Bodensee ist auch so eine

    „Helfende“.

    Selbst Mann und Kind gibt sie Sprachunterricht.

    Mir eigentlich wurscht.

    Aber die Aussage, daß die arabische und die

    deutsche Mentalität sich ähnlich seien, machte

    mich sprachlos.

    Und das kommt sehr selten vor.

  8. 8

    „…Ihr seid alle so derartig damit beschäftigt den Schutzsuchenden und Glücksrittern in den Hintern zu kriechen und bettelt förmlich nach Aufmerksamkeit, das es schon so im Geäst des Baumes der Blödheit und Ignoranz kracht .(…)“

    Genau diese Bettelhaltung geht mir schon derart die Speiseröhre rückwärts wieder hoch, wenn ich diese nivellierenden Gegenkommentare von Interviewern in den Gesprächsrunden etc. höre. Moderatorengewäsch.

    https://www.youtube.com/watch?v=4SWN4IekYhI
    Sabatina James im ZDF Mittagsmagazin: Gewalttätige Muslime zurückschicken.

    Ob sie da mal nicht den Rechten mit ihrem Migrantenbashing entgegenkommen würde….. ja sind die denn alle total gehirngewaschen?

    Therapievorschlag:
    Alle dummfragenden Moderatoren für 1 Wochenende in so ein Zeltlager, oder so eine vollgestopfte Turnhalle/Messehalle stecken und dort eingesperrt lassen, bis sies begriffen haben. Ihnen anschließend 10 von den Futschies in die Luxuswohnungen zwangseinweisen und sie fröhlich etwa 3 Wochen später zur dieser neuen Lebenssituation im Fernsehn interviewen…..

    Auf die Kommentare wär ich dann mal wirklich gespannt. Das würde die Einschaltquoten bis in ungeahnt astronomische Höhen hochjagen.

  9. 9

    Hallo liebes Mannheimer-Team,

    könntet ihr folgende Zeilen löschen, weil der gesetzte Link dort zum Teil meinen Realnamen enthält.
    Er befindet sich unter:
    https://michael-mannheimer.net/2015/09/29/fluechtlinge-merkel-verplappert-sich-und-bringt-bulgarien-an-den-rand-einer-regierungs-krise/

    Von
    Westkultur
    Dienstag, 29. September 2015 23:52

    Bitte folgende Zeilen entfernen:

    MM. Wurde erledigt!

  10. 10

    @ Klabautermann

    Ja, diese deutschen Gutmenschen sind völlig IRRE! Die leben in einer „wohlstandsgeschädigten“ Traumwelt und merken gar nicht, daß man dem deutschen Volk gerade seine Zukunft „unter dem Hintern wegzieht“! Unfaßbar sowas! Am liebsten hätten es unsere Feinde, daß nicht nur Obdachlose, sondern wir alle VERHUNGERN – wie 1918/19 bei der Hungerblockade zwecks Erpressung des „Versailler Schandvertrags“ Millionen Deutsche verhungert sind oder wie nach dem Krieg bis 1948 – bis man uns West-Deutsche als „Rammbock“ gegen de Kommunismus brauchte, der halb Europa besetzt hatte. Jetzt möchte man uns am liebsten wieder „wegwerfen“ wie ein Nutte, die ihre „Dienste“ getan hat! Die toten Obdachlosen sind eine WARNUNG: Wann steht das Volk endlich auf und vertreibt die Volksverräter, die sowas zulassen? Merkel, di Misere, Schäuble, Maas, Gabriel – wie ihr alle heißt: Haut ab, macht euch vom Acker!

  11. 11

    Zu Antwort Nr. 9

    OH bitte auch diesen Link entfernen

    MM: Auch erledigt

  12. 12

    @ Alter Sack # 10

    Ich komme aus einer Familie die 1954 aus der

    DDR wegen politischen „Umtrieben“ meines Vaters

    flüchten musste.

    Wir haben Lager von Berlin bis Bad Reichenhall

    durchlaufen.

    Es war eng.

    Wir hatten Hunger.

    Aber. Wir wussten noch die Freiheit zu schätzen.

    Darum verstehe ich nicht, daß das Wohl heute dem

    „Moslem“ gilt.

    Dieser wird irgendwann meine Kinder töten wollen.

    Warum soll ich das Mitleid haben.

    Wir müssen die so schnell als möglich wieder los

    werden.

    Und sei es auch mit Waffengewalt.

    Ich bin mit dabei.

    Ein Patriot. Kein Idiot.

  13. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 9:35
    13

    OT

    Buschkowsky: Großteil nicht integrierbar
    http://www.pi-news.net/2015/09/buschkowsky-grossteil-nicht-integrierbar/

    Buschkowsky?

    Hat der Sozialist Buschkowsky nicht vor wenigen Tagen(um den 11.09.2015) noch gemeint, man müßte nur mehr Geld in die Integrationsindustrie stecken, dann schafften wir die Einwandererflut?
    http://www.bild.de/politik/inland/heinz-buschkowsky/fehler-die-die-politik-nicht-machen-darf-42530346.bild.html

    Ist nicht dessen polit. Ziehsohn der Intensivtäterbuhl, der „palästinensische“ Araber u. Israelhasser, der mohammedanische Raed Saleh?

    Ist Buschkowsky nicht der, dessen Wunschkandidat als Regierender Bürgermeister von Berlin dieser halbseidene Moslem Raed Saleh[„‚Bist du so weit?‘ ist Salehs Wahlkampfslogan. Soll heißen: Ist die Berliner SPD bereit für einen Araber im Roten Rathaus?“ zeit.de] war?

    Hält Buschkowsky solche islamischen Taqiyya-Meister, wie seinen Liebling Raed Saleh(Mit 8 oder 9 arabischen Geschwistern. „Er ist bekennender Muslim.“ Wiki), für integriert?

    Raed Saleh[„An meinen Akzent wird sich die Stadt(Berlin) noch gewöhnen“], der seinen Dienstwagen dem Schwerkriminellen, seinem führerscheinlosen Freund Yehya el-Ahmad, zur Verfügung stellte!
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/der-mehmet-von-berlin-das-haessliche-leben-des-schoenen-ruetli-gangsters,7169126,24687842.html

    Fazit: Den Buschkowsky kann man als Einwanderungskritiker mal zitieren, als Islamkritiker wohl kaum. Buschkowsky zu lesen, kann man mal einem Anfänger in der Einwanderungskritik empfehlen, in der Hoffnung, daß er aufwache u. dann nicht wie Buschkowsky auf halbem Wege stecken bleibe.

  14. 14

    Unter der Mannheimer ‚Kurpfalz-Brücke‘ hausen schon immer
    ca. 18-22 Obdachlose unter aller-erbärmlichsten Bedingungen.
    Natürlich N U R Deutsche – aber ein paarhundert Meter ist
    das ‚Jungbusch-Viertel‘ wo die ganze kriminelle Moslem/Türken-Prominenz
    „residiert“ u.man vor lauter Luxus-Karren kaum ’nen freien
    Parkplatz findet. Zum größten Teil „gesponsort“ mit
    ‚die Geld vun das Sosjal-Amd’u.Drogengeschäften natürlich!

    War früher mal Verkaufsfahrer für ’ne Schnapsbrennerei
    und habe DORT Dinge gehört u.gesehen die unglaublich
    waren (Drogen, blonde Nutten, Waffen etc.)Konnte von Denen
    ja keiner ahnen daß ich türkisch verstehe, ha ha !
    Ich denke auch (wie Schnauzevoll 1.) daß dieser Winter
    verdammt teuflisch (also islamisch) wird – bewaffnet euch besser!

  15. 15

    Genau das ist das Ziel und mehr wie spatzierengehen und quatschen bekommt der Michel nicht auf die Rolle.

    Was muß noch passieren, obwohl schlimmer geht nimmer, weil hier ist aller Ende und hier hilft kein Labern mehr.

  16. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 10:12
    16

    Bis jetzt bestand die Hälfte der Invasoren noch aus Zigeunern u. anderen Balkanesen, doch zunehmend dringen Massen Afghanen, Pakistaner, Bengalen, Singhalesen, Schwarzafrikaner, Nordafrikaner u. Nordsyrer in Deutschland ein.

    Die Fremdlinge/Ausländer fordern nicht in ihren Heimatländern ihre Rechte ein, sondern stellen bei uns ihre Forderungen: „Wir fordern unsere Rechte“, „Wir wollen Wohnungen“, „Wir brauchen Bargeld“, „Uns wurden Häuser versprochen“…

    Albaner in Deutschland vor 3 Tagen:
    „We want our rights. We have three month in the tent together with children Albania“, „Home no camp“
    http://www.n-tv.de/der_tag/Fluechtlinge-hungern-und-demonstrieren-fuer-ihre-Rechte-article16037181.html
    (Bitte screenshot machen; ich kann dies nicht.)

    HAMBURG-BERGEDORF

    28.09.2015 20:33 Uhr – „“Lesezeit: ca.3 Min.
    Bergedorf: Flüchtlinge treten in Hungerstreik

    Nach dem chaotischen Umzug aus den Hamburger Messehallen nach Bergedorf am Wochenende sind rund 70 Flüchtlinge in Hungerstreik getreten…

    Erneut verbrachten Dutzende Flüchtlinge (freiwillig!) die Nacht vor dem ehemaligen Max-Bahr-Baumarkt in der Kurt A. Körber Chaussee im Freien…

    (Männer verweigerten zur Show das Essen!)

    Diese(Männer!) erklärten zur Begründung, ihnen sei in Bergedorf eine bessere Unterbringung als in den Messehallen – in Containern oder Wohnungen – versprochen worden.
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Bergedorf-Fluechtlinge-treten-in-Hungerstreik,fluechtlinge3808.html
    Halbverhungerte, verhärmte zerlumpte Flüchtlinge?
    Nein, habgierige Hyänen mit Islamkopftuch, modischer Kleidung mit peppiger pink Brille, oft Markenware, siehe NDR-Link(Bitte screenshot machen; ich kann dies nicht.)

  17. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 10:20
    17

    Gierige Hyänen, kommen um zu bleiben,
    um unsere Sozialgelder abzugreifen!
    Um zu stehlen, rauben und zu nehmen,
    auf Deutschlands Kosten fein zu leben!
    Wollen gleiche Rechte wie unser Volk;
    deutsche Verräter haben es gewollt!

  18. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 30. September 2015 10:22
    18

    Lieber MM
    der verhungerte Landstreicher ist doch nur die Spitze des Eisberges. Sein, bzw. solche Schicksal/e und die Lebensgeschichte/n will ohnehin kein Mensch wissen. Nicht mal das Sozialamt.Es interessiert die Behörden und auch viele Gutmenschen nicht.Derzeit ist dieses Klientel ohnenhin mit dem Refugee- Willkommmenskultur- Flüchtlingsindustrie chaos mit Milliardenkosten beschäftigt. Manche verdienen daran zudem ein Vermögen. Heute ist man entweder Superreich oder man kommt gerade so über die Runden. Die Mittelschicht nimmt immer mehr ab, dies ist längst bekannt und Fakt.
    https://www.freitag.de/autoren/marcob/wachstum-gehoert-allein-den-vermoegenden

    Alternativ – Heute muss man Politiker werden (selbst ohne jegliche Berufsausbildung und Abschluss)-oder gefaiktem Doktortitel zur privilegierten Karriere, oder gleich der große Überflieger, dass Du vom sozialen Absturz gefeit bist. So, wie der Spiegel noch vor 5 Jahren schrieb- heute verteilt er für seine Leser linksgefakte Refugee- Wattebäuschen.
    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/ueberflieger-mit-stipendium-inzucht-der-eliten-a-688858.html

    Ich frage mich nur immer wieder, was die abertausenden (Wirtschafts-) Flüchtlinge die Merkel und Co. ins Land geholt hat angesichts o.g. Verhältnisse bei uns eigentlich machen wollen? 90% = 100.000e davon später zusätzlich Arbeitslos, freiwillig oder unfreiwillig i.d. Sozialsystembezahlte Endlosschleife.
    Gibts Wohnungen, Ausbildung, Arbeitsplätze, Anpassung, oder nur Stress, große Probleme, Separierung und hohe Ansprüche und Erwartungen an das Gastland?
    Offensichtlich hat man all denen Lifestil, den Facharbeiterbrief und die Arztkarriere im Schlaraffenland Deutschland schon per Smartfon im Irak,Syrien,dem Kosovo oder im Schafskral in Somalia versprochen?! Asylbedingungen, Bedingungen in Asylantenheimen, die völlig fremde Kultur,Regeln, Gesetze,Grundsätze, die Lebensweise,Tradition, Anpassung, Trennung von Religion und Staat,Gleichberechtigung der Geschlechter, Arbeitsplätze, Ausbildung, Arbeitsbedingungen,ect.interessieren nicht, sind anscheinend beim Großteil der Flut der Emigranten kein Thema. Dies liegt wohl daran, da es offensichtlich in ihrem eigenen Land von klein auf völlig anders zugeht, ohne Regeln,gar Fanatismus, ein anderes Verständnis von Leben und Leben lassen,Eigenverantwortung. Stammesfehden, dauernden Bruderkriegen, Mord und Totschlag sind an der Tagesordnung.
    Nun in kürzester Zeit nach WestEuropa und Deutschland exportiert.

