Flüchtlings-Wahnsinn: Tschechisches Fernsehen berichtet über unhaltbare Zustände an deutschen Krankenhäusern

Migranten_in_deutschen_Kliniken

Zum Video: Klicken Sie die obige Grafik an. Das Video ist in technischer Sprache, englischem Untertitel und deutscher Ton-Übersetzung.

Auszug:

"Von mit mir befreundeten Krankenhaus-Ärzten wird berichtet, dass in ihren Kliniken das Verbands- und OP-Material bereits knapp geworden ist. Immer mehr Immigranten lassen sich kostenlos behandeln. Das geht sowohl auf Kosten des sowieso überstrapazierten Krankenhauspersonals - aber auch auf Kosten der einheimischen Bevölkerung. Ärzte und Pflegepersonal müssen sich als "Ungläubige" beschimpfen lassen, werden oft angespuckt, werden angerempelt, grob und herablassend von seiten der muslimischen Neu-Patienten behandelt. "

***

18. 10. 2015
Flüchtlings-Wahnsinn: Tschechisches Fernsehen berichtet über unhaltbare Zustände an deutschen Krankenhäusern
Im obigen Video (einem Bericht des tschechischen Fernsehens) geht es um die Aussagen eines tschechischen Arztes über die Zustände in deutschen Kliniken. Von Messerangriffen auf das Personal und das Bespritzen von infiziertem Urin ins Gesicht ist die Rede. Das Ganze wurde im tschechischen Fernsehen gebracht. Deutsche Medien hüllen sich in Schweigen.

Von mit mir befreundeten Krankenhaus-Ärzten wird berichtet, dass in einigen Kliniken das Verbands- und OP-Material bereits knapp geworden ist. Immer mehr Immigranten lassen sich kostenlos behandeln. Das geht sowohl auf Kosten des sowieso überstrapazierten Krankenhauspersonals - aber auch auf Kosten der einheimischen Bevölkerung. Ärzte und Pflegepersonal müssen sich als "Ungläubige" beschimpfen lassen, werden oft angespuckt, werden angerempelt, grob und herablassend von seiten der muslimischen Neu-Patienten behandelt.

Krankenkassen wollen Beiträge erhöhen

Mittlerweile denken die deutschen Krankenkassen bereits laut über eine Anhebung der Krankenkassen-Gebühren nach. Diese wird verkauft als "allgemein gestiegene Gesundheitskosten". Dahinter steckt, dass der deutsche Steuerzahler selbstredend die ganzen Krankenkosten mittragen muss, die für die Millionen Merkel-Flüchtlinge anfallen.

Link mit deutscher Übersetzung:
https://www.youtube.com/watch?v=mqHZ27Yt7A4&feature=share

Original Quelle:
http://therightscoop.com/must-watch-whistleblower-doctor-explains-horrific-reality-dealing-with-muslim-invaders-in-germany/

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 18. Oktober 2015 18:42
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Migrantenkriminalität: Angriffe gegen med.Personal/Feuerwehr/Polizei

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

23 Kommentare

  1. 1

    Komisch

    Über diese Probleme konnte ich bisher nichts

    in der Presse lesen, geschweige denn im TV

    sehen.

    Ich habe nur gelesen, daß die Beiträge erhöht

    werden müssen.

    Ich bin halt ein Dummerchen.

  2. 2

    @klabautermann

    das ist nicht das einzige was im TV nicht gezeigt wird. faustregel ist: tut ein asylant oder flüchtling was böses, dann ist stille. tut ein deutscher oder europäer etwas böses, dann ist überall von "rechter gewalt" die rede! selbst ich als ausländer muss sagen, das rassismus gegen europäer viel stärker als rechter rassismus ist, und gefährlicher! denn dieser wird von politik, medien und co gefördert.

  3. 3

    Das war eins der letzten Dinge, die mir die Tage durch den Kopf gingen. ´Hoffentlich wird jetzt keiner von uns krank, weil da gibts bestimmt keine Ärzte mehr in dem Notstand, die sich um uns kümmern können´.
    Durch ganz München fetzen im Stundenabstand nach allen Richtungen die Krankenwägen, Sanker, Notärzte, Feuerwehrkolonnen.
    tatütata, den ganzen Tag. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, muß man mindestens 2 mal pro Strecke ausweichen, weil ein Martinshorn jault.

    So was gabs hier noch nie und ich leb schon ziemlich lange hier.

    Die Routen liegen zufälligerweise dann zur Agiolfinger Straße, wo 800-1000 Asylis untergebracht wurden, oder auf der Nord-Süd-Hauptroute vom Hauptbahnhof zur Bayernkasene hin, die Dachauer Straße hoch, man kann fast nur noch Slalom fahren.

    Komme mir meist wie in so nem Scooter-Computerspiel vor.
    Wenn meine Familie jetzt plötzlich Hilfe bräuchte, ich bin mir da nicht so sicher, ob ich die bekommen würde.

    Schön, daß auch die Lügenpresse endlich mal auf ARD einen kleinen Interview-Bericht veröffentlicht, der nicht nur finsterste unterste Propagandaschublade ist.... von wegen finstere Musik und Naaaaaaziiiiihhhhhgefaaaaahrr von RÄääääääääächhhhhtzzz.

    Das heißt, daß ihnen der Arsch gewaltig auf Grundeis geht und daß sie jetzt hinschauen müssen, weil ihnen die Zuschauer einfach davongelaufen sind. Häääääää! Richtig so und gleich weiter Stoff geben, daß die Reifen quietschen.

    https://www.youtube.com/watch?v=DYyS3eLY9JE
    Gegen Asyl | Besorgte Bürger bilden Menschenkette gegen den Asyl Ansturm

  4. 4

    Gott sei es gedankt, daß ich in einem kleinen

    Dorf am Bodensee lebe und nächstes Jahr die

    AfD wählen darf.

  5. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Sonntag, 18. Oktober 2015 19:32
    5

    "Krankenkassen wollen Beiträge erhöhen"

    Da haben wir etwas falsch verstanden: Herr Prantl erklärte heute Mittag im Presseclub die Beitragserhöhung habe mit den Flüchtlingen gaaaaaar nichts zu tun.
    Es rief noch eine Frau an, die auf diese Problematik hinweisen wollte, die zu hören bekam, bei den Harzern unter den Flüchtlingen würden die Kommunen die Beiträge bezahlen, also alles im grünen Bereich.

  6. 6

    Luise 5

    wirklich alles im grünen Bereich. Leider gibt es vieke Menschen,die glauben, dass das Geld der Kommunen/ des Staates aus irgendeiner goldenen, unterirdischen Quelle kommt oder von einem geheimen Sparkonto der Politiker.

  7. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 18. Oktober 2015 19:42
    7

    OT

    KRIMINELLE KOMMEN, UM ZU BLEIBEN

    UND UM ZU BLEIBEN WIE SIE SIND:

    14 Container in Hamburg-Sülldorf abgebrannt

    ""Ägypter(ARABISCHER BESATZER ÄGYPTENS?) soll Flüchtlingsheim angezündet haben...
    http://www.bild.de/news/inland/hamburg/aegypter-soll-fluechtlingsheim-angezuendet-haben-43054034.bild.html

    KANN MAN DAS NICHT IRGENDWIE PEGIDA, DER AfD, RECHTEN ODER DEM NSU ANHÄNGEN 😛

    BEIM NDR HAT DER ARABISCHE FEUERTEUFEL KEINE NATIONALITÄT

    Am späten Abend sei ein junger Bewohner festgenommen worden, der mit anderen Bewohnern der Unterkunft Streit gehabt habe, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Einem Zeugen zufolge habe sich die Auseinandersetzung um die Benutzung der Badezimmer gedreht, bei dem Konflikt sei auch ein Messer gezückt worden.

    Das Amtsgericht Hamburg habe auf dem Eilweg einen Durchsuchungsbeschluss für sein Zimmer erlassen. Allerdings sei der Tatverdächtige zunächst entlassen worden, weil kein dringender Tatverdacht vorgelegen habe. Wie NDR 90,3 berichtete, geht die Polizei aber weiterhin davon aus, dass ein Bewohner das Feuer gelegt hat...

