„Christen muss man töten“: Parole in Neu-Ulmer Schule

Neu-Ulm Islamismus

Oben: Das Multikulti-Haus in Ulm ist bekannter Treffpunkt von „Islamisten“

In einer Grundschule in Neu-Ulm sind Anfang dieses Jahres mehrere Schüler mit islamistischen Äußerungen im Unterricht aufgefallen. Die Behörden bestätigten einen entsprechenden Bericht der „Augsburger Allgemeinen“. Demnach äußerten die Kinder in Ethik-Stunden die Ansicht, dass Christen getötet werden müssten und die Terroropfer des französischen Satiremagazins „Charlie Hebdo“ den Tod verdient hätten.

____________

Die Berichterstattung der Augsburger Allgemeine:
Informieren ohne Aufklärung

„Christen muss man töten“ oder „Jude ist ein schlimmes Schimpfwort“ – mit solchen Sätzen schockten Anfang des Jahres muslimische Kinder an der „Grundschule Stadtmitte“ in Neu-Ulm. Die Ermittler stießen auf eine Wand des Schweigens. Die Kinder machten keine Aussagen, die auf die Spur der Verursacher solcher Parolen hätten führen können. Jetzt wurde das Verfahren ergebnislos eingestellt. Doch der Satz beweist: Der Hass gegen Christen kommt aus dem Herzen des Islam. Die betreffenden muslimischen Kinder werden diese Aussage vermutlich in den Moscheen der Stadt gehört haben, die ja schon seit Jahren als ein Zentrum des islamischen Fundamentalismus bekannt ist. Derzeit werden 150.000 Christen in den islamischen Ländern wegen ihres Glaubens getötet. Pro Jahr. Die Menschenrechts-Organisation Opendoors berichtet über die größte Christenverfolgung der Geschichte in regelmäßigen Abständen. Bezeichnenderweise wird Artikel der Augsburger Allgemeine, dem diese Information entnommen wurde, mit keinem Wort auf darauf eingegangen. Dies zeigt: Man kann informieren, ohne aufzuklären.

Michael Mannheimer, 21.10.2015

***

Neu-Ulm, 07. Oktober 2015

Neu-Ulm:Islamistische Parolen an Schule: Ermittler stoßen auf Schweigen

Das Verfahren wegen islamistischer Hetzparolen an einer Neu-Ulmer Grundschule wurde eingestellt. Ermittler berichten von einer „Mauer des Schweigens“. Wurden Kinder beeinflusst?

„Christen muss man töten“ oder „Jude ist ein schlimmes Schimpfwort“ – mit solchen Sätzen schockten Anfang des Jahres muslimische Kinder an der „Grundschule Stadtmitte“ in Neu-Ulm.

Die islamistischen Parolen, die Lehrer dokumentiert haben, lösten nicht nur eine bundesweite Diskussion aus, sie riefen auch die Kriminalpolizei auf den Plan. Monatelang versuchte sie herauszufinden, von wem die Kinder – es handelte sich um mehrere Viertklässler – die menschenverachtenden Parolen hatten. Der Verdacht lautete auf Volksverhetzung, und die Lehrer an der Schule glaubten, dass bestimmte Moscheen, die von den Kindern in der Freizeit zum Islamunterricht besucht werden, Ausgangsort der islamistischen Aussagen waren. Diesen Hinweisen gingen die Ermittler nach.

Ganzen Artikel hier lesen


 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 21. Oktober 2015 11:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Christenverfolgung durch den Islam, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Immigranten, Kirche und Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

25 Kommentare

  1. 1

    Eine Islamisierung findet nicht statt.

    Warum sollte ich denn sowas glauben, daß liebe Kinder solche Gedanken hegen. Und woher sollten sie denn solches Gedankengut überhaupt her haben. Also ich glaube da an Verleumdung 😉

    inneres Terrormanagement und ganz gut fundierter Überblick zur Lage der inneren Sicherheit. Einlullungspolitik -Staatszersetzungspolitik.

    https://www.youtube.com/watch?v=8suTRM-8wqE
    Einwanderung, Finanzmafia & Facebook-Zensur – Innenpolitik 2015 (Christoph Hörstel im NuoViso-Talk)

  2. 2

    Der Mensch lernt in seiner Jugend.

    Aufmerksam den Erwachsenen zuhörend entwickelt

    sich eine Meinung.

    Wenn ich natürlich immer höre, daß die Christen

    schlecht sind und man sie töten müsste, kann

    daraus eine Feindselige Haltung entstehen.

    Und hier ist die Gefahr.

    +++++

    Hätten christliche Kinder so über die Muslime

    gesprochen hätten Straßenzüge gebrannt und die

    Lehrerschaft hätte sich Großpackungen an Kerzen

    für die Lichterketten kaufen müssen.

    +++++

    Aber so ?

    Fazit: Moslems werden sich nie in eine tolerante

    Gesellschaft integrieren.

    Toleranz gegenüber Moslems ist Schwäche.

    Achtung: Islam kann zum Tode führen !!!

  3. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 21. Oktober 2015 12:16
    3

    WAS DIE ISLAMISCHEN SCHULKINDER SAGEN, STEHT IM KORAN!!!

    +++Sind Christen und Juden für Moslems, also aus islamischer Sicht, Ungläubige?+++

    Eindeutig JA!

    In seiner Mekkanischen Zeit hegte Mohammed noch gewisse Sympathien für die „Schriftbesitzer“, vielleicht sogar Bewunderung. Entsprechend sind die Verse im Koran und den Hadithen . Dies änderte sich drastisch in Medina [1] [2]. Nun zählen sie, mit gewissen Abstufungen [3], zu den Kuffar (= Ungläubigen). Der prominente muslimische Geistliche Dr. Jusuf al-Qaradawi schreibt in seiner Fatwa zu dieser Frage:

    „Das Wort beinhaltet mehrere Bedeutungen. Manchmal bedeutet es , d. h. es wird eine Person damit bezeichnet, die weder an Allah noch an den Gerichtstag glaubt. Dies gilt nicht für Juden und Christen. Juden und Christen gelten als Ungläubige, weil sie nicht an die Botschaft [Muhammads] glauben. Jeder, der nicht an die Botschaft Muhammads glaubt, ist ungläubig.“ [4]
    http://www.islamkritik.mx35.de/

    1 Koran: 4; 171 – 5; 17 – 5; 73 – 5; 116-118 – 9; 31

    2 Sahih Al-Buharyy, Hadith 4581, „Christen und Juden ins Höllenfeuer“

    3 Dhimmis; Harbis; Musta´mins,

    4 http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M54ba31b076a.0.html

    DER KORAN(Fluch auf ihn), ALSO DER MONDGOTT ALLAH(Fluch auf ihn) SAGT:

    4;171
    Ihr Leute der Schrift! Treibt es in eurer Religion nicht zu weit und sagt gegen Allah nichts aus, außer der Wahrheit! Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist (nicht Allahs Sohn. Er ist) nur der Gesandte Allahs und sein Wort, das er der Maria entboten hat, und Geist von ihm. Darum glaubt an Allah und seine Gesandten und sagt nicht (von Allah, daß er in einem) drei (sei)! Hört auf (solches zu sagen! Das ist) besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er! (Er ist darüber erhaben) ein Kind zu haben. Ihm gehört, (vielmehr alles), was im Himmel und auf Erden ist. Und Allah genügt als Sachwalter.

    5;17
    Ungläubig sind wahrlich, die da sagen: „Sicherlich ist Allah kein anderer denn der Messias, Sohn der Maria“ Sprich: „Wer vermöchte wohl etwas gegen Allah, wollte Er den Messias, den Sohn der Maria, vernichten, und seine Mutter und all jenes, was auf Erden ist?“ Allahs ist das Königreich der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist. Er erschafft, was Er will; und Allah hat Macht über alle Dinge.

    5;73
    Fürwahr, ungläubig sind, die da sagen: „Allah ist der Dritte von Dreien“; es gibt keinen Gott als den Einigen Gott. Und wenn sie nicht abstehen von dem, was sie sagen, wahrlich, so wird die unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen.
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    9;30
    Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet!

    9;31
    Sie haben sich ihre Gelehrten und Mönche sowie Christus, den Sohn der Maria, an Allahs Statt zu Herren genommen. Dabei ist ihnen (doch) nichts anderes befohlen worden, als einem einzigen Gott zu dienen, außer dem es keinen Gott gibt. Gepriesen sei er! (Er ist erhaben) über das, was sie (ihm an anderen Göttern) beigesellen.

    9;32
    Sie möchten gern Allahs Licht auslöschen mit ihrem Munde;…

    9;33
    Er ist es, Der Seinen Gesandten(Mohammed) geschickt hat mit der Führung und dem wahren Glauben(Islam), auf daß Er ihn obsiegen lasse über alle (andern) Glaubensbekenntnisse, mag es den Götzendienern auch zuwider sein.

    9;34
    O die ihr glaubt, wahrlich, viele der Schriftgelehrten und Mönche verzehren das Gut der Menschen durch Falsches und machen abwendig von Allahs Weg. Und jene, die Gold und Silber anhäufen und es nicht aufwenden auf Allahs Weg – ihnen verheiße schmerzliche/qualvolle Strafe!

  4. 4

    NIcht nur Moscheen verbreiten solchen Dreck. Auch in gläubigen Familien werden sicherlich solche Parolen Mainstream sein. Die Deutschen sind gerade dabei, sich endgültig abzuschaffen. Sollte es mit der muslimischen Invasion so weitergehen, dann gute Nacht. D mit 80 Millionen hat nur noch 180000 eierlose Soldaten. Zum Vergleich. Die CH mit 8Millionen hat 200000(was auch viel zu wenig ist). Aber falls da in 2 Jahren wirklich noch 5-8 Millionen aggressive Jungmuslime dazukommen, wird dieses Land in einem Blutbad enden. Aber es gibt eben kein Volk in Europa, was sich so Schafsdumm vernichten lässt.

  5. 5

    Putin hat dazu auch was zu sagen:

    https://www.youtube.com/watch?v=YGYXCuWnnU0
    Putin: Russia ready to respond to „terrorist threat“

  6. 6

    @ pimentos

    Nun mal nicht so traurig. Es gibt noch eine

    stattliche Menge von „Reservisten“.

    Und dieser wackere Haufen nimmt es locker mit

    den Ziegenknutschern auf.

    Merke: Die sind noch nicht verweichlicht und

    wissen was zu tun ist.

    Unwetter und Klabautermann gehören dazu.

  7. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 21. Oktober 2015 13:05
    7

    OT

    20.10.15
    „“Allensbach-Umfrage
    Jeder Zweite bescheinigt dem Staat Realitätsverlust

    Die wachsende Zahl der Flüchtlinge, die sich auf den Weg nach Europa machen, bereitet immer mehr Bundesbürgern „große Sorgen“. Viele befürchten, dass der Zuzug Deutschland drastisch verändern wird…““
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147854882/Jeder-Zweite-bescheinigt-dem-Staat-Realitaetsverlust.html?config=print
    WENN ALLENSBACH NUR INDIGENE DEUTSCHE BEFRAGT HÄTTE, WÄRE SICHERLICH EIN ANDERES ERGEBNIS HERAUSGEKOMMEN, nämlich noch mehr Skeptik!

    Daß sich Moslems über Zuzug von Moslems freuen, dürfte klar sein. Immer vorausgesetzt, daß es die jeweils „richtige“ Islamkonfession ist. Stichwort: Streit um die Beute Deutschland.

    Abgesehen von den Islamführern/-lobbyisten wie Mazyek, Özoguz, Fahimi, Foroutan, Forudastan, Kizilkaya, Özdemir, Kolat usw., denen ist natürlich jeder weitere Moslem in Deutschland willkommen. Stichwort: Vereinte Umma – gemeinsam gegen Deutsche bzw. „Kuffar“.

  8. 8

    Der kranke Dreck (Islam) ist eine einzige Volksverhetzung!
    Wer diesen satanischen Mord- und Totschlagskult verharmlosend als „Religion“, gar als „friedlich“ bezeichnet, der ist ebenso ein Feind der Demokratie, der Menschenrechte und Menschenwürde wie jeder verblendete Bückbeter und Anhänger des falschen propheten!

  9. 9

    Hier wird gerade Geschichte geschrieben.
    Was hier gerade passiert, beeinflußt unsere gesamte Republik mit.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/buergerkrieg-in-syrien-assad-dankt-putin-in-moskau-fuer-militaereinsatz-1.2701509

    Die Süddeutsche nennt den IS hier in Klammern „Terroristen“, als ob IS kein Terrorismus sei. Ja was denn dann?

    Ach ja, vielleicht Dschihadhelden?
    Worunter auch nicht wenige aus deutschen Schmieden stammen dürften… die uns dann als Heimkehrer im Glorienschein von Presse und co präsentiert werden, oder was darf man hier noch alles erwarten…

  10. 10

    Ulm/Neu Ulm war auch früher schon eine Hochburg des Islam.
    Es ist keine Religion, es ist eine Politideologie, die im dritten Reich schon mitgemischt hat.
    Sie ist zersetzend, vergiftend, menschenverachtend, frauenfeindlichst.
    Trotzdem tun mir viele leid, und die Hilflosigkeit im Umgang überwiegt, zumal als Christ. Ich finde es furchtbar zu wissen, dass die Kinder von klein auf mit Hass vergiftet werden. Wie können sie als Teenager oder junge Erwachsene denn anders handeln als sie es tun ? Woher soll denn Empathie und Toleranz kommen, wenn das nicht in der Erziehung Bestandteil ist.
    Wären wir anders ?
    Nichtsdestotrotz muss man gerade deshalb die bestehenden Gesetze gegen Auffälligkeiten und Kriminalität mit aller Härte und den Höchststrafen zur Anwendung bringen. Und doch trotzdem lernen, die Menschen nicht zu hassen. Das ist schwer !
    Aber ich will nicht hassen.

  11. 11

    Zum Titel „Christen muß man töten“….

    und AfD-Autos von Demoteilnehmern muß man abfackeln….

    https://www.youtube.com/watch?v=vbF1itfDLQ0
    AFD Autos abgefackelt .Linke / Antifa? auf der Pegida Demo

    Warum kommen dafür nur Linke oder Antifa in Frage? Graue Wölfe wären da doch auch noch eine Option.

  12. 12

    INVASOREN als FEUERTEUFEL.

    „Migranten in Brezice züden Zelte an“ ( Wer eine Villa haben will ist natürlich mit Zelten unzufrieden )

    „Brennendes Flüchtlingslager in Slowenien: Dramatische Bilder aus Brezice“
    https://www.youtube.com/watch?v=CnvuKKWOEo4

    Die INVASOREN zeigen wieder ihr wahres Gesicht. In früheren Zeiten hätte das einheimische Millitär längst geschossen??? Was NORMAL wäre.

  13. 13

    Korrektur zu 12.

    Statt ??? nur ein .

  14. 14

    Sind das jetzt auch Nazis? Hetzer?

  15. 15

    @ 12 LG # Video

    Ich sehe da auch von slovenischer Seite ein hohes Maß an Ungeschick, dem ich eine gewisse Absicht unterstelle.

    Da man inzwischen die Taktiken kennt, womit diese „Flüchtlinge“, wie sie dauernd genannt werden, arbeiten, und da man auch weiß, daß die treibenden Kräfte unter diesen von oben gelenkt werden via Smartphone, also irgendwelche Befehle oder Anordnungen erhalten, kann man sich als Regierung auch entsprechend ausrüsten.

    Feuer ist am einfachsten zu entfachen und richtet am meisten schnellen Schaden an, der eine Situation wie diese schafft, womit man dann durchbrechen kann.

    So etwas darf man denen auf keinen Fall durchgehen lassen.
    Es gibt Hubschrauber oder Löschflugzeuge, wie man sie in Kanada und USA ständig im Einsatz hat. Auch Wasserwerfer sollten da geholfen haben, wenn man sie rechtzeitig auf den Brand gerichtet hätte;
    Militär und Grenzpolizei haben mit Sicherheit einen entsprechenden Befehl zur „Nachsicht“ ehalten.

    Was muß der Rest der Welt nur von uns Eurpäern halten!
    Da wollen sie einen Schengenraum haben mit offenen Innengrenzen und einer sicheren Außengrenze und dann sind sie sich in ihren dämlichen Parlamenten nicht einig, wie sie die illegalen gewaltsamen Grenzübertritte im Zweifelsfall behandeln wollen. Wie man dem entgegenzutreten hat, ist eigentlich klar.

    Es dürfte der „No border No nation“-Ideologie geschuldet sein, daß man sich so herzig hilflos gibt.

    Ich hätte Wasserwerfer auf den Brand gerichtet, bevor er sich so weit ausbreiten kann.
    Dann wäre ich mit Militäreinheiten rein und hätte alle Frauen und Kinder rausgeholt. Den Rest hätte ich da drin gelassen und gefragt, ob sie unter freiem Himmel schlafen wollen. Oder ob sie es doch vorziehen, Zelte unbeschädigt zu lassen.

    Die Frauen und Kinder hätte ich dann in Militärflugzeugen noch in der selben Nacht in ein extraeuropäisches Flüchtlingslager ausgeflogen. Aus die Maus. Fertig. Weitere Angriffe auf die Grenze hätte ich mit einer massiven Gewaltdrohung als Ansage in Arabisch und soweiter gemacht. Wer nicht hören will muß fühlen, so wie es aussieht.

    Sie sind bereit, ihre eigenen Kinder anzuzünden, um einen Grenzübertritt zu erzwingen.

    Ekelhaft.

  16. 16

    Christen muss man töten….
    und Juden auch. So die Meinung zahlloser Muslime.
    Die Hamas hat eine Grafik erstellt, die zeigt, wie man am besten Juden absticht, so richtig wissenschaftlich – anatomisch korrekt, wie aus einem medizinischen Lehrbuch.
    So wie im Gazastreifen Kinder und Jugendliche zum Hass erzogen werden, geschieht das auch hier in unzähligen muslimischen Familien und Moscheen und Vereinen.
    Und niemanden interressiert das.
    Aber wehe ein liberal – konservativ eingestellter mittelständischer Bürger wagt es, ein zaghaftes Fürzchen Richtung Islam abzulassen, dann beginnt sofort die Hetzjagd.
    Rechtliche Massstäbe, die sich am GG orientieren, werden systematisch ausgehebelt und alle gucken zu.
    Nur noch in vereinzelten Nischen und Ecken finde ich mein Land wieder.
    Ein Scheissgefühl, wenn die Heimat wegbricht und das Chaos triumphiert.
    Vor dem Kanzleramt haben Hamasanhänger „demonstriert“ und wurde auch nur ein einziger dieser Terroristen aus dem Verkehr gezogen ?!
    Meine Wut wächst täglich, leider auch meine Ratlosigkeit.
    Die Braunen können das Problem nicht lösen, weil sie auch ein teil davon sind und die Vernünftigen sind nicht gefragt.
    Schade, dann geht das Land wohl kaputt.
    Obwohl, bei Hölderlin, dem grossen Dichter, heisst es:

    „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“.
    Hoffentlich hat er recht.

  17. 17

    „Es kommt der Iraker, der zum Bezahlen gleich mehrere 500-Euro-Scheine aus der Tasche zieht. Und aus Afghanistan kommt die Familie, die sich erkundigt, ob das gespendete Kinder-Spielzeug aus christlichen Händen stammt – und ablehnt, als die Frage bejaht wird.“ …

    .. gefunden auf europenews…

  18. 18

    Wenn ihnen die Spenden hier nicht gut genug sind, sollen sie weiterflüchten! 🙁

  19. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 21. Oktober 2015 18:20
    19

    Ergänzung zu Lionheart´s Ghost #12

    DEUTSCHES SCHLARAFFENLAND IN DEN GIERIGEN AUGEN?

    „“Flüchtlinge in Slowenien: Brennende Zelte in Brezice an Grenze zu Kroatien
    (Text, Bild, Videos)
    Aktualisiert am 21. Oktober 2015, 16:18 Uhr

    Im slowenischen Brezice nahe der kroatischen Grenze brannten offenbar mehrere Zelte eines Auffanglagers für Flüchtlinge. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Nach Darstellung lokaler Medien hatten unzufriedene Flüchtlinge das Feuer in dem Lager Brezice gelegt.““
    WÜNSCHE DIESEN EPRESSERN EINE WOCHE REGEN, DANACH FROST! 😛

    „Die Behörden nannten zunächst keine Ursache. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Nach Darstellung der slowenischen Zeitung „Delo“ brannten zwei Drittel der provisorischen Unterkünfte ab.

    Viele Flüchtlinge sind unzufrieden, weil ihre Registrierung und ihr Weitertransport nach Österreich durch Slowenien nur schleppend verläuft.

    Am Mittwochvormittag zählten die Behörden rund 11.000 Flüchtlinge in dem kleinen EU- und Schengenland…““
    http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/fluechtlingskrise-europa-fluechtlingszelte-slowenisch-kroatischer-grenze-brennen-31008674

    +++++++++++++++++++

    „“Der Bart ist ab:
    IS-Kämpfer fliehen rasiert und als Frauen verkleidet vor russischen Angriffen
    Epoch Times, Mittwoch, 21. Oktober 2015 12:39
    IS-Kämpfer sollen in Massen vor den russischen Angriffen in Richtung Türkei fliehen. Viele davon bartlos und in islamische Frauenkleider gehüllt…““
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/is-kaempfer-fliehen-rasiert-und-als-frauen-verkleidet-der-bart-ist-ab-russische-angriffe-a1277984.html

  20. 20

    Wie? IS Schlächter fliehen? Die haben ANGST um ihr eigenes Leben und lassen ihre 72 Jungfrauen warten?
    Solche Tötungsroboter sollten in KEINEM zivilisierten Land geduldet und schon gar nicht versorgt werden. Es sei denn die werden als sog. Schläfer ins Land geholt.
    Ist das der 3. Krieg gegen das Deutsche Volk – diesmal von innen geführt?

  21. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 9:11
    21

    Aus diesem Grund gibts auch in Neu Ulm und um Neuulm herum von deren Seite schon lange in Süddeutschland ausschließlich Negativ -Schlagzeilen.
    siehe z.B. Mai- 2012 „Augburger Nachrichten“:
    Headline –
    „ Islamistisches Netzwerk – Wird Neu-Ulm zur Hochburg des Islamismus?
    Ulm und Neu-Ulm ist als angeblich „größte Brutstätte“ für Terroristen in Deutschland berühmte geworden. Früher war das Multikulturhaus ihr Zentrum, heute ist es das Internet“.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Wird-Neu-Ulm-zur-Hochburg-des-Islamismus-id20265211.html

