Angela Merkel forderte bereits 2011 öffentlich “neue Weltordnung”


“Wir werden nicht umhin kommen, Souveränität, Rechte, an andere abzugeben.”

Angela Merkel, Bundeskanzlerin von Deutschland, am 4.6.2011

***

Neue Weltordnung (englisch: New World Order) ist ein politisches Schlagwort für Konzepte, international eine Friedens- und Rechtsordnung durch ein System der kollektiven Sicherheit zu etablieren. Der Begriff ist insbesondere in der Außenpolitik der Vereinigten Staaten des 20. Jahrhunderts eine wiederkehrende Redewendung.

Der konservative Pat Buchanan (* 1938), der sich 1992 und 1996 vergeblich um eine Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Republikanischen Partei beworben hatte, hielt die protektionistische Parole „America First“ gegen Bushs „Neue Weltordnung“. Dieser Begriff ist für ihn eine Chiffre für alles Negative in der amerikanischen Politik: Offene Grenzen, illegale Einwanderung, Waffengesetze, Homosexualität, Abtreibung, usw. Multilaterale Abkommen wie NAFTA oder der Vertrag von Maastricht stellen seines Erachtens die „Architektur der Neuen Weltordnung“ dar. 1998 bezichtigte er das Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission und die Bilderberger, sich der „tief un-amerikanischen“ Agenda von Freihandel, Abrüstung und Weltregierung verschrieben zu haben.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments