Goethes „Zauberlehrling“: Posthume Kritik an Merkels wahnsinniger Politik

Zauberlehrling

Die folgende Ballade, geschrieben vom Kommentator  julius wilhelm v. gutmensch, ist eine wunderbare Adaption von Goethes „Der Zauberlehrling“ auf die jetzigen Geschehnisse um den Flüchtlings-Tsunami. In dieser Ballade kritisiert Goethe die Eigenmächtigkeit und Selbstüberschätzung des Menschen. Erst die Besinnung auf die alte Autorität und die ursprüngliche Ordnung rettet die Situation. 

***

Frei nach dem Zauberlehrling von J.W.v.Goethe

Von  julius wilhelm v. gutmensch

***

Nun ist die alte deutsche Ordnung
der klugen Politik erlegen,
denn nun dürfen fremde Geister
nach Angelas Willen leben.
Ihre Wort´ und Werke
merkt man und den Brauch,
nun drückt seit Monaten dem Volk der Bauch

Walle! Walle
Manche Strecke,
Angela die hat immer Recht
Und mit reichem, vollem Schwalle
sind wir bald der Islam-Knecht.

Und nun auf, all ihr willkomm´nen!
Nehmt vom deutschen Wohlfahrtsstaat;
Alles was ihr kriegen könnt.
Legt Euch ins gemachte Nest!
Nur für kurze Zeit so harret aus:
Bald sind Hotels für Euch erbaut!

Walle! Walle
Manche Strecke,
Angela die hat immer Recht!
Und mit reichem, vollem Schwalle
sind wir bald der Islam-Knecht.

Seht, sie kommen über alle Grenzen.
Wahrlich! Und wie wunderbar!
Und mit Blitzesschnelle wieder
Eine Million im halben Jahr!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich jede Schale
Voll mit Asylanten füllt!

Stehet! Stehet!
Denn wir haben
Eurer Gaben
vollgemessen! –
Ach, man merkt es! Wehe! wehe!
Hat Angela das eig´ne Volk vergessen!?

Ach, das Wort, worauf am Ende
Alles wird, wie es gewesen.
Ach, sie spricht es nie mehr aus!
Denn wir sind „herausgefordert“.
Von Asylanten im eignen Haus.

Ach! Und hundert Flüsse
stürzen auf uns ein.
Nein, nicht länger
Könn´ wir´s lassen;
Woll´n sie nicht reinlassen.
Das ist Tücke!
Ach! Nun wird uns immer bänger!
Welche Mienen! Welche Blicke!

O ihr Neugeburt der Kriege!
Soll das ganze Land ersaufen?
Seh´ ich über jede Schwelle
Schon wieder Asylanten laufen?
Ein geplagter Haufen,
der nicht hören will!
Asylanten überall,
steht doch endlich still!

Wollt am End´
Ihr gar nicht lassen?
Woll´n Euch fassen,
Woll´n Euch halten
Und die alten Grenzen
Neu gestalten.

Seht schon komm´ sie schleppend wieder!
Wie wir uns nun gar nicht freu´n,
Freudig schallt es durch die Straßen:
Menschenmassen bleibet steh´n!

Wahrlich, brav gesprochen!
Seht, es ist vorbei!
Und nun keimt die Hoffnung,
Und wir atmen wieder frei!

Die sie rief, die Geister
Wird sie nun doch los.

„In die Heimat,
all ihr Wesen!
Seids gewesen.
Geht nach Haus.

Denn als Geister
ruft euch nur zu diesem Zwecke,
erst hervor das Volk als Meister.“


Der Zauberlehrling ist eine Ballade von Johann Wolfgang von Goethe (im Druck veröffentlicht in der Ausgabe letzter Hand, 1827), die zu seinen populärsten Werken gehört. Entstanden ist sie in der Weimarer Zeit Goethes, im Jahre 1797, dem sogenannten Balladenjahr der Klassik, das in die literarische Geschichte einging. Der Zauberlehrling ist eines der bekanntesten Gedichte Goethes. Noch heute ist er häufiger Unterrichtsstoff an Schulen.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 17. Oktober 2015 15:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

23 Kommentare

  1. 1

    OT: Es gibt ja so ein paar Rassespinner (Deutschland den Deutschen, Erhalt der deutschen Rasse etc.).

    Denen sei gesagt: Man muss weiter denken! Wenn ich mit einer Slawin oder Negerin Kinder zeuge, haben sich deutsche Gene vermehrt! Die Nachkommen werden nie mehr reinrassig sein, und man hat verhindert, dass jene Rassen sich vermehren.

