„Flüchtlinge“ in Ungarn werfen Wasser und Nahrung auf die Bahngleise

"Die Bundeskanzlerin Merkel hat mit ihrer Entscheidung von Anfang September 2015, Tausende illegaler Migranten aus Ungarn über den sicheren Drittstaat Österreich nach Deutschland einreisen zu lassen, offenen Rechtsbruch begangen und damit einen Fehlanreiz für potentielle Migrationswillige gesetzt, der medial weltweit vermittelt wurde. Das war und ist nicht nur politisch verantwortungslos, sondern vor allem nach §§ 95, 96 AufenthG (Einschleusen von Ausländern) bzw. § 111 StGB (Öffentiche Aufforderung zu Straftaten) strafbar."

Dr.Dr. Thor von Waldstein, Jurist

***

Von Michael Mannheimer, 1.11.2015

Kriegsflüchtlinge? Nein. Wirtschaftsflüchtlinge und IS-Infiltreure

Bei den meisten oben gezeigten "Flüchtlingen" handelt es sich nicht um Asylberechtigte im Sinne der deutschen und europäischen Asylgesetze. Bei einem Teil dürfte es sich um relativ wohlhabende Wirtschaftsmigranten handeln, die hier, im deutschen "Paradies", ihr materielles Glück machen wollen. Welcher echte Kriegsflüchtling wirft schon Wasser und Esspakete auf die Geleise, die er zuvor erhalten hat? Deutsche Gesetze schreiben bei Wirtschaftsflüchtlingen jedenfalls  zwingend deren Abschiebung vor.

Und bei weiteren dieser überwiegenden männlichen Immigranten handelt es sich mit einiger Sicherheit um IS-Infiltreure. Wir wissen, dass diese ihren Bart und ihre Islamkutte ablegen, bevor sie zu uns kommen.

Der sog. „Wirtschaftsflüchtling“ ist nicht asylberechtigt: „Das Asylrecht wegen politisch er Verfolgung soll jedenfalls nicht allgemein jedem, der in seiner Heimat benachteiligt wird und etwa in materieller Not leben muß , die Möglichkeit eröffnen , seine Heimat zu verlassen, um in der Bundesrepublik Deutschland seine Lebenssituation zu verbessern“ (BVerfGE 54, 341, 357).

Quelle

Schuldig: Merkel und ihre Regierung

Unsere Regierung jedenfalls macht sich des fortgesetzten schweren Verstoßes gegen Asyl- und Einwanderungsgesetze und damit der massiven Gefährdung der inneren Sicherheit schuldig.Dazu schreibt Dr.Dr. Thor von Waldstein:

"Die maßgebenden Organe der Exekutive, insbesondere die Bundesregierung, unterlassen nicht nur pflichtwidrig den gebotenen Schutz der deutschen Grenzen. Tatsache ist vielmehr, daß die Regierung selbst die Grenzverletzung auf Steuerzahlerkosten organisiert, indem sie beispielsweise Züge der Deutschen Bahn AG zum Transport der Migranten, etwa von Salzburg aus, ungehindert in das neu geschaffene „ Flüchtlingsverteilzentrum“ in Köln durchfahren läßt . Rechtskräftige Abschiebungen illegal sich hier aufhaltender Ausländer werden durch die Behörden seit Jahren praktisch nicht mehr durchgeführt; permanente vorsätzliche Gesetzesverletzungen wie zum Beispiel die Duldung von „Kirchenasyl“ zugunsten von rechtskräftig abgelehnten und abzuschiebenden Personen werden seit vielen Jahren staat licherseits geduldet und in keiner Weise geahndet. Für die meisten der rechtswidrig eingedrungenen Migranten gilt daher: „Wer drin ist, bleibt . ""

Quelle:
http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

Merkel und hre Regierung haben damit längst das Recht verwirkt, sich als die Vertretung des deutschen Volks auszugeben. Merkel ist nicht mehr länger die Kanzlerin der Deutschen, sondern die Kanzlerin der illegal zu uns kommenden Wirtschaftsflüchtlinge. Das Gesetz sieht für den Fall des Amtsmissbrauch durch einen Bundeskanzler folgendes zwingend vor:

"Verstößt er gegen seinen Amtseid, hat ihm der Bundestag sein Mißtrauen auszusprechen, einen Nachfolger zu wählen und den Bundespräsidenten zu ersuchen, den Bundeskanzler zu entlassen (Art. 67 GG)."

Zum politischen Widerstandsrecht der Deutschen, Eine juristische Orientierungshilfe von Rechtsanwalt Dr. Dr. Thor v. Waldstein

(Quelle)


 

Kommentar eines Mannheimer-Blog-Lesers:

Wieso können eigentlich die Flüchtlinge die in Deutschland einmarschieren in den Unterkünften in denen sie in Sicherheit sind -gerade noch vom "Tod in ihren eigenen Ländern entflohen"- nicht einmal wenigstens untereinander gemeinsam einmal für kurze Zeit unter einfachen Bedingungen in Frieden leben?

Bis sich ihre Erwartungen ein besseres Leben in Deutschland erfüllt, bzw. vom deutschen Bürger bezahlt wird, schlagen sie sich schon wieder gegenseitig insbesondere durch ihren ideologischen Glaubenskriege (Koran)auch bei uns die Köpfe ein. Inklusive (in kürzester Zeit) nicht wenigen ernsthafte Bedrohungen ihrer Gastgeber und "Lebens-Retter".

Wieso verlangt die Politik im gleichen Zusammenhang aber von 80 Millionen Menschen in Deutschland gemeinsam Toleranz und Humanität zugunsten der Flüchtlinge und Asylanten- die nun ihre eigene Heimat, Lebensart und ihre Zukunft bedrohen? Warum sind ausgerechnet die Erwartungen der Asylanten an Deutschland/Europa so hoch, wo sie doch alle wissen müssten, mit welchen Verhältnissen sie im Libanon, ect.als Flüchtlinge zu kämpfen hätten, aber selbst in diesen Ländern sie zumindest auch "sicher" wären?!

Warum geht ein ganz normales,soziales, humanes Verhalten und Verständnis von eigener Anpassung in einem anderen Land in vieler derer (Islam-)Hirne nicht hinein? Das ist nicht nur mit fremder Kultur, Lagerkoller und der Enge in Massenunterkünften zu erklären. Es scheint an deren Ideologie zu liegen. Ihr Verhalten stellt der Sinn von Humanität und Hilfe geradezu auf den Kopf.

Dass dies mindestens 50 % der Bürger in Deutschland nicht akzeptieren und gegen eine solche Einwanderungspolitik der Merkelschen-Eigenregie Willkommenskultur Befürworter sind, ist zumindest mit jeglicher menschlichen Logik in zivilisierten Staaten erklärbar.

Politiker werden keine Probleme lösen, den sie sind selber das Problem, wie man in diesen Tagen sieht. Eine Demokratie ohne Volksbeteiligung funktioniert nicht. In der Frage einer unbegrenzten Flüchtlingsinvasion wie sich dies Merkel und Co. vorstellt/e schon gar nicht! Stoppt den Wahnsinn!


Tags »

35 Kommentare

  1. 1

    Eine Bitte an die Leser aus Nordrhein-Westfalen:

    Unterstützt PEGIDA-NRW, die unverdrossen jeden Montag vor dem Duisburger Hauptbahnhof demonstrieren. Ladet euch den Flyer herunter, druckt ihn aus und verteilt ihn in Eurer Umgebung - besonders an die Anwohner von Asylunterkünften:

    PEGIDA-NRW Flyer: 10 Forderungen an die deutsche Asylpolitik (PDF)
    http://workupload.com/file/ZR0tq3oR

  2. 2

    Hilfreiche Zusammenstellung "Juristischer Einschätzungen und Aktivitäten GEGEN MERKEL" auch hier:

    https://messerattacke.wordpress.com/2015/10/31/juristische-einschaetzungen-und-aktivitaeten-gegen-merkel

    Leute, überzieht die Justiz-Behörden mit Anzeigen und Beschwerden, wo ihr nur könnt - selbst wenn sie "nichts" tun, in der Erwartung, diesen Völkermord irgendwie "aussitzen" zu können, sind sie damit erstmal BLOSSGESTELLT als Handlanger dieses Verbrecher-Systems und machen sich SELBST STRAFBAR! Vieles von diesen Materialien kann man einfach übernehmen, das erleichtert den Aufwand von eigenen Anzeigen.

  3. 3

    Sie lehnen unsere Lebensmittel ab.

    Sie lehnen unsere Werte ab.

    Sie lehnen unsere Lebensform ab.

    +++++

    Unser Geld lehnen Sie nicht ab.

    Und da liegt die Crux.

    Mit solchen Egoisten ist ein Zusammenleben

    nicht möglich.

    Auch die strengsten Humanisten werden dies

    einsehen müssen.

  4. 4

    verstehe nicht warum man die flüchtlinge nennt!?

    Ein Kifi wird doch auch nicht Kinderarzt genannt...

    oder ist es schon soweit.....

  5. 5

    Ja, es werden vielerlei falsche Anreize gesetzt.

    Die geistige Brandstiftung begann aber schon bei dem blöden Geschwätz über die angebliche Überalterung der deutschen Gesellschaft.
    Dann diese Unworte vom Islam, der angeblich zu Deutschland gehört und
    schließlich gefolgt von der noch blöderen Schwätzerei von der Zukunft, die angeblich den Migranten gehört.

    Den dritten Unsatz finde ich persönlich am schlimmsten.

    Ich sehe mich daher aufgerufen, diesen heftigst zu widerrufen und dem zu widersprechen:

    Die Zukunft, liebe Freunde, die gehört schon uns Deutschen in Deutschland, und ihr liebe Migranten und Migrationshintergründler braucht da nicht einzubrechen. Ihr bleibt ganz einfach hier, aber in der Minderheit, wie gehabt. Die Zukunft gehört selbstverständlich nicht den Migranten.

    Da habt ihr euch aber alle viel viel zu früh gefreut.
    Die Zukunft gehört nicht irgendwelchen Islamglaubensgemeinschaften und auch nicht irgendwelchen sonstigen identitätslosen Leuten aus aller Herren Ländern.
    Viele derzeit hier lebende Migranten gehen übrigens gern auch wieder in ihre Heimat, weil die nicht alle vergessen haben, was das ist: HEIMAT.

    Das mußte ich nur mal loswerden.

  6. 6

    an
    Klabautermann
    Sonntag, 1. November 2015 20:37
    3

    .............Mit solchen Egoisten..........

    Das sind keine asylanten und auch keine egoisten.
    das sind in der wüste geborene tiere...

    lediglich 10% von denen darf man als menschen einordnen..

    Aber schlimmer sind die die es zulassen, das sie unser land überfluten.....

    Und noch schlimmer sind die, die zuschauen das die eigenen beamten es zulassen uns zu überfluten. ich kenne beamte die rein aus geldgier, also versorgung bis lebensende, den toto ihrer nachbarn in kauf nehmen. Und die grillen sogar miteinander.

    Wenn man einem welpen erlaubt ins wohnzimmer zu pinkeln, so wird er es lange zeit tun. das ist nunmal so.

  7. 7

    leute, wenn ihr noch etwas eier habt, dann folgendes:

    kopiert euch visitenkarten mit den URl von MM, PI und ähnlichen, und steckt die bei polizeistationen, finanzämtern, bürgerämtern, etc, auf den parkplätzen an die autos.

    Für ängstliche: es wird bald spät hell und früh dunkel draussen.

    ps: das gewaltmonopol liegt beim staat. Welcher staat?

  8. 8

    Eines Tages werden die auch noch uns auf die Bahngleise werfen...

  9. 9

    https://www.youtube.com/watch?v=6bJzCpvMSNw
    Befragung eines Muslims zur Integration in Deutschland [2015]

    Na, das ist ja mal wieder so´n Schätzchen......

    Den Rest habe ich schon oben zum Besten gegeben.

    Den Migranten gehört gar nix, die werden abgeschoben.
    Deutschlands Zukunft gehört den Deutschen,
    und dies ist seit Ende des 2. Weltkriegs dann endlich wieder einmal der Fall.

    Es wird noch ein bißchen Zeit brauchen. Aber:

    Liebe Migranten, liebe Moslemfinanzierte, liebe Linksfaschisten:

    Eure Zukunft ist NICHT unsere Zukunft!

    Und den Migranten gehört die Zukunft ganz sicher nicht.
    AMEN.
    (das ist aramäisch, häbräisch und heißt: So soll es sein!)

  10. 10

    es gibt nur 1 chnce.

    wir als biodeutsche müssen mit den ordentlichen moslems gegen die zions in eine trompete blasen.

    ansonsten haben die zions gewonnen und die musels werden die deutschen vernichten. lachen werden die zions.

    das ist genauso fakt, wie das 75% aller DAX 30 konzerne in zins hand sind.
    glaubt ihr nicht? schaut richtig hin....

  11. 11

    Und noch einer, der es in sich hat. Der Beitrag ist zwar schon älter, aber nichtsdesdotrotz sollte man seine Schätzchen ganz gut kennen und NIE vergessen, wer sie sind und was sie wollen.

    Also Hamed, gelle, auch Dein neuer abgespeckter Islam ist nur Theorie und steht in einem Buch als theoretisch-humanistischer Ansatz.

    Die Genetik der Landsleute, und Glaubensgenossen ist seit mehr als Tausend Jahren jedoch leider anders gepolt.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZmGRshS0PAw
    Muslim Leaders Declare Aim Of World Domination. Rome, London, Spain, Paris, America, ISIS

    Und man sollte seinen Feinden immer gut zuhören, wenn sie sagen, was sie wollen. Genau das ist es nämlich, was sie wollen.

    Als erstes dürften mal die Saudis sich um die syrischen Flüchtlinge kümmern; wir fliegen sie ihnen sogar noch ein....
    mal sehn, was der Scheichi dazu sagt.....

  12. 12

    Eine Frau wurde Mitte 50 beim Gassi gehen fast zu Tode vergewaltigt. Bei Hartgeld ist mehr. Dies muss aufgezeigt werden sobald wir mehr wissen. Wer mehr weiss bitte mitteilen.

  13. 13

    Gerade habe ich das Facebook-Profil von dem schwulen Lehrer in den Kommentarspalten bei David Berger gefunden der immer wieder bei der Demo für Alle negativ aufgefallen ist u.a weil er ständig mit Plakat und nackten Baby-Puppen demonstrierte und geschrien hat: "Ich bin homosexuell. Kinder wollen Sex“ ..

    https://www.facebook.com/gunter.nakath

    http://pforzheimer-rundschau.de/redirect.php?Leserbriefe/Einweisung+des+ehemaligen+Pforzheimer+Lehrers+G%FCnter+Nakath+in+die+Psychiatrie+hat+juristisches+Nachspiel

    http://www.redet-tacheles.de/board1/358-amokalarm-für-königsbacher-gymnasium/

  14. 14

    OT

    Letzte Woche wurden 3 Deutsche Touristen (sehen nach Links-Grünem "Nachwuchs" aus) in Marokko, von mindestens 2 Marokkanern mit Messern schwer verletzt...Warum höre ich nichts in den Medien davon...?

  15. 15

    Auch haben die Illegalen Invasionen Gutes Essen an die Wände geschmissen "Was ist das für ein Fraß ".
    In Lechenich geschehen ,weiß es aus sicherer Quelle .
    Auch das eine im Bürgeramt Beschäftige sagte " Wo soll das Alles hinführen " denn jeden Tag kommen Beschwerden von den Scheininvasionen .
    Auch läuft dort ein Vergewaltiger um und deutsche Frauen können Abends nicht mehr auf die Strassen gehen.So die Informationen .

    Angebliche " Flüchtlinge " verhalten sich nicht so .
    Die wollen Haus,Wohungen ,ohne Arbeit- Taschengeld .
    Sogar unseren Tod um unser Land zu übernehmen .
    Merkel und co sind im Volksverräterrausch und alle Aufrichtigen schauen tatenlos zu .

    Was schreien sie "Wir töten Euch Deutsche "

    Tja , bald heisst es " Arsch Huh " klar ,nur für die Deutschen Männer . Wir Frauen müssen dee Burka umhängen .

    Denn was sagen die Politiker Allah Coleur und die Kirchenvertreter " Wir Deutsche müssen uns integrien ,also anpassen an die Islamanhänger . Wenn nicht ,sagen sie ,sind Wir das Deutsche Volk " Nazi " das " Pack "/ die entsorgt werden müssen ?

    Tja ,das ist so ,alles Alternativlos : Merkel's Spruch für alle .

    Linke " Gutmenschen " fordern Öffentlich besorgte Bürger zuentsorgen "

    http://www.netzplanet.net

    Tja ,das müssen wir alles hinnehmen ,denn das ist "Die Bereicherung "die uns totalitär eingebleut werden soll .

  16. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 10:12
    16

    @ gutmenschen #10

    Aus welchem judenhassenden Nest sind Sie denn gekrochen; aus einem linken, faschistischen oder islamischen?