    DER DEUTSCHE STEUERMICHEL ZAHLT:

    Etwa 40 Feuerwehrleute waren bei dem Feuer in Hamburg-Sülldorf im Einsatz...

    Ein Mitarbeiter von "Fördern und Wohnen", dem Träger der Einrichtung, organisierte für die 28 Bewohner, die durch das Feuer obdachlos geworden waren, neue Unterkunftsplätze...""
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburger-Fluechtlingsunterkunft-angezuendet,feuer2618.html

  8. 8

    Dank Nachbarschaftshilfe bekommen wir dies auch

    in den Griff.

    Dann operieren wir halt wieder Zuhause.

    Wir müssen unseren "Schutzsuchenden" alle Hilfe

    bieten.

    Dafür muss halt auch mal ein Deutscher ins

    Gras beißen.

    Kauft Kämme. Es gibt lausige Zeiten !!!

  9. 9

    Ein künstlich herbeigezauberter Notstand, den ich auch noch bezahlen soll, und per Sozialleistung mitfinanzierte Krankenwageneinsätze, die allesamt superteuer sind, auch noch.
    Diese Irre muß sofort zurücktreten. Merkel muß weg.
    Gesetze ordnen ein Staatswesen und:

    Grenzen definieren einen Staat.

    https://www.youtube.com/watch?v=1bMGWrkpYWY
    Pegida Sebnitz: Lebende Grenze 04 10 15

  10. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 18. Oktober 2015 20:15
    10

    DEUSCHLAND SCHÖN BUNT 😛

    Gestern, um 18 Uhr herum, war ich noch mit meinem Rad unterwegs. Dabei kam ich in die Nähe von Minipreis u. Aldi.

    Über die Ampel watschelten mir vier orientalische Saatkrähen, äh Fachkräftinnen entgegen:

    Dick, klein, undefinierbar alt, vielleicht 60 J., sahen aus wie 80 Jährige, in schw. Mänteln u. schw. islamischen Kopftüchern, bei einer lugte ein dunkelrotes Unterkopftuch hervor. Vermutl. Kurdinnen... Haben die einen Ehemann zusammen oder??? 😛

    Ich rief ihnen etwas Uncharmantes, aber nichts Rassistisches, zu, weil sie dämlich herumlatschten, sie sollten gefälligst ihre fetten Är... vom Radweg räumen... Die eine hatte dicke Elefantenfüße: Wasser o.ä. in den Beinen u. Füßen, also in den paar Zentimetern die man sehen konnte. Kriegt ihre Haxen ja in keine Klamotten, außer barfuß in Schlappen, mehr rein. Möchte lieber nicht wissen, wieviele islamische Plagen die geworfen haben.

  11. 11

    "One and a half million fake refugees...."

    OT

    Pegida Utrecht, so sieht man Deutschland und Merkel im europäischen Nachbarland...Niederlande.

    https://www.youtube.com/watch?v=52icPvPWXKo
    Tommy Robinson's speech at Pegida Utrecht [11-10-2015]

  12. 12

    Bernhard von Klärwo Kommentar 10

    solche so "schönen Bilder" dieser Kopftuchwachteln
    sehe ich hier überall auch seit Jahren und es wird immer schlimmer.Die meisten umgibt eine hässliche
    und schlecht riechende "Aura". Und die dicken "Fesseln", die unter den ungepflegten Mänteln/Lumpen hervorlugen watscheln und schlürfen breitbeinig nebeneinander her, ohne aus dem Weg zu gehen.Ich gehe jetzt immer mittendurch und fahre meine Ellbogen zur Seite aus, wobei man aufpassenh muss, da die brutal sein können.

  13. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 18. Oktober 2015 21:20
    13

    Die mit den Elefantenbeinen war schon arg schlimm, das war nicht nur Fett, die muß total krank sein!
    http://www.cellulite-behandlungen.at/images/galerie/lymphstau-wasser-beine.jpg
    Mindestens so, wie das Bein rechts, aber bei der Orientalin beide Beine unten, wirklich schlimm!

  14. 14

    TV-Tipp ARD 21:45 Pöbeln, hetzen, drohen - wird der Hass gesellschaftsfähig?

