Ausländische Verbrecherbanden bedrohen Bürger immer mehr im Alltag

 

07.10.2015

Lagebericht zur Organisierten Kriminalität  

Verbrecherbanden bedrohen Bürger immer mehr im Alltag

Die Organisierte Kriminalität wird immer stärker zu einer Bedrohung für jeden Bürger. Immer häufiger ließen sich bei Delikten wie Auto-Diebstählen und Einbrüchen organisierte Strukturen feststellen, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere.„Die Organisierte Kriminalität betrifft Millionen von Menschen in ihrem Alltag“, sagte der CDU-Politiker.

Auch der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, sagte bei der Vorstellung des Lageberichts zur Organisierten Kriminalität, hinter Betrügereien am Telefon, Ladendiebstählen und Erpressungen über das Internet steckten häufig handfeste organisierte Strukturen. Durch eine neue Kooperation von Bund und Ländern solle künftig schneller darauf reagiert werden.

In erster Linie sind die organisierten Kriminellen dem neuen Lagebild zufolge im Rauschgifthandel (32,9 Prozent) tätig, gefolgt von Eigentumsdelikten (18,9 Prozent), Wirtschaftskriminalität (12,8 Prozent) sowie Steuer- und Zolldelikten (9,1 Prozent). Eine immer stärkere Rolle werden laut Münch in den nächsten Jahren Software- und IT-Dienstleistungen spielen, die im Internet angeboten wird, um damit Cyber-Verbrechen zu begehen.

Kein Grund zur Entwarnung

Im vergangenen Jahr gab es laut de Maiziere 571 Ermittlungsverfahren im Bereich der Organisierten Kriminalität. Die Zahl liegt leicht unter dem Niveau des Jahres 2013 mit 580 Verfahren. Es gebe aber keinen Grund für eine Entwarnung, sagte der Minister. Von den Verfahren wurden 299 im vergangenen Jahr eingeleitet. Insgesamt gab es 7,2 Prozent mehr Erstmeldungen als 2013.

Die Zahl der Tatverdächtigen sank auf 8700 von 9155 im Vorjahr. Allerdings liege die Zahl nach einem deutlichen Anstieg im Jahr 2013 noch immer weit über dem Niveau der Jahre 2011 und 2012, sagte de Maiziere. BKA-Chef Münch betonte, die Zahl von 571 Verfahren täusche über die Größe des Phänomens hinweg, denn hinter jedem Fall steckten Tausende von Einzeldelikten, die von Gruppen begangen worden seien. Sie agierten „international ausgerichtet, grenzüberschreitend und hochkonspirativ“.

„Dynamik ist atemberaubend“

Auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht keinen Grund zur Entspannung. „Die Dynamik im Bereich der Organisierten Kriminalität ist atemberaubend“, sagte dessen Vizebundeschef Dietmar Schilff. Nötig seien unter anderem eine bessere internationale Kooperation der Polizeien sowie bessere Möglichkeiten zur Abschöpfung von Vermögen aus kriminellen Taten.

Nach Angaben de Maizieres zeigt die Statisik, dass die internationalen Verflechtungen zunehmen. Zwei Drittel der Tatverdächtigen seien Ausländer – 100 Nationalitäten seien registriert worden. Deutsche Staatsangehörige stellten mit 36 Prozent aber weiter den größten Anteil unter den mutmaßlichen Tätern. Der Minister kündigte gesetzliche Maßnahmen an. Zudem werde international über Gegenmaßnahmen beraten.

Quelle:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_75696138/bka-organisierte-kriminalitaet-wird-zur-groesseren-bedrohung-im-alltag.html


Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

21 Kommentare

  1. Trotzdem verteidigen SPD-Linke-Grüne-CDU das Asylrecht! Mein Motto ist „Ausländische Verbrecherbanden wählen Schwarz-Rot-Rot-Grün“.

  2. Das Foto oben stammt aus einer 80er Jahre Fernsehen Reportage über Ausländische Gangs in Deutschland…

    Die sind schon vor 30 Jahren marodierend durch deutsche Städte gezogen…

  3. Hat die Misere auch gesagt, wieviele davon Asylanten, Asyl-Forderer u. Scheinflüchtlinge/Flutlinge, welche ihre Räubersippenmentalität mitringen, sind?
    Dabei denke ich an Zigeunersippen u. ihre fetten Könige u. an Muslime, siehe Mohammed u. seine Räuber, die Karawanen überfielen. Ferner ist bei Moslems zu beachten, daß deren heilige koranische Pflicht es ist, den „Ungläubigen“, also uns, fortwährend zu schaden…

  4. Die Regierenden haben noch nicht einmal die Grenzkriminalität an den Grenzen zu Polen und Tschechien unter Kontrolle! Und die meisten Deutschen -vor allem Wessis- wiegen sich noch immerin Sicherheit!
    PEGIDA sollte mit allen Mitteln gespalten werden. Das Blondchen hatte das fast geschafft. Nun haben sich neue Gruppen gebildet, die Plakate, Fahnen und andere Zeichen des Volkswillens auf „Ihren“ Demos VERBIETEN. Trittbrettfahrer, egal wie die sich nennen und wohin die den Zug fahren lassen w/sollen. Hauptsache weg von PEGIDA.
    RABULISTIK (gehobene Gaunersprache) ist in der Mediensprache Alltag. Heute morgen MDRinfo: Bei einer Antiasyl-Veranstaltung wurden von einem !Vermummten! 2 Reporter angegriffen …. hahahahahahaha…hui!

  5. @ Spirit333 7#

    Ja, PI hatte das seit gestern ganz oben.

    Aber die Reaktionen sind die eines verschüchterten Idiotenhaufens, der auf die Erlaubnis wartet, sich erheben zu dürfen und seinem Protest Ausdruck zu verleihen.

    Die Deutschen in der Mehrzahl brauchen einen Antrag und eine Genehmigung, um überhautp ihre Meinung zu sagen. Ich spreche von Meinung. Etwas was die meisten leider mit Daumen hoch und runter verwechseln. Mens – der Verstand ist die Wortwurzel für Meinung. Nicht das Colosseum in faschistisch-imperialistischen Rom der antiken Kaiserzeit.

    Ein Mitblogger hat das komentiert, daß man auf diesem Video nur sieht, wie fertig und gedemütigt die Deutschen sind. Jämmerlich, ich hätte dem eine Gefegt.

    Und das hätte man mal in Polen oder Russland, oder in Italien versuchen sollen. So ein Satz hätte den Sprecher dieses Satzes waagrecht durch die Rückwand des Gebäudes geschossen.

    Das Bild mag gewalttätig klingen, aber dieser Satz des Lübcke ist es um vieles mehr. Er ist hochgradig aggressiv und undemokratisch und dieser Mensch muß sofort sein Amt niederlegen. Sofort.

  6. @eagle1
    #13

    —Und das hätte man mal in Polen oder Russland, oder in Italien versuchen sollen. So ein Satz hätte den Sprecher dieses Satzes waagrecht durch die Rückwand des Gebäudes geschossen.—

    Die einzige richtige Reaktion wäre, die gesamte Podiums Mischpocke davon zu jagen…

    Genau so wie es die französischen Angestellten, vor 2 Wochen“ mit dem Air France Vorstand gemacht haben…

    Es ist allerhöchste Zeit, dass wir in auch hier in Deutschland so mit „unseren“ Politikern abrechnen…!!!

    Scary Moments (NOT In Flight) For Air France Directors

  7. Rot-Rot-Grün-Schwarz fördert die Einwanderung solche um Personen die gerne deutscher Volks das gerne Volksmusik hört aus Deutschland heraus zu treiben!

  8. Nicht nur, daß wir dieses Pack und ihre miesesten Verbrechertypen am Hals haben und sie auch noch durchfüttern müssen, obwohl die absolut keiner brauchen kann und niemand hier will, außer der Asylindustrie und ein paar Heuschreckenglobalisten wie Mc Donald, H&M, Putzfirmen, Bau, und Amazon und co.

    Nein, wir sind auch noch ganz schlechte Gastgeber!

    Wir bieten denen nicht den angemessenen SERVICE.
    Ja, was hat man denen denn erzählt?

    https://www.youtube.com/watch?v=0dMQpNiC9QQ
    Flüchtlinge klagen über langsame Internet

    Schmeißt die sofort wieder raus, aber ein bißchen plötzlich. Wir brauchen diese Blödschwätzer nicht. Solche (Selbstzensur) sind keine Fachkräfte, wir brauchen sie hier ganz bestimmt nicht und wenn sie der direkte Nachkomme von Einstein und Newton gepaart mit Gina Lollobrigida und Cecilia Bartoli persönlich wären und nen Harward-Abschluß in Geschichte, Quantenphysik, vergleichende Sprachwissenschaften und internationalem Vertragsrecht in der Tasche hätten.
    Auch dann brauchen wir die hier NICHT.

    Ich glaub, es hakt.

  9. Und wann werden deutsche Vergewaltigungs-Opfer sich
    hinterher bei ihren Vergewaltigern bedanken müssen?
    (um nicht in den Verdacht von „Rassismus“ zu kommen!)

    Über den deutschen „National-Masochismus“ lacht die
    ganze Welt – vor allem natürlich diese Plünderer-Invasoren!

  10. @ Unwetter 15 #

    Spitzen Video.
    Besonders die zerfetzten maßgeschneiderte Edel-Klamotten am Schluß, wenn die Schreibtischschißer sich über den Zaun retten.

  11. @Zentrop
    #12

    GENAU!

    Sehr sehenswert, vor allem die Aussagen der Türken, oder besser gesagt voraussagen was sie noch alles in DE anrichten wollen in Zukunft und das war schon vor einem viertel Jahrhundert in DE allen bekannt, die nicht mit Scheuklappen durch die Gegend gelatscht sind…

    Aber keiner wollte es sehen, auch ich habe seit den 90er Jahren die Deutschen vor solchen Migranten gewarnt, damals wurde ich allenfalls noch ausgelacht…ABER HEUTE LACHT KEINER MEHR!!!

    Die Türken waren übrigens schon seit den 70ern so drauf wie die, die in der Reportage zu sehen sind…

    Es waren übrigens Kulturschätzchen wie solche Südländer, die dem Credo, „wir kloppen uns nur mit Fäusten“, ein Ende gesetzt haben, weil die schon seit den 60ern alle, ALLE mit Messern durch Deutschland gelaufen sind…

Kommentare sind deaktiviert.