  17. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 10:23
    17

    FLÜCHTLINGE??? LUXUSSUCHLINGE!!!

    180 Flüchtlinge(MÄNNER!) können von Dienstag in zwei angemietete Fluss-Kreuzfahrtschiffe im Dortmunder Hafen einziehen. Die Stadt hat die Schiffe von zwei niederländischen Reedern für zunächst zwei Jahre angemietet. „Aus Sicherheitsgründen werden nur alleinreisende Erwachsene(also Männer, Krieger, Eroberer, Soldaten, Kundschafter, Räuber, Messerstecher u. Vergewaltiger) in dem schwimmenden Heim untergebracht“, teilt der Betreiber, der Caritasverband Dortmund, mit.
    http://www.welt.de/regionales/nrw/article148278212/Fluss-Kreuzfahrtschiffe-in-Dortmund-nehmen-Fluechtlinge-auf.html

  18. 18

    Heute jährt sich der Todestag von Pier Paolo Pasolini, der am 2. November 1975 in Ostia ermordet wurde, zum 40.Mal.

    3Sat hat zum 30.Todestag folgende beeindruckende Reportage veröffentlicht

  19. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 11:15
    19

    ""Passauer Parallelwelten

    Beobachtungen und Erkenntnisse zur Masseneinwanderung

    Veröffentlicht am 1. November 2015 von buergerstimme in BRD

    Man muss es einmal mit eigenen Augen gesehen haben. Diszipliniert, wie eine Kindergartengruppe im Ausgang, bewegten sich 44 Männer, 6 Frauen und ein Kind, von Polizeikräften eskortiert, im Gänsemarsch auf den wartenden Bus zu. Jeder trug eine Sporttasche oder einen Rucksack mit seinen Habseligkeiten. Die Türen des Busses waren weit geöffnet, als würde er die Arme ausbreiten und sagen, herbei, herbei, wer immer ihr seid! Oben in der Frontscheibe prangte der Linienvermerk „Sonderfahrt“.

    Nachdem alle eingestiegen waren, schlossen sich die Türen, der Bus fuhr an, verließ das Gelände der Passauer „Dreiländerhalle“, blinkte und bog gemächlich in die Hauptstraße ein. Ich wendete, erwischte die Lücke und setzte mich mit meinem Auto hinter den Bus. Bereit, die „Verfolgung“ aufzunehmen...

    Der Bus verließ Passau nicht, sondern fuhr zum Bahnhof. Dort wurden die 51 Fremden von Beamten im Blaumann, einige davon mit telefonverkabeltem Knopf im Ohr, in Empfang genommen und auf den Bahnsteig geführt. Ich parkte und gab mich als „Einwohner“ aus, der mal zusehen wolle, wie das alles so vonstatten gehe. So kam ich mit einem Polizisten ins Gespräch und erfuhr, dass der Passauer Bahnhof einer der Orte ist, von dem aus die ICE-Sonderzüge die Fremden quer durch Deutschland bringen.

    Die Züge halten unterwegs nicht. Sie starten in Passau und fahren direkt zum Zielort. Im Eisenbahner-Forum ICE-Treff wird darüber diskutiert, ob es auf diesen Sonderfahrten von teilweise 8 bis 10 Stunden Fahrt ohne Zwischenstopp ein Bord-Restaurant geben sollte. Dort erfährt man auch, dass die zunächst alle 2 Tage geplanten Sonderfahrten mittlerweile täglich stattfinden und die von der Bundesregierung bestellten Züge hinsichtlich Regelmäßigkeit oder den eingesetzten Zug-Garnituren im Grunde schon Fahrplan-Qualität haben.

    +++Die Eisenbahner rechnen damit, dass diese Sonderfahrten die nächsten fünf Jahre so weiter gehen.+++

    Wenn sich, wie die Berliner Zeitung schrieb, in jedem Sonderzug bis zu 450 Passagiere befinden und, wie mir der Beamte mitteilte, von Passau aus täglich vier bis fünf solcher Züge starten, macht das allein von diesem einen Ort aus (+/-) 2000 Menschen täglich. Mindestens ebenso viele treten ihre Reise von Rosenheim aus an – einem anderen Startpunkt der Sonderzüge. Ob es noch weitere Startorte gebe, wisse er nicht, meinte der Beamte. Davon unabhängig würden die „Flüchtlinge“ natürlich zusätzlich mit Bussen ins Land gefahren.

    Allein diese kurze Unterhaltung bestätigte also eine Größenordnung von 5000 bis 7000 Personen, die ganz offiziell Tag für Tag tief in unser Land hinein gefahren werden. Jeden Tag eine Kleinstadt. Jede Woche eine größere Kreisstadt. Jeden Monat eine Großstadt. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Vergessen wir nicht die, die den Weg über die grüne Grenze wählen. Vergessen wir auch nicht jene, die, nachdem sie Deutschland betreten haben, sofort untertauchen...""
    https://buergerstimme.com/Design2/2015/11/passauer-parallelwelten/

  20. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 11:26
    20

    FÜR LUXUSSUCHENDE IST DEUTSCHEN NICHTS ZU TEUER

    ""NRW: Bergheim baut für Asylanten Reihenhaussiedlung

    Um das Geld der deutschen Steuerzahler ist der deutschen CDU zugunsten illegaler Einwanderer offensichtlich nichts zu teuer. In Bergheim, einer Kreisstadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, wird nun für rund 600 Asylanten eine eigene Reihenhaussiedlung errichtet. Die Kosten dafür sollen nicht weniger als 12 Millionen Euro betragen. Für die Finanzierung muss die Stadtverwaltung unter Bürgermeisterin Maria Pfordt (CDU) sogar einen außerordentlichen Kredit aufnehmen...""
    https://www.unzensuriert.at/content/0019128-NRW-Bergheim-baut-fuer-Asylanten-Reihenhaussiedlung

  21. 21

    "In der Frage einer unbegrenzten Flüchtlingsinvasion wie sich dies Merkel und Co. vorstellt/e schon gar nicht"

    Also wäre eine BEGRENZTE Invasion dann was tolles? Wie auch beim Herrn Mannheimer lange vor der heutigen Invasion dargelegt, schon die alte, schleichende Umvolkung wird die BRD bis 2050 in Moslemland verwandeln, mit der heutigen Invasion vorverlegt man es nur auch 2020 bis 2030.

