Dachau: diffamieren Hamed Abdel-Samad als „Faschist“ und skandieren „Hau ab“

Ein gutes Dutzend erkennbare Sicherheitsbeamte schützten Hamed Abdel-Samad in Dachau. Dass dieser Aufwand nötig ist, zeigt das Video bei Metropolico, in dem die Ausschreitungen der Linken gegen ihn gut dokumentiert sind.
_________________

Der Hauptfeind von Demokratie und Freiheit ist links. Wer den Islam aus Deutschland und Europas heraushaben will, muss zuerst die Linken besiegen

Wer hier die wahren Faschisten sind, und wer die Ausländerfeinde in Wahrheit sind: In Dachau hat es sich wieder einmal geoffenbart.  Die von Multikulti und einer offenen Gesellschaft faselnden Linken zeigen, warum es ihnen in Wirklichkeit geht: nicht um plurale Meinungen, nicht um eine vielfältige Kultur, sondern um eine monolithische Meinungskultur, in der nur eine Denke gilt: die der Linken. Wer anderes sagt oder denkt, ist nicht entweder liberal, auch nicht konservativ, sondern - so die linken Jakobiner - gleich ein Faschist. Dabei wette ich, dass 99 von 100 Linken den Unterschied zwischen Nationalist, Patriot, Rechtem, Liberalem und Faschisten nicht einmal ansatzweise definieren können. Längst trifft die Faschistenkeule jeden, der nicht stramm links ist. Auch Obergrüne sind davor nicht gefeit, wie man am Tübinger OB Palmer sehen konnte: Dieser wurde doch tatsächlich, als er vernünftigerweise auf die Kapazitätsgrenzen bei der Aufnahme von "Flüchtlingen" hinwies, von der Grünen Jugend aufgefordert, die Partei zu verlassen, da er sich die Thesen der Pegida einverleibt habe. Jetzt traf's einen weiteren Prominenten: Linke diffamierten Hamed Abdel-Samad als Faschisten - und wollen ihn aus dem Land jagen. Gut so. Denn je öfter die Faschisten/Nazikeule gezückt wird, desto eher nützt sie sich ab.- Und je mehr Menschen, die wie Abdel-Samad fern jener faschistischen Anfangsverdachts sind, als solche bezeichnet werden, desto größer wird der Kreis jener, die wie wir begreifen: Die eigentliche Pest der Gegenwart ist der Sozialismus. Dieser ist - wie der Islam - eine zutiefst totalitäre, menschenverachtende und antiliberale Ideologie, die die Welt überall dort, wo er herrschen konnte, mit Terror, Leid und Tod überzog. Das ist der Hauptgrund, warum sich Linke und Moslems zusammengetan haben: Sie sprechen dieselbe Sprache. Wer den Islam aus dem Land haben will, muss zuerst den Kampf gegen die linken aufnehmen. Und dieser Kampf muss gewonnen werden. An ihm wird sich das Schicksal und die Zukunft Deutschlands entscheiden.

Michael Mannheimer, 3. November 2015

***

 

Von Michael Stürzenberger, 1. November 2015

Dachau: Linke diffamieren Hamed Abdel-Samad als „Faschist“ und skandieren „Hau ab“

Der ägyptischstämmige Politologe und Autor Hamed Abdel-Samad war am vergangenen Mittwoch Abend bei der AfD in Dachau zu einer Lesung seines neuen Buches „Mohammed – eine Abrechnung“ eingeladen. Der „Runde Tisch gegen Rassismus“ hatte eine Mahnwache organisiert, um gegen diese Veranstaltung seinen Protest auszudrücken. Als Abdel-Samad seinen Weg durch die Ansammlung bahnen wollte, wurde er hasserfüllt als „Faschist“ diffamiert. Aufgebrachte Linksverdrehte riefen „Verpiss Dich“ und „Hau ab“. Er wurde auch mit dem ausgestreckten Mittelfinger beleidigt. Nach diesem Spießrutenlaufen war er sichtlich erregt und meinte, dies sei die traurigste Lesung, die er jemals in Deutschland gehalten habe.

(Von Michael Stürzenberger)

In der Süddeutschen Zeitung ist zu lesen, dass diesem „Runden Tisch“ nicht nur linke Gruppierungen, sondern das gesamte politische Establishment angehört:

Länger hat man nichts gehört vom Dachauer Runden Tischen gegen Rassismus. Nun gibt es einen Grund für die Mitglieder, in die Öffentlichkeit zu treten. Mit einer Mahnwache möchten sie an diesem Mittwochabend vor dem Ludwig-Thoma-Haus in Dachau einer Veranstaltung der Partei AfD entgegentreten. Der Verein ruft alle Dachauer auf, sich daran zu beteiligen. Am Runden Tisch sind Mitglieder aller Parteien, die Sitze im Stadtrat haben, sowie von ÖDP und Linke vertreten, außerdem Vertreter der katholischen, evangelischen und der türkisch-islamischen Gemeinde und mehrerer Dachauer Vereine. Auch Oberbürgermeister Florian Hartmann ist Mitglied, im Vorstand sind Bürgermeister Kai Kühnel (Bündnis) und CSU-Fraktionsvorsitzender Dominik Härtl.

Ich war bereits eine halbe Stunde vor der Beginn der Veranstaltung vor Ort und filmte die Szenerie. Aus diesen Reihen, die hier noch relativ ruhig wirken, wurde Hamed bei seiner Ankunft schwer beleidigt:

Ein Transparent bei dieser sogenannten „Mahnwache“ unterstellte „Verletzung durch Worte“ und „Hetze“:

A5

Ein anderes richtete sich gegen vermeintlichen „Rassismus“:

A2

Es interessierte mich, von diesen Demonstranten zu erfahren, was an dem Vortrag eines ägyptischstämmigen Buchautors über den Islam und seinen Propheten „rassistisch“ sein soll:

Wie in dem Video zu sehen ist, versuchte der Versammlungsleiter meine Hand mit der Kamera nach unten zu drücken. Man spürte schon die aufkommende Aggressivität gegenüber Andersdenkenden. Im Münchner Merkur ist darüber zu lesen:

Die friedliche Stimmung kippte aber, als ein Herr mit Kamera begann, die Demonstranten zu filmen: der Bundesvorsitzende der rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, Michael Stürzenberger. Er trat dabei ganz nah an die Demonstranten heran. Die wiederum wurden dadurch unruhig.

A3

Zu diesem Zeitpunkt kippte noch gar nichts. Nachdem ich mein unergiebiges Interview beendet hatte, ging ich in den Saal im ersten Stock des Ludwig-Thoma-Hauses, in dem der Vortrag stattfinden sollte. Etwa eine halbe Stunde später kam Hamed Abdel-Samad an. Der Merkur beschreibt die Aggressivität, die sich daraufhin in der Menge entwickelte:

Dann trat Hamed Abdel-Samad auf. Zwei schwarze Limousinen fuhren die Augsburger Straße entlang, vor das Thomahaus, und hielten auf einem Zebrastreifen, direkt vor der Menge. Die Demonstranten begannen mit Buh-Rufen und Pfiffen, die Fahrer der Limousinen, laut zu hupen. Abdel-Samad stieg mit beinahe gleichgültiger Miene aus dem Auto aus.

Doch dann begannen einige junge Menschen „Hau ab“ zu schreien. Schnell schlossen sich weitere Menschen dem Chor an – und schon wurde die Stimmung immer aggressiver. „Warum sprechen Sie bei der AfD oder anderen Burschenschaften?“, warfen Demonstranten den Islamkritiker entgegen. „Ich bin ein deutscher Schriftsteller und will einfach mein Buch vorstellen“, wehrte sich der Islamkritiker. Doch er ließ sich zunehmende von den Demonstranten provozieren: Es kam zu Schubsereien und einem großen Gerangel – die Polizei und die Sicherheitskräfte mussten eingreifen. (..)

Doch Abdel-Samad wollte offenbar nicht gehen. Er stellte sich immer wieder den Demonstranten und antwortete auf die Vorwürfe aus der Menge. Die teilweise derb waren: Ein Demonstrant beschimpfte ihn als „Faschist“.

„Ich werde eine Anzeige gegen all die Beleidigungen und Angriffe machen“, rief Abdel-Samad, der mittlerweile von aufgewühlten Demonstranten und Sicherheitskräften umgeben war. „Halt doch Dein Maul“, tönte es von einer Seite des Bürgersteigs. Immer mehr Leute schlossen sich den aggressiven „Hau- ab“-Sprechchören an. Die

Schreie wurden immer schneller, immer lauter.

Der Merkur hat eine Fotoserie zu den Vorgängen veröffentlicht. In der Bayern-Depesche liest sich ergänzend:

Pöbelnd wurde der Islamkritiker gefragt, warum er denn bei Burschenschaften oder der AfD Vorträge halte; der entgegnete, dass er als Publizist einfach sein Buch vorstellen wolle. Als es dann zu ersten Handgreiflichkeiten kam, griffen Polizisten und Sicherheitskräfte ein, die der Buchautor neuerdings an seiner Seite hat. Seit er sein Mohamed-kritisches Buch veröffentlicht hat, steht Hamed Abdel-Samad wegen Gewaltandrohungen aus der Islamisten-Szene unter besonderem Sicherheitsschutz.

Auf die Kraft seiner Argumente vertrauend, versuchte er immer wieder mit den Demonstranten ins Gespräch zu kommen. Als ein Linker ihn „Faschist“ nannte, rief der Ägypter in die tobende Menge: „So beginnt Faschismus!“ Nach ohrenbetäubend lauten „Hau ab“-Sprechchören und dem Zuruf „Halt doch Dein Maul“, sagte der Bedrängte: „Ich werde eine Anzeige gegen all die Beleidigungen und Angriffe machen.“ Erst als der Islamkritiker in Begleitung von Security und Polizei seinen Weg ins Ludwig-Thoma-Haus gefunden hatte, entspannte sich die Lage etwas.

A4

Hier zeigt sich einmal mehr: Viele Linke und Linksextreme sind keinesfalls „ausländerfreundlich“ und lassen keine Diskussion mit Argumenten zu. Sie sind voller Hass gegen alle, die nicht ihrer Meinung sind, werden aggressiv, greifen oft zu Gewalt und versuchen den Andersdenkenden mundtot zu machen. Sie sind rote Faschisten, die sich am wohl am liebsten wieder einen sozialistischen Unrechtsstaat wie die DDR wünschen, in dem Menschen mit einer anderen Meinung ins Internierungslager geworfen werden.

Abdel-Samad begann seinen Vortrag mit einer guten halben Stunde Verspätung. Er stellte das Thema komplett um und hielt einen flammenden Appell für die Meinungsfreiheit. Zuvor hatte er die Teilnehmer der Mahnwache eingeladen, zu dem Vortrag zu kommen und anschließend mitzudiskutieren. Laut Münchner Merkur folgten etwa 15 Personen dieser Einladung. Hier seine Rede, die seine innere Aufgewühltheit erkennen ließ:

Seiner Meinung nach wird es sehr gefährlich in Deutschland, wenn die unterschiedlichen Lager nicht miteinander sprechen, sondern sich gegenseitig bekämpfen. Es drohe ein „geistiger Bürgerkrieg“. Man muss allerdings nicht alle politischen Ansichten Abdel-Samads teilen, insbesondere nicht zur AfD, zu Höcke und zur „Flüchtlings“-Frage:

Die erste Frage in der Diskussionsrunde kam von einer Linken. Sie wollte wissen, warum Abdel-Samad bei der AfD auftrete:

Zu Syrien befragt, meinte er, dass dieses Land zu Zeiten Assads eines seiner liebsten Reiseländer war. Jetzt würden dort in erster Linie Ausländer kämpfen, die einen Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran führten:

Ein Besucher fragte, ob man die bei uns ankommenden syrischen Männer nicht an der Waffe ausbilden sollte, damit sie in die Lage kämen, den Krieg in ihrem Land endlich zu beenden. Dies lehnte Abdel-Samad entschieden ab:

http://www.pi-news.net/2015/11/p488684/


112 Kommentare

  1. Wenn wir von Feinden reden müssen wir zuerst

    auf die Linken sehen.

    Die Moslem machen das weil es in ihrem Chip

    drinnen ist.

    Die Linken machen dies weil sie die Welt zu

    ihrem Experimentierfeld machen wollen.

    Also ist der Hauptfeind die vereinigte Linke.

    Die gilt es zu besiegen.

  2. Man muß ja nicht allem, was Abdel-Samad sagt u. tut beipflichten. Aber die Behauptung, er sei ein Faschist ist gemein; eben typische Kommunisten-, Anarchisten- u. Antifa-Doktrin!

  3. Kommunisten, Anarchisten, Antifa = verleumderische Links-Faschisten, linke Volksverhetzer, linksversiffte Hexenjäger schließen von sich auf andere.

    "Der Schoß ist fruchtbar noch,
    aus dem das linke Pack kroch!"
    (Berta Brechta)
    😛

  4. Erstaunlich, wer alles angegangen wird , weil er Mißstände anprangert und nicht die vorgegebene Meinung teilt. Ein Migrationshintergrund ist mittlerweile auch kein Schutz mehr, siehe Xavier Naidoo, Akif Pirrinci.

  5. Schon vergessen?
    Wer hat denn diese Linke Brut in der damaligen BRD installiert? Marcuse, Adorno, Horckheimer, die Frankfurter Schule ,...!
    Und welchen kulturellen Hintergrund hatten und haben die ?
    Der Multimilliardär SOROS finanziert die Einwanderungspropaganda und -logistik in die BRD.
    Genau die sind auch die medialen Brandstifter für den im Video genannten vorerst geistigen Bürgerkrieg.
    Und so läuft das immer ab. Der 1. Weltkrieg diente u.a. zur störungsfreien Machtübernahme in Russland. Europa war mit sich selbst beschäftigt und so konnten 80 bis 120 Mio. Russen fast unbemerkt "nebenbei" umgebracht werden.

  6. Antifa ist nichts anderes als die Fortsetzung des Rot-Front-Kämpferbundes aus den 20iger/30iger Jahren des letztenJahrhunderts. Warum die Antifa jedesmal mit SA verglichen werden ist mir echt schleierhaft. Das was die "Frankfurter Schule" forderte wird seit den späten 60igern umgesetzt, dank politverdummter (Wahl) Bürger !
    Linke/Grüne Reden zeigen seit Jahrzehnten in den Alt-Bundesländern immer mehr Wirkung in den Köpfen der Teilnahmslosen. Die Brd-Polit-Gesellschaft ist heutzutage schlimmer als es die DDR-Gesellschaftspolitik je war!

  7. Diese Links-Faschisten leben seit jeher auf Kosten anderer - selbst können sie nur zerstören, aber nichts aufbauen.

    Das ist altbekannt und von Autoren wie Solschenizyn immer wieder entlarvt worden.

    Wirklich ENTSETZLICH finde ich aber, daß das "politische Establishment", Bürgermeister, Stadträte, Landräte, Verwaltungen voll auf diesen Kurs eingeschwenkt sind!

    Daraus kann ich nur den Schluß ziehen: die WOLLEN die Reste an Staatlichkeit, die dem Bürger noch Schutz gewähren vor der Übermacht der "Firmen" (TTIP!), aufheben und eine "Gesinnungsdiktatur" errichten, damit die Plutokraten ihre Agenda der Vernichtung der Völker und Nationalstaaten UNBEHELLIGT von jeder Kritik "durchziehen" können! Denn:

    "Demokratie ist heute nur noch FASSADE DER PLUTOKRATIE" (Coudenhove-Kalergi).

  8. Der Feind ist nicht die Linke allein, sondern das System, von dem die Linke den militanteren Flügel bildet. Sind Merkel, Gauck und De Maiziere etwa Linke? Sie sind es, die - gemeinsam mit der SPD - für die Immigrationskatastrophe verantwortlich sind. Individuen wie Claudia Roth oder Jutta Ditfurth schwatzen und hetzen zwar, treffen jedoch keine politisch relevanten Entscheidungen.

    Die Konservativen unter den deutschen Patrioten sollten sich endlich von der Illusion lösen, es werde ein Seehofer oder ein Schäuble als weisser Ritter in Erscheinung treten und Deutschland retten. Diese Leute sind womöglich noch gefährlicher als eine Claudia Roth, von der man von Anfang an weiss, wofür sie steht.

    Lehrreich ist ein Blick auf das, was Stefan Scheil die "Transatlantischen Wechselbeziehungen" nennt. Transnationalen Organisationen wie der Atlantikbrücke gehören Spitzenpolitiker unterschiedslos aller Systemparteien von der CSU bis zu den Grünen an. Die Streitigkeiten zwischen diesen Parteien sind wenig mehr als ein Kasperletheater, das den Zweck verfolgt, dem Bürger vorzugaukeln, er lebe in einer Demokratie.

    Noch ein Punkt. Michael Mannheimer sei angeraten, die Immigrationsbefürworter und Deutschland-Abschaffer nicht ständig als "Faschisten" zu bezeichnen. Faschismus war das politische System, das von 1922 bis 1943 in Italien herrschte, und damit basta. Die inflationäre Verwendung des Begriffs "Faschismus" als Schimpfwort hat Mannheimer von jenen Linken, die er doch so vehement bekämpft. Im übrigen war der Faschismus national, während das schwarz-rot-grüne Parteienkarell antionational ist.

    Um den politischen Kampf erfolgreich führen zu können, muss man zunächst einmal die Begriffe klären.

  9. Flüchtlinge als Waffe Flüchtlingskrise !
    Christoph Hörstel
    46.48 min./zu Demografischen Wandel in Deutschland

  10. Wie ticken linke?

    Ganz banal eigentlich.

    Wenn im fernsehen kommt, dass 1 südländisch aussehender täter eine straftat gegangen hat hat, sagt dazu ein linker:
    "das hätte genauso gut ein deutscher machen können"

    Wenn nun aber 10 südländisch aussehende täter 10 straftaten gegehen, sagt ein linker: "das sind ja gar nicht so viele"

    wenn nun 1000 südl auss täter eine straftat begehen, so sagt ein linker: "würde ich auch machen, wenn ........."

    Wenn du einen linken fragst, warum er nachts nicht mehr auf die strasse geht, so sagt dieser: "weil mir hier nachts zuviel komisches passiert auf der strasse"

    Wenn du nun den linken fragst, wer denn nachts auf der strasse blödsinn baut, so sagt dieser: "ja, weiss ich auch nicht"

    eigentlich alles ganz logisch...oder :-)))

  11. Ekeleregender Volks & Vaterlandsverräterischer Assifa-Abschaum !

    . . . . dann ist schon alles geschwätzt !

    Was ich bzw. wir mit dem Abschaum veranstalten würden , darf ich leider hier nicht schreiben .

    Aber der Tag wird kommen , dann erstickt das Pack an ihren Trillerpfeifen !

  12. 🙂 PRESSE:
    heute morgen wurden zig wohnungen nach illegalen durchsucht.

    Anschliessend sind die polizeibeamten in flüchtlingsunterkünfte zum arbeitseinsatz abgezogen worden.
    Einige flüchtlinge hatten sich über misteriöse flecken in den WC räumen beschwert. Um die polizeibeamten zu schützen, durften diese ihre schuhe anbehalten.

  13. 🙂 bürgermeister wendet psychologischen trick an:

    um zu vertuschen das die stadt kein geld mehr hat, hat man schutzsuchende in ein 1a hotel mitten in der stadt unter gebracht.

    Die bürger können somit den reichtum der stadt vor ihren augen sehen und bleiben somit völlig beruhigt vorm fernseher sitzen und warten ab.

  14. @ alle

    Liebe Mitkommentatoren (und Innen),

    es wird in der Tat sehr Zeit, diesen antifaschistischen Schutzwall mit den Trompeten von Jericho zu Fall zu bringen.

    In diesem blog finde ich oft sehr gute links zu wichtigen Beiträgen, die die Artikel hervorragend ergänzen.

    Ein solcher war neulich hier zu finden. Eine private Videoaufnahme belegte den Mißbrauch von Flüchtlingskindern zu Propagandazwecken bei einer AfD Demo in Rostock.

    Wenn man solche gut verwertbaren Beweise findet, sollte man sie auch der entsprechenden Partei-Stelle zusenden. Das ist ja kein weiter großer Aufwand.

    Wenn wir das alle regelmäßig machen, stäken wir die derzeit einzige Partei, die sich effektiv gegen diesen linken Filz stemmt und ihm auch gefährlich wird. Wäre es nicht so, würden die Sabotageakte nicht so zunehmen.

    Die in Rostock waren sehr froh über den link. Sie haben daraufhin Strafanzeige gegen die mentalen "Kindsmißbraucher" gestellt. Man sollte alle Munition, die wir medial haben, nicht mehr einfach so verpuffen lassen, sondern gezielt an die, die es betreffen könnte, weitergeben.

    Die Parteimitglieder, die im Moment mit der Orga für die Herbstoffensive beschäftigt sind, haben einfach nicht so viel Zeit, im Internet zu recherchieren. So entgeht ihnen auch einiges, was sehr hilfreich sein könnte.

    Ein einfacher link kann an der richtigen Stelle viel bewirken.
    Jetzt haben die bösartigen Gutmenschen eine Anzeige wegen Mißbrauch von Flüchtlingskindern zu Propagandazwecken am Hals. Das wird sie hoffentlich etwas zur Vernunft bringen.

    Wenn wir nicht jetzt alles aufbieten, was wir haben, um diesen rotfaschistischen Mob zu fall zu bringen, wann dann?!

  15. Habe mir bisher ausschließlich das Video seines Vortrags angesehen .

    Unter dem Gesichtspunkt "Meinungsfreiheit" war der Auftritt von Hamed Abdel-Samad wichtig und gut. Zeigt dies doch, dass auf einer Veranstaltung der AfD kontroverse Meinungen möglich sind.

    Inhaltlich teile ich seine Meinung dahingehend, dass man mit dem politischen Gegner im Gespräch bleiben muss, bzw. ins Gespräch kommen muss, sofern noch nicht geschehen.

    Seine Ausführungen zur "Flüchtlings-" Krise teile ich aber in wesentlichen Punkten nicht. So spricht er davon, dass "das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist".
    Wir könnten doch nicht alle wieder in Flugzeuge stecken und zurück schicken, so Abdel-Samad.
    In diesem Punkt ist mir der Mann zu fatalistisch oder er hat kein Problem mit der Zahl ins Land kommender "Flüchtlings-" Ströme. Beides ist falsch, da dieses Land und die Meinungsfreiheit, die Abdel-Samad so liebt, so nicht aufrecht zu erhalten sein wird.

    Für das Überleben der europäischen Kulturen und Werte ist wichtig verstanden zu haben, dass der momentane "Flüchtlings-" Strom sofort gestoppt und die meisten auch wieder schnellstmöglich außerhalb Europas gebracht werden müssen.

    Das diese überlebenswichtige Position von Abdel-Samad nicht vertreten wird, ist er für mich auch keine Person die die Zeichen der Zeit erkannt hat.
    Er kämpft somit auch nicht mit uns und steht mit seiner Position den Bewahrern europäischer Kultur und Nationen entgegen.

    Dennoch ist es natürlich wichtig miteinander im Gespräch zu bleiben, wie es unter Demokraten selbstverständlich sein sollte.
    In diesem Punkt unterscheidet er sich tatsächlich von Grünen, Linken und deren Gefolgsleuten, die mittlerweile nur noch totalitär agieren.

  16. Wallström : Schweden steht vor dem Kollaps !

    http://www.contra-magazin.com/2015/11/wallstroem-schweden-steht-vor-dem-kollaps/

    Die schwedische Außenministerin Margot Wallström warnt vor einem Kollaps des Landes . Die Migrationswelle überfordere Schweden , so die Sozialdemokratin in einem Interview .

    "Ich denke dass die meisten Menschen fühlen , dass wir ein System in dem jährlich etwa 190.000 Menschen ankommen , nicht aufrecht erhalten können . Langfristig wird unser System kollabieren",
    so Wallström in einem Interview .

    . . . . dieser Hass in deren Augen . . . ekelhaft ! . . . . und kommen nur hierher um zu fordern und zu Schmarotzen !

    http://www.handelsblatt.com/images/hafen-von-piraeus/12539174/2-format2010.jpg

    . . . . . flogen am Mittwoch an Bord eines kommerziellen Fluges von Athen nach Brüssel. Sie sollen in Luxemburg aufgenommen werden . . . .

    Ich kann mir keinen FLUG leisten ! 🙁

  17. @MM

    ---Der Hauptfeind von Demokratie und Freiheit ist links. Wer den Islam aus Deutschland und Europas heraushaben will, muss zuerst die Linken besiegen---

    Ja und nein...

    Links und Islam kann man nämlich nicht voneinander trennen, genau so wie man den totalitären Kommunismus nicht vom totalitären Faschismus trennen konnte...

    Die einen (die Linken) sind die Unterstützer der anderen (der Islamisten) und umgekehrt. Jedenfalls bis zu einem bestimmten Punkt und an diesem gehen die dann aufeinander los (wieder eine sehr gute Parallele zu der Situation zwischen Deutschland und Russland in den Jahren 33`bis 41`jedenfalls)...

    Oder auf heute umgemünzt, der Islam GEGEN die Linken und die werden den Islamisten nicht im entferntesten etwas vergleichbares entgegenzusetzen haben, wie sie es sich jetzt noch gegen die (uns) „Rechten“ erlauben können, oder dazu fähig sind, aber auch nur WEIL sie jetzt NOCH von den Islamisten dabei unterstützt werden und genau deswegen hofieren die Linken den Islam so vor sich her...Die beiden leben in einer Art Symbiose...

    Somit wird es immer eine zwei Fronten Auseinandersetzung gegen diese Feinde sein können und zwar gleichzeitig, man kann nicht separat gegen sie vorgehen, da immer der eine oder der andere UNS von hinten in den Rücken stechen würde...Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes...!

    Außerdem ist es schon etwas noch komplizierter...

    Denn WIR kämpfen nicht nur einen 2 Fronten Krieg, sondern vielmehr einen 4 Fronten Krieg und zwar gegen die jetzigen neuen (vom Staat umsorgten) Invasoren, den inzwischen zu Deutschland gehörenden Islam samt seiner (vom Staat alimentierten und geschützten) Anhänger, den vom Staat finanzierten und behüteten Linksterroristen und die hochverräterische Politik/er der Alt/Block Parteien selbst, samt ihrer Mediendiktatur, bestehend aus von ihnen bezahlten und geförderten Meinungshuren...!

    Und die stehen alle auf einer Seite zusammen gegen UNS...Diesen Kampf werden wir SO nicht gewinnen können...!!!

    Kleine Randnotiz: Die Linken im Iran, lebten auch in einer Art Symbiose mit den Mullahs damals, um den Schah von Persien zu stürzen und selbst wenn danach zehntausende von ihnen, von den Islamisten massakriert wurden und weitere Zehntausende vor dem neuen Mullah Regime geflohen sind, haben die Linken nichts daraus gelernt und warum nicht? Weil es von ihnen von Anfang an, als eine Möglichkeit miteinkalkuliert war...!

    Weil es selbst den Linken Dissidenten aus dem Iran, die jetzt im Ausland leben, es völlig egal war und ist, denn ihre einzige Agenda war es, den Persischen König, der eine Koalition mit den USA eingegangen hat, zu stürzen...

    Und zwar unabhängig davon welches Regime dann an die Macht auch kommen sollte, die hatten nur ihre politische, sozialistische, Anti-Westliche Ideologie im Fokus.

    Die Linken schreiben sich die von ihnen mitverantworteten Geschehnisse von 1979 im Iran, auf der „haben“ Seite, also als einen Linken Erfolg gegen den Kapitalismus.

    Wenn der Islam mit ihrer Hilfe auch in Deutschland und Westeuropa an die Macht kommen sollte, wird es ihnen auch egal sein, das der Islam jede von ihnen favorisierte Einstellung bekämpfen wird, denn die Linken Positionen werden von den Linken selbst nicht vertreten, sondern nur als eine Art Werkzeug benutzt um die, (sagen wir mal als Oberbegriff) „Abendländische Kultur“ zu vernichten, oder zumindest in dem Maase zu schwächen, damit diese sich gegen den Islam nicht mehr wehren kann...Und von diesem letztendlich zerstört wird...

    Die Linken wissen ganz genau das die meisten Menschen eben nicht im Sozialismus leben wollen und dieser auch nicht funktionieren kann, jedenfalls nicht langfristig und deswegen wollen sie diese Menschen, die dem Linken Geisteswahnsinn nicht folgen wollen, dadurch bestrafen, das sie diese vom Islam „ausradieren“ lassen...

    Alles was nicht sozialistisch sein will, wird mit einer noch totalitäreren und brutaleren Ideologie dafür bestraft und diese heißt ISLAM...!!!

    Das Motto lautet: „Wenn die Welt nicht freiwillig in der sozialistischen Einöde dahinvegetieren will, dann soll die Welt zur Strafe im islamistischen Fegefeuer verbrennen...

    Vielen dank für die Aufmerksamkeit... unwetter 😉

  18. Ach Gott! Wieso schreiben hier immer so Leute ganz anderes als der Artikel von MM beinhaltet?
    Ist das Teil der Strategie? Ich könnte lachen, wenn es nicht so unklug wäre.

    MM, wie wollen sie die politische Gruppe Linke besiegen?

  19. -------- Spam sinnvoll nutzen ---------

    wer kennt das nicht. Da bekommt man vom kumpel im ordnungsamt(die haben eh immer zeit) eine total lustige email.
    Da die aber nicht so gut mit der technik klar kommen wie erika, so sind dann mal eben 50 mitarbeiter-emailadressen mit zu sehen.

    Oder Jasmin aus russland biete dir ihre künste an. Auch da sind meist zig emailadressen bei.

    man kann die adr leicht kopieren.
    dann an die alle ein email senden mit z.b.:

    wollen sie weiter leben? dann michael-mannheimer.net anschauen.

    oder PI..oder ähnliche.

  20. an unwetter nr 19:

    interessante sichtweise!

    Da ich mich gezielt mit linken abgebe, habe ich jedoch etwas zeifel an deiner these was das radikale angeht.
    ich glaube fest, dass die linken nicht soweit denken können. Intellektuell zwar ja, aber emotional nein!

    zwar sehen sie den fehler und erahnen ihn auch. aber letztendlich sagen sie nein zur vernunft. was auch immer vernunft ist.
    beispiel: jeder depp weiss das er sich an einer heissen kochplatte verbrennt. jeder, auch linke. linke sind dann letztendlich aber so, dass sie doch drauffassen. und selbst wenn sie sich dann verbrennen, versuchen sie es noch zu erklären mit z.b. "die schmerzen hätte ich genauso gut beim überqueren einer strasse bekommen können"

    und das faszinierende ist: sie haben damit recht.
    es ist so blöd!
    und genau darum, weils so blöd ist, kommen die auch mit ihrer blödheit weiter.
    wie ein angeschossenes tier halt. scheiss egal, hauptsache draufhalten. einfach tierisch.

    das der spruch "der klügere gibt nach" nun vermutlich schon ein paar hundert jahre alt ist, hat schon seinen grund. leider, der klügere beisst nämlich nicht.
    was wiederum die frage aufkommen lässt "wer ist der klügere"???

  21. OT

    An Lutz Bachmann:

    Euer "brauner Mob" ist die beste Regieidee, die ich je gesehen habe!

    Langsam aber sicher bewegt sich Pegida Dresden in die luftigen Höhen auserlesenster Kunst und wird damit Geschichte schreiben. Nicht nur politisch, sondern auch kulturell! Hymne gibts auch schon, und als Gesangsverein macht ihr auch Fortschritte; besser als der durchschnittliche Kirchenchor seid ihr allemal.

    Zur besseren Finanzierung der Demo empfehle ich, beim örtlichen Kulturreferat eine large finanzielle Unterstützung zu beantragen. Besser als die happenings der Linken seid Ihr allemal.

    Die Qualität der Reden verdient längst schon internationale Beachtung; ein Obolus für Volksbildung, Förderung der spontanen Kunst, Pflege der deutschen Sprache, anspruchsvolle Freizeitgestaltung, Pflege des Gemeinwohls und des guten Zusammenhalts der Bürgerschaft schon mal ganz sicher.

    Und ich würde auch noch alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, die die große positive Bedeutung für die Verbesserung der sozialen Kommunikation anbetreffen, um auch die Töpfe, die für Soziales und Kommunales gedacht sind, anzuzapfen. Pegida verdient das und ist absolut genauso berechtigt, hier Gelder von der Kommune zugeteilt zu bekommen, wie jeder andere Verein.

    Beantragt doch einfach mal ganz frech die Anerkennung der Gemeinnützigkeit, damit man Spenden für Pegida von der Steuer absetzen kann.

    Kriterien sind alle erfüllt:
    Bürgerbewegung, Sprachpflege, Schaffung und Stärkung kultureller Identität, rhetorische Bildung, Kommunikation, soziales Engagement, Offenheit für jeden, der sich anschließen will, Unterhaltungskompenente auch vorhanden, Verein als Organisationsform auch vorhanden.

    Laßt doch mal einen Juristen darüber nachdenken, der sich mit Vereinsrecht auskennt.
    Als soziokultureller Verein mit Hauptaufgabe der politischen Bildung und Diskussionskultur. (hähä)

    Man muß den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen.

  22. gibt es eigentlich ein liste im www wo die wohnadr der politiker bzw fernsehstars wie z.b. tillschweiger oder herrn hella von sinnen aufgelistet sind?

  23. @gutmenschen
    #21

    Die meisten Linken sind nichts anderes als nützliche Idioten...Genau wie die Feministinen und Gender Spinner...

    Aber es gibt auch Sozialisten die an den Schaltstellen der Macht sitzen und diese sind die, die das alles zu verantworten haben und für die sind die nützlichen Linken Idioten, nichts anderes als Fußvolk...

    Äußerst sehenswert, ein Interview mit einem russischen KGB Agenten und Diplomaten aus dem Jahr 1984.

    Er geht hier auf die Taktik der Kommunisten ein, die westlichen Linke für ihre Ziele einzuspannen, um mit ihrer Hilfe das Kapitalistische System zu stürzen...Und solche Linken danach zu erwartet haben...

    Etwas was genau so der Islam heute auch mit unseren Linken macht...

    Feminists and other leftists are useful idiots who serve only to destabilise the society. When the goal is reached, they will be "lined up against the wall".

    1984 interview with a former KGB agent and Soviet diplomat, Yuri Bezmenov.

    Feministinnen und andere Linke sind nützliche Idioten, die nur dazu dienen, die Gesellschaft zu destabilisieren. Wenn das Ziel erreicht ist, werden sie "gegen die Wand gestellt".

    1984 Interview mit einem ehemaligen KGB-Agenten und sowjetische Diplomat, Yuri Bezmenov.

  24. an unwetter nr 24:

    ---zwar habe ich es schon 1000 mal gelesen. aber noch nicht bewusst aufgenommen.

    ist nun anders. "nützliche idioten" ist ein feiner spruch 🙂

  25. Gestern Abend bei ARTE . . . . . unbedingt ansehen !

    Veröffentlicht am 03.11.2015

    Die Taktik des Verschwindenlassens :

    # Vermisst ! Syriens geheime Kriegswaffe -- ARTE HD Doku ! #

    https://www.youtube.com/watch?v=ta3zIzAls-w

    In Syrien und der gesamten Region lassen alle Konfliktparteien unliebsame Gegner einfach verschwinden . Wird irgendwann bekannt , wie viele Menschen in den Gefängnissen gefoltert und ermordet wurden ?
    Wo werden die Verschleppten festgehalten ? Und welche Rolle spielt ihr Schicksal in den diplomatischen Verhandlungen mit den syrischen Machthabern ?
    Das syrische Regime hat einen bis ins Detail durchdachten Todesapparat aufgebaut : Willkür , Grausamkeit und Folter sind an der Tagesordnung . Die Peiniger foltern ihre Opfer und fotografieren anschließend die Leichen , die zur leichteren Identifikation mit Nummern versehen werden . Wie in Chile und Argentinien in den 70er Jahren werden die Männer und Frauen an getarnten Orten festgehalten , während die verzweifelten Familien keine Informationen darüber erhalten , ob ihre Angehörigen noch am Leben sind . In Amman , Istanbul , Beirut und Paris gelang es Sophie Nivelle-Cardinale und Etienne Huver , mit Opfern und Tätern dieses namenlosen Kriegs zu sprechen .

    Der Macht"mensch" Baschar al Assad bringt sein eigenes Volk um . . . und die Welt schaut zu !
    . . . . und wir wundern uns über die vielen Flüchtlinge aus Syrien ? ?

  26. Auf der Tür von dem Transporter steht : DIE LINKE

    https://assets.jungefreiheit.de/2015/11/volkstod-Kopie1-860x360-1446631711.png

    Linken-Abgeordnete auf „We love Volkstod“-Demonstration !

    . . . . geschrieben in Denglisch ! . . . . welch ein Gesochse .

    POTSDAM . Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag , Alexander Gauland , hat die Abgeordnete Isabelle Vandré (Linkspartei) aufgefordert , ihr Landtagsmandat zurückzugeben. . . . . .
    Zuvor hatte sich die 26jährige auf einer von der Linkspartei angemeldeten Demonstration in Frankfurt an der Oder neben einem Transparent mit der Aufschrift „We love Volkstod“ posiert. Zu den Teilnehmern gehörten auch Mitglieder der linksextremen „Antifaschistischen Aktion“.

    „Ich finde es unerträglich , welche Forderungen Frau Vandre zusammen mit ihrer Partei und der ‘Antifa’ hier aufstellt . Wie kann eine vom Volk gewählte und vom Volk bezahlte ‘Volksvertreterin’ mit der Aktion ‘WE LOVE VOLKSTOD’ den Tod des eigenen Volkes fordern ?“, fragte Gauland auf Facebook . Er warf Vandrés Partei vor, die „Umvolkung“ Deutschlands voranzutreiben. . . . .

    Klar , Assifadreck . . . . . sofort ab nach Tschernobyl oder Sibirien !

    . . . . und diesen LINKEndreck hab ich mal gewählt . . . schlimm . Werd ich mir nie verzeihen .

  27. Wow, es dauert jetzt nicht mehr lange, dann kollabiert hier effektiv alles. Krankenhäuser sind schon mau, Polizei k.o., Bundeswehr im Dauereinsatz in den Lagern und an der Grenze.

    https://www.youtube.com/watch?v=Poh3Rke_NkM&list=PL3sHP4UzOos7-Sa3j8aMC_Q_1ADCHa3Vq
    Spielfeld Flüchtlingslager 28.10.2015

    und so viele, also 8-10.000 Leute JEDEN TAG.

    Die von Storchin hat dazu gesagt, daß man ja keine Bilder zu sehen bekomme. Aus gutem Grund. Dieses hier sollte man weit verbreiten, denn das wird auch die größten Schlafschafe vielleicht etwas unruhig machen.

    An eingeschleppte Krankheiten, 0 Registrierung, keine Passkontrollen, etc. noc gar nicht zu denken.

    DIE KOMMEN ALLE ALLE ZU UNS!!!!!

    die Leute sind alle total egoistisch und wahnsinnig aggressiv. Bei dem Lärm können die Kinder ja nur durchdrehen. Können diese unzivilisierten Leute nicht einfach das Maul halten und sich ruhig hinsetzen oder stellen und auf Anweisungen der Behördenorgane warten; was soll diese Hektik denn bringen?!
    Sie machen sich und allen anderen das Ganze nur unmöglich schwer.

    Heute habe ich für Nachfahre 1 einen Termin bei Schulkamerad abtelefoniert, und dabei erfahren, daß das Kind am anderen Ende gerade 4 Tage allein zu Hause ist.
    WEIL:(jetzt kommts)

    Mutter ist Polizeipsychodoc und BEGLEITET EINE ABSCHIEBUNG in den KOSOVO!!! Einzeln!

    Jetzt müssen die schon von unseren hochqualifizierten Psychologen begleitet werden, damit die illegalen Kosovaren vielleicht nach hause gehen, wenn sie den Antrag nicht durchbekommen haben.
    WAHNSINN!

    Und diese Kuh spielt das mit und läßt ihr Kind allein daheim in dieser überfüllten Großstadt in München!!!
    Es sind Ferien bei uns. Vater nicht in Sicht, ist anderweitig verheiratet.
    WAHNSINN!

    Wenn das meine Vorgesetzten wären, die würden sich umgehend mit meiner Kündigung beschäftigen. Solche Einsätze sind garantiert nicht vertraglich vorgesehen! Die spinnen ja total. Merkel muß sofort weg.

    Die Alte grinst sich eins und tritt ein kleines Stückchen beiseite, damit wir das dann besser schaffen sollen.

    Mein Vorschlag wäre, diese Leute an den Grenzübergängen mit ein paar Warnschüssen zum Schweigen zu bringen. Als nächstes die Ansage, daß sie ab sofort ihr Maul halten und wer seins laut aufreißt, wird festgenommen und abgeschoben. Unverzüglich.

    Dann ordnen und die Kinder nach vorne holen und weiterleiten zum Arzt etc. dann Auffanglager. Der Rest muß sofort wieder zurück, außer er hat nen anständigen Paß und benimmt sich gut; dann kann man sich sein Geschwafel ja mal anhören, der Rest einfach zurück, wohin auch immer, am besten gleich zum Erdenwahn als Warnschuss. Wenn Erdi aufmuckt, dann noch ein paar Millionen mehr Moslems einfliegen. Einfach so, was will er denn machen?

    Die Flieger kann er nicht runterbomben, weil da sitzen hauptsächlich Moslems drin und das mag Allah bestimmt nicht und seine Wähler auch nicht.

    Dann hat er sie alle alle wieder daheim, der Erdi und kann sich mit dem Putin zusammen was überlegen, wie er damit jetzt fertig wird.
    Geld auch sofort streichen, und nur für die Asyllager direkt Gelder einsetzen, damit es dort erträglich abgeht.

    Keine Staatsknete für diesen Musel-Diktator.
    Dann siehts auch für ihn nicht mehr so rosig aus.
    Dieser Staatsbesuch vom Regierungs-Makel hatte doch nur den Zweck, Zeit zu schinden und Wahlhilfe zu leisten, ihn noch anständig zu schmieren.

  28. Gerade frisch... Sylt das Fleckchen für Leute die gerne unter sich bleiben -wollten- ... Ja da hat es jüngst einen kleinen Zwischenfallgegeben. Ein toter in einer Flüchtlingsunterkunft... Natürlich hört man so etwas nicht über den Äther... Natürlich nicht! Aber zumindest ist der Bürgermeister doch sehr betrübt...

  29. http://www.metropolico.org/2015/11/04/we-love-volkstod/

    Das ist einfach Unerträglich!! Da müssten doch unsere Politiker Aufschreien und zum Rücktritt Auffordern! Nicht nur der AFD Typ! Da müsste es Anzeigen hakeln ohne Ende!! Wenn die Kanzlerin für Ihr Volk wäre, hätte sie dies in einer Botschaft an das Volk erklärt, dass sie Hinter dem Deutschen Volk stehe!! Das ein so Ehemals Stoltzes Volk das mit sich machen lässt!! Kopf Schütteln!
    Das ist einmalig in der Welt und in der Geschichte!! Ich hätte diesen Hetz Banner vor Ort vom Wagen gerissen ohne zu Überlegen!! Viele Meckerer bleiben einfach nur Meckerer!! Auch hier in diesen Foren!

    Es ist etwas ganz Natürliches das man zu einem Volk gehört!! Das sichert von Natur aus das Überleben! Und das was diese Leute Veranstalten ist einfach nur noch Widernatürlich! Zu einem Natürlichen Volk gehört die gleiche Ethnie, die gleiche Religion usw. Und nicht wie man es uns Heute einredet wie das laufen soll!! Ich habe denn Eindruck das die meisten Menschen in unserem Lande diesem nicht bewusst ist!! Das dieser Schlag von Mensch der Gemeinschaft schadet!! Die meisten denken wohl das dies so sein MUSS! Doch das muss es nicht!! Lass uns Aufstehen!! Genug ist Genug!!

    Mal angenommen da stünde auf einem PEGIDA Demo Schild ``We Love Flüchtlingstod``!!
    Ho Ho, der Medien Aufschrei wäre RIIIESIG!
    Diese Linken Leute unterstützen Unbewusst die Neuen Welt Ordnung die die Völker Abschaffen wollen!

  30. @ Terminator 32 #

    Der arme Tarek!
    Armer verirrter Jugendlicher Deutscha.

    Au weiah! Wie blöd sind die hier alle! Der Kommentator ist unerträglich. Lügenpresse halt die Fresse! Solange wir SO mit Thema umgehen, wird das nix hier mit der Deislamisierung.

    Der verlogene (Selbstzensur) Tarek ist schon immer eine falsche leicht dämlich primitive Maulwurfschlange gewesen, daß er auf Droge ist, sieht man an seinen Augen und die Verachtung und der innere Schmutz trieft förmlich aus seinem häßlichen Dschihadistengfries. Schischapfeifen machen halt tollwütig und blöde und bewirken gaaaanz große Schusser.

    Und die schleimigen auf harmlos machenden Trotteln von der Glaubenszentrale schicken so was mit Kindern in Jugendlager. Tja, schlecht wer Böses dabei denkt.

    Die Salafis sind genauso Sektenspinner wie irgendwelche Selbstmordsekten.

    Und mit den Naivsoziologen-Analysegequake kommt man auch nicht weit. So ein Werdegang ist absolut gleich zu setzen mit eine Junkiekarriere. Da gehen genau solche Persönlichkeitsveränderungen ab, wie bei Sektenradikalisierung.

    Blutdurst ist eben auch Sucht.
    Kein Glaube.

    Unabhängig davon: Deislamisieren!
    Das ist der Weg. Die Junkies versucht man ja auch nicht zu verstehen oder zu integrieren. Einfach weg, wenn keine Pässe hier, ausweisen, sofort; wenn Pässe, dann aberkennen, raus, fertig und dann dürfen sie mal in der Wüste predigen, Sport treiben und sich ein bißchen von Putins Drohnen pulverisieren lassen. Paßt.

  31. wie definiert man dummheit?

    - wenn man 30 jahre lang rotgrün gewählt hat. Nun eine neue wohnung sucht und feststellt, dass die neue wohnung mit 40 qm mehr kostet als die alte mit 90 qm und man sich wundert.

  32. PRESSE (aktuelle kamera):

    bricht merkel die verfassung?

    ---------------------------------

    rein rechtlich nicht. weil es keine verfassung in dem sinne gibt.

    also wieder fein raus das kranke ding

    Ob sie gegen gesetze verstösst? ja, ist jedem klar. Aber auch so gewollt von vielen rommels und göbbels.

  33. Die Linken haben eigentlich keine Bildung!

    Rassismus:

    Wenn wir/ich Kritik am Islam übe oder gegen die

    Islamisierung von Europa bin, dann bin ich kein

    Rassist, weil der Islam keine Rasse ist!

    Faschismus:

    Der Begriff "Faschist" verwirrt und verzerrt die

    eigentliche Quelle.

    Die Bezeichnung "Fascio" wurde in Italien unter

    Mussolini für einen Bund verwendet.

    Lateinisch: Rutenbündel/Fasces.

    Man meint also eigentlich einen "Bund".

    Und Mussolini hat daraus den "Fascio Combattante"

    ( Bewaffneter Kämpfer )gemacht.

    Bitte in die Diskussionen mit Linken einfließen

    lassen.

    Wenn sie es begreifen!

  34. Das große Morden

    Die Völkerwanderung nach Deutschland ermöglicht einen Völkermord an den Deutschen – sofern das Massenmorden durch den IS oder eine ähnliche Organisation frühzeitig vorbereitet und koordiniert wird. Technisch und taktisch ist das große Morden an deutschen Ungläubigen mit bis zu zehn Millionen Toten jedenfalls ab dem Frühjahr 2017 machbar. Die flächendeckende Einquartierung potenzieller IS-Krieger in dezentralen Flüchtlingskasernen bietet dem IS vor allem im ländlichen Raum eine ideale Ausgangslage, um weitgehend ungestört zu töten, zu plündern und zu brandschatzen. Die Bundeswehr wird hilflos zusehen. Für all diese Kernthesen seiner zweiteiligen Serie über das „große Morden“ (Teil 1 und Teil 2) erntete unser Autor M. Sattler heftigen Widerspruch. In einem Nachwort soll ihm Gelegenheit gegeben werden, seinen Kritikern zu antworten.

    Auszug:

    Deutschland wird Ende 2016 das einzige Land in Europa mit einer komplett flächendeckenden Verteilung der Muslime sein – und damit auch einer flächendeckenden Verteilung des Gewaltpotenzials. Genau das wird Deutschland als Kampfgebiet für den IS so attraktiv machen: weil man hier nicht nur – wie etwa in Frankreich – einzelne Städte, Stadtteile oder kleinere Regionen, sondern ein ganzes Land bis ins kleinste Dorf hinein in Flammen setzen kann.

    Viele Kommentatoren wiesen auf die vorhandene Bewaffnung unter den Deutschen hin – Jäger, Sportschützen etc. – , die deutschen Zivilisten seien keinesfalls wehrlos. Zwei Punkte seien angemerkt: Im Unterschied zu den illegalen Waffen auf der IS-Seite sind alle Waffen der deutschen Ungläubigen registriert, d.h. der Staat kann diese Waffen nach Belieben innerhalb weniger Tage einkassieren. Genau das wird er in absehbarer Zeit auch tun, das Beispiel Großbritanniens wurde zu Recht oft genug genannt. Und selbst wenn eine solche Entwaffnung erst nach den ersten Massakern stattfinden sollte: All diese Jäger und Sportschützen werden ihr Leben samt Haus und Hof im Ernstfall allein verteidigen müssen, während die Angreifer grundsätzlich in kleinen Gruppen vorgehen werden. Keine Chance.

    Dass die Bundeswehr ohnehin weitestgehend passiv bleiben wird, wurde von den meisten Lesern ähnlich gesehen. Selbst wenn sich die Politiker nach der ersten Angriffswelle dazu durchringen würden, die Zivilbevölkerung zu schützen – was keinesfalls sicher ist –, hat der IS immer den Vorteil, dass er per Überraschungstaktik jederzeit spontan aus den engmaschig über das ganze Land verteilten Flüchtlingskasernen heraus agieren kann, während die Bundeswehr von ihren wenigen verbliebenen Standorten aus die deutlich längeren Wege hat.

    http://www.pi-news.net/2015/11/p489418/#more-489418

  35. OT

    ""DAS GROSSE MORDEN - EIN NACHWORT

    Die Völkerwanderung nach Deutschland ermöglicht einen Völkermord an den Deutschen – sofern das Massenmorden durch den IS oder eine ähnliche Organisation frühzeitig vorbereitet und koordiniert wird. Technisch und taktisch ist das große Morden an deutschen Ungläubigen mit bis zu zehn Millionen Toten jedenfalls ab dem Frühjahr 2017 machbar. Die flächendeckende Einquartierung potenzieller IS-Krieger in dezentralen Flüchtlingskasernen bietet dem IS vor allem im ländlichen Raum eine ideale Ausgangslage, um weitgehend ungestört zu töten, zu plündern und zu brandschatzen. Die Bundeswehr wird hilflos zusehen. Für all diese Kernthesen seiner zweiteiligen Serie über das „große Morden“ (Teil 1 und Teil 2) erntete unser Autor M. Sattler heftigen Widerspruch. In einem Nachwort soll ihm Gelegenheit gegeben werden, seinen Kritikern zu antworten.

    (Ein Nachwort von M. Sattler)

    1. Die Zahl der Täter...""
    http://origin.pi-news.net/2015/11/p489418/#comment-3146721

    ++++++++++++++

    MEIN KOMM., DEN ICH BEI PI SCHRIEB:

    @ Autor M. Sattler; PI

    Sie haben noch die über 8 Mio.(Sept. 2014; Peter Leifeld, kath. Theologe u. Religionssoziologe sagt, 10% der Einwohner Deutschlands seien Muslime.) "graue/moderate Masse" Moslems in Deutschland vergessen. Auch diese werden überwiegend den/ihren islamfrommen Führern, also den radikalen Moslems folgen oder ihren individuellen Dschihad pflegen:

    Aug. 2014; ""Erzbischof Nona von Mossul(mit Röm.Kath. Kirche uniert): Keine islamische Autorität hat diese Verbrechen klar verurteilt. Muslime haben Häuser von Christen geplündert. Dramatische Hilferufe aus dem Irak... Nona sei vom Verhalten vieler Muslime dort enttäuscht, weil diese christliche Nachbarn, mit denen sie über Jahre freundlich Haus an Haus gelebt haben, enttäuscht. In der Nacht haben Unbekannte ein "N" an die Haustür gepinselt. Noch bevor die Bewohner am Morgen flüchten konnten, kamen Nachbarn und haben die Wohnungen ausgeräumt. Der Erzbischof zeigte sich über das Verhalten erschüttert. In Mossul, berichtet er gegenüber der "Deutschen Welle", hatte ein Frauenkloster über 30 Jahre einen muslimischen Wachmann. "Sie feierten mit ihm Hochzeit, er wohnte in einem Haus auf dem Grundstück des Klosters. Und noch bevor die Ordensfrauen die Flucht antreten konnten, fing der Wachmann an, das Kloster auszuräubern und lud den Anhänger seines Traktors mit Diebesgut voll." "Wir haben unser gesamtes Vertrauen in die Region verloren...""
    http://www.kath.net/news/47322

    D.h. 2017 werden wir 20 Mio. Moslems in Deutschland haben, die sich gierig auf unser Hab und Gut, unsere Häuser u. alles was nicht niet und nagelfest ist, stürzen u. an sich reißen werden:
    Koran 33;27
    "Und er gab euch ihr Land, ihre Wohnungen und ihr Vermögen zum Erbe, und (dazu) Land, das ihr (bis dahin noch) nicht betreten hattet. Allah hat zu allem die Macht."
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure33.html

    ++++++++++++++++++

    In der Tat, islamische Länder brauchen heutzutage keine/kaum jüd. u. christl. Melkkühe, also Dhimmis mehr.

    1.) Es gibt genug nichtislamische wohlhabende Länder zum Plündern

    2.) Es gibt viele abendländische Islamkonvertiten, die techn. Know-How mitbringen. Besonders mehr oder weniger linke Abendländische werden massenweise zum Islam konvertieren

    3.) Viel Wissen, das den Luxus der Islamführer garantiert, steht im Internet, das mit paar müden Fingerbewegungen ausgeforscht werden kann. Zudem sind schon Tausende Moslems in Abendländern aufgewachsen, z.B. Dipl. Chemikerin Yasmin Fahimi. Gerade die islamischen Iraner in Deutschland haben eine gute Ausbildung wahrgenommen, wenn nicht bloß "was mit Medien" zwecks Islammission(Da'wa; Propaganda, Werbung für den Islam). Sind allerdings Schiiten, das wird für Streit mit den Sunniten, Türken u. Arabern, um die Beute Deutschland sorgen.

    4.) Fabrikation ist maschinell, mit Robotern u. Computern, da genügt es, wenn der Chef ein Islamkonvertit ist, der sich drei Dhimmis u. paar arme Moslems zum arbeiten hält. Ansonsten noch paar Leiharbeiter aus Indonesien u. Indien, die man nach Gebrauch wieder wegschickt

    5.) Für das islamische Volk ist im Islam kein irdischer Wohlstand vorgesehen. Wenn also die "graue Millionenmasse" Moslems in paar Jahrzehnten die Vorräte der Deutschen aufgebraucht hat, wird das islam. Volk in Armut versinken. Hauptsache die Moslemführer u. ihre Sippen können in Saus u. Braus leben. Dafür braucht es, s.o. kaum Dhimmis...

  36. DIE MÖRDERISCHEN LINKEN:

    Linke verteilen Flugzettel an Grenze: Österreich ist ein "Schlaraffenland"
    https://www.unzensuriert.at/content/0019144-Linke-verteilen-Flugzettel-Grenze-Oesterreich-ist-ein-Schlaraffenland

    "FLÜCHTLINGE" SIND FREMDE KRIEGER, LANDRÄUBER, EROBERER!

    UNMENSCHEN KOMMEN, UM ZU BLEIBEN, ZU SCHMAROTZEN u.

    ZU RAUBEN u. ZU BLEIBEN WIE SIE SIND: BESTIALISCH!

    Straßenkämpfe in Hamburg
    Unter Beifall: Flüchtlinge stellen sich Polizei in Angriffs-Stellung entgegen
    Mittwoch, 04.11.2015, 17:10

    "Drei Menschen sind verletzt worden, zwei von ihnen durch Hundebisse. Zuvor hatten die Neuankömmlinge angefeuert von Mitstreitern auf die Tiere eingeschlagen..."

    TIERSCHUTZ? ERBARMUNGSLOSE NEGER!

    "53 Eritreer hatten sich am Dienstag auf der Straße vor der Erstaufnahmeeinrichtung versammelt und die Fahrbahn blockiert. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. 30 weitere Flüchtlinge hätten sie vom Gehweg aus mit rhythmischem Klatschen unterstützt, hieß es. Der Grund für den Aufruf: Die Flüchtlinge zeigten sich unzufrieden damit, dass ihr Aufenthalt in der Einrichtung schon zu lange andauert.

    Als die Polizei die Demonstranten aufforderte, die Fahrbahn zu räumen, haben diese sich in Angriffshaltung aufgestellt, wie die Polizei weiter mitteilt. Die Beamten hätten daraufhin vier Hunde eingesetzt.

    Tritte gegen Diensthunde

    Etwa zehn Personen aus der Gruppe begannen, auf die Diensthunde einzuschlagen und einzutreten, wie die Polizei berichtet. Die Polizisten habe dann ihre Schlagstöcke eingesetzt den Tieren die Beißkörbe abgenommen. Ein 35-jähriger Eritreer und ein Mitarbeiter eines Wachdienstes wurden gebissen. Zudem erlitt eine Polizistin leichte Verletzungen. Die Beamten waren mit 20 Streifenwagen im Einsatz..."
    http://www.focus.de/regional/hamburg/strassenkaempfe-in-hamburg-unter-beifall-fluechtlinge-stellen-sich-polizei-in-angriffs-stellung-entgegen_id_5063378.html

  37. Bine # 40

    Also irgendwie ist alles sehr negativ dargestellt!

    Im Falle der Fälle haben wir noch die Bunker wo

    die Waffen lagern.

    Und wir haben ein riesiges Potential an den

    Reservisten.

    Und diese Reservisten sind kampfbereit.

    So schnell lassen wir uns nicht unterkriegen.

    Und bei allen Überlegungen wird vergessen, daß

    wir die Lufthoheit haben.

    Wir können ganz schnell mit unseren modernen

    Kampfhubschraubern angreifen.

    Und dann vergessen Sie unsere Polnischen und

    andere Freunde aus dem ehemaligen Ostblock nicht.

  38. WER DIE FLUTLINGE KRITISIERT, SEI

    ENTWEDER NAZI ODER GEISTESGESTÖRT:

    ""Itzehoe: Zugbegleiter soll Flüchtling aus dem Zug geworfen haben

    Die Staatsanwaltschaft im schleswig-holsteinischen Itzehoe prüft eine Strafanzeige, wonach ein Zugbegleiter einen Flüchtling beschimpft und aus der Bahn geworfen haben soll. Ein Kieler Rechtsanwalt hat den Bahnmitarbeiter angezeigt...

    Der Bahnangestellte war nach Angaben des Anwalts "sehr aggressiv, er argumentierte mit deutsch-nationalen Phrasen und hatte keinerlei Schuldgefühle", sagte Rechtsanwalt Alexander Hoffmann...

    Chemnitz: Feuerwehrmann will Hilfe verweigern

    Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenburg-Irbersdorf bei Chemnitz hat eine Petition eingereicht und darin um Befreiung seiner Aufgaben gebeten, sollte es in einer lokalen Flüchtlingseinrichtung zu einem Brand oder Notfall kommen. Jürgen S., ein aktiver Freiwilliger, wandte sich an den Stadtrat Frankenberg und begründete es mit Eigenschutz, den er bei solchen Einsätzen für sich und seine Kollegen nicht gewährleistet sehe.

    Der Wehrleiter der Stadt Frankenberg, Harry Wrobel, distanzierte sich von seinem Kollegen. "Entweder hat er einen schlechten Tag gehabt, oder er ist geistig nicht ganz auf der Höhe"...""

    DASS ES NAZIS GEWESEN SEIEN, IST NIRGENDWO ERKENNBAR!

    ""Magdeburg: Grünen-Landtagsabgeordneter von Nazis bedroht

    Mit dem Wort "Volksverräter" und einem Galgen hinterließen Nazis in Magdeburg auf einem Schaufenster eine klare Botschaft an den Grünen-Politiker Sören Herbst. Der flüchtlingspolitische Sprecher der Fraktion erzählte der "HuffPost", dass er die Drohung durchaus ernst nähme(LÄCHERLICHES MIMÖSCHEN!).

    "Man macht sich plötzlich Sorgen um sich und seine Familie."

    Die Schmiererei habe Erinnerungen[sic] an die NS-Zeit in ihm hervorgerufen. "So etwas darf es in Deutschland nie wieder geben", sagte Herbst(DER ERST 1980 IN MAGDEBURG GEBOREN IST!). Er machte sich offenbar Feinde, weil er immer wieder betont, dass er Flüchtlinge als Chance und nicht als Bedrohung sieht...""
    http://m.welt.de/politik/deutschland/article148433660/Toter-auf-Sylt-Hamburger-Polizei-laesst-Hunde-los.html

    (Anm. d. mich)

  39. Weiß jemand, warum Höcke heute NICHT bei der Erfurter Demo spricht?
    Ich hab bei der grottenschlechten Übertragungsqualität des Audio lifestreams leider fast nichts verstehen können.

  40. ""Gesellschaft für bedrohte Völker: Islamisierung unter Erdogan wird voranschreiten

    Göttingen/Frankfurt am Main (kath.net/idea) Nach dem Sieg der islamisch-konservativen AKP bei der Parlamentswahl am 1. November in der Türkei befürchten deutsche Menschenrechtler, dass sich die Lage für religiöse Minderheiten verschlechtern wird – vor allem für die Christen. Die Partei des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat mit über 49 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit erreicht. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen) erwartet, dass Erdogan jetzt die Islamisierung des Landes vorantreiben wird. Der Präsident habe im Wahlkampf die „religiöse Karte“ gespielt und sei demonstrativ wiederholt mit dem Koran in der Hand aufgetreten...""
    http://www.kath.net/news/52726

    Kath. Sozi-Bischof wünscht viele Muselmänner, die in Deutschland Christenköpfe absäbeln oder?

    ""Flüchtlingspolitik
    Bischof vergleicht Transitzonen mit Konzentrationslagern

    Sind Transitzonen überhaupt erlaubt? Werden in ihnen Menschen inhaftiert? Die Debatte darüber wird schärfer. Jetzt schaltet sich der katholische Sozialbischof Franz-Josef Overbeck ein.

    Die von der Union geplanten Transitzonen dürfen die Flüchtlinge nach Ansicht eines Verfassungsexperten nicht ihrer Freiheit berauben. Denn sonst wäre das Vorhaben verfassungswidrig. Die Asylbewerber dürften nicht inhaftiert werden, sagte Verfassungsrechtsprofessor Joachim Wieland aus Speyer.

    Sie müssten jederzeit die Möglichkeit haben, wieder dorthin zurückzukehren, wo sie hergekommen seien, und dürften dabei nicht festgehalten oder gezwungen werden... Anderenfalls müsse man die Asylgesetze ändern. Ob die dann jedoch einer Prüfung in Karlsruhe standhielten, sei fraglich...""
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148418858/Bischof-vergleicht-Transitzonen-mit-Konzentrationslagern.html?config=print

    02 November 2015, 12:30
    Wird Peter Hahne katholisch?
    http://www.kath.net/news/52698

    ""Kein Vergeben, kein Vergessen - Christen haben Namen und Adressen!" Das riefen aufgeputschte Linksradikale den Teilnehmern am Marsch für das Leben in Berlin zu. - Gastkommentar von Dr. Tobias Klein...""
    http://www.kath.net/news/52740

    ""Der Berliner Katholik Josef Bordat hat in seinem Blog das Abbrennen von Gebäuden scharf kritisiert. Wenige Stunden später wird auch er bedroht. Inzwischen ist die Polizei eingeschaltet...""
    http://www.kath.net/news/52733

    03 November 2015, 09:40
    ""Birgit Kelle erwirkt einstweilige Verfügung gegen TAZ und Anne Wizorek

    Linz (kath.net)
    Die deutsche Publizistin Birgit Kelle (Foto) hat beim Landgericht Düsseldorf gegen die TAZ und Anne Wizorek eine einstweilige Verfügung erwirkt. In einem Gastbeitrag für die TAZ hatte Wizorek neben allerlei weiteren „Interpretationen“ Kelle unterstellt, dass diese fordern würde, dass man muslimischen Flüchtlingen das Grundrecht auf Asyl verweigern solle. Birgit Kelle stellte dazu klar, dass das eine Forderung ist, die sie noch nie getätigt, geschweige denn gedacht habe. Der Artikel aus der TAZ wurde zwischenzeitlich aus dem Netz gelöscht. Bereits im August hatte Kelle eine Einstweilige Verfügung gegen das Magazin Der Spiegel erwirkt. kath.net hat berichtet...""
    http://www.kath.net/news/52727

  41. Der stream wird nur hin und wieder unterbrochen, das scheint an der Datenquelle zu liegen! Einfach neu aufs Dreieck klicken

  42. Ok, jetzt ist die Übertragungsqualität besser.
    Aber Höcke ist nicht da! Warum?
    Haben die W...xxxer ihn etwa so bedroht, daß er aus Sicherheitsgründen nicht kommt? Oder hat ihn schon wieder irgendein Parteimitglied zurückgepfiffen?
    So was geht gar nicht!

    Höcke! Höcke! Höcke!

  43. Ganz am Anfang, eben wo ich nix verstehen konnte, akustisch, da wurde irgendwas dazu erklärt.

    Schon allein, daß Höcke NICHT in Berlin spricht, ist meiner Meinung nach ein Affront.
    Er ist das Alpha-Tierchen der Bewegung. Ich kann natürlich auch verstehen, wenn Kalkül dahintersteck, weil man sich etwas bedeckt halten muß, wegen der Klagen wegen Verhetzung und so weiter.

  44. Er ist das Alpha-Tierchen der Bewegung!

    Sehe ich auch so. Er hat meiner Meinung nach schon mehr (wartende Wähler) Stimmen mobilisiert als alle anderen.

  45. Ketternraucher,

    Sie sind schwer in Ordnung!

    🙂

    Höcke hat wirklich sehr gefehlt. Ein bißchen Starkult muß schon sein. Was jeder blöde Rockstar hier abziehen darf, das gestatte ich in jedem Fall gerne auch unseren zukünftigen und bereits heutigen Spitzenpolitikern.

    Björn Höcke langweilt nicht, gann im Gegensatz zu den jämmerlichen Witzfiguren, die wir gerade NOCH ertragen müssen.

    Frau Merkel, deshalb ist meine Bereitschaft zur Toleranz nicht mehr vorhanden! Sie zu ertragen, hat dieselbige bereits völlig ausgeschöpft. Da ist für Ihre Futschies nix mehr übriggeblieben.

  46. Ja was will man noch anders erwarten?Deutschland ist in dem Fahrwasser des Neokommunismusses nicht nur involviert sondern hat sich dessen zum Gefangenen gemacht.Wir zielen darauf ab einen totalitären Diktaturstaat zu verwirklichen,dass heisst das Tiersystem des Antichristen,die neue Weltordnung und Welteinheitsregierung gehören fest zusammen verbunden.
    Das aktuelle Fenster der Möglichkeit in dem eine wirklich friedliche und intedependente Welt anhand der Nationen noch geformt werden könnte,wird nicht mehr allzu lange offen stehen.Wir befinden uns am Vorabend einer totalen globalen Umwandlung.
    Um seinen teuflischen Plan durchführen zu können musste Satan(Grün)
    den Individualismus
    die Liebe zur Familie
    den nationalen Patriotismus
    den Glauben an den Gott der Bibel
    aus den Köpfen der Menschen entfernen.
    Im späten 19.Jahhundert wurde aus der Evolutionstheorie eine neue Religion gebraut um die üble neue Weltordnung einzuführen.
    Karl Marx,Kommunismus,Nationalsozialismus,Darwinismus,und das staatliche Schulsystem........solch ein anti-familäres.anti-göttliches,anti-patrotisches handeln und denken steht heute im Vordergrund deutscher Politik.
    In seinem kommunistischen Manifest forderte schon Marx ein staatliches Schulsystem um okkulten Mächten die Möglichkeit zu geben die Kinder einer Gehirnwäsche zu unterziehen,damit der teuflische Plan auch umgesetzt weden konnte.Die Welt sollte schon damals in eine internationale sowjetische sozialistische Republik umgesetzt werden.
    Einmal schrieb Engels an Max:
    Darwin,den ich gerade lese,ist herrlich.
    Marx glaubte,dass Gesetzt der Entwicklung entdeckt zu haben.Er sah die Geschichte in Stufen,während die Darwinisten geologische Schichten und aufeinder folgende Lebensformen sahen.
    Es lag Wahrheit in Engels Loblied auf Marx.So wie Darwin das Gesetz der Evolution in der organischen Natur entdeckt hatte ,so entdeckte Marx das Gesetz in der menschlichen Geschichte.
    Es ist allgemein ja bekannt,dass Marx sein eigenes Werk als Parallelstück zu Darwins Arbeit sah.
    Die meisten anderen kommunistischen Führer waren ebenfalls Darwinisten.Lenin,Trotzky und Stalin waren allesamt atheistische Evolutionisten.Auch die Nazi Ideologen waren Anhänger der gottlosen Evolutionslehre.Hier laufen die Fäden zusammen.Wie werden wir regiert?Jawoll kommunistisch-darwinistisch-faschistoid.Soviel braucht es nicht,was sind Ströbele Trittin und der ganze Abschaum?Jawoll kommunistisch-faschistoid-darwinistisch.Ja und atheistisch.Was die Kommunisten dabei nicht bedenken......die Evolution existiert gar nicht auf dieser Welt,sondern ist nur eine Theorie,welche Wissenschaftler aufgestellt haben.Sie ist auch nicht schlüssig.Es ist eine Philosophie wie jede andere;man kann sie annehmen oder ablehnen.Wenn man sie allerdings annimmt,führt das zu völlig verrückten Vorstellungen,wie man die Probleme der Welt lösen könnte,und das hat in diesem Lande erst zu den ganz grossen Problemen geführt,die bald die ganze Welt einholen.Daher auch der locker-leichte Umgang mit Flüchtlingen,unter ihr erklärt sich auch die Vorstellung und Gestaltung des neuen Weltenbürgers,des friedensstiftenden Einheitsmenschen und Neubürger.
    Marx war noch nicht einmal Atheist,dass ist das interessante.Er hasste Gott aus tiefstem Herzen.Wie aber kann man jemanden hassen an den man gar net glaubt???
    So sagte der Gründer des modernen Kommunismuses folgendes:
    Ich will mich an dem Einem rächen,der dort oben herscht!
    Marx war ein Gotteshasser,immer wieder laufen die Fäden erkennbar zusammen.Die Etablierten sind Gotteshasser,alles so wie es der neo oder moderne Kommunismus vorsieht.
    "Wir müssen alle vorherrschenden Vorstellungen über Religion,den Staat,das Land,den Patriotismus bekriegen.Die Vorstellung über Gott ist der Grundstein für eine pervertierte Zivilisation.Sie muss zerstört werden."
    Karl Marx war ein Gotthasser,der seinem Schöpfer den Krieg erklärt und gelobt hatte,dass er aus der Gesellschaft jede Ewähnung Gottes ausmerzen würde.
    Und genau da sind wir dabei.Der uns regierende Kommunismus ist gleich Darwinismus und gleich Faschismus und gleichzeitig Atheismus.
    Langsam müssen wir uns über unseren Untergang nicht mehr wundern,was Gott verheissen hat wird geschehen.Wir sehen es jeden Tag mehr und immer deutlicher.Und noch immer keine Umkehr,ja man sucht nach Erklärungen,kann sich aus diesem Debakel keinen Reim mehr machen.Wie ist sowas möglich?
    Doch jeder sehe genau hin,Kommunismus mit all seinen widerlichen Abarten kann noch viel mehr,dass einträufelnde Gift wird sich im nationalen Körper bald restlos ausgebreitet haben.
    Ich persönlich sehe in den Flüchtlingen und dem Islam den nicht mehr aufzuhaltenen Sieg,der faschistisch-kommunistischen Prägung des neuen Zeitgeistes über Deutschland und Europa.

  47. @61monika richter

    Hören Sie mir auf, mit dem religiösen, gottesfürchtigen antiwissenschaftlichen Mist!
    Andere Beiträge von Ihnen habe ich klasse gefunden aber das (nr.61) ist unterste dümmliche Schublade!

    Lesen Sie mal ein paar gute Bücher zum Thema Biologie!!

  48. Gerade für MS sehr interessant: ihren Namen bitte und so weiter, aber wenn es umgedreht ist, dann werden die Namen nicht genannt und es wird beleidigt und gepöbelt, mit vereinzelten Morddrohungen.
    Ich persönlich hätte nicht mehr den Nerv dieser Ignoranz und Arroganz immer und immer wieder zu begegnen.
    Respekt, Herr Stürzenberger!
    Respekt, Herr Samad, aber sind Sie immer noch Moslem?

  49. Kettenraucher
    Mittwoch, 4. November 2015 20:56
    62
    @61monika richter

    Hören Sie mir auf, mit dem religiösen, gottesfürchtigen antiwissenschaftlichen Mist!
    Andere Beiträge von Ihnen habe ich klasse gefunden aber das (nr.61) ist unterste dümmliche Schublade!

    Lesen Sie mal ein paar gute Bücher zum Thema Biologie!!

    -----------------

    Stimmt!! Dieser Spam nervt!

  50. Oho,wer sich da alles so angesprochen fühlt...oho
    Nichts anderes habe ich erwartet,da haben sich die richtigen gefunden,ich würde mich schämen,als Reaktion zu motzen,und ohne Argumente zu lästern.
    Weiter so,B.Sanchez jetzt noch.......bitte
    An der Wahrheit änders es nichts.
    Und weiter so,ich bin dankbar,so leicht kann man Kommunisten entlarven.Am Evolutionsbüttel erkennt man sie am Besten.......jetzt bin ich gespannt wer da noch so auftaucht.......

  51. Jeder hier, der GEGEN monika richter ist, ist auch GEGEN MICH!!!

    Entscheidet euch..ALSO ENTSCHEIDET EUCH!!!!!

    Verdammt noch mal...VERDAMMT NOCH MAL!!!!!!

    Ich werde es nicht zulassen, das einige hier gegen „mein Mädchen“ solche Sachen sagen!!! Ist das klar!!!???

    Und jeder, JEDER!!! Der mir hier nicht zustimmt, kann mich in Zukunft mal gepflegt AM ARSCH LECKEN!!!!!!

    Und soll sich verpissen!!!

    Ich habe nämlich die Schnauze voll, von diesen ganzen Anti-Christlichen Arschlöchern!!!

    Davon haben wir nämlich mehr als genug und es sind die Moslems, denen IHR die Christen zum Fraß vorwerft indem IHR solche SCHEIßE schreibt!!!

    ...Ich habe FERTIG!!!!!!!!!! KURWA MAC!!!!!!!!!!

  52. @unwetter

    Ich bin nicht gegen die Bloggerin, sondern lehne diesen und jeden anderen religiösen Dünnpfiff hier im Forum ab.

    Was sie selber glaubt interessiert mich nicht Punkt!

    Komm ma runter, unwetter!

  53. Lieber Klabautermann 44#

    Mein lieber Nachbar würde Ihnen sagen " Du bist ein Träumer "
    so wie er es mir gesagt hat

    Dabei bin ich eine Realistin und dafür gibt es viele Gründe

    Aber mein Nachbar sagt nunmal das ich eine Träumerin bin und ob wohl ich gerne davon träume das wir von dieser verräterischen Politiker-Bande und den Moslems befreit werden .
    Ist es nur ein schöner Traum ?

  54. @ (Mittwoch, 4. November 2015 20:45)
    Hallo Frau Richter, Sie haben nicht auf meine Antwort reagiert...

    https://michael-mannheimer.net/2015/10/28/juristin-in-deutschland-sind-demokratie-und-rechtsstaat-faktisch-ausser-kraft-gesetzt/?WPACRandom=1446147365724#comment-170915

    Dann schreiben Sie unter anderem Folgendes:

    "die Evolution existiert gar nicht auf dieser Welt,sondern ist nur eine Theorie,welche Wissenschaftler aufgestellt haben."

    1. Der Begriff Theorie hat mehrere Bedeutungen!
    2. Die Evolution ist Fakt! Aber was machen Evolutionsleugner (Dawkins nennt sie "Geschichtsleugner"), wenn sie mit den Beweisen der Evolution konfrontiert werden? Sie leugnen sie einfach:

    Geh einfach hin und sieh nach

    Wir besitzen also in fossiler Form eine schöne Dokumentation des allmählichen Wandels von Lucy, dem "aufrecht gehenden Schimpansen" aus der Zeit vor drei Millionen Jahren, bis zu uns selbst. Wie gehen die Geschichtsleugner mit diesen Belegen um? Manche leugnen sie rundheraus. Dies erlebte ich in einem Interview, das ich 2008 für die Fernsehsendung The Genius of Charles Darwin des britischen Senders Channel Four aufnahm. Ich interviewte Wendy Wright, die Präsidentin der "Concerned Women for America". Ihre Ansicht, die "Pille danach" sei "der beste Freund der Pädophilen", vermittelt eine ungefähre Vorstellung von ihrer Denkfähigkeit, und dieser Erwartung wurde sie während des Interviews voll und ganz gerecht. Für die Fernsehsendung selbst wurde nur ein kleiner Teil des Gesprächs verwendet. Die folgende Abschrift ist wesentlich vollständiger, aber aus naheliegenden Gründen habe ich mich für die Zwecke dieses Kapitels auf Stellen beschränkt, an denen es um die fossilen Belege für die Vorfahren des Menschen ging.

    Wendy: Ich möchte darauf zurückkommen, dass den Evolutionisten nach wie vor die wissenschaftlichen Belege fehlen. Aber stattdessen werden wissenschaftliche Befunde, die nicht für die Evolution sprechen, zensiert. Beispielsweise der, dass es keinen Beleg für die Evolution gibt, die von einer Gattung zu einer anderen führt. Wenn das der Fall wäre, wenn die Evolution stattgefunden hätte, dann gäbe es doch zumindest einen Beleg dafür, ob sie von den Vögeln zu den Säugetieren führt oder auch darüber hinaus.

