Skandalurteil in Stuttgart: Linke Zeitung darf Mannheimer als „bekannten Neonazi“ bezeichnen

MM bei Rede in Berlin 2015

"Antifa, Linkspartei-Sympathisanten und Grüne haben in der Vergangenheit mehr als genug bewiesen, dass sie von demokratischer Meinungsbildung nichts, von linker Meinungs- und Gesinnungsdikatur im Sinne Lenins und Stalins, jedoch alles halten. Wer sich gedanklich rechts der von ihnen gezogenen Demarkationslinie bewegt, wird als "Rechter" oder "Nazi" ausgemacht"

Das schrieb Michael Mannheimer am 6.11.2013. Nun ist er selbst zum Opfer der linken Gesinnungsdiktatur geworden. Und zwar genau so, wie er es im obigen Zitat beschrieben hatte.

***

1.10.2015, von Novrello

Mannheimer-Urteil: Ein höchstrichterlicher Freibrief für die Lügenpresse

Pi berichtete gestern groß zum Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart, das es der linken "Stuttgarter Zeitung" erlaubte, Mannheimer einen "bekannten Neonazi" zu nennen. Da Mannheimer bekanntlich ein scharfer Kritiker des Dritten Reichs und jedes totalitären Systems ist, zu dem er neben dem Islam auch den Sozialismus in seinen nationalen oder internationalen Varianten zählt, ist dieses Urteil nicht nur unverständlich, sondern ein geradezu skandalöser Rechtsbruch. Es dient erkennbar vor allem dazu, einen der bekanntesten deutschsprachigen Islam- und Systemkritiker zu brandmarken und mundtot zu machen.



Wer den Nationalsozialismus kritisiert, ist ein Neonazi?

Warum die Behauptung der linken Stuttgarter Zeitung, Mannheimer sei ein „bekannter Neonazi“, nach Meinung des vorsitzenden Richters Matthias Haag  weder eine (falsche) Tatsachenbehauptung noch eine Schmähkritik, auch keine Beleidigung sei, bleibt ein Rätsel. Die Ausführungen Mannheimers (der schriftlich und an Eides statt bestätigte, niemals Mitglied in Organisationen von Nazis und Neonazis gewesen zu sein, bewusst keine Neonazis kenne), er habe in seinen Artikeln an hunderten Stellen ausdrücklich und dezidiert den Nationalsozialismus kritisiert, dessen Kollaboration mit dem Islam gegeißelt und das Dritte Reich als die schlimmste Entgleisung der deutschen Geschichte beschrieben, beeindruckte weder das Landgericht noch das OLG Stuttgart.Pi beschreibt die Absurdität dieses Gerichtsverfahrens u.a wie folgt:

"An dieser Stelle kam es zu einem der absurden Höhepunkte dieses nur unschwer als politischen Prozess zu erkennenden Verfahrens: Der Anwalt der Stuttgarter Zeitung warf auf die Beweisführung Mannheimers, dass er kein Neonazi sein könne, ein, dass „es ein Merkmal der echten Nazis sei, sich von Nazis zu distanzieren“."

Jeder, der Mannheimer kennt oder ihn gelesen hat, kann nur zu einer einzigen Schlussfolgerung kommen: Mannheimer ist nicht nur kein Neonazi, sondern einer der derzeit schärfsten Kritiker des nationalen Sozialismus und – wie Mannheimer mehrfach schrieb – seiner gegenwärtigen Nachfolger: den Vertretern des internationalen Sozialismus, die in Gestalt von Rotgrün die Abschaffung Deutschlands betreiben. Jede andere Einstufung Mannheimers ist absurd und kann nur von seinen Feinden vertreten werden.


Mannheimer-Zitat vom August 2015

Sozialisten sind bekannt für ihren schwunghaften Menschenhandel. Die DDR ließ sich jeden "Ausreisewilligen" (Flüchtling hieße dies im heutigen Jargon) mit durchschnittlich 105.000 DM bezahlen. Auch die SED-Vorgängerpartei linke (!) NSDAP verdiente mit dem Freikauf von Juden ordentliches Geld. Wer's immer noch nicht begriffen hat: die Pest der Gegenwart sind Sozialismus und Islam. Beide zusammen haben mehr Tote gefordert als alle Pestseuchen der Menschheitsgeschichte. Lesen Sie in der Folge die skurrile Geschichte die Klage eines linken Verbrecherstaats gegen die EU.