    Gäste: Björn Höcke (AfD), Heiko Maas (SPD, Anja Reschke (Panorama) und Klaus Bouillon (CDU)

  15. 15

    Tja, ich glaube wir müssen jetzt die UNO Hilfstruppen um Hilfe bitten. Und die Ärzte ohne Grenzen würden sich doch sicher auch in einem Land ohne Grenzen super zu Hause fühlen.

    Besonders schlimm ist der Gedanke, daß unsere hervorragenden medizinischen Fachkräfte aus den osteuropäischen Nachbarstaaten, ohne die man unser gesamtes Gesundheitswesen in den Gulli kippen kann, auch noch zurück in ihre eigenen Länder gehen wollen, weil sie eben nicht Entwicklungshilfeärzte und - Krankenschwestern sein wollten, sondern in Deutschland arbeiten. Nicht in Afrika oder Arabien. Dann wären sie nämlich bei Ärzte ohne Grenzen tätig.

    Na Bravo!

  16. 16

    Es ist absolut unzumutbar, daß ich von einem schweizer Übersetzer auf dessen uncut-Format in einen Mitschnitt aus einem tschechischen Nachrichtenbeitrag erfahren darf, was in MEINER eigenen STADT gerade so los ist!!!!!!!!!!!!!!

    Ich werde morgen früh einen Telefonangriff auf sämtliche Reaktionen aller recherchierbaren Käseblätter ganz Bayerns unternehmen und dort eine entsprechend bohrende Nachfrageaktion starten. Wie kann es sein, daß ich das nicht brandheiß von denen erfahre!

    Ich weiß zwar sehr genau, wie das sein kann, aber die sollen nicht glauben, daß sie damit durchkommen.

  17. Neues Deutschland???
    Sonntag, 18. Oktober 2015 21:58
    17

    Wer (wahrscheinlich sind es Angehörige) Krankenhauspersonal beschimpft, bespuckt etc. gehört nicht in ein Krankenhaus, sondern mit einem gewaltigen Ar...tritt vor die Tür gesetzt, denn i. 1 Krankenhaus gehören nur Menschen, die der Hilfe bedürfen und dankbar dafür sind, dass sie diese bekommen. Ansonsten können sie ihre "notbedürftigen" Angehörigen bitte halhal-konform selbst versorgen. Mal gucken, wie weit sie damit kommen.....;-)))

  18. 18

    Zu Nr. 14 (Zentrop):

    Mit Sicherheit nicht! Bei jeglicher Sendung mit Himmler-Maas kriege ich Brechreiz!
    *Würg*

  19. 19

    @ Zentrop 14 #

    ARD-Jauche.
    Gruselig.
    Aber ich habs mir angetan. Und es war etwas kurzweiliger als sonst. Höcke hat denen ziemlich eingeheizt.......
    Aber 4 zu 1 ist natürlich immer ziemlich schief.

    Tatsache dürfte sein, daß die Einschaltquote durch die Decke gegangen ist, und das sicher nicht wegen dem arroganten Maas, dem blonden Dämchen, oder dem asozialen Wrack von SPD-Minister oder was das sein sollte. So was ist in Deutschland ein Minister? Oder hab ich da was falsch verstanden.

    Egal, die Einschaltquote ist sicher nur wegen einem an diesem Abend durch die Decke gegangen, wegen Höcke.

    Die Nummer mit der Fahne was besonders gelungen, fand ich.

    Und Jauchi erst..... hab ihn selten so rumzappeln gesehen, der hat sich gewunden wie ein Aal, so groß war seine Angst, daß ihm hier seine Sendung aus der Kontrolle läuft.....

    Häääääääääääää. Gratulation, Björn Höcke! Das war schon mal ein fulminanter Auftakt. Hoffentlich wurden möglichst viele Schlafschafe aufgestört.

  20. Lionheart's Ghost
    Montag, 19. Oktober 2015 0:09
    20

    Tote in Thüringen und Niedersachsen.
    "Streitereien unter Asylbewerbern eskalieren" ( 22 Jähriger DEUTSCHER niedergestochen ).
    http://www.n-tv.de/politik/Streitereien-unter-Asylbewerbern-eskalieren-article16160266.html

    Bei einem Streit in einer Asylbewerberunterkunft im thüringischen Wutha-Farnroda ist am späten Samstagabend ein 20 Jahre alter Mann getötet worden. Aus noch unbekannten Gründen habe ein 18-Jähriger in einer Auseinandersetzung unter drei gemeinsam in einer Wohnung untergebrachten Asylbewerbern aus Afghanistan ein Messer gezückt und seinen Mitbewohner getötet, teilte die Polizei in Gotha mit.