    Richard: Es gibt eine Fülle von Belegen. Es tut mir leid, aber Leute Ihres Schlages wiederholen das gebetsmühlenartig, weil ihr euch nur gegenseitig zuhört. Ich meine, ihr müsstet doch nur die Augen aufmachen und euch die Belege ansehen.

    Wendy: Zeigen Sie sie mir, zeigen Sie mir die, zeigen Sie mir die Knochen, zeigen Sie mir den Kadaver, zeigen Sie mir die Belege für die Zwischenstadien von einer Gattung zur anderen.

    Richard: Jedes Mal, wenn ein Fossil gefunden wird, das zwischen einer Gattung und einer anderen steht, sagt Ihresgleichen: "Ach, jetzt haben wir zwei Lücken, wo vorher nur eine war." Ich meine, fast jedes Fossil, das man findet, steht in der Mitte zwischen etwas und irgendetwas anderem.

    Wendy (lacht): Wenn das stimmen würde, wäre das Naturhistorische Museum der Smithsonian Institution voll von solchen Beispielen, aber das ist nicht der Fall.

    Richard: Es ist der Fall, es ist wirklich so ... Im Fall der Menschen hat sich seit Darwins Zeit eine ungeheure Menge von Belegen angesammelt, es gibt Zwischenformen bei den Menschenfossilien, und es gibt beispielsweise verschiedene Arten von Australopithecus und ... dann haben wir Homo habilis - das sind die Zwischenformen zwischen der älteren Gattung Australopithecus und der jüngeren Gattung Homo sapiens. Warum wollen Sie darin eigentlich keine Zwischenformen sehen?

    Wendy: ... wenn es für die Evolution tatsächlich die Belege gäbe, dann wären sie in den Museen ausgestellt und nicht nur in Abbildungen zu sehen.

    Richard: Ich habe Ihnen gerade von Australopithecus, Homo habilis, Homo erectus und Homo sapiens erzählt - dem archaischen Homo sapiens und dem modernen Homo sapiens. Das ist eine wunderschöne Reihe von Zwischenstufen.

    Wendy: Ihnen fehlen immer noch die handfesten Belege ...

    Richard: Die handfesten Belege sind da. Gehen Sie ins Museum und sehen Sie sie sich an. Ich habe sie natürlich nicht hier, aber Sie können in jedes Museum gehen und Australopithecus sehen, Sie können Homo habilis sehen, Sie können Homo erectus sehen, Sie können den archaischen Homo sapiens und den modernen Homo sapiens sehen. Warum sagen Sie immer "Zeigen Sie mir die Belege", wo ich sie Ihnen doch gezeigt habe? Gehen Sie ins Museum und schauen Sie sie an.

    Wendy: Das habe ich gemacht. Ich bin ins Museum gegangen, und doch sind so viele von uns noch nicht überzeugt ...

    Richard: Haben Sie ihn gesehen, haben Sie Homo erectus gesehen?

    Wendy: Und ich finde, da sind diese Bemühungen, diese ziemlich aggressiven Bemühungen, uns an die Wand zu reden und uns zu zensieren. Sie entspringen offenbar der Frustration, weil so viele Menschen immer noch nicht an die Evolution glauben. Wenn die Evolutionisten sich ihrer Überzeugungen so sicher wären, gäbe es nicht diese Bemühungen, Informationen zu zensieren. Das zeigt, dass die Evolution noch gehaltlos und fragwürdig ist.

    Richard: Ich bin ... Ich gebe zu, dass ich frustriert bin. Das hat nichts mit Unterdrückung zu tun, sondern damit, dass ich Ihnen von ungefähr vier oder fünf Fossilien erzählt habe ... (Wendy lacht) ... und Sie nehmen einfach nicht zur Kenntnis, was ich sage ... Warum gehen Sie nicht hin und sehen sich diese Fossilien an?

    Wendy: ... Wenn sie in den Museen wären, in denen ich so oft gewesen bin, dann würde ich sie objektiv betrachten, aber worauf ich zurückkommen möchte ...

    Richard: Sie sind im Museum.

    Wendy: Worauf ich zurückkommen möchte: Die Philosophie der Evolution kann zu Ideologien führen, die für die Menschheit so zerstörerisch gewesen sind ...

    Richard: Ja, aber wäre es da nicht ein guter Gedanke, nicht nur auf die falsche Deutung des Darwinismus hinzuweisen, der politisch heimtückisch missbraucht wurde, sondern den Darwinismus zu verstehen? Dann wären Sie in der Lage, diesen entsetzlichen Missverständnissen entgegenzutreten.

    Wendy: Nun ja, in Wirklichkeit werden wir durch die Aggressivität der Evolutionsbefürworter so häufig unter Druck gesetzt. Es ist nicht so, dass wir von den Informationen abgeschnitten werden, die Sie ständig präsentieren. Es ist nicht so, dass wir sie nicht kennen würden, denn wir kommen davon gar nicht los. Sie werden uns ständig aufgedrängt. Aber ich glaube, Ihre Frustration kommt daher, dass viele von uns Ihre Informationen gesehen haben und Ihnen Ihre Ideologie immer noch nicht abkaufen.

    Richard: Haben Sie Homo erectus gesehen? Haben Sie Homo habilis gesehen? Haben Sie Australopithecus gesehen? Das habe ich Sie schon einmal gefragt.

    Wendy: Was ich in den Museen und Lehrbüchern gesehen habe - immer wenn sie behaupten, sie würden die Evolutionsunterschiede von einer Gattung zur anderen zeigen, präsentieren sie Abbildungen und Zeichnungen ... keine handfesten Belege.

    Richard: Nun ja, um die Originalfossilien zu sehen, müssten sie ins Museum nach Nairobi fahren, aber Abgüsse der Fossilien, genaue Kopien, finden Sie in jedem größeren Museum, wenn Sie sich die Mühe machen, sie sich anzusehen.

    Wendy: Darf ich Sie fragen, warum Sie so aggressiv sind? Warum ist es Ihnen so wichtig, dass alle das Gleiche glauben wie Sie?

    Richard: Hier geht es nicht um Glauben, hier geht es um Tatsachen. Ich habe Ihnen von bestimmten Fossilien erzählt, und jedes Mal, wenn ich Sie danach frage, weichen Sie der Frage aus und wechseln das Thema.

    Wendy: Es sollte eine überwältigende Masse von greifbaren Belegen geben und nicht nur einen einzelnen Gegenstand, aber noch einmal: Die Belege gibt es nicht.

    Richard: Ich habe die Hominidenfossilien ausgesucht, weil ich dachte, Sie könnten sich dafür am meisten interessieren, aber ähnliche Fossilien findet man auch von jeder anderen Wirbeltiergruppe; Sie brauchen nur einen Namen zu nennen.

    Wendy: Aber ich glaube, ich möchte noch einmal darauf zurückkommen, warum es Ihnen so wichtig ist, dass alle an die Evolution glauben ...

    Richard: Das Wort "glauben" gefällt mir nicht. Ich bitte die Menschen lieber, sich die Belege anzusehen, und ich bitte Sie, sich die Belege anzusehen ... Ich möchte, dass Sie in die Museen gehen und sich die Tatsachen ansehen und dass Sie nicht glauben, was man Ihnen erzählt hat - nämlich dass es keine Belege gibt. Gehen Sie einfach hin und schauen Sie die Belege an.

    Wendy (lacht): Ach ja, und was ich sagen wollte ...

    Richard: Das ist nicht lustig. Ich meine, gehen Sie wirklich, gehen Sie. Ich habe Ihnen von Hominidenfossilien erzählt, und Sie können hingehen und die Evolution der Pferde ansehen, Sie können hingehen und die Evolution der frühen Säugetiere ansehen, Sie können hingehen und die Evolution der Fische ansehen, Sie können hingehen und sich den Übergang von den Fischen zu den auf dem Land lebenden Amphibien und Reptilien ansehen. Alle diese Dinge finden Sie in jedem guten Museum. Machen Sie einfach die Augen auf und sehen Sie sich die Tatsachen an.

    Wendy: Und ich würde sagen: Machen Sie die Augen auf und sehen Sie sich die Gemeinden an, die von jenen aufgebaut wurden, die an einen liebenden Gott glauben, der jeden von uns erschaffen hat ...

    Es mag den Anschein haben, als hätte ich in diesem Wortwechsel mit unnötiger Halsstarrigkeit auf meiner Forderung bestanden, sie solle in ein Museum gehen und hinsehen, aber ich meinte es wirklich so. Diesen Menschen hat man beigebracht, immer wieder zu sagen: "Es gibt keine Fossilien, zeigt mir die Belege, zeigt mir nur ein einziges Fossil ...", und sie sagen es so oft, dass sie es irgendwann wirklich glauben. Deshalb versuchte ich es mit dem Experiment, gegenüber dieser Frau drei oder vier Fossilien zu erwähnen, und ich ließ sie nicht damit davonkommen, die Fossilien einfach zu ignorieren. Die Ergebnisse sind bedrückend und ein gutes Beispiel für die Taktik, die die Geschichtsleugner am häufigsten anwenden, wenn man sie mit historischen Zeugnissen konfrontiert. Sie ignorieren sie einfach und versteifen sich auf ihr Mantra - "Zeigt mir die Fossilien. Wo sind die Fossilien? Es gibt keine Fossilien. Zeigt mir nur ein einziges Übergangsfossil, mehr will ich gar nicht ..."

    Quelle: Die Schöpfungslüge: Warum Darwin recht hat von Prof. Dr. Richard Dawkins, Übersetzung Sebastian Vogel, Seite 225-230

  55. @ 66

    Unwetter

    Mein lieber Woijtek,
    Du siehst ja,soviele "Antichristen" gibt es hier gar net,die meisten hier erkennen die Zeichen der Zeit,und die Zeichen von oben.Oder werden zumindest nachdenklich und werden noch wachgerüttelt.
    Doch die paar wenigen verhalten sich punktgenau wie Marx.Sie hassen etwas an das sie nicht glauben!Komisch,ne.Es ist ja nicht so das man sie anspricht,nein sie kommen in ihrem Hass von ganz alleine auf dich zu.Ich könnte einen Darwinisten niemals hassen,verachten oder mich darüber erbosen.Sie gehen halt nur verloren,doch was rege ich mich darüber auf?Bin ich für das Seelenheil und die Heilsgewissheit anderer zuständig?
    Leicht macht es dir allerdings den versteckten und im verborgenen liegenden Kommunismus in der Brust jener Menschen zu erkennen.Diese Menschen,kämen sie nach der Wende an die Machtzentrale,würden ohne wenn und aber,ähnlich eines Marx oder Engels,oder wie es der schwedische Sozialismus gerade angeht,die Bibel,die Kirchen,und alles was irgendwie mit Gottglaube in Verbindung zu bringen ist,völlig abschaffen,bei Höchststrafe verbieten oder aus den Köpfen der Menschen herausfoltern.Das war,und ist,und gerade im modernen Kommunismus selbstverständlich,und gängiges praxi.
    So war es in der Sowjetunion,so ist es in China,ja und eben bald auch hier.Und auch in Nazideutschland war es so,wie auch anders,es waren damals sogesehen keine Rechten,sondern soziallistische Machthaber die nichts anderes waren als höchst aggressive Kommunisten.
    Und heute erkennst du sie wie ich es oben ausgeführt habe,daher auch ihre übertriebenen Sorgen das wir es schaffen könnten den Menschen das einzig wahre Wahlverhalten und die richtige Partei dazu zu nennen.Man sieht,der Sozialismus ist in diesen Menschen unrettbar,regelrecht verkapselt.Mit ihnen kannst du keinen Krieg führen oder gar gewinnen,sie führen ihn längst,selbst hier sind sie eingeschlichen.
    Es könnte noch vieles gesagt werden,aber Gott weiss alles,die Seinen kennt er,und wir werden uns,wenn nicht hier,obwohl ja nicht ausgeschlossen,droben auf jeden Fall wiedersehen.
    Lieber Woijtek,ich habe viele Freunde,sehr gute,gute,aber auch weniger gute.Nur einen wie dich,den hatte ich bisher nicht,ich glaube da kann ich noch lange nach suchen.Bei der Auswahl sehe ich zuerst immer auf das Herz,als ich das noch nicht tat,bin ich oft enttäuscht worden.Deines ist rein und untügerisch offen.Frau spürt das.Nur mal so.
    Alles liebe nach Hannover,
    Monika

  56. @ Alle!

    Die Folgen des Atheismusses werden furchtbar und grausam sein.Sehen sie sich Deutschland,das atheistischste Land der Welt schon jetzt an.
    Es liegt mit seinen fürchterlichen Verletzungen ganz unten,aus zahlreichen Wunden blutend,ganz am Boden.Das sind die unmittelbaren Folgen einer Politik die antichristlicher nicht sein kann.Jeder der klar sieht weiss was hier passiert.Ein Mensch alleine kann so eine,nie dagewesenene Katastrophe steuern und dann auch noch zum Abschluss bringen.
    Die neue Weltordnung greift,und mit ihr werden die Nationalstaaten Europas fallen.Aber auch das ist nur der vorläufige Höhepunkt.Die Bargeldabschaffung steht bevor,kaufen,handeln oder verkaufen kann nur der,der sich diesem System verschreibt und sich wie auch immer kennzeichnet.Das alles ist vorbereitet und angerichtet,das alles sagt uns die Offenbahrung und das Buch Daniel aber schon im Vorraus,wer kann abstreiten das schon grosse Teile eingetreten sind?Wer kann solche Zustände,die mit jedem Tag schecklicher werden,alleine noch irdisch definieren?
    Listig wie die Schlange erklärt uns das System pausenlos,die Aufnahme von Flüchtlingen sei Nächstenliebe,in Wahrheit ist es aber anders.
    In Gottes Augen muss es ein Gräuel sein,seine Ordnung sind die Nationen,der aufkommende Eine Weltstaat wird dann das Ende sein.Bis dahin wird unter unseren entsetzten Augen das grauenvolle Ende sichtbar,und wie eine Operation ohne Narkose hautnah spürbar sein.Entsetzliches stammeln und schluchzen höre ich schon jetzt aus des Volkes Stimme.Wie lange kann es so noch aushalten?

  57. @ Klabautermann 44

    Bine # 40
    Also irgendwie ist alles sehr negativ dargestellt!

    Herr Sattler stellt das sehr realistisch dar !!

    Wie Sie meinen.
    Sie werden sich noch wundern !
    Sie werden sich nur noch verwundert die Augen reiben können, falls Sie dann noch imstande sind !!

    Das sind alles kampferprobte JUNGE Männer, die werden gar nicht fackeln.

  58. @ monika richter (Donnerstag, 5. November 2015 9:12):
    Mit Verlaub, Frau Richter, aber Sie schreiben wirklich nur Blödsinn! Beispiel:

    "Und auch in Nazideutschland war es so,wie auch anders,es waren damals sogesehen keine Rechten,sondern soziallistische Machthaber die nichts anderes waren als höchst aggressive Kommunisten."

    Der Nationalsozialismus war eine antikommunistische Bewegung!

    @ monika richter (Donnerstag, 5. November 2015 10:07):
    Dann schreiben Sie beispielsweise noch das hier:

    "Die Folgen des Atheismusses werden furchtbar und grausam sein."

    1. Auch der Blogbetreiber ist Atheist! 2. Sie sollten aufhören nur gegen den Atheismus zu hetzen! Beschäftigen Sie sich mal lieber mit der blutigen Geschichte des Christentums! 3. Ich möchte noch einmal Richard Dawkins zitieren:

    "Hitler und Stalin waren Atheisten. Was haben Sie dazu zu sagen?" Diese Frage kommt fast immer, wenn ich einen öffentlichen Vortrag über Religion gehalten habe, aber auch in den meisten Rundfunkinterviews. Sie wird in herausforderndem Ton gestellt und ist mit zwei entrüsteten Unterstellungen befrachtet: Erstens waren Hitler und Stalin Atheisten, und zweitens begingen sie ihre entsetzlichen Taten, weil sie Atheisten waren. Die erste Annahme ist für Stalin richtig, für Hitler jedoch zweifelhaft. Aber die erste ist ohnehin bedeutungslos, weil die zweite nicht stimmt. Der Gedanke, die zweite könne eine Folge der ersten sein, ist unlogisch. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass Hitler und Stalin den Atheismus gemeinsam hatte: Sie hatten auch beide einen Schnauzbart. Saddam Hussein auch. Na und?

    Die interessante Frage ist nicht, ob einzelne böse (oder gute) Menschen Religionsanhänger oder Atheisten waren. Es ist nicht unsere Aufgabe, böse Köpfe zu zählen und zwei konkurrierende Listen mit Niederträchtigen aufzustellen. Die Tatsache, dass die Gürtelschnallen der Nazis die Aufschrift "Gott mit uns" trugen, beweist überhaupt nichts, jedenfalls nicht ohne eine weitere ausführliche Diskussion. Entscheidend ist nicht, ob Hitler und Stalin Atheisten waren, sondern ob der Atheismus die Menschen systematisch dazu veranlasst, schlimme Dinge zu tun. Und dafür gibt es nicht den geringsten Anhaltspunkt.

    Quelle: Der Gotteswahn von Prof. Dr. Richard Dawkins, aus dem Englischen von Sebastian Vogel, Seite 378-379

  59. @Benjamin Sanchez 73

    Nun Sie haben Ihre Meinung zum Glauben oder Nicht Glauben, Atheismus oder Nicht Atheismus. Auch Monika Richter hat das selbige und das ist auch gut so.

    Monika Richter jedoch zu unterstellen, sie schreibe nur Blödsinn wie Sie sich ausdrücken, ist unterste Schublade. Jeder hier im Blog hat seine eigene Meinung zu den verschiedensten Themen und wenn man eine Meinung nicht für in Ordnung hält, ist das auch OK, aber dann jemandem (hier Monika Richter) zu unterstellen das sie nur Blödsinn schreibt weil man eine andere Meinung hat wie Sie Benjamin Sanchez, ist wie bereits erwähnt, unterste Schublade.

  60. @Benjamin Sanchez 75

    Was mich anbetrifft, ist alles gesagt. Nur eins noch: Auch Monika Richter hatte bereits in dem Kommentar geschrieben, dass Sie den anderen endlich ihre Meinung lassen sollen, aber anscheinend gelingt Ihnen das nicht.

    Ach ja noch etwas, derzeit hab ich viel zu tun und kann nicht alles Lesen geschweige denn Kommentieren.

    @Monika Richter

    Vergessen Sie es einfach. Heute ist ein schöner Tag, man sollte diesen genießen, so viele schöne Tage werden wir dieses Jahr nicht mehr haben.

    Interessant: Sie kennen nicht nur die Johannes Offenbarung sondern auch das Buch Daniel. Dann wissen Sie wenn Sie Gläubig sind, was kommen wird. Und das was kommen wird ist unaufhaltsam.

    Gruß an Sie Monika Richter
    Spirit333

  61. Also, ich weiß nicht was die Religioten hier auf der Seite zu suchen haben. Religionen sind die Ursache für das Elend auf dieser Welt, ob in Europa, Afrika, Islamia oder sonstwo: Dumme Menschen, machen dumme Sachen!

    Und dieses nicht etwa "spontan und einzeln" wie ein gewöhnlicher Verbrecher, sondern Verbrieft im Glauben und kollektiv.

    Kurz: Die Omis und Opis die hier, was für einen Gott auch immer anführen, sollten sich, wie es die Kirchen tun, dem Islam anschließen, und in die Wüste wandern.

    Gott, Allah, Religionen, Sünde, Teufel, Engel, Prediger, Himmel, Hölle, Propheten, etc. hahaha...
    ...man habt ihr den Schuss nicht gehört????

    Wir sind nicht die Krone der Schöpfung, wir sind "nur" ein Tier von unendliche vielen. Nur eben Verstandesbegabt. Also, benutzt euren Verstand, oder wollt ihr "Gott" beleidigen? haha.....

    Gott? hahahaha..................

  62. Karel Gott, den mag ich, der ist real, .... der war auch mal Gast in einer Stripshow, gab einer Tänzerin, Tatjana, 10 Euro "Trinkgeld", ich war derzeit an der Kasse, 2001. HH-Reeperbahn.
    Ja, der Gott, der war Klasse!! 😉

  63. @monika richter

    Für Dich und für mich, meine liebe momnika Sonnen-Blume...

    Hmmmmm... Hoffen wir das sich so einige hier, ihrer Herkunft bewusst werden und endlich mit diesem Christen "Bashing" aufhören...

    PS. Ab heute werde ich Dich als MARIA anschreiben...Meine, von meinem tifsten polnisch-Christlichen Herzen aus liebende ...! :

    Lang lebe unser HERR Jesus Christus!!!

    "Ich stehe hier und kann EINFACH NICHT anders"!!!

  64. Liebe Monika Richter,

    jene Personen, die sich gerne angesprochen fühlen dürfen, kritisieren die vom faschistischen Regime sehr stark beschnittene Meinungsfreiheit und unsere pers. Freiheit. Selbst sind sie allerdings ganz und gar nicht besser als dieses Regime !!!

    Schääämt euch !!!!

    Bleibe bitte so wie du bist ! Du bist eine ehrliche, gottesfürchtige Frau.

    Ich lese deine Kommentare sehr gerne !!

    Und mach bitte weiter so !!!

  65. @Bine

    ---Ich lese deine Kommentare sehr gerne !!---

    Ich ihre und auch Deine, mein kleines Bienchen genauso gerne, euer kleiner Pollacke (unwetter)...FREUND!!!

  66. @ Binchen

    @ Unwetter

    @ Spirit

    Ihr habt mich mit euren Worten bis in dem äusserstem Winkel meiner Seele berührt.Ich bin ehrlich zu euch.....mir ist zum Weinen und das tue ich jetzt einfach auch............ und ich werde das machen was unser Spirit immer dann macht,wenn er sich in Fassungslosigkeit über unsere Zustände befindet,wenn Worte fehlen,und der Verstand sich weigert sie noch zu fassen.............Ich gehe zum Kühlschrank,dort steht schon länger jetzt eine Flasche Weisswein.....die werde ich austrinken.
    Spirit konnte es nicht wissen,als er mir heute morgen empfohlen hatte einen schönen Tag zu machen.Ich brauchte heute nicht in die Klinik,nur Bereitschaftsdienst,so konnte ich ihn tatsächlich zu einer ausgedehnten Wanderung mit einer Kollegin nutzen.
    Und nun sehe ich das........eine unvorstellbare, solidarische und kameradschaftliche Verbundenheit wie es sie leider,muss ich sagen, kaum noch gibt.......ich bin ehrlich,heute bringe ich nichts mehr zustande,aber das brauche ich auch nicht,wissend Kameraden zu haben,die zur richtigen Zeit die richtigen Worte finden,wissend im Kampfe fest verschweisst,zusammenhaltend,und wartend die Herausforderung triumphierend annehmen zu können.
    Rührung kann als schön,aber auch beschämend empfunden werden.Warum habe ich solche Worte von euch verdient??Habe ich mich immer so kameradschaftlich verhalten,wie ihr euch verhaltet??Warum so viel Spektakel über meine kleine Wenigkeit?Ich kann jetzt erstmal nicht mehr,bis morgen.......habt Dank....Monika

  67. Danke unwetter, ebenso 😀

    ===================

    Die Ursache, warum jeder von uns hier schreibt, liegt begründet in der berechtigten Befürchtung unser geliebtes Land in Schutt und Asche zu sehen, und vor allem, daß unser Volk nach dem bekannten Plan ausgelöscht werden soll durch die Barbaren, die UNSER angestammtes Land fluten !!!

    Deshalb ist es wirklich äußerst wichtig, daß wir, auch wenn eine/einer was schreibt, das nicht unsere Zustimmung findet, wir dran denken, die Meinung trotzdem zu akzeptieren.

    Wir können erwidern, daß wir diese und jene Meinung haben. Aber bitte nicht kränken oder ausfallend werden.

    So viele Menschen es gibt, genauso viele Wahrheiten gibt es.

  68. Liebe Monika (#84)

    Rührung kann als schön,aber auch beschämend empfunden werden.Warum habe ich solche Worte von euch verdient??Habe ich mich immer so kameradschaftlich verhalten,wie ihr euch verhaltet??Warum so viel Spektakel über meine kleine Wenigkeit

    DAS ist doch selbstverständlich, daß wir in solchen enorm schwierigen, und vor allem gefährlichen Zeiten zusammenstehen MÜSSEN.

    Wenn nicht WIR, WER dann ??

    Viele herzliche Grüße,
    Bine

  69. @ eagle1 31

    Du würdest ja noch recht human mit den Flutlingen umgehen.

    Ich nicht !

    Wenn ich hier schreiben würde, was ich alles machen würde...

    Es gibt mehrere, sehr effektive und dazu kostengünstige Möglichkeiten....

  70. @ 69

    Benjamin Sanchez

    Komisch,ich schreibe rubbish,nonsens und nur Blödsinn.Fast glaube ich das mittlerweile tatsächlich,denn sie lesen ja am Liebsten Blödsinn,gell.Daher auch ihr begehrliches Antwortdrängen auf den von ihnen verlinkten Artikel.
    "Ich setze mich für eine Partei ein,die nichts anderes als verfassungfeindlich ist."
    Ja genau das muss ich auch!Denn wäre sie verfassungskonform,wie etwa die AFD,hole ich den gleichen etablierten Rotz,umständlich um zwei Ecken herum wieder nach oben.Logisch also die Schlussfolgerung.......unsere Verfassung ist,falls sie es immer noch nicht schnallen irgendwie,und das ist bei ihren Gesamteinstellungen wirklich die Frage,auf das äusserste,volksfeindlich,besonders aggressiv kommunistisch und somit sogar volkstötend ausgelegt.Und hier greifen sie verteidigend ein,so als würde es sich noch gebühren oder lohnen ein solch verbrecherisches Regime noch unter ihrem ganz persönlichen Schutz zu nehmen.
    Viele andere fragen sich das mittlerweile auch;wozu sind sie hier??
    Für mich ist es evident,und lässt offenbar nur einen Schluss zu,irgendwo und irgendwie haben sie mit der grünen Bewegung zu tun.Ob nun aktiv,dessen angesäuert oder anderswie hinzugetan.
    "Mit Verlaub,Frau Richter"........schreibt mir da der Joschka Fischer?
    Und wenn ich von ihnen schon höre....Herr Mannheimer,Herr Mannheimer,Herr Mannheimer ist auch Atheist..........selbst wenn lezteres so ist,in der Klasse ihrer Verstandeslage,muss ich ihnen tatsächlich erklären wo hier die Unterschiede liegen.Was wissen sie schon,wo und wie können sie einem solchen Denker und einmaligem Könner in ihre Vergleiche einbeziehen?Was ihnen entgangen ist,ich erkläre es ihnen aber vorsichtshalber noch einmal,HERR MANNHEIMER hat einen Kampf aufgenommen,mit dem sie nichts anfangen können,nichts aber auch rein gar nichts.
    Sein Ziel ist es,werter Herr Sanchez,einmal Deutschland die grausamen Ziele des Islam zu veranschaulichen,zum anderen,und dieses scheint gleichgewichtig,im Kampfe das CHRISTLICHE ABENDLAND mit aller Vehemenz zurückzuerobern,und um es aus der kommunistischen Knechtschaft wieder zu einer gesunden Nation zu beleben.Genau,sowas nennt man gewachsenen Atheismus.Hier sieht man mal wieder wie weit es bei ihnen reicht.
    Sachen,Kämpfe wo sie nichts mit anfangen können,ausser jämmerlich dagegen anzuheulen.
    Zerbrechen sie sich nicht Mannheimers Kopf,dazu haben sie nicht die nötigen Mittel im Oberstübchen,befassen sie sich mit ihrem eigenen Atheismus,ich glaube da haben sie reichlich genug mit zu tun.
    Was sagen sie dazu das sich Dr.Udo Ulfkotte als wiedergeborener Christ versteht?Sie schreiben doch am Liebsten,was sie ja wenigstens endlich,möglicherweise durch meine Überführung,frei zugeben,bei ihm ab.Komisch dem Blech eines Christen fügen sie Hochachtung hinzu.Und meinen Blödsinn setzen sie Antwortgarantie vorraus.
    Es geht mich ja nichts an,aber ihre Wege die sie gehen sind für unser Volk von schädlichem und üblem Charakter,sie stellen sich echt,tatsächlich öffentlich hin,und versuchen Deutschland weiter zu entchristlichen?Den Hass danach haben sie,ihre Kommentare hierzu lassen da keinen Zweifel aufkommen und sprechen eine schwammig-verstrichene,aber dann auch wiederrum gut verständliche grüne Sprache.Wenn sie ein Kerl sind,outen sie sich endlich,und führen sie uns und den ganzen Blog nicht länger an der Nase heraum.

  71. @ monika richter (Freitag, 6. November 2015 13:16):
    Sie können sich nicht kurz fassen... Was soll ich zu Ihrem Kommentar sagen?

    1. Ich bleibe dabei: Sie schreiben viel Blödsinn. Beispiel:

    "unsere Verfassung ist,falls sie es immer noch nicht schnallen irgendwie,und das ist bei ihren Gesamteinstellungen wirklich die Frage,auf das äusserste,volksfeindlich,besonders aggressiv kommunistisch und somit sogar volkstötend ausgelegt."

    Unsere Verfassung ist kommunistisch?

    2. Ja, Ulfkotte mag zwar ein Christ sein, aber mir ist nicht bekannt, dass er die Evolution leugnet! Sollte er dies wirklich tun, so würde ich ihn auch nicht mehr zitieren.

    3. Ich brauche mich nicht zu outen! Ich bin weder grün noch schwul, auch wenn ich - und das gebe ich offen zu - für Homosexuellenrechte bin. Und wie gesagt: grün bin ich nicht. Wenn ich tatsächlich grün wäre, dann würde ich doch keine antigrünen Kommentare schreiben!

  72. Ach so, da habe ich was vergessen: 4:

    "Zerbrechen sie sich nicht Mannheimers Kopf,dazu haben sie nicht die nötigen Mittel im Oberstübchen, (...)"

    Sie sollten sich mit Ihren Beleidigungen wirklich zurückhalten! Beleidigungen sind immer auch Ausdruck geistiger Schwäche und fehlender Argumente. Eine Frau wie Sie, die unter anderem Folgendes schreibt:

    "die Evolution existiert gar nicht auf dieser Welt,sondern ist nur eine Theorie,welche Wissenschaftler aufgestellt haben."

    , sollte sich in der Tat zurückhalten. Nur eine Theorie... Sie kennen scheinbar noch nicht einmal die Bedeutungen des Wortes Theorie.

  73. @ Bine (Donnerstag, 5. November 2015 20:25)
    Nein, aber ich habe Argumente genannt. Argumentieren ist ja nicht Ihre Stärke, das haben wir ja die Tage gesehen (Stichwort WTC).

  74. Leute wie Hamed Abdel-Samad, MM, MS, P. Helmes u.v.a.m. sind – so nenn´ ich das mal – ein Geschenk Gottes, weil sie die in unserem Land vorherrschende Verlogenheit und zersetzende Kraft linker / linksextremistischer Parteien und Gruppierungen, die inzwischen auch die sogenannten (ehemals konservativen) C-Parteien weitgehend vereinnahmt / infiziert haben, aufdecken und bloßstellen.

    Es spielt sich tagtäglich vor unseren Augen ab. Parallel zu Reden und Versammlungen mit Kritik zu hochaktuellen Problemen wie z. B. der „Flüchtlingskrise“ kommt es zu Gegendemonstrationen und Mahnwachen, die zum Ziel haben gesetzlich geschützte Meinungsfreiheit zu torpedieren und möglichst zu verunmöglichen – oftmals unter dem Schutz eigener illegaler Vermummung und wohlwollender Sponsoren im Hintergrund, die es nicht anficht, wenn friedlich demonstrierende Bürger und Polizeibeamte durch Antifa-Schläger zu Schaden kommen.

