Neue Bücher, die die Lügenpresse entlarven

cover - Kopie

Die Lügenmedien werden demaskiert - und verlieren ihre Deutungshoheit

Sie lügen wie gedruckt. Sie verteufeln alles, was nicht in ihr eigenes, sozialistisches Konzept eines ent-ethnisierten, ent-nationalisierten und durch-gegenderten Deutschlands passt. Lange konnten sie das im Verbogenen tun. Doch spätestens seit ihrer historisch beispiellosen Hetz-Kampagne gegen Pegida wird immer mehr Deutschen klar, dass sie durch ihre Medien nicht informiert, sondern indoktriniert werden. Die Verkaufszahlen der Medien brechen immer stärker ein. Sie kämpfen oft ums Überleben. Recht so. Der Deutsche hat seine Macht gegen die bezahlten Lügner endlich erkannt: Er boykottiert zunehmend jene, die ihn verhöhnen und abschaffen. Und orientiert sich an Medien im Netz, die dies alles transparent machen. Die folgenden beiden Bücher, die kurz vorgestellt werden, werden Ihnen helfen, sich über das Ausmaß der Medien-Lügen tiefer zu informieren. Geben wir den Lügnern keine zweite Chance - und vergessen wir niemals, wer uns alles belogen hat...

Michael Mannheimer, 15.10.2015

***

Aus PI, 8.10.2015

Die schäbige Arbeit der Lügenpresse

Selbstverständlich arbeiten die Hirnverdreher und Meinungsproduzenten in Deutschland nicht erst seit PEGIDA auf Hochtouren. Durch die schnell sprichwörtlich gewordene Parole von der „Lügenpresse“ ist die Sensibilität der politisch interessierten Bürger für die Konsens-Simulation der „veröffentlichten Meinung“ aber deutlich gestiegen.

Die Medien wiederum haben darauf, dass PEGIDA sich beharrlich weigerte, ihr abgekartetes Spiel mitzuspielen, mit fast schon tollwütiger Hetze reagiert. So ist ihr Treiben noch durchsichtiger geworden, was Analysen und Lösungsvorschläge ermöglicht. Einen Beitrag dazu leistet Markus Gärtners Buch „Lügenpresse“.

Es ist wie mit den Parteien, die ja eigentlich „zur politischen Willensbildung der Bürger beitragen sollen“: Da, wo auf dem Papier ein Informationsauftrag vorhanden ist, findet sich bei den BRD-Medien in Wahrheit nur plumpe Agitation für den Profit und zur Ruhigstellung des Stimmviehs. Die bewusste Tatsachenverdrehung ist ebenso ein Werkzeug wie das Beschweigen unliebsamer Wahrheiten und eigener Fehler. Gärtner hat nicht nur unzählige schändliche Beispiele versammelt, sondern stellt auch die Mechanismen dahinter heraus – Augen auf und nichts mehr glauben!

Grundlegendes hat ja vor Monaten bereits Manfred Kleine-Hartlage aufgearbeitet und publiziert: Sein Buch über die »Sprache der BRD« versammelt 131 Unwörter, mit denen die Gerede-Profis die Wirklichkeit verschleiern. Was heißt schon »breites Bündnis gegen Rechts«, was ist die »Zivilgesellschaft«, was bedeutet es, wenn Politiker »die Ängste der Bürger ernst nehmen«? Kleine-Hartlages wichtige Aufklärungs- und Entlarvungsarbeit ist nun wieder lieferbar: in der 2. Auflage bereits, das ist erfreulich.

Bestellinformationen:

Markus Gärtner: „Lügenpresse. Wie uns die Massenmedien durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen manipulieren“, 284 Seiten, 19,95 €, bei Verlag Anatios

Manfred Kleine-Hartlage: »Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung«, 240 Seiten, 22 €, bei Verlag Antaios

Quelle:
http://www.pi-news.net/2015/10/die-schaebige-arbeit-der-luegenpresse/


Lesen Sie passend dazu:

„Lügenpresse“: Medien verlangen nach Schutzmaßnahmen gegen Pegida-Vorwurf

 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 19. Oktober 2015 6:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Medien und ihre Lügen, Westliche Unterstützer des Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

36 Kommentare

  1. 1

    Die sinkenden Auflagen sind der Lügenpresse relativ egal...

    Denn ich habe schon vor Jahren vorausgesagt, das die GEZ dann um mindestens 25% bis 50% aufgestockt wird und diese Extra Einnahmen dazu benutzt werden, um die sagen wir mal 50 größten Bundesdeutschen Zeitungen/Magazine und oder Verlage, die sich in den vergangenen Jahren besonders durch ihre Politik treue hervorgetan haben (Stichwort Systempresse), mit unter den Zwangsgebühren Schild aufnehmen zu können...

    Genau so wird’s kommen, GENAU SO...!!!

  2. 2

    Hab mir gestern NETWORK runtergesogen... Dieser Film von 1976 hat soviel Wahrheiten das er eigentlich VERBOTEN sein müsste. Ich kannte ihn bis Dato nicht. Vielen Dank für Euren Hinweis bzw. Dieses Leck mich am Arsch Video. Das ist mit heute absolut konform!
    Heute ist Pegida! Jetzt erst RECHT!

  3. 3

    Wer kann einen Tip hrbrn zu PI odder wieß was da los ist...Heute ist Pegidatag...

  4. 4

    Wer kann einen Tip geben zu PI oder wei0 was da los ist? Pegida ist immer noch unerreichbar....

  5. 5

    @Schnauzevoll

    Gerne geschehen...Gruß 😉

  6. 6

    Die Lügenpresse gibt sich heute morgen bereits wieder ein keifendes Stelldichein. Björn Höckes Auftritt gestern Abend bei Jauch wird heftig verrissen.

    War schon Jauchs Realsatire ein schwer verdauliches Machwerk, so setzt man nun noch einmal nach. Die Kettenhunde sind losgelassen und wälzen sich vor Vergnügen. Nur vor welchem Vergnügen?

    In den letzten Jahren glichen fast ALLE Talkshows einer eher unverwertbaren schlecht inszenierten Realsatire! Man erinnere sich nur, was sie mit dem bedauernswerten Herrn Sarazzin seinerzeit abgezogen haben.

