Schwarze Asylanten brüllen in Berlin: „Wir werden euch alle töten!“

Asylanten Berlin Deutsche toeten

Politiker und Medien machen sich längst des Hochverrats (§ 81 StGB) sowie der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung (§129a Abs.5 StgB)

Aus aktuellem Anlass stelle ich diesen Artikel, der im Dezember 2014 erschien, wieder ein. Er beschreibt eine Szene, die sich Ende letzten Jahres in Berlin-Steglitz ereignete, aus Sicht einer (akademischen) Augenzeugin. Schwarze Asylanten brüllten im Chor, dass sie uns Deutsche töten würden. Ähnliche Szenen spielen sich in anderen europäischen Ländern ab. So veröffentlichte ich vorgestern ein Video, das Schwarzafrikaner in Italien zeigt, wie sie Italiener anschreien, dass sie alle getötet würden. Auch in einer Ulmer Grundschule, zumeist von muslimischen Kinder besucht, äußerten muslimische Schüler im Ethikunterricht, dass alle Christen getötet werden müssten (s.hier). Das sind keine Einzelfälle, sondern das ist Standard in allen westlichen Ländern, die Muslime aufgenommen haben. Fakt ist: Unsere Politiker sind zur größten Gefahr der europäischen Geschichte geworden. Mit Hilfe der Medien importieren sie einen Todfeind in die Länder Europas. Das Verschweigen solcher Nachrichten wie der folgenden durch Medien und Politik erfüllt längst den Straftatbestand der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung (§129a Abs.5 StgB) und darüber hinaus den Straftatbestand des Hochverrats (§ 81 StGB). In beiden Fällen droht den Verantwortlichen lebenslange Haft.

***

Von Michael Mannheimer, 23.10.2015

Afrika-Immigranten schreien: " Wir werden euch alle umbringen!"

Das nachfolgende Schreiben erreichte mich per Email und zeigt einfach unfassbare Szenen zur Einwanderung, die man bei unseren Medien niemals sehen oder lesen könnte. Da schreien inmitten Berlin schwarze Asylanten, dass sie uns Deutsche "töten" werden.

Ob sie dazu von deutschen Autorassisten (die diesen Zug begleiteten) wie der antifa oder diese unterstützende Gewerkschaften aufgestachelt worden waren oder nicht, ist sekundär. Es verbietet sich für jeden Gast, gleich ob er ein privater oder ein Staatsgast ist, solches auch nur zu denken, geschweige denn öffentlich herauszuschreien. Es wird immer klarer: Solche Asylanten braucht kein Land, sie gehören sofort dahin abgeschoben, woher sie kamen. Und jene Deutschen, die sie zu solchen Dingen aufstacheln, gehört der Prozess wegen Hochverrats gemacht. Die Zeiten werden kommen, an denen wir diese autorassistischen Linksfaschisten ihrer verdienten Strafe zuführen werden.

***


 Hier das Schreiben der Berliner Augenzeugin:

Sehr geehrter Herr Mannheimer,

heute Nachmittag waren wir in Berlin-Steglitz, um einige Einkäufe zu tätigen. Steglitz ist ein großer Bezirk mit vielen Einkaufsmöglichkeiten.

Während wir so dahinschlenderten hörten wir plötzlich von der gegenüberliegenden Seite ein fürchterliches Geblöke und erblickten eine riesige marschierende Negergruppe, aus Ghana (an den hochschwenkenden Fahnen und deren Farben erkenntlich) erkenntlich!) ....sie stellten eine Demonstration dar und schrien

"You will kill us, but we will kill you!"  "tu veux tuer nous, mais nous voulons tuer vous!"

("Ihr werdet uns töten, aber wir werden euch töten!" - einmal auf Englisch, einmal auf Französisch) wobei sie ihre Fahnen schwenkten. Hinter dieser riesigen Truppe ihre linken Unterstützer und etwas Polizei! Ein weißer Wagen begleitete die Gruppe und ließ die "Asylanten" durch den Lautsprecher ihre Drohparolen brüllen!

Die Bürger alt und jung standen rechts und links beider Bürgersteige mit starren ausdruckslosen  Gesichtern,  so dass man ihre innere Haltung nicht einmal spüren konnte.  Zwei junge Passanten gaben ihrer Empörung Ausdruck wurden daraufhin von anderen ebenfalls zuschauenden  mittelalterlichen deutschen  "Weibern" angebrüllt, niedergeschrien und bedroht.

Das war unser nachmittägliches Erlebnis! Ich hätte so gern wenigstens am Gesichtsausdruck mindestens von einigen eine Emotion, in Form von  Wut, Empörung, Traurigkeit, Entsetzen gesehen....jedoch nichts...als tote Seelen...

Sie glauben nicht, wie traurig mich das macht...ist denn kein wirkliches Interesse da?...besteht alles nur noch aus Geschwätz? Geht es den Menschen denn noch immer so gut, dass ihnen so vieles (und wesentliches) egal und gleichgültig  ist? Es war für uns ein trauriger Nachmittag. Wir hatten keine Lust mehr zum Einkaufen und sind dann mit der Bahn nach Hause gefahren.

Und heute morgen noch vor diesem Erlebnis ist mir noch einiges eingefallen. nämlich,  was für einen Grund mag es wohl haben, dass dieses Brüssel Frankreich und Italien noch eine längere Frist für die angesetzte Strafzahlung, für den nicht erfüllten Jahresplan (ich nenne das einfach so) setzt!

Ich denke, man fürchtet den Austritt dieser Länder aus dieser "Fehlgemeinschaft!), der EU,  der zwangsweise zusammengepferchten EU, die dann womöglich  zusammen mit Amerika den Krieg gegen Russland führen muss unter dem Kommando von Amerika,! Steht uns das alles noch bevor?? Das sind so meine Gedanken, während ich das Maffia-Lied "Parla piu pano" gerade aus dem Radio  höre.

Es sind zu viele Gedanken und da man ja hier mit keinem sprechen kann, teile ich Ihnen...einem eigentlich Fremden..meine Gedanken mit.

Mit freundlichen Grüßen

(Name des Kommentators ist der Redaktion bekannt)


***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

Tags »

15 Kommentare

  1. 1

    Soweit darf es nicht kommen!

    Wir müssen RAUS, auf die die Straße

    Weil, es hilft sicherlich dem Einzelnen, wenn man über Foren oder Plattformen Dampf ablässt.
    Der Sache, also auch der korrekten Information für mö !glichst viele Menschen, hilft es wahrscheinlich nicht ausreichend.

    Daher mein (erweiterungsfähiger) Vorschlag, der uns dann hoffentlich ALLEN weiterhilft:

    Diese Berichte und Nachrichten müssen in die Bevölkerung gebracht werden, das ist sehr wichtig zur “viralen Information“, daher …

    ***HILFE-Liste***

    WAS kann man unternehmen?

    -demonstrieren. RAUS auf die Straße, besser Landtag/ Bundestag.
    -****sich mit Rechtsmitteln wehren, (siehe hier) ****
    -politisch inkorrekte Nachrichten teilen….

    -wie ....., auf welchem Wege kann dies effizient und viral geschehen ?

    *in Social-Media verbreiten/teilen/multiplizieren per:
    - facebook
    oder auch Messenger, wie:
    - SMS
    - whatsapp
    - Skype
    - threema
    - Textsecure
    - Simsme
    -oder auch - anonyme Verteilungsplattform ,
    - wie hier .

    -E-mail (auch anonym)
    -Print in der Nachbarschaft etc. verteilen.

    -diskutieren.
    Freunde, Bekannte, Nachbarn, Mitmenschen informieren.

    oder hier mitmachen

    “Das Eine tun-, das Andere nicht lassen ! “

    Wie können wir uns verbünden?

    -Blog?, den man nach Tagen noch findet und einsehen kann?
    .......(Vorschläge bitte…)
    -Forum? welches? wo?
    .......(Vorschläge bitte…)
    Wie können wir uns vernetzen?
    ………………………………………..

    Bitte den Text mit euren Ideen vervollständigen, kopieren und wieder hier, oder verlinkt, einfügen. So könnte sich eine erweiterte anwendbare“ Hilfe-Liste“ entwickeln.

    Diese Liste IMMER WIEDER und IMMER WIEDER posten !
    Wo? Siehe oben/unten.

    Macht mit !

    Danke 😉

    …und nun bitte wieder TEILEN, WEITERLEITEN und MULTIPLIZIEREN …. z.B über (facebook, - whatsapp, - E-mail, - Threema, Textsecure-Messenger , für apple iphone = Signal Messenger , oder anonym und viral verteilen per -Plag**-Network, etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat)

    Bitte vernetzt euch 😉

  2. 2

    "Wir werden euch alle töten"!

    D A S ist nunmal ihre Art DANKE zu sagen - Danke dafür
    daß ihr blöden Weißen uns mit Entwicklungshilfe und
    Fütterungsprogrammen unseren Vermehrungs-Wahn finanziert
    habt! (Denn ohne Euch würden 2/3 von Uns erst garnicht
    existieren - wg. Zeugungsschwäche unserer Vorfahren,
    im Volksmund auch "Kohldampf" genannt)!

  3. 3

    Die Affen rasen durch den Wald, der eine macht den andern kalt, die ganze Affenbande brüllt...

  4. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Oktober 2015 18:06
    4

    Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
    Schwarze u. weiße Mädchen u. Frauen!

    Laut einer amerikanischen Studie aus dem Jahre 2011 wurden in der Demokratischen Republik Kongo bis zu 1,8 Millionen Frauen und Mädchen zwischen 15 und 49 Jahren (ca. 12%) mindestens einmal in ihrem Leben vergewaltigt. Allein im Zeitraum zwischen 2006 und 2007 waren es demnach rund 400 000 Frauen, zwei Drittel davon Kinder unter 18 Jahren, die vergewaltigt wurden. Sogenannte „häusliche Gewalt“, also sexualisierte Gewalt seitens ihrer Ehemänner oder Partner, erlebten rund 35% aller kongolesischen Frauen.
    Jede vierte Vergewaltigung in der DR Kongo trifft ein Kind. Eine von hundert Frauen wird durch die Vergewaltigung schwanger. Eine von zehn Frauen wird durch die Vergewaltigung mit dem HI-Virus infiziert.
    http://www.medicamondiale.org/wo-wir-arbeiten/zentralafrika-region-grosse-seen.html

    Wer vergewaltigt, wenn er kann?
    Man muß in die Medien schauen!
    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/sexuelle-gewalt-in-afrika-studie-zu-vergewaltigungen-von-afrikanischen-frauen-veroeffentlicht-3584138.html

    Wer führt die Vergewaltigungslisten an?
    Mann kann keinem Muselmann trauen!
    http://homment.com/GangRapes

    +++++++++++++++

    Heute beim Einkaufen war ein teerschwarzer Neger im Supermarkt. Habe ihn extra böse angeschaut, das irritierte ihn so, daß er sich total den Hals verrenkte u. fast ins Regal tappte. Wozu ich frech grinste.

    Sooo viele Afrikaneger direkt aus dem "Busch" - ohne Jahrhunderte Zivilisationstraining in den USA oder GB - wollten wir nicht. Paar Exoten störte keinen. Was zuviel ist, ist aber zuviel!

    Auch ein fetter Muselmann mit seinen zwei kleinen Hidschabtöchtern(zw. ca. 11 u. 14 J.) oder gar Frauen waren im Laden.

    Wollte eigentl. laut rufen "Islam-Kopftuch ist Scharia! Scharia wollen wir in Deutschland nicht!", war aber in einer ungünstigen Lage, nämlich ich ging in den Laden, sie hinaus. Umgekehrt ist nämlich besser, wenn ich gerade hinausgehe u. sie gehen hinein. Habe keine Lust, draußen womögl. abgefangen zu werden.

  5. 5

    Noch viel unerträglicher als diese brüllenden Neger finde ich ihre Anstifter und Unerstützer. Diese Linksfaschisten und deutschfeindlichen Grünen sind immer dabei, wenn irgendwo in Deutschland Platzbesetzungen, Blockaden, Hungerstreiks und andere Protestaktionen durch illegale Einwanderer stattfinden. Die schlimmsten und gefährlichsten Feinde waren schon immer die Feinde im eigenen Land mitten unter uns.
    Pfui Teufel!

  6. 6

    Soweit darf es nicht kommen,

    Wir müssen RAUS, auf die die Straße

    Weil, es hilft sicherlich dem Einzelnen, wenn man über Foren oder Plattformen Dampf ablässt.
    Der Sache, also auch der korrekten Information für mö !glichst viele Menschen, hilft es wahrscheinlich nicht ausreichend.

    Daher mein (erweiterungsfähiger) Vorschlag, der uns dann hoffentlich ALLEN weiterhilft:

    Diese Berichte und Nachrichten müssen in die Bevölkerung gebracht werden, das ist sehr wichtig zur “viralen Information“, daher …

    ***HILFE-Liste***

    WAS kann man unternehmen?

    -demonstrieren. RAUS auf die Straße, besser Landtag/ Bundestag. Oder hier
    -****sich mit Rechtsmitteln wehren, (siehe hier) ****
    -politisch inkorrekte Nachrichten teilen….

    -wie ....., auf welchem Wege kann dies effizient und viral geschehen ?

    *in Social-Media verbreiten/teilen/multiplizieren per:
    - facebook
    oder auch Messenger, wie:
    - SMS
    - whatsapp
    - Skype
    - threema
    - Textsecure
    - Simsme
    -oder auch - anonyme Verteilungsplattform ,
    - wie hier .

    -E-mail (auch anonym)
    -Print in der Nachbarschaft etc. verteilen.

    -diskutieren.
    Freunde, Bekannte, Nachbarn, Mitmenschen informieren.

    oder hier mitmachen

    “Das Eine tun-, das Andere nicht lassen ! “

    Wie können wir uns verbünden?

    -Blog?, den man nach Tagen noch findet und einsehen kann?
    .......(Vorschläge bitte…)
    -Forum? welches? wo?
    .......(Vorschläge bitte…)
    Wie können wir uns vernetzen?
    ………………………………………..

    Bitte den Text mit euren Ideen vervollständigen, kopieren und wieder hier, oder verlinkt, einfügen. So könnte sich eine erweiterte anwendbare“ Hilfe-Liste“ entwickeln.

    Diese Liste IMMER WIEDER und IMMER WIEDER posten !
    Wo? Siehe oben/unten.

    Macht mit !

    Danke 😉

    …und nun bitte wieder TEILEN, WEITERLEITEN und MULTIPLIZIEREN …. z.B über (facebook, - whatsapp, - E-mail, - Threema, Textsecure-Messenger , für apple iphone = Signal Messenger , oder anonym und viral verteilen per -Plag**-Network, etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat)

    Bitte vernetzt euch 😉

  7. 7

    @ So ist es

    So ist es #16
    Montag, 10. August 2015 3:38
    https://michael-mannheimer.net/2015/08/09/eines-von-zahhlosen-beweisen-gegen-die-behauptung-der-luegenpresse-es-gaebe-keine-islamisierung-in-europa/

    Leider bin ich jetzt erst auf ihren obigen Kommentar gestoßen.

    Falls Sie hier noch lesen, möchte ich mich bedanken für Ihren ausführlichen Kommentar und die schonungslosen, erschütternden Fotos.

    Ja, DAS wird auch uns blühen, in nicht mehr allzu ferner Zeit.

  8. 8

    Toleranz und Freundlichkeit wird von STARKEN immer als Schwäche ausgelegt und ausgenutzt. Und jeder bekommt so viel auf die Nase, wie er hinzunehmen bereit ist - und noch ein bisschen mehr. Klare Grenzen, aber die gibt es ja nicht >> ersichtlich am Abschiebestau der letzten zehn Jahre. Jezt will man die vermurksten Ssylgesetze neu fassen. Zum Kichern,. als ob sich dann etwas ändern würde. Der wahnsinn regiert in Deutschkland , der wahn hat einen Namen, hat viele Namen Merkel, Gauck, Käsmann alle Parlamentarier (mit Vozeigeausnahmen). Das wird erst noch so richtig ,,lustig", wenn unsere Zuwanderer (die echten Asylsuchenden ausgenommen, aber wer ist echt?) ihre RECHTE einfordern mit Gewalt. Wenn diese Masse loslegt (jetzt schon über 600 000 wehrhafte Männer), dann rappelt es gewaltig. Und wir sind ein entwaffnetes Volk (weil wir so böse sind!)

  9. 9

    @4michi.ensch

    So ist es . Auf den Punkt !!
    ------------
    Solche "Demos" find ich sehr gut, weil dem Doofmichel vor Augen geführt wird, WAS da alles kreucht und fleucht. Jawoll, gebt dem bräsigen "Schlafmichel" jeden verdammten Tag die verbale Breitseite zu spüren.

    Das macht auf Dauer MUNTER!

  10. 10

    @ michi.ensch

    Das glaub ich schon lange: Diese Neger werden von den Linksfaschisten aufgehetzt, vielleicht auch über deren dunkle Kanäle (Kahane-Stiftung; Gewerkschaften usw.) bezahlt. Denn an sich haben sie doch hier vom Staat jede Unterstützung, die ihnen in Afrika fehlt.

    Es zeigt sich aber auch hier: Bei dem ganzen "Anti-Rassismus"-Programm der Macht-Eliten geht es gar nicht um ein "friedliches Zusammenleben" unterschiedlicher Menschen, Völker und Rassen, sondern um die Vernichtung des WEISSEN CHRISTLICHEN EUROPA! Die Weißen sollen ihre Vernichtung als eigenständige Menschengruppe auch noch KRITIKLOS HINNEHMEN, andernfalls droht man ihnen strenge Strafen wegen angeblicher "Rassendiskrinierung" an. Dabei sind diese selbsternannten "Anti-Rassisten" die schlimmsten Rassisten überhaupt, weil sie die natürliche Verschieidenheit der Menschen in einem "Multikulit-Brei" auslöschen wollen. Deshalb werden die Menschen von den Eliten und ihrer sich "Antifa" nennenden Sturmabteilung auf den Straßen gegeneinander aufgehetzt.

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 25. Oktober 2015 7:15
    11

    @ Alter Sack #10

    Das Foto oben, über diesem MM-Artikel ist in Hamburg aufgenommen, die roten Klamotten sind von der Gewerkschaft Verdi, auch Megaphone, Vuvuzelas usw.

    Der Hamburger Lampedusa Negerführer Asuquo Okono Udo, ein 50-jähriges Männchen, angebl. nigerianischer Journalist, zuletzt Fliesenleger in Libyen hält aber derart geschliffene kommunistische antideutsche Reden, die kann er nicht eben mal schnell von Linken vorgelegt bekommen haben. Er ist nicht nur Liebling der "Die Linke" u. "Piraten", sondern auch des "Stern" u. der "taz":
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/
    Der eitle Hutzelzwerg Asuquo Udo, Körperlänge ca. 1.50m, will angebl. Christ sein, seine Frau, mit Kindern noch in Afrika, Muslima:
    http://www.stern.de/panorama/fluechtlinge-schreiben-handy-nachrichten-an-verwandte---ich-wuenschte--ihr-waert-hier-bei-uns--6209644.html

    Freches Negermännchen Asuquo Udo, 3. von re.:
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article117886347/Hamburger-Libyen-Fluechtlinge-werden-Gewerkschafter.html

    Verdi-Jugend liebt dreiste Neger:
    http://www.schattenblick.de/infopool/buerger/report/brrb0022.html

    GEW(Lehrer u. Erzieher) liebt animistische u. islamische Neger:
    https://www.gew-hamburg.de/themen/hamburg-politik/menschen-in-not-unterstuetzen-fluechtlingsrechte-staerken-asylgesetze-aendern

    Lampedusa-Neger Hamburg fordern nach §23 Gruppenbleiberecht http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__23.html. Aber dafür sind weder die Stadt, noch das Land Hamburg zuständig, sondern nur der Bund.
    http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.de/2013/08/demo-lampedusa-in-hamburg-mit-4000.html

    Asuquo Udo fordert von der ev. Kirche Hamburg die Spendenkasse
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article125284328/Lampedusa-Fluechtlinge-brechen-mit-der-St-Pauli-Kirche.html

    Der nigerianische Erpresser Asuquo Udo droht mit Krawallen:
    ""City – Was sagen eigentlich die Afrika-Flüchtlinge dazu, dass der Protest für ihr Bleiberecht in Gewalt ausartet?

    Flüchtlingssprecher Asuquo Udo (48) zu BILD: „Nicht unser Problem!“

    Ganz ungelegen kommen ihm die Krawalle auf Hamburgs Straßen nicht. Sie dienen sogar als Druckmittel!

    Udo: „Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere Forderungen eingeht?...“

    Nachdem die Flüchtlinge den vom Senat angebotenen Geheimdeal (BILD berichtete) ausgeschlagen haben, wollen sie heute ihre eigenen Bedingungen präsentieren, auf die der Senat sich einlassen soll.""
    http://www.bild.de/regional/hamburg/demonstrationen/demo-wahnsinn-hamburger-advent-33166048.bild.html

    ++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++

    Hamburger Polizei widerspricht BKASprecher:
    Es gab keine fremdenfeindliche Gewalt
    Von Thomas Hirschbiegel
    http://www.mopo.de/nachrichten/hamburger-polizei-widerspricht-bka-sprecher--es-gab-keine-fremdenfeindliche-gewalt,5067140,32247054.html

  12. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 25. Oktober 2015 10:35
    12

    Ups, hatte mehr als 9 Links, daher in die Mod gekommen! Also hier gekürzt:

    @ Alter Sack #10

    Das Foto oben, über diesem MM-Artikel ist in Hamburg aufgenommen, die roten Klamotten sind von der Gewerkschaft Verdi, auch Megaphone, Vuvuzelas usw.

    Der Hamburger Lampedusa Negerführer Asuquo Okono Udo, ein 50-jähriges Männchen, angebl. nigerianischer Journalist, zuletzt Fliesenleger in Libyen hält aber derart geschliffene kommunistische antideutsche Reden, die kann er nicht eben mal schnell von Linken vorgelegt bekommen haben. Er ist nicht nur Liebling der "Die Linke" u. "Piraten", sondern auch des "Stern" u. der "taz":
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/
    Der eitle Hutzelzwerg Asuquo Udo, Körperlänge ca. 1.50m, will angebl. Christ sein, seine Frau, mit Kindern noch in Afrika, Muslima:
    http://www.stern.de/panorama/fluechtlinge-schreiben-handy-nachrichten-an-verwandte---ich-wuenschte--ihr-waert-hier-bei-uns--6209644.html

    Freches Negermännchen Asuquo Udo, 3. von re.:
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article117886347/Hamburger-Libyen-Fluechtlinge-werden-Gewerkschafter.html

    Verdi-Jugend liebt dreiste Neger:
    http://www.schattenblick.de/infopool/buerger/report/brrb0022.html

    GEW(Lehrer u. Erzieher) liebt animistische u. islamische Neger:
    https://www.gew-hamburg.de/themen/hamburg-politik/menschen-in-not-unterstuetzen-fluechtlingsrechte-staerken-asylgesetze-aendern

    Lampedusa-Neger Hamburg fordern nach §23 Gruppenbleiberecht http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__23.html. Aber dafür sind weder die Stadt, noch das Land Hamburg zuständig, sondern nur der Bund.
    http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.de/2013/08/demo-lampedusa-in-hamburg-mit-4000.html

    Asuquo Udo fordert von der ev. Kirche Hamburg die Spendenkasse
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article125284328/Lampedusa-Fluechtlinge-brechen-mit-der-St-Pauli-Kirche.html

    Der nigerianische Erpresser Asuquo Udo droht mit Krawallen:
    ""City – Was sagen eigentlich die Afrika-Flüchtlinge dazu, dass der Protest für ihr Bleiberecht in Gewalt ausartet?

    Flüchtlingssprecher Asuquo Udo (48) zu BILD: „Nicht unser Problem!“

    Ganz ungelegen kommen ihm die Krawalle auf Hamburgs Straßen nicht. Sie dienen sogar als Druckmittel!

    Udo: „Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere Forderungen eingeht?...“

    Nachdem die Flüchtlinge den vom Senat angebotenen Geheimdeal (BILD berichtete) ausgeschlagen haben, wollen sie heute ihre eigenen Bedingungen präsentieren, auf die der Senat sich einlassen soll.""
    http://www.bild.de/regional/hamburg/demonstrationen/demo-wahnsinn-hamburger-advent-33166048.bild.html

  13. 13

    So, ihr wollt uns töten? Meine Axt wartet auf euch. Ich wünsch mir die Eskalation geradezu herbei. Je schneller - desto besser.

  14. 14

    Dito. 🙁 Mir gefällt das auch nicht, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

  15. 15

    Raus mit dem Gesindel