Warum Merkel Deutschland zerstören will. Ein Psychogramm

Angela Merkel - gefaehrliche Politikerin

Oben: Merkel als Kind - und heute

_______________

Auszug:

"Ein solcher Protestantismus (Anm.: gemeint ist dessen Ausprägung in der DDR) ist aber besonders gefährlich und heimtückisch, nicht nur, weil er entchristlicht ist, sondern gleichzeitig, einen unvorstellbaren Haß auf alles Deutsche in sich trägt. Man denke dabei nur an Politiker wie Angela Merkel, Joachim Gauck und Katrin Göring-Eckardt. Diesen Politikern ist aufgrund ihrer antideutschen Gesinnung unbedingt daran gelegen, Deutschland zu internationalisieren, zu globalisieren, zu entnationalisieren, letztlich Deutschland zu zerstören. Und nur so ist zu verstehen, daß sie, aufgrund ihres entchristlichten Protestantismus, das Eigene nicht erkennen wollen, es verachten und aus ihrer Haltung heraus sich besonders dem Islam anbiedern und unterwerfen, da der Islam sozusagen der vollkommene Gegensatz zum Christentum ist und gleichzeitig eine Gefahr und Bedrohung für Deutschland, dem Haßobjekt dieser Protestanten."

***

Michael Mannheimer, 24.10.2015

Angela Merkel: Psychogramm einer Todfeindin Deutschland

Die vorliegende Analyse habe ich auf dem Blog "derhonigmannsagt" gefunden. Sie stammt von einem Kommentator, der sich "Onkel Otto" nennt. Wer auch immer sich hinter diesem Pseudonym verbigrt: Dieser Mensch weiß, wovon er spricht. Er muss sich mit der DDR intensiv befasst haben (vermutlich ist er ein Ex-DDRler), und er muss  Angela Merkel und ihre Sozialisierung in der DDR studiert haben. Seine Analyse über Merkel ist das bislang beste, was ich über die nach Hitler zweitschlimmste deutsche Kanzlerin - wer hätte gedacht, dass  ich sie einmal so klassifizieren werde - gelesen habe. Sie erklärt vieles von dem, was wir an dieser hochgefährlichen Politikerin zwar wahrnehmen, aber nicht richtig verstehen können. Nur ein Profi kann eine solch detaillierte und pointierte Analyse erstellen. Lesenswert!

Hier geht's zur Analyse von Merkels Sozialisation in der DDR

Hintergrund-Info zu
Angela Merkel

"Der Dreh- und Angelpunkt ihrer Biographie scheint mir das Verhältnis zu ihrem Vater zu sein. Überhaupt sollte gerade dieses Verhältnis zu ihrem Vater nicht übersehen werden, da nur durch eine kritische Beleuchtung desselben überhaupt verständlich wird, weshalb sie politisch so handelt, wie sie es tut.

Angela Kasner wurde als Tochter des evangelischen Pfarrers Horst Kasner 1954 in Hamburg geboren. Er begab sich freiwillig mit seiner Familie noch im selben Jahr von Angelas Geburt in die DDR.

Diese Entscheidung ist unter dem Aspekt zu verstehen, daß ein evangelischer Pfarrer sich nur freiwillig in die DDR begab, die damals ein Jahr nach Stalins Tod vor allem noch stalinistisch geprägt war, wenn er den deutschen Schuldkult bereits so sehr verinnerlicht haben mußte, daß er bereit war, als Protestant in ein kommunistisches Land zu ziehen, um dort zu leben und sich als Pfarrer im vermeintlich besseren, da „antifaschistischen“ Deutschland zu engagieren.

Diese Tatsache ist insofern sehr wichtig, als daß viel Verdrängung notwendig ist, um sich den SED-Machthabern anzubiedern. Diese SED-Machthaber hatten an Personen wie ihm vor allem das Interesse, sie als moralische Legitimation für einen Verbrecherstaat zu instrumentalisieren und zu mißbrauchen. Darin liegt sein großes Versagen. Er muß, dazu gehört nicht viel Phantasie, in sehr große innere Widersprüche geraten sein, da er als Geistlicher in der DDR ohnehin keinen leichten Stand hatte, es sei denn, Geistliche schlugen den Weg ein, sich vollkommen den kommunistischen SED-Machthabern anzubiedern und zu unterwerfen.

Nun muß man wissen, daß der deutsche Nachkriegsprotestantismus in Westdeutschland im Allgemeinen den antideutschen, selbstzerstörerischen, selbstnegierenden, selbstverachtenden Schuldstolz in sehr hohem Maße verinnerlicht hatte und der Nachkriegsprotestantismus in der DDR im Besonderen war insofern heimtückisch, da er den enormen inneren Widerspruch zwischen verbrecherischem Kommunismus und Christentum irgendwie zurechtbiegen mußte.

Angelas Vater diente sich dem SED-Regime an, er legitimierte es in gewisser Weise und ließ sich von eben diesem Regime als moralische Legitimation mißbrauchen. Man stelle sich einmal Folgendes vor: Was muß in einem Menschen vorgehen, der, und völlig realitätsfremd war sicher auch Angela Merkels Vater in der damaligen Zeit nicht, erkennen mußte, daß seine große Illusion, derentwegen er ja freiwillig mit Frau und Kind in den SED-Staat übergesiedelt war, allmählich zerbrach. Er hatte nur zwei Möglichkeiten: Entweder würde er das SED-Regime kritisieren und sich zum Oppositionellen entwickeln, wozu natürlich sehr viel Mut gehört hätte, oder er würde Mitläufer werden und diesem Regime, gerade in seiner Funktion als evangelischer Pfarrer, dienen. Er war in dieser Falle gefangen und weit davon entfernt, sich zum Oppositionellen zu entwickeln. Hinzu kam natürlich noch die Ideologie der russischen Sieger / Besatzer.

Um wieviel müssen sein sowieso schon extremer Selbsthaß, seine Selbstverachtung, seine Selbstleugnung noch zugenommen haben, da er in der Falle seiner Lebenslüge gefangen war. In einer solchen Situation konnte er emotional wohl nur überleben, indem er seine Illusion um JEDEN Preis aufrechterhalten mußte. Diese Illusion bestand darin, daß die DDR der „bessere“ deutsche Staat war, daß Kommunismus und Christentum kompatibel seien und daß die russischen Besatzer gekommen waren, um Deutschland zu befreien und aufzubauen.

Was das Perfide des typischen DDR-Protestantismus betrifft, so sei dazu noch angemerkt: Die Protestanten in der DDR mußten diesen Spagat zwischen SED-Verbrecherregime/-Kommunismus und Christentum „bewältigen“, indem sie das Christentum, dessen Gründer Jesus Christus niemals eine klassenlose kommunistische Gesellschaftsordnung gepredigt hatte, da sein Augenmerk sich vollkommen auf die jenseitige Welt richtete („Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist.“), sozusagen von seinen christlichen Aussagen entkernten und in Jesus Christus, gemäß ihrer eigenen Illusion und ihres Wunschdenkens, etwas hineinprojizierten, was da nie war:

Jesus Christus als Verkünder einer Art Frühkommunismus, einer klassenlosen Gesellschaft, eines Messias der weltlichen Heilsverkündung (sozialistischer Staat/kommunistische klassenlose Gesellschaft), eben all das, was der verbrecherische Kommunismus seit jeher als ureigenste Ziele ausgab. Und dies, obwohl der Kommunismus / Marxismus per se atheistisch ist. Die DDR-Protestanten, die eh schon einem enormen Schuldkult anheimgefallen waren und einen unvorstellbaren Schuldstolz praktizierten, waren also nicht nur die Opfer der politischen Umstände, sondern auch der großen Lüge ihres protestantischen Verständnisses eines entkernten und entchristlichten „Christentums“ in einem atheistischen Staat.

Dieser Punkt ist meines Erachtens sehr bedeutend, da er nicht wenige DDR-Protestanten generiert hat, die heute im wiedervereinigten Deutschland Machtpositionen besetzen. Ein solcher Protestantismus ist aber besonders gefährlich und heimtückisch, nicht nur, weil er entchristlicht ist, sondern gleichzeitig, einen unvorstellbaren Haß auf alles Deutsche in sich trägt.

Man denke dabei nur an Politiker wie Angela Merkel, Joachim Gauck und Katrin Göring-Eckardt. Diesen Politikern ist aufgrund ihrer antideutschen Gesinnung unbedingt daran gelegen, Deutschland zu internationalisieren, zu globalisieren, zu entnationalisieren, letztlich Deutschland zu zerstören. Und nur so ist zu verstehen, daß sie, aufgrund ihres entchristlichten Protestantismus, das Eigene nicht erkennen wollen, es verachten und aus ihrer Haltung heraus sich besonders dem Islam anbiedern und unterwerfen, da der Islam sozusagen der vollkommene Gegensatz zum Christentum ist und gleichzeitig eine Gefahr und Bedrohung für Deutschland, dem Haßobjekt dieser Protestanten.

Wie aber, um wieder etwas psychologischer zu werden, muß eine Angela Merkel als Kind ihren Vater als Bindungsperson wahrgenommen haben, da er doch identitätslos war bzw. eine extern generierte Identität (Kommunismus, SED-Ideologie, Mythos der russischen Befreier Deutschlands, entchristlichtes Christentum…) als seine „eigene“ übernahm. Diese Internalisierung kann ihn in der Wahrnehmung Angela Merkels nur zu einem schwachen, von inneren Widersprüchen geplagten Vater gemacht haben. Es kann gar nicht ohne Folgen geblieben sein, daß dieser Mann auf allen Ebenen mit Widersprüchen lebte, die sich natürlich auch in seinem Verhalten, seiner Sprache, seinen körperlichen Äußerungen gezeigt haben mußten. Da dieser Vater keine eigene Identität entwickelt haben kann, übertrug er diese Unfähigkeit transgenerational auf seine Tochter, die in ihrer Wahrnehmung von ihm als schwachem Vater gefangen war.

Dies scheint mir ein sehr wichtiger Zug in Angela Merkels Verhalten zu sein. Bindungslos, unfähig, eine eigene Identität zu entwickeln, sondern lediglich extern generierte Über-Ich-Forderungen als Identitätsersatz zu verinnerlichen.

Nur so ist das Schlagwort ihrer gesamten Politik, die „Alternativlosigkeit“, überhaupt zu verstehen. Denn, wenn man nicht in der Lage ist, eine stabile Ich-Perspektive zu entwickeln, eine stabile Ich-Identität, kann man sich nicht zu bestimmten Werten aus innerster Überzeugung bekennen. Angela Merkels Werte aber sind „Werte“ der Austauschbarkeit, der Unzuverlässigkeit, der Bindungslosigkeit, der Nichtfestlegbarkeit, der Unbeständigkeit, der Wechselhaftigkeit, Wankelmütigkeit…

Mal spricht sie davon, daß die multikulturelle Gesellschaft gescheitert sei, dann wiederum (so ihr aktueller Seelenzustand) kann es ihr nicht schnell genug damit gehen, Deutschland mit kulturfremden Ethnien unter dem Deckmantel der moralischen Verlogenheit zu fluten, einzig und allein aus dem Motiv heraus, eine Politik zu betreiben, die ihre egoistischen, individuellen Bedürfnisse des bindungslosen Kindes als Erwachsene befriedigen sollen. Dies ist absolut verantwortungslos. Da sie aufgrund ihrer biographisch bedingten Bindungslosigkeit an Deutschland aber niemals an Deutschland denkt, sondern einzig und allein an ihre egoistischen Bedürfnisse, kann es ihr überhaupt nicht um das Wohl unseres Landes gehen. Sie hat den Haß ihres Vaters auf Deutschland sozusagen als wesentlichen Bestandteil ihrer „Identität“ übernommen.

So ist es kein Zufall, daß überwiegend Muslime nach Deutschland kommen, da gerade diese die größte Wahrscheinlichkeit mit sich bringen, dieses Deutschland, das sie so sehr haßt, auf dem Weg seiner Abschaffung am ehesten, bedingt durch ihre große Zahl, voranzutreiben.

Angela Merkel ist durch ihren Egoismus dabei, wieder sehr großen Schaden in Europa anzurichten, Mißtrauen zu säen, Haß gegen Deutschland zu provozieren, die Zukunft Deutschlands und seiner Bürger zu zerstören. Dies entspricht genau ihrer emotionalen Matrix des Selbsthasses.

Es ist sehr auffällig, daß die negative Wahrnehmung des Männlichen durch Angela Merkel, sich durch ihr gesamtes Leben zieht und ganz besonders im Umgang mit CDU-Politikern zum Ausdruck kommt. Sie verhält sich symbolisch und real als Bestraferin der sie umgebenden Männer.

Man erinnere sich nur an die Szene am Tag der Bundestagswahl 2013, als Angela Merkel Hermann Gröhe demütigte, indem sie ihm verächtlich und haßerfüllt die Deutschlandfahne aus der Hand riß. Die tiefere Bedeutung gerade dieser Szene erschloß sich mir erst sehr viel später. In dieser Szene kommen alle Faktoren zum Ausdruck, die vollkommen symptomatisch für Angela Merkels mentale Disposition sind. Der Haß auf das Männliche (Reïnszenierung der Bestrafung des schwachen Vaters), Haß auf alles Deutsche (transgenerational vom Vater übernommen), dominante Rolle als Bestraferin bzw. Rächerin.

Dieser Umgang Angela Merkels mit politischen „Kollegen“ ist geradezu symptomatisch und repräsentativ für ihre innere Befindlichkeit.

Was Angela Merkels Bindungslosigkeit an eine innere Überzeugung betrifft, so sei noch anzumerken, daß sie zur Sozialistin sozialisiert wurde, im SED-Staat Karriere machte, denn nur regimetreue Bürger hatten das Privileg zu studieren. Wer, wie sie, noch das Privileg hatte, in der Sowjetunion zu studieren, der mußte mehr als hundertprozentig vom System überzeugt sein oder zumindest so tun.

Da Angela Merkel grundsätzlich aus egoistischen Motiven narzißtischer Selbsterhöhung handelt, geht es ihr gar nicht wirklich um Sozialismus. Bindungslos, die berühmte Merkel’sche Alternativlosigkeit, kann sie sich, ohne innere Überzeugung, allen möglichen Ideologien verschreiben, sei dies nun Sozialismus / Kommunismus, Kapitalismus, Merkel’scher „Konservatimus“ oder was auch immer. Merkel wird sich immer genau das Instrument, die Ideologie, die „Überzeugung“ wählen, die ihre egoistischen Bedürfnisse am besten und effizientesten befriedigt. Sie ist darin ebenso wenig festlegbar wie überall sonst.

Das Handeln aus rein egoistischen Motiven heraus macht Merkel zu einer sehr gefährlichen Person für Deutschland und Europa. Nicht, daß sie eine mächtige, starke Frau wäre. Lediglich ihre formale Machtposition kombiniert mit ihrer Persönlichkeitsstruktur ermöglicht ihr dies.

Ihr Egoismus zeigt sich auf der politischen Ebene vor allem darin, daß sie, da bindungslos, sich über bestehende Gesetze einfach so hinwegsetzt und nicht nach dem Gemeinwohl fragt. Man denke dabei an Ungarn und die Tatsache, daß dieses Land sich lediglich an die bestehenden Gesetze hält, nämlich an die Dublin-II-Verordnung.

Diese Haltung ist typisch für Merkels Rücksichtslosigkeit und mangelnden Respekt. Er zeigt sich vor allem den Ländern der Europäischen Union gegenüber, die sich ihre Souveränität und Nationalität als Teil ihrer Identität bewahren wollen. Da Merkel eben genau darüber aufgrund ihrer Identitätslosigkeit nicht verfügt, gesteht sie es diesen Ländern und natürlich auch dem eigenen Volk nicht zu.

Wie so viele Politiker aus der ehemaligen DDR ist Merkel im Grunde genommen genauso antidemokratisch geblieben wie sie es immer war. Nicht umsonst macht sie sich zur Fürsprecherin all jener Angehörigen der politischen und Meinungsmacher“elite“, die außer der offiziellen Linie keine andere Meinung zulassen wollen. Dieses Erbe haben gerade jene Politiker sozusagen aus dem undemokratischen Unrechtsstaat DDR hinüber “gerettet“ und das hat sich geradezu verheerend auf die politische Kultur in unserem Land ausgewirkt."

Ein Leserkommentar von Onkel Otto, gefunden hier


Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 24. Oktober 2015 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Feinde Deutschlands und Europas, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

21 Kommentare

  1. 1

    Marthy, keine Zeit verlieren.

    Du musst schnell zurück in die Vergangenheit

    und Herrn Kasner ein Kondom geben.

  2. 2

    Zur DDR passend

    Schlimmer als ein Hurenbock ist ein Pfarrer

    im schwarzen Rock.

  3. 3

    Wer liegt denn im Wägelchen ?

    Volker Kauder das Dummerchen ???

  4. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Oktober 2015 19:15
    4

    OT

    ARROGANTE POLITISCHE AR...GEIGEN IN KIEL
    1500 fremdulturelle Schmarotzer für ein deutsches 60-Menschen-Dörfchen

    ""Wie soll Integration hier gehen?“
    Von HAGEN MEYER und RONALD SAWATZKI (Fotos)

    Groß Weeden – Dienstag Abend brannte im nahen Dorf-Gemeinschaftshaus plötzlich Licht. Also ging Landwirt Marco Zühlke (36) rüber, wie er das immer macht.

    Doch diesmal drehte sich das Gespräch nicht, wie sonst, um neue EU-Vorgaben für die Bauern oder das Wetter. Zühlke und Nachbarn erfuhren, dass in Groß Weeden bei Ratzeburg 1500 Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Bei gerade einmal 60 Einwohnern.

    BILD im Dorf, das unter Schock steht.

    +++Hier, mitten auf dem Land, sei der richtige Platz für ein riesiges Containerdorf, hat man im fernen Kiel entschieden.+++

    (...)

    Groß-Disco „Ziegelei“ ..., auf deren Gelände jetzt die Container für die Flüchtlinge kommen.

    GEWINNLER: DER HABGIERIGE

    Disco-Chef Sigurd Sierig. Er macht Kasse mit seinem Grundstück, sprechen will er nicht mehr...""
    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingshilfe/1500-fluechtlinge-in-dieses-60-einwohner-dorf-43114020.bild.html

    ++++++++++++

    GEFAHR FÜRS DEUTSCHE VOLK

    UNHEIMLICH:

    MÖGL. SEUCHENTRÄGER, KRIMINELLE u. MUDSCHAHIDDIN SCHLEICHEN IN DEUTSCHLAND HERUM!!!

    24.10.2015
    Niedersachsen | 700 "Flüchtlinge" aus
    Unterkünften verschwunden
    Hannover – Sie sind nicht registriert und haben keinen Asylantrag gestellt...
    http://www.bild.de/regional/hannover/fluechtlingskrise/700-fluechtlinge-aus-notunterkuenften-verschwunden-43134264.bild.html

  5. 5

    Merkel ist ein Alien.
    Sicher. Sie reagiert nicht mal wie ein kranker Mensch. Auch diese alberne Handhaltung. Die ist doch nicht ganz da. Ab sofort bin ich Anhänger dieser Alientheorie, die im Internet rumgeistert. Sie wir auch je älter desto jünger aussehend. Egal wie viele OPs man dazu braucht, es ist sehr seltsam.

    Wir werden von bösargtigen Extraterrestrischen Kräften gesteuert.
    So, das ist jetzt mal eine halbwegs logische Arbeitshypothese.

    https://www.youtube.com/watch?v=JST_hmPuK78
    Mars Attacks! film und serien auf deutsch stream german online

    Nach dem Artikel mit den Zitaten auf der IG-Metall ist bei mir endgültig die Sicherung durchgebrannt. Sorry, so was kann man nicht mehr ernsthaft diskutieren, das geht nur noch im DADA-Modus.

    https://www.youtube.com/watch?v=3bgO8JxvG90
    Rainald Grebe Präsident

    Und das ist dem Gaukler gewidmet.
    Mehr kann man dazu nicht mehr sagen.

  6. 6

    Frau Dr. Merkel macht gute Fortschritte bei der Vernichtung Deutschlands. Man sollte mal das Positive sehen - ach Quatsch. Solche Fortschritte braucht kein Land. Sie und das gesamte Parlament sind kriminell. Plötzlich werden Gesetze geändert: also ware´n sie nur zur Schikane gedacht oder absoluter Murks. Und das mit der schnellen Abschiebung: Nichts als Beruhigungspille. Mal sehen, wann der Kessel platzt - aber wahrscheinlich werden vorher Antihassfgesetze erlassen, die jede Äußerung gegen den Einwanderungswahn hart bestrafen. Die Frau biringt nichts als Unheil über die Menschen, über die ,,Flüchtlinge" ebenso wie über die Deutschen. Mal sehen, ob Autochthone nach dem goßen Chaos Bürgerkrieg noch übrig sind, oder ob die Deutschen aus der Völkergemeinschaft dank Merkel ausgerottet sind.

  7. 7

    Der Analyse kann ich bedingt zustimmen.
    Ich persönlich sehe das eher viel profaner.

    Ein paar Fakten/Fragen:
    Die Stasi wurde 1950 gegründet.
    1953 gab es einen Volksaufstand in der DDR.
    Ab da wurden Restruktuierungen bei der Stasi begonnen.
    1954 ist die Christlich-Protestantische Familie in die DDR rübergemacht.
    ---

    Was bewegt einen Pfarrer, im beginnenden Wirtschaftwunder, in eine kom. Diktatur zu gehen?

    Was war vohrher, also während der Nazi-Diktatur geschehen?

    Gab es diverse Dokumente?
    Fals ja, welche Auswirkungen hatten die damals und auch Jahrzehnte später?
    etc.

    In der Politik gibt es keine Zufälle.

  8. 8

    Die tiefsinnigen Hintergründe bezügl. Angela Merkel sind egal.

    DAS ZIEL IST ANGELA MERKEL ABZUSETZEN UM JEDEN PREIS!

    ICH VERFLUCHTE DEN TAG AN DEM ICH CDU GEWÄHLT HABE.

    NUR NOCH DUMMSCHWÄTZER ; MAULHELDEN ; RÜCKGRATLOSE

    GESTALTEN

    JEDER KLAR DENKENDE MENSCH WEIß WORAUF DIESE

    KATASTROPHALE SITUATION HINAUSLÄUFT

    ES WIRD KRIEG GEBEN UND DIE RECHNUNG WIRD AM ENDE

    GEMACHT

  9. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Oktober 2015 20:02
    9

    @ MM

    OBIGER TEXT VON ANGEBL. ONKEL OTTO GEISTERT SCHON SEIT EINIGER ZEIT DURCHS NETZ, HIER VON...

    MM. Das ist wurscht. Der Text "geistert" nicht - er ist hervorragend.

  10. 10

    Rosa Luxemburg Stiftung machte "Transformationskonferenz".Hängt sehr wahrscheinlich damit zusammen.

  11. 11

    @eagle1

    Ein Alien deren Handlungen direkt in den zwischen Gender-Ideologie und faschistischem Islam oszillierenden Weltfaschismus führt.

    Zwei Beispiele was uns bevorsteht:

    https://www.youtube.com/watch?v=g_Vr9LnogLM

  12. 12

    @ sirius 11 #

    filmbeitrag leider gesperrt.
    Wär interessant gewesen.

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/12065969_951565741546022_8860418530868486559_n.png?oh=2a48b41f24312c89dd1cb32ed6e679d0&oe=56C25BF8

    das da geht zur Not auch.

  13. 13

    Zum psychogramm gibt es noch etwas zu zeigen:

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop117334069/9730197151-ci3x2l-w780/Thomas-de-Maiziere-CDU-.jpg

  14. 14

    Blödsinn, es ist ganz einfach. Merkel ist keine Deutsche.
    Zionistin Merkel hat einen Israel-Pass und richtet sich streng nach dem zionistischen Programm, die Nationalstaaten Europas zu vernichten.Jüdin sein ist normal, aber Zionistin sein und sich mit den hohen Zionisten in Jerusalem herumtreiben und eine zionistische Politik in Deutschland gegen Deutsche betreiben, das geht nun wahrlich zu weit.
    Ihre Mutter war eine polnische Jüdin und auch wenn ihr Vater evang.Pfaffe war, heisst das
    nichts. Da nach dem Brief von Toledo die Juden auch die chrisl. Kirchen unterwandern sollen.

  15. 15

    Wenn man sich das einmal vorstellt : Eine Bundes-
    kanzlerin, die ihr eigenes Land und Volk hasst !
    Grotesker geht es doch nicht mehr. Das erinnert an
    afrikanische Despoten, die ihr Land hemmungslos aus-
    plündern lassen, um sich und ihre Clans auf Kosten
    der Bevölkerung zu bereichern.
    Aber wieso haben die Deutschen A. Merkel gewählt ?
    Vieles ist so absurd,dass man es nicht für möglich
    hält. (Wie eben auch die Invasion der "Hilfe-und
    Schutzsuchenden)
    Mit Helmut Kohl, dem viel Gescholtenen, wäre das
    nicht passiert, und mit einem Konrad Adenauer schon
    gar nicht !