Michael Mannheimer, 3.8.2015

Quelle

***


Peter Helmes über Michael Mannheimer

Der erfolgreichste deutschsprachige Sachbuchautor, Peter Helmes, seit 56 Jahren, Mitglied bei der CDU, ehemaliger Wahlkampfhelfer von Franz Joseph Strauß, Autor so bekannter Werke wie Die Grünen. Rote Wölfe im grünen Schafspelz, "Sarrazin, ...und er hat doch recht!", oder "Lafontaine. Rotlicht über Deutschland", u.a. Träger des "Pour le Mérite Européen", beschrieb Mannheimer jüngst als Reaktion auf den Artikel der Stuttgarter Zeitung wie folgt:

 Hetzjagd auf M. Mannheimer – Eine Abrechnung mit Bornierten

Die „politisch korrekte Meinungsvielfalt“ – ein grünroter Vernichtungsfeldzug

Als Publizist und Islamkritiker bin ich einiges gewohnt an Häme und Denunzierung durch die Medien. Doch nun hat die Stuttgarter Zeitung eine rote Linie überschritten. In ihrem Artikel des Autors Stefan Jehle vom 16. April 2015 nannte sie Michael Mannheimer einen “bekannten Neonazi”. Die betreffende Passage lautet:

Mehrfach traten in Karlsruhe bekannte Neonazis wie „Michael Mannheimer“, ein rechtsradikaler Blogger und ausgewiesener Islamhasser, oder Michael Stürzenberger, von der rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, auf.” Quelle

Nichts bei Mannheimer läßt sich mit der Kategorie „rechts“ beschreiben. Wenn es denn sein soll, dann allenfalls „rechtschaffen“. Und „Neonazi“? Dies Mannheimer nachzurufen, ist mehr als üble Nachrede und Ehrabschneidung. Es ist die Mißachtung eines publizistischen Mahners gegen die Judenverfolgung und für Völkerverständigung. In mehr als 2.700 Artikeln hat sich M. M. dezidiert für die Menschenrechte eingesetzt, besonders für die Einhaltung der Bestimmungen des deutschen GG – und in dutzenden Artikeln das Dritte Reich als mahnendes Beispiel eines totalitäten Systems kritisiert. Im Übrigen gilt er international als bedeutender Kämpfer für die Rechte Israels. Ein „Neonazi“?“  (…)

Die Materie, von der er spricht, ist äußerst vielschichtig und verlangt vertiefte Kenntnis. Das ist einerseits Mannheimers Vorteil, andererseits gereicht ihm dies zum Nachteil. Ihm als ausgewiesenem, auch international geachtetem Islamkenner stehen Horden von Besserwissern aus dem Politik- und Medienbereich gegenüber, die von keinerlei blasser Ahnung getrübt sind. Sie quatschen, beten Meinungen herunter und versagen den Dialog, weil sie Fakten entweder nicht kennen oder nicht kennenlernen wollen...Das klassische Dilemma: Fachmann gegen blinde Laien. Das kann nie und nimmer gutgehen. Und so greifen seine Gegner mangels intellektueller Alternative zum einzigen Werkzeug, über das sie – das aber reichlich – verfügen: Haßparolen, Ehrabschneidung, üble Nachrede, Existenzvernichung.

Peter Helmes, 21. Mai 2015

Quelle


Mannheimer-Zitat vom August 2015

Wenn Nazis links waren, dann können "Rechte" auch keine Nazis sein

So gut wie alle Massenmörder des 20. Jahrhunderts waren links. Sozialisten, genaugenommen. Was vor Jahren noch den Geruch einer absurden Verschwörungstheorie von "rechts" hatte, dringt heute, dank der Gegenaufklärung durch Internetmedien wie PI und diesem Blog, immer stärker ins kollektive Bewusstsein der Deutschen. Nazis waren keinesfalls "rechts", wie uns die vereinte Linke seit 1945 einredete, sondern im Gegenteil: Hitler, Himmler und Co waren stramme Linke. Allerdings solche, die sich vom internationalen Sozialismus Stalins, dessen Massenmorde den Nazis und dem Westen damals bekannt waren, insofern abgrenzen wollten, als sie eine nationale Variante des Bolschewismus kreierten: Eben den nationalen Sozialismus, wie er sich im Parteinamen NSDAP (Nationalsozialistische deutsche Arbeiterpartei) wiederfindet. Gewiss, Stalin und Hitler hassten sich inbrünstig. Das taten aber auch Stalins Nachfolger und Mao. Doch war dieser Hass weniger der Beweis einer grundsätzlichen politisch-ideologischen Verschiedenheit, als vielmehr Ausdruck eines Richtungsstreits innerhalb des Sozialismus, und hatte daher den typischen Charakter eines Bruderkriegs. Wenn Nazis also links waren, dann können "Rechte" auch keine Nazis sein.

Michael Mannheimer, 1. Juni 2015

Quelle

***

 


Spendenaufruf

Unterstützen sie Michael Mannheimer bei seinen Prozesskosten. Mannheimer kämpft für den Großteil des deutschen Volks. Den finanziellen Schaden soll er nicht privat zu tragen haben.

 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 1. Oktober 2015 18:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Richterwillkür/Rechtsbeugung, Terror gegen Islamkritiker

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

57 Kommentare

  1. 1

    Auf hoher See - und vor Gericht, so sagt man, ist man in Gottes ahnd. Das mag füt doie hohe See zutreffen, vor Gericht? Da Richter unabhängig sind - können sie in einem solchen Fall entscheiden, wie es ihrer Gesinnung entspricht, vermute ich. Bei einem solchen Urteil versteht der Normalbürger die Welt nicht mehr. Wie kann man Abhilfe schaffen? Ich weiß es nicht, weil man offenbar mit logischem Denken bei manchen Mitmenschen einfach in Watte rennt - und quasi erstickt.

  2. 2

    Es wird immer so sein, daß sich Mitmenschen aus

    dem arabischen Raum bei den Linken einschleimen.

    Davon erhoffen Sie sich Vorteile.

    Gerade auch im Hinblick auf die Beurteilungen

    der schulischen Leistungen.

    +++++

    Es ist ein offenes Geheimnis, daß gerade die

    Araber sehr "deutschfreundlich" sind.

    Warum?

    Weil der Stinkstiefel Adolf Hitler mit Euch

    so gut zusammen gearbeitet hat.

    Das Salz der Erde seid Ihr nicht.

    Aber die moderne Pest und Lepra in einem.

    Amen.

  3. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 1. Oktober 2015 18:25
    3

    @ Amir #1

    Bevor Sie hier herumgeifern, sollten Sie Ihre unverschämten Äußerungen erklären u. belegen. Behauptungen kann nämlich jeder Idiot aufstellen!

    Außerdem erwarte ich von einer konstruktiven Kritik, daß Sie Verbesserungsvorschläge machen. Ansonsten muß man Ihre Kritik als Schmähung, in der Absicht einem Islamkritiker zu schaden, verstehen.

    Nur mal so: Nomen est omen
    Weshalb geben Sie sich den arab. Namen Amir = Emir, Befehlshaber; pers. u. afghan.: Prinz, Führer? Sind Sie von der Islam-Konfession Ahmadiyya?

  4. 4

    Zur Erinnerung: Die Nazis waren die mit dem

    Cyklon B.

  5. 5

    Islamkritik ???

    Wir sind keine Islamkritiker ! Wir sind gegen die

    Islamisierung des Abendlandes.

    Die Moslems können in Ihren Heimatländern machen

    was sie wollen.

    Ich möchte sie hier nicht haben. Sie lügen das

    Blaue vom Himmel herunter.

    Und sie sind Schmarotzer am Sozialsystem.

  6. 6

    Na und, die paar Tage geht das zu ertragen, bis sich die BRiD auflöst! Dann werden die feinen Fingerchen Steine für Bahndämme kloppen und nicht mehr einen Stift halten können.

  7. 7

    In Arabien gibt es einen schönen Spruch.

    Wenn das Klo nach oben guckt, sieht es

    nur Arschlöcher.

  8. 8

    Gott weiß alles !

    Araber alles besser !!!

  9. 9

    Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach -

    und andere, die sind einfach furchtbar.

  10. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 1. Oktober 2015 19:27
    10

    @ Klabautermann #7

    Mir ging es darum, diesen ominösen "Amir", der immer nur zum stänkern herkommt, in den Senkel zu stellen. Da geht es nicht um kilometerlange Erläuterungen, was wir nun genau u. im Detail sind bzw. wollen.
    Außerdem kann ich ja nicht für MM umfassend sprechen, sondern nur allgemein.

  11. 11

    Es ist doch ganz einfach was hier abläuft. Wer glaubt, dass der rote Faden des Beginnes der Vernichtung der Templer irgendwo im Zeitenverlauf aufhört, der hat das Denken schon teils verloren. Danach kam der Hexenhammer und wiederum danach kam die Verfolgung eines bestimmten Volkes. Und danach....bis wir auf heute angelangt sind. Es ist die Inquisition der Wahrheitsstrebenden durch die Medien, jetzt auch genannt die Lügenpresse. Michael Mannheimer erfährt den Geist, der zu Beginn der Vernichtung der Templer begann, heute auf das Neue. Dieser negativer IMPULS des "Bösen" wird sich noch weiter fortsetzen im Zeitenverlauf, und nicht nur fortsetzen, sondern zunehmen in seiner zerstörerischen Wirkungsweise.

  12. 12

    BvK

    Wir haben vor Jahren maleinen Türken.

    Es war in einem Artikel über moslemische

    Erfindungen.

    Es war schön mit ihm zu diskutieren.

    Irgendwann hat er doch tatsächlich behauptet,

    daß Türken schöner sind.

    Es war köstlich und ich bin Herrn Mannheimer

    noch heute dankbar, daß er uns ihr zum Fraße

    vorgeworfen hat.

    Wir haben alle viel gelacht!

    Sie sind halt nicht die Gscheitesten.

  13. 13

    BvK

    Also das mit den Kilometerlangen Erläuterungen

    ist ein bisschen neben der Spur.

    Wer schreibt hier Kilometerlang ???

    Unsere Blog - Oma

  14. 14

    Wo ist eigentlich Unwetter geblieben ??

    Melde Dich mal polnischer Kumpel.

  15. 15

    DER FEHLENDE PART: Neue Atomwaffen statt Frieden? Was machen die USA in Europa? [S2 – E14]

    Live übertragen am 30.09.2015

    Tobias Pflüger ist stellvertretender Parteivorsitzender der Partei Die Linke und Friedensforscher. Gegenüber RT Deutsch kommentiert er die kürzlich bekannt gewordenen Pläne, die US-Atombomben am Bundeswehr-Stützpunkt in Büchel zu modernisieren.

    Die SPD-Politikerin und ehemalige Bundestagsabgeordnete Uta Zapf war von 1998 bis 2013 Vorsitzende des Unterausschusses Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung im Deutschen Bundestag. Im Gespräch mit Jasmin Kosubek analysiert Zapf die Aufrüstungspläne von Büchel.

    Zu Gast im RT Deutsch-Studio: Der Geschichtsphilosoph Hauke Ritz. Laut seiner These verfolgen die USA einen geopolitischen Langzeitplan, mit dem Ziel China und Europa gegen Russland auszuspielen. Die derzeitige weltpolitische Lage, zeige, so Ritz, dass dieses Vorhaben bereits umgesetzt wird.

  16. 16

    Absurd, MM als Neonnazi zu bezeichnen.
    Als ich zum ersten Mal eine Rede von ihm hörte, war ich emotional sehr berührt, er hat mir direkt aus dem Herzen gesprochen. Er hat nicht populistisches an sich, man spürt, dass er alles was er sagt, auch so meint und davon überzeugt ist. Außerdem hat er eine sehr warmherzige Stimme und gute Ausdrucksweise. Alle unsere Politiker können sich eine Scheibe von ihm abschneiden. Natürlich blickt man in keinen Menschen
    hinein, aber MM ist für mein Empfinden 100% integer.

  17. 17

    Tut mir leid, bin leider im falschen Artikel gelandet.

  18. 18

    Als Nazi gilt mittlerweile jeder, der nur mal laut in Richtung Türken und Flüchtlinge gehustet hat und nicht schon mindestens drei Neger bei sich zuhause beherbergt! Wer die Nazis der heutigen Zeit sind, ist meines Erachtens nach doch geradezu offensichtlich (Grüne, Gutmenschen, Gender-Mainstreamer, Mutti etc.)

  19. 19

    Totaler Schwachsinn MM als Nazi zu verurteilen bzw. ihn als Nazi zu bezeichnen.

    @MM

    Ich weiß es bringt nicht viel, aber wenn Sie ein Nazi sind, bin ich es auch.

    @ SS also Staats-Schutz:

    Ich stehe voll und ganz hinter MM und sämtlichen Aussagen von ihm. Was er gesagt hat sage auch ich. Also bringt mich auch vor Gericht, ich fürchte Euch nicht!!!!!!!

  20. 20

    Ich habe noch keinen von den armen Schutzsuchenden

    aufgenommen.

    Bin ich jetzt ein Nazi.

    Heute Abend habe ich mit meiner Frau

    Nazi - Goreng gegessen.

  21. 21

    ist doch nicht überraschend. Jeder der Kritik an der Regierung äußert wird in dieser undemokratischen Zeit diffamiert. Ich bin auch ein überaus bewusster nazigegner und mir dennoch der Gefahren für unser christlich geprägtes Europa bewusst. Dennoch würde mich in der Öffentlichkeit die gleiche Schublade ereilen. Das perfide ist doch der Zwang in links und rechts denken zu müssen. Diese eingruppierungen machen keinen Sinn und sind nur machtinstrument. Meine Kritik an der US Außenpolitik ist links. Meine Kritik an der Aufgabe christlicher Werte und zivilisatorischer Errungenschaften unseres alten Kontinents nach heutiger Lesart wohl rechts. Ich kann gut damit leben.

  22. 22

    MM

    wenn Sie ein Nazi sein sollen, dann ist Sophie Scholl bei Scull&bones.

  23. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 1. Oktober 2015 20:35
    23

    @ Klabautermann #14

    Es ging darum, daß ich nicht lang u. breit mit "Amir" diskutieren wollte.

    Sein Kommentar #1 ist jetzt verschwunden oder bin ich blind?

  24. 24

    Der einzige Fachkräftemangel den wir in Deutschland haben, ist der in der Politik, in der Exekutive und in der Judikative.

  25. 25

    Ein Holocaustleugner glaubt man nicht wenn er den Holocaust leugnet Einen wahren Demokraten als Nazi zu bezeichnen bedeutet: Die Gefährlichkeit der Nazi zu verharmlosen!Deshalb sind für die Juden und für mich Demokraten als Nazi zu bezeichnen ein größeres Verbrechen als den Holocaust zu leugnen!!

  26. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 1. Oktober 2015 20:45
    26

    OT

    Hamburg verabschiedet Gesetz zur Beschlagnahme von Immobilien
    Erstellt 01.10.2015
    Hamburg.

    Zur Unterbringung von Flüchtlingen können in Hamburg voraussichtlich schon von kommender Woche an leerstehende Immobilien beschlagnahmt werden. Nicht betroffen von der bis März 2017 befristeten Regelung sind Privatwohnungen. Die Bürgerschaft verabschiedete mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken das umstrittene «Gesetz zur Sicherung der Flüchtlingsunterbringung in Einrichtungen». Nach Angaben des rot-grünen Senats geht es nur um Hallen, in denen viele Menschen unterkommen können. Laut Innenbehörde erreichen derzeit täglich 400 bis 500 Flüchtlinge die Hansestadt. (dpa)

  27. 27

    Wen's interessiert.

    Auf Puffnix ist ein netter Themenabend: "Im Namen des Islam"

  28. 28

    Meine Empfehlung für solche Möchtegern-Volksverblöder
    wie diesen Amir ist : "i g n o r i e r e n"! denn als
    Onanier-Vorlage kann man solchen Deppen ja richtige
    Nazi-Blogs empfehlen - aber HIER hat die "Pest des 21.Jahrhunderts"
    (Titel meines Buches) echt NIX verloren!
    PS.
    Hat jemand zufällig 'nen gebrauchten Drucker zu verschenken?
    Meiner hat vorgestern seinen Geist aufgegeben, aber
    die letzten Kapitel des Buches sind noch nicht geschrieben. (die Plünderer-Invasion fehlt noch!)

  29. 29

    PS.
    Terminator - melde mich morgen! (War heute etwas im Stress).

  30. 30

    Björn for President!

    https://www.youtube.com/watch?v=2ay5ESi3axE

    Zuwanderung und Mindestlohn für Asylanten & Flüchtlinge Bjo?rn Ho?cke AfD
    AFD-Television
    AFD-Television

  31. 31

    https://www.youtube.com/watch?v=zNLphBKsoeU
    Bjo?rn Ho?cke AfD Demo in Erfurt Abschlussrede Anfang

    Größte Demo in Erfurt seit dem Epochenjahr 1999

    Anschaun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

    Es geht doch!!!!!

  32. 32

    "Lafontaine. Rotlicht über Deutschland"

    Puffotter ! . . . . muß mich mal wieder zu Tode schämen daß ich ein Saarländer bin ! Pfui Deibel .

    @ Klabauzi . . . . 😉 # 21

    . . . . . "Heute Abend habe ich mit meiner Frau

    Nazi - Goreng gegessen". . . . . hahaahahahahahaha . . . . . hören´se
    auf jetzt . . . . 🙂

    Honni . . . . Lafo . . . . Maas(los) . . . . .der dicke Altmeier . . . . schlimm , man muß sich ja nur noch schämen . 🙁

  33. 33

    Demo in Erfurt Rede von Bjo?rn Ho?cke AfD am 30 09 2015

    https://www.youtube.com/watch?v=XTKMhsOIddg&list=PL3sHP4UzOos4zo6cbj9g_LsrNQ-dNdzfH

    Hier die ganze Rede

    8000 Teilnehmer

  34. 34

    Wenn Herr Mannheimer nun als Neonazi bezeichnet werden darf, muss ich vermuten, dass dieses Wort nun eine andere Bedeutung hat, als ich bislang immer dachte.
    In diesem Fall steht dann "Neonazi" wohl als Synonym für "eigenständig denkend", "kritisch hinterfragend" und "abendländische Werte schätzend"...eigentlich alles gar nicht schlimm 😉
    Herr Mannheimer, bitte nehmen Sie sich dieses ideologische Skandalurteil nicht zu Herzen. Wir brauchen dringend Menschen wie Sie, die den Mut haben, gegen alle Widerstände die Dinge beim Namen zu nennen und gegen die Verdummung zu kämpfen!

  35. 35

    Die Urteilsbegründung, soweit sie mir bekannt ist, läßt den Verdacht der Rechtsbeugung aufkommen. Und das bei einem Oberlandesgericht.
    Wenn ich den Richter richtig verstehe, ist es in Ordnung, wenn eine Zeitung Herrn Mannheimer als bekannten Neonazi bezeichnet, in allen anderen Fällen aber ist es eine strafbare Beleidigung. Lächerlich.
    Wie geht es weiter? Ist das die letzte Instanz oder gibt es noch eine Berufungs- oder Beschwerdemöglichkeit?

    Zwischen Demokratie und Diktatur gibt es einen weiten Bereich. Indikatoren sind
    der Umgang mit Andersdenkenden
    die Justiz und die Gleichbehandlung
    Volksabstimmungen
    die Medien und die Berichterstattung
    das Halten von Wahlversprechen
    die Wahrheitstreue von Politikern
    die Erziehung von Kindern zu bestimmten politischen Ideologien
    das Vertrauensverhältnis zwischen Regierung und Regierten
    die Durchsetzung von weitreichenden Entscheidungen gegen die Mehrheit
    die Mißachtung von Bürgerinteressen
    und sicher noch einiges mehr.

    Die Blogger hier wissen die Antwort auf die Frage, wo Deutschland inzwischen steht. Und in welche Richtung wir uns weiterbewegen.

  36. 36

    Schaltet mal auf Phoenix - da könnt Ihr der Hübsch zuhören - Watn Müll...

  37. 37

    Jede neue ignorante Generation erschafft sich seinen eigenen Massenmörder. Diese Generation will 80 Millionen Deutsche am liebsten loswerden (das ist praktisch in vielerlei Hinsicht, weil wir alles hinterfragen) und dazu wird der Islam missbraucht.

    Werte werden verdreht so irre, dass man die Massenmörderisch veranlagten Experten (Psychopathen) dieser Gesellschaft nur mit Verachtung strafen kann.
    Wer hier ein Nazi ist ist immer jemand der mordet und das System in seiner Menschenverachtung instrumentalisiert jeden gegen jeden.

    Der Neue Mensch ...der kann nie durch Verdrehung der Tatsachen, Werten, Sprache(n), oder durch mörderische Absichten und Taten durch Krieg und Dogma entstehen. Der neue Mensch wird unter Zwang in seiner Evolution behindert anstatt gefördert.

    Es gilt das Dogma zu bekämpfen in jeder Form aber doch nicht Leute die es gut meinen und vor dogmatische Gewalt warnen von religiösen Eiferern die ganz klar einen Dachschaden haben.

    Steinigung. Burka, Scharia... sowas ist ein geisteskranker Dachschaden gehört in die Wüste geschickt. Nieder mit der Gewalt und dem Dogma im Islam. Die Gesetzt des Islam ist und bleiben ein Dachschaden und ein unreiner Schandfleck in der Menschheitsgeschichte. Es kann natürlich sein, dass viele zu feige sind diese Schandtaten des Islams anzusprechen da der Islam eine gnadenlos grausame Religion ist, da machen sich die Leute in die Hise. Wir reden von Frieden - den gab es aber nie - auch nicht im Islam. Frieden wird es nie im Islam geben.

    Moslems haben 250 Millionen Menschen seit Beginn ihrer Geschichte auf dem Gewissen. Warum spricht darüber keiner? Das war schlimmer als die Inquisition. Sie hatten Hunderte von Kriegen mehr als die Kreuzritter. Darüber sollte gesprochen werden.
    Man sollte NEIN zu Dogma sagen aber nicht NEIN zu den Kritikern.

  38. 38

    Hose -- war gemeint. 🙂

  39. 39

    Ahhh Puffnix / Phoenix der Groschen ist gefallen...

  40. 40

    In ganz Nordafrika beherrschen Mitbürger die Kunst , Singvögel mit Leimruten zu fangen . Die gelten dort als Delikatesse. . . . . .

    Mir fehlen die Worte !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/panik-bei-den-gruenen-fluechtlinge-machen-umweltschutz-zunichte.html

    Ganz langsam dämmert es inzwischen auch den Umweltschutzgruppen, was auf die Natur zukommt, wenn man inmitten idyllischer Landschaften, dort wo früher Touristen Urlaub gemacht haben, riesige Asylbewerberheime eröffnet.

    Denn es sind nicht etwa ethnische Deutsche, die wie selbstverständlich Singvögel fangen, sondern oftmals Menschen aus Nordafrika und Nahost, die das von frühester Jugend gelernt haben und in ihrer Kultur völlig selbstverständlich finden. Den Tieren werden Füße und Flügel gebrochen, so kann man sie in der Tasche frisch bis zum Grill transportieren. Klar ist: Viele neue Mitbürger haben ein völlig . . . . .

    Mir fehlen einfach nur die Worte !

  41. 41

    MM (und andere wegen ihrer Meinung auch) als Nazi zu betiteln ist indiskutabel.

    Meiner Meinung nach konnte der Richter garnicht anders als so zu handeln . Wäre der Urteilsspruch anders also zu Gunsten MMs ausgegangen hätte es eine Prozesslawine aüslösen können.

    Es wird Zeit, das hier einmal ein GRUNDSATZ-Urteil gefällt wird. Was Nazi per Definition ist oder zu sein hat!

    PS:
    Sabatina James wahr heute zu Gast in der Phoenixrunde!!

    phoenix Runde - Do. 01.10.15, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 02.10.15, 00.00 Uhr

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/998950

    Wurde aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben!

    Was sagt uns das?

  42. 42

    @ 40 Terminator

    Gegrillte Meise mit gesüßtem Kartoffelpüree
    und aromatisierter Kräuter-Sosse. Wo ist das Problem?

    Grüne gönnen einem nicht mal das Essen auf dem Teller!

    Ironi off

  43. 43

    Mic,
    Sie sprechen von 80 Millionen Deutschen. Ich gehe davon aus, Sie meinen die in Deutschland lebenden.
    Die letzten Zahlen, die ich im Kopf habe, lauten 82 Millionen Menschen in Deutschland, davon 17 Millionen mit Migrationshintergrund.
    Meine Definition lautet: Die ethnische Zugehörigkeit beruht ausschließlich auf der Abstammung. Die Eltern und Großeltern entscheiden. Deutscher ist man wegen seines Blutes, wegen seiner Gene. Es ist mir bewußt, daß ich jetzt wie ein Nazi klingen mag, aber man sollte keine falschen Schlüsse daraus ziehen.
    Man ist also Deutscher aufgrund der Abstammung, anderenfalls ist man deutscher Staatsbürger, XY-länder mit deutschem Paß, meinetwegen Paßdeutscher.
    Demnach leben in Deutschland heute etwa 65 Millionen Deutsche.
    Wer es anders sieht, bitte, damit habe ich keine Probleme.