    Begrenzt / Unbegrenzt = Politikergewäsch. Rauswurf, Rückführung, Islamverbot (= Moslemverbot) oder wer es dramatischer will, Reconquista ist angesagt, alles andere ist so verlogen, wie die Systempolitik.

  22. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 11:33
    22

    DIE FREMDEN AUS ELLENBOGENKULTUREN

    ""Umfrage: Wer Kontakt zu Migranten hatte, sieht inneren Frieden eher gefährdet
    Epoch Times, Sonntag, 1. November 2015 17:26

    Der Meinungsforscher und Emnid-Geschäftsführer Klaus-Peter Schöppner stellte das Ergebnis auf N24 am 23. Oktober selbst vor. „Ist der innere Friede durch weiteren Zuzug gefährdet?“, war eine der Fragen. 68 Prozent der Deutschen sagen dazu „Ja“. 22 Prozent gehen davon aus, dass die Situation gleich bleiben wird und 3 Prozent glauben, dass sich Deutschlands innerer Friede durch die Migranten verbessert.

    Die Meinungsforscher untersuchten, wie viel die Bürger von der Flüchtlingskrise mitbekommen haben und stellten fest, „9 von 10 Deutschen haben zumindest mitbekommen, dass irgendetwas in der Nähe passiert“.

    „Persönliche Erfahrung führt dazu, Flüchtlinge deutlich kritischer gesehen werden“

    36 Prozent hatten schon persönlichen Kontakt zu Migranten, 64 Prozent noch nicht. In Kontakt waren vor allem jüngere Menschen bis 29 Jahre (da sagten 49 Prozent Ja und 51 Prozent Nein). Von den über 50-jährigen hatten nur 26 Prozent Kontakt.

    „Normalerweise sollte man meinen, dass persönliche Kenntnis die Empathie stärkt“, so der Meinungsforscher, „und durch persönlichen Kontakt die Einstellungen positiver ausfallen“. In diesem Fall sei es aber leider nicht so. „Wir haben mal die 36 Prozent mit dem persönlichen Kontakt ausgewertet“, so Schöppner, und das Ergebnis war: Hier gehen sogar 77 Prozent davon aus, dass weiterer Zuzug den inneren Frieden gefährdet. (Gleichbleibend schätzen hier 13 Prozent die Situation ein und 3 Prozent „besser“)...""
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/n24-umfrage-wer-kontakt-zu-migranten-hatte-sieht-inneren-frieden-eher-gefaehrdet-a1280917.html

  23. 23

    Wie es in den verwüsteten Zügen hinterher aussieht geht uns Deutsche auch nichts an. Dafür Zahlen Deutsche Fahrgäste und vor allem Berufspendler doch gern regelmäßig mehr!

    Noch immer verbergen sich die meisten Deutschen in ihrem Wohneigentum, anstatt demonstrieren zu gehen. Gerade auch kleine Städte und Dörfer sowie die Speckgürtel um Großstädte herum sind Zielgebiete für Invasoren und ihre Helfershelfer (Gutmenschen). So wie WIR nur Halter unseres Autos sind und NICHT der BESITZER so wird eines Tages auch der Status unseres Wohneigentums geändert, so dass die jetzigen Eigentümer problemlos entfernt werden können und endlich die erwünschten neuen Kulturkreise ins fertige Nest einziehen. Die Beschlagnahme von Wohnraum ist längst beschlossene Sache! 1944 bis 1950 wurden weit mehr als 10 Mio Deutsche vertrieben und andere in deren Heimat angesiedelt. Politik, Kirchen, Parteien und Gewerkschaften betreiben gerade die neue Eroberung Deutschlands für Nichtdeutsche. Merken die das nicht ?

  24. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 11:57
    24

    DEN LINKS-VERSTRAHLTEN SCHWEDEN DÄMMERT WAS:

    ""Flüchtlingskrise in Schweden: "Die Aufnahmeeuphorie nimmt ab"
    Ein Interview von Kevin Hagen
    02.11.2015
    Schweden ist berühmt für seine liberale Flüchtlingspolitik. Doch nun droht auch hier die Stimmung zu kippen. Viele Schweden seien verunsichert, sagt Migrationsforscher Bernd Parusel. Was ist los im Musterland?...""
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-in-schweden-die-aufnahmeeuphorie-nimmt-ab-a-1060177.html

    "" Samstag, 31. Oktober 2015
    Tschechien macht dichtKeinen Bock auf Flüchtlinge
    Von Christian Rothenberg

    Neben Ungarn stellt sich auch die tschechische Regierung deutlich gegen die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel - mit knallharter Abschottung, düsteren Aufnahmelagern und scharfer Rhetorik gegen Zuwanderer...""
    http://www.n-tv.de/politik/Keinen-Bock-auf-Fluechtlinge-article16256811.html

  25. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 12:02
    25

    @ Gloriosa1950 #23

    Lesen Sie bitte den Artikel in Komm. #19:
    "Passauer Parallelwelten"

    ""Zusammengefasst: Mein Besuch in Passau zeigte mir deutlich drei Realitäten. Erstens jene der Deutschen, die möglichst wenig von all dem mitbekommen sollen und dies auch nicht wollen. Diese gehen in der Passauer Altstadt shoppen wie jeden Tag. An ihnen zieht die Katastrophe relativ sauber abgeschirmt vorbei. Dann ist da der Versuch der offiziellen Krisenbewältigung durch den deutschen Staat. Hier drehen sich die Rädchen, hier greift die Befehlskette. Man ist um wenig Aufhebens bemüht. „Low-Profil“ in der Flüchtlingskrise. Und als dritte Realität sah ich die kaum zur Kenntnis genommene, sich aber vor aller Augen rotzfrech abspielende, totale Anarchie, wenn man nur genau hinschaute...""
    (Link siehe Komm. #19)

  26. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 13:19
    26

    MITLEID MIT AUSLÄNDISCHEN LUXUSSUCHERN SINNVOLL?

