215 Bürgermeister: Neuer Brandbrief an die Kanzlerin!

Brandbrief an Merkel

Kommunen: Können uns Pflicht gegen über deutschen Bürgern nicht mehr erfüllen

"Der bisherige massive Zustrom von Flüchtlingen in unsere Städte und Gemeinden hat dazu geführt, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile erschöpft sind. Selbst die Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten sowie Wohncontainern ist kaum noch zu bewerkstelligen. Der Betrieb der kommunalen Unterbringungseinrichtungen bindet in ganz erheblichem Umfang kommunales Personal. Dies führt dazu, dass wir viele andere kommunale Pflichtaufgaben nicht oder nur noch sehr eingeschränkt erfüllen können."

***

21. Oktober 2015

215 Bürgermeister: Neuer Brandbrief an die Kanzlerin!

Wenn an dieser katastrophalen, von Frau Merkel verschuldeten Situation etwas verändert werden kann, dann von unten. Hier ist ein neuer Beweis, wie es funktionieren könnte:

In einem Brandbrief wenden sich 215 Bürgermeister aus Nordrhein-Westfalen an Kanzlerin Angela Merkel. Dort weisen sie eindringlich darauf hin, sich „am Ende der Leistungsfähigkeit“ zu befinden… Quelle

Und hier ist der Brief:


 

Frau Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel

Bundeskanzleramt

Willy Brandt Straße 1

10557 Berlin, 21. Oktober 2015

Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen sind am Ende ihrer Leistungsfähigkeit

angekommen bei der Unterbringung von Flüchtlingen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

wir wenden uns in großer Sorge um unser Land, aber auch um die von uns vertretenen Städte bzw. Gemeinden an Sie. Anlass ist der massive und in erheblichem Umfang auch unkontrollierte Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland und in unsere Städte und Gemeinden.

Die am 15.10.2015 vom Bundestag verabschiedeten Regelungen des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes sind ein erster Schritt in die richtige Richtung. Denn das Gesetz verfolgt u.a. das Ziel, den Zustrom spürbar zu verringern, aber auch die vorhandenen kommunalen Ressourcen für die Unterbringung und Integration zu Gunsten derjenigen Flüchtlinge einzusetzen, welche sich erfolgreich auf das Grundrecht auf Asyl berufen können. Ob diese Maßnahmen die gewünschte Wirkung zeitnah entfalten, ist zweifelhaft. Es ist zu befürchten, dass Deutschland trotz des Asylpaketes weiterhin attraktiv für viele Flüchtlinge sein wird. Da die vielfältigen Krisenherde der Erde eher zu- als abnehmen, ist anzunehmen, dass der Zustrom der Flüchtlinge auf hohem Niveau verharren wird.

Der bisherige massive Zustrom von Flüchtlingen in unsere Städte und Gemeinden hat dazu geführt, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile erschöpft sind. Selbst die Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten sowie Wohncontainern ist kaum noch zu bewerkstelligen. Der Betrieb der kommunalen Unterbringungseinrichtungen bindet in ganz erheblichem Umfang kommunales Personal. Dies führt dazu, dass wir viele andere kommunale Pflichtaufgaben nicht oder nur noch sehr eingeschränkt erfüllen können.

Wir begrüßen, dass Sie sich auf europäischer und internationaler Ebene für die Bekämpfung der Fluchtursachen sowie eine faire Verteilung der Flüchtlinge einsetzen. Uns ist bekannt, dass hierzu langwierige Verhandlungen notwendig sind. Sie sind daher kaum geeignet, den zu hohen Zustrom von Flüchtlingen zeitnah und spürbar zu begrenzen.

Deshalb sind über die in dem Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz beschlossenen Maßnahmen noch weitere Schritte notwendig. Von daher möchte wir Sie bitten, die in dem als Anlage beigefügten Forderungskatalog aufgelisteten Maßnahmen umzusetzen.

Wir haben uns mit gleichlautendem Schreiben auch an den Vizekanzler Herrn Gabriel und mit ähnlichen Schreiben an die Ministerpräsidentin Frau Kraft sowie die stellvertretende

Ministerpräsidentin Frau Löhrmann gewandt.

Mit freundlichen Grüßen

(Die Unterschriften entnehmen Sie bitte dem Link oben)

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/215-buergermeister-neuer-brandbrief-an-die-kanzlerin/


 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

50 Kommentare

  1. 1

    Setzt diese unsägliche Person einfach ab! Punkt. Ende.

  2. 2

    ---Kommunen: Können unsere Pflicht gegen über deutschen Bürgern nicht mehr erfüllen---

    DAS haben die bestimmt NICHT gesagt...!!!!

    Viel eher so etwas:

    Kommunen: Können unsere Pflicht gegen über FLÜCHTLINGEN UND ASYLANTEN nicht mehr erfüllen...

    Abgesehen davon, wird sich die Kanzlerin mit diesem Brief lediglich den Hintern abwischen (wenn sie sich ihn überhaupt durchlesen sollte, was ICH aber nicht glaube), denn Umfragewerte, Petitionen usw. Interessieren sie ÜBERHAUPT NICHT!!!

    Wenn überhaupt, dann wird sie nur dieses als Antwort an die Bürgermeister geben: „Dann fangen sie endlich damit an, Privatbesitz zu beschlagnahmen...!!!“

  3. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:24
    3

    21. Oktober 2015
    "Folge der Flüchtlingspolitik?
    1528 CDU-Mitglieder treten aus

    Von Christian Rothenberg

    Viele CDU-Mitglieder hadern mit der Asylpolitik der Kanzlerin. Für die Partei hat das spürbare Konsequenzen..."
    http://www.n-tv.de/politik/1528-CDU-Mitglieder-treten-aus-article16185416.html

  4. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:30
    4

    DIE GEISTER, DIE SIE RIEFEN...

    21.10.2015
    10.000 pro Tag geht nicht Grünen-OB: "Wir schaffen das nicht"

    ""Die Grünen loben den Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise. Doch ein Grünen-Politiker redet, als käme er aus der CSU.

    Boris Palmer ist ein Grüner. Vor einigen Tagen hat der Oberbürgermeister von Tübingen gesagt, wie er die Dinge sieht, in diesem Fall die Flüchtlingskrise. "Wir schaffen das nicht", schrieb Palmer bei Facebook. Über eine Million Flüchtlinge in einem Jahr könne man noch reden. Über 10.000 Flüchtlinge pro Tag könne man aber nicht mehr reden. Wenn das anhielte, kämen in den nächsten zwölf Monaten 3,65 Millionen Menschen nach Deutschland.

    Bei den Grünen steht der 43-Jährige, der zum Realo-Flügel seiner Partei zählt, mit seiner deutlichen Meinung weitgehend allein da. Viele Grüne loben die Haltung der Kanzlerin in der Flüchtlingspolitik. Was Palmer sagt, hört man in diesen Tagen eigentlich fast nur von Politikern aus CSU und CDU. Das gilt auch für seine Warnung an die Bundesregierung: "Die Politik muss handeln, sonst implodiert unser Aufnahmesystem und der soziale Frieden im Land."...""
    http://mobil.n-tv.de/politik/Gruenen-OB-Wir-schaffen-das-nicht-article16182856.html

    BLEIBT OB PALMER KONSEQUENT, ERSPAREN WIR IHM NÜRNBERG 2.0 😛

  5. 5

    @Re-Cycler

    Ich bin auch dafür, aber was dann? Wer soll dann das Ruder übernehmen?

    Sigmar Gabriel...?
    Yasmin Fahimi...?
    Hannelore Kraft...?

    Oder

    Peter Tauber...?
    Volker Bouffier...?
    Ursula von der Leyen...?

    Oder

    Cem Özdemir...?
    Simone Peter...?

    Da würde nur die Pest gegen die Cholera getauscht...

  6. 6

    #unwetter

    Vollkommen richtig erkennt! Geht Merkel heute, kommt morgen der nächste Knallcharge nach. Es müsste ein direkter Vertreter aus dem Volke sein, der von den eigenen Leute direkt ins Amt gewählt wurde, ggf. auch jemand aus der Führungsriege der AfD...

  7. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:35
    7

    EIN KLEINER ANFANG:

    ""Chartermaschine für Kosovaren
    Sachsen-Anhalt zieht Massenabschiebung durch

    Sachsen-Anhalt greift bei der Abschiebung von Kosovaren durch. Am Mittwochmittag startete laut Innenministerium eine Chartermaschine von Leipzig/Halle aus nach Pristina. An Bord waren 74 abgelehnte Asylbewerber, darunter 59 Kosovaren, die in Sachsen-Anhalt Bleiberecht beantragt hatten. Es ist die größte Sammelabschiebung in der Geschichte Sachsen-Anhalts. Die Abgeschobenen wurden von einem Arzt, einem Dolmetscher und Beamten der Bundespolizei begleitet.
    Sachsen-Anhalt will Zeichen setzen...""
    http://m.mdr.de/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-massenabschiebung100.html

  8. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:39
    8

    @ Re-Cycler #6

    MERKEL MUSS WEG! ...ist es ein deutliches Zeichen, daß unbrauchbare/schädliche Politiker nicht hingenommen werden müssen. Jeder Politiker muß wissen, daß er von Volkes Gnaden abhängig ist.

  9. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:53
    9

    @ unwetter #5

    Wenn Merkel(CDU) zurücktreten würde, wird nicht Vize Gabriel(SPD) automatisch ihr Nachfolger, sondern die CDU würde einen neuen Kanzler ernennen(?), Schräuble-locker oder Uschi von der Leyer...???
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundeskanzler_%28Deutschland%29#Ende_der_Amtszeit

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vizekanzler_%28Deutschland%29#Vizekanzler_in_der_Bundesrepublik_Deutschland

    (Hab´s nicht ganz gerafft, aber grad keine Zeit.)

  10. 10

    @ Re-Cycler

    Die "Führungsriege der AfD" kannst du - jedenfalls zum Teil - leider auch "vergessen": Begeistert berichten die Lügenmedien bereits über den Ausbruch der "Distanzeritis" bei Frau Petry gegenüber dem Hoffnungsträegr Höcke! Ich sage euch:

    Entweder begreift das buntes-deutsche "Establishment", daß die AfD DIE LETZTE, die ALLERLETZTE CHANCE ist, den Merkel-Wahnsinn parlamentarisch, innerhalb des jetzigen (Lügen-)Systems zu stoppen - oder die Mächtigen WOLLEN es gar nicht "begreifen", weil sie lieber einen VOLKSAUFSTAND riskieren, um eine linksfaschistische DIKTATUR zu errichten!

    Die Lage war noch nie so ernst seit 70 Jahren wie heute, wo sogar Hoffnungsträger wie Frau Petry "einknicken", weil sie sich vielleicht gar nicht voll darüber im klaren ist, was auf dem Spiel steht! Ein "WEITER SO" mit dieser "Distanzeritis" kann es nun nicht mehr länger geben - die Lage ist zu ernst, unser Land steht 10 Millimeter vor dem Abgrund!

  11. 11

    #10 Alter Sack
    Wie wahr, diese Distanzeritis ist eine Krankheit zum Tode der deutschen Rechten. Man spielt so das Spiel seiner Feinde. Hat sich je jemals ein Linker von irgendwas distanziert, z. B. DIE LINKE von der Antifa, der Tritt-Ihn von der RAF? Nie! Viele Rechte haben einfach verinnerlicht, das sie dieses und jenes angeblich nicht sagen dürfen, vor allem nix, was mit dem ewigen Österreicher zu tun hat...

  12. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 12:28
    12

    OT

    1.) Die lokalen Medien berichten fast gar nicht mehr über die "Flüchtlinge" in Sporthallen u. Zeltstädten

    2.) Schlimm genug, daß zig Turnhallen mit Flutlingen belegt sind, Sportvereine werden nun auch noch dazu animiert, die Fremdkulturellen Schmarotzer aufzunehmen...

    Dunkelhäutige Kerle pirschen sich an weiße Frauenschenkel ran:
    https://www.kreis-guetersloh.de/thema/040/sr_seiten/artikel/112180100000061341.php

  13. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 12:40
    13

    HIWIS VOR! 😛

    ""Die Flüchtlingshilfe ist eine Mehrarbeit, die der DRK-Ortsverein zusätzlich zu alltäglichen Aufgaben wie Sanitätswachdiensten und Bevölkerungsschutz bewältigt. "Daher sind wir auf weitere Helfer angewiesen", sagt Jennifer Healy. Wer helfen möchte, kann sich an das DRK wenden.""
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20602424_Helfer-brauchen-Hilfe.html

    Ich fordere dagegen, daß alle Hiwis, Ehrenamtliche, Wohlfahrtsverbände u.ä. den Dienst an den "Flüchtlingen" beenden:

    SCHLUSS MIT DER WILLKOMMENSKULTUR!

    VERABSCHIEDUNGSKULTUR JETZT!

  14. 14

    Hmmm...

    Bin ich eigentlich der einzige, der der Meinung ist, oder dem aufgefallen ist, dass die Ukraine Krise nur wenige Monate und die Flüchtlingskrise gerade einmal ein Jahr nach den letzten Bundestagswahlen angefangen haben...Und wir jetzt noch 2 Jahre (ZWEI JAHRE!!!) warten müssen, um diese Regierung gegebenenfalls abzuwählen...?

    Oder anders gesagt, ich glaube kaum, dass das was jetzt alles abgeht, auch genau so nächstes Jahr zur gleichen Zeit passiert wäre...Also „kurz“ VOR den nächsten Bundestagswahl...

    Ich habe das Gefühl, das „unsere“ Machthaber das alles bewusst ZWISCHEN den Wahlperioden eingefädelt haben...

    Und ich sage euch NOCH etwas, Merkel wird NICHT zurücktreten, die hatte ja schon vor Monaten verkündet, dass sie 2017 NOCHMAL antreten will...

    Aber vielleicht bleibt sie ja auch ohne Wahlen bis weit NACH 2017 an der Macht, denn:

    die Wahlperiode kann sich im Falle der Auflösung des Bundestages verkürzen (Art. 63 & Art. 68 GG)

    ODER (und das wird wohl eher zutreffen) im Verteidigungsfall VERLÄNGERN (Art. 115h GG). !!!

    Sollte also ein Krieg in DE ausbrechen, was wohl spätestens Ende 2016 / Anfang 2017 der Fall sein wird, dann bleiben die gleichen Verbrecher auch weiterhin an der Macht und um an der Macht zu bleiben, WERDEN DIE SOGAR EINEN KRIEG entfachen...!!!

    Deswegen glaube ich auch erst daran, dass der Obimbo aus dem Weißen Haus zieht, wenn sein Umzugswagen an der Ecke abgebogen sein wird, NICHT VORHER!!!

    Der wird auch einen Krieg entfachen, um an der Macht zu bleiben, denn auch in den USA (obwohl die Präsidenten Amts-Zeit nur für maximal 8 Jahre möglich ist) gibt es ein Ausnahmegesetz, nachdem während eines Nationalen Notstandes, KEINE Präsidentschafts-Wahlen abgehalten werden...Und der alte bleibt automatisch im Amt...

    Ich befürchte genau so, GENAU SO WIRD ES KOMMEN...!!!

  15. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 12:59
    15

    Wie wir wissen, lassen Länder und Bund die Kommunen auf vielen Unkosten bezüglich der Fremdlingspamperung sitzen, zahlen verspätet oder finden einen Dreh, nicht alle Auslagen der Kommunen zahlen zu müssen.

    SO ODER SO: DER DEUTSCHE MICHEL MUSS BLUTEN!

    ""Gütersloh Haushalt: Großes Defizit und Streit um Sparkurs

    Haushalt: Jetzt soll wieder ein Konsolidierungspaket geschnürt werden. Die SPD sparte nicht an Schelte. Kommt Gütersloh um Steuererhöhungen herum?

    Gütersloh. Auf die heimischen Politiker kommt in Kürze eine erneute Spardiskussion zu. Denn dem Vernehmen nach kalkuliert die Verwaltung mit einem Haushaltsloch von rund 15 Millionen Euro im kommenden Jahr. Bereits für 2015 wird mit einem Minus von über 7 Millionen Euro gerechnet. Die fetten Jahre, immerhin vier an der Zahl, in denen kräftig Schulden ab- und die Ausgleichsrücklage für schlechte Zeiten auf fast 50 Millionen Euro aufgebaut wurden, sind offenbar vorbei.

    In der Diskussion im Hauptausschuss gab es am Montag einen Vorgeschmack auf das, was in den nächsten Monaten im Zuge der Haushaltsberatungen zu erwarten ist: Streit und hitzige Debatten über Grundsatzfragen.

    +++Außerdem dürfte das konfliktträchtige Thema Steuererhöhungen auf die Tagesordnung kommen.+++

    ...""
    DIE FLUTLINGSKOSTEN WERDEN NICHT ERWÄHNT!
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20602420_Haushalt-Grosses-Defizit-und-Streit-um-Sparkurs.html

    FREIFUNK - WLAN FÜR GIERIGE FREMDLINGE?
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20602405_Stadt-bleibt-beim-Freifunk-zaudernd.html

    "FLÜCHTLINGE" - EIN FASS OHNE BODEN!

    +++++++++++++

    WILLKOMMENSKULTUR SCHLUSS!

    VERABSCHIEDUNGSKULTUR JETZT!

  16. 16

    Bosbach ist zwar krank, aber er könnte innerhalb

    kürzester Zeit Ordnung in den Sauladen bringen.

    Und dann kommen Neuwahlen.

    Aber mit Internationalen Wahlbeobachtern.

    Wahlurnen ohne Schloss. So wie in Österreich

    darf es nicht mehr geben.

  17. 17

    Die ehemalige Schanzlerin darf dann jeden Tag

    die Schweineställe der "Schutzsuchenen" putzen.

    VdL + der Dicke käönnen ihr helfen.

    Dem Dicken würde ein bisschen körperliche

    Betätigung auch gut tun.

    Gelle Dickerchen.

  18. 18

    Wie ich sehe, sind die Bürgermeister meines Kaffs und der umliegenden Käffer nicht dabei.

    Deshalb habe ich diesen Brief abgespeichert und werde die Bürgermeister bei passenden Gelegenheiten - die sich in den kommenden Wochen und Monaten zu Hauf bieten werden - damit konfrontieren und fragen, warum sie nicht unter den Unterzeichnern sind.

    Vielleicht sollte ich den Brief auch vervielfältigen und im Bekanntenkreis verteilen. Ein bissi Arbeit, aber wat mot, dat mot.

  19. 19

    @ Bernhard von Klärwo 3

    Die Mitglieder vom "CDU"-Stadtverband hier haben auch soo eine Krawatte, aber Austreten ist nur die zweitbeste Option. Rebellieren ist besser. Die Abgehobenen in der "CDU" sind schließlich auch von irgendwem gewählt worden. Wählen kann man auch als "CDU"-ler immer noch was und wen man will.

    Übrigens, auf PI wird eine gewisse "Maria Berhardine" vermisst. Sie möge sich im Kommentarbereich melden.

  20. 20

    @ Bernhard von Klärwo 14

    Bitte keine Verlinkungen auf extremistische Seiten. Diese "NW" und mittlerweile auch die anderen zwei sind absolutes Nogo. Wir wollen Denen mit Klicks doch nicht zu Werbeeinnahmen verhelfen.

  21. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 13:41
    21

    @ Der böse Wolf #18

    Ich, "Maria-Bernharine", werde trotz Cookies leeren immer auf den PI-Notfallblog geleitet. Dort als "Bernhardine" automatisch seit paar Jahren geführt:
    https://newpi.wordpress.com/2015/10/15/pi-news-ist-online/comment-page-1/

  22. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 13:48
    22

    OT

    Henryk M. Broder
    ""Handkäse ohne Musik, aber mit Katrin Göring-Eckardt(KGE)
    19.10.2015
    Yahoo meldet unter Bezug auf AFP: Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat der antiislamischen Pegida-Bewegung und der Alternative für Deutschland (AfD) eine Mitschuld für den Anschlag auf die zur Kölner Oberbürgermeisterin gewählten Henriette Reker gegeben. Für den fremdenfeindlich motivierten Messerangriff auf Reker hätten Mitglieder von AfD und Pegida, “die fremdenfeindliche Parolen in die Welt posaunen” und Drohbriefe gegen Politiker schreiben, den “Boden bereitet”, sagte Göring-Eckardt am Montag dem ARD-“Morgenmagazin”.

    KGE ist nicht nur eine Frühaufsteherin und eine abgebrochene Theologin, die sich mit viel Fleiß in der Evangelischen Kirche hochgebetet hat, sie ist auch eine begnadete Hellseherin und Kriminalistin....""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/handkaese_ohne_musik_aber_mit_katrin_goering_eckardt

    Henryk M. Broder
    20.10.2015
    ""Das ist ja irre! Claus Kleber ist wieder den Tränen nahe…

    … und Katrin Göring-Eckart ist nach wie vor sehr zuversichtlich, “dass wir das schaffen”, wenn wir uns nur ordentlich Mühe geben. Sie freut sich schon wie Bolle, wenn sie nur daran denkt, was “Empathie und Ökonomie”, “Nächstenliebe und ökonomische Vernunft” bewirken können. Gelobt sei der Profit aus Mitleid, in Ewigkeit, Amen...""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_ist_ja_irre_8_claus_kleber_ist_wieder_den_traenen_nahe

  23. 23

    @ Bernhard von Klärwo

    Keine Ahnung woran das liegt. Bei mir klappt alles. Vielleicht PI von Google aus aufrufen und eine Virenscan durchführen.

    http://www.pi-news.net/

    Viren- und sonstigen Schadsoftwareschutz gibt's hier:

    http://www.amazon.de/Norton-Security-frustfreie-Verpackung-Datentr%C3%A4ger/dp/B00NTQA7EG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1445514604&sr=8-2&keywords=norton+internet+security+2015

  24. 24

    @15 Klabautermann,

    ....als "Uebergangskanzler" waere Bosbach doch die einzige Alternative.....

  25. 25

    @ Bernhard von Klärwo

    Vielleicht hilft auch schon CC-Cleaner.

    Hier download kostenlos:

    http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

  26. 26

    Die französischen Medien berichten bereits, dass der Attentäter von Schweden Moslem ist und Allahu ackbar (Heil Allah) geschrien hat.

    http://www.lemondejuif.info/2015/10/suede-un-allahu-akbar-attaque-une-ecole-avec-un-sabre-cinq-enfants-blesses/

    Übersetzung von einem Pi-ler:

    „Ein maskierter und mit einem Säbel bewaffneter Muslim hat am Donnerstagvormittag eine Schule in Trollhättan im Südwesten Schwedens angegriffen, wie die Polizei berichtete.
    Der Terrorist hat fünf Personen verletzt, darunter vier Schüler. Der Angreifer wurde von der Polizei niedergestreckt, wie die Tageszeitung Dagens Hyheter auf ihrer Internetseite bekanntgibt.
    Am Montag hatten mehrere hundert Araber in Malmö öffentlich dazu aufgerufen, Juden die Kehle durchzuschneiden und israelische Soldaten zu erstechen.“

  27. 27

    MASSEN-INVASION.

    "Wir wissen nicht mehr, was wir tun sollen"
    http://www.welt.de/politik/ausland/article147905574/Wir-wissen-nicht-mehr-was-wir-tun-sollen.html

    "Seit Ungarn die Grenze zu Kroatien geschlossen hat, liegt Slowenien mitten auf der Balkanroute. Die Behörden sind mit dem Flüchtlingsansturm überfordert. Mehr als 12.600 kamen binnen 24 Stunden."

    Tja, früher, wo sie noch klar im Kopf waren und vor allem nicht so FEIGE wie heutzutage da wussten sie genau was zu tun war als INVASOREN ins Land einfielen. Sie haben sich bewaffnet und sind gegen den eindringenden Fressfeind in die Schlacht gezogen. Danach konnte der Rest der Invasoren sich überlegen ob er weiter versucht auf fremdes Territorium vorzudringen oder ob er wieder in seine eigenen Gebiete abzieht. Ist doch alles ganz einfach und DIE wissen nicht was sie tun sollen.

    Ich frage mich gerade welche Invasions-Methode die perfidere ist. Die damalige wo sie offensichtlich bewaffnet mit einer Armee versuchten neue Gebiete zu erobern oder die heutige stille Invasion. Wo sie hinterlistig auf harmlos miemen und Babys als Schutzschilde hochhalten. Die letztere Methode ist wesentlich unehrlicher und somit weitaus niederträchtiger. Ekelhaft.

    Man muß die INVASOREN mit millitärischer Waffengewalt aufhalten.

  28. 28

    Merkel scheint sich aber schon leicht zu wandeln. Entweder durch solche Briefe oder findet sie im Nachhinein die Muselmann-Selfies doch nicht so gut??? Oder hat sie plötzlich vor irgendetwas oder irgendwelchen "Rambo's" ANGST??? Hmmm, das weiß wohl nur Merkel selbst. Will jetzt wohl doch nicht mehr als Volksverräterin in die Geschichte eingehen.

    Denn:

    "Flüchtlingsabschiebung per Bundeswehrflugzeug"
    http://www.krone.at/Welt/Fluechtlingsabschiebung_per_Bundeswehrflugzeug-Merkel_nun_knallhart-Story-478071

    "Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt sich in der Flüchtlingsfrage auf einmal knallhart: Die Bundesregierung beschloss jetzt ein Maßnahmenpaket, um Asylverfahren zu beschleunigen und abgelehnte Asylwerber schneller abschieben zu können. Dazu sollen erstmals auch Bundeswehr-Transportflugzeuge eingesetzt werden."

    1. Bundeswehr soll Abschiebungen durchführen

    Neben Linienmaschinen sollen jetzt auch Transall- Flugzeuge und Piloten der Bundeswehr eingesetzt werden - auch wenn dazu noch die
    rechtliche Grundlage fehlt. Das Gesetz erlaubt den Einsatz der Soldaten im Inneren nur bei Naturkatastrophen oder zur "Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer". Allerdings gibt es seit 2012 eine legale Hintertür: Da entschied das Bundesverfassungsgericht, dass Soldaten in "Ausnahmesituationen katastrophischen Ausmaßes" eingesetzt werden dürfen.

    2. Keine Ankündigung von Abschiebungen

    Abschiebungen sollen nicht mehr angekündigt werden, damit Asylwerber keine Gelegenheit haben, unterzutauchen oder sich krankschreiben zu lassen.

    3. Kriterien für Duldung werden verschärft

    Um die hohe Zahl an geduldeten Flüchtlingen zu reduzieren, will der Bund die Duldungskriterien überprüfen. Auch über Möglichkeiten, rechtliche Einsprüche gegen geplante Abschiebungen einzuschränken, wird bereits offen nachgedacht.

    4. Aussetzung des Winter- Abschiebestopps

    Die bisherige Praxis, Abschiebungen in den Wintermonaten von November bis März zu stoppen, soll aufgegeben werden. Thüringens rot- rot- grüne Landesregierung setzt das bereits um, in Ausnahmefällen gibt es humanitäre Einzelfallprüfungen.

    5. Langfristige Maßnahmen

    Zu den geplanten langfristigen Maßnahmen zählen die Einrichtung von Transitzonen, schnellere Asylverfahren und schnellere Abschiebungen.

    Die Schritte sind eine Reaktion auf die geringen Abschiebezahlen abgelehnter Asylwerber in Deutschland. Nach Informationen der "Bild" sind im "Ausländerzentralregister" derzeit 193.500 als "vollziehbar ausreisepflichtig" eingestufte Flüchtlinge gemeldet. Bis Ende August hatten die Länder aber lediglich 11.522 bereits abgelehnte Asylwerber auch tatsächlich abgeschoben. Zusätzlich sind bis Ende August 21.000 Flüchtlinge freiwillig ausgereist und entgingen so der Abschiebung.

    Auch FPÖ wollte Abschiebung mit Bundesheer- Flugzeugen

    Bereits im Sommer hatte in Österreich die FPÖ- Abgeordnete Dagmar Belakowitsch- Jenewein im Parlament gefordert, Flüchtlinge in Militärmaschinen abzuschieben. Damit sei dem Bundesheer finanziell geholfen und Flüchtlinge könnten nicht durch Widerstand einer Abschiebung entgehen, erklärte sie damals: "Da können sie so laut schreien, wie sie wollen." Damit würde "der Asylindustrie der Garaus gemacht". Belakovitsch- Jenewein war für ihren Vorschlag tagelang im Kreuzfeuer der Kritik gestanden.

  29. 29

    Er hätte den Brief auch zum Mond schicken können, dies hätte den selben Effekt.

  30. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 16:50
    30

    @ Lionheart's Ghost #26

    Heute läuft es fast überall in europäischen, auch in den einwanderungskritischen Hirnen(z.B. Stürzenberger, Ulfkotte, Identitäre) so ab:

    "Die 'Füchtlinge' werden von linken Politikern gelockt, von Merkel u. Wohlfahrtsverbänden verführt oder die USA, CIA, Juden, Mossad, Rothschilds u. Freimaurer stecken dahinter. Die armen Flüchtlinge sind nicht unsere Feinde, sie erhoffen sich verständlicherweise ein besseres Leben..."

    +++++++++++++++++++++

    Doch jeder 'Flüchtling', der Deutschland betritt ist:

    1.) Kriminell, denn er hat entweder seinen Paß weggeworfen, einen gefälschten dabei u. reist in allen Fällen aus sicheren Drittländern ein, wozu neben der Türkei, Griechenland u. Balkan auch der Maghreb gehört.

    2.) Ein rücksichtsloser Freßfeind, der Nahrung, Wohnung, Wohnungseinrichtung, Heizung, Strom, Internet, Telefon, Kleidung, Gesundheitsversorgung ggf. Ausbildung u. Job, Frauen usw. von uns einfordert oder sich einfach nimmt

    3.) Ein Egomane, dem es piepegal ist, woher die Güter, die er verbraucht, kommen, daß Deutsche sich dafür krank ackern, wegen ihm aus Wohnungen fliegen, mehr Krankenkassenbeiträge zahlen, die kostbare Natur u. Umwelt zubetonieren müssen usw.

    4.) Ein potentieller Verbrecher, insbesonderer als Mann aus einer frauen-, umwelt- u. tierverachtenden Ellenbogenkultur, meistens islamischen, der Frauen schlägt, die Natur versaut, Tiere mißhandelt, vergewaltigt, Deutsche u. seine 'Mitflüchtlinge' bestiehlt, messert, Drogen vertickt usw.

    5.) Häufig ein Zigeuner, Balkanese oder Maghrebiner, der schon gezielt von seinen Mafiabossen geschickt wird, allein um zu rauben u. zu plündern

    6.) Als Moslem, ein Islam-Missionar(Da'i) und oder Allahkrieger(Mudschahid)

    a) Zur Missionierung(Da'wa) verpflichtet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Da%CA%BFwa

    b) Sofern sich niemand am Dschihad beteiligt, sündigt die gesamte islamische Gemeinschaft. Der jeweilige muslimische Herrscher hat die Pflicht mindestens einmal im Jahr den Dar al-Harb anzugreifen.
    http://www.islamkritik.mx35.de/

    c) Moslems u. Nichtmoslems vorzuschreiben, was richtig u. was falsch sei ggf. physisch zu bestrafen. Also den Mutawwi(Religionspolizist) zu machen:

    "Hisba(h) ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist. Dies geschieht in Anlehnung an die im Koran mehrfach geforderte Norm, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten (siehe Suren 3,110; 7,157; 9,71; 9,112; 22,41)..." (wiki)

  31. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 17:04
    31

    @ Der Böse Wolf #22 u. #24

    Danke. Ich kann aber am PC nichts. Erst vorgestern hat mein Sohn alles durchgecheckt.

    PI ist mir mittlerweile fast egal. Mit MM-Blog hier, Zukunftskinder, Achse des Guten, Junge Freiheit u. Koppverlag, sowie meinem Bruder bin ich bedient genug, um (andere) weiterzuinformieren

  32. 32

    Nachricht auf FB

    -Augenstein Hannot-
    22. Oktober 15:26
    Tagblatt 22.10.15:

    Palmers Grenze
    Tübinger OB: Mehr Flüchtlinge gehen nicht
    Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer spitzt in der Flüchtlingsfrage weiter zu. Der Grünen-Politiker fordert, den Zuzug zu begrenzen. Ein Mittel sei das Schließen der EU-Außengrenzen, notfalls bewaffnet.

    Tübingen.Beim Flüchtlings-Abend in der Hepper-Halle vor einer Woche sprach Palmer noch vom Entweder-oder: Entweder die Flüchtlingszahl müsse begrenzt werden, oder die Standards für Flüchtlinge und Einheimische müssten abgesenkt werden. Jetzt ist der OB eher beim Und: Beides sei nötig, "sonst schaffen wir das nicht", sagt er dem TAGBLATT.

    Wie eine Obergrenze durchzusetzen ist, das sei Aufgabe der Bundesregierung und müsse die Mitte der Gesellschaft debattieren, sagt der Kommunalpolitiker. Dazu gehörten unstrittig die Verbesserung der Lage in den Flüchtlingslagern in der Türkei und im Nahen Osten, eine Befriedung Syriens und Flüchtlingskontingente. Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet. Vor allem müsse die Kanzlerin das Signal aussenden: Deutschland kann nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen. Das erzeuge auch Druck bei den EU-Partnern, die eigene Zurückhaltung aufzugeben, ist Palmer überzeugt.

    Den OB treiben neue Zahlen an. Demnach sind zuletzt in 40 Tagen 410.000 Flüchtlinge gekommen. Der Mathematiker rechnet: "Wenn das anhielte, kämen in den nächsten zwölf Monaten 3,65 Millionen Menschen nach Deutschland. Es tut mir leid, das schaffen wir nicht. Die Politik muss handeln, sonst implodiert unser Aufnahmesystem und der soziale Frieden im Land." Auf eine Zahl für eine Obergrenze will sich Palmer nicht festlegen. Er wolle nur Realismus einfordern. Den Vorwurf der Panikmache weist er zurück. "Wir springen im Rathaus jetzt schon im Viereck", erklärt der OB. Sollten weiter so viele Flüchtlinge kommen, drohten "Beschlagnahmungen von Wohnungen im großen Stil", von Turnhallen und mehr - und das alles über einen längeren Zeitraum hinweg als bisher geplant.

    Ja, er bekomme nach seinen jüngsten Äußerungen auf Facebook und bei "Spiegel online" auch Beifall von der falschen Seite, von "rechten Arschlöchern", berichtet Palmer. Aber noch mehr zustimmende Mails erhalte er von Bürgern und Bürgermeistern: "Alle sagen: Es geht nicht mehr." Viele würden sich nicht trauen, öffentlich die Probleme zu benennen, aus Angst, mit Pegida in einen Topf geworfen zu werden. Anders der Tübinger OB: "Ich weiß, dass mir das Riesenärger einbringt. Aber das Problem überrollt uns."sg

  33. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 17:44
    33

    @ Der böse Wolf #26

    Muslim/Mudschadid massakrierte Lehrer

    ""In der südschwedischen Stadt Trollhättan ist heute Vormittag ein maskierter Mann in eine Grund- und Mittelschule gestürmt und hat mit einem Schwert einen Lehrer getötet und vier Schüler verletzt.

    Polizeisprecher Stefan Gustafsson: „Es war ein maskierter Täter Mitte 20, der zur Schule gekommen ist und mehrere Menschen mit einem Schwert verletzt hat.“ Der Amokläufer wurde von Polizisten noch auf dem Schulgelände angeschossen. Die Schule Kronan ist bekannt für ihren hohen Moslemanteil"" http://anonymouse.org/cgi-bin/anon-www_de.cgi/http://www.pi-news.net/2015/10/schweden-lehrer-mit-schwert-massakriert/

    +++++++++++++++++++

    Ich stand eh die letzten Wochen bei PI wiedermal(!) unter Mod. Das ist sehr anstrengend, zumal man nie weiß, welches falsche Wort/falschen Sätze man benutzte, weswegen die Zensurkeule zuschlug.

  34. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 18:01
    34

    ERGÄNZUNG ZU NR. #26 u. #33

    #133 Babieca (22. Okt 2015 17:14) auf PI-News:

    Aktualisierung: Inzwischen drei Tote. Zwei noch in Lebensgefahr. Außer dem Lehrer und dem Schüler ist auch der angeschossene Hackepeter, der noch notoperiert wurde, inzwischen gestorben. Live-Blog vom Svenska Dagbladet (links, verschleiernd, ideologisch, wird ums Verrecken keine Namen nennen):
    http://www.svd.se/just-nu-pojke-dod–tre-kampar-for-sina-liv/om/skoldadet-i-trollhattan

  35. 35

    Mir wäre schon gedient, daß sich die Deutschen

    auf einige wesentliche Punkte einigen könnten.

    Diese da wären:

    Das Recht auf Asyl ist ein Grundgesetz.

    Gesetze kann man ändern.

    Nicht jeder der kommt ist berechtigt.

    Warum finden keine Grenzkontrollen mehr statt?

    Warum erfolgt keine Registrierung?

