Kanzler-Dämmerung? 34 CDU-Politiker mahnen Merkel wg. Asyl-Politik

Merkel+Kindeskinder

Die machtbesessene Kanzlerin Merkel wird nicht leicht zu stürzen sein

Was hat Merkel mit Kohl und Schröder gemeinsam? Sie ist so machtbesessen wie ihre beiden Vorgänger. Kohl musste als Bundeskanzler und CDU-Parteivorsitzender quasi gefeuert werden, damit er ging (man erinnere sich: Merkel war's, die diese Palastrevolution anführte), und Schröder musste mit sanfter Gewalt aus dem Amt getragen werden. Er wollte partout nicht gehen, auch als längst klar war, dass die SPD keine Mehrheit mehr zustande bringen würde. Daher sind Hoffnungen, dass für Merkel die Kanzlerdämmerung angefangen habe, zwar verständlich, berücksichtigen aber nicht die besonderen psychischen Eigenschaften dieser faktenresistenten Kanzlerin (Medien nennen diese Eigenschaft gerne auch "Standhaftigkeit"). Merkel ist wie ein Planet, der von seiner einmal eingeschlagenen Umlaufbahn nur durch einen anderen Planeten abzubringen ist. Die derzeitige Palastrevolution einiger CDU-Politiker und die die massive Kritik, die sie aus weiten teilen der Bevölkerung erhält, ist für sie nicht mehr als ein Hagel von Asteroiden auf die Oberfläche des besagten Planeten. Ärgerlich zwar, manchmal auch schmerzhaft - aber im großen und ganzen zu vernachlässigen. Erst ein massiver Aufstand der Deutschen, gepaart mit einer massiven Anti-Merkel-Kampagne der pro-merkelschen Medien, hat das Zeug, diese Kanzlerin, die dem Deutschen Volk (nach dem Reichskanzler Adolf Hitler) den schlimmsten Schaden zugefügt und es an den Rand des Abgrunds geführt hat, aus ihrer Umlaufbahn zu katapultieren. Und es gibt noch eine zweite Option, die zum Sturz Merkels führen könnte: Eine dramatische Abkehr der Wähler von der CDU hin zur AfD. Eine solche zeichnet sich bereits in der tat ab: die AfD gewinnt stark an Wählersympathie - und zwar in allen Bundesländern,. Und der Stern Merkels ist - belegt durch alle Umfragen - im Sinkflug.

Michael Mannheimer, 9.10.2015

***

Von Peter Helmes, Okt. 2015

34 CDU-Politiker mahnen Merkel wg. Asyl-Politik. Ist das schon die Merkel-Dämmerung? 

Kein Zweifel: In der Union rumort es. Und das schon lange, aber auch schon lange von der Parteiführung ignoriert. CSU-Seehofer, sonst von mir (aus guten Gründen) oftmals kritisiert, hat als erster den Stimmungswandel in der Bevölkerung sowie in seiner Partei gespürt und gegengesteuert – nicht zum Vergnügen der Kanzlerin.

Aber es nützt niemandem, vor der Wirklichkeit die Augen zu verschließen. Ein Beispiel aus den letzten Stunden: In Passau landeten rd. 3.000 nicht begleitete Kinder und Jugendliche aus Nahost, junge Flüchtlinge also, die nach einem Schlüssel über Deutschland verteilt werden müßten. Doch weder von Berlin noch von den Hauptstädten der Bundesländer erfolgt eine Reaktion. Der Passauer Landrat ist verbittert. Er hockt nicht nur bei den Kindern, sondern auch auf einem zusätzlichen Kostenpaket von 6 Millionen Euro. Das ist wahrlich gelebte Solidarität in unserem föderalen System.

Flucht nach vorne

Merkel müßte ein Machtwort sprechen, dringend. Man hört aber nichts. Und so wie dem niederbayerischen Landrat geht es vielen anderen Landräten und Bürgermeistern. „Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen“ – diese unglaubliche Verhaltensweise der Bundesregierung hat dazu geführt, daß es nicht nur unter dem Deckel brodelt, sondern daß die ersten Verantwortungsträger aus der CDU nun die Flucht nach vorne antreten: 34 CDU-Politiker aus mehreren Bundesländern haben in einem Schreiben an Angela Merkel deren Flüchtlingspolitik deutlich kritisiert.

Das Klima für die Kanzlerin wird erkennbar rauer. „Die gegenwärtig praktizierte ´Politik der offenen Grenzen’ entspräche weder dem europäischen oder deutschen Recht, noch stehe sie im Einklang mit dem Programm der CDU“, heißt es in dem Brief, der FOCUS Online vorliegt. Merkel-Dämmerung liegt in der Luft.

Ein großer Teil der CDU-Mitglieder und Wähler fühle sich daher von der gegenwärtigen Linie der CDU-geführten Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik nicht mehr vertreten. Es seien „klare Maßnahmen“ nötig, um den Flüchtlingsandrang effektiv zu verringern.

Conservo veröffentlicht hier den gesamten Brief im Wortlaut:

Berlin 4. Oktober 2015

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

wir wenden uns an Sie mit großer Sorge um die Zukunft unseres Landes und Europas. Gegenwärtig erleben wir einen ungesteuerten Zustrom von täglich mehreren tausend Flüchtlingen nach Deutschland. Viele weitere zehntausende Flüchtlinge sind auf verschiedenen Routen auf dem Weg in unser Land.

Nach belastbaren Schätzungen planen mehrere Millionen syrische Flüchtlinge in der Türkei, im Libanon und in Jordanien ihre Flucht nach Deutschland.

Gleichzeitig fliehen immer mehr Menschen aus Albanien, Afghanistan, Pakistan und Afrika nach Deutschland.

Unsere EU-Partner wie Griechenland, Italien, Ungarn, Kroatien, Slowenien und Österreich leiten die Flüchtlinge bis jetzt entgegen dem geltenden europäischen Recht in den meisten Fällen einfach nach Deutschland weiter.

Hilfe für Flüchtlinge ist uns nicht nur durch die christliche Nächstenliebe geboten. Sie entspricht auch der Programmatik der CDU. Wir freuen uns über die Willkommenskultur in unserem Land sowie die großartigen Anstrengungen der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer.

Die Aufnahmekapazitäten Deutschlands sind allerdings bis an die Grenzen gespannt und an manchen Orten bereits erschöpft. Dennoch ist in den kommenden Wochen und Monaten mit einem weiteren großen Zustrom von Flüchtlingen zu rechnen. Dabei stehen unserem Land bereits mit den schon angekommenen Flüchtlingen große Herausforderungen bevor.

Das gilt vor allem für unsere sozialen Sicherungssysteme und den Bereich der Integration, da der größte Teil der Flüchtlinge in absehbarer Zukunft voraussichtlich nicht in den deutschen Arbeitsmarkt integrierbar sein wird. Außerdem stammt die Mehrheit der Flüchtlinge aus Ländern, deren vorherrschende Gesellschaftsbilder deutlich von unseren westlichen Werten abweichen. Viele unserer grundlegenden Werte werden wir den hier Ankommenden erst noch vermitteln müssen, so den demokratischen Rechtsstaat einschließlich der Meinungsfreiheit, die die Freiheit zur Kritik an Religionen umfasst, das gleichberechtigte und friedliche Nebeneinanderleben der Religionen, die Gleichberechtigung der Geschlechter, die Nichtdiskriminierung von sexuellen Minderheiten oder das Existenzrecht Israels.

Die gegenwärtig praktizierte „Politik der offenen Grenzen“ entspricht weder dem europäischen oder deutschen Recht, noch steht sie im Einklang mit dem Programm der CDU.

Ein großer Teil der Mitglieder und Wähler unserer Partei fühlt sich daher von der gegenwärtigen Linie der CDU-geführten Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik nicht mehr vertreten.

Wir unterstützen ausdrücklich die von der Bundesregierung sowie der Europäischen Union geplanten bzw. beschlossenen Maßnahmen wie z.B. die deutliche Stärkung der Flüchtlingshilfe in den Nachbarländern Syriens, die bessere Sicherung der EU-Außengrenzen, eine Beschleunigung der Asylverfahren, die Senkung von Leistungsstandards für bestimmte Gruppen von Flüchtlingen, das Prinzip von Sach- statt Geldleistungen. Die bisher von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen werden allerdings nicht zügig und effektiv zu einer Senkung des Flüchtlingszustroms nach Deutschland führen. Daher bitten wir Sie eindringlich, zeitnah Maßnahmen zu ergreifen, die den gegenwärtigen Flüchtlingszustrom zügig und effektiv verringern.

Dazu sollten nach unserer Einschätzung gehören:

  1. Wiederherstellung der Geltung des europäischen und deutschen Rechts Flüchtlinge, die aus sicheren Drittstaaten kommen, werden gemäß Paragraph 18 Asylverfahrensgesetz an der deutschen Grenze abgewiesen. Dies sollte zumindest praktiziert werden, solange die Schengen-Außengrenzen faktisch offen sind und die anderen Schengen?Staaten ihren europarechtlichen Verpflichtungen nicht nachkommen. Flüchtlingen, die sich bereits in Deutschland befinden und bei denen sich im Asylverfahren herausstellt, dass ein anderer Mitgliedstaat der EU für ihr Asylverfahren zuständig ist, werden innerhalb weniger Wochen entsprechend den Dublin-Regeln an diesen Mitgliedstaat überstellt. Sie verfügen nach einer derartigen Entscheidung über keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung in Deutschland mehr.
  2. Mehr Hilfe für und Druck auf Griechenland und die Türkei

Unser Nato-Partner und EU-Beitrittskandidat Türkei leistet bei der Aufnahme von syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen einen maßgeblichen Beitrag. Dies sollten wir stärker anerkennen und unterstützen. Unser EU- und Nato-Partner Griechenland ist mit seiner Schengen-Außengrenze seit Jahren einem großen Flüchtlingszustrom ausgesetzt.

Auch dies verlangt unsere Anerkennung und stärkere Unterstützung. Im Gegenzug müssen wir aber von unseren Partnerländern Türkei und Griechenland verlangen können, dass sie ihre Grenzen effektiver kontrollieren. Dabei sollten wir ihnen jede erforderliche Hilfe zur besseren Grenzsicherung und Flüchtlingsbetreuung anbieten. Solange die Grenze zwischen Griechenland und der Türkei faktisch offen ist, sollten wir allen Staaten auf der Balkanroute jede Hilfe zur Grenzsicherung sowie Flüchtlingsbetreuung anbieten und diese gleichzeitig auffordern, Flüchtlinge nicht einfach nach Deutschland weiterzuschicken.

  1. Zeitnahe und unbürokratische Stärkung der Hilfe für Flüchtlinge vor Ort  Die finanzielle und logistische Hilfe für Flüchtlinge ist insbesondere in den Nachbarländern Syriens wie der Türkei, im Libanon und Jordanien unbürokratisch und zeitnah auszubauen. Neben der Versorgung mit Lebensmitteln ist ein besonderes Augenmerk auf Gesundheit und Bildung zu legen. Alleinstehende Frauen, Kinder und religiöse Minderheiten sind besonders zu schützen und zu unterstützen. Gegebenenfalls sind sichere Flüchtlingszonen zu schaffen.
  2. Klare Botschaften zur begrenzten deutschen Aufnahmekapazität an die Herkunftsländer und deren Bevölkerung

Die Bundesregierung und Sie persönlich sollten über Zeitungsanzeigen in den Hauptherkunftsländern sowie über soziale Netzwerke verbreiten, dass nicht politisch verfolgte Flüchtlinge kein Recht haben, nach Deutschland zu kommen und zügig abgeschoben werden. Politisch Verfolgte genießen in der EU Schutz, aber haben kein Recht, sich das Zielland auszusuchen

  1. Beschleunigung von Abschiebungen und Rücküberstellungen

Rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber müssen zeitnah und konsequent abgeschoben werden. Asylbewerber, für deren Asylverfahren ein anderer EU-Mitgliedstaat zuständig ist, müssen zügig und konsequent in diesen rücküberstellt werden. Die Bundesregierung sollte die für Abschiebungen zuständigen Bundesländer in jeder Hinsicht stärker unterstützen sowie ggf. den Rechtsrahmen ändern, um unnötige Abschiebehindernisse zu beseitigen. Die Zahlung von Entwicklungshilfe sollte an die Kooperationsbereitschaft des Landes bei der Rücknahme von abgelehnten Asylbewerbern gekoppelt werden. Nur durch zügige und konsequente Abschiebungen senken wir nachhaltig die bestehenden Anreize für nicht politisch verfolgte Flüchtlinge, nach Deutschland zu kommen.

Mittelfristig ist ein großzügiges ähnliches EU-weites Flüchtlingskontingent im Rahmen einer gemeinsamen EU-Asylpolitik anzustreben, das eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge innerhalb der EU aufbauend auf der kürzlich vom Ministerrat beschlossenen Quote beinhaltet. Innerhalb des Kontingents sollte die EU Flüchtlinge vor Ort nach humanitären Gesichtspunkten sowie Verfolgungsrisiken auswählen. Dabei ist zum Beispiel Familien sowie religiösen Minderheiten eine Priorität einzuräumen. Deutschland und Europa sind stark und können viele Flüchtlinge aufnehmen. Aber die gegenwärtige Situation der faktisch offenen Grenzen stellt nicht nur die Souveränität Deutschlands und der EU in Frage, sondern schafft auch das Risiko, dass die Aufnahmefähigkeit ebenso wie die Aufnahmebereitschaft in unserem Land überfordert werden. Eine Fortsetzung des ungebremsten Zuzugs gefährdet den inneren Frieden und spielt Radikalen und Extremisten verschiedenster Couleur in die Hände.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, wir wünschen Ihnen und der gesamten Bundesregierung für die Bewältigung der gewaltigen Herausforderungen, die durch den Flüchtlingszustrom entstanden sind und entstehen werden, alles Gute und die erforderliche Fortune!

Mit freundlichen Grüßen“

Folgende CDU-Funktionäre haben den Brief unterzeichnet:

Elmar Bociek, ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter Main-Taunus-Kreis, CDU?Bürgermeisterkandidat Sulzbach (Taunus),

Christoph Brzezinski, Vorsitzender Junge Union Berlin,

Alexander Dierks MdL, Vorsitzender Junge Union Sachsen und Niederschlesien,

Ansgar Focke MdL, Stellvertretender Bundesvorsitzender Junge Union Deutschlands,

Christopher Förster, Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Berlin?Neukölln, Vorsitzender CDU?Ortsverband Berlin-Britz,

Johannes Hanisch, Stellvertretender Vorsitzender CDU?Kreisverband Limburg-Weilburg, Mitglied des Kreistags Limburg-Weilburg, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Weilburger Stadtverordnetenversammlung,

Dr. Hans-Christian Hausmann,

MdA Martin Henkel, Bürgermeister der Stadt Geisa, Stellvertretender Vorsitzender CDU Wartburgkreis,

Michael Heym, MdL, Kreisvorsitzender CDU Schmalkalden-Meiningen,

Andreas Hofmeister MdL, Vorsitzender CDU?Kreisverband Limburg-Weilburg, Stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Limburg-Weilburg,

Dr. Robbin Juhnke MdA, Stellvertretender Vorsitzender CDU-Kreisverband Berlin-Neukölln,

Marcus Kalkhake, Vorsitzender CDU-Kreisverband Suhl, Mitglied im Stadtrat der Stadt Suhl,

Marcus Klein MdL, Vorsitzender CDU?Kreisverband Kaiserslautern-Land,

Christoph Koch, Mitglied CDU-Bezirksvorstand Württemberg-Hohenzollern,

Lukas Krieger, Schatzmeister Junge Union Deutschlands,

Gerrit Kringel, Vorsitzender CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Berlin?Neukölln, Vorsitzender CDU-Ortsverband Alt-Rixdorf,

Tilman Kuban, Vorsitzender Junge Union Niedersachsen,

Falko Liecke, Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat Berlin-Neukölln, Vorsitzender CDU?Kreisverband Berlin?Neukölln,

Marcus Malsch, MdL, Stellvertretender Vorsitzender CDU Wartburgkreis, Mitglied im Kreistag des Wartburgkreises,

Roland Mittmann, Erster Vizepräsident Jugend der Europäischen Volkspartei, Stellvertretender Bundesvorsitzender Junge Union Deutschlands,

Martin Modschiedler MdL, Vorsitzender CDU-Ortsverband Dresden Blasewitz/Striesen,

Dr. Tim Peters, Vorsitzender CDU-Auslandsverband Brüssel?Belgien,

Christian Piwarz MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag,

Matthias Pröfrock MdL, Vorsitzender CDU Region Stuttgart,

Marc Reinhardt MdL, Vorsitzender Innenausschuss des Landtags Mecklenburg?Vorpommern, CDU-Kreisvorsitzender Landkreis Mecklenburgische Seenplatte,

Sven Rissmann MdA, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, Vorsitzender CDU-Ortsverband Berlin-Wedding,

Michael Ruhl, Mitglied des Kreistags des Vogelsbergkreises, Stellvertretender Vorsitzender CDU–?Kreisverband Vogelsberg, Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Herbstein,

Bastian Schneider, Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union,

Patrick Schreiber MdL, Vorsitzender des Schulausschusses des Sächsischen Landtags, Kreisvorsitzender MIT Dresden,

Karsten Schulze, Stellvertretender Landesvorsitzender Junge Union Berlin,

Ralf Seekatz MdL, Stadtbürgermeister Westerburg,

Roman Simon MdA, Schatzmeister CDU-Kreisverband Berlin?Tempelhof?Schöneberg, Vorsitzender CDU-Ortsverband Berlin-Friedenau,

Nicolas Sölter, Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union, Vorsitzender CDU-Ortsverband Elmshorn, Mitglied im Kreistag Pinneberg,

Mathias Völlger, Mitglied des Kreistags des Hochtaunuskreises, Bezirksvorsitzender Junge Union Nassau.

Persönliche Anmerkung P. H.: Als langjähriger (ehemaliger) Führungsfunktionär der Jungen Union Deutschlands freue ich mich besonders, daß so viele CDU-Mitglieder aus Jungen Union den Brief mittragen. Sie sind die Zukunft unseres Landes – wenn sie denn noch eine Zukunft in Freiheit haben werden.

www.conservo.wordpress.com


 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 9. Oktober 2015 19:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

32 Kommentare

  1. 1

    Die Staatsratsvorsitzende wird niemals freiwillig gehen. Das System DDR hat sie schon mit der Muttermilch aufgesogen, indoktriniert ist sie von der Stasi. Ist Honecker freiwillig gegangen? Stalin? Mao?
    Es gibt folgende Möglichkeiten, die Problemkanzlerin loszuwerden. Ich gebe dazu eine persönliche Wahrscheinlichkeitseinschätzung:

    Blitzschlag 0,000000001
    Fenstersturz 0,001
    Wegloben auf einen anderen Posten 0,4
    Sturz durch Demos 0,05
    Unfall 0,0001
    Hirnschlag 0,0001
    Sturz durch die Partei(en) 0,54879999

    Am wahrscheinlichsten ist also wegloben und Sturz durch die Partei oder Parteien.
    Straft die CDU ab. Schreibt Mails an die Abgeordneten. Macht Stunk im Ortsrat. Protestiert. Irgendwann wird es Erfolg haben. Hoffentlich nicht zu spät.

  2. 2

    Das Problem ist nicht die Sprech-Püppi Merkel sondern der wiederliche Parteienfilz im Bunten Tag!

    Die Nesthocker dort müssen weg. Auch im Landtag und den Komunen!

    Ah da schau her.
    Dresden zeigt Euch wies geht......................
    ---------------
    DRESDEN. Die Eltern einer Grundschule in Dresden haben erreicht, daß die Stadt ihnen ein neues Schulgebäude zur Verfügung stellt.

    Der Plan, 150 Asylbewerber direkt neben 250 Grundschülern unterzubringen, konnte damit im letzten Moment vereitelt werden.....
    ----------

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/dresdner-grundschule-wird-wegen-asylbewerbern-umquartiert/

  3. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 9. Oktober 2015 20:29
    3

    ""Angela Merkels Politik Klare Linie?

    Nach den jüngsten Auftritten der Bundeskanzlerin ist man zunehmend beunruhigt, dass die Zukunft des Landes an einer Person hängen soll. Denn mit der Wirklichkeit scheint Angela Merkel sich nicht mehr zu beschäftigen.
    09.10.2015, von Christian Geyer

    (...)

    So kommt es, dass in Merkels Rhetorik die Kunst des Möglichen – Politik – im zahlenmystischen Quark versinkt und umgekehrt Glaubens- und Gesinnungssätzen realpolitischer Rang zuerkannt wird („ich habe überhaupt keine Zweifel“, „meine innere Gewissheit sagt mir“, „ich bin ganz fest davon überzeugt“). Wie beim neurolinguistischen Programmieren (NLP) wird ein und derselbe Glaubenssatz („Wir schaffen das“) mit jedem neuen Erfahrungsgehalt verbunden. Es wundert daher nicht, dass die Kanzlerin bei „Anne Will“ so viel von ihrer „Herangehensweise“ (gern auch „inneren Herangehensweise“) an die Flüchtlingspolitik sprach. Sie, die Physikerin von Hause aus, hat sich idealistisch eingesponnen. “Die Menschen sollen schon wissen, wer ihre Kanzlerin ist“, sagte sie. Eine Kanzlerin auf NLP-Trip?

    (...)

    Man ist zunehmend beunruhigt, dass die Zukunft des Landes an einer Person hängen soll. Gespensterstunden häufen sich.""
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-gespensterstunden-mit-angela-merkel-haeufen-sich-13846299.html

    Jeder der noch Resthirn hat, selbst Multikulti-Anhänger kritisieren Merkels letzte Auftritte, insbesondere den bei Anne Will. Doch der "Spiegel" liebt immernoch Speichellecker Ihrer Heiligkeit Gottkönigin:

    "Merkel? Unwählbar. Das dachte unser Autor(Stefan Kuzmany) jedenfalls, bis er die Kanzlerin in der Flüchtlingskrise erlebte. Es mag sein, dass sie gerade Zuspruch verliert - einen Anhänger hat sie gewonnen."

    Stefan Kuzmany:
    ""Der bemerkenswerte Auftritt bei Anne Will zeigte eine Kanzlerin, die bei aller Anspannung mit sich selbst im Reinen ist. Sie hat für sich und das Land die Entscheidung getroffen, dass es besser ist, die massenhafte Flucht nach Deutschland zu gestalten, als zu versuchen, sie zu verhindern. Sie hat abgewogen und erkannt: Deutschland kann sich nicht abschotten... Aber die Kanzlerin, hier doch ganz die alte, ist keine Träumerin...

    Sie hat sich dieser gewaltigen Aufgabe verschrieben und wird an einer Lösung arbeiten; das ist alles, was zählt. Und weil Merkel glaubhaft dieses Pflichtbewusstsein verkörpert, kann sie es auch einfordern von ihrer Partei, von den Beamten und den Bürgern dieses Landes. Und, das ist mindestens ebenso wichtig, von den anderen Regierungschefs der Europäischen Union.

    (...)

    Ich habe sie nicht gewählt, und trotzdem bin ich heute froh, sagen zu können: Das ist meine Kanzlerin.""
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-gewinnt-mit-fluechtlingspolitik-neue-anhaenger-kommentar-a-1056796.html

  4. 4

    Was meint Sarrazin zum Handeln von Merkel ?

  5. 5

    Da sollte man dringend in seinem Wahlkreis mal seinen CDU Abgeordneten befragen (auch schriftlich), warum er oder sie nicht unterzeichnet hat??!!

    UND zusätzlich noch folgendes Unterstützen oder, besser noch, selber aktiv werden siehe…..:

    *Strafanzeige gegen Senat Hamburg = ist raus !!!

    dies hier ist auch eine sehr gute Maßnahme !!

    * Offener Brief an OB Meinz ( Kommentar Nr. 3)

    Siehe auch Kommentar Nr. 3 >interessant<

    …und nun bitte wieder TEILEN, WEITERLEITEN und MULTIPLIZIEREN …. z.B über (facebook, - whatsapp, - E-mail, - Threema, Textsecure-Messenger , für apple iphone = Signal Messenger , oder anonym und viral verteilen per -Plag**-Network, etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat)

    Bitte vernetzt euch 😉

  6. 6

    Die Kuh lässt alles ab - prallen !

    Aber die Welle wird sie treffen wie ein Tsunami!

    Mir tun nur die Deppen leid, die ihr so treu

    gedient haben.

    Sie hatten immer so einen schönen roten Kopf

    weil doch Angela Hämmochiden hatte.

  7. 7

    Afd verklagt Merkel wegen Schlepperei.

    Die AfD macht Strafanzeige gegen “Schlepperin” Angela Merke.l Frauke Petry und Alexander Gauland
    https://www.youtube.com/watch?v=dZ_2SBvyPAg

    https://www.youtube.com/watch?v=AfLLVbjKhq0
    Seehofer will Flüchtlinge abschieben

    Nu immerhin, es tut sich langsam was.

  8. 8

    Tapferes Mädel, die Frauke. Respekt

    https://www.youtube.com/watch?v=yvBj8_e6190
    Asylpolitik: Frauke Petry und Alexander Gauland zur Flu?chtlingskrise am 09 10 2015 AfD

    Forderungen klar dargelegt.
    Weiter so.

  9. 9

    Angela Merkel ist vom Sternzeichen Krebs mit dem As-
    zendenten Schütze.
    Der Krebs handelt vorwiegend intuitiv, vom eigenen
    Gefühl heraus und weniger rational. Der Schütze steht
    für großen Ehrgeiz.
    In der Flüchtlingspolitik scheint sie von irgend etwas
    getrieben zu werden, wobei mir unklar ist, was ist
    Handeln antreibt, denn es ist so widersinnig
    Und durch ihren unbändigen Ehrgeiz will sie ihr "Projekt" auf Teufel komm raus durchziehen.

  10. 10

    Kein CDUler aus NRW dabei

    Die "Böld"Zeitung von Gestern hat gezeigt wieviele Merkelanhänger Merkel nach plappern . Von wegen " Wenn alle mit helfen ,dann schaffen Wir das " oder die Invasoren sind so freundlich .
    z.b.Kourosch Eghbal aus Neuhausen (Baden-Württemberg)
    " Frau Merkel als Kanzlerin dieses starken Landes betrachtet die Weltpoltik ,während Herr Seehofer als Provinz -Politiker nur Bayern im Blick hat und Stimmen für die Wahlen sammeln möchte "
    Noch einen z.b. :Bernard Küper ,Bordesholm ( Schleswig-Holstein ) sagt Uns : "Raus aus Komfortzone ! Ja Wir schaffen das ! Wenn Wir uns ein wenig aus unserer Komfortzone bewegen und alle gemeinsam an einem Strang ziehen ,ist dies zubewältigen . Es bleibt uns garnichts anders übrig "
    Kommentar Ende .
    Nein ,bei sovielen dummen und naiven Deutschen ,die glauben das die Invasonen nur wegen unserem Komfort kommen ? Denn 90% der Invasonen sind Moslems ,man sieht nur Kopftücher und 80% sind Junge Moslems . Die wie Einer auf Video zeigte ,das er Uns den Kopfabschneiden möchte .

    Schon Viele viele Jahre wissen wir das Die Moslems aus allen Herrenländer unser Land Islamisieren wollen . Sie wollen sich nicht Intergieren ,sondern Wir in Deutschland und Europa sollen Uns nach Ihnen richten . Nur Fordern fordern fordern für Ihren Islam ! Aber einmal ist Schluss mit Toleranz und Anpassung an den Islamanhängern .
    Ich hoffe das Seehofer und viele Andere die sich gegen Merkel und co wehren ,Erfog haben.
    So kann es doch nicht mehr weiter gehen .
    Wir wollen keine Islamisierung ,wir wollen keine Totale Unterwerfung unter dem Islam .
    Es wird nicht einfach sein
    Die Jennige Deutsche die die Invasonen unterstützen sollen doch bitte in deren moslemischen Länder gehen und dort Hilfe leisten . Denn die Mehrheit der Deutschen und Europäer wollen keinen Islam und keinen Orient in Europa .
    England will raus aus der EU !!!
    England will sich schützen ,schützen vor Merkels Islampolitik .
    Auch sollte England seine ganzen Moslems aus England rausschaffen ! Vorsichtmassnahmen ,wenn Sie aus der EU austreten .

    Video:
    Nigel Farage im Europaparlament : http://www.netzplanet.net

  11. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 10. Oktober 2015 8:16
    11

    SPENDEN FÜR FEINDE LEICHT GEMACHT

    "Finanzamt: Für Spender und Organisatoren gibt´s jetzt diese steuerlichen Erleichterungen

    Kreis Gütersloh. Zur Förderung und Unterstützung der Flüchtlingshilfe hat das Bundesministerium für Finanzen steuerliche Erleichterungen für private Spender und steuerbegünstigte Organisationen beschlossen. Das teilen die Finanzämter im Kreis mit.

    Rückwirkend
    Rückwirkend zum 1. August und bis zum 31. Dezember gilt: Spenden können einfacher nachgewiesen werden. Und gemeinnützige Vereine können unter erleichterten Voraussetzungen Hilfsaktionen durchführen..."
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20592006_Spenden-fuer-Fluechtlinge-leicht-gemacht.html

    INDOKTRINIERTE SCHÜLER

    "Rheda-Wiedenbrück Schüler des Ratsgymnasiums sammeln Spenden für Flüchtlinge

    Teebeutel und Turnschuhe stehen hoch im Kurs..."
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20585498_Schueler-des-Ratsgymnasiums-sammeln-Spenden-fuer-Fluechtlinge.html

    Wo Flutlinge wohnen, ist meistens binnen wenigen Jahren ein Haus abrißreif:

    Willst du die Abrißbirne sparen, setz ins Haus Flutlinge für paar Jahre!

    "Rheda-Wiedenbrück Asylsuchende ziehen in das alte Küsterhaus

    Flüchtlinge: Welche Objekte die Stadt unter anderem noch für die Unterbringung prüft

    Rheda-Wiedenbrück. In das alte Küsterhaus in St. Vit sollen ab November bis zu acht Flüchtlinge einziehen. Derzeit wird das Fachwerkhaus hergerichtet, so die Stadtverwaltung auf Nachfrage. Sie hat einen Mietvertrag für ein Jahr abgeschlossen.

    Nächste Woche startet die Abstimmung darüber, welche baulichen Maßnahmen in dem 1658 errichteten und unter Denkmalschutz stehenden Haus notwendig seien, informierte Pressesprecherin Maximiliane Plöger..."
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20593022_Asylsuchende-ziehen-in-das-alte-Kuesterhaus.html

    AUCH FÜR SOLCHE TATEN IST MERKEL MITverantwortlich:

    10.10.2015 7:49
    ""Feuerwehrmann zündet Flüchtlingshaus an
    Altena/Hagen (dpa) - Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im sauerländischen Altena sind zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen worden. Einer der Tatverdächtigen ist ein Feuerwehrmann. Die Männer (23 und 25 Jahre) leben im selben Wohngebiet, berichtete die Polizei in Hagen am Freitag.

    (...)

    Als Motiv gab der 25-jährige Feuerwehrmann an, keine Flüchtlinge in seinem Umfeld haben zu wollen.

    Nachbarn der erst einen Tag zuvor von sieben Syrern bezogenen Unterkunft hatten beim Empfang der Flüchtlinge Brandgeruch bemerkt. Verletzt wurde bei dem Anschlag niemand.

    (...)

    Die Tat habe zwar einen fremdenfeindlichen, aber keinen rechtsradikalen Hintergrund. Die geständigen Männer sind nach Auskunft der Polizei dem bürgerlichen Umfeld zuzurechnen. Deshalb sei auch kein Haftbefehl beantragt worden. Es werde aber wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.""
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Feuerwehrmann-zuendet-Fluechtlingshaus-an-82886310-ce92-4bc6-ac7c-60e3d16b9c5f-ds

    Obwohl Schloß Holte-Stukenbrock mit 1800 Fremdlingen, meist Männern, wenn Familien, dan vom Balkan(Zigeuner u. Moslems) aufgestockt wurde, vermeiden die örtl. Medien darüber zu berichten:

    ""Liebe Leserinnen und Leser, zum 1. Juli 2014 hat "Die Glocke" die Berichterstattung aus Schloß Holte-Stukenbrock eingestellt. Über herausragende Ereignisse berichten wir unter den Kreisnachrichten.""