    Krank? Ja, krank!
    Und ich kann nie aufhören, zu betonen, wie ich die Verfassungsschutzausgeburt NPD verachte!

  2. 2

    Kohl wusste nicht was ihm das am Beine hoch

    krabbelt.

    Es war I; Erika ( Angela ) die Zecke !!!

  3. 3

    Mensch Berlin wie haste Dir verändert.

    Früher hattest schöne Beine.

    Heute siehst Du nur noch Schweine.

  4. 4

    Die Ballade ist toll. Ich werde sie weiter verbreiten.

  5. 5

    Interessant ! Kritik an Merkels wahnsinniger Politik.
    Es geht weiter: Die Afghanen haben 1 Mill. Reisepässe gedruckt und ausgegeben. So können wir in der Winterszeit ca 300.000 „Flüchtlinge“ aus Afghanistan erwarten. Jetzt fängt der „Wahnsinn“ erst richtig an. Nicht eingerechnet sind die „Flüchlinge“ die aus anderen Ländern kommen. Zumindest wird in der Winterszeit der Katastrophenfall ausgerufen werden für ganz Deutschland. Merkel, lass deinen Fluchthubschrauber schon mal warm laufen. Das Volk als Meister wird dich beim Namen benennen und dich rufen !

  6. 6

    „Flüchtlinge“ haben gedroht , ihre Zelte anzuzünden !

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article147708076/Fluechtlinge-haben-gedroht-ihre-Zelte-anzuzuenden.html

    . . . . ihre Zelte ? ? 🙁 . . . . noch sind es UNSERE Zelte . Der doofe „Michel“ hat sie bezahlt . . . . oder ? . . . na also .

    Oder haben die Invasoren die Zelte etwa mitgebracht . . . aus Kanakien ?

    Den Schaden den diese Invasoren hier anrichten , ist unvorstellbar . Mit welch einer Frechheit die sich hier breit machen ist einfach UNFASSBAR !

    . . . . JA , DIE GEISTER DIE ICH RIEF . . . . . !

  7. 7

    @ Augensand # 5

    Ja , „Frohe Weihnachten“ kann man da nur noch sagen . . . . Äähhmm . . . . wird demnächst auch abgeschafft . . . . könnte ja ein paar Invasoren
    beleidigen !

  8. 8

    IS-Dschihadisten in Syrien trennen sich panisch von ihren Vollbärten !

    http://de.sputniknews.com/panorama/20151016/304993552/dschihadisten-trennen-sich-panisch-von-vollbaerten.html

    Holzspäne, vermischt mit unzähligen Knäueln von Barthaaren, zeigt ein Bild, das die irakische Journalistin Haba Jaber auf Twitter gepostet hat.

    . . . . wieviele sind schon in Deutschland angekommen ? ?

    Russlands Verteidigungsministerium zufolge sind Hunderte von IS-Kämpfern nach den russischen Luftangriffen in die Türkei geflohen. Anscheinend bereits ohne ihre Bärte. Das kann man zumindest beim Anblick dieses Fotos vermuten.

    https://pbs.twimg.com/media/CRIUmvmWUAA_QZz.jpg

  9. 9

    Ich staune immer wieder über die erstaunlichen Erkenntnisse einiger Gutmenschen, dir sich wundern, dass es hier Winter und kalt wird.

    Das ist ja etwas ganz Neues. Und im Maghreb, wo viele „Flüchtlinge“ her kommen es eisige Winter und Schnee in der Region des Atlasgebirges, wo ich gewohnt habe und keine Heizung und kein Federbett.
    Auch in Afghanistan usw, gibt es Kälte.
    Nun ist das plötzlich eine Jahreszeit, die wohl neu erfunden wurde, um die armen Heiligen zund ihre Anbeter zu ärgern.

  10. 10

    Und da heißt es immer, deutsche Lyrik sei tot.
    Goethe wäre wohl entzückt.

    😀

  11. 11

    Dass Obambi den „Islamischen Staat“ bombardieren lässt hat mich immer verwundert, da er doch selbst ein Moslem ist. Jetzt habe ich es im Compact Magazin gelesen und verstanden. Obambi bekämpft nicht den Islam oder Islamismus oder den „Terror“ sondern Obambis Hintermänner wollen die Weltherrschaft mithilfe des Islams, also einer mörderischen Ideologie, erringen. Dabei wird jede andere Moslemgruppe die sich diesem Anspruch nicht unterordnen will zum Feind erklärt und bekämpft. Obambi fühlt sich als der weltweite Obermoslem.