  16. 16

    Daran sieht man, wie wenig die Masse die Zusammenhänge versteht, auch gar nicht sehen will.
    Jahrelang wurde sie bejubel, gefeiert, gewählt und als die mächtigste Frau bezeichnet. All das haben die Medien fertigebracht. Jetzt kommt langsam Licht ins Dunkel, die maske fällt , der vorhang für die wahre IM Erika öffnet sich.
    Leider zu spät. sie steht kurz vor der Vollendung ihrer Aufgabe, Jetzt wird Tacheles geredet. Niemand kann an den Zuständen in kurzer Zeit mehr was ändern. Unser Schicksal ist besiegelt.
    ut getarnt, gut getäuscht, gut gelogen und die wahren Ziele verschleiert. Damit kommt, was zwangsläufig kommen muß.

  17. 17

    casgca #16

    So sehe ich es auch.

  18. 18

    Frau Merkel ist ihrer Stellung nach zwar Bundeskanzlerin, verhält sich und handelt aber keineswegs so, wie von ihr als Kanzlerin eigentlich erwartet werden kann (eher als Geschäftsführerin eines Dritten?). Das ist nicht nur an der von ihr veranlassten völligen Grenzöffnung Anfang September d. J., die zu der jetzt nicht mehr beherrschbare Flutung Deutschlands mit nicht enden wollenden Flüchtlingsströmen aus allen Herren Länder führte, erkennbar.

    Schon vorher war es der von Merkel auf die Schnelle durchgepeitschte ESM-Vertrag, die Preisgabe des eigenen Haushaltsrechts zugunsten Brüssels und das schwarze Loch der Dauer-Griechenland-Rettung. Nicht zu vergessen die Ukraine-Krise und die in diesem Zusammenhang von den USA erzwungenen Sanktionen gegen Russland, wodurch i. W. der deutschen Wirtschaft erhebliche Verluste entstehen (VSA aber mit Russland weiterhin Geschäfte macht).

    Was Merkel von Deutschland tatsächlich hält, das bestätigt sie auch schon mal auf symbolische Weise (siehe: https://youtu.be/UQB9A6YhSJg).

    Das Psychogramm erklärt vielleicht einiges aber nicht alles. Angeblich gibt es ja noch eine sogenannte Kanzlerakte, die jeder neu installierte Kanzler gegenüber den amerikanischen Freunden anerkennen bzw. zeichnen muss (siehe: https://youtu.be/U69i7Qw53oM). BKM also eine Mario nette?!

    Dass die BRD nach wie vor von den USA besetzt ist, belegt auch die NSA-Affäre. Siehe dazu: https://youtu.be/pU10n7ZI25U

    Die ganzen Ereignisse, von der Eurokrise über die Ukraine-Krise bis zur Flüchtlingskrise, dienen allem Anschein dem Ziel der Errichtung einer NWO, wobei die Flüchtlingskrise offensichtlich als Zünder am Benzinfass dienen soll, wie in diesem Link ausgeführt wird: http://pressejournalismus.com/2015/09/fluechtlinge-groesster-propaganda-coup-seit-911/

    Merkel ficht das aber alles nicht an. Der Staat hat abgedankt (https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/der-staat-hat-abgedankt/) und Merkel muss es auch.

  19. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 25. Oktober 2015 10:40
    19

    Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Oktober 2015 20:02
    9

    @ MM

    OBIGER TEXT VON ANGEBL. ONKEL OTTO GEISTERT SCHON SEIT EINIGER ZEIT DURCHS NETZ, HIER VON...

    MM. Das ist wurscht. Der Text "geistert" nicht - er ist hervorragend.

    @ MM

    Daß Sie meine Quellenangaben dazu, nämlich u.a. PI-News-Artikel vom Sept. 2015 weglöschen, ohne es deutlich zu machen ist unfair. Ich finde es nicht famos, wenn Sie mich als Idiotin hinstellen.

  20. 20

    topaz
    Samstag, 24. Oktober 2015 21:54
    15

    ...
    Aber wieso haben die Deutschen A. Merkel gewählt ?.....

    Selbst Offiziel haben nichtmal 30% der deutschen die erika gewählt.

    Wie kommst du darauf, das die wahlen überhaupt korrekt sind?

    Und warum sind im bundesrat rotgrün voll in der überzahl? schonmal drüber nachgedacht?

  21. 21

    Sehr geehrter Hr.Mannheimer,
    bevor ich mein Feedback zu Ihrer sehr ausführlichen Theorie ihres Psychogramms abgebe, möchte ich Sie folgendes fragen.
    Sind Sie ehemaliger DDR-Bürger?

    MM: Nein..bin ich nicht. Habe aber die Geschichte der DDR ausgiebig studiert