    Der dritte Asylbewerber konnte unverletzt aus der Wohnung fliehen. Der Täter lief ebenfalls in Freie und traf auf seiner Flucht vor der Wohnung auf einen 22 Jahre alten Deutschen, den er ebenfalls niederstach und dabei schwer verletzte. Der 22-Jährige schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

    Der mutmaßliche Täter konnte der Polizei zufolge kurz nach der Tat im Ortsgebiet gefasst und festgenommen werden. Die Leiche des Erstochenen sollte noch am Sonntag in Jena obduziert werden.

    Nach Angaben der Polizei und der zuständigen Staatsanwaltschaft Meiningen sind Motive und Hintergründe noch völlig unklar. "Der mutmaßliche Täter wird vernommen. Er hat sich aber noch nicht näher zu der Tat eingelassen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der verletzte Deutsche ist noch nicht vernehmungsfähig.

    Ebenfalls am Samstagabend erstach ein somalischer Flüchtling einen Landsmann in einer Unterkunft im niedersächsischen Neuenkirchen. Der 24-Jährige traf sein 20-jähriges Opfer am Hals, der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Die Tat ereignetes sich in einem Mehrfamilienhaus, das die Gemeinde in der Lüneburger Heide zur Flüchtlingsunterbringung angemietet hat.

    Mutmaßlicher Täter und Opfer hatten sich schon vor der Einreise nach Deutschland gekannt. Sie lebten seit dem Frühjahr in Neuenkirchen. Sie bewohnten gemeinsam eine Wohnung in dem Haus. Die Polizei geht davon aus, dass der Konflikt zwischen ihnen schon länger schwelte und seine Wurzeln in der Zeit vor der Einreise hat.

    Gute Besserung an den Deutschen.

  21. 21

    Und die Sache geht ja noch viel weiter, denn nicht nur die muslimischen Neu-Patienten, sondern auch die muslimischen Alt-Patienten rufen wegen jedem Scheiß gleich den Notruf und hat die Moslem-Mama auch nur einen eingewachsenen Zeh, oder der kleine Familien-Prinz ein verstauchtes Handgelenk, wird sofort ein Krankenwagen gerufen...

    Und einhergehend mit einem völlig übertriebenen und schmierig theatralischen Getue, läuft der ganze Clan im Krankenhaus auf um den gesamten Ablauf zu stören...

    Hinzu kommt auch noch das bei denen alles, ALLES sofort bewilligt wird, obwohl die noch nie etwas in die Krankenkasse eingezahlt haben oder werden...Man will sich ja keinen „Rassismus“ vorwerfen lassen, obwohl es ja im Umkehrschluss, bezogen auf die Einheimische Bevölkerung, genau das ist, GENAU DAS!!!

    Und der Deutsche „Doof-Michel“, der Jahrzehnte seine Beiträge zahlen musste, schaut in die Röhre...

    Dazu kommt natürlich auch noch das hier: Zehntausende, wenn nicht sogar Hunderttausende Türken, Tunesier, Jugoslawen, Marokkaner usw. Sind mit in der deutschen Krankenversicherung versichert, obwohl sie in ihren Ländern leben...!!!!!

    „Udo Ulfkotte über Kosten von Ausländern & Masseneinwanderung“

  22. 22

    Warum sperrt die Wutzen nicht in den Schweinestall ein!

  23. 23

    BvK Kommentar 13

    dieses Problem der Beine habe ich bei sehr vielen Frauen im Maghreb beobachtet, auch bei sehr jungen ansonsten schlanken Wesen. Man sagte mir, dass mit Lypmphdrainage da nichts zu machen ist.
    Auch hier sehe ich das täglich bei Türkinnen und sonstigen Gestalten. Möglicherweise ein genetischer defekt aus der Inzucht herrührend.