    Nun geiferts aus Blöd und allen Kanälen, Höcke lächerlich, machte Talkrunde zur Satire, Maas der coole Profi, sentimentaler Patriotismus also Idiotismus, und so fort. Und natürlich last not least, die Flagge!!!!! Was bei jeder WM als Kriegsbemalung auf den Allerweltsgesichtern herhält, ist also auf den Brettern, die die Welt bedeuten unpassend? Ja? Wirklich? Jauchs Witzfigurenkabinett schönzuschreiben grenzt schon fast an eine schriftstellerische Höchstleistung der Lügenpresse.

    Was sie aber als Medienprofis doch alle wissen sollten: auch alle VIPs und Promis, deren Konterfei wir regelmäßig auf den Hochglanzformaten bewundern dürfen, praktizieren dies schon sehr lange sehr bewußt; ein guter Verriß ist die beste kostenlose Werbung. Wenn also mal gar nichts mehr geht mit dem Prominent-Sein, dann sorgen die Filmsternchen für ein kleines Skandälchen und schon sind sie wieder ganz oben in den Gazetten und auf Platz 1 der Wahrnehmungsskala ihrer abtrünnigen Anhängerschaft.

    Sollten das die Schreiberlingsprofis vergessen haben?
    Sie verkennen offenbar alle die Lage. Uns, die normalen Bürger in ihren ganz normalen Jobs und Alltagen, uns hat die Realität doch längst ereilt. Wir können ja bald schon nicht mehr in unsere eigenen Krankenhäuser eingeliefert werden, weil diese dem Notstand geopfert werden. Also die normale Leserschaft ist längst erwacht und Laola ist deutlich verblaßt.

    Uns also können die Wolkenkuckucksheimbewohner nichts mehr erzählen. Mit jeder ihrer Fehlleistungen entlarven sie sich mehr und mehr. Sie schreiben sich buchstäblich um Kopf und Kragen, weil sie mit jedem weiteren Blendwerk den Abbau ihrer Verkaufszahlen befördern. Dies scheint ihnen jedoch noch nicht ganz bewußt zu sein. Sie gehen fest davon aus, daß sie sich immer noch in den Zeiten Merkel´scher Dauerhypnose befinden.

    Ein Gutes hat aber diese Flutwelle: auch über den noch so ungläubigen Träumer ist nun die Realität hereingebrochen. Nicht Höcke befindet sich im Größenwahn und Delirium, sondern die Traumschiffbesatzung in den Soap Operas der Showmaster vom Format eines Jauch, einer Maischberger oder einer Illner.

    Danke Björn Höcke.

  7. 7

    Die Presse benutzt das Papier nicht um mich

    zu informieren, sondern dazu mich zu manipulieren.

    Und das ist nicht gut.

    +++++

    Was nützt die Pressefreiheit, wenn es keine freie

    Presse gibt ???

  8. 8

    Die einzige freie Presse, ist die bei uns in der KFZ Werkstatt. Allerdings werden damit Radlager aus der Radnabe gepresst...

  9. 9

    Der größte Teil der heutigen Presse taugt nur

    noch zum einwickeln von Fisch.

    Auf dem Wochenmarkt.

    Frage. Stank die Zeitung schon vorher ???

  10. 10

    Die Pegida-Organisatoren sind harte "Rechtsextremisten" sagte "Innenminister" de Maziere doch gestern Abend.
    Sie bezeichnen "Asylbewerber" pauschal als Verbrecher,alle Politiker als Hochverräter.
    Dieses sei fernab jedweden demokratischen Konsenses und jeder der da hingeht,weil er Sorgen zum Ausdruck bringt,muss wissen das er Rattenfängern hinterherläuft.
    Wie dreickig und verlogen...."Rechtsextremisten".....das ich nicht gleich lache und stumpf umfalle ist alles.
    Die Lösung auch noch zu verhöhnen,denn wäre es so,hätten wir den Sieg längst in der Tasche.
    Obwohl,und da staune ich,Festerling kommt der Wahrheit immer näher,für die AFD sah sie schon zu klar.Also raus mit ihr.Richtig!
    Und abgesehen davon,ein Regime,ein Politbüro wie wir es haben lässt sich,wenn überhaupt noch nur extrem entarten.
    Wenn ich Metastasen mit Kamillentee bekämpfe,bekomme ich höchstens noch eine Allergie dazu.So liesse sich die Wirkung interpretieren,und mit dem Machtapparat sieht es ähnlich aus.Bekämpfe ich ihn halblink und reiche dem Teufel noch den kleinen Finger,macht er noch ärger weiter,und genauso ists gekommen.Je mehr dieses Volk sich gefallen lässt,desto mehr schlägt der Neokommunismus zu.Desto mehr Massen schleust diese Alefunz hierher.
    Das ist der erste Krieg in der Menschheitsgeschichte der mit Barmherzigkeit geführt wird.Linksextremistische Bamherzigkeit ist die gefährlichste Waffe der Neuzeit.Hieran wird Deutschland unweigerlich sterben.

  11. schwabenland- heimatland
    Montag, 19. Oktober 2015 9:58
    11

    Apropo Lügenpresse:
    hatte doch tatsächlich gestern Abend Günther Jauch in seiner verqueren ARD Talkrunde gefragt: wo ist hier im Fernsehen die Lügenpresse- es dürfte doch jede/r sagen was ihm gerade gefällt? Hat Jauch etwas geraucht, mit was verdient dieser arrogante selbstgefällige Moderatoren-Fatzke eigentlich sein Geld?!In welcher Hamburger VIP Welt lebt er denn? Irgendwie ist ihm seine ausgelutschte Ratespiel- Fernsehkarriere in den Kopf gestiegen. Ihm gefällt wohl immer wie die Made im Speck des politischen Mainstreams zu sitzen statt ausgewogen eine Sendung zu moderieren. Da passt. A. Reschke und ihr facebook Vorlese Gequake wegen ihres eigenartigen Kommentars kante zu zeigen und ihrer besonderen Till Schweiger Variante- Flüchtlingsengagement natürlich super dazu. Der ganze Talk war allgemein leider wie immer eine einzige Farce. Ein verdrehen, verbiegen, negieren und diffamieren der Kritiker und Kleinreden der Probleme in unserem Land, allen voran der aalglatte H. Maas. Man konnte es kaum ertragen und sollte eigentlich abschalten. Die Sendung war wohl absichtlich so angelegt. Einer gegen Alle.
    siehe dazu div. Kommentare der Zuschauer:
    https://daserste.ndr.de/guentherjauch/aktuelle_sendung/Forum-Poebeln-hetzen-drohen-wird-der-Hass-gesellschaftsfaehig,forum4708.html

    Leider hatte AfD B. Höcke (etwas schwächelnd) 5 Stimmen gegen ihn. Er zeigte jedoch zumindest wenn auch etwas hölzern viel Mut gegen die typisch abgeleierten, bereits absehbaren Ressentiments inkl. der FilmEinspieler von Pegida seiner Talkpartner alleine anzustemmen. Man wollte ihn (mit seiner demonstrativ gezeigten D Fahne richtig vorführen und Jauch als "Nicht- Lügenpresse" war voll mit dabei. (Frauke Petry hätte diese Situation als Frau u.U. evtl. argumentativ/ souveräner besser in den Griff bekommen.)
    Solche nichtsagenden Talks mit ihren programmierten Claqeuren im Hintergrund sollten wirklich abgeschafft werden.

    Der Gipfel ist heute jedoch wie darüber u.a. in der Bild- der "Nichtlügenpresse" berichtet wird. Headline:
    "Irrer AfDler provoziert mit Deutschland-Fahne!"
    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/jauch-talk-afd-mann-hisst-deutschlandflagge-43063054.bild.html

    Und der SpON musste auch schon seinen Senf dazu geben-
    Kommentar: "Bei Günther Jauch ging es um ein ernstes Thema, den Fremdenhass in Deutschland. Doch die Talkshow wurde nicht nur hitzig, sondern auch unfreiwillig satirisch. Schuld war vor allem ein AfD-Mann und seine Flagge."
    (...)
    Das SPoN Lügenblatt hat zwar Recht, Satire wars. Aber Realsatire, wie sich die vermeintlichen Gutmenschen und Vorzeige Massenmedien den alles im Griff heile Welt Flüchtlingswahnsinn zurechtlügen und alle Andersdenkenden wegbeissen wollen, trotz täglicher gegenteiliger Fakten.Inzwischen wird politisch medienwirksam versucht hundertausende Kritiker zuhause und auf der Strasse glattbügeln zu wollen, mit den Worten Meinungsfreiheit und Hetze muss auch irgendwo mal aufhören! Hatten wir dies nicht schon mal?!
    Wenn es nun kein Internet geben würde,(auch mit seinen Nachteilen die A. Reschke durch ihre ehem. einfältige Äußerung mit T.Schweiger als Shitstorm einstecken musste), wären die Kritiker auf der Strasse wahrscheinlich wie in der ex DDR schon längst im Gefängnis. Die Presse hätte noch mehr zensiert. Widerstand gäbe es nicht. Aber..trotzdem Deutschland am Abgrund.
    Wann kommt DeutschlandsRevolutions-Frühling? Spätestens im Frühling 2016 bricht das Merkel&Co. Kartenhaus zusammen. Ich hoffe doch!*

  12. 12

    Die Jauche Gestern Abend wäre mal wieder ein

    Anlass gewesen um in den Wald zu gehen und

    seinen Kopf gegen eine Buche zu hauen.

    Schmerz lass nach.

    So eine Drecks - Sendung.

    Wie soll da eine vernünftige Sendung entstehen???

    Die Sendung war an Maaslosigkeit nicht zu

    überbieten.

  13. 13

    zur Jauche-Sendung gestern abend.

    Wo sammeln Die eigentlich ihre "1-Euro Klatscher" ein?
    Auf Assifa-Deutschland verrecke-Demos? Oder im Altersheim
    unter dementen uralt-68ern? (für die SOLCHE Talkshows
    so 'ne Art Viagra-Ersatz bedeuten).... Jedenfalls haben
    diese system-kompatiblen (nüzlichen) Idioten an Stellen
    geklatscht - an denen jeder m i t d e n k e n d e Mensch
    (der Vernunft u.Natur gehorchend!) sich erstmal übergeben
    hätte! Man sollte den Leuten von der AfD empfehlen solche
    Volksverblödungs-Aktionen in Zukunft zu meiden!!!

    D A S ist wohl das Gute am Internet, daß es nichtnur
    verblödete Ja-Sager u.Mitläufer erreicht!

  14. 14

    Das einzig Gute am Fernsehen ist, daß man den

    Kasten ausschalten kann.

  15. 15

    Hallo zusammen !

    Weiss jemand , ob und wann , Pegida bei RT übertragen wird ?
    Ich kann bei RT leider keinen Hinweis finden .

    Vielen Dank !

  16. 16

    # schwabenland-heimatland

    In Kürze wird es soweit kommen, dass es selbst dann als faschistisch und nationalsozialistisch gilt, wenn man die Worte "Deutschland" und "deutsch" überhaupt noch in den Mund nimmt! Und Quasseltalk vom Kaliber Günther Jauch, Maybrit Illner, Marcus Lanz etc. tue ich mir ohnehin schon längst nicht mehr an: Ganz offene Volksverarsche gepaart mit seicht-blödem Geschwätz ergibt mal wieder viel zu hohen Blutdruck und eine weitere schlaflose Nacht...

  17. 17

    @Terminator

    ..MMnews wird die Veranstaltung gegen 18 Uhr live übertragen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/56036-akif-pirincci-rede-heute-bei-pegida

    Gruß
    Spirit333

  18. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Oktober 2015 13:00
    18

    @ re-cycler
    naja- manchmal muss man sich solche Talkshows einfach reinziehen um zu sehen wie weit unsere Meinungsfreiheit in eine Richtung durch Linke,den Lügen-Medien, der Zensur, den vermeintlichen Gutmenschen und nicht zuletzt des politischen Etablishments durch falsch verstandene "Schwarmintelligenz" schon den Bach hinunter ist.
    siehe dazu: Schwarmintelligenz- gemeinsam sind wir dümmer!
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schwarmintelligenz-gemeinsam-sind-wir-duemmer-a-762837.html

    Wahrheit ist etwas so Kostbares, daß Politiker
    sie nur ganz selten zeigen.
    frei nach Mark Twain

    und nicht zuletzt ...zu Merkel und Co.--->
    Lärm machen und sagen "wir schaffen das" beweist gar nichts. Eine Henne, die ein Ei gelegt hat, gackert, als sei es ein Planet!"

  19. 19

    @ Spirit333 # 17

    Super , vielen Dank !

  20. Bernhard von Klärwo
    Montag, 19. Oktober 2015 13:09
    20

    @ Klabautermann #9

    Wie ich neulich berichtete, habe ich das kostenlose Propeabo der "Neuen Westfälischen" nur angenommen, um beim Saubermachen der Katzenklos genug Einwickelpapier zu haben... u. dann ab in die Restmülltonne, hihihi! Daher mag ich - die Katze eh - Streu die klumpt:
    http://www.newstin.de/wp-content/uploads/2012/01/Katzenklo-496x346.jpg

  21. 21

    schwabenland-heimatland (18) ...

    Das mit der "Schwarm-Intelligenz" mag ja für Ameisen,
    Bienen oder Staren-Schwärme gelten - aber beim angebl.
    "vernunftbegabten Homo-Sapiens" würde ich doch eher von
    "K o l l e k t i v - W a h n" sprechen - das trifft es
    wohl eher. (was zum Beispiel diese Assifa-Schmarotzer eint,
    hat mit "Intelligenz" am allerwenigsten zu tun!)

  22. Bernhard von Klärwo
    Montag, 19. Oktober 2015 13:20
    22

    Nachfolgend wichtiger Artikel. Allerdings teile ich nicht die Meinung des Autors, die "Flüchtlinge" nicht als Feinde zu sehen.

    Die "Flüchtlinge" sind nämlich keine Opfer, sondern reisen aktiv bei uns ein, um uns zu schröpfen; besonders wenn es Muslime sind, ist es deren islamische Lebensaufgabe alle Welt zu unterwerfen.

    Diese haben auch kein Mitleid mit uns, mit deutschen Frauen, Rentnern, Familien, welche ihre Wohnungen zugunsten der Fremdlinge räumen müssen... Die Flutlinge interessiert es nicht, wieviel Deutsche Generationen hart arbeiten/arbeiteten, für Sauberkeit, Ordnung, Wohlstand, den sie, die gierigen Fremden nun beanspruchen.

    Wenn der Michel sich erheben sollte, dann ist keine Zeit mehr für lang Federlesen, da ist es das beste, die Fremdlinge hauen alle ab in ihre orientalischen u. afrikanischen Heimatländer, sonst gibt es kein Pardon. Dies ist keine Drohung, sondern realistisches Szenario...

    19.10.2015
    ""Inszeniertes Migrantenchaos: Von der Toleranz in die Diktatur?
    Daniel Prinz

    Die Migrantenkrise spitzt sich mittlerweile täglich immer mehr zu. Dabei ereignen sich ungeheuerliche Dinge, die auf Befehl »von oben« auf keinen Fall in die Öffentlichkeit dringen sollen. Denn das Volk soll sich auf der einen Seite brav weiterhin in unendlicher Toleranz üben. Andererseits wird es in immer schnellerem Tempo vor vollendete Tatsachen gestellt. Die Richtung, in die das Land momentan hemmungslos Kurs genommen hat, ähnelt sinnbildlich der Titanic, die mit Volldampf voraus auf den Eisberg zusteuert. Unsere »Politkasperl« – die Bordkappelle – spielen munter weiter, ohne Rücksicht auf Verluste.

    (...)

    Das »Herrschaftsgebaren« vieler dieser Hilfesuchenden nimmt immer bedrohlichere Züge an. Denn neben den finanziellen und materiellen Versprechen, welche man den Flüchtlingen vor Ort gemacht hat, weiß ich aus anderen Quellen, dass man gerade den jüngeren Männern vor allem eines versprochen hat: viele europäische Frauen.

    Da wurden u.a. Bilder von blonden Schwedinnen gezeigt und ihnen sinngemäß gesagt: »In Schweden kannst Du zwei oder drei von solchen Frauen haben.«, und deutsche Frauen würden demnach »schwarze Männer mit großen Genitalien« besonders begehrenswert finden. Vor dem Hintergrund, dass es u.a. im Islam den Männern verboten ist, vor der Ehe Sex mit ihren einheimischen Frauen zu haben, braucht man nur eins und eins zusammenzuzählen, wo das Ganze dann hinführen soll.

    Ein islamischer Imam befürwortete im arabischen Fernsehen gar die Prügelstrafe für jene einheimischen Ehefrauen, die sich dem Geschlechtsverkehr mit ihrem Ehemann verweigern. Mit anderen Worten heißt das nichts anderes als die Rechtfertigung von Vergewaltigung (YouTube-Suche: Prügelstrafe Frauen). Und Massen an Moslems überfluten Europa, von denen viele mit solch einer feindseligen Gesinnung geprägt sind.

    Im Folgenden eine Auswahl an Fakten, Ereignissen und Bildern, welche man uns von den »Kulturbereicherern« dieser gesteuerten Völkerwanderung mitunter vorenthalten will:...""
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/daniel-prinz/inszeniertes-migrantenchaos-von-der-toleranz-in-die-diktatur-.html

  23. 23

    Immer daran denken:

    Der ganze "Lügen-Aufwand" dieser Gewohnheits-Lügner dient letztlich immer nur EINEM Ziel: der "Abschaffung" des deutschen Volks!

    Andere Stimmen werden unterdrückt oder in unverantwortlicher Weise "madig" gemacht, wie der gestrige äußerst seriöse Auftritt von Herrn Hocke durch die BILD-Lügen-Kasper! Wenn die mal mit dem Daumen nach unten zeigen, ist das auch kein Spaß mehr, sondern man muß ernsthaft um das Leben des Betroffenen fürchten! Denn es geht jetzt um "alles":

    OHNE "Obergrenze" für die Einwanderung STIRBT das deutsche Volk!