  12. 12

    @ Backbone 9

    Kälte ist nicht gleich Kälte.
    Kalte Luft mit hoher Luftfeuchtigkeit, ca. ab 60% bis zu 100% im Nov/Dez, ist selbst für Menschen die sibirische Kälte bei -50 Grad gewohnt sind schwer zu ertragen.
    Nasse Kälte zieht gegenüber trockener Kälte einfach in die Knochen und Gelenke.

    Kann das Jammern der an trockene Kälte gewöhnten, hier bei uns im Norden schon verstehen.

    Mitleid fehlt mir da gänzlich.
    Ist´s mir zu heiß, hau ich ab…

  13. 13

    @ MartinP 1

    Ja, mit der NPD haben Sie recht.

    Es gibt in jedem Volk immer einen gewissen Protzentsatz an Verwirrten und von der Natur mit einem Mangel an Klugheit Ausgestatteten, die schreien oder schreiben ohne Wissen über die einfachsten Zusammenhänge.

  14. 14

    @ wolfswurt 12 #

    nun, zwar bin ich nicht allzu chirstlich, wünsche dennoch den Invasoren keine Qualen.

    Sie wurden genauso grandios verarscht wie wir.
    Diesen Leutchens wurde erzählt, wenn sie die 15-20000 Dollar als „Geschenk“ annehmen, um sich auf den Weg ins gelobte Land zu machen, dann würden sie hier Arkadien vorfinden, eine zivilisierte Hochkultur, die in unermeßlichem Reichtum schwelgt und Abend für Abend die Klampfe zur Brust nimmt, um sich der vielen Gesänge und Fröhlichkeiten zu delektieren, die sich ein Menschenherz nur erwünschen kann.

    Ihnen wurde ein Bär aufgebunden, der sich mit dem Flaschengeist aus Aladin´s Wunderlampe vergleichen läßt.

    Herbe erwacht aus diesem monströsen Betrug, der auch an ihnen verübt wurde, ebenso wie ein monströser Betrug an den europäischen Menschen verübt wurde, indem man sie glauben machte und mit allen Mitteln zu glauben zwang, daß hier hilfsbedürftige Kriegsgeschundene zu uns kämen, herbe erwacht also und nun in KZts eingepfercht sich vorzufinden bei Nässe, Kälte, Unfreiheit und Demütigungen aller Art, sowie Gefahren durch alle möglichen Exzesse, von denen sie auch die Sicherheitskräfte unserer Staaten nicht mehr schützen können;
    Was sollen sie anderen tun als randalieren.

    Sie sind meist nicht sehr helle und lassen sich leicht aufstacheln. Aus ihren Smartophones bekommen sie Handlungsanweisungen.
    Sie sind zur Waffe mißbrauchte Menschenmassen.

    Wir sind zur Unterwerfung mißbrauchte Menschenmassen.

    Sie haben eindeutig vor, uns gegeneinander auszuspielen, uns gegeneinander aufzustacheln.

    An dieser unfaßbaren Monsteragenda hängen auch schon mit hechelnden Lefzen die Hyänen der Profiteure aus allen möglichen Löchern.

    Wir sollen für sie bluten und die Futschies sollen als Provokation für Angst, Ausschreitungen, und den Zusammenbruch der inneren Ordnung der Aufnahmeländer sorgen.

    Wir sind wieder die dummen Menschleins, die für die gierigen Eliten in den Tod und in die Verstümmelung gehen. Denen ist absolut nichts heilig. Nichts.

    Ich für meinen Teil lassen das nicht eine Sekunde länger mehr zu.
    Diese Agenten der Eliten werden mich kennenlernen.
    Sie lernen gerade einiges kennen, mit dem sie längst nicht mehr gerechnet hätten. Meine Vorfahren sind nicht dafür gestorben, daß sich ein paar perverse Banker ins Fäustchen lachen.
    Die werden mich ab jetzt sofort kennen lernen, sehr genau.

    Ich habe nicht die geringste Angst vor diesen Schissern.
    Wenn man sie direkt angeht, dann ziehen sie immer Leine.
    Siehe Frankreich:

    https://www.youtube.com/watch?v=JXzCuOX0CbU
    Scary Moments (NOT In Flight) For Air France Directors

    Merkel muß weg, schon wegen des Wahrens der Prinzien.