    "Münsterland › Kreis Warendorf › Warendorf
    16.09.2015 - Turnhalle des Berufskollegs Weitere Notunterkunft für Flüchtlinge ... Betreiber wird der Warendorfer Ortsverein des Roten Kreuzes (DRK)..."
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/2116304-Turnhalle-des-Berufskollegs-Weitere-Notunterkunft-fuer-Fluechtlinge

    KINDERBETTCHEN u. BOBBY-CARS FÜR ALLEINREISENDE MÄNNER?
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Kreisseite-Warendorf/2123027-Mit-Bobbycars-Co.-dem-Lagerkoller-vorbeugen-Neue-Notunterkunft-fuer-Fluechtlinge-in-Warendorf

    DER DANK DER "FLÜCHTLINGE" AN DEUTSCHLAND:

    DEUTSCHE BESTEHLEN, BERAUBEN UND...?

    ""Lokalnachrichten » Kreis Warendorf » Warendorf10.10.2015 8:02
    Zahl der Wohnungseinbrüche steigt
    Warendorf (pw) - Acht Fälle allein in den vergangenen zwei Wochen:

    Die Zahl der Wohnungseinbrüche in der Stadt Warendorf ist stark angestiegen.

    Seit Januar sind der Polizei im Stadtgebiet 65 Taten gemeldet worden; im gesamten vergangenen Jahr waren es insgesamt 45 gewesen.

    Dabei ist Warendorf allerdings kein Schwerpunkt, denn auch kreisweit werden es deutlich mehr als die 2014 gemeldeten 529 Fälle sein, prognostiziert Polizei-Pressesprecherin Susanne Dirkorte. In größeren Städten massiere sich das Geschehen, aber auch kleinere Gemeinden sind keine Inseln der Glückseligen.

    Nicht nur in der Dunkelheit

    Neu sei, dass auch im Sommer keine Entspannung zu registrieren sei...""
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/warendorf/Zahl-der-Wohnungseinbrueche-steigt--c2868a99-a185-41b7-8e5d-0cdfe3671916-ds

    07.10.2015 18:16
    Liebe Leser, da die Diskussion zu diesem Beitrag zunehmend unsachlich wird und abgleitet, werden wir sie hiermit beenden.

  12. 12

    Man sollte denke ich die Afd mit ihrer Klage unterstützen.
    Zumindest kann man ihnen Dankbriefe schreiben oder posten.

    Absolut keine andere Partei hat scheinbar überhaupt noch ein Interesse an Rechtstaatlichkeit.

    Wenn wir noch lange warten, dann schafft sie die Visumspflicht für die Türken ab.

    Dann ist hier Ende Gelände, dann stecken wir in einer völlig unübersichtlichen rapide fortschreitenden Superislamisierung.
    Wahrscheinlich werden die Türken hier auch deswegen schon derartig frech. Sie wissen mehr als die Deutschen Wähler, die hier böse über den Tisch gezogen werden.

    Vielleicht streben Afd-Politiker auch an, uns also die Volksdeppen, die Steuern zahlen und arbeiten gehen, dabei zu unterstützen, wenn sie selbst in Interessengemeinschaften Sammelklagen erheben wollen, gegen einzelne Abgeordnete, Bügermeister etc. Eine lancierende Agenda wäre nicht schädlich, finde ich.

    Viele wollen klagen, haben aber nicht die finanziellen Mittel, um sich abzusichern, wenn sie abgewiesen werden und auf den Kosten sitzen bleiben. Ein lanciertes Vorgehen macht die Aktion viel effektiver und schlagkräftiger.

    Und es ist auch nicht so einfach, die richtigen Anwälte zu finden, die solche Sammelklagen auch aus eigenem Interesse mittragen. Die meisten werden sich bedeckt halten und wenn überhaupt, dann nur halbherzig arbeiten. Auch der RA muß die dringende Notwendigkeit gegen diesen Mißbrauch anzugehen selbst sehen.

  13. 13

    Es ist so weit

    Brüssel und Berlin erwägen Flüchtlings-’Soli’

    http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/sueddeutsche-bruessel-und-berlin-erwaegen-fluechtlings-soli_id_5004255.html

  14. 14

    Hier kann JEDER mitmachen und was ändern:

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/10/09/die-buergerinitiative-notwehr-deutschland/

    Es wird Zeit aufzustehen.

  15. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 10. Oktober 2015 9:52
    15

    OT

    DIE ASYLINDUSTRIE u. IHRE LIEBEN KRIMINELLEN
    (Jeder Fremdling betätigt sich kriminell, wenn er ein sicheres orientalisches oder europ. Land verläßt u. nach Deutschland kommt, um hier Asyl einzuklagen.)

    "Meißen: Sattbäuchige Illegale im Hungerstreik"
    https://newpi.wordpress.com/2015/10/09/meissen-sattbaeuchige-illegale-im-hungerstreik/

    DIE FRECHEN FREMDEN FORDERER u. IHRE DEUTSCHEN PATRONE

    Der Trick geht so: Bei den "Tafeln e.V." satt fressen, nicht selten im Supermarkt Packungen aufreißen u. unbezahlt verzehren.

    Im Asylheim Essen verschmähen, Lebensmittel an die Wände klatschen oder aus den Fenstern werfen, dafür Bargeld fordern.

    BEISPIELE:
    08.10.15
    "Nicht an Hecken"
    Knigge für Flüchtlinge löst Kritik aus

    «Liebe fremde Frau! Lieber fremder Mann!», beginnt das Schreiben, über das die Flüchtlinge laut Gemeinde in verschiedenen Landessprachen informiert wurden. «Viele von Ihnen haben Schreckliches durchgemacht. Krieg, Lebensgefahr, eine gefährliche Flucht durch die halbe Welt», heißt es zunächst noch einfühlsam.

    Doch rasch ändert sich der Ton, es folgen banale Belehrungen: «Deutschland ist ein sauberes Land und das soll es bleiben!», heißt es etwa. Und wenn man öffentliche Toiletten benutze, «ist es hier zu Lande üblich, diese sauber zu hinterlassen».

    +++Weiter geht es darum, Ware im Supermarkt zu zahlen, bevor man sie aufmacht.+++

    Oder nach 22 Uhr die Nachtruhe zu respektieren. Und: «Unsere Notdurft verrichten wir ausschließlich auf Toiletten, nicht in Gärten und Parks, auch nicht an Hecken und hinter Büschen.»

    (...)

    Angelika von Loeper*(Von Beruf Erbin u. Tochter wohlhabender Eltern? Wieviele Zigeuner- u. Negersippen hausen schon in ihrer Villa Sorgenfrei?),
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs4128440/5442433254-w721-h541-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-03571-large-4-3.jpg
    Vorsitzende des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg, sieht das anders: Zettel zu verteilen, in denen Vorurteile aneinandergereiht würden, trage keineswegs dazu bei, die Ängste der Bürger abzubauen. «Ich halte das für einen falschen Ansatz und hochproblematisch», sagt sie. «Das nährt meiner Ansicht nach rassistische Tendenzen.»
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article147396860/Knigge-fuer-Fluechtlinge-loest-Kritik-aus.html

    Fremdlinge fordern gleiche Rechte, Wohnungen, Ausstaffierung u. Geldsummen, wie fleißige oder in Not geratene Deutsche, die dann Sozialgeld erhalten.

    Dach überm Kopf, ein Teller Suppe, gebrauchte Kleidung - mehr dürfte es aber nicht sein, um nicht noch mehr Schmarotzer anzulocken. Echte Flüchtlinge wären nämlich froh, daß ihnen in Deutschland keine Geschosse, Trümmer u. bombenzerfetzte Menschenteile um die Ohren fliegen.

    ROT-GRÜNE DEUTSCHLAND-HASSER ERMUNTERN DIE FRECHEN FREMDLINGE:
    (Ein Beispiel von Tausenden)
    22.06.2015 - Flüchtlinge: Modell der Sachleistungen stellt Diskriminierung dar – Grüne fordern Umstellung auf Geldleistungen.

    ""Die Grünen-Landtagsfraktion begrüßt die Plakataktion des Saarländischen Flüchtlingsrats gegen die Ausgabe von Lebensmittelpaketen an die Bewohner der Landesaufnahmestelle Lebach und fordert die Umstellung des Modells von Sachleistungen auf Geldleistungen. Hierzu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Klaus Kessler:

    „Wir halten die bisherige Regelung, den Flüchtlingen in der Landesaufnahmestelle Sachleistungen beispielsweise in Form von Lebensmittelpaketen zu Verfügung zu stellen, für diskriminierend. Es ist unser humanitärer Auftrag, diesen Menschen in Not nicht nur Zuflucht zu gewähren, sondern ihnen auch die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben zu geben. Dazu zählt es auch, ihnen die Wahl zu lassen, mit welchen Lebensmitteln, Hygieneartikeln und anderen Alltagsgütern sie sich versorgen.

    Wir befürworten daher die Forderung des Saarländischen Flüchtlingsrats, das diskriminierende Modell der Sachleistungen auf Geldleistungen umzustellen. Eine solche Regelung wurde bereits in den Ländern Niedersachsen, Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt umgesetzt. Im Übrigen haben wir die Umstellung von Sach- auf Geldleistungen bereits mehrfach in Plenaranträgen gefordert...""
    gruene-fraktion-saar.de/fluechtlinge-modell-der-sachleistungen-stellt-dis...

    +++++++++++++++++++

    *ANGELIKA VON LOEPER, EINE BLAUBLÜTIGE SCHÖNHEIT 😛

    "Angelika von Loeper

    Angelika von Loeper ist Mitglied des Vorstands der Bundesarbeitsgemeinschaft PRO ASYL. Zudem ist sie Vorsitzende des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg und engagiert sich seit über 20 Jahren ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit - schwerpunktmäßig zum Thema Lagerunterbringung. Beruflich ist sie als Verlegerin tätig."
    http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/personen/pro-asyl-vorstand-stiftungsrat/
    (PRO ASYL, Gründer der Schauspieler, ev. Theologe u. Pfarrer Jürgen Miksch)

    ""Verdienstkreuz 1. Klasse für Angelika von Loeper

    „Angelika von Loeper steht wie kaum eine andere Person für die große Offenheit und Hilfsbereitschaft, mit der die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg seit Jahren Flüchtlingen begegnen. Dabei hat sie sich nicht nur mit großem Engagement um die Flüchtlinge selbst gekümmert, sondern sich auch stets für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und die benötigten gesellschaftlichen Strukturen in der Asylpolitik eingesetzt.

    Durch ihren persönlichen Einsatz trug sie dazu bei, dass unsere Gesellschaft humaner und solidarischer wird“, sagte Ministerin im Staatsministerium Silke Krebs(GRÜNE) in Karlsruhe anlässlich der Überreichung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Angelika von Loeper...""
    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/verdienstkreuz-1-klasse-fuer-angelika-von-loeper/

    WAS MACHT VON LOEPER SONST NOCH SO?
    http://www.vonloeper.de/noel-martin/impressum.html

  16. schwabenland-heimatland
    Samstag, 10. Oktober 2015 10:53
    16

    Lieber MM
    ACHTUNG -Info - ganz aktuell von heute morgen 10.9.15 -
    Es ist soweit! Wie schon von den superverblödeten linken und Grünen immer wieder ins Flüchtlings- Monopoly Spiel gebracht, aber wenigstens noch für absurd erklärt und abgelehnt, nun aktuellstdoch wie befürchtet erneut im Gespräch- sogar auf europäischer Ebene Pläne in Berlin und Brüssel, es ist beabsichtigt ein Soli für Flüchtlinge einzuführen!!!
    Ihr unverschämten Politker/innen schon mal diese Zustände und Bilder gesehen? I.d.R.von den Medien verschwiegen, der absolute
    Wahnsinn! ?! --->

    https://www.youtube.com/watch?v=e_GYlnC5g2M

    Und dafür nun unter dem Motto "Nur gemeinsam sind wir stark" planen die Bundesregierung und die EU-Kommission eine europaweite Steuererhöhung. Die Idee dazu stammt aus Berlin.

    http://www.br.de/nachrichten/fluechtlinge-soli-solidaritaetszuschlag-100.html
    oder z:B.
    http://www.n-tv.de/politik/Europa-denkt-ueber-Fluechtlings-Soli-nach-article16111891.html

    Der Albtraum hört nimmer auf!

    Wenn ich seit Monaten, ja bereits Jahren die ganzen Kommentare über den Flüchtlings- und Islamisierungs Wahnsinn in Deutschland lesen, hören und sehen muss und bisher leider nichts dagegen viel Bewegendes passiert, ist das schon erstaunlich und macht geradezu wirklich Angst.
    Dass eine solche Situation jemals in unserem Land eintreten würde, hätten mit absoluter Sicherheit die meisten unbescholtenenm braven aber kritische Bürgerim 21.Jht. nie und nimmer für möglich gehalten. Höchstens die absoluten Skeptiker. Und nun eines Besseren belehrt.Es ist wieder da... Wir stürzen sehenden Auges
    direkt dem Untergang der Zivilitation Europas insbesondere Deutschlands mit seiner gewachsenen westlichen Kultur entgegen. Nahezu ohnmächtig,regungslos wie das Kaninchen vor der Schlange (wie zu Zeiten der Nazidikatur,des 3.Reiches)

    Europa und Deutschland wird offensichtlich innerhalb 1 Generation durch unsere Politik zum Vielvölkerstaat, wo bald die Steinzeitideologie des Islam das Sagen haben wird. Das Flüchtlingsdrama selbst
    wurde/wird ebenfalls aus dieser despotischen Koranideologie (strategisch) mit verursacht.
    Die Gutmenschen und die linksgrünen klatschen dazu noch Beifall als kämen sie gerade aus der politischen XXL Gehirnwäsche.
    Wo ist die intellektuelle deutsch-europäische
    klardenkende Brain-Elite und das Volk ,die Medien, die Politikspezialisten das mit allen erdenklichen Möglichkeiten endlich dagegen hält? Wollen diese auch ohne Widerstand konträr ihres hohen Bildungsstandes ihrer neuen linksideologischen DDR 2.0 Unfreiheit und Unterdrückung und Gewalt von Analpabethen entgegensehen?
    Sieht so friedlich und Verfolgung aus, um von uns Solidarität zu verlangen?! Niemals! ---->

    Deutschlands Invasions- Untergang:
    https://www.youtube.com/watch?v=e_GYlnC5g2M

    Schwedens Wirklichkeit:
    https://www.youtube.com/watch?v=-wL4ODoDtyI

    Merkel und Co.was habt ihr in Deutschland und Europa für ein Chaos angerichtet?!
    Verschwindet - sofort!

  17. 17

    Ostdeutsche Gehirne sind nicht lernfähig.

  18. 18

    Schwabenland-Heimatland 16#

    Was wir brauchen sind die europäischen Armeen die diese EU und die europäischen Vaterlandsverräter endlich entmachten .
    Aber dazu sind diese ganzen Europäischen Generäle nur auf ihr Eigenes Leben konzentriert was kümmert diese denn ihre Europäischen Völker ,den Eid den diese geleistet haben können sie in die Tonne kloppen !!
    Stauffenberg's und seine Freunde sind ausgestorben..

    Diese Europäischen Generäle sind nur auf ihren Verrätertrip Nato und US Weltkrieg Getümmel . Für ihre Völker tun sie garnichts . Die europäischen kleinen Soldaten werden für die Amis als Kanonenfutter gehalten .

    Nein ,diese PolitElite sind Verbrecher und die europäischen Armeen ihre Hündchen .................die sie überall in der Welt schicken .Aber nur nicht für ihre Völker da sind um sie vor dem Missbrauch der Politiker zuschützen

    Die Islamisierung in Europa sehen diese Europäischen Generäle nicht ????????