    Wir sind einer der dichtbevölkerten Länder!

    Wir dürfen hinterfragen warum alle zu uns wollen!

    +++++

    Ich möchte eine Einigkeit.

    Ideologische Diskussionen darf es angesichts der

    nahenden Katastrophe nicht mehr geben.

    Warum sind 80 % der Kommenden junge Männer ?

    Warum sind 90 % der Kommenden Moslems ???

    +++++

    Wer malt eigentlich die Plakate der Flüchtlinge

    in deutscher Sprache ???

    Parteipolitik hat bei diesem Thema ausgedient.

    Wenn der Zuzug von den Invasoren weiter so

    anhält sehe ich eine ungeheure Katastrophe auf

    uns zukommen.

    Und dies wird nicht ohne Blutvergießen abgehen.

    Die Invasoren kommen mit ganz klaren Vorgaben:

    +++++

    Die Deutschen sind unsere Diener und haben für

    unser Wohlergehen zu sorgen.

    Darüber hinaus haben wir Ansprüche zu stellen.

    usw.

    und so fort.

    Die Flüchtlinge nach dem Krieg waren froh wenn

    sie ein Dach über dem Kopf hatten.

    Die haben nicht gemeckert !!!

    Das waren ja auch Deutsche.

  36. 36

    Von Deutschland wird immer Solidarität gefordert.

    Zum Beispiel in der Griechenland - Krise.

    Jetzt wo wir mal Hilfe benötigen würden, ducken

    sich alle anderen Europäer weg.

    Auf so ein Europa kann ich persönlich sehr

    verzichten.

  37. 37

    Die Flüchtlinge überrennen wie bei einer Invasion von Zombies! Sie haben die Mentalität von Wüstenräubern, die Intelligenz ihrer Reittiere und den Auftrag ihres Räuberhauptmanns/Propheten "Erobert die ganze Welt!" Wie soll so ein Ungeziefer/Gesindel von Nutzen sein??

  38. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 19:44
    38

    DER STERN gab eine Umfrage unter CDU-Mitgliedern in Auftrag,

    82% seien mit Zarin Merkel zufrieden;

    81% wollten, daß Merkel wieder zur Wahl antritt...
    http://www.focus.de/politik/deutschland/rueckhalt-in-fluechtlingskrise-82-prozent-der-cdu-mitglieder-sind-mit-kanzlerin-merkels-arbeit-zufrieden_id_5029992.html

    NIEDERSÄCHSISCHE JUSTIZ INKONSEQUENT, weil an der politischen Leine:

    ""Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht
    Niedersächsische Staatsanwaltschaft leitet Verfahren gegen jeden Flüchtling ein
    22.10.2015

    Laut Gesetz besitzen die nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge keinen gültigen Aufenthaltstitel. Ein Großteil der Verfahren wird jedoch eingestellt...

    Jeder Fall werde individuell geprüft, Kinder und Jugendliche würden anders behandelt als Erwachsene. In der überwiegenden Mehrzahl werde das Verfahren gegen Erwachsene auch wegen geringer Schuld eingestellt. Man wolle niemanden anklagen, der eigentlich willkommen sei, hieß es...""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/praxis-in-niedersachsen-staatsanwaltschaft-leitet-ermittlungsverfahren-gegen-jeden-fluechtling-ein_id_5032187.html

  39. 39

    Man könnte auch kompetente CDU-Größen reaktivieren, die von Merkel aus der Politik rausgemobbt wurden, wie z.B. Koch, Rüdgers, F.März. Auch Ex-Innenminister Friedrichs oder Seehofer von der CSU währen eine Alternative zu Merkel.

  40. 40

    @ Bernhard von Klärwo 31

    JF und Kopp sind für mich mittlerweile tabu. JF wegen des Anbiederns an Lucke und Kopp wegen des (voreiligen?) Distanzierens zu Pirinci. Bei Kopp ist ohnehin jeder zweite Artikel esoterisch angehauchtes Glaskugellesen.

    Bei PI bekomme ich allerdings öfter eine Warnmeldung von der Security-Software, dass ein Angriff abgewehrt wurde. Weiß nicht, was man bekommt, wenn man keine Security-Software installiert hat. Eine ähnlich Warnmeldung bekomme ich übrigens bei "Wetter.com". Der Verein ist mir mittlerweile sowieso suspekt, weil der mal ein "refugees welcome" im Titel hatte. Jetzt gibt's Wetter bei wetteronline.de

  41. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 20:28
    41

    @ Der Böse Wolf #40

    Wir können nicht alle Medien boykottieren!

    Noch brauchen wir Erstinfos aus den Mainstreammedien(MSM); wir müssen eben zw. den Zeilen lesen und dann nach weiteren Infos suchen.

    Die Distanzeritis des Ulfkotte u. Kopp Verlags ist dumm; den Esoterikmist lese ich gar nicht. Ich will nur die Links zu diversen MSM.

    Nicolaus Fest, Ex-Bildfuzzi hat sich zu Pirincci auch gehässig geäußert.

    Heinz Buschkowskys polit. Ziehsohn ist der Israelhasser u. Mehrfachtäterbuhl, Pali-Araber Raed Saleh, der auch sein Favorit bei den Wahlen zu Berlins "OB" war.

    Nekla Kelec rennt immernoch freitags in Moscheen zum Beten, dazu muß sie Kopftuch tragen.

    Alice Schwarzer hat den Lesben- u. Abtreibungswahn mitzuverantworten.

    Henryk M. Broder ist für Knabenbeschneidung.

    Hamed Abdel-Samad will den Islam in Deutschland zügeln, indem er die Rechte der Kirchen zu beschneiden fordert. Die kommunistiische Hexe Mina Ahadi bläst ins gleiche Horn.

    usw.

    Trotzdem kann man diese nicht alle boykottieren, sondern muß sie auch zitieren, wenn sie was Brauchbares sagen, was ja häufig der Fall ist.

    Man kann nicht ganz Deutschland vor Nürnberg 2.0 zerren.

    Man kann auch nicht den eigenen Ehepaartner boykottieren, nur weil er teilweise eine andere Meinung hat.

  42. 42

    Auch wenn ich nicht sagen will Frau Merkel ist Adolf Hitler, aber im Größenwahn hat Sie was gemeinsames.

  43. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 22. Oktober 2015 20:38
    43

    OT

    ""Politische Korrektheit
    Badische „Integrations“-Posse
    von Werner Becker
    22.10.2015

    Was passiert, wenn einer eine Auszeichnung für sein Engagement erhält, aber dummerweise das falsche Parteibuch hat? Genau: Dann muß ihm der Preis wieder weggenommen werden...

    Diese Erfahrung macht gerade Werner Zollt, Kreisvorsitzender der Republikaner im Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg. Weil er seit vielen Jahren türkischen Kindern zweimal in der Woche Nachhilfestunden gibt und deren Eltern bei Elternabenden an der Schule unterstützt, erhielt er den mit 200 Euro dotierten Sonderpreis des „Kreisintegrationspreises“ zuerkannt.

    „Schlag ins Gesicht“

    Das wurmte die amtliche Integrationsindustrie, vor allem einen „Dialog“-Verein, der bei der diesjährigen Preisverleihungsrunde bis auf eine öffentliche Belobigung leer ausgegangen war. Dessen Vorsitzende, eine frühere CDU-Stadträtin namens Ebru Baz-Karasu...

    Wo kommen wir da auch hin, wenn einer einfach der Integrationslobby den Alleinbevormundungsanspruch für ihre Klientel streitig macht? Noch dazu einer, der in der Vergangenheit die ob ihrer Eskapaden mit der Ex-Partei verkrachte Integrationsfunktionärin Ebru Baz-Karasu und die mitunter seltsamen Aktivitäten ihres Vereins immer wieder mal scharf kritisiert hat.

    Bitterlich beschwerte sich die streitfreudige Türkin auf der Facebook-Seite der örtlichen CDU, daß sogar deren Vorsitzender als Kreisrat und Jury-Mitglied gegen sie als Preisträgerin gestimmt und Zollt vorgezogen habe...""
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/badische-integrations-posse/

  44. 44

    Ansehen/-hören dringend empfohlen !

    Auszüge aus dem Videoinhalt (20.10.2015):

    - Polizisten + Bundeswehrsoldaten mußten Verschwiegenheitserklärungen abgeben. Innere Sicherheit ist massiv gefährdet, der Kessel kann jeden Moment platzen.

    - Bundeswehrkasernen sind mit Flutlingen gefüllt, Waffen sind wenige Meter von ihnen entfernt deponiert. Nach Beschwerden hat Frau v. Leier befohlen, daß dies so bleibt. Bundeswehrsoldaten sind wütend, weil die Flutlinge pro Tag je 30 Euro erhalten (Anmerk. v. mir: das wären pro Flutling mtl. insgesamt ca. 900 Euro !!!).

    - Mittlerweile sind ca. 80.000 IS-Kämpfer in DE. Aufenthaltsorte sind weitestgehend bekannt, es wird allerdings nichts unternommen.

    - Nächstes Jahr sollen bis zu 10 Mio. Flutlinge hier ankommen.

    - Im Hafen von Bremerhaven kommen Schiffe mit Containern an, in denen sich relativ schwere Waffen befinden. Der Anteil dieser Waffenlieferungen AUS dem Ausland NACH DE hat exorbitant zugenommen.

  45. 45

    Den Brandbrief hätten sich die Herren ersparen können.

  46. 46

    @Lionheart's Ghost 28

    Merkel scheint sich aber schon leicht zu wandeln.

    Ach, das dient alles doch nur der Augenwischerei.

  47. 47

    Upps, wo bleiben denn eigentlich die KlimawandelBerichte, VogelGrippe, Schweinegrippe, nur noch Flüchtlinge? Wurden wir mit all den Falschmeldungen ideologisch totgeschlagen? Ja keiner mehr glaubt's - bis die Eindringlinge bei ihm "klingeln" - bei mir sicher nicht!
    INSTAURARE IN CHRISTO
    Stepher

  48. 48

    @Bine 46

    "Ach, das dient alles doch nur der Augenwischerei."

    Mal abwarten. Wir werden ja sehen was auf das beschlossene Maßnahmenpaket für TATEN folgen. Folgen tatsächlich KEINE Taten werden sicher noch viel mehr ehemalige CDU/CSU Wähler auf die AfD umsteigen. Das wird Merkel wahrscheinlich nicht sonderlich gefallen. Also bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als endlich TATEN folgen zu lassen.

  49. Lionheart's Ghost
    Freitag, 23. Oktober 2015 0:52
    49

    "Neues Asylrecht tritt früher in Kraft"
    "Medienbericht: Abschiebungen beginnen bereits kommende Woche"
    http://www.focus.de/politik/deutschland/neues-asylrecht-tritt-frueher-in-kraft-medienbericht-abschiebungen-beginnen-bereits-kommende-woche_id_5033149.html

    Das neue Asylrecht soll nach Medienrecherchen bereits an diesem Samstag in Kraft treten und nicht wie ursprünglich geplant am 1. November. Bereits Anfang kommender Woche solle es Abschiebungen nicht anerkannter Asylbewerber in größerem Stil geben.

    Sieht schwer nach TATEN aus.

  50. 50

    Abschiebung jetzt. haha.

    Viel zu spät.
    Die rudern doch nur wieder in hektischem Aktionismus zurück, um ihren Hintern zu retten.

    Das das alles so nicht geht, war sogar der Hexe klar. Das steht für mich fest. Sie wollten nur diesen Versuchsballon starten, ob wir schon NWO-reif sind.
    Außerdem im Chaos gaaanz schnell noch den Erdenwahn reinwinken, damit es dann in die zweite Runde gehen kann.

    Die Flutlinge, die waren nur Mittel zum Zweck. Sie werden größtenteils wieder entsorgt und zurückgeschafft, das haben sich diese Zyniker doch so ausgedacht. Dann kommt dabei unterm Strich ein tolles Wohnungsbaukonjukturprogramm durch, mitgesponsert von den europäischen Nachbarn, die Industrie bekommt ihre Lohndrückerkolonnen und die Sozialindustrie hatte ihren Superboom. Für die gilt dann längerfristig, daß sie ihren Job behalten können, weil wir wieder genug neue Sozialfälle importiert haben. In der Welt steht die Alte als Friedenstaube da und wird UN-Sekretärin und walzt von dort aus den globalen Plan weiter auf uns alle aus.

    Nein, nix da, die kommt vor Gericht und wird keine Sekretärin, nicht mal die vom Automechanker am Eck.