    Und dieser Beitrag ist nach wie vor aus meiner Sicht eine der besten Recherchen zum Thema, wenn auch nicht die vollständigste.

    https://www.youtube.com/watch?v=BzWoYQxj54E
    Wer steuert die Flüchtlingsinvasion?

    Und auch dieser Überblick hilft dabei, etwas über den Tellerrand hinauszuschauen:

    https://www.youtube.com/watch?v=OFv_n6IcAEg
    Christoph Hörstel: Staatliches Chaos- und Terrormanagement oder Versagen?

    Die Lösung für unsere Situation in Deutschland sehe ich in den Ansätzen der AfD, die die konsequente Rückführung aller nicht aufenthaltsberechtigten Futschies will. Deweiteren die konsequente Abgrenzung unserer Grenzen und die Rückkehr zur Nationalstaatlichkeit unte Bewahrung der Rechtsstaatlichkeit.
    Perfekt. Das würde ich sogar fahren, wenn es ausschließlich von „Nazis“ durchgezogen würde.

    Ist aber gar nicht der Fall. Also das Naziding kann man getrost vergessen. Auf dem Schutthaufen der Geschichte besuchen gehen, wenn man unbedingt will, wie Stürzenberger immer so schön sagt.

  15. 15

    @ Klabautermann Nr. 3
    Und schon wieder Berlin. Es ist schon schade, dass immer
    wenn die Regierung in Berlin ist, Ideologien Kriege und
    Diktaturen angesagt ist :
    Der 1. Weltkrieg (bei dem ich Deutschland nicht als
    alleinigen Verursacher ansehe) die Nazi-Diktatur und der
    2. Weltkrieg und dann das SED-Regime mit seiner DDR.
    Wenn die Politker in Berlin sind, verlieren sie Maß und
    Verstand. Schade um die deutsche Hauptstadt !

  16. 16

    Messerangriff auf Henriette Reker :

    Pegida hat in Köln mitgestochen !

    http://www.tagesspiegel.de/politik/messerangriff-auf-henriette-reker-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/12463410.html

    Die OB-Kandidatin Henriette Reker wird am Wahlkampfstand schwer verletzt. Das ist auch das Ergebnis der Hetze fremdenfeindlicher Gruppen. Ein Kommentar .

    Dresden:
    Auf einer islamfeindlichen Pegida-Demonstration droht ein Mann Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel mit ihrer Hinrichtung. . . . . .

    Köln, fünf Tage später :
    Ein Mann attackiert die Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker mit einem Messer, verletzt sie schwer am Hals. „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“, sagt er nach Angaben von Zeugen. . . . . .

    . . . . . völlig egal, ob der Mann geistesgestört ist oder noch alle Sinne beisammen hat :

    „Die Saat der Hetze gegen Asylbewerber ist aufgegangen. Pegida hat mitgestochen“. . . . . .

    DER TAGESSPIEGEL . . . . . . dieser verdammte Abschaum !

  17. 17

    OT:

    Ist euch bei der BonPrix TV-Werbung schon der gewollt eingebaute Verhörer (Mondegreen) aufgefallen?

    Das „Alaaaarm“ klingt für einen hinsichtlich für europäische Sprache ungebildeten Muslim wie „Allaaaah!“

    und „Adventureland“ hört sich dort dabei ohne nachzudenken wie „Inshallah“, eine islamische Floskel, an.

    Soll das das den Invasoren Sicherheit vorgaukeln?

  18. 18

    @ eagle1 14

    Zum Mißbrauch gehören immer zwei.
    Wer sich mit 10.000$ auf den Weg ins gelobte Land macht ohne Kenntnis von dessen klimatischen Bedingungen hat dann eben die Konsequenz zu tragen und zu ertragen.
    Das diese Denke bei den Invasoren überhaupt so vorhanden ist, ist ihrer Nomadenherkunft geschuldet.
    Ein seit Jahrtausend seßhaft geprägtes Volk erkundigt sich vor dem Aufbruch über den neuen Zielort.
    Ein Nomade zieht nur auf ein Versprechen hin über den ganzen Globus des neuen leistungslosen Fressens wegen.
    Dieser kulturelle und biologische Unterschied macht dann beiden so zu schaffen, daß man sich über kurz oder lang wieder trennt.

    Oder auf kurzen Nenner gebracht:

    Der Seßhafte denkt, der Nomade rennt.

    Zu dem Thema AfD als Lösung nur:

    Ein Produkt, hier AfD, eines morschen Systems kann niemals Lösung für das Morsche sein.