    Man kann es beobachten: Apologeten linker Ideologien und deren Mitläufer / Verführte haben längst verspielt. Sie wissen und spüren, dass sie am Ende sind, weshalb sie von mal zu mal lauter, aggressiver und gewalttätiger reagieren. Gleiches Bild bei den Mainstream-Medien und linken Politikern, die z. T. Hetze, Rassismus und faschistoides Denken denen vorwerfen, die eine andere Meinung haben als sie selbst und sich erdreisten diese auch noch öffentlich zu verkünden.

    Es sind die letzten verbalen Zuckungen derer, die vermutlich auch nicht davor zurückschrecken werden als letztes Mittel physische Gewalt (mit staatlichen Mitteln?) gegen diejenigen einzusetzen, die sich weigern Meinungsdiktatur anzuerkennen und sich dieser nicht unterwerfen wollen.

    Marx als Urahn heutiger Gesinnungsgenossen könnte stolz sein auf seine eifrigen Nachfahren. Beiden, sowohl dem Vordenker des Sozialismus und Kommunismus als auch dessen neuzeitlichen Nachfolgern fehlt jedoch eine wesentliche Komponente in ihrem ideologischen Gedankenkonstrukt.

    Es ist die geistige / geistliche Erkenntnis einer übernatürlichen Intelligenz, eines transzendenten Gottes, Schöpfers von Himmel und Erde, der sich allein der Ratio, dem wissenschaftlichen Denken des Menschen nicht erschließt und auch zukünftig auf diesem Weg nicht erschließen lassen wird.

    Marx hat ja auf seine Weise an Gott „geglaubt“, indem er seine Existenz leugnete und alles Göttliche in Frage stellte und hasste. Von einer entsprechenden Haltung wird auch bei seinen geistigen Erben bis zum heutigen Tag auszugehen sein.

    Zu fragen ist aber, warum hat er (Marx) etwas geleugnet, gehasst, was es seiner Überzeugung nach gar nicht geben kann? Die Frage scheint nach wie vor offen und unbeantwortet zu sein. Tatsächlich ist sie aber schon längst beantwortet.

    Denn JESUS CHRISTUS selbst sagt: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.“ Joh 14,6

    Und weiter heißt es über JESUS CHRISTUS in Apostelgeschichte 4,12: „Und ist in keinem andern Heil, ist auch kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.“
    ____________________________________

    Anmerkung zur Evolutionstheorie (ET)

    Über die ET kann und wird man sich noch lange streiten. Sie ist und bleibt m. E. eine Theorie und eine zur Wissenschaft erhobene Ideologie, die als Gegenentwurf zur Schöpfungsgeschichte der Bibel von Darwin entworfen / konstruiert wurde.

    Bezeichnend ist, dass trotz zunehmender wissenschaftlicher Belege, die gegen die ET sprechen, die Darwin´sche Theorie weiterhin – auch gegen noch so offenkundig dagegen sprechender Fakten – verbissen verteidigt wird. Augenfällig wird damit der Umstand, dass die Wissenschaft/ler, die die ET als sakrosankt betrachten, im Grunde genommen in einem 150 Jahre alten Status Quo verharren. Einen Erkenntniszuwachs außerhalb der ET kann und darf es deshalb nicht geben.

    In diesem Zusammenhang ist u. a. auf das Buch „Die Evolutions-Lüge“ von Hans-Joachim Zillmer und weiterer seiner Bücher hinzuweisen.

  75. @ Benjamin Sanchez 91

    Nur so viel zu Ihrer Erwiderung:

    Natürlich habe ich recht in der Sache mit dem WTC. Und das bleibt auch dabei, da können Sie noch 100.000 X das Gegenteil behaupten. Zumal Ihre Behauptung den Tatsachen keinesfalls stand hält.

    Argumente meinerseits sind bei Ihnen, als notorischem Rechthaber und Klugscheißer, wie Perlen vor die Säue geworfen !

    Übrigens, zu weiteren Bemerkungen Ihrerseits äußere ich mich nicht mehr !

  76. @Benjamin Sanchez 93

    Ihre ganze Art und Ihre Vorgehensweise mit Argumenten kommt mir sehr bekannt vor. Ich bin viele Jahre in Heimen aufgewachsen in der Rot Grün versifften Stadt Bremen (früher nur SPD). Und je mehr ich darüber nachdenke über die Vergangenheit um so mehr kommen mir alte Erinnerungen, wie man uns Kinder versucht hat zu manipulieren. Ich werde Ihnen jetzt mal etwas sagen was ich von Ihnen denke.

    Sie sind ein elender Schleimscheißer und jetzt Beleidige ich auch Sie, denn Sie tun das dauernd mit Monika Richter, Bine etc. Ich kann solche Leute wie Sie nicht leiden, davon habe ich früher genug gehabt. So wie ich Sie und die anderen Leute Ihres gleichen kenne, werden Sie aber keine Ruhe geben. Von mir werden Sie bezüglich Ihrer dämlichen Kommentaren keine Antwort mehr erhalten, da Sie es nicht Wehrt sind. Sie sind ein Unruhestifter und Querulant.

    @Alle

    Ignoriert diesen Mittelmäßigen Menschen

  77. @ Bine (Freitag, 6. November 2015 18:51):
    Sie sind doch die notorische Rechthaberin! Sie schreiben doch Folgendes:

    "Natürlich habe ich recht in der Sache mit dem WTC. Und das bleibt auch dabei, da können Sie noch 100.000 X das Gegenteil behaupten."

    Und zu den Argumenten: Sie haben die Tage keine Argumente genannt! Das ist ja der Punkt! Wenn Sie tatsächlich meinen, dass das WTC gesprengt worden ist, dann beantworten Sie bitte zwei der wichtigsten Fragen:

    1. Wie kann man ein Gebäude wie das WTC für eine kontrollierte Sprengung vorbereiten, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt?

    2. Wie kann es sein, dass man beispielsweise auf diesem Video keine Sprengungen hört?

    https://www.youtube.com/watch?v=G8yfNLSp_Pw (ab 2:02)

  78. @ Spirit333 (Freitag, 6. November 2015 18:55):
    Ich glaube, dass Sie das was verwechseln!

    Monika Richter und Bine beleidigen mich - und nicht umgekehrt! Frau Richter kann mich Wutz nennen - das interessiert Sie nicht. Frau Richter kann mir mangelnde Intelligenz unterstellen - das interessiert Sie nicht.

    Ich brauche hingegen nur zu sagen, dass Monika Richter viel Blödsinn schreibt (was ja auch nachweislich der Fall ist), und Sie sind auf einmal da! Ich finde das vorsichtig ausgedrückt interessant.

  79. @ 98

    B.S.

    Sie sind ein elender Tatsachenverdreher,wie gleich noch haben sie mich,vorrausgehend zum Wutz betituliert??Als eine Sozialistin.Richtig??
    Das ist bereits der Tatbestand der furchtbarsten Beleidigung die es gibt,mit Wutz sind sie da noch gut bedient.Streng gesehen hätte sie für diese Widerwärtigkeit sogar hier gesperrt werden müssen.
    Und noch eines.......lassen sie ja bloss die Bine in Ruhe,Bine,sowie auch Spirit sind Menschen mit einem sauberen,astreinem,und national-edlem Charakterbild die hier für die gerechte Sache kämpfen....sie sind an Unmöglichkeit echt nicht zu überbieten,ich kann es ihnen nur gut anraten,glauben sie mal nicht des es ein Einfaches ist an mir vorbeizukommen.

    Ulfkotte versteht sich nicht einfach nur als religiöser Christ,er sieht sich als bekennender,wiedergeborener Christ,und mit ihm seine Ehefrau.Und zwar als ein Pfingstbruder der amerikanischen Assembly of God,diese bekannte pfingstkirchliche Bewegung fand bereits 1906 den Weg zuerst nach England,Norwegen und Schweden,und ab 1907 auch ins antichristliche Deutschland.
    Ein solch gläubig Bekennender,wird schon aufgrund seines erlebens mit den göttlichen Werten und Ordnungen niemals an eine Evolution glauben.

  80. Liebe Monika,
    lieber Spirit333,

    meinen herzlichen Dank für eure liebe Unterstützung.

    Ich jedenfalls werde B. Sanchez, diesen Wichtigtuer, ignorieren.

    Monika, Ulfkotte hat in einem Interview (gibts auf YT) erwähnt, daß er früher mal zum Islam konvertierte und später wieder zurück.

  81. @ monika richter (Freitag, 6. November 2015 21:13):
    Hallo Frau Richter, auf ein paar Stellen möchte ich antworten:

    "Sie sind ein elender Tatsachenverdreher,wie gleich noch haben sie mich,vorrausgehend zum Wutz betituliert??Als eine Sozialistin.Richtig??"

    Können Sie belegen, dass ich Sie schon einmal als "Wutz" bezeichnet habe? Es ist jedoch richtig, dass ich mich über Ihre NPD-Werbung aufgeregt habe, denn die NPD ist unzweifelhaft rechtsextrem.

    "Streng gesehen hätte sie für diese Widerwärtigkeit sogar hier gesperrt werden müssen."

    Ihr Kollege unwetter hat mich unter anderem als "Idiot" und "hijo de puta" bezeichnet! Fordern Sie für den auch eine Sperre?

    "Und noch eines.......lassen sie ja bloss die Bine in Ruhe,Bine,sowie auch Spirit sind Menschen mit einem sauberen,astreinem,und national-edlem Charakterbild die hier für die gerechte Sache kämpfen"

    Bine und Spirit333 sind keine Leute mit "edlem Charakterbild", sondern Leute, die nicht argumentieren können. Das sind Leute wie Sie...

    Und zu Ulfkotte: Ich meine mich zu erinnern, dass er sich in seinem Buch "SOS Abendland" auf die Evolution bezogen hat. Das müsste ich aber nachschlagen.

  82. @ 92

    quo vadis

    Ihr Kommentar ist ein Fels in der Brandung,danke für ihre Aufklärung.
    Wo immer die Evolutionstheorie auftaucht,offenbahrt sich Unreife,Schande und Dummheit.
    Doch Gott ist treu,er vergisst seine Verheissungen nicht.Und er entlässt Deutschland,und auch jeden einzelnen von uns nicht aus dem Fokus seiner grenzenlosen Gnade.
    Ihnen,aber auch den anderen,Gottes reichen Segen,und Kraft in dieser dunkelsten Epoche der deutschen Geschichte.
    Nochmal Danke.
    Monika

  83. Liebe Mitforisten!

    Benni ist ein Stinkstiefel. Am Anfang bei dem

    Blog hier hat er es sogar fertig gebracht, daß

    ich für einige Zeit ausgestiegen bin.

    Ignorieren.

    Benni hat nicht alle Leuchter am Christbaum

    und darum ist er auf den reichhaltigen Konsum

    von Kommentaren angewiesen.

    Er braucht den Stunk. Und er zeiht seine

    Daseinsberechtigung aus seiner krummen Haltung.

    Lasst ihr schreiben.

    Er kann nichts anders.

  84. Ergänzung zu meinem Kommentar (Freitag, 6. November 2015 21:30)
    Ja, Ulfkotte ist wohl kein Evolutionsleugner:

    "Die Evolution hat den Menschen Augen gegeben, mit denen sie ihre Umwelt betrachten können - und ein Gehirn, um die Eindrücke zu verarbeiten."

    Quelle: SOS Abendland von Dr. Udo Ulfkotte, 1. Auflage September 2008, Seite 7

  85. @ Klabautermann 103

    vielen Dank für Ihre deutliche Beschreibung von B. Sanchez.
    Kann es sein, daß er auch unter dem Namen "hotspot" in anderen Blogs schreibt?
    Dieser hotspot ist ein widerlicher Typ.

    Da ich erst seit Mitte März hier lese und öfter kommentiere, war mir B. Sanchez längere Zeit unbekannt.

    Irgendwann kommentierte er, mir fiel sofort sein anmaßender und provozierender Charakter auf. Ich war überzeugt, daß es ein U-Boot ist.

    Solche widerlichen Typen kann ich einfach nicht ab !!

  86. @ Bine

    Hotspot sitzt in der Klapse.

    Aber ich vermute, daß Blöder Seicher sich ab

    und zu bei der Nachbarin einschleicht und von

    dort seinen Mist ablässt.

    Solche Leute brauchen den täglichen Stunk.

    das ist wie Rauschgift für Sie.

    Damit müssen wir leben.

  87. q 103

    Klabauter

    "Am Anfang bei dem Blog hier hat er es sogar fertig gebracht,dass ich für einige Zeit ausgestiegen bin."

    Das kann ich durchaus nachvollziehen.Wer weiss wieviele Leser er damit schon vergraust hat.Wenn sich Kommentatoren schon am Rande ihrer Möglichkeiten sehen das noch zu ertragen,wie muss der Leser sich erst vorkommen.
    Wenn sie mal darauf achten,merkt man im Grunde schnell das er eigentlich hier nur gegenteilig
    wirkt.Mannheimer kämpft für ein gereinigtes sauberes,neu erstarkendes und christliches Abendland,er hat jedoch völlige andere Absichten,und streitet auch noch ab ein grün Bewegter zu sein.Aber alles was Grün liebt liebt er genauso.
    Abschaffung des Christentums,alles muss darwinistisch leben und lehren.
    Förderung der Homosexualität,am Besten geschieht dies,wie es ja auch ist,nämlich staatlich.
    Unsere Vefassung ist nicht kommunistisch,nein sie ist gerecht und demokratisch.Und wenn er rauskriegen sollte,dass Ulfkotte die Evolution leugnet,zitiere er ihn nicht mehr.
    Ich wünschte mir,Mannheimer würde sie leugnen,glatt würde er hier dann nicht mehr schreiben.Und wir wären befreit.

  88. @ 101

    B.S.

    "Ihr Kollege Unwetter hat mich unter anderem als Idioten und hijo de puta bezeichnet."

    Nun Herr Sanchez,da wundern sie sich noch?Wer tut das nicht hier?

    "Fordern sie für den auch eine Sperre?"

    Nein,natürlich nicht,dann müsste ja fast der ganze Kommentarbereich gesperrt werden.Eine einzige Sperre,und zwar gegen sie wäre die lohnende Alternative.

    Und die werde ich bald auch beantragen,,dass geht ja echt net so weiter,wie ich höre sind sogar wegen ihnen schon Kommentatoren hier ferngeblieben.

  89. @ monika richter (Samstag, 7. November 2015 18:42):
    Sie finden es also richtig, dass ich als Hurensohn bezeichnet werde?

  90. Na da sind sie ja mal wieder bei ihren verdreherischen Künsten,klären sie diese Sache mit Unwetter selber,nur da trauen sie sich net so,gell....
    Ich selber habe das nicht gesagt,wenn sie so betituliert werden,überlegen sie sich aber auch mal ihre Art.Überlegen sie mal genau warum wohl,könnten die Leute so empfinden.Petzen sind nicht sonderlich geschätzt, da fallen oft harte Worte.
    Finden sie es denn richtig mich eine "Sozialistin" zu nennen??
    Und damit sies wissen.....nein persönlich hätte ich dieses Wort nicht zu ihnen gesagt.

  91. @ monika richter (Samstag, 7. November 2015 21:24):
    Dieser unwetter ist beleidigend geworden, weil ich das geschrieben habe:

    https://michael-mannheimer.net/2015/06/16/rosenheim-schwarzer-fluechtling-versuchte-seine-21-jaehrige-asylpatin-zu-ermorden/?WPACRandom=1434573174221#comment-153642

    Seine beleidigenden Kommentare wurden von MM gelöscht. Wenn ich zu unwetter hijo de puta gesagt hätte, dann wären Sie auf die Palme gesprungen!

    Und zu meiner Petzerei: MM hat sich dafür schon bedankt.

Kommentare sind deaktiviert.