    LINKE PROPAGANDA VON DEN

    ÖR-TV-SENDERN BIS ZUM KLEINSTEN DORFBLATT:

    "BONNEWIE", GRATIS, FARBIGES HOCHGLANZ-HEFT DIN A4, OKT. 2015,
    http://www.bonewie.de/
    (DIE V IN VERL u. AVENWEDDE WERDEN WIE F GESPROCHEN)

    Ruprik Unterhaltung

    Eine tricky rührselige Geschichte von Regina Meier zu Verl, 2015:

    "Helfen kann so einfach sein"

    Den einfältigen hinterlistigen Dreck kann man auch online finden:

    ""Ich beobachte meine Mutter und kann mir nicht erklären, was sie da tut. Besser gesagt: was der Sinn ihres Tuns ist.
    Sie steht vor ihrem Kleiderschrank, nimmt ein Teil heraus, schaut es an und hängt es wieder weg oder wirft es auf den großen Stapel, der sich schon auf dem Bett türmt.
    Dabei murmelt sie vor sich hin. „Das passt noch“ oder „Das kann ich keinem anbieten“ oder „Habe ich noch nie getragen“.
    „Was machst du da, Mama?“
    „Das siehst du doch, ich sortiere. Heute ist ja Dienstag!“
    „Was hat der Dienstag damit zu tun?“, frage ich und wundere mich immer mehr.
    „Kleiderkammer!“, antwortet sie und schiebt mich an die Seite. „Ich hole nur gerade eine Wanne aus dem Keller. Bin gleich wieder da.
    Sie kommt mir einem riesigen Wäschekorb zurück, faltet die Sachen, die auf dem Bett liegen ordentlich und packt sie in die Wanne. Dann verkündet sie:
    „Wir machen gleich in deinem Zimmer weiter. Wenn du willst, kannst du dort schon anfangen!“
    „Ja, aber …“
    „Kein Aber, sortiere die Kleidung aus, die dir nicht mehr passt, oder die du nicht mehr tragen wirst. Wir bringen die Sachen dann nachher zur Kleiderkammer.“
    „Bekomme ich dann ein Eis?“
    „Darüber können wir später reden, jetzt mach erstmal!“
    Ich gehe also in mein Zimmer und mache es wie Mama. Ein Teil anschauen und dann entscheiden, ob ich es noch brauche. Als erstes fliegen die Kleider raus, die trage ich sowieso nicht gern. Dann folgen Hosen, die mir zu klein sind, T-Shirts und Pullis, aus denen ich rausgewachsen bin. Als Mama zu mir ins Zimmer kommt, hat sich ebenfalls ein Berg Kleidung auf dem Bett gestapelt.
    „Prima, das ist doch schon einiges.“
    Mama schaut die Sachen noch einmal durch und ist mit den meisten Stücken einverstanden.
    „Mama, was macht die Kleiderkammer mit unseren Sachen?“, will ich wissen.

    „Damit kleiden sie die Menschen ein, die gerade als Flüchtlinge in unser Land kommen, weil in ihren Ländern Krieg ist!“
    „Gute Idee. Soll ich auch mal meinen Spielzeugschrank durchsuchen? Sicher sind auch Kinder dabei, oder?“
    „Ja, das ist ein guter Gedanke, sicher freuen sich die Kinder über Spielsachen. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht!“
    Am Ende des Nachmittags haben Mama und ich drei große Wannen gefüllt...""
    https://geschichtensammlung.wordpress.com/2015/09/17/helfen-kann-so-einfach-sein/

    +++++++++++++

    BONNEWIE
    ""Die Avenwedder selbst bezeichnen ihren Ort auch als Bonewie. Dieser Name soll aus einer Verballhornung des französischen „bonne ville“, also so viel wie „Schönes Dorf“, entstanden sein und aus der Zeit der französischen Besatzung Westfalens unter Napoleon stammen."" (WIKI)

  27. 27

    nicht nur dort :-))

  28. 28

    #26

    wirklich eine zu Herne gehende Geschichte, wie die einer meiner "Freundinnen"
    Frauen-und Mädchenkleider und Wäsche für ausgewachsene Männer und Spielsachen für diese Jungmänner im besten Alter. Na, die werden sich freuen und versuchen,die Sachen in den Toiletten hinunter zzu spülen, auf dass alles verstopft wird und/oder darauf herum trampeln und Flüche gegen die verhassten Dhimmis ausstoßen.

  29. 29

    an
    Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 10:12
    16

    @ gutmenschen #10

    Aus welchem judenhassenden Nest sind Sie denn gekrochen; aus einem linken, faschistischen oder islamischen?

    Hallo Bernhard,
    1. hasse ich überhaupt keinen menschen
    2. würde ich an ihrer stelle erstmal richtig hinschauen, bevor ich etwas für falsch halte. schauen sie sich die besitzverhältnisse der dax 30 firmen mal genau an und dann dürfen Sie wieder was dazu sagen. Was für die adx30 gilt, gilt natürlich auch für den grossteil der anderen D-firmen. einschlissslich der privatbanken. einer der hauptakt der DBank ist z.b. blackrock.