  19. 19

    Kommentar von FB:
    Steve Noll: Die Lage wird sich im Winter noch verschlimmern, wegen dem Zusammenbruch der Unterbringungsmöglichkeiten. Der Wendepunkt wird der 13.3.16 sein, wenn die Proasyl-Parteien dramatisch bei den Landtagswahlen einbrechen. Dazu wird schon die Offenlegung der ungeheuren finanziellen Auswirkungen führen. Bei vielen hört der Spaß beim Geldbeutel auf. Unmittelbar nach dem 13.3.16 wird die Palastrevolution einsetzen und Merkel wird geschrödert. Ich rechne mit Neuwahlen für Ende April 2016. Profitieren werden AFD und in geringerem Maße FDP, die von Bürgerlichen gewählt wird , die AFD Hemmschuhe anhaben. Interessant wird das Verhalten von CSU/Seehofer werden. Die Lage ist nicht nur krisenhaft, sondern kriegsähnlich.

  20. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Samstag, 10. Oktober 2015 14:20
    20

    Fällt Euch was auf?
    34 Unterzeichner, alles Männer!
    Schade über mein Geschlecht!!!

    Ansonsten können wir nur noch auf einen kalten Winter hoffen, ein 2.Stalingrad!, diesmal für die andern.

  21. 21

    Wenn jemand glaubt, Merkel habe keinen Fans mehr in Deutschland, zumindest einen gibt es noch: Dem Mainzer Kabarettisten Lars Reichow. Der macht normalerweise lediglich harmlose Bemerkungen über banale Themen. Vor ca. einem halben Jahr kam aus heiterem Himmel eine böse Attacke gegen Pegida und jetzt hat er noch einen draufgesetzt: In der heutigen Mainzer Allgemeinen Zeitung ist ein Beitrag von ihm abgedruckt, der wohl der größte Schwachfug ist, den ich je gelesen habe ist. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen großen Teil abgetippt:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Guten Morgen allerseits! Viele meiner Kollegen stürzen sich seit Jahren auf Angela Merkel, sie attackieren sie mit Witz, Wut, teilweise im Wahn. Vieles ist an ihr abgeperlt, das deutsche Kabarett allemal.

    Je länger ich diese Frau im Amt erlebe, desto deutlicher wird für mich, dass wir eine Bundeskanzlerin haben mit einem klaren Verstand. Und mit einem Charakter. Und Konsequenz. Und mit einem Sinn für Realität.

    Ihr Auftritt bei „Anne Will“ war sehr gut und sehr wichtig. Merkels Art, die Probleme anzupacken, braucht viel Geduld, viel Zeit. Die meiste Kraft allerdings bringt sie selbst auf. Vermutlich bestehen 80 Prozent ihrer Arbeitszeit darin, andere zu überzeugen und Kompromisse mit politischen Betonköpfen auszuloten. Und wir wollen es ja immer demokratisch. Aber es gibt auch klare Positionen bei Merkel, die denen zu denken geben, die ihr seit Jahren zaghaftes und zauderndes Regieren vorwerfen.

    In der Flüchtlingsfrage vertritt sie für uns alle deutlich spürbar eine Haltung: Wir machen die Grenzen nicht zu (weil das gar nicht geht) und wir kümmern uns um die, die auf der Flucht sind und gewähren ihnen Schutz in unserem Land (weil, das geht).

    Ich kann nicht verstehen, dass viele Menschen in diesen Wochen nichts Besseres zu tun haben, als sich jeden Tag über mögliche Risiken und drohende Gefahren auszulassen. Die Angst vor Überfremdung, die seit Jahren schon so lustvoll von Berufs-Zündern wie Sarrazin und Konsorten verströmt wird, ist nicht alternativlos. Den Strafantrag der AfD-Reste gegen die Kanzlerin finde ich beschämend und die Positionierung der SPD ziemlich verzweifelt.

    Es ist der gute Wille und die berechtigte Hoffnung auf ein Gelingen, die wir vor uns her tragen sollten. Es tut mir weh, was sich an unhaltbaren Thesen in manchen Köpfen zusammenbraut, es schmerzt mich, wenn die ewig Zukurzgekommenen immer nur dann den Hintern zum Protest, wenn sie glauben, dass sich irgendwas in ihrem Leben verändert.

    Wovor haben die eigentlich Angst? Vor den Formalitäten? Können Sie sich ein anderes Land in Europa vorstellen, dass den ganzen Verwaltungskram besser erledigt als wir? Können Sie sich ein anderes Land in Europa vorstellen, das mehr finanziellen Spielraum, mehr Überfluss hat, eine große Zahl von Menschen mit Essen und Unterkunft zu versorgen?

    Zur Zeit leben ca. vier Millionen Muslime in Deutschland. Hat hier irgendjemand den Eindruck, dass 'er seine Identität verliert, weil die hier sind? Brennen die unsere Kirchen nieder, wenn noch ein paar Hunderttausend dazu kommen? Demolieren die dann unsere Autos? Kennen Sie überhaupt eine muslimische Familie?
    (..)

  22. 22

    nein sie grünlinkes xxxx - ich will keine schwarzköpfe bzw. musls in meinem land. ich bin bekennender rechtspopulist.

  23. 23

    zu Kommentar 21)

    dieser " Kabarettist ist wirklich eine Schande :
    Früher haben solche Leute sich kritisch mit den poliischen Dingen beschäftigt. Die Antwort auf diesen Schwachmaten, deren es so viele gibt, wie ich immer wieder auf diversen Seiten lesen "darf "
    ist folgender Artikel :

    Psychoanalytiker: Merkel von allen guten Geistern verlassen
    Oder anders: Merkel ist komplett gaga

    http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Psychoanalytiker-Maaz-Merkel-ist-von-allen-guten-Geistern-verlassen-1889392432

    Im Gespräch mit der „Thüringischen Landeszeitung“ kritisiert der Hallenser Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz die Asylpolitik von Kanzlerin Angela Merkel scharf.
    Der Hallenser Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz (72/ „Gefühlsstau“) kritisiert die Asylpolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf: „Irgendetwas ist mit ihr durchgegangen. Selfies mit Flüchtlingen, die Bemerkung, das Asylrecht kenne keine Obergrenze – sie scheint von allen guten Geistern verlassen“, sagt Maaz im Gespräch mit der „Thüringischen Landeszeitung“

    Er spricht sich für Hilfe aus, aber: „Wenn man sagt, dass man helfen will, muss man auch sagen, wie weit diese Hilfe gelingen kann und welche Risiken provoziert werden.“ Maaz erklärt: „Ich habe Sorge und Zweifel, ob Frau Merkel ihrem Amtseid, nämlich Schaden von Deutschland fern zu halten, noch gerecht wird.“

  24. 24

    Rücktritt Merkels gefordert
    Horst Seehofer als Interimskanzler
    _____________________________________________

    Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof hat nun einen 2. Offenen Brief an Merkel geschrieben, in dem er ihren Rücktritt fordert und gleichzeitig vorschlägt, dass Horst Seehofer ihr Amt bis zum Ende der Legislaturperiode übernehmen sollte.

    >>> http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/2-offener-brief-von-generalmajor-deshalb-muss-merkel-zum-wohl-des-volkes-zuruecktreten-a1275056.html

  25. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 10. Oktober 2015 20:39
    25

    OT

    DRECKSCHW... KOMMEN, UM ZU BLEIBEN u. ZU BLEIBEN, WIE SIE SIND:

    DRECKSÄUE SIND GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN

    ""Die Züge mussten gereinigt und desinfiziert werden. Manche sind nicht mehr verwendbar aufgrund der Verunreinigung durch Unmengen von Fäkialien. Viele der Einwanderer aus dem nahen und mittleren Osten können mit westlichen Toiletten nichts anfangen – genauso wenig wie mit jeglicher Art der Müll-Entsorgung. Die lokalen Sammelstellen dienen bestenfalls als Pissoir.

    Auch die Gerüchte, dass etliche der Polizeischüler, die hier auf verlorenem Posten eingesetzt waren, an nicht näher bekannten Leiden erkrankten, reißen nicht ab. Details werden allerdings mangels Information keine genannt.

    „Alles komplett versaut“

    Pendler aus dem 87 Kilometer entfernten Wiener Neustadt berichten, dass es in der bis vor kurzem von hunderten Flüchtlingen belegten Arena Nova ebenfalls eine ungewöhnlich massive Belastung durch Fäkalien gegeben habe, weil die Gäste aus dem Ausland „überall hinmachen“. Die aufgestellten Mobil-Toiletten seien ebenfalls „komplett versaut“ gewesen...""
    https://www.unzensuriert.at/content/0018948-Grenzuebergang-Nickelsdorf-erstickt-Muell-und-Faekalien

  26. 26

    BvK

    Komm hör auf. Und wenn es hart auf hart geht

    zieht Horsti seinen nicht vohandenen ... ein..