    Oder kurz:

    Was morsch ist muß/wird fallen.

  19. 19

    @ 16
    Das musste ja wieder so kommen: „Pegida hat in Köln mitgestochen“ kommentiert die Lügenpresse. Eben im Fernsehen als Untertitel gesehen, der Attentäter war mehrere Jahre arbeitslos. Was da passiert ist, ist das kollabieren des Merkelschen Systems, es wird noch mehr passieren, das ist erst der Anfang. Es passiert immer dann wenn von den Herrschenden und Systemprofiteuren die Sorgen und Nöte des eigenen Volkes nicht ernst genommen werden und statt dessen weltverbessernden Ideologien hinter her gejagt wird, das war schon bei Adolf so, die totale Selbstüberschätzung (Merkel: „Wir schaffen das“).

  20. 20

    @ Ostberliner Nr. 16
    Auf die Absurde Idee mit Pegida bin ich gar nicht ge-
    kommen. Einer meiner ersten Gedanken neben dem Mtigefühl
    für die verletzte Politikerin war : Jetzt fangen die
    ersten im Volk wegen der aus den Fugen geratenen
    Flüchtlingskrise an durchzudrehen.
    Die unteren sozialen Schichten werden als erste die
    Leidtragenden der jetzigen Politik sein (Wohnraum,
    Harz 4, Jobsuche, überall riesige fremde Konkurrenz)
    Sie schrieben richtig, dass es wahrscheinlich erst der Anfang ist. Es gibt Visionäre, die Szenarien von
    Uno – Friedenstruppen in Deutschland in Zukunft schreiben. (Natürlich Spekulation )

  21. 21

    Der Gerechtigkeit halber ( ich habe mir jetzt den
    Tagesspiegel Kommentar durchgelesen) sind Galgen und
    Schafott – auch wenn sie nur als Symbole gebraucht werden- äußerst geschmacklos und verabscheuenswürdig.
    Indirekte Mordandrohungen sind indiskutabel oder gehören
    strafrechtlich verfolgt.

  22. 22

    OT
    „Lilienfeld: Flüchtlingskinder terrorisieren einheimische Schulkinder“
    https://www.netzplanet.net/lilienfeld-fluechtlingskinder-terrorisieren-einheimische-schulkinder/


    „Viele Kinder, darunter auch mein Sohn, trauen sich nicht mehr, nach der Schule alleine nach Hause zu gehen, weil sie von Flüchtlingskindern regelrecht terrorisiert werden. Das letzte Mal ist mein Kind mit Steinen beschossen worden“, schildert eine besorgte Mutter in einem Schreiben an die NÖN.

    „Wenn die Kinder weiter die Absicht haben, Krieg führen zu wollen, sind sie im falschen Land.“ Bürgermeister Herbert Schrittwieser.

    Ein Gutes hat es. So lernen unsere Kinder früh daß diese Eindringlinge FEINDE sind. In dem Alter prägen sich diese negativen Erlebnisse besonders gut ins Hirn. Das bleibt für immer drin. Später werden sie zu RECHTEN Wählern.

  23. 23

    @ wolfswurt 18 #

    Nicht, daß mir diese Leutchens besonders sympathisch sind.
    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, daß wir uns als Schachfiguren auf dem Spielfeld von wesentlich bösartigeren Kräften befinden, sich sich offenbar sehr mit uns allen belustigen.

    Taktisch kann man sicher verschiedene Wege gehen.
    Ich bin jemand, der nur im Notfall eine Brücke hinter sich abfackelt, die er eigentlich noch für den Rückweg gut brauchen könnte.

    Solange wir keine absolut wasserfesten Strukturen bereithalten können, die Europa wirksam neu organisieren können, ist es eine blanke Illusion (in meinen Augen) zu glauben, daß die Massen dem Aufruf, die Brücken abzufackeln, folgen werden. Dann stehen wir wieder genau da, wo wir schon die ganze Zeit stehen. In der Merkel-BRD.

    Eventuell bald der von der Leyen-BRD, frei nach dem Motto, die erste Frau hat bewiesen, daß sie es nicht kann, also nehmen wir die zweite Frau, damit wir um Gottes Willen bloß nicht vom Genderismus abweichen.

    http://www.bernd-schubert.de/realienbuch/sagen/wotan.html

    Das da ist schon lange lange her…. viel Wasser ist in der Zeit von den Bergen ins Tal geflossen…..