  30. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 16:49
    30

    Korrektur zu #26

    Das Dorfblatt "Bonnewie" ist bloß Din A5.

  31. Bernhard von Klärwo
    Montag, 2. November 2015 18:01
    31

    Islamische Vergewaltiger kommen, um zu bleiben, um zu bleiben wie sie sind:

    Pakistanischer „Flüchtling“ gesteht mehrfache Vergewaltigungsversuche
    02.10.2015
    https://www.unzensuriert.at/content/0019130-Pakistanischer-Fluechtling-gesteht-mehrfache-Vergewaltigungsversuche

    +++++++++++++

    JAKOB AUGSTEIN IST LEIDER NICHT ALS BLONDINE - ETWA IN SCHWEDEN - GEBOREN; hilft in keinem Flutlingslager als Putzfrau in den Männerduschen 😛 u. geht auch in keinen bereicherten Straßen Deutschlands alleine...

    +++Es ist keine Volksverhetzung, wenn eine Hardcore-Emanze oder -Lesbe jeden deutschen/weißen Mann als potentiellen Vergewaltiger bezeichnet!+++

    AUGSTEIN VERHÖHNT MÄDCHEN, FRAUEN, VERGEWALTIGTE u. BESCHÜTZER

    ICH, BvK, BIN EMPÖRT!

    ""Flüchtlingsdebatte: Männer, Monster und Muslime
    Eine Kolumne von Jakob Augstein

    FOTO Flüchtlinge in Berlin: "Überall junge, ungebildete und aggressive Männer"

    Deutschland hat ein neues Feindbild: der muslimische Mann. "Emma" und Pegida eint die Sorge um die deutsche Frau - und ein ganz alter Rassismus.

    Der dauergeile Muslim. Das ist der Schrecken des Abendlands. Mit der Zahl der Flüchtlinge wächst der fremdenfeindliche Reflex. Ganz vorne: die Angst vor den jungen, aggressiven Männern mit den dunklen Augen.

    Aber das Netz ist voll von solchen Geschichten. Das sexuelle Gerücht über den Ausländer schwappt gerade über. Das Erschreckende: Es wird von allen Seiten genährt.

    Die CDU-Politikerin Julia Klöckner spricht von Männern "mit einem mittelalterlichen Frauenbild". Der Historiker Jörg Baberowski sieht überall "junge, ungebildete und aggressive Männer". Alice Schwarzer fordert: "Wir müssen auch von den Macho-Männern Respekt vor Demokratie und Rechtsstaat, vor Frauen und Kindern einfordern."

    Und in Hessen haben Organisationen, die sich um die Rechte von Frauen kümmern, vor Männern gewarnt, "die Frauen ohnehin eine untergeordnete Rolle zuweisen und allein reisende Frauen als "Freiwild behandeln."...

    Im Jahr 2014 stammten zwei Drittel der Asylanträge in Deutschland von Männern. Mehr als 70 Prozent waren jünger als 30 Jahre. Das ist auch nicht verwunderlich. Die Flucht nach Norden ist anstrengend und gefährlich. Wer kann, geht allein vor und lässt Frau und Kinder erst einmal zurück. Aber Pegida und "Emma" sind sich einig: diese Flüchtlinge stellen ein Problem dar...

    Der Fremde und seine bedrohliche Sexualität

    Kulturchauvinismus und Rassismus überwinden alle Grenzen. Und zusätzlich fürchtet unsere alternde Gesellschaft die Virilität der Kommenden...

    Der Fremde und seine bedrohliche Sexualität - das ist in Wahrheit das älteste Vorurteil des Rassismus. Schwarze haben den Längsten und Juden können am längsten. Das erzählt der Herr im Flugzeug der interessierten Blondine. Und stellt sich dann als Shlomo Lumumba vor. Als Witz funktioniert die Übertragung sexueller Ängste und Phantasien ganz gut.

    In der Wirklichkeit hört der Spaß hier auf.

    Gerade der Orient war immer der Ort für eigene sexuelle Projektionen.

    Schleier und Tänze, Harem und Badehaus - und natürlich die Vielehe(FÜR DEN MUSELMANN!) - versprachen eine andere Sexualität, freier(HA-HA-HA!), mit weniger Schuld...

    Das sagt alles freilich mehr über den Zivilisationsgrad der Deutschen aus als über den der Flüchtlinge. Und mit Wahrheit hat es nichts zu tun. Nur mit dem Gerücht.""

    JAKOB AUGSTEIN - EIN PERFIDES SCHWEIN

    "Leider kein Gerücht ist der Tod eines vierjährigen Jungen aus Bosnien. Er wurde Opfer eines Sexualverbrechens, das ein Deutscher an ihm begangen hat.""
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutsche-angst-vor-muslimischem-mann-kolumne-a-1060655.html

    ++++++++++++++

    LEKTÜRE FÜRN LINKSVERSIFFTEN HETZER JAKOB AUGSTEIN:

    ""Norbert Joa: Und daher erlebten sie Europäer zunächst als Weicheier, weil die so selten prügeln. Was zu dem Topf auch dazu gehört, sie haben es eben so genannt, ist diese unendlich unterdrückte und aufgestaute Sexualität. Millionen Männer die nicht dürfen, um es einmal verkürzt auszudrücken. Jetzt komme ich gleich zu einem tragischen persönlichem Desaster, sie haben es ja auch veröffentlicht, aufgeschrieben. Ein 15-jähriger Lehrling hat sie vergewaltigt. Da waren sie 4 Jahre alt. Und es gab keine Möglichkeit, eben wegen dieser Ehre, Vater, Mutter oder Bruder, ein Wort davon zu erzählen.