    Der Bayerische Löwe brüllt und landet als

    Bettvorleger bei Sauers Gespusi!!!

  27. 27

    Sie haben die Wahl zwischen Seehofer als Interimskanzler bis zu den regulären Neuwahlen oder sofortige Neuwahlen.
    Die sofortigen werden sie noch mehr fürchten, weil dann die "Rechten" extrem viele Zugewinne erhalten könnten.

    Sie werden sich auf Horsti einigen müssen, wenn sie nicht ganz weggekippt werden wollen, wie vom Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof vorgeschlagen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/2-offener-brief-von-generalmajor-deshalb-muss-merkel-zum-wohl-des-volkes-zuruecktreten-a1275056.html

    Es ist auch besser, wenn in dieser extrem brenzligen Lage innenpolitisch wie außenpolitisch jemand mit großer diplomatischer und Regierungserfahrung den Laden schaukelt.

    Ich glaube nicht, daß ausschließlich innenpolitische Kursänderungen eine effektive Lösung der total verfahrenen gesamtpolitischen Lage bringen können. Dazu bin ich zu viel realpolitisch ausgerichtet.

    Gesetzt den Fall, Merkel tritt heute zurück, dann ist Gabriel der Vize und wir sitzen im gleichen Boot.

    Übernähme tatsächlich die AfD zum Beispiel als Kaperer, dann sind die im Moment noch zu unvorbereitet auf eine Regierungsvollverantwortung, wenn auch ihre Vorschläge zur Asylfrage mit Abstand die Besten sind.

    Sie arbeiten auf Hochtouren daran, aber so schnell geht das nicht. In dieser Situation ist ein völliges Kippen der Situation nach allen möglichen Richtungen möglich. Um da erst mal etwas Zeit und Ruhe reinzubringen, wäre jemand wie Seehofer schon eine sehr gute Zwischenlösung. Besser als ein völliges Machtvakuum oder weiterhin diese Merkel oder ihr Gabriel.

    Und dann raus aus der EU.

    Einen so riesigen Ozeandampfer wie die BRD kann man nicht wenden, indem man das Ruder wie bei einem 2-Master rumreißt. Kapitän Jack Sparrow in Ehren, aber selbst bei absoluter Hochbegabung muß so ein Ozeanriese wie wir es sind, bei Sturm auf hoher See von einem erfahrenen Kapitän gelenkt werden.

  28. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 11. Oktober 2015 18:59
    28

    OT

    Ursula von der Leyen

    ""Elite-Uni prangert Missbrauch an
    Falscher Lebenslauf? Schwerer Vorwurf gegen Ursula von der Leyen

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird des Betrugs bezichtigt. In ihrem Lebenslauf gibt sie an, zwei Stationen an der Standfort University absolviert zu haben. Doch die Hochschule dementiert und spricht sogar von Missbrauch.

    (...)

    Missbrauchs-Vorwürfe gegen Ursula von der Leyen: Verteidigungsministerin legt Beweise vor

    Sie fügte eine schriftliche Bestätigung ihrer Tätigkeit in der Krankenhausverwaltung der Gesundheitsdienste in Stanford hinzu, wo sie 1995 tätig gewesen sei. In dem Empfehlungsschreiben aus dem Jahr 1997 bestätigt die stellvertretende Krankenhausdirektorin Kathy VanCamp, "Dr. Rose von der Leyen" habe sechs Monate lang für sie an einer Marktanalyse und Machbarkeitsstudie gearbeitet.

    Von der Leyen bestätigte auch, dass sie 1993 als Gasthörerin Lehrveranstaltungen in Stanford besucht habe. Im übrigen habe sie "stets herausgestrichen, dass der Hauptgrund meines Aufenthaltes in Stanford der Forschungsaufenthalt meines Mannes gewesen ist, so nachzulesen auch in Dutzenden älteren Presseveröffentlichungen."...""
    http://www.news.de/politik/855622465/ursula-von-der-leyen-schwere-betrungsvorwuerfe-verteidigungsministerin-soll-falsche-lebenslauf-angaben-gemacht-haben/1/

    Seltsamerweise 😛 stochert nie einer bei SPD, Grünen oder der Die Linke herum u. wenn, wird es schnellstens unter den Teppich gekehrt, wie bei Steinmeier.

  29. 29

    quo vadis #24

    Volle Zustimmung für den Generalmajor

    Merkel muss endlich ihren Platz freimachen .
    Danke für den Link

    Hat mich ein bißchen erleichert das es noch anständige Generäle gibt .

    Aber es müssen Taten folgen ,denn die Merkel sitzt auch den 2 Offenen Brief aus ,wie sie alles aussitzt.
    Diese Frau geht nicht freiwillig ,die ist Machtbesessen

    Die Generäle sollten Merkel entmachten und die Grenzen dicht machen . Wenn Deutschland das macht werden andere Länder folgen .
    Auch in Schweden sollten die Schwedischen Generäle ihre Armeen zur Entmachtung der Sozis und Grünen anführen . Noch zu retten was zu retten ist

    Europa geht unter ,wenn nicht bald was geschiet

  30. 30

    quo vadis #24

    Volle Zustimmung für den Generalmajor

    Merkel muss endlich ihren Platz freimachen .
    Danke für den Link

    Hat mich ein bißchen erleichert das es noch anständige Generäle gibt .

    Aber es müssen Taten folgen ,denn die Merkel sitzt auch den 2 Offenen Brief aus ,wie sie alles aussitzt.
    Diese Frau geht nicht freiwillig ,die ist Machtbesessen

    Die Generäle sollten Merkel entmachten und die Grenzen dicht machen . Wenn Deutschland das macht werden andere Länder folgen .
    Auch in Schweden sollten die Schwedischen Generäle ihre Armeen zur Entmachtung der Sozis und Grünen anführen . Noch zu retten was zu retten ist

    Europa geht unter ,wenn nicht bald was geschiet .

    Seehofer hat die letzte Chancen etwas für die Deutschen zutun ,wenn er sich wieder windet und wendet ist er weg vom Fenster .

    Gabriel ist unmöglich wenn er uns, das Deutsche Volk als Pack beschimpft ,eigentlich auch ein Fall für die Justiz ,oder ? Wenn es einen Rechtsstaat noch gibt.

    Die Merkel führt unser Volk eher in den Abgrund als das sie von selber geht .

  31. 31

    @Klabautermann 26

    ..wenn es hart auf hart geht zieht Horsti seinen nicht vorhandenen ... ein..

    Klabautermann Sie haben meine vollste Zustimmung, genau so ist es.

  32. animumsumereverumdicere
    Sonntag, 18. Oktober 2015 13:03
    32

    Ja, Merkel ist nicht mehr tragbar! Jedoch ist sie allein nichts. Wo kommt ihre "Macht" denn her?
    Zweifelsohne sind die Befürchtungen vor einer Islamisierung (Bedeutg.: Einführung des Islam durch Zwang)unseres Landes berechtigt.(!!!)
    Jedoch ist eine Tatsache weitaus gefährlicher für uns als Deutsche und alle Europäer. Die US-Amerikanisierung, welche schon seit Ende des zweiten Weltkrieges über unser Land (erst der Westteil) einhergeht. Der viel gescholtene "Russe" besaß den Anstand, sich an Verträge zu halten und verließ Anfang der 90er die "Ostzone".
    Wie sieht es mit den anderen Alliierten, besonders den USA aus? Sie besetzen uns noch immer. Solange sich nichts an diesem Tatbestand ändert, kann bei uns an der Spitze der Regierung sitzen wer will. Wenn das Volk rumort, gibt es ein Bauernopfer und weiter geht es im Tanz auf den Abgrund zu.
    Wenn doch die Menschen unseres schönen Heimatlandes aufwachten und vor allen Dingen dann in die richtige Richtung schauten und sachlich aufbegehrten. Sachlich - damit man den Politikern und Medien so wenig wie möglich Anlass gibt, die wahrheitsliebenden Bürger Deutschlands als Nazi zu betiteln.