    Das ist völig klar, aber diese Selbstverständlichkeit müßte jedem von morgens bis abends eingehämmert werden. Um das zu VERHINDERN, sind die Lügenmedien da! Hätte das die "C"DU 1990 gesagt, hätte sie NIEMAND gewählt, außer ein paar anti-deutschen Spinnern wie Jutta Ditfurth. Inzwischen gehören zu diesen Anti-Deutschen auch Typen wie Kauder oder Altmaier, die sich WEIGERN, über eine OBERGRENZE der Einwanderung nur zu diskutieren!

    Auch das dümmste Wahlschaf hat aber eine VERANTWORTUNG für nachwachsende Generationen und darf seine Stimme nicht einfach an diese Verbrecher verschleudern! Bekanntlich werden wir noch heute haftbar gemacht, daß unsere Vorfahren ihre Stimme einem Herrn Hitler gegeben haben! Wer seine Stimme Merkel, Kauder oder Altmaier gibt, der handelt genauso verantwortungslos, weil diese sogar das EIGENE Volk vernichten wollen.

  24. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Oktober 2015 13:55
    24

    @ kammerjäger
    Nein - da sind Sie nicht ganz auf dem Laufenden.
    Dazu bitte meinen Link zur Schwarmintelligenz genau lesen -es gibt für Menschen (auch im Unternehmens- Management)(!) nämlich dazu auch eine passende Antithese, die da heisst: "gemeinsam sind wir dümmer".
    Es gibt nämlich immer wieder Zweifel an der "Weisheit der Vielen". Wie konnte es Beispielsweise zur Finanzkrise kommen?Es gibt sozial- Kommunikativ- Experimente die zeigen, wie schnell Schwarmintelligenz in Schwarmdummheit umschlagen kann.
    Es gab mal eine Zeit, wo die Bürger durch und die gewählten Volksverteter europäische Länder auch durch Proteste individuell an innen- und aussenpolitischen Entscheidungen mitreden konnten. Siehe z:B. Schweiz- direkte Demokratie -aktuelle Wahlen- Wahlergebnis !
    wenn auch wieder vom Focus Online -ect. linksideologisch zerpflückt-->

    http://www.focus.de/politik/ausland/wahlen-in-der-schweiz-laestern-ueber-merkel-wie-die-svp-die-fluechtlingskrise-ausnutzt_id_5016480.html

    Bei uns waren das dann so Sternstunden der Politik wie z.B. das Nein zum Irak-Krieg 2003. Heute scheint alles der Räson einer Gruppendoktrin ausgehend von einer Person (Merkel) zu unterliegen - mit dem Ergebnis, dass im Falle eines Fehlers alle gemeinsam daran scheitern!
    Wie heisst es so schön: "mitgehangen - mitgefangen".
    Auf die derzeitige "Refugee Willkommenskultur"trifft dies voll zu- weil von den Entscheidern nicht Zuende gedacht, nicht kapiert, oder verleugnet, was nicht sein kann was nicht sein darf, ect.pp. u.a. bei manchen wegen fehlender, einzelner Intelligenz selbst nachzudenken!
    gruss aus BaWü.

  25. 25

    This IS REAL

  26. Lionheart's Ghost
    Montag, 19. Oktober 2015 14:46
    26

    ( schwabenland- heimatland 11. erwähnte es schon )

    Bei der linksverdrehten BLÖD-Zeitung steht heute der unfassbare BLÖD-Satz:

    "Irrer AfD-Politiker provoziert mit Deutschland-Fahne!"
    http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/afd-politiker-macht-jauch-talk-zur-populismus-show-43062894.bild.html

    Wer in Deutschland eine Deutschland-Fahne hochhält oder aufhängt provoziert also laut BILD. Oder wird sogar noch als IRRE bezeichnet. Sehr interessant. Soweit ist es in diesem LINKS-VERSEUCHTEN Land schon gekommen. In anderen Ländern wie Kanada, Dänemark, USA, usw. hängen durchweg die Landesfahnen an den Häusern. Scheinen alles "IRRE" und "PROVOZIERER" zu sein.

    Wenn ich Höcke wäre würde ich gegen BILD klagen wegen des Wortes "IRRER".

    Weitere Provokations-Wörter:
    "Wirr-Auftritt"
    "Selbstdemontage" ( Von Wegen. Die werden sich noch wundern wie die AfD prozentual nach oben schießen wird )

    Tja, das alles sind die letzten Versuche und Zuckungen eines linksverdrehten Geschwürs welches versucht das erwachende Immunsystem hier aufzuhalten. Dieses links-grün-bunte Krebs-Geschwür wird es nicht schaffen denn alles Kranke wird von den Naturgesetzen früher oder später AUSSORTIERT. Dauert nur noch ein bischen und dann kommt es. UNAUFHALTBAR und GNADENLOS.

    Genau wie das Immunsystem in einem Organismus. Oder glaubt einer es hätte Mitleid mit einem eingedrungenen Schmarotzer? Wenn es so wäre wär der Organismus schon lange TOT.

  27. 27

    Es ist falsch, nicht die PRESSE ist die Lügner sondern die Menschen die die Presse machen, also nicht LÜGEN PRESSE sondern die LÜGEN Redakteure weil die es tun, die Presse ist nicht lebendig und repräsentiert nur ein Text und Nachricht aber die Menschen die sich hinter der Presse verstecken DIE SIND DIE SCHULDIGER das sind nur Wesen die für Geld die seele verkauft haben, die haben kein Respekt verdient als Menschen zu nennen weil die keine menschen sind... sondern genetische Abfälle

  28. schwabenland- heimatland
    Montag, 19. Oktober 2015 15:20
    28

    AkTUELL von heute : neue Emnid-Umfrage zur Flüchtlingskrise | Warum Merkel im Meinungsklima abstürzt!
    Selbst die Bild die heute morgen noch über AFD Höcke in der Günter Jauch Talk und seine Meinung als Wirr bezeichnete und ihn gandenlos niedermachte, berichtet nun plötzlich darüber. Allerdings .... natürlich nur nachtzulesen in Bild+ - also Gebührenpflichtig. Verrückt um evtl. mal eine Info ohne Lügen zu erfahren muss bezahlt werden?!
    Trotzdem, die Schlagzeilen lauten ....Angela Merkel verliert an Beliebtheit, und nach dem jüngsten "ZDF-Politbarometer" zweifelt die Mehrheit der Bevölkerung inzwischen daran, dass Deutschland die große Zahl an Flüchtlingen bewältigen kann. Manche Zeitungen bringen das jetzt auf den kurzen Satz "Die Stimmung kippt". Auszug; Zitat:
    Klaus-Peter Schöppner: Ja, das kann man sagen. Die Zweifel werden größer. Sie müssen ja auch sehen, dass wir jetzt nicht mehr die reinen Willkommensbilder haben, sondern mittlerweile auch Bilder und Berichte über Probleme. Und insofern schwindet auch der Asyloptimismus der Deutschen. Wir haben mit mentefactum jetzt festgestellt, dass mittlerweile 59 Prozent das Merkel-Wort "Wir schaffen das" nicht mehr glauben. Nur noch 37 Prozent sagen, jawohl, das wird so sein. Und insofern gibt es eine Reihe weiterer Indikatoren, die eigentlich belegen, dass doch den Deutschen Zweifel kommen, und Zweifel kommen aus einem simplen Grund. Nicht, weil die Flüchtlinge das Problem sind, sondern weil diese ungeheuer große Zahl zum Problem wird.
    Zagatta: Ist das eine Art Ernüchterung, oder ist das ein Rechtsruck?
    Schöppner: Nein, das ist kein Rechtsruck in dem Sinne, das ist einfach eine Überlegung in einer Situation, wo wir überall auf der einen Seite der Tageszeitung sehen müssen, wo wir kürzen müssen - wir müssen an Hallenbädern kürzen, wir müssen an Sportanlagen kürzen, wir haben kaum Geld für die Erhöhung von Hartz IV und so weiter -, und auf der anderen Seite haben wir plötzlich das Geld für Asylanten, für Flüchtlinge. Und das führt dazu angesichts dieser Masse, und das ist nicht der Einzelfall, dass wir uns häufig fragen, wo bleibe ich, und dass damit auch der normale Bürger in den Fokus als Konkurrent kommt und die Deutschen sich also fragen, ist das also eine Situation, die wir angesichts dieser Menge wuppen können. Und da gibt es eine Reihe von Dingen, die den Leuten Angst machen, und das sind vornehmlich Dinge, die sich auf die Quantität beziehen. Also, die Deutschen sagen, wenn wir sogar extrem fragen, was sind ganz besonders schwierige Probleme, dann sind das für 67 Prozent die zunehmende Wohnungsnot, für 63 Prozent Probleme an den Schulen, 61 Prozent die Zunahme der Kriminalität. Alles nicht dem Einzelfall, sondern eben der Menge geschuldet.
    Die AfD ist wieder Protestpartei
    Zagatta: Ist das dann in dieser Vielfalt vielleicht auch der Grund, dass der große Gewinner dieser Debatte jetzt offenbar die AfD ist? Die wird jetzt bundesweit mit so um die sechs Prozent gehandelt. Halten Sie das für eine kurzfristige Entwicklung, oder glauben Sie, dass das jetzt so mittelfristig so bleiben wird? (...).
    Da ganze Interview gibt’s aber auch nachzulesen auf Deutschlandfunk Online:

    http://www.deutschlandfunk.de/meinungsforscher-zur-fluechtlingskrise-der-asyloptimismus.694.de.html?dram:article_id=333507

    Geht langsam die Sache in die andere Richtung?
    Höcke und Co. im Aufschwung statt "Wirr". Gut so!

  29. 29

    @ Tlouis1691 # 25

    . . . . tu ich mir nicht mehr an !

    Ich hab mir Ihr Video NICHT angesehen . Weil . . . an den Augen dieser "Dame" ist klar zu Erkennen , daß sie wahnsinnig ist !
    Das genau ist das Pack das Europa in den Abgrund stürzen will . Dieses Gesindel ist pervers und krank .
    Die "Dame" soll mal zuerst ihren Saustall in Ordnung bringen , bevor se sich hier um Europa Gedanken macht .
    Daß der Amy sich gern überall einmischt ist ja bekannt . Aber wo er auftaucht herrscht nur Zerstörung und Chaos , Mord und Totschlag !
    Er soll sich um seinen Kram kümmern , dann hat er genug zu tun .
    Den Kriegstreiber brauchen wir hier in unserem Europa NICHT !
    Und die "Dame" soll ihre Bemerkungen für sich behalten !
    Hat die Oma keine Enkel ? . . . . mit denen sie sich amüsieren kann ?
    Kinderlos ? . . . . ja , wär kein Wunder ! . . . die Typen kennen wir ja !

    Pfui Deibel , Ekelhaft .

  30. 30

    @ Lionheart´s Ghost # 26

    . . . . "Wer in Deutschland eine Deutschland-Fahne hochhält oder aufhängt provoziert also laut BILD . Oder wird sogar noch als IRRE bezeichnet" .

    Punkt 18:00 Uhr . . . . jeden Tag ! Fenster auf , Kopf raus und Brüllen :

    . . . . "ihr könnt mich alle am Arsch lecken . . . ich mach eueren Scheiß nicht länger mit" !

    18:01 Uhr . . . . Kopf rein , Fenster zu . Fertig ! . . . . jeden Tag 🙂

    PS : IRRE . . . . sind diese Vollidioten von der DrecksBild . . . ja , das ist korrekt ! . . . . den Dreck kauf ich schon seit 35 Jahren nicht mehr . . . . hähähähähähähähä . . . . 🙂

  31. 31

    Wird gekauft und an "Gutmensch" im Familienkreis verschenkt. Muss nur noch ein paar Plaste-flaschen mehr einsammeln um es zu finanzieren!
    Auf das "der-die- das" ein Licht auf geht!
    ---
    Blüm: Die Rente is sicher.................
    Ja das sehe ich. 🙁

  32. Lionheart's Ghost
    Montag, 19. Oktober 2015 18:27
    32

    @Terminator 30.

    "den Dreck kauf ich schon seit 35 Jahren nicht mehr"

    SEHR GUT. Keinen CENT für die deutschfeindliche MÜLLPRESSE.

    Hier die Nächste dieser Sorte:
    "HNA" ( Hals-Nasen-Arschlochpresse??? )

    "Die Demaskierung des Björn Höcke"
    "TV-Kritik: Schwarz-rot-goldener AfD-Irrsinn bei “Jauch”
    http://www.hna.de/kultur/tv-kritik-schwarz-rot-goldener-afd-irrsinn-jauch-5660223.html#idAnchComments

    Der absolut deutschfeindliche MÜLL. Das Wort "KRUDE" wird schon wieder verwendet. Welche antifantischen Migrationshintergründler schmieren solche kranken Texte??? Ist ja fast so schlimm wie des Negers BLUFFington.

    Na zumindest haben sie unten auf der Seite die patriotischen Kommentare stehen lassen. Die mind. 95% ALLER Kommentare ausmachen. Die sind im Gegensatz zum deutschfeindlichen Beitrags-Geschreibsel äußerst lesenswert.

  33. Bernhard von Klärwo
    Montag, 19. Oktober 2015 19:45
    33

    STAATSFUNK ARD GESTEHT

    ""ARD: Falsches Flüchtlingsbild vermittelt

    ARD räumt ein: In den Berichten von „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ werde nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Immigranten gezeigt. Oft würde bei der Bildauswahl versucht, ein „Familienbild“ zu vermitteln. Tatsache sei aber, dass „80 Prozent der Flüchtlinge junge, kräftig gebaute alleinstehende Männer sind“...""
    ARD räumt ein: In den Berichten von „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ werde nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Immigranten gezeigt. Oft würde bei der Bildauswahl versucht, ein „Familienbild“ zu vermitteln. Tatsache sei aber, dass „80 Prozent der Flüchtlinge junge, kräftig gebaute alleinstehende Männer sind“...""
    http://www.metropolico.org/2015/10/19/ard-falsches-fluechtlingsbild-vermittelt/

  34. 34

    @ BvK 33 #

    "(...) werde nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Immigranten gezeigt. (...)"

    NICHT IMMER ?
    NIE - wäre wohl etwas passender.

    ARD versucht zu retten, was noch zu retten ist, damit sie ihnen nicht die Galgen demnächst direkt ins Studio liefern.

    Es wird ihnen aber nicht mehr gelingen.
    Die Schlafschafe von der Schreiberfront habens verschlafen. Sie waren sich zu sicher, daß sie mit ihrer Propagandamasche ewig so weitermachen können.

    Was heißt hier überhaupt NICHT IMMER.
    Es ist Aufgabe und Beruf, also Fachgebiet dieser Deppenzunft, die sogenannte Realität möglichst genau zu erfassen und ausgewogen ohne innere Stellungnahme wiederzugeben. In den letzten 20 Jahren haben sie sich von dieser Aufgabe aber derartig weit entfernt, daß sie den Boden offenbar schon länger unter den Füßen verloren haben.

    Sie schwammen auf der Welle merkel´scher Hypnosepraxis delirierend einher und quiekten vor Vergnügen dabei.
    Mit dem Erwachen einer aus den Ursprüngen deutscher Denkpraxis sich speisenden Intellektuellenfront haben sie absolut nie gerechnet.

    Verzweifelt und immer verzweifelter rudernd versuchen sie nun, sich aus dem Mahlstrom, der über sie hereingebrochen ist, herauszustrampeln. Es ist zu spät. Diese Presse, wie wir sie seit der Wiedervereinigung kennen, wird ebenso sicher untergehen, wie Merkel.

    Wer sich zu lange den falschen Herren angebiedert hat und dabei sämtliche ethisch-moralischen Hüllen und Ansprüche hat fallen lassen, der kann sich im Anschluß nicht mehr wieder ein paar provisorische Handtücher überhängen und glauben, daß man ihm noch etwas glaubt.

    Höckes Coup war in jeder Hinsicht genial und ein Dolchstoß von hinten durch die Brust ins Auge der Lügenmedien. Perfekt gezielt und "En garde". Treffer, versenkt.

    Es hat mich in den letzten 30 Jahren selten etwas so tief gefreut, wie diese Attacke auf die Dämlichkeit der Seichtschwabbelfernsehformate, mit denen man mich seit nunmehr fast 20 Jahren zunehmend gequält hat.

    Wie die Fischlein im Netz zappeln sie nun heftig, versuchen sich wieder zu befreien, und jeder Versuch, sich rauszuwinden verstrickt sie nur immer tiefer und tiefer in ihr eigenes Lügenkonstrukt. Ein "Gordischer Knoten".

    Es ist aus. Es ist wirklich aus. Sie können den Schein nicht mehr wahren, ihr "Gesicht" wieder herstellen. Die Schminke ist runter, die Falten sind sichtbar geworden. Hilflos befassen sie sich, viel zu spät natürlich, mit deutscher Geschichte VOR Hitler. Ach ja, da gabs ja auch noch irgendwelche Deutsche. Das Tor ist weit aufgerissen worden, die unterdrückte Vergangenheit strömt ein, wie Wasser in die Titanik. Das Leck ist geschlagen.

    http://web.de/magazine/politik/politische-talkshows/bjoern-hoecke-guenther-jauch-umgang-afd-politiker-31005462
    Björn Höcke bei Günther Jauch: Warum Jauch im Umgang mit AfD-Mann alles richtig machte

    Eilfertig versuchen sie hinkend und schmierfinkisch, die totale Pleite ihrer Moderatorenheldenkarikaturen schönzuschreiben.
    Björn Höcke und Mannschaft sind die besseren Schachspieler. Natürlich haben Schachweltmeister diesen Kalibers vor ihrem "Auftritt" alle Schritte des Gegners treffsicher durchdacht und als solche sind sie ihnen 5 Schritte voraus gewesen. Schach matt, Herr Jauch.

    Gleich am nächsten Tag auch die ARD und ihr "Einräumen" von falschen Darstellungen!!!! Ein ganzes Jahr nach der Flüchtlingsinvasion, kurz vor dem Untergang. Was genau wollen sie noch retten? Ihren @rsch, das geht nicht mehr, sie stehen alle schon mit einem Bein im Gefängnis und das beginnen sie gerade zu bemerken.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/afd-bjoern-hoecke-kein-nazi-jauch
    Höcke ist kein Nazi

    Die "Zeit" versucht sich - insgesamt etwas geschickter - in historischer Recherche und einer etwas realitätsnäheren Analyse. Sie räumt ein, daß man mit Nazi-Feme nicht weiterkäme. Damit nähre man lediglich die Pfründe der AfD.
    Der Beweis dafür, daß Höckes Planungsstab das immanente Absägen der Nazikeule zum Ziel hatte, mit Erfolg. Aber auch sie hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht, die ganze "Zeit".