    Diese Terror Brut aus Neuulm kommt sicherlich nicht 1 mal zum Kaffeetrinken zu H.Maas und Co., sondern sät den Samen für die junge Generation zu einem perfekten „Perpedum Mobile“ des (Meinungs-) und Islam Terrors. (Maas ist es egal, er kümmert sich nun lieber um facebook &Co und A. Princci – denn H.M. sieht den Balken in seinem eigenen Staats Big Brother Auge nicht).
    Weil unser Staat und die Poltik so Hilflosigkeit , Unvermögen, Desinteresse und Übertoleranz letztendlich selbst Ängstlichkeit als Ausländerfeindliches Land zu gelten ausstrahlt und an den Tag legt, (Ausländer beauftragte selbst der Nationalität und Gesinnung angehören, eine enorme Lobbyarbeit und einen politischen Freiraum zu deren Gunsten sich entwickelt hat) keine klare Linie mehr von Gesetzen gibt, ist er bei dieser Bevölkerungsgruppe ein zahnloser Bettvorleger geworden. Dieser Zustand wird rigoros ausgenutzt. Es ist deshalb auch kein Wunder, dass dann von o.g. Personenen und auch anderen Islamangehörigen ihre Kinder von vollverschleierten Frauen mitten in Deutschland zur Schule gebracht werden und Ansprüche geltend machen.
    Siehe heute aktuell in der Bild:
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/kopftuch/erste-schule-mit-schleier-verbot-43086366.bild.html

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/streit-in-fluechtlingsunterkunft-in-hamburg-osdorf-43065374.bild.html

    Was haben solche Menschen in Deutschland verloren? !
    Es ist überhaupt erstaunlich, haarsträubend und passt nicht zusammen wie ausgerechnet die Lügenbild derartige Informationen entgegen ihrer sonstigen Entgleisungen und Diffamierungen, sogar an den Pranger stellen gegen Andersdenkende in den Zeiten der Meinungsdiktatur zur Flüchtlingsindustrie verpackt !?

  22. 22

    Wer diese Christen- und Judenhasser willkommen heiß, sind für mich die wirklich Nazis. Ehrlichkeit wäre deswegen, wenn sich CSU SPD Grüne link sich zur NSDAP um nennen würde!

  23. 23

    Sie wollen Christen töten?? Da haben sie in Deutschland aber pech.-hier gibt es kaum noch welche…

  24. 24

    Kommentar auf FB

    Luigi Imperatore:
    An die linksgrün verzogenen Multikulti-Prediger:

    In Deutschland in Europa hatten wir seit Jahrtausenden schon immer Multikulti.

    Kein Deutscher regte sich drüber auf.

    Die Römer (Italiener) brachten uns die Zivilisation… Wasserleitungen, Bäder, Pizza, Spaghetti, etc

    Die Griechen die Philosophie, Demokratie, Gyros etc.

    Die Russen die herrliche Musik und die Adelshäuser waren verwandt.

    Franzosen brachten uns Hausnummern, Wein, Käsekultur etc.

    Die Holländer brachten uns Handel und Seefahrt.

    Südamerikas Kartoffel vertrieb die Hungersnot.

    Nur einige Beispiele. Alles haben wir gern angenommen, weil es gut für uns war.

    Jetzt verkauft man uns den Begriff MULTIKULTI, weil wir eine bittere tödliche Medizin schlucken sollen: den Islam!

    Es ist kein Rassismus, wenn ich den Islam ablehne. Es ist Selbstverteidigung.

    Sure 9 Vers 5: Tötet die Ungläubigen….

    Keine Religion geht so gnadenlos mit anderen Religionen um.

    Jesus sagte: Liebe Deine Feinde. Erzähle ihnen von meiner Botschaft Gottes.

    Das ist die Kultur die gut für uns ist. Friede und Freiheit!

    Ich lasse mir von niemanden etwas anderes indoktrinieren. Ich denke lieber selbst

  25. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 17:58
    25

    in der polizeilichen Kriminalitätsstatistik 2014 sind Asylbewerber bezüglich Vergewaltigungen 17.6x überrepräsentiert.

    „Die Polizei verdächtigte sie 2014 fast zehnmal so häufig einer Straftat (2,5 Prozent der Fälle), wie es ihrem Anteil an der Bevölkerung (0,28 Prozent) entspräche. Dabei sind Straftaten gegen das Ausländerrecht schon herausgerechnet. […] und bei fünf Prozent der Vergewaltigungen fällt der Verdacht auf einen Asylbewerber.“
    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-wer-kommt-da-eigentlich-zu-uns-13812517-p2.html