    Hamed Abdel-Samad: Ja, es gehört zu dieser Hierarchie, damit diese Hierarchie gestützt wird, dass solch eine unnatürliche, unmenschliche Moral über dem Ganzen herrscht. Das kennen wir von fast jeder Diktatur. Die Unterdrückung der Sexualität wird als ein Mittel zur Unterdrückung der Freiheit, der Selbstbestimmung der Menschen, benutzt. Dadurch, dass die Ehre der Frau, die Jungfräulichkeit, so hoch geschätzt wird, kommt es selten vor, dass Männer in Not, nenne ich das, sich Erleichterung durch junge Mädchen suchen, sondern durch Tiere oder durch junge Buben, weil die ja keine Jungfräulichkeit haben.

    Norbert Joa: Die (Buben) haben ihre Ehre dann (nach der Vergewaltigung) noch, nach dem Begriff.

    Hamed Abdel-Samad: Solange man das nicht merkt, bleibt diese Ehre, die ja sowieso nur ein Phantom ist, aufrecht erhalten. Männer weinen nicht, Männer beklagen sich nicht. Das gehört sich nicht in dieser Kultur.

    Norbert Joa: Und sie haben das dann in sich hineingefressen?

    Hamed Abdel-Samad: So einfach, ja.

    Norbert Joa: Sie schreiben, dass sie dann später angefangen haben, kleinen Vögeln die Federn auszureissen und sie ließen sie unter’m Bett verhungern. Das ist doch krank.

    Hamed Abdel-Samad: Es ist krank.

    Norbert Joa: Da waren sie krank.

    Hamed Abdel-Samad: Klar, wie kann ein Kind nach solch einem Erlebnis gesund sein?

    Norbert Joa: Aber wenn ich als Vater, Mutter, Bruder sehe, der Kleine tut das, dann ist keiner hingegangen und hat gefragt, warum machst du das? Das ist doch krank.

    Hamed Abdel-Samad: Ja, aber das Quälen von Tieren ist weit verbreitet. Ich habe vorhin von dieser Kette der Gewalt gesprochen. Das (die Gewalt, die man selber erfährt) muss abgeleitet werden. Und das schwächste Glied nach den Kindern in der Gesellschaft sind die Tiere.

    Norbert Joa: Mit 11 Jahren wurden sie noch einmal vergewaltigt. Ich würd’s nicht sagen, wenn’s nicht eine zentrale Rolle in ihrem Buch spielen würde, von einer Clique älterer Jungs (von fünf Jugendlichen auf einem Friedhof). Und wieder kein Wort, zu niemanden.

    Hamed Abdel-Samad: Das war so surreal, dass ich mich entschieden habe, nicht mehr darüber nachzudenken, denn man wird verückt, wenn man sich die ganze Zeit fragt, woher kommt diese Gewalt, warum gehen wir so miteinander um? Nach solch einem Erlebnis, zum zweiten Mal, kapselt man sich vom Leben ab und versucht das als Betrachter von außen zu betrachten, nicht als Teilnehmer. Als wäre das ganze Leben nur ein Kinofilm...""
    https://nixgut.wordpress.com/2015/07/05/hamed-abdel-samad-mein-abschied-vom-himmel/

  32. 32

    Diese Typen, die geschenktes Wasser und geschenkte Lebensmittel auf Bahngleise werfen sind einfach nur kriminell. Ein solches Ausmass an Undankbarkeit und Verachtung für Gastfreundschaft macht mich fassungslos.Das sind unzivilisierte Barbaren, Egomanen, vollkommen respektlose und empathielose Menschen ohne Kultur, Benimm, Anstand, mit einem Wort:
    DRINGEND BENÖTIGTE FACHKRÄFTE.
    Wir werden systematisch verraten und belogen.
    Die sehr sehr wenigen Prozent an echten Flüchtlinge haben darunter auch zu leiden, das finde ich schade.
    Aber auch das liegt in der Verantwortung der Regierung und ihrer Vasallen.

  33. 33

    "Warum sind ausgerechnet die Erwartungen der Asylanten an Deutschland/Europa so hoch, wo sie doch alle wissen müssten, mit welchen Verhältnissen sie im Libanon, ect.als Flüchtlinge zu kämpfen hätten, aber selbst in diesen Ländern sie zumindest auch "sicher" wären?!

    Warum geht ein ganz normales,soziales, humanes Verhalten und Verständnis von eigener Anpassung in einem anderen Land in vieler derer (Islam-)Hirne nicht hinein? "

    Naja, auch auf die Gefahr hin ,daß ich mich jetzt wiederhole, aber:
    weil sie halt keine Kriegsflüchtlinge sind. Deshalb. Sie sind Leute, denen man offenbar das grüne vom Pferd erzählt hat, um sie mit möglichst viel Energie bei uns einschleusen zu können; und der andere Teil ist eine Invasionsarmee.

  34. 34

    da ich den trinkwasserwegwerffilm kenne, habe ich mal nachgeschaut.
    Also eins ist klar. Die stasi gibt nun gas im zensieren.
    ganz viele filme auf yt über die hochgebildeten friedlichen gläubigen facharbeiter mit leibe im herzen sind gesperrt.

    selbst über proxy geht kaum was.

    mal schaun wann die SS durch die strassen fährt.

  35. 35

    -------- mutti hat gerufen ? --------

    das glaube ich kaum. diese wüsetnbewohner sitzen kaum den ganzen tag vorm deutschen fernsehen und warten das sie gerufen werden.

    der trick ist irgendwie anders organisiert. Was uns aber nicht unbedingt beruhigen sollte.

    hier drehen schon alle durch auf der strasse. das hat nicht unbedingt was mitz angst zu tun, sondern her was mit absoluter unzufriedenheit. egal welcher coleur.

    die bilderberger und ihre unteroffiziere haebn es bald geschaft die leute gegeneinander aufzuhetzen.