  44. 44

    @ Onkel Dapte

    40 Millionen Deutsche würden auch ausreichen, wenn sie allein hier leben würden - die Gefahr besteht aber, daß sie bald in der MINDERHEIT und irgendwann "verschwunden" sein werden. Das ist das ZIEL der gegenwärtigen Völkermord-Politik: Es soll nur noch 1 "Sorte" Mööönsch auf dem Gebiet Rest-Deutschlands geben, die aussieht und vor allem DENKT, wie Claudia Roth, Jürgen Tritt-Ihn oder Heiko Maas - um nur ein paar der "Prachtexemplare" zu nennen, die die DEUTUNGSHOHEIT darüber erkämpft haben, wer "Naahtziie" ist und wer nicht. Dazu verhetzen sie das Volk, daß alle anderen, die nicht so denken wie diese linken Faschisten, alle pöhse "Naahtzies" seien.

    Dabei sind diese grünen Volksverhetzer nichts anderes als die übelste "Fehlform", die die natürliche und menschliche Evolution bisher hervorbrachte, weil nirgendwo sonst "nachweisbar" in der Geschichte:

    Sie sind nicht nur die schlimmsten RASSISTEN, weil sie die wahre VIELFALT der Völker, Rassen und Religionen beseitigen wollen durch "Verschmelzung" zu 1 "Sorte" Mööönsch: der "eurasisch-negroiden Zukunftsrasse", wie ihr Vordenker Coudenhove-Kalergi sagte; sie sind auch die schlimmsten menschlichen VERSAGER, weil sie dieses Ziel nur unter Preisgabe des menschlichen SELBSTERHALTUNGSTRIEBS realisieren können: Sie hassen "das Eigene" (die eigene Geschichte, Kultur, Vorfahren usw.), aber lieben "das Fremde".

    Vor diesem Hintergrund kommen dann auch solche "Schandurteile", wie das gegen Herrn Mannheimer zustande, der unser aller Unterstützung verdient, weil auch die Presstituierten der Lügenmedien auf dieser geistigen Schiene agieren und Medien, Justiz und Politik einen einzigen Morast darstellen, in dem unser Volk zu versinken droht.

    "Lachender Dritter" ist der Islam, der sein "Glück" nicht fassen kann, ein von diesen VERSAGERN DER EVOLUTION gekapertes ganzes Land wie Deutschland "kampflos" übernehmen zu können - wenn das deutsche Volk nicht endlich aufwacht.

  45. 45

    So, so Neo ( neu ) Nazi (National Sozialist) im Prinzip jemand der sich für sein Land arrangiert. Das Problem ist leider, dass durch Atsche es zu einen Straftatbestand wurde. Also ein Nazi im Sinne von Hass und Judenverfolgung und dem ganzen Scheiß der damit in Verbindung gebracht wird... NEIN so ein Mensch ist mit Sicherheit Herr Mannheimer nicht! Somit ist dieses nicht nur eine Beleidigung sondern zudem noch UNZUMUTBARE VERLEUMDUNG! UND DAMIT EBENFALLS DEN BESUCH EINES RECHTSANWALTES WERT. Jedenfalls WENN JEMAND EINEN FRIEDENSNOBELPREIS VERLIEHEN BEKOMMEN SOLL WEIL DIESE PERSON EIN GANZES LAND ZERSTÖRT... DANN SOLL HERR MANNHEIMER EUROPAPRÄSIDENT WERDEN! Meine Fresse ist dieses Land bescheuert....

  46. 46

    Nebenbei, was will Seehofer mit Guttenberg? Eine Ausweisungsanträge fälschen? Oder was....

  47. 47

    Oh mann dieses sch... Phone. Ich meinte nicht eine. Was soll dieses dämliche hinzufügen von Wörtern. Aber jetzt wird gehetzt gegen Putin. Die kappieren echt überhaupt nix. Putin ist der Große Breite Besen für Europa. Lasst ihn doch mal ordentlich durchfegen. Dem Ami geht nämlich der Arsch schön auf Grundeis. Und dieses ist auch gut so. Der Ami soll seine Raketen auf sich selbst werfen. Hier in Europa steht schon genug Müll rum.

  48. 48

    Soll ich sagen was für mich diese Naziposse hat: " Die Juden 2015 bezeichnet man halt als Nazi". Der Schlachtruf könnte lauten: "Wir sind die Juden und werden von den Rot-Rot-Grün-Schwarz Kommunisten als Nazi bezeichnet"!