    Mit "neue Rechte", "rechter Flügel" und ähnlichen Ansätzen beweisen die Profiredakteure nur eins: sie haben absolut keine Ahnung, was gespielt wird. Sie dachten ernsthaft, daß ihre Masche mit der Keule auf ewig funktionieren würde und haben sich daher nie mit eventuellen worst-case-Szenarien beschäftigt.

    Nervös zuckend mit den Augenlidern beeilen sie sich, ihr Informationsdefizit aufzuholen, wie schlecht vorbereitete Gymnasiasten, wenn sie kurz vor Beginn einer Lateinstunde erfahren, daß sie eine Extemporalie erwartet und sie absolut blank sind. Höcke war nicht umsonst in seinem vorpolitischen Leben Oberstudienrat und kennt daher seine Pappenheimer.

    Chapeau, Herr Höcke. Sieg auf der ganzen Linie. Mit jedem Hetzartikel, den die Pressehyänen seit seinem Auftritt bei Jauch verfassen, offenbarn sie nur noch deutlicher, was für Versager sie alle sind.
    Diesen Schachzug nenne ich mir - mit den eigenen Waffen schlagen.

    Das war kein Weckruf, das war ein Weck-Salutschußgewitter, das die Plapper- und Plumperquatsch-Zunft nebst ihrem Publikum von den Sesseln gefegt hat.

    Allein schon die Tatsache, daß das Medienecho für eine sonst immer langweilige Jauch-Sendung nun mindestens eine Woche nicht mehr verhallen wird, aber nun auch wirklich jeden Michel davon in Kenntnis gesetzt hat, daß es da einen "AfDler" namens Höcke gibt, den sie einfach nicht nach gewohnter Manier eintüten können, der irgendwas ganz und gar abgrundtief "ja was eigentlich?" ist. Allein schon diese Tatsache ist ein Volltreffer für die PR-Mannschaft der AfD. Gratulation.

    Völlig unvorbereitet sind sie ihm ins Messer gelaufen, obwohl er schon mindestens 4 Monate zuvor die Taktik des offenen Tabubruchs öffentlich angekündigt hatte. Sie hätten ihn mal besser ernst nehmen sollen.

    Gegen Höcke sehen diese Anfänger nun, egal was sie auch immer tun, um ihre Pleite umzuschreiben, einfach nur blass und alt aus. Mit jedem weiteren Artikel legen sie ab sofort jedem offen, wie genau ihre jeweilig spezifische Vorgehensweise als Meinungsmacher aussieht; und damit zeigen sie sich selbst als das, was sie sind.

    Parallel lancierend zum merkel´schen Kindergartenkabinett als miefig-staubige kryptokommunistische Propagandamaschinerie, als versprengte Ritter von der traurigen Gestalt, gegen die ein Björn Höcke sich wie der Schwanenritter Lohengrin persönlich ausmacht.

    Mit jedem Satz gegen oder für oder über ihn zementieren sie seinen Weg, mit jedem Versuch, ihn ab sofort auszugrenzen, rollen sie ihm den roten Teppich aus. An Björn Höcke wird nach diesem "Skandal"-Talk niemand mehr vorbeikommen.

    Auch wenn Bild ihn in ewig bildhaftem Bestempeln als "AfDler" - wortassioziativ also "Adolf Hitler" - zu greifen und anzugreifen versucht, es bleibt beim Versuch. Denn wo kein Adolf, da kein Hitler. Die Klicks auf sämtliche Höcke-Äußerungen seit seinem Eintritt ins politische Schaffen im Internet oder auf den einschlägigen Parteikanälen werden in astronomische Höhen schnellen.

    Die bisher noch betäubt ruhenden Wählerpotentiale werden wasserfallartig der AfD zuströmen. Denn der heiße Herbst, der ebenfalls lange genug angekündigt war, hat erst begonnen. Die ins unermessliche anwachsende Flüchtlingskatastrophe wird im darauffolgenden kalten Winter ihr Übriges dazu tun, daß das Altparteienkartell in ungeahnte Tiefen abrutscht.

    Björn Höcke ist nicht nur ein extrem mutiger und entschlossener Mann, nein, er ist auch ein extrem guter Lehrer. Jetzt muß die ganze Nation ein paar Kapitel in Geschichte nachlernen. Er sieht sich als den Vorkämpfer eines neuen Patriotismus. Das Lernziel ist gesetzt, die Lehrplan geschrieben, die Schüler, zu denen er so ganz nebenbei mal ein Millionenpublikum und ein ganzes Medienkartell inclusive Politikerschranzen macht, befinden sich in heller Aufregung. Morgen ist Schulaufgabe und wir haben noch nichts getan! Wo sind die Bücher, wo die Spicker, wo die Streber, von denen man abschreiben könnte!

    Tja, ich würde sagen, es wird einen ganzen Haufen 6er hageln und eine ganze Klasse wird dabei durchfallen, weil sie das Klassenziel nicht erreicht hat. 🙂

  35. 35

    http://www.n-tv.de/politik/Der-Mann-mit-der-Deutschland-Fahne-article16166076.html
    Björn Höcke bei JauchDer Mann mit der Deutschland-Fahne

    n-tv liefert immerhin einen soweit ganz professionellen Hintergrund, den man als Beginn einer neuen Qualitätsverbesserung in der Berichterstattung werten kann.

    Die Einschätzung ist ein seltener Lichtblick in der bisher dies vermissen lassenden Pressepropagandamaschinerie.

    Bravo! Weiter so!

    Nur in einem haben sie sich verrechnet. Es wird nicht bis 2017 dauern, bis Höcke im Bundestag seine Reden hält.
    Und die AfD als Partei wird auch weit über der 7%-Marke kursieren. Deutschlandweit.

  36. 36

    "Die Lügenmedien werden demaskiert - und verlieren ihre Deutungshoheit"
    _________________________________________________________________________

    siehe hier: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/29193/Default.aspx

    und hier:
    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/ard-manipulierte-bericht-ueber-lichterkette-fuer-fluechtlinge/