    Nun sagt selbst Buschkowsky aktuell: „Großteil der Menschen, die kommen sind nicht integrierbar!“
    Auch Berlin-Neuköllns Ex-Bürgermeister Heinz Buschkowsky fordert von Flüchtlingen den Willen zur Integration. Er ist in der Hinsicht aus seiner Erfahrung heraus allerdings alles andere als optimistisch. Er ist überraschenderweise einer der wenigen der sagen kann oder darf(an der langen Leine geführt) was Pegida und andere Kritiker längst sagten, aber dafür angegriffen und als Pack,Mischpoke und Dunkeldeutschland bezeichnet werden.
    http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=146988495
    Auch die nachfolgenden YT Kurzfilme bestätigen zusätzlich was in Deutschland längst aus dem Ruder läuft. Selbst S.Gabriel bekommt langsam Dünnschiss. Vor Kurzem hat auch er noch ganz anders geredet. Er und einige andere Politiker haben inzwischen wohl Angst dass sie selbst von den deutschen Bürgern im Asyl- Austausch nach Syrien in die Wüste geschickt werden. siehe u.a.:
    http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=146988495
    Es wird Zeit für Widerstand!

  19. 19

    Nicht zu vergessen, dass massenweise Sporthallen von Schulen mit deutschhassenden Invasoren besetzt werden. Schüler bekommen während des Unterrichts gesagt, dass sie ¼ Stunde Zeit haben, das Schulgebäude zu verlassen, damit testosteronüberquellende Dschihadinvasoren dort untergebracht werden können. Kindergärten werden in neben dem Gebäude stehende Container verlagert um das Kindergartengebäude, nicht wie ursprünglich geplant zu modernisieren, sondern um dieses für Invasoren der Vergewaltiger“friedens“religion umzubauen. Viele Container werden direkt neben Kindergärten, Schulen und Schwimmbädern mitten ins Herz der Städte gebaut.
    Dabei darf man niemals vergessen, dass diese meist Hass-und Mord“friedens“religionsinvasoren auch ein völlig anderes Umgangsverständnis zu Mädchen und Frauen haben, als die mit christlich-abendländischen Werten erzogenen Jungen und Männer.
    Überall, wo sich der SchariaiSSlam ( einen anderen gibt es nicht!) seit bestehen ausgebreitet hat sind Vergewaltigungen und auch die bei dieser Unterwerfungs“friedens“religion sehr beliebten Massenvergewaltigungen von Frauen, Mädchen, Kindern, selbst an Kleinkindern an der Tagesordnung.

    WOLLT IHR DAS??? DEUTSCHLAND ERWACHE!!!

  20. 20

    15. Ein Verarschter:

    Michael Mannheimer tut einiges mehr, als spazieren gehen und quatschen.

    UND WAS TUN SIE???

  21. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 11:01
    21

    Habe heute gegen Morgen geträumt, daß ich in einen klapprigen zugigen Wohnwagen ziehen mußte, weil die Stadt in dieses Haus Fremdlinge einquartierte. Erschrocken wachte ich auf u. sah verstört um mich…

    Die deutsche Mittel- u. Oberschicht, inkl. Bildungsbürgertum schöpfen (noch) aus dem Vollen. Die Unterschicht – nicht zu verwechseln mit dem Lumpenproletariat – muß schon lange knausern. Hier arbeiten Frauen nicht, um sich selbst – an der Supermarktkasse? – zu verwirklichen, sondern weil sie es müssen. Hier landen auch Frauen mit Kindern aus der Mittelschicht, wenn sie geschieden werden, weil der Gatte sie gegen eine willige ostasiatische Kindfrau oder seine blutjunge Sekretärin austauscht mit der er schnell neue Kinder macht, die dann sogar juristisch Vorfahrt, gegenüber seinen alten Kindern haben.

    Die Unterschichtsfrauen mit Kindern mußten, ab den 1990ern, gegen Fremdlinge um Wohnraum u. Jobs kämpfen. Plötzlich besetzte z.B. die damalige Bundespost Stellen mit Ossis, Polen, Rußlanddeutschen u. anderern aus dem Ostlock, die entsprechend kaum Deutsch konnten, denen es an Arbeitsmoral fehlte, worauf sich die Fehler- u. Diebstahlsquoten bei der Post erhöhten…

    Plötzlich saßen an den Supermarktkassen Ossifrauen, die so taten, als wären sie die Könige u. nicht mehr der Kunde. Plötzlich flossen die Fördergelder der Arbeitsämter in u. für dieses Klientel u. den echten deutschen Frauen blieb nur noch:

    „Erst den falschen Beruf erlernen u. dann von der Allgemeinheit eine Umschulung wollen? Mehr Eigeninitiative – bewerben, bewerben, bewerben! – Ach, Sie sind ja schon über 42 u. haben gerade eine Teilzeitstelle; dann steht ihnen eh – ja-ja ganz neu – keine Umschulung mehr zu! Gehen Sie doch zum Sozialamt, für Sie kommt Aufstockung infrage!“…

    Z.B. wurden auf städt. Erzieherplanstellen Ossi- u. Rußlanddeutsche Lehrerinnen gesetzt. Für diese ein angebl. Abstieg. Entbolschewisiert wurden diese nie! Aber es kam noch dicker:

    In den Maßnahmen für Langzeitarbeitslose entstanden ebenfalls zig neue Stellen z.B. für Ossilehrerinnen, die dann den Wessis Unterricht in Körperpflege, Haushaltsführung u. neuer deutscher Rechtschreibung geben durften.

    EIGENTLICH HÄTTE ICH ZUM MÖRDER WERDEN KÖNNEN…

    Pardon, jeder Ossi oder Pole, der hier mitliest, kann sich den Schuh nur dann anziehen, wenn er ihm paßt.

  22. 22

    Man kann von den sog. Flüchtlingen Integration fordern wie man will, sind sie zahlenmäßig groß, werden sie einen schei…dreck tun. Man wird Deutschland auslachen und sie werden ihren Willen durchsetzen und unserer wischi-waschi Regierung wird kuschen. Man müßte nachweisen können, das die ganzen Gelder (Steuergelder), eine Veruntreuung darstellt die die Regierung in Millionen Höhe ausgibt. Vielleicht sollte man diese Leute mit den eigenen Waffen schlagen, gerade jetzt Schwein ausstellen, essen. Gerade jetzt bei jeden Wort “ Nazi“ was aus der Ecke kommt eine Anzeige machen, denn auch das ist ein Strafbestand usw. Den Spieß einfach umdrehen.

  23. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 11:45
    23

    Wenn es demnächst zum Bürgerkrieg kommt, werden auch alte Wunden wieder aufplatzen: Vorschnelle Wiedervereinigung, aufgezwungene Zeitumstellungen, ungewollte neue Rechtschreibung, verhaßter Euro, Masseneinwanderung von Rußlanddeutschen u. Sippschaft; Bleiberecht u. Sippennachzug für Türken, Araber, Kurden(u.a. Aleviten u. Jesiden), Aramäer, Kopten; Doppelpaß, Beschneidungs- u. Schächteerlaubnis, Islam-Kopftücher u. dgl.; aufgenötigter Homo- u. Genderwahn…

    +++++++++++++++++

    Flüchtlingsdebatte
    „Ich habe Angst, dass Bürger gegen uns marschieren“
    von: Dietmar Neuerer, 29.09.2015, 08:28 Uhr

    „“In Sachsen droht ein Asylbewerber aus(!) Libyen(Anm.: Meist Nigerianer oder andere Neger) einer Supermarktangestellten mit Enthauptung. Der Vorfall hat keinen Einfluss auf sein Asylverfahren. Lokalpolitiker sind entsetzt. Nun reagiert der Innenminister des Landes…

    Nach der geltenden Rechtslage sind den Behörden jedoch die Hände gebunden. „Grundsätzlich haben Straftaten und Gerichtsverfahren keine Auswirkungen auf das laufende Asylverfahren“, sagte der Sprecher des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Mehmet Ata, dem Handelsblatt. Gleichwohl gebe es im Asylverfahren „verschiedene Ausschlussklauseln, bei deren Vorliegen die Gewährung von Asyl, Flüchtlingsschutz oder subsidiärem Schutz ausscheidet“.

    Eine Flüchtlingsanerkennung ist beispielsweise ausgeschlossen, wenn ein Ausländer rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von mindestens drei Jahren verurteilt worden ist. Allerdings wird dann immer noch geprüft, ob tatsächlich abgeschoben werden kann. Gilt der Herkunftsstaat als nicht sicher, bleiben auch Straftäter in Deutschland…““
    Seite 1: „Ich habe Angst, dass Bürger gegen uns marschieren“
    Seite 2: „CDU-Innenminister will kriminelle Asylbewerber abschieben“
    Seite 3: „Straftaten von Asylbewerbern haben stark zugenommen“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingsdebatte-ich-habe-angst-dass-buerger-gegen-uns-marschieren/12380020.html

    +++++++++++++

    ACHTUNG-ACHTUNG! FACHKRAFT MIT SIPPSCHAFT:

    „“Flüchtlingskrise – von:dpa, Datum: 30.09.2015
    110-jähriger Flüchtling(AFGHANE) in Passau eingetroffen…

    Seine Familienmitglieder trugen den tauben und blinden Greis auf Fußmärschen(WER´S GLAUBT!) bis nach Deutschland.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingskrise-110-jaehriger-fluechtling-in-passau-eingetroffen/12387884.html?nlayer=Politik-News_11247984

  24. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 12:18
    24

    „“Im Jahr 2014 sind demnach in der polizeilichen Kriminalstatistik des Freistaates(SACHSEN) 7.495 Straftaten erfasst worden, bei denen Asylbewerber als Tatverdächtige ermittelt wurden. 3.656 dieser Straftaten seien 368 Mehrfach- und Intensivtätern zuzuordnen, die damit für fast die Hälfte (49 Prozent) aller durch Asylbewerber begangenen Straftaten verantwortlich sind…

    Auch bundesweit hat die Zahl der Straftaten von Asylbewerbern stark zugenommen. Im Jahr 2013 listete die Kriminalitätsstatistik des Bundeskriminalamts noch 32.495 Taten auf, ein Jahr später waren es schon 53.890 Taten. Besonders drastisch fällt der Anstieg bei Delikten wie Diebstahl (2013: 9.421; 2014: 16.066) und bei Körperverletzungen (2013: 5.172; 2014: 8.994) aus. Stark zugenommen haben auch Delikte wie Gewalt- und Straßenkriminalität sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt.““
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingsdebatte-straftaten-von-asylbewerbern-haben-stark-zugenommen/12380020-3.html

    „Kriminelle Flüchtlinge
    Polizeigewerkschaft warnt vor Selbstjustiz gegen Asylbewerber…“
    von: Dietmar Neuerer, Datum: 30.09.2015
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kriminelle-fluechtlinge-polizeigewerkschaft-warnt-vor-selbstjustiz-gegen-asylbewerber/12385768.html?nlayer=Organisation_11804700

    Räubermutti Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der (kriminellen) Flüchtlinge bin; nun sind sie halt da!“

  25. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 30. September 2015 12:40
    25

    OT

    Schon Ende der Einheitsfront gegen das Bürgertum?
    FRANKREICH
    Kommunisten gegen Muslime: Kampf um Vorherrschaft!

    Gegebenenfalls „5 Monate Gefängnis wegen Verweigerung einer Lesben-Ehe
    30.09.2015
    Französisches Gericht verurteilt muslimische Bürgermeisterassistentin(Sabrina Hout. Konvertitin?) in Marseille zu einer 5-monatigen Bewährungsstrafe

    (MEDRUM. Ev. Zeitung) Ein französisches Gericht hat die Assistentin eines Bürgermeisters zu einer Gefängnisstrafe von 5 Monaten verurteilt, weil sie es ablehnte, zwischen zwei lesbischen Frauen amtlich eine Ehe abzuschließen. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt…“
    http://www.medrum.de/content/5-monate-gefaengnis-wegen-verweigerung-einer-lesben-ehe

  26. 26

    So etwas kann man nur noch mit Wut und mit unbändigem Hass auf die Verantwortlichen quittieren! Vor nicht allzu langer Zeit glaubte ich noch, in einem fortschrittlichen, vernunftbetonten Land zu leben – statt dessen erleben wir mittlerweile auf fast jeder Ebene einen Rückfall in den Kommunismus, den Faschismus und in die Barbarei!

  27. 27

    Es ist nur noch unertraeglich!

    Was aus Deutschland kommt!

    Auch als deutscher – 40 Jahre gearbeitet!

    Finanz pfaendet Januar 2015 – meine Rente!

    Angebliche Steuerschuld – 8600 – Euro –

    Einkommenssteuer – hochgerechnet – weil 2008 / 09

    keine – Erklaerung abgegeben wurde – nur 2008 –

    BESCHEINIGUNG – Agentur fuer Arbeit – abgegeben

    -dass Arbeitslosengeld – nicht versteuert werden

    muss – 2009 gar nicht mehr in Deutschland lebte!!!

  28. 28

    @ Hans Axnix 27 #
    Stimmt, man ist hier andauernd mit irgendwelchen verwaltungstechnischen Grabenkämpfen beschäftigt.

    Heutzutage brauchts keine Krankenversicherung mehr (zahlt eh nix) und auch keine Pflegeversicherung (kommt eh niemand und man muß doch alles selber zahlen), sondern nur einzig und allein einen RA=Rechtsanwalt und ne gute Rechtsschutzversicherung.

    Muß auch noch die Steuererklärung abgeben….fällt mir da ein…

  29. 29

    Hans Anix # 27

    Nur so halten die uns im Griff. Die pfänden

    wie die Wilden.

    Kein deutscher Rentner hat von einer

    Versteuerung erfahren.

    Das wurde alles hinter herum gemacht.

    Und dann wundern sich die Ratten, wenn wir

    nicht spuren.

    Gesindel.

  30. 30

    Warum behandelt man Flüchtlinge nicht wie Obdachlose in Deutschland? Weil die Vaterlandverräter in dr Bundesregierung Deutschland unbedingt abschaffen will.
    Bei Merkel wurde mal Gesagt: Wollt Ihr die totale Abschaffung? Bei Gabriel sage ich: Wollt Ihr die totale Islamisierung?

  31. 31

    Eine Schande, dieses Establishment. Der Obdachlose ist umsonst und für den Irrsinn gestorben.

    Wie lange dauert es, bis der „radikale“ Islam aus Deutschland und Europa getilgt ist?

    Wieviele (berechtigt) ängstliche und kämpfende Bürger müssen Blut lassen? Welche Nationen helfen bei der Befriedung, und welche werden sich einmischen?

  32. 32

    Lieber Michael,
    du hast mit allem recht was du sagst – was mich daran stört ist, dass bis die Flüchtlinge auch einen Fuß in unser Land gesetzt haben genau diese Probleme keinen – und anscheinend auch Dich – nicht interessiert haben. Deutschland ist vielleicht vorreiter im vergleich zu dritte Welt Ländern was die Versorgung des eigenen Volkes angeht, aber wie wir beide wissen ist das Maximum hier noch lange nicht erreicht – das könnte bei weitem Besser sein. Jeder Deutsche Staatsbürger könnte wie ein König leben. Ja, wenn wir das nur wollten. Solange wir keinen „Feind“ haben, der uns alles „gute“ nimmt ist es den Deutschen doch SCHEIßEGAL was da oben passiert – im Gegenteil, man wählt die alte Schabracke auch noch einmal, weil die erste Amtszeit nicht genug war…. Eine Revolution hat dieses Land nicht erst nötig seit die Flüchtlinge da sind. Aber wenn die Flüchtlige gehen würden – würde dann noch einer nach unseren Obdachlosen schreien? Würde dann noch einer an hungernde Kinder in Deutschland denken? Wohl kaum und das ist für Mich der ausschlaggebende Punk der diese Art von Kommentaren nicht rechtfertigt. Sehr schade.