  49. 49

    Ein Jude hat mir erklärt: Wer Michael Mannheimer als Nazi bezeichnet, bezeichnet den Staat Israel als Nazirepublik."

  50. 50

    MM ist ein renommierter Islamkritiker. Darüber wurde gerade mal so, mir nichts dir nichts, darüber hinweggegangen und die von einem „Journalisten“ gezogene und getätigte Nazikeule gerichtlich zugelassen bzw. bestätigt.

    Das stimmt sehr nachdenklich. Berechtigte Kritik und freie Meinungsäußerung sind offenkundig nur dann noch zulässig, wenn sie nicht der vorherrschenden Gesinnung und veröffentlichten „Meinung“ widersprechen – auch wenn letztere verleumderisch, ehrverletzend ist und im Endeffekt die „öffentliche Hinrichtung“ und damit die gesellschaftliche Vernichtung des Kritikers zum Ziel hat.

    Was hatte der Inhaber und Wahrer der „richtigen Meinung“ öffentlich zu vermelden, als, vor nicht allzu langer Zeit, von bestimmten Leuten in Berlin lauthals „Juden ins Gas“ geschrien wurde?

  51. 51

    Schulmassaker an einem College in Oregon. Der 26 jährige Todesschütze habe seine Opfer aufgefordert, sich auf den Boden zu legen, berichtete die Lokalzeitung „News-Review“ unter Berufung auf eine Augenzeugin. Dann mussten sie aufstehen. Daraufhin habe der Schütze sie nach ihrer Religion gefragt, dann aber wahllos das Feuer auf die eröffnet.

    Er bezeichnete sich selbst als "conservative republican" und war Unterstützer der Irish Republican Army ..

    http://www.irishtimes.com/news/world/us/oregon-gunman-posted-pro-ira-images-on-social-media-1.2375878

    http://www.examiner.com/article/oregon-school-shooter-was-a-self-identified-conservative-republican

  52. 52

    Sein Profil Hobby: Killing Zombies; Ethnicity: Mixed Race ..

    http://l2.yimg.com/bt/api/res/1.2/gLIc7Mtj0u3CK3JLd9uOVw--/YXBwaWQ9eW5ld3NfbGVnbztxPTg1/http://l.yimg.com/os/publish-images/news/2015-10-02/36b34c60-68ce-11e5-94c8-47d33bfc5f00_spiritual-_passions_ironcross45.jpg

  53. 53

  54. 54

    Alter Sack, (ich bin übrigens auch einer),
    natürlich haben Sie recht. Doch auf eines muß man mich erst mal aufmerksam machen, so naheliegend es auch ist. Multikulti mit sich vermischenden Ethnien ist, wenn es das Ziel ist, einzelne Ethnien verschwinden zu lassen, nichts weiter als übelster Rassismus. Jeder, der das propagiert, ist also ein Rassist.
    Demnach wären fast alle im Bundestag vertretenen Abgeordneten Rassisten, sofern sie wollen, daß "Rassen" sich vermischen.
    Oder übertreibe ich jetzt?

  55. 55

    Langsam bin ich mir nicht mehr sicher, ob man "Nazi" immer noch als Schimpfwort bezeichnen kann. Da in der heutigen Zeit eh alles "Nazi" ist was nicht im Gleichschritt marschiert, ist man doch eher ein Außenseiter. Nazi wird mit Millionen Toten identifiziert, Roter Nazi oder Linker, Linksextrem, sollte daher auch als Schimpfwort in Gebrauch kommen. Ich mache alle Linken(jeden davon) mitverantwortlich für den Tod an 100 Millionen Menschen.

  56. 56

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gericht-beantragt-immunitaetsaufhebung-von-linken-politikerin-nagel/#comment-366489

    Publizistischer „Mordanschlag“ auf einen standhaften, islamkritischen Journalisten (Mannheimer) bleibt straffrei!

    Wer als „bekannter Neonazi“ breit gestreut von einer Zeitung diffamiert werden darf ist in der öffentlichen Meinung ein toter Mann.
    Nun wünsche ich der „Stuttgarter Zeitung“ einen „Zettel am Fuß“!
    Dabei, so betone ich, handelt es sich nicht um eine Tatsachenbehauptung.

    Wie konnte ich lesen? "Je suis Nazi-Pride!"

  57. 57

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    wie Sie sehen, sind Sie nicht allein und in guter Gesellschaft.
    https://youtu.be/zVCSVqpAT30

    Vor 70 Jahren wurden Deutsche entnazifiziert.
    Heute werden Deutsche, so sie denn nicht spuren bzw. von linker Meinungsdiktatur abweichende Auffassungen vertreten, mit dem Bann belegt ein „Rassist“ und damit „Nazi“ zu sein.

    So gesehen, ist von einer zielgerichteten Stigmatisierung zum „Nazi“ zu sprechen, die auch der Bevölkerung auf unmissverständliche Art und Weise in Aussicht gestellt wird, für den Fall, dass sie nicht widerstandslos den links-grün verschwurbelten, gutmenschlichen Idealen folgen.