Die meisten Brände in Asylantenheimen werden von Asylanten gelegt


Zur Originalquelle geht es hier.
Dort können Sie auch die Links zu den Quellen direkt ansteuern.

___________

Wie Medien das deutsche Volk auch zum Thema
“Brände in Asylantenheimen” belügen

Die obige Tabelle zeigt die bisherigen Brände in Asylantenheimen. Bereits auf den ersten Blick erkennt man (rechte Spalte: Urheber/Verdacht), dass die meisten von den Asylanten selbst gelegt wurden. doch das Bild, das in den Medien zu diesem Thema verbreitet wird, ist ein ganz anderes: Die Brände werden in den meisten Fällen deutschen Immigrationsgegner untergeschoben. Politiker gehen nach Brandanschlägen medienwirksam zu den betroffenen Heimen und beschwören die Gefahr von rechts. Dann gehen diese Bilder oft tagelang durch die Medien – bis auch der hinterletzte Dorfbewohner “begriffen” hat, dass die Deutschen alles Nazis sind.. So gut wie nie jedoch korrigieren dieselben Medien das Bild, wenn die wahren Verursacher – meistens Asylanten – ausgemacht wurden. Diese Berichterstattung nenne ich, nachdem ich bereits seit Jahren über zahllose ähnliche Desinformationen durch die Medien berichte,  verbrecherisch. Medien, die Vasallen der Politik, brandmarken ihr eigenes Volk für etwas, was dieses in den meisten Fällen nicht getan hat – und schüren damit den Selbsthass der Deutschen. Schlimmer noch: Sie geben mit ihren Lügenberichten der kriminellen Vereinigung antifa den nötigen Zündstoff, um gewaltsam gegen Pegida-Teilnehmer oder sonstige islamkritischen Bewegungen vorzugehen. Die wahren Täter sitzen jedoch in ihrem bequemen Redaktionssesseln, von wo aus sie den Kampf gegen das deutsche Volk mit ihren Lügen- und Hassberichten steuern und dieses in geradezu schändlicher Weise mit dem Nazi-Vorwurf drangsalieren. 

Michael Mannheimer, 29.